Montag, 24. Juni 2024
Suche
Close this search box.

De mortuis nihil nisi bene: Schäuble in eigenen Worten

De mortuis nihil nisi bene: Schäuble in eigenen Worten

CDU-Politiker Wolfgang Schäuble (1942-2023) (Foto:Imago)

Zur CDU-Spendenaffäre: “Während dieses Gesprächsabends habe ich einen Herrn kennen gelernt, der sich mir als ein Mann vorgestellt hat, der ein Unternehmen leitet. Ich habe später festgestellt, dass es dieser Herr Schreiber war. … Auf der damaligen Veranstaltung bin ich Herrn Schreiber begegnet. Das war es. (…) Ohne Koffer, das heißt: Ich habe vielleicht einen Aktenkoffer dabei gehabt. Ich weiß es nicht mehr genau.” (Quelle)

Zur Asyl- und Flüchtlingspolitik:Wieso eigentlich wollen wir von unseren Mitbürgern verlangen, daß sie ertragen und verstehen sollen, daß Hunderttausende von Asylbewerbern mit erheblichen finanziellen Belastungen für die Steuerzahler für Jahre untergebracht und versorgt werden sollen, obwohl von vornherein klar ist, daß die allermeisten nicht als politisch verfolgt anerkannt werden können und daß sie nach jahrelangen Verfahren am Ende unser Land dennoch nicht verlassen? (…) Ich habe seit Jahren davor gewarnt, daß nichts die freundlichen Beziehungen zwischen Deutschen und ausländischen Mitbürgern mehr belasten könne als diese Entwicklung der Asylbewerberproblematik.” (Quelle)

“In Inzucht degenerieren”

Zur “multikulturellen” Einwanderung:Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe. Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit und unserer Vielfalt. Schauen Sie sich doch mal die dritte Generation der Türken an, gerade auch die Frauen! Das ist doch ein enormes innovatorisches Potenzial!” (Quelle)

Zum Islam:Im Islam werden auch sehr viele menschliche Werte sehr stark verwirklicht. Denken Sie mal an Gastfreundschaft und Ähnliches mehr, was da ist. Und auch die Toleranz. Ich glaube zum Beispiel, dass Juden über Jahrhunderte in islamisch geprägten Ländern weniger zu leiden hatten als in christlich geprägten Ländern.” (Quelle)

Zur anhaltenden Notstandspolitik:We can only achieve a political union if we have a crisis.” (Quelle)

Zu Angela Merkel: „Ich weiß nicht, woran’s liegt, sie kriegt mich immer wieder rum.” (Quelle)

 

34 Responses

  1. Und kurz vor seinem Tod rotzte uns dieser Kerl entgegen, dass wir (noch immer) zu wenig arbeiten. Ich erfreue mich an dem Gedanken, dass es womöglich sogar Gott zuviel wurde, er die Exittaste drückte und Schäuble “friedlich einschlief”.

    56
  2. Über fünfzig Jahre leistungslos von Steuergeldern alimentiert und dabei die Spiel- und Anstandsregeln ignoriert, das muss man erst einmal hinbekommen.
    Einer der schlimmsten Schmarotzer des Systems, welcher Zeit seines Lebens nie wirklich gearbeitet hat und vor ein paar Tagen noch meinte, die Deutschen arbeiten zu wenig, saugt jetzt in der Hölle an des Teufels Zitze weiter.
    Für mich kein Grund Trübsal zu blasen, hab heftig einen getrunken…

    58
  3. Ich will von diesem Volksverräter nichts mehr hören oder sehen müssen. Hat der Mann denn in den 50 Jahren seiner politischen Betätigung irgendetwas Positives für die deutsche Bevölkerung geleistet? Ich erinnere mich an nichts dergleichen. Für mich war er in erster Linie ein Erfüllungsgehilfe seiner Parteioberen.
    Ich wünsche ihm nichts Schlechtes. Aber Trauer über sein Ableben kann ich nicht empfinden.

    53
    1. @ irgendetwas Positives für die deutsche Bevölkerung
      in der Wirtschaftr5spolitik haben sie den Begriff des “Minuswachstums” erfunden – in der Corona-Politik die Krankheit der asymptomatischen Seuche !
      Negativ-Rekorde wurden auch schon gefeiert !
      Außerdem – wenn man bsp. diese Einstufung hört :
      Christian Lüdke, Kriminalpsychologe
      „Sie wird dann später ein anderes Leben führen, als sie ohne diese Vergewaltigung geführt hat, aber dieses Leben muss nicht unbedingt schlechter sein, es ist einfach nur anders.“
      dann gibt es auch hier einen anderen Blick : Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU)
      „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe“

      im übrigen :
      Die Finanzminister der Ampel-Vorgängerregierungen, der jetzige Kanzler Olaf Scholz (SPD) und der CDU-Politiker Wolfgang Schäuble, haben sich bei der Schuldenaufnahme für den Bund massiv verspekuliert, wofür nun die Steuerzahler mit Milliardensummen aufkommen müssen. Das geht aus internen Unterlagen des Bundesfinanzministeriums für den Haushalt 2023 hervor, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND/Freitag) vorliegen.
      https://www.welt.de/wirtschaft/article239926099/Hoehere-Zinsen-Milliardenschaden-Bund-bei-Staatsanleihen-von-Inflation-kalt-erwischt.html
      “Danach müssen die Ausgaben für Zinsen im kommenden Jahr vor allem deshalb so stark von 16 auf fast 30 Milliarden Euro steigen, weil der Bund in den zurückliegenden Jahren Anleihen ausgegeben hat, die an die Inflationsrate gekoppelt sind. Weil das Risiko unterschätzt wurde, dass die Inflation deutlich steigen könnte, sind nun unerwartet hohe Milliardensummen zur Bedienung dieser Staatsanleihen nötig.
      Laut den Unterlagen für den Haushaltsentwurf 2023 müssen für die Rückzahlung von sogenannten inflationsindexierten Anleihen im kommenden Jahr rund 7,6 Milliarden Euro reserviert werden. Das sind drei Milliarden Euro mehr als im laufenden Jahr und sogar fast sieben Milliarden Euro mehr als 2021, als die Teuerungsrate noch niedrig war. ”

      Ich kann da nur feststellen : ein toller Politiker – der Ampel würdig !

  4. Zu diesem Zeitgenossen enthalte ich mich eines Kommentars – ich könnte meine gute Erziehung vergessen, und meine Contenance verlieren!

    46
  5. Eine der mit weitem Abstand bösartigsten und widerwärtigsten Kreaturen fährt gerade dahin, wo sie hergekommen ist.
    Selbst kurz vor dem Antritt dieser Reise kam nichts als Bösartigkeit, bis es wohl selbst dem Höllenfürsten reichte…
    Endlich!
    Was auch immer es gab, an Garstigkeit gegen die Menschen, er stand dafür ein mit grenzenloser Erbitterung!
    Was auch immer es gab, an Wohlwollen gegenüber den Menschen, er stand dagegen ein mit ebenfalls grenzenloser Erbitterung.
    Möge er in der Hölle schmoren und dem Kissinger die Stirn obendrein abtupfen müssen!

    46
  6. ein großer Verlust für die Blockpartei – eine Fachkraft, die auch Scholz schon heute vermißt !
    Korruption, schwarze Koffer und Terrorpolitik waren seine Domäne – der wöchentliche Terroralarm war eine Spezialität, die das Corona-Regime mit seinen täglichen modellierten Pestilenzen nur begrenzt nachempfunden hat !
    Nachdem, was er gekostet hat, erde ich Detlef Flintz von der ARD zitieren !
    Mögen ihm seine politischen Freunde sozialverträglich folgen !

    34
  7. Im Zusammenhang mit dem Jugoslawien-Krieg, als die Grünen ständig von “bedingungsloser Kapitulation” von Milosevitch gefaselt und herum gebrüllt haben, mainte er, man müsse mit dieser Forderung vorsichtig sein, denn, so stellte er die Situation während WW2 richtig dar:
    “Wer die bedingungslose Kapitulation fordert, dem wird der totale Krieg geliefert.””

    1. @ Hamlet

      “Wer die bedingungslose Kapitulation fordert, dem wird der totale Krieg geliefert.”

      Auch hier lügt der Schäuble mal wieder erbärmlich: Die “bedingungslose Kapitulation” war keine Erfindung des Hitler Regimes und seines Schergen Goebbels, sondern eine Forderung des Kommunistenfreundes, F.D. Roosevelt und seine kongenialen Partners, des Massenmörders Churchill, der den Bombenkrieg und damit den Feuersturm gegen die Zivilbevölkerung schon Ende der 20er Jahre plante. Beschlossen wurde die “bedingungslose Kapitulation” auf der quasi geheimen “Konferenz von Casablanca”, die vom 14.-26.1.1943 dort stattfand.

      ..”Auf dieser Konferenz wurde das weitere Vorgehen gegen das nationalsozialistische Deutschland und die Achsenmächte beschlossen. So forderte der amerikanische Präsident Roosevelt eine bedingungslose Kapitulation des Deutschen Reiches, Italiens und Japans.” (…) Quelle Wiki
      Die Nazis griffen diese Steilvorlage der Kriegstreiber Roosevelt und Churchill dankbar auf, worauf der “Klumpfuss”, Dr. Goebbels, am 18. Februar 1943 seine berühmte Rede (vor sorgfältig ausgewähltem (Jubelperser) Publikum) im Berliner Sportpalast hielt und in der er zur Intensivierung des „totalen Krieges“ aufrief. Zu der Zeit war den meisten Deutschen – nach dem Desaster von Stalingrad – wohl schon klar, dass der Krieg verloren war.

      Es ging den Alliierten (USA/GB) nie um die Befreiung der Deutschen vom Joch des National-Sozialismus, sondern um die Vernichtung der deutschen Wirtschaftskraft und den totalen Vernichtungskrieg gegen das Deutsche Volk.

      „Was wir im deutschen Widerstand während des Krieges nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: Dass der Krieg schließlich nicht gegen Hitler, sondern gegen Deutschland geführt wurde.“ — Eugen Gerstenmaier Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21. März 1975

      Quelle: https://beruhmte-zitate.de/zitate/130235-eugen-gerstenmaier-was-wir-im-deutschen-widerstand-wahrend-des-kriege/

      1. Genau so ist es!
        Der Krieg wurde nicht gegen Hitler, sondern gegen Deutschland geführt.

        Heute befinden wir uns in der Endphase des 3. Weltkrieges gegen Deutschland. Diesmal kommt der Feind aber nicht von außen, sondern von innen. Das heutige Politgesindel ruiniert dieses Land mit einer Geschwindigkeit und Nachhaltigkeit, daß der 2. Weltkrieg dagegen eine Ewigkeit gedauert hat und dessen Schäden “nur” oberflächlich waren.

        Der da oben (jetzt hoffentlich ganz, ganz, ganz weit unten) war einer von denen. Weiteren Äußerungen erspare ich mir, das haben andere Kommentatoren schon erledigt.

  8. Notgezwungen habe ich auch die ARD Lobrede auf einen Narzissten im Schatten der Machtgierigen gesehen. So
    hat er auch seine Kinder erzogen, und in Dienerposten gesetzt. Es war die Zeit wo die käuflichen Politiker an die Macht
    kamen, und Heute sind es alle – dank EU.

    27
  9. Als Innenclownminister hat er nicht nur die Fake-Einheit gemacht, sondern auch für die Verschonung der SED/Stasi-Täter gesorgt. Als Innenclownminister hat er die Umvolkung mitzuverantworten und als Finanzclownminster diese finanziert, ebenso die “Rettungen”. Es ist bekannt, daß er ganz tief in den Geheimdiensten steckte und da geht es um weit mehr, als nur NSU oder um die Unterdrückung, Unterwanderung und Vernichtung echter Opposition. ect. pp. Ein Leben im Dienste fremder Mächte und im Kampf gegen die Deutschen.

  10. Das ist die große Heuchelei. Von Toten wird nicht schlecht gesprochen, auch wenn sie keine guten Menschen waren im Leben.

    4
    1
  11. Wenn schon, denn schon:

    „Der Islam ist Teil Deutschlands und Europas. Der Islam ist Teil unserer Gegenwart und unserer Zukunft.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 28.09.2006

    „Im Kampf gegen den Terror kann es ganz besondere Gefährdungslagen im Ausland wie im Inland geben, in denen ein Einsatz der Bundeswehr ergänzend zugelassen werden sollte”. – Wolfgang Schäuble (CDU) am 27.08.2009

    „Die Menschen können darauf vertrauen, dass die Abschaffung der Grenzkontrollen nicht nur ein Mehr an Freiheit bringt, sondern auch ein Mehr an Sicherheit.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 17.05.2010

    „Die Rettungsschirme laufen aus – das haben wir klar vereinbart“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 24.07.2010

    „Wir brauchen andere Formen internationaler Governance als den Nationalstaat. … Und heute schaffen wir etwas Neues. … Ich bin bei aller krisenhafter Zuspitzung im Grunde entspannt, weil, wenn die Krise größer wird, werden die Fähigkeiten, Veränderungen durchzusetzen, größer.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 28.08.2011

    „Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 22.11.2011

    „Es geht ja nicht um eine Haftung, sondern es geht um eine freiwillige Beistandsleistung… Ich glaube nicht, dass das ein Verstoß gegen das Bail-Out-Verbot ist.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 02.09.2014

    „Die AfD propagiert Fremdenfeindlichkeit, instrumentalisiert Ausländerkriminalität und verunglimpft offene  Grenzen. Sie missbraucht hemmungslos alles demagogisch, was man missbrauchen kann.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 27.09.2014

    „Zuwanderung ist ein Rendezvous unserer Gesellschaft mit der Globalisierung“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 12.11.2015

    „Das beste Rezept dafür, dass die AfD nicht in die Parlamente kommt, ist, dass wir die Sorgen der Bürger lösen und nicht die Parolen der Dumpfbacken noch übertönen.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 26.12.2015

    „Die AfD ist eine Schande für Deutschland… Deshalb müssen wir diese Rattenfänger stellen, entlarven und die Menschen vor ihnen warnen. Sie bringen uns nur Elend.… Solche Demagogen zu wählen, denen die Unseriosität auf die Stirn geschrieben steht, hat Deutschland stets geschadet.” – Wolfgang Schäuble (CDU) am 03.02.2016

    „Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit und unserer Vielfalt… Das ist doch ein enormes innovatorisches Potenzial!“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 08.06.2016

    „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe.” – Wolfgang Schäuble (CDU) am 08.06.2016

    „Wir haben einige Experten in Deutschland, die sich mit Mauerbau auskennen, und diese Experten sagen, dass das nicht sehr vielversprechend ist.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 20.01.2017

    „Wir können nicht den Gang der Geschichte aufhalten. Alle müssen sich damit auseinandersetzen, dass der Islam ein Teil unseres Landes geworden ist… Und der Rest der Bevölkerung muss akzeptieren, dass es in Deutschland einen wachsenden Anteil von Muslimen gibt.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 31.03.2018

    „Vorbehalte gegenüber dem Islam als einer vermeintlich rückständigen und frauenfeindlichen Religion sind ein Zerrbild.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 21.02.2019

    „Es gibt keinen Rechtsanspruch auf einen Bundestagsvizepräsidenten, es gibt lediglich eine Verabredung in der Geschäftsordnung des Bundestags, dass jede Fraktion einen Kandidaten vorschlagen könne.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 20.04.2019

    „Wir werden unser Leben verändern müssen.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 24.12.2019

    „Ich bin für eine Klarnamenpflicht in den sozialen Netzwerken. Anonymität ist immer die Versuchung zur Hemmungslosigkeit.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 12.01.2020

    „Wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 26.04.2020

    „Die Corona-Krise ist eine große Chance. Der Widerstand gegen Veränderung wird in der Krise geringer. Wir können die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zustande gebracht haben, jetzt hinbekommen …“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 20.08.2020

    „Wir haben die Saat der Freiheit gesät, der Einsatz war nicht umsonst.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) zum NATO-Einsatz in Afghanistan am 31.08.2021

    „Für die verzweifelten und von Schleppern missbrauchten Menschen… brauchen wir eine schnelle, humanitäre Lösung… wir müssen diesen Menschen eine vorläufige Einreise in die EU gewähren und zügig geordnete Asylverfahren durchführen.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 16.11.2021

    „Angela Merkel war ein Glück für unser Land.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 05.12.2021

    „Wir brauchen auch auf europäischer Ebene die nukleare Abschreckung.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 24.07.2022

    „Dann zieht man halt einen Pullover an. Oder vielleicht noch einen zweiten Pullover… immer auch ein paar Kerzen, Streichhölzer und auch eine Taschenlampe zu Hause haben… Zur Not kannst Du dann eine Urlaubsreise mal nicht machen.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 10.10.2022

    „Die Deutschen werden sich wieder mehr anstrengen müssen.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 10.10.2022

    „Immer nur Spaß haben – das ist keine Lebenserfüllung.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 10.10.2022

    „Dazu gehört auch die bittere Wahrheit, dass wir zu wenig arbeiten.“ – Wolfgang Schäuble (CDU) am 27.12.2023

    14
    1. Und das hier bitte nicht vergessen ….
      “Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble wünscht sich eine Corona-Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren. Er denkt dabei auch an seine eigenen Enkel.” 30.07.21

      “Schäuble will mehr Freiheiten für Geimpfte”
      29.07.2021

      “Schäuble zur Corona-Impfung: „Brauchen gesetzliche Regelung“, 06.12.21

      “Schulschließung nicht harmlos”
      Schäuble plädiert für Schülerimpfungen
      11.07.2021

      “Schäuble für Corona-Impfung bei Olympia-Startern”, 13.03.21

      ” Schäuble hat sich in der Vergangenheit im Hinblick auf seine bisherige Funktion mit öffentlichen Ratschlägen zurückgehalten. Er ist zugleich der Überzeugung, dass eine allgemeine Impfpflicht verfassungsrechtlich zulässig und angesichts der aktuellen Entwicklung notwendig ist, um die Krise zu überwinden.” 02.12.21

      usw usf

      Möge der in der Hölle verrotten.

  12. Die Politiker bei deren ablesen ich noch sowas wie Trauer verspürt habe , sind alle schon vor langer , langer Zeit verstorben!

  13. Sowas aber auch.

    Zuerst will er mehr arbeiten und dann macht er sich aus dem Staub. Er hat es wohl nicht so mit arbeiten, sondern doch eher mit Schwatzen.

    Als Politiker ist er eine große Enttäuschung gewesen. So ein Wendehals.

    1. Wäre ich nicht so gut erzogen, würde ich ihn einen alten Drecksack nennen, und dass der Attentäter damals schlampige Arbeit leistete.
      Sicherlich wird er kein schönes Zuhause gehabt haben, weil er bis zuletzt im Reichtag herumhing.
      Ja, er soll in der Hölle schmoren.

  14. Die Kommentare zeigen: Er war ein “feiner Mann” , sehr beliebt.
    Sehen wir uns diese Karikatur mal an. Kann so jemand anständig sein? Niemals.
    …Die Deutschen müssen sich mit anderen Rassen mischen, sonst verblöden sie (Inzucht)…. die Deutschen arbeiten zu wenig…
    Eigentlich kamen von diesem fauligen Unsymp nur solche Sprüche.
    Er soll in der Hölle schmoren. Pfui Teufel.
    Dieser Kretschmann in BW ist übrigens auch so ein Exemplar.
    Noch mal pfui Teufel.

  15. Interessanter Leser
    Na nicht so abwertend der hat seine Lektion gelernt und hat brav gedient mancher fällt vom Himmel.
    Die Leviten entscheiden wer darf wer nicht.
    Wenn Kontakt dann schreiben.

    Mit freundlich Grüssen

    4
    1
  16. Schäubles Tod stürzt mich in tiefe Trauer, da damit gewiss ist, dieses Verbrecher nicht mehr juristisch belangen zu können, dabei wäre es so schön gewesen, seiner Inhaftierung und zuvor seiner Verurteilung, voller Freude mitzuerleben. Nur duch Schäuble weiß man heute, ein Arschloch braucht gar keine Beine.
    STASI 2.0 hat man ihn mal genannt, er legte ein Volk an die Leine.
    Spätestens da hat es jeder erkannt, ein Arschloch braucht gar keine Beine.
    Dein tragisches Schicksal, es tut mir ja leid, doch wenn ich dich heute so seh dann,
    denk ich mir ; du bist doch auch nicht viel mehr, als ein Arschloch auf Rädern.
    Ob Spenden aus blutigen Händen, Sicherheit oder Finanzen, auch ohne Gefühl in den Lenden,
    kannst Du auf mehreren Hochzeiten tanzen

  17. Bliebe nur noch die Hunderttausendmark-Frage:
    Gibt es eigentich auch Behindertengräber ? 😯
    Meine halt jetzt nur wegen Gleichberechtigung und so …………….

    4
    1
    1. moin
      iss wie auf der straße mit den parkplätzen für behinderte, auch auf dem friedhof bekommt der rollifahrer seine zugesicherte park-lücke. kannste glauben.
      mfg

  18. Ich denke, daß über diesen Politiker (im negativsten Sinn) nichts Gutes gesagt werden kann. Da muß der Pfaffe am Grab und die “Vereinsmitglieder” ordentlich was zusammenfaseln/-lügen bis der unter dem Boden ist.

  19. Einer der übelsten Gesellen der BRD-Bande. Leider hat er alle teuflischen Eigenschaften an seinen Nachwuchs weitergegeben. Der Schoß ist noch fruchtbar.

  20. Für mich ist das aktuelle Politsystem absolut Menschenfeindlich. Wie kann es sein, dass solche Parasiten und Volksverräter Gestaltungsmacht haben und das jahrelang, das ist mir absolut unverständlich.
    Und das auch noch bis zum Sanktnimmerleinstag.
    Als ich es las, dass er endlich das Zeitliche gesegnet hat, hätte ich beinahe ein Freudensprung gemacht. Endlich, eine gute Nachricht.
    Hoffentlich folgen noch viele von seiner Sorte.