Mittwoch, 29. Mai 2024
Suche
Close this search box.

“Eine Minute vor Zwölf”: WHO-Pandemievertrag trotz wachsendem Widerstand auf der Zielgeraden

“Eine Minute vor Zwölf”: WHO-Pandemievertrag trotz wachsendem Widerstand auf der Zielgeraden

Totale Kontrolle, Isolation, Lockdowns, Impfkampagnen: Nur einige der vom WHO-Pandemievertrag vorgesehenen diktatorischen Maßnahmen zur globalen Gesundheitskontrolle (Symbolbild:Imago)

Als der fatale WHO-Pandemievertrag und die parallel geplanten weitreichenden Änderungen der Internationalen Gesundheitsvorschriften noch in scheinbar weiter Ferne lagen, wurde den mahnenden Stimmen von Experten, Juristen und Publizisten – die fast nur in der kritischen Gegenöffentlichkeit zu Wort kamen – fast kaum Gehör geschenkt. Nun bekommen langsam, aber sicher auch immer mehr Angehörige der systemkonformen, dauersedierten “Mehrheitsgesellschaft” mit und dämmert zunehmend auch bislang linientreuen Medizinern, welches Monstrum hier stillschweigend geschaffen wird und nunmehr kurz vor der Vollendung steht. Ob der Widerstand gegen dieses möglicherweise verhängnisvollste internationale Abkommen der jüngeren Geschichte, das unabsehbare Folgen auf Grundrechte, individuelle Freiheit und Souveränität aller Völker haben wird, noch abzuwenden ist, darf inzwischen leider bezweifelt werden.

Das ändert allerdings nichts daran, dass der Versuch Not tut, diese wahrhaft diabolische globale Ermächtigung einer jeder demokratischen Kontrolle entzogenen, fremdbestimmten und korruptionsanfälligen Clique irgendwie doch noch zu verhindern. Dabei muss der Widerstand in jedem einzelnen Land auf die Politik einwirken, dem Pandemievertrag die Zustimmung – eben notfalls nun auf den letzten Metern – zu verweigern und gegebenenfalls aus der WHO auszutreten. Ein Mittel der Wahl hierfür sind Petitionen (siehe etwa hier). “Wir befinden uns auf der Zielgeraden, und es könnte nicht mehr auf dem Spiel stehen”, warnt etwa Sebastian Lukomski vom Online-Petitionsportal CitizenGo. Auch Uwe G. Kranz, ehemaliger LKA-Präsident Thüringens und Experte für die Gefahren der WHO-Planungen, der selbst auch bei Ansage! schreibt, ist alarmiert: “Es ist nicht mehr fünf vor Zwölf, es ist eine Minute vor Zwölf!”.

Nie gesehene Machtfülle für eine nicht rechtsstaatlich kontrollierte Clique

Tatsache ist, dass der Vertrag nicht nur die Grundrechte aller Bürger der WHO-Mitgliedsstaaten nach Belieben einschränken wird; er würde der Weltgesundheitsorganisation auch eine bislang nie in dieser Konzentration gewährte, unkontrollierte Machtfülle einräumen. Die WHO dürfte bestimmen, wie Nationen mit Gesundheitskrisen umgehen, und sie dürfte auch in normalen Zeiten in den Alltag aller hineinregieren. “Das Pandemieabkommen würde die WHO zu einer Art Weltgesundheitsministerium machen, das niemandem Rechenschaft schuldig wäre. Dann wäre es egal, welche Partei Sie in Zukunft wählen – die Gesundheitspolitik läge immer zentral bei der WHO. Das hätte Auswirkungen auf Ihre Arbeit, auf die Untersuchungen und Behandlungen, die Ihnen zur Verfügung stehen, und auf jede Entscheidung, die Sie bezüglich Ihrer Gesundheit treffen”, gibt Lukowski zu bedenken.

Die zwar spät, aber wenigstens überhaupt erhobenen Stimmen von bislang Millionen besorgter Menschen auf der ganzen Welt haben die WHO zwar in ihrem Tempo und der Verve bei der formalen Umsetzung ihres Vorhabens etwas  gebremst, doch im Kern steht der Zeitplan fest. Lukowski: “Die Drahtzieher drängen darauf, dieses schmutzige Geschäft bis zum 27. Mai zu besiegeln. Sie sind verzweifelt und sogar bereit, sich mit einem verwässerten Vertrag zufrieden zu geben, nur um einen Sieg zu erringen. Aber dieser ‘Sieg’ für die WHO wäre ein Verlust für Sie und mich: Wir hätten weniger Rechte und weniger Demokratie!

Letzte Chance für Widerstand

Am kommenden Montag,  29. April 2024, treten die Verhandlungsführer nun zu einer Sondersitzung zusammen, um endlich alle Vertragsklauseln festzuklopfen und das Abkommen durchzupeitschen. Selbst wenn dort jedoch – was nicht einmal zu erwarten ist – am Ende “nur” ein abgeschwächter Pandemievertrag das Ergebnis sein wird, so wird dieser immer noch gravierende Konsequenzen für uns alle haben und die Folie liefern, um unter dem Vorwand  des “globalen Gesundheitsschutzes” Grundrechte einzuschränken und beliebige Maßnahmen – von Lockdowns und Ausgangssperren bis hin zu Masken- und Impfpflichten – durchzusetzen. Die nationalen Regierungen und Parlamente wären dann machtlos – was ihnen, im Lichte der drohenden Corona-Aufarbeitung, künftig vielleicht sogar ganz gelegen kommt, weil sie dann die von ihnen erfahrenen Vorzüge eines problemloseren Durchregierens erneut auskosten könnten und die Verantwortung für die unpopuläre gesetzliche Basis dafür diesmal praktischerweise auf die WHO schieben können.

Widerstand tut daher Not – auch wenn sich das Zeitfenster schließt. Der Protest gegen den Pandemievertrag muss so lautstark werden, dass ihn die WHO ihn nicht ignorieren kann. Jeder ist aufgerufen, sich daran zu beteiligen: Durch Schreiben an seinen lokalen Abgeordneten. Durch Teilnahme an Online-Petitionen. Durch Leserbriefe und Kommentare unter Artikeln von Mainstreamjournalisten, die den Schuss noch nicht gehört haben. Hier steht wahrlich nicht weniger als unsere Zukunft als selbstbestimmte Menschen auf dem Spiel.

13 Antworten

  1. Er wird unterzeichnet, von Deutschland auf jeden Fall. Lauterbacke scharrt schon mit den Hufen.

    25
    1
  2. @AUF DER ZIELGERADEN
    Scholz und Lauterbach werden nur fragen, wo sie unterschreiben müssen !
    Um das zu verhindern, brauchen wir vorher noch einen Aufstand, der sie aus dem Amt entfernt – und das geht nur auf eine Art und Weise, und die ist nicht in Sicht !
    Die Frage ist nur – wer – außer den US-Vasallen – wird sich dem anschließen ?
    Spannend ist es dabei bei Russland, China und Indien. Die afrikanischen Staaten scheinen gerade den Aufstand zu proben – da steht noch offen, wen die USA alles bestechen oder erpressen können, damit er zustimmt !
    Die fanatischen Spritzenkönige Australien und Kanada werden auch zustimmen !
    Die einzige Option für Deutschland wäre es also, wenn die AFD die Regierung übernehmen kann und die noch vorhandenen U-Boote versenkt, um dann – neben anderen – auch den WHO-Vertrag aus dem Fenster zu werfen.
    Im Zweifelsfall können sie dann die Blockpartei als Hochverräter verurteilen und alles wegwerfen, was einer von denen jemals unterschrieben hat. Und wenn sie dann noch die Todesstrafe reaktivieren, wird es sogar billig ! Strick und Fallbeil können mehrfach verwendet werden und wären insgesamt billiger als auch nur einen von denen für den Rest seiner Existenz hinter Gitter zu halten ! Und wenn man nur die Corona-Verbrechen in Rechnung stellt, sind das tausende !
    Alternativ können sich alle schon mal auf die nächsten Gen-Experimente einrichten, die dann die WHO in ihrem Einflußbereich veranstalten wird ! Gegen dieses Impf-Abo wird sich Corona wie ein Kindergarten ausnehmen !

    30
    1. Ganz genau! Ich hoffe ebenfalls, daß die AfD und ggf die WerteUnion die Zustimmung der Ampelkoalition in 2025 wieder rückgängig machen.
      Das ist die einzige Hoffnung, die uns noch bleibt. Denn die EU erlaubt mittlerweile “ZWANGSIMPFUNGEN”!, wie ich heute einem Artikel auf uncutnews.ch entnehmen mußte. Das war der Grund, weshalb die mRNA-Stoffe als “Impf”stoffe bezeichnet wurden. Andernfalls wäre eine zwangsweise Verabreichung nicht möglich gewesen.

      20
    2. @zdago

      “Spannend ist es dabei bei Russland, China und Indien. Die afrikanischen Staaten scheinen gerade den Aufstand zu proben – da steht noch offen, wen die USA alles bestechen oder erpressen können, damit er zustimmt !”

      in den USA selbst werden derzeit Aufstände geprobt. Viele Proteste an Unis gegen den Gazakrieg, brutale Polizeigewalt gegen die Demonstranten an den Unis udn selbst Professoren werden verhaftet. Wo bleibt der Aufschrei der UNO?
      Der Sprecher des Repräsentantenhauses Mike Johnson winkt mit Unterstützung von Trump im Repräsentantenhaus die nächsten Hilfspakete für die Ukraine udn Israel durch, obwohl laut US-Umfragen ca. 70% der US Amerikaner sich klar gegen weitere Hilfen für die Ukraine aussprechen.
      Mike Johnson wird mittlerweile sogar von den größten Trumpfans beschimpft udn beleidigt. Trump verteidigt weiterhin seinen Freund M. Johnson und will der Ukraine unbedingt helfen.
      Selbst die MAGAs gehen jetzt auf Distanz nicht nur zu Mike Johnson, sondern auch zu Trump.
      Zum Beispiel die Republikanerin Marjorie Taylor Greene (große Trumpanhängerin), die Mike Johnson des Amtes entheben will. Marjorie Taylor Greene meldete vor kurzem, dass sich viele wütende republikansichen Wähler bei ihr gemeldet haben udn viele von denen nicht mehr wissen, wen sie bei der nächsten Wahl wählen sollen und zwar, weil sie als konservative Wähler mit dem Kurs der Republikanischen Partei überhaupt nicht einverstanden sind. Der Republikanischen Parteiführung sind Ukraine und Israel viel wichtiger