Montag, 27. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Eilmeldung an alle Schwangeren: Corona-Spritze sofort erforderlich!

Eilmeldung an alle Schwangeren: Corona-Spritze sofort erforderlich!

Doktor ÖRR empfiehlt Schwangeren: Immer rein mit dem guten Stoff! (Foto:Imago)

Schwangere Frauen (und natürlich auch Männer) sollten sich einem Bericht des “Mitteldeutschen Rundfunks” (MDR) zufolge schnellstmöglich, sofern noch nicht erfolgt, gegen das Coronavirus impfen lassen – selbst dann, wenn man bereits vor dem Zeugungsakt in den Genuss einer Boosterimpfung kam. Denn es gilt schließlich, nicht nur sich selbst, sondern auch das Ungeborene vor den tödlichen Gefahren des Virus zu schützen – was bei dieser bekanntlich hochwirksamen und nebenwirkungsfreien Wirkung gar nicht oft genug wiederholt werden kann! Vor der allgegenwärtigen tödlichen Corona-Bedrohung, die selbst fast vier Jahre nach dessen Ausbruch nicht gebannt ist, muss jeder geschützt werden, ob innerhalb oder außerhalb des Mutterleibs – was neuerdings auch Studien aus Singapur belegen, auf die sich der MDR beruft.

Wie schützen Eltern ihre Kinder nach der Geburt am besten vor der Gefahr durch Corona?“, will die sächsische Landesanstalt wissen. Daten aus Singapur zufolge kommt es „auf den Zeitpunkt an, an dem sich werdende Mütter gegen Covid-19 impfen lassen“. Eigentlich steckten Kinder eine Ansteckung mit dem als Killervirus weltberühmt gewordenen Virus „relativ leicht weg“, was auch für Babys gelte, doch deren Risiko eines schwere Verlaufs oder gar Todes sei höher als bei älteren Kindern. So seien 44 Prozent aller Kinder, welche 2021 in den USA aufgrund einer Omikron-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten, Babys unter 6 Monaten gewesen, wie ein Team der US-Seuchenschutzbehörde CDC Anfang 2022 herausgefunden haben will. Deshalb: Impfen!

Eine Impfung in der Schwangerschaft rettet Leben!

Daher ist laut MDR dringlichst ein Nestschutz erforderlich, den Väter und Mütter an ihre Ungeborene weitergeben können. Aber wirklich nur dann, „wenn sie sich während der Schwangerschaft gegen Corona impfen lassen“, wie „bereits eine ganze Reihe von Studien” bewiesen hätten! Denn: Die durch die Impfung erlangten Antikörper würden zumindest teilweise über die Nabelschnur an die Ungeborenen weitergegeben – so dass diese nach der Geburt zwar nicht todsicher vor einer Infektion mit dem Killervirus gefeit sind, doch die Gefahr wird immerhin deutlich verringert. Gebärende Personen, die in der Schwangerschaft auf die Injektion der edlen Tropfen verzichten, setzen ihren Nachwuchs viel eher der Gefahr des tödlichen Erregers aus. Obendrein sei es „wissenschaftlich belegt“, dass die Spritze „keine anderen schweren Gesundheitsfolgen für die Babys hat“.

Ganz entscheidend sei hierbei jedoch, dass sich die Mutter (oder der gebärende Vater) während der Schwangerschaft impfen lasse – sonst entstehe eben kein ausreichender Nestschutz. Wenn die Mutter sich bereits vor der Schwangerschaft habe vollimmunisieren lassen, sei das für das Baby im Bauch so, als sei der gebärende Elternteil ungeimpft; also ein Gezeichneter, der allein schon aufgrund seiner Zugehörigkeit zur Pariakaste der Ungeimpften seinem Nachwuchs nicht nur eine gesundheitliche Hypothek aufbürdet – sondern ihn mit Schimpf und Schande belädt, somit also eher für Nestschmutz denn Nestschutz sorgt.

Je mehr Spritzen, desto besser!

Ein Team des Singapur General Hospital will herausgefunden haben, dass Kinder, deren gebärender Elternteil sich während der Schwangerschaft habe impfen lassen, zu 41,5 Prozent vor einer tödlichen Infektion geschützt sind, Kinder ungeimpfter oder vor der Schwangerschaft geimpfter Gebärender hätten lediglich einen mageren Schutz von 15,4 Prozent erhalten – ergo bei ihnen handelte es sich um Todgeweihte, deren Leben nach Entfernung der Nabelschnur nur noch am seidenen Faden hing. Wer hat in Deutschland noch nicht von den tausenden toten Babys ungeimpfter Eltern gehört!

Am allerbesten war der Schutz vor dem schlimmsten Virus aller Zeiten freilich dann, so der MDR, wenn die Mütter oder Väter nach der Empfängnis in den Genuss einer Boosterdosis kamen: Deren Schutz betrug sage und schreibe 44,4 Prozent! Wie wäre es da mit einem zehnfachen Booster? Dann betrüge der Schutz sogar todsichere 444 Prozent! Besonders aufschlussreich ist ferner die grandiose Information, dass der Zeitpunkt der Impfung während der Schwangerschaft keinerlei Einfluss auf den Grad der Immunisierung hatte. Offenbar hatte hier selbst die Stiko keinen Plan – denn sie empfahl die Spritze (und tut es noch immer) stets erst ab dem zweiten Schwangerschaftstrimester. Doch am sichersten ist es wohl ohnehin, wenn man als gebärender Elternteil einfach jedes Trimester mindestens einmal den Arm hinhält. Am besten dann aber für den an die Variante XBB angepassten Impfstoff. Mit dem steige der Schutz sogar auf unfassbare 76,7 Prozent!

Daher rät der MDR allen Schwangeren (allerdings leider nur den „Frauen”, die “bereits vollständig geimpft sind und vielleicht schon eine dritte Impfung bekommen haben“), doch bitte „eine weitere Auffrischung während der Schwangerschaft in Betracht” zu ziehen. Alles andere hieße, den eigenen Nachwuchs während der ersten sechs Monate dem sehr wahrscheinlichen Tod auszusetzen. Deshalb: Impfen, impfen, impfen, bis der Arzt kommt! Oder der Leichenwagen.

32 Antworten

    1. Ja ! Wie hirnrissig muss man sein, um heute noch die Coronaimpfung zu empfehlen, die nachgewiesenermaßen tödlicher ist als das Coronavirus selbst !

      71
      1. euer chefkasper ist am abgrund… er schleicht sich und wir sollten ihn festhalten… zur verantwortung ziehen… gelle gelle herr klabauderbach…
        Zu viel Gegenwind: Lauterbachs Krankenhausreform verschoben
        Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach erfährt zurzeit erheblichen Gegenwind an mehreren Fronten. Die geplante Krankenhausreform wird auf Druck der Länder verschoben. Zugleich wenden sich Ärzte und Apotheker gegen Veränderungen in der ambulanten Versorgung.

    2. “Hört auf solche Texte zu veröffentlichen es gibt noch zu viele dummgläubige Menschen!”

      Das ist doch deren Problem.
      Was interessiert es mich, was andere mit ihren Körpern tun? Ist ihr Körper, damit können die tun und lassen, was immer sie wollen. Hauptsache, sie gehen mir damit nicht auf den Sack.

      Und die Babys, die angeblich an Corona starben, die hatten eben keinen lebensfähigen Körper. So ist das eben. Die Kindersterblichkeit ist so hoch gewesen, weil es viele Körper gab/gibt, die nicht fürs Leben geeignet sind. Die Seelen bekommen neue Körper, die besser sind.
      Das Leben will keine kranken Körper, die nur am Leben erhalten werden, weil die Ärzte es so wollen. Am Schlimmsten ist es dann noch, wenn sich diese Körper fortpflanzen. Das Schwache, Kranke und Gebrechliche pflanzt sich fort. Kein Wunder, dass die Menschen heutzutage so krank sind. Aber das freut die Ärzte. Im Gegensatz zum Leben, wollen die Ärzte schwache und kranke Körper. Schließlich muss die Masse, die heutzutage als Arzt unterwegs ist, auch von etwas leben.
      Gesunde, kräftige, schmerzfreie und vitale Körper sind dafür nicht geeignet, denn die gehen einfach nicht zum Arzt.

      6
      1
      1. Richtig. nur die ungeborenen hatten keine Wahl. Oder doch? Wenn man dem Karma folgt, dann haben diese Ungeborenen / die noch nicht geborenen Seelen sich GENAU diese, ihre dummen Eltern ausgesucht. Dumm gelaufen, wenn sie beim Re-Inkarnieren auf solche Deppen treffen, die sie dann aus ihrer Blödheit heraus mit Chemie vergiften.

        Ich hatte ja auch Pech. Ich lebe zurselben Zeit wie die “Impf”-Befürworter. Konnte mich aber dagegen wehren. An Contergan bin ich knapp vorbei geschrammt, dank meiner damals schon cleveren Mama, die KEINE Kopfschmerztablette während ihrer Schwangerschaft einnehmen wollte.

        Na ja. So wars halt.

        1. “dann haben diese Ungeborenen / die noch nicht geborenen Seelen”

          In einem sterblichen Körper, und das sind alle Körper, kann nichts Unsterbliches entstehen. Der Fötus ist nur Fleisch, Knorpel und Nerven. Der menschliche Körper ist sterblich. Er hat zwei biologische Einheiten als Eltern.
          Die Seele hat andere Eltern.

          Die Seele nimmt immer erst nach der Geburt des Körpers diesen in Besitz. Das Zeichen für dessen Inbesitznahme ist der Schrei der ersten Atmung. Wird der Körper nicht beseelt, stirbt er.
          Erst nach dem Tod des Körpers, ist es der Seele möglich ihn wieder zu verlassen.
          Die Seele kann hier in der 3. Dimension nicht sein ohne Schutz. Die Seele ist eine multidimensionale Wesenheit, die relativ unsterblich ist.
          Der Körper ist eine biologische Einheit, der nur hier in der 3. Dimension existieren kann. Er ist sterblich.
          Ohne ihn gibt es hier keine Möglichkeit zu sein. Deshalb steuert die Seele (Du) diesen Körper.

  1. ich denke mal für die ganz dummen hätte man ”Satire” dazu schreiben können. aber ich denke, dass wir alle wissen, was mit dem Artikel gemeint ist.

    35
  2. Wie krank ist das 🤮
    Mütter und Babys mit Gentherapie vollzupumpen …..
    Hoffentlich siegt die Vernunft der Mütter ‼️

    1. “Mütter und Babys mit Gentherapie vollzupumpen …..
      Hoffentlich siegt die Vernunft der Mütter”

      Mütter lassen sich das Zeug nicht spritzen. Sie halten soweit wie möglich die Gefahren von ihren Kindern fern, und machen sie nicht krank.
      Wer sich das Zeug spritzen lässt, sind Frauen, die Kinder bekommen. Frauen, die Kinder bekommen, sind aber keine Mütter, sondern sind eher bei Karriere- und Quotenfrauen zu finden.
      Mütter kümmern sich um ihre Kinder.
      Frauen um ihre Karriere. Dabei stört nur das Kind.

  3. https://www.nius.de/Kommentar/historisches-urteil-hoechstes-gericht-stoppt-habecks-gruenen-wahnsinn-warum-die-regierung-jetzt-bankrott-ist/1b093514-a913-4732-bd22-c78e79abbfcf

    „Historisches Urteil: Höchstes Gericht stoppt Habecks Grünen-Wahnsinn! Warum die Regierung jetzt bankrott ist

    15.11.2023 – 17:15 Uhr
    Author icon
    JULIAN REICHELT
    Wie Robert Habeck sagen würde: Die Regierung ist nicht bankrott, sie hat nur einfach kein Geld mehr.
    Heute ist ein historischer Tag für dieses Land: Zwar regiert noch die Ampel des Irrsinns in Berlin, noch ist diese schlechteste Bundesregierung aller Zeiten nicht implodiert, sondern im Amt, ABER, und dies ist ein historisches ABER: Die Regierung ist bankrott. Nicht moralisch, das sind sie schon lange. Sondern finanziell.“

    Mein Dank geht an die Kläger aus den Reihen der CDU und ich sehe verdammt eine
    große Nähe von CDU + dem Präses des BvfG.
    Egal, war in diesem Fall für uns Bürger sehr dienlich, aber auch zwingend notwendig !
    Alle dreckigen grünlichlinken Ideologieprojekte zum Schaden von Deutschland, der Wirtschaft und uns Bürger sind gestorben !

    Habeck, hau endlich ab aus der entscheidenden Politik, denn er kann es nicht, wird es in Zukunft auch nicht können.
    Also, Schuster bleib bei deinen Leisten.
    Die Nummer als Wirtschaftsminister war viel zu groß für ihn !

    28
  4. Dies ist nicht lustig, sondern möglicherweise schlimmstenfalls geplanter Massenmord, Genozid … ansonsten schwere Körperverletzung, etc. Die verantwortlichen globalistisch-faschistischen Eugeniker, Transhumanisten, wie die Lügnerin von der Leyen … Merkel, Spahn, Wieler, Sahin, Lauterbach und alle weiteren korrupten subalternen Handlanger, sollten so langsam zur Verantwortung gezogen werden, bevor sie eines Tages womöglich noch zur Strecke gebracht werden …

    31
  5. ich hab erst gedacht, der Text wäre Satire…
    dass heute noch Medien ungestraft von einer nebenwirkungsfreien Spritze sprechen können… Jede Schwangere sollte sich mal die Statistik zu den Geburtenrückgängen 9 Monate nach Beginn der Impfung auch von Schwangeren ansehen.
    Auch den Zusammenhang von Impfung und Autismus, der im Film “Vaxxed” hergestellt wird, ist zumindest nachdenkenswert. (die Amish People kennen keinen Autismus und keine Impfungen)

    20
  6. Es stinkt nach Zwangs-Contergan!

    Dieser ÖR muß endlich abgeschafft werden und alle Verantwortlichen oberhalb Abteilungsleiter — also Redakteure, Programmdirektoren, Intendanten usw. — hinter Gitter, mindestens!!

    Hier ist die Grenze zum Menschheitsverbrechen überschritten.

    P.S.: Satire? Ich finde auf der verlinkten Seite des MDR keinen Hinweis auf 1. April oder so, das scheint ernst gemeint zu sein.

    25
  7. moin
    und am 24.12.2023 um 5:45 springen alle aus dem fenster…
    mfg

    der ÖR-unfug it doch die göbbels schnauze 2.0!

    1
    1
  8. ist wie bei Hühnern – ist der Kopf abgeschlagen, flattern sie noch wild umher!
    Hier haben sich die Oligarchen zurückgezogen, weil sie verstanden haben, das mRNA ihren Zielen nicht dient – und so hüpfen die Vasallen noch umher und tun das einzige, das sie können!
    Weiterspritzen !
    Und sie wissen genau, sie müssen es – denn die Alternative ist nur, ihre Verbrechen zuzugeben, und das wäre übel für sie. Deshalb machen sie weiter, solange sie es können, die angerichteten Schäden sind ihnen gleich – Hauptsache, der eigene A… ist noch ein paar Tage gesichert !

  9. Ich erlebe es gerade wieder in meinem unmittelbaren Umfeld: Gerade bei der Generation 60+ ist ‘die Impfung’ (gegen Corona – meist in zeitlicher Nähe mit der Grippe) geradezu ein Fetisch! ‘Ich habe mich gerade impfen lassen’ ist das Glaubensbekenntnis, dass quasi die Begrüßung ersetzt hat. Eine sehr sportliche Freundin (ehemals ausdauernde Läuferin) hat sich letzte Woche ihren ‘Pieks’ – vermutlich den siebten oder achten – abgeholt. Nun liegt sie mit Flüssigkeit im Herzbeutel (Perikarderguss) im Krankenhaus. Hätte ihre Tochter (Rettungssanitäterin) sie nicht dazu gedrängt, sich dorthin zu begeben, wäre sie vermutlich nicht mehr am Leben. Aber statt den offensichtlichen, in unmittelbarem zeitlichen und kausalen Zusammenhang stehenden Impfschaden anzuerkennen oder auch nur in Erwägung zu ziehen, glaubt sie lieber der Diagnose ihrer Ärzte, dass es sich um eine ‘Long-Covid’-Folgeerkrankung ‘wegen der Viren’ handeln würde. :facepalm:
    Bei einem anderen, jüngeren Freund wurde – nach wiederholten mRNA-Gentherapien – plötzlich ein ‘Hinterwandinfarkt’ diagnostiziert. Die OP ist dann nächste Woche. Auch er will von einem Zusammenhang mit seiner ‘Impfung’ nichts wissen – behauptet sogar noch, dass es ihm ohne die Giftspritze vermutlich noch viel schlechter gegangen wäre.
    Die Leute sind so dermaßen hirngewaschen – und werden regelrecht agressiv, wenn man sie auf die offensichtliche Ignoranz und Verdrängung hinweisen will, der sie unterliegen. Sie lassen sich zu pflegebedürftigen Krüppeln spritzen, die den Rest ihres (kurzen) Lebens auf Medikamente angewiesen sein werden, ihre Lebenserwartung reduziert sich drastisch – die Einzigen, die davon profitieren sind die Kriminellen von der Pharma-Mafia: Ärzte, Apotheker, Pharma-Unternehmen und deren Aktionäre! Hier geht es um Milliarden über Milliarden von Geldern, die an den durch ‘die Impfung’ künstlich geschaffenen Patienten verdient werden können – quasi ein unerschöpflicher Nachschub an Goldeseln, die gemolken werden, bis sie ihrer Impfung erliegen. Und durch die Mainstream-Medien wird immer weiter für Nachschub an freiwilligen Impflingen gesorgt, die einfach zu faul und zu bequem sind, sich ihres eigenen Verstandes zu bedienen – und dafür mit ihrem Leben bezahlen.

  10. Dazu habe ich gestern einen Artikel gelesen, der die vielfältigen Spritz-Schadwirkungen auf das werdende Wesen systematisiert und erläutert hat. Dazu wurden auch Prozentzahlen genannt, sehr hohe.
    Und eine – selbst gespritzte – Hebamme hatte ich mal kurz darauf angesprochen (“Aber was ist denn mit der Fruchtbarkeit?”) – sie hatte die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und ihren Körper kleingekrümmt und ausgerufen, der Garten sei doch ihr “Zufluchtsort”! Sie war verzweifelt und am Ende ihrer Kräfte.

    Fest steht, dass man Schwangere oder Zeugungswillige auf überhaupt keinen Fall mit diesem Giftmittel traktieren darf. Die Unfruchtbarkeit steigt enorm, die Schwangerschaftskomplikationen nehmen schlimm zu, und dann gibt’s Facheinschätzungen, dass sich die in fast allen Proben reichlich gefundenen DNA-Plasmid-Verunreinigungen ins Genom einnisten und sich an die Nachkommen weitervererben mitsamt der damit einhergehenden Krankheitsneigungen.

    Strenggenommen, sollten die Gespritzten mit dem Kinderkriegen erstmal 3-5 Jahre warten, ob das bei den Anderen gutgeht. (Obwohl, liebe Eltern, behinderte oder todkranke Kinder ja oft soo liebenswert sind und ja auch eine Seele haben!) Das Live-Experiment mit den “Versuchskaninchen” läuft noch, und bislang ist noch zuverlässig alles schiefgegangen, was konnte und was vermeintlich nicht konnte.

    Die Krankheiten kommen ja auch langjährig nach, weil sich das Zeug ziemlich festzusetzen scheint. Mit einer verkürzten Lebenserwartung muss wohl fast jeder Gespritzte rechnen, aber auch mit unnatürlichen, schwer regulierbaren Krankheitsverläufen. Wenn man vielleicht selbst schon krank ist durch das Gen-Gift, darf man nicht das Risiko eingehen, die Ursachen auch noch einem unglücklichen kleinen Wurm weiterzugeben. Unmöglich!

    Finger weg von Schwangeren und Kindern! Von allen anderen natürlich auch, aber Schwangerenspritzung hat noch mal richtig ‘Geschmack’. – Tollwütige Bande!

  11. Kann man den MDR bzw. verantwortlichen Programmdirektor, Intendant nicht für diesen Aufforderungsdreck strafrechtlich zur Rechenschaft ziehen.

    Ist das nicht Beihilfe zur Körperverletzung?
    Jeder kann Strafanzeige stellen, auch anonym !

    1. “Ist das nicht Beihilfe zur Körperverletzung?”

      Nein ist es nicht.
      Die Entscheidung, ob man sich wieder eine Spritze setzen lässt oder nicht, liegt immer noch in der Verantwortung jedes einzelnen. Wie schon der letzte Spritzenmarathon.
      Und es gibt immer noch keine strafbare Selbstschädigung. Es sind alles Erwachsene. Erwachsene (ab 18) haben die Pflicht auf sich selber aufzupassen. Tun sie das nicht, dann haben sie halt Pech und müssen mit der Entscheidung leben. Sie haben kein Recht darauf, dass andere auf sie aufpassen.

      Werde endlich erwachsen. Eure Handlungen haben Konsequenzen, mit denen ihr dann leben müsst. Ihr seid einzig und alleine dafür verantwortlich. Eure Entscheidung —>>> euer Problem.

  12. Wenn man diesen Rat befolgt, erreicht Bill Gates seine Stiftungen das erwünschte Ziel: Die Menschheit vo n 8 Milliarden runter auf 2 Milliarden…. denn die zukünftig Geborenen werden den Fingerabdruck der faschistischen Philanthropen besitzen und reihenweise zeugungsunfähig, schwach ausgebildet, geistig und körperlich gefährdet sein… mit anderen Worten: Die Reduzierung der Menschheit geht nur über Rückgang der Geburtenzahlen und länger Lebensfähigen…

  13. Da werden die Laternen rund um’s Sendezentrum wohl nicht genügen, wenn dereinst diese Schwerverbrecher zur Rechenschaft gezogen werden.

  14. Bekommen Staats-TV, deren Intendant, Programmdirektor für den Dreck weiter für eine “Giftspritze” zu werben, fette Gelder von Globalisten?

    Wir zahlen schon lange keine Zwangsgebühren und viele weitere sollten es genau so machen !
    Es ist ungeheuerlich, was sich diese Leute erlauben, deren Arsxx durch Zwangsgebühren am kacxxx gehalten werden.