Freitag, 21. Juni 2024
Suche
Close this search box.

“Demokraten” kontra AfD: Stimmungsmache aus allen Rohren

“Demokraten” kontra AfD: Stimmungsmache aus allen Rohren

Von wegen “Demokrat”… Diese Woche bei “Maischberger”: Arrrogant, ungehobelt und dreist mühte sich Christian Dürr (FDP) an Tino Chrupalla (l.) ab (Screenshot:Youtube)

Der Umfrageerfolg der AfD hat offensichtlich dazu geführt, dass nun auf allen Ebenen Stimmungsmache gegen sie betrieben wird und es langweilt einfach nur noch. Vor allem dieses ständige “Wir sind die Demokraten“-Gelaber ist, gelinde gesagt, zum Kotzen. Das sind die Parteien, die hier vor eineinhalb Jahren übelste Grundrechtseinschränkungen vertreten und Menschen aus der Gesellschaft ausgeschlossen haben. Parteien, die Wahlen wie in Thüringen “rückgängig machen”, wenn das falsche Ergebnis rauskommt. Ja, ihr Vorzeigedemokraten und Möchtegernmonopolisten: Ich habe mich zwar damit abgefunden, dass ihr ungestraft damit durchkommen werdet. Aber vergessen habe ich es nicht.

Der CDU-geführte Bundesverfassungsschutz, der in den letzten Jahren bewiesen hat, dass sein Name eine reine Mogelpackung ist und er eben nicht die Verfassung schützt (mir wäre jedenfalls nicht bekannt, dass Figuren wie ein Frank-Walter Montgomery vom Verfassungsschutz besucht oder beobachtet wurden) meint sich nun politisch einmischen und den Wählern Tipps bezüglich ihres Wahlverhaltens geben zu müssen. Bei der CSU träumt man gar glatt von einem Verbot der AfD, was sicher auch viele Unterstützer in den linken Parteien fände. “Loben” muss ich hingegen die FDP: Während mich die anderen Parteien nur noch ermüden, hat mich die FDP wenigstens zum Schmunzeln gebracht – als jetzt nämlich Christian Dürr bei “Maischberger” Tino Chruppala und der AfD vorwarf, den “nationalen Interessen der Bundesrepublik” zu schaden.

Gegen das nationale Interesse

Nationale Interessen” – der war gut! Welche politischen Entscheidungen der letzten 18 Jahre waren denn in unserem nationalen Interesse? Die unkontrollierte Aufnahme von Millionen von Menschen, die uns zig Milliarden kostet und die unsere Gesellschaft tatsächlich in vielerlei Hinsicht “verändert” hat – aber gerade nicht zum Guten? Die grenzenlose Euro-Rettung, die vor allem deutsche Sparer bezahlen müssen, obwohl Renten und Vermögen in anderen europäischen Ländern deutlich höher liegen? Die planlose und trotzdem planwirtschaftliche Energiewende mitsamt Atomausstieg, die mit die höchsten Strompreise weltweit generiert und die Industrie reihenweise ins Ausland oder in die Insolvenz treibt? Gilt es in unserer gestörten Gesellschaft nicht schon fast als “nationalistisch” und “rechts”, überhaupt noch von “nationalen Interessen” zu sprechen? Als ob ausgerechnet das noch irgendeinen Maßstab für unsere politische Kaste darstellen würde!

Einmal ganz davon abgesehen, dass die AfD laut Umfragen für den Souverän diesbezüglich wohl deutlich überzeugender ist als die FDP: Sie scheint in jedem Falle besser zu verstehen, was im Interesse der Bürger ist, als die 7-Prozent-Partei mit weiterhin steilem Abwärtstrend, die zuletzt noch glücklich sein konnte, wenn sie einmal nicht den Einzug in einen Landtag verpasst hat.

28 Responses

  1. Falls möglich, würde ich an dieser Stelle gerne einen Link zu einem Video im YouTube-Kanal von Julian Reichelt posten:
    “Jeder Fünfte: Menschen erklären, warum sie jetzt AfD wählen”

    Die Menschen, die dort zu Wort kommen, stammen aus der Mitte der Gesellschaft. Nichts mit rechts, wie uns die Hetzer der anderen Parteien und der Mainstreammedien glauben machen wollen.

