Samstag, 24. Februar 2024
Suche
Close this search box.

Ampel-Einbürgerungsgesetz: Der deutsche Pass verkommt endgültig zur Ramschware

Ampel-Einbürgerungsgesetz: Der deutsche Pass verkommt endgültig zur Ramschware

Der deutsche Pass als Clubausweis “all-inclusive” für die ganze Welt? (Collage:AUF1)

Unverdrossen brachte die Ampel gestern ihr nächstes Gesetz zur nationalen Selbstauflösung und Zerstörung Deutschlands auf den Weg: Im Bundestag erfolgte die erste Lesung des neuen Einbürgerungsgesetzes. Migranten sollen – nach dem Willen von Innenministerin Nancy Faeser – die deutsche Staatsbürgerschaft noch schneller erlangen können als bisher. Während sie dafür derzeit mindestens acht Jahre im Land leben müssen, sollen es künftig nur noch fünf sein.

Bei guten Leistungen in der Schule, im Job, guten Sprachkenntnissen oder ehrenamtlichem Engagement, sind es sogar nur noch drei. Die Kriterien sind so wachsweich und biegsam, dass man von Masseneinbürgerungen nach drei Jahren ausgehen muss.

Passdeutsche mit allen Rechten und ohne Pflichten

Natürlich muss eine bestehende frühere Staatsbürgerschaft ebenfalls nicht mehr aufgegeben werden; Passdeutscher mit allen Rechten und ohne Pflichten soll jeder werden können, ohne seiner eigentlichen Identität und Staatsbürgerschaft abschwören zu müssen. De facto genügt also ein Lippenbekenntnis zum Grundgesetz, um Deutscher zu werden, egal woher man kommt und wie man ins Land gelangt ist.

Der deutsche Ausweis wird damit mehr noch als bisher – und vor allem: für noch viele mehr als bisher – zum Clubausweis und Berechtigungsschein für vollen Zugriff auf lebenslange soziale Alimentierung. Gegenleistungen hierfür, „Integrations“-Nachweise oder irgendeine ernsthafte Vorbedingung im Geiste des einst propagierten Prinzips „Fordern und Fördern“ sind Fehlanzeige.

Weder sprachliche noch berufliche Kriterien

Sogar auf schriftliche Deutsch-Prüfungen und einen – bislang noch obligatorischen – Einbürgerungstest soll bei Älteren, die über staatliche Anwerbeabkommen als Arbeitskräfte ins Land gekommen waren, künftig verzichtet werden. Es genügt der Nachweis, sich im Alltag einigermaßen „auf Deutsch verständigen” zu können. Bei einer Regierung, die auch den sprachlichen Zusammenhalt ihres Landes zerstört, sodass man ohnehin kaum noch weiß, was die deutsche Sprache überhaupt noch ausmacht, ist jedoch von einer bloßen Formalität auszugehen.

Die bisherige Bedingung des Nachweises, komplett selbst für den eigenen Lebensunterhalt aufkommen zu müssen, fällt für diese Gruppe ebenfalls weg. Die Grünen-Politikerin Filiz Polat kündigte bereits an, in den weiteren Beratungen sollten auch Menschen, „die unverschuldet arbeitslos geworden sind”, berücksichtigt werden. Im Klartext also: So gut wie jeder.

Die FDP als Steigbügelhalter

Erkennbar geht es hier allein darum, unter billigen Vorwänden so schnell wie möglich so viele Einbürgerungen wie möglich vornehmen zu können. Wirkliche Anpassungs-, Eingliederungs- und Integrationsleistungen oder Bekenntnisse zu Deutschland als Heimat werden nicht einmal mehr pro forma abgefordert. Als Steigbügelhalter dieses linken Alptraums fungiert auch hier wieder ausgerechnet die FDP. Deren Justizminister Marco Buschmann erklärte, es gehe darum „zu zeigen”, dass Deutschland „eine liberale Demokratie” sei und keine „Blut-und-Boden-Gemeinschaft“.

Genau als solche wird das Land jedoch mittlerweile angesehen – allerdings nicht mehr von den zusehends in die Minderheit geratenden autochthonen Deutschen, sondern von den mehrheitlich muslimischen Zuwanderern, denen die Blitz-Einbürgerungen noch schnelleren Zugang zu Sozialleistungen oder Wahlrecht bietet und die Deutschland als Kolonisierungsfläche betrachten.

Gezielte Verwässerung des Begriffs „Deutscher“

Praktischerweise lässt sich durch die Verwässerung des Begriffs „Deutscher“ die auffällige statistische Überrepräsentierung von Ausländern in der Kriminalstatistik ebenso überdecken wie die Bildungsdefizite und sozioökonomische Schwäche der Zuwanderer. Man macht sie einfach alle zu „Deutschen“ – Problem gelöst.

Faesers Pläne machen Deutschland damit noch mehr zum Magneten für illegale Einwanderung und zum Habitat eines beliebigen, überwiegend islamischen Einwanderungsprekariats. Künftig existiert dann illegale Migration als Straftatbestand faktisch gar nicht mehr – und genau darum geht es.

Staatsangehörigkeit mit der Gießkanne verteilt

Schon heute ist es so, dass, wer das Wort „Asyl“ auch nur ausspricht, problemlos ins Land kommt und nicht damit rechnen muss, es je wieder verlassen zu müssen. Fortan wird man für das gesetzwidrige Überschreiten der Grenze auch noch mit der deutschen Staatsangehörigkeit belohnt. Die Motivlage des Systemparteienkartells liegt dabei auf der Hand: In einer Mischung aus Dummheit, Naivität und machtpolitischen Illusionen hoffen insbesondere SPD und Grüne, sich auf diese Weise neue Wähler zu verschaffen.

Indem sie die Staatsangehörigkeit mit der Gießkanne verteilen, importieren sie sich aus Machterhaltungsgründen ein eigenes Wählerklientel (oder versuchen dies zumindest) – ganz im Sinne des Brecht’schen Bonmots von der Regierung, die sich ihr eigenes Volk wählt.

Kulturnation über die Klinge springen gelassen

Dass man dafür Millionen von lebenslangen Sozialfällen, religiösen Fanatikern und Verbrechern importiert und Deutschland als Kulturnation mit einer zweitausendjährigen Ethnogenese über die Klinge springen lässt, ist ihnen völlig egal.

Alexander Throm, der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, sprach dann auch zurecht von einem „Staatsangehörigkeits-Entwertungsgesetz“. Würde es nämlich tatsächlich um ausländische Fachkräfte gehen, dann sei eine schnelle Einbürgerung unwesentlich. Wichtiger seien dann „zügige Visaverfahren“, ein „rascher Familiennachzug” sowie „Unterstützung bei der Wohnungssuche”; auch dies sind zwar alles Fehlansätze aus dem migrationspolitischen Wolkenkuckucksheim, doch sie reichen nicht an den Wahnwitz heran, den die Ampel mit ihrem Staatsbürgerschaftsgesetz anstrebt.

AfD-Curio mit markanter Rede

Der AfD-Abgeordnete Gottfried Curio stellte in seiner gestrigen leidenschaftlichen und pointierten Bundestagsrede fest, dass sich die Ampel nicht mehr einmal traue, der Gastarbeitergeneration, die vor Jahrzehnten eingewandert sei, Deutschkenntnisse abzuverlangen – weil sie offensichtlich selbst nicht an deren Vorhandensein in den zahllosen Parallelmilieus glaube.

Curio verwies auch auf den Zusammenbruch des Schulsystems, weil in den Klassen immer weniger Deutsch verstanden werde, und warf der Regierung vor, mit der Masseneinbürgerung die Ursachen für Kriminalität und viele andere Probleme vertuschen zu wollen.

Beliebiges Siedlungsgebiet

Deutschland sei „mehr als ein Siedlungsgebiet“ und niemand sei „nach einer Handvoll Monaten“ Angehöriger eines Staates, so Curio weiter.
Hier liegt er jedoch falsch: Deutschland ist tatsächlich nur noch ein beliebiges Siedlungsgebiet für jedermann. Diese Entwicklung ist auch nicht mehr aufzuhalten. Die Ampel beschleunigt diese Entwicklung mit allen Mitteln, und von der Union ist hier keine Abhilfe zu erwarten.

Die Zerstörung der Kultur, der Traditionen und Bräuche, der religiösen und ethischen Prägung und vor allem der Sprache als Merkmale eines gewachsenen Kulturraums ist in vollem Gange. Sämtliche Kipppunkte sind längst überschritten. Da ist die finale Entwertung der Staatsbürgerschaft nur mehr konsequent.


Dieser Beitrag erschien zuerst auf AUF1info.

15 Antworten

    1. gelle herr richter…
      vor der pension im amt das maul halten und weggucken…
      und in der pension einen auf wichtig … ok die pension ist jetzt gesichert… ihr verhalten aber nötigt uns zu einem hausbesuch… reden ist silber schweigen ist gold…oder wie…
      …..Ex-Verfassungsrichter Papier: Unser Asylrecht wird massenhaft missbraucht!
      Nicht genug, dass schon an den EU-Außengrenzen das europäische Asylrechtssystem nicht funktioniert. Ad absurdum wird das Ganze dann an den Binnengrenzen geführt: wenn sich illegal nach Europa Eingereiste auch noch aussuchen können, wo sie sich letztlich niederlassen wollen, dabei mehrere EU-Staaten durchreisen, um beispielsweise nach Deutschland zu kommen. Von Prof. Hans-Jürgen Papier. Weiterlesen auf m.bild.de

  1. Diese verkommenen Ampel Parteien wählt eh kein normaler Mensch mehr.
    Also werden neue Wähler generiert. Aber das ist sehr kurzfristig gedacht, aber bei dem Bildungsniveau dieser Damen und Herren nicht anders zu erwarten. Als nächstes kommen Scharia Parteien an die Macht.
    Ich habe meine Koffer schon vor 2 Jahren gepackt.

    6
    2
    1. “Diese verkommenen Ampel Parteien wählt eh kein normaler Mensch mehr.”

      Bliebe die Frage, wo sich ihr Wolkenkuckucksheim genau befindet. Es wählen im Grunde ausschließlich die verstrahlten Restdeutschen die linksgrünwoke Soße und damit ihre eigene Abschaffung. Selbst im Ahrtal gab es 3 Monate nach hundertfachem Mord sogar mehr % für die Haupttäter.

      Spätestens die Carolazeit hat doch real gezeigt, wer hier im Lande den wirklich großen Vogel hat und das sind eher weniger die Ausländer.
      Das die dankbar die Geschenke dieser Horden an Doofen hier annehmen, wer will es denen denn verdenken. 😑

      11
      0
      1. alle die nichts haben und nichts wollen ausser gut und arbeitsfaul leben wählen die politverbrecher…
        die scharia wird ihnen den hals abdrehen… also hirn einschalten und los gehts…..
        afd und auch das wird ok…

      2. Da liegen wir doch ziemlich gleich. Als ungeimpfter sehe ich Veränderungen bei Geimpften. Also deshalb der Satz;
        “Diese verkommenen Ampel Parteien wählt eh kein normaler Mensch mehr.”
        Ich habe sehr viele sogenannte Ausländische Freunde die geimpft sind, leider. Da die Mehrheit diesen Irrsinn unterstützt, bin ich gegangen.

  2. https://deutschlandkurier.de/2023/12/muenchner-kardinal-marx-keine-kirchenaemter-fuer-afd-anhaenger/

    Dezember 2023

    „Münchner Kardinal Marx: Keine Kirchenämter für AfD-Anhänger

    Nomen est omen: Der linksgrüne Münchner Erzbischof Reinhard Kardinal Marx hat sich dagegen ausgesprochen, Anhänger der AfD in Kirchenämter zu berufen. Die AfD und deren Positionen seien „unvereinbar mit den Werten der katholischen Kirche“, sagte Marx zum Abschluss der Herbstvollversammlung der Freisinger Bischofskonferenz in München. Verbindliche Regeln zu der Frage, ob AfD-Anhänger Kirchenämter ausüben dürfen, solle es aber zumindest vorerst nicht geben.“

    Dieser vollschlanke durch unsere Steuergelder, wohlgenährte Pfaffe ist eine Schande
    für das Wort und Niederschrift Gottes, Christus, Jünger, etc.
    Denn wo bleibt die Nächstenliebe?
    Ausgrenzung, das beherrscht dieser Pfaffe wohl sehr gut !

    Auch er hat noch nicht begriffen warum aus dem weltweit größten Wirtschaftsbetrieb
    kath. Kirche hunderttausende Menschen ausgetreten sind.
    Ist ihm auch egal, denn wir Steuerzahler finanzieren den Art „Beamtenstatus“ dieser
    Pfaffen.
    Eine Dreckslast die uns der Kriegsherrscher Napoleon bis heute durch schmutzige
    Verträge aufgelastet hat !

    Er wird sich, wie viele weiteren grünlinks versifften Pfaffen, noch wundern, wenn Islamisten auch kath. Kirchen plündern und in Brand stecken werden.
    Auch diese Gedanken gehen an einem solchen Ausgrenzer und Antichrist den Bach herunter !

    Solch ein Typ ist und bleibt halt ein einseitig aufgestellter
    linksgrüner politischer Kirchenfunktionär !
    Der Herr wird auch diesen Pharisäer für seine weltlichen
    negativen Taten bestrafen.
    Möge er in der Hölle schmoren !

    11
  3. Wetten, dass 2024 die Kriminalität zum Massenimport Nummer eins wird?? Hingegen fallen Deutschkurse oder Integrationsprogramme völlig weg, weil nicht mehr zu bewältigen. Arbeiten wird eh keiner was, abgeschoben wird so gut wie niemand mehr. Ob es den Linken wirklich neue Wähler bringt, wenn ich mit der kugelsicheren Weste zur Urne muss??

    6
    1
  4. Auch wieder so ein Unsinn. Immer wenn die Junta die Einbürgerung der Invasoren beschleunigt, dann “verkommen die (wertlosen) BRD-Papiere zur Ramschware”. Ja wie oft verkommen die noch? Oder könnten wir mal das BLÖD-Niveau bleiben lassen? Die wertlosen BRD-Papiere sind seit dem Jahr 2000 wertlos (Staatsbürgerschaftsrechtreform), aber wie üblich mußte man ja “Nazi” sein, um es damals son mitzubekommen und “Rechtsextremist”, um es seither zu bemerken. Freuen wir uns daher auf die nächste Ausrufung von “verkommt zu Ramsch” in einigen Jahren, denn warum sollte hier mal einer was mitbekommen?

  5. Natürlich ist die Abwehr der AfD und die eigene Wählermaximierung durch Dankbarkeitswähler ein Grund für das Kartell der Willkommenskultur-Parteien, die Grenzen mit allen Mitteln offen zu halten und den Umbau der Gesellschaft durch drastische Senkung der Anforderungen an der Grenze und bei der Einbürgerung maximal zu beschleunigen:

    „Es hätte genug Zuzug aus dem Ausland gegeben (z. B. indem man die Visa-Pflicht für Afghan*innen und andere verfolgte abschafft), und hätte man diesen Menschen sofort das Wahlrecht eingeräumt, wäre Sonneberg heute kein Thema. Deshalb: Grenzen auf!“ – Axel Steier (Mission Lifeline e. V.) zur Wahl eines AfD-Landrates am 25.06.2023

    Der Zusammenbruch des Schulsystems gehört aber zu dem Versuch einer intellektuell inferioren politischen Clique, eine Gesellschaft nach ihrem Ebenbild zu formen:

    „Ab einem Anteil von 35 Prozent Kindern mit Migrationshintergrund in einer Klasse nehmen die Leistungen überproportional ab.“ – Heinz-Peter Meidinger (Deutscher Lehrerverband) am 05.01.2023

    Wenn in einer Klasse ab einem Anteil von 35 Prozent Kindern mit Migrationshintergrund die Leistungen überproportional abnehmen, dann kann man sich vorstellen was aus Deutschland wird, wenn hier Migranten erst mal 35 Prozent der Bevölkerung stellen.

    Also nur noch ein bißchen Geduld – Deutschland ist auf dem besten Weg, das intellektuelle Niveau von Baerbock, Habeck & Co. endlich zur Norm werden zu lassen:

    „Wir haben Klassen, da haben wir 70, 80, 90 Prozent Kinder mit Zuwanderungsgeschichte, die kaum genügend Deutschkenntnisse haben.“ – Heinz-Peter Meidinger (Deutscher Lehrerverband) am 09.06.2023

  6. https://www.politikversagen.net

    1-12-23
    „Ort sucht Helfer für Flüchtlinge und findet keine
    Gaißach, Bayern. Die Gemeinde hat laut Bürgermeister kürzlich alle rund 50 Aktiven aus dem ehrenamtlichen Asylhelferkreis angeschrieben, die sich im Zuge der ersten großen Fluchtwelle von 2015/16 engagiert hatten. Das Ergebnis: Lediglich eine Person gab eine positive Rückantwort. „Das spiegelt die Stimmung im Land.“ Weiterlesen auf merkur.de“

    Dann sucht mal schön weiter oder heult eine Runde.
    Nur Dümmste machen da mit.
    Die unsägliche Politik hat dieses unbeliebte Klientel hereingeholt.
    Sollen sie sich darum kümmern !

    Oder auch folgendes in Irland.
    1.12.23

    „Moslem-Stadtrat in Irland: Migrationskritikern soll „in den Kopf geschossen werden“
    „I’d like to see them shot in the head“, so äußerte sich der muslimische Stadtrat von Limerick (Irland), Abul Kalam Azad Talukder, über migrationskritische Demonstranten. Eine entlarvende Entgleisung, die jedoch symptomatisch für den Kampf der irischen Regierung gegen ihr eigenes Volk steht. Weiterlesen auf heimatkurier.at“

    Dieses Arxxxloxx sollte aus ganz Europa rausgeschmissen werden.
    Wer wählt denn solch einen Menschenverachter und Ausrufer zum Mord?

    Nunmehr soll es bald auch eine neue Partei in Deutschland geben.
    Sie soll eine Islampartei sein und das Wählerpotential ist vorhanden und wird immer mehr !
    Die Grundlagen für ein in ca. 25 Jahren Islamische Republik Deutschland haben Politiker mind. seit 2015 gelegt.
    Durch die Massenzuwanderung, die von der Politik weiter
    stark forciert wird, kann sich jeder ungefähr ausrechnen, wann diese Islampartei das sagen haben wird und wir Deutsche nur noch zur Minderheit zählen und das tun, was uns eine Mitteralter-Islam-Partei vorschreibt, aufzwingt !

    Es wird immer doller, denn berechnende Politiker wollen uns Bürger vor diesem oft gewaltbereiten Mob und wie die Vergangenheit zeigt, gewalttätigen Moslems nicht mehr schützen.
    Sie ballern uns mit diesen Ungewollten, Nichtsnutzen, und unsere Sozialkassen abkassierenden Typen immer weiter
    zu !

    Schläft die Justiz nur noch im Sinne der Regierung?

  7. Wie wird man dieses permanente irre sein, diese permanente Selbstschädigung und Schädigung der eigenen Nation bis zur ultimativen Zerstöung wohl einmal bezeichnen?

    Ich denke, die neue Doktrin der unsäglichen Darstellerin im Außenamt könnte da ein bezeichnender Hinweis sein. Als durch und durch feministisch muss dieses Krankheitsbild in jedem Fall bezeichnet werden, denn unter dieser Doktrin explodieren geradezu die Abartigkeiten und selbstzerstörerischen Handlungsmuster im ganzen Land.

    Heute las ich z. B. folgenden Kommentar:

    Die deutsche Außenministerin hatte in dieser Woche gleich zwei relevante Treffen zu absolvieren. Zu Beginn der Woche trafen sich die Außenminister der NATO-Staaten in Brüssel. Am Donnerstag und Freitag traf sich der Ministerrat der OSZE in Skopje, der Hauptstadt Nordmazedoniens. Aussagen der deutschen Außenministerin auf beiden Treffen machen deutlich, wie wenig regel- und wertebasiert die deutsche Außenpolitik ist. Sie ist bestimmt von reiner Willkür, dem Willen zur Macht, gepaart mit dem Hang zur Hysterie. Von Diplomatie keine Spur.

    Mein Fazit: Eben vollkommen feministisch!

    Wer wählt eigentlich die Grünen, denn sie sind ja alle derart feministisch drauf? Der völlig degenerierte Abschaum dieser Republik und das sind vor allem Feministen und ihre dressierten enteierten Männleins etc.. Sie alle jubeln, wenn z. B. eine Katharina “Katha” Schulze, Fraktionsvorsitzende der bayerischen Grünen, in einer Schneelandschaft sagt, “Die Erde brennt, und das überall!”. Alles, was von diesen kranken Leuten kommt, ist krank und schädlich für die gesamte Nation und darüber hinaus.

    Wer unterstützt eigentlich die Grünen und warum haben sie diesen Erfolg bis in andere Parteien hinein?

    Auf den kurzen Nenner gebracht, es sind die alten Feinde der Deutschen und darüber hinaus der Menschheit. Nämlich die egoistischen und kriminellen Globaleliten, die mittlerweile den tiefen Staat in fast allen Staaten auf dieser Welt steuern, mindestens aber einen sehr großen Einfluss ausüben.

    Nicht die Deutschen und nicht die Europäer, aber die Menschheit wird den Einfluss des irren Feminismus weltweit zerschlagen und das wird ungeheuer weh tun, – vor allem den Frauen. So kommt es, weil man mit der Teilhabe an der Macht und der geschenkten Gleichberechtigung einfach nicht umgehen kann. Dem Mann, dem Treiber der menschlichen Evolution, dem spuckt man nicht derart verblödet und irre ungestraft in die Suppe, – es wird ganz bitter enden!

    10
  8. Diesem bunten Ausschuss aus aller Welt wird der deutsche Pass künftig nicht viel nützen, spätestens dann nicht mehr, wenn Buntland nicht mehr bezahlen kann, auch die anderen Europäer nicht mehr bezahlen kann und bankrott geht. Mehr oder weniger. Die Sparstrümpfe der blöden Deutschen werden immer leerer und irgendwann ist Schicht im Schacht. Deutschland ist ohnehin nicht mehr gut angesehen, die Verhaltensweisen und Behandlungen deutscher Poltidarsteller im Ausland zeigen dies deutlich, und irgendwann macht man anderswo keinen Unterschied mehr zwischen Biokartoffeln und illegal eingedrungenen parasitären Nichtbio-Kartoffeln. Deutsch ist dann deutsch. ICh würde dies gern erleben.

  9. Wenn unsere Regierung das Land demnächst komplett ruiniert hat , ist ein deutscher Ausweis sowieso nicht mehr mehr wert als ein gammeliger Agentpass aus nem Yps Heftchen. Andere Länder werden sich schwer überlegen überhaupt noch Leute mit diesem Ramschdokument einreisen zu lassen , wohlwissend über die Zustände in der BRD

  10. Da hilft kein Jammern und kein Wehklagen, denn die Almänner haben diese Gurfkentruppe selber gewählt und wie gewählt, so geliefert.