    23
    1
  2. @“Nationale Interessen”
    na ja – wie man es definiert.
    Deutschland ist besetzt und mit der Sprengung der Pipelines und dem Abbruch der Beziehungen zu Russland und China vollständig von den USA abhängig geworden.
    Da brauchen die USA nicht einmal Erpressungsmaterial von Politikern – vielleicht geben sie da ja demnächst ein paar zum Abschuß frei.
    Aber inzwischen muß jede Regierung den Amis bis zu den Fußsohlen dorthin kriechen, wo der Mond niemals hin scheint, denn die USA haben alle Aspekte – Nahrung, Wasser, Energie – vollständig in ihrer Hand und können sie nach Belieben abschalten.
    Denken sie an die Hungerzeiten nach dem 1. Weltkrieg, als das britische Empire nach dem Waffenstillstand noch ein bißchen hungern lies – wie später einmal Albright sagte : 500.000 tote Kinder waren es wert !
    Oder auch an Österreich, wo der demokratisch gewählte Haider von Schröder mit wirtschaftlicher Erpressung gezwungen wurde, zurückzutreten.

    Die Politik hat die Situation bösartig und erpresserisch mit geschaffen, aber in der neuen Situation könnten diese Schutzgelder und andere Unterwerfungsrituale durchaus im “nationalen Interesse” sein!

    19
    2
    1. @zdago
      Dieses “Gekrieche” ist kein Zufall, die Kriecher sind diejenigen die zu den militärischen Verbündeten der USA gehören, Deutschland gehört zu den Alliierten.
      Wirtschaftlich sieht das ganz anders aus, es darf darüber spekuliert werden ob Europa, insbesondere Deutschland sich “freiwillig” wirtschaftlich ruiniert um dadurch den USA faktisch zu mehr Supermachtstatus gegenüber der VR-China verhilft.
      Klingt bescheuert aber genau dieses Bild kristallisiert sich bei einer Anschauung statistischer Daten heraus, “statistisch” gesehen gelten die USA als die militärische Supermacht was sich vor allem auf dem globalen Netzwerk der US-Stützpunkte stützt.
      Sind diese wirtschaftlich für die USA nicht mehr tragbar rutscht die USA schlagartig von ihrem Thron herab, irgendwo hier liegt die Crux der derzeitigen globalen Idiotenpolitik die ersichtlich auf Torschlußpanik beruht, wird die Karte “Weltkrieg” gezogen gibt es keine andere Alternative mehr.
      Dazu kommt eine beeindruckend naive Wunschvorstellung des eigenen Selbstbewertung die als BASIS aller Entscheidungen dient, das Ergebnis kann also nur fehlerhaft sein und weil die verfluchte Realität einfach nicht zur eigenen Wubschvorstellung passen will, wird sich selbst und allen anderen eine Wunschrealität vorgelogen, notfalls mit Zensur und Repressalien bei “Uneinsichtigkeit”, das Endstadium totaler Verzweiflung.
      Der Kreislauf des ewigen Scheiterns ist damit geschlossen, es hat begonnen, alles wird sich verändern, die Prognosen sind eindeutig, die Irren werden nun komplett durchdrehen und werden dabei ein erschreckend erbärmliches Bild abgeben…

      17
  3. was diese grün kommunistischen WEF/ BlackRock Marionetten hyperventilieren ist mir so breit wie lang! Interessant wird es erst wenn die AfD bei 50% plus x liegt! Doch bis dahin werden wir noch so manches “demokratisches” Manöver zum Schutze der Macht, ahm “Bevölkerung” sehen. Das alles hängt mit dem Great Reset und dem ganzen WEF Schwachsinn zusammen, auch wenn das mehr als 90% nicht wahr haben wollen. Dabei müßte man nur zuhören was diese Figuren verklausuliert aber doch deutlich wahrnehmbar sagen. Rein sachlich und realitätsbezogen sollte die AfD schon lange über 50% sein, aber rationales Denken gibts in dieser DDR 2.0 wohl nicht mehr. Auch würde mich ein Verbot bei gleichzeitig völlig ausbleibenden Widerstand wirklich nicht wundern! Es kommen giftgrüne Zeiten auf uns zu! Rette sich wer kann!

    18
    1. afd und alles wird wieder ok…
      macht die politversager ohne ausnahmen
      “crum und ex”…
      do guck na:
      pack verträgt sich – pack verschlägt sich….

      1. nein nein nur dumme denkverweigerer halten daumen nach unten…
        ein depp weiss nicht dass er ein depp ist…
        der klügere gibt nach und
        die deppen regieren…hahaha

        2
        1
  4. Die Afd ist nachweislich kontrollierte Opposition. Wer mehr wissen will, geht auf meinen blog.

    Ich schaue kein TV.
    Ansonsten würde ich schreiben: Die show, die die sogenannten “Mainstream-Medien” im Moment mal wieder aufziehen, um die afd zu pushen, ist unerträglich. Überall dasselbe Gelaber von der vermeintlichen Alternative für Deutschland. Un-er-träg-lich.

    5
    18
    1. Doofdeutsche lassen sich alles andrehen, trotz Internet, wo man sich gut u. schnell informieren könnte…..

      10
      4
      1. Ramelow löscht heimlich Corona-Einpeitsch-Tweets

        Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow war kräftig mit dabei, während des Corona-Terrors den Bürgern die gefährliche Impfplörre aufzudrücken. Nachdem immer mehr gesundheitliche Folgen. sogar mit tödlichem Ausgang öffentlich werden, scheint es dem Sozialisten zunehmend unwohl geworden zu sein. Oder warum hat er seine Impfen-Impfen-Impfen-Parolen in den sozialen Medien nun verschwinden lassen?
        alle seine kriminellen handlungen sind gespeichert…
        auch er wird mit hausbesuch die lage begreifen lernen…

        24
  5. Aus aktuellem Anlass:

    Nach Berichten über Vorwürfe bei einem Rammstein-Konzert in Vilnius werden in Litauen KEINE Ermittlungen gegen die Musikband oder andere Personen aufgenommen.
    Die Staatsanwaltschaft bestätigte am Freitag die Entscheidung der Polizei des baltischen EU-Landes, kein Verfahren einzuleiten.
    Dies sei nach Prüfung und Bewertung der erhaltenen Informationen zur Klärung der Umstände des Vorfalls “legitim und begründet”, teilte die Behörde mit.
    Rammstein hatte am 22. Mai in Vilnius das erste Konzert seiner laufenden Europa-Tournee gegeben.
    In sozialen Medien erhob eine Frau aus Nordirland anschließend Vorwürfe, im Umfeld des Konzerts womöglich betäubt und verletzt worden zu sein.

    Zur Klärung der Umstände hatte die Polizei nach Angaben der Staatsanwaltschaft die Frau und einen Zeugen vernommen sowie Daten und Dokumente analysiert.
    Bei der Prüfung wurden der Pressemitteilung zufolge “keine objektiven Tatsachenbeweise” ermittelt, die belegen würden, dass die Frau körperlicher oder seelischer Nötigung oder anderen Gewalttaten sexueller Natur ausgesetzt war oder dass sie zum Gebrauch von Betäubungsmitteln gezwungen oder bestohlen wurde.

    Gegen den Beschluss der Staatsanwaltschaft könne noch Berufung eingelegt werden.
    Wenig später erhoben mehrere Frauen – teilweise anonym – Vorwürfe gegen Rammstein-Frontmann Till Lindemann.
    Die Frauen schilderten Situationen, die sie teils als beängstigend empfunden hätten. Junge Frauen seien während Konzerten ausgewählt und gefragt worden, ob sie zur Aftershowparty kommen wollen.
    Dabei soll es nach Schilderungen einiger Frauen auch zu sexuellen Handlungen gekommen sein.

    13
    2
  6. Wer auch nur ein wenig recherchiert, weiss, dass die afd ne Betrügerpartei wie alle anderen auch ist. Wennse nicht so dumm wären, könnten sie diese Munition nutzen, es liegt genug vor. Die jammern nur, weil die ihnen ein paar von den prallgefüllten Geldpötten weg nehmen. Es geht nur um Geld, sont nix. Vor allem nicht um Wähler, die benutzen sie nur, wie weiland die Grünen.

    2
    28
    1. @Plasma
      Wir haben aber derzeit keine andere oder bessere Waffe, wenn es für uns überhaupt noch eine lebenswerte Zukunft geben soll müssen wir mit dem kämpfen was wir haben.
      Erfolg kommt zu Erfolg, kommen die Erfolge werden wir größer und gefährlicher, man kann ja schon den Angstschweiß der “Regierung” riechen.
      Politisch müssen wir einen Patt in Deutschland erreichen um diese “Regierung” handlungsunfähig zu bekommen, diesem Ziel kommen wir immer näher, Veränderung hat seine eigene Dynamik, wir müssen aber erst dafür sorgen das es überhaupt wieder so etwas wie eine Dynamik gibt.
      Die Rot/Grüne Katastrophe im Amt dachte schon sie hat alles im Griff und ist gelaufen, sie haben sich gründlich geirrt…

      28
  7. Dass dieser deutsche Bundestag nicht die schlauesten Erdenbürger alimentiert, wissen wir ja inzwischen. Auch, dass er uns verscherbelt hat an die korrupte WHO, haben wir zur Kenntnis genommen, zähneknirschend. Aber dass sie noch nicht einmal bemerken, wie sie mit ihren Verbotsforderungen der AfD dieser ungewollt noch weiter Auftrieb geben, das übersteigt jetzt tatsächlich alles Vorstellbare. Mit diesem Bundestag ist Deutschland geschlagen. Wird Zeit für Neuwahlen.

    16
  8. Tino hat sich mal wieder nen Fettnapf erlaubt.
    Die Ukraine solle kapitulieren – hätte die Wehrmach doch auch gemacht….

    Ohne Worte.

    2
    13
      1. Doch das hat er gesagt, es wurde sogar nach seinem gehen kurz darüber diskutiert, irgend so ein Schwachkopf in der Runde wollte das noch großkotzig ausschlachten, Maischberger hat das aber umgehend wieder abgewürgt, weil sie sowas ohne die Anwesenheit der betreffenden Person für unangemessen hielt…

        1. Der das ausschlachten wollte war Giovanni di Lorenzo, und es ging um die Aussage bzgl. “1945”. Was Chrupalla damit leicht verunglückt meinte, waren die martialischen Sprüche der Propaganda damals wie heute, dass “bis zur letzten Patrone” gekämpft werden müsse, egal wieviele Menschenleben das kostet. Und ging auch nicht um die Kapitulation als solche, sondern dass eben alles getan werden sollte, die Kampfhandlungen endlich zu beenden. Entscheidend ist die Anerkennung von Realitäten und der Versuch, den Konflikt auf andere Weise zu lösen als militärisch. Klar, dass Maischberger & ihre Lieblingsgäste hier bewusst Böses insinuieren, um ihren AfD-Exorzismus fortzusetzen.

          12
  9. Christian Dürr hat Chrupalla eine Steilvorlage geliefert nämlich mit der Behauptung, dass die BRD im Westen isoliert würde, wenn sie die Sanktionen aufgäbe.

  10. Die Stimmungsmache gegen AFD läuft weiter auf Hochtouren:
    Aufregung im Landtag
    Messer und Munition bei AfD-Abgeordneten Stein gefunden
    https://www.focus.de/panorama/welt/aufregung-im-landtag-messer-und-munition-bei-afd-abgeordneten-stein-gefunden_id_197218834.html

    “Im Stuttgarter Landtagsgebäude wurden am Freitag ein Jagdmesser und Munition im Büro des AfD-Abgeordneten Udo Stein gefunden. Gegen Stein laufen aktuell Ermittlungen, da er zuvor Menschen mit einer Softairpistole angegriffen haben soll. Der Landtag kündigte an, die Sicherheitslage überprüfen zu wollen.”

    2
    1
  11. Chrupalla hat sich ganz gut geschlagen. Er hätte allerdings nicht von Frieden, sondern von Waffenstillstand reden sollen. Waffenstillstand ist auch nicht Kapitulation, was Maischberger Chrupalla als Ziel unterjubelte wollte. Christian Dürr hat eine Steilvorlage geliefert, die Chrupalla nicht genutzt hat, nämlich mit der Behauptung, dass die BRD im Westen isoliert würde, wenn sie die Sanktionen aufgäbe. Der springende Punkt ist, dass die USA aus dem Krieg wirtschaftlich ganz große Vorteile ziehen, Europa und insbesondere die BRD aber gravierende Nachteile erleiden. Diesen Interessengegensatz hätte Chrupalla thematisieren und darauf hinweisen sollen, dass die BRD schon jetzt zu den Verlierern gehört. Hier hätte er mal öffentlich machen können, dass sich der Sanktionsterror der USA nicht nur gegen Russland, sondern auch gegen die BRD und andere Verbündete und ihre Firmen richtet, wenn sie sich nicht an das verordnete Sanktionsregime halten. Und er hätte auf die Möglichkeit der Gegenwehr gegen diesen Wirtschaftsterror hinweisen können, nämlich Maßnahmen gegen die amerikanische Militärpräsenz in Deutschland zu ergreifen. Da viele Deutsche den Amis zumindest latent kritisch gegenüber stehen, hätte das gesessen. Viele hätten gedanklich zugestimmt, dass die Amis dann den Schwanz einziehen müssten.

    14
  12. Ob AFD oder nicht. Soll man die Bibeltreuen Christen wählen, die Tierschutzpartei? Die afd hat doch getan, was getan werden musste. Laut und deutlich Opposition. Ob organisiert oder nicht, wird sich zeigen. Letztlich wollen alle! an die Fleischtöpfe. Auch die Veganenden. Weg mit den Altparteien. Weg,weg,weg. Diese völlig verkommende Mischpoke. Sorry WEF. Wer dieses Land an die Wand fährt, saugt keinen Honig mehr aus den Geschröpften. Das müssen Blackrock und Konsorten auch lernen. Nur mit freiem Handel gibts Marktwirtschaft. Sonst nur noch Herren und SKLAVEN!
    Servus!

    12
  13. Demokratie ist das was unsere Elite vorgibt und wer das nicht begreifen will ist eben kein Demokrat. Nun, die Entwicklung dessen was als Demokratie zu verdauen ist kann man an einem einfachen Beispiel sehen. An diesem Gymnasium in Bonn hat die muslimische Mehrheit der Schüler der deutschen Minderheit (weiblich) offensichtlich klar gemacht welche Kleider zu tragen sind. Das ist doch eine demokratische Entscheidung. Gibt noch andere Beispiele. Inflation, Gesundheitskosten, Energiemangel, Meinungsfreiheitbeschränkungen werden als demokratische gewollte Entwicklungen betrachtet wenn man auf der richtigen Seite steht. Auf der falschen Seite ist es eben ein Angriff auf unsere demokratischen Werte. Und da die Mehrheit ebenfalls dieser Ansicht ist, auch wenn am Ende des Geldes noch viel Monat ist, liege ich wohl falsch und bin ein Antidemokrat.

    1984 war nichts dagegen. Das Zimmer 101 wird wahrscheinlich gerade renoviert und die entsprechenden mathematischen Gleichungen wie 2 + 2 =3,4 oder 5 sind aktuell aus Gründen der Gleichheit richtig. Ich habe ein merkwürdig taubes Gefühl in meinen Daumen.

  14. Ich denke der Knoten beim Michel ist endlich geplatzt. Die AfD ist nicht mehr aufzuhalten und wird demnächst auch die Union überholen. Gut so!

    Hoffentlich gibt es 2025 noch Wahlen in Deutschland? Eine Wette würde ich darauf nicht eingehen, denn alle Zeichen stehen auf Krieg, den unsere Regierung mitzuverantworten hat.

    Irlmaier – „Wenn die ganze Lumperei aufkommt, steht das Volk auf mit den Soldaten. Dann wird jeder, der ein Amt hat, an der nächsten Laterne oder gleich am Fensterkreuz aufgehängt.„

  15. Diese Verbrecher tun so als wären sie gegen Rechts und sind es selbst mit Vorliebe! Wenn man ein Land wie die Ukraine, die einen Nazi der schlimmsten Sorte huldigt, nämlich Bandera, mit Waffen und Millarden versorgt und diese auch noch irgendwo hin verschwinden, sind sie obendrein auch noch schwer korrupt! Schimpfen sich Demokraten, richtig würde es heissen, Dummokraten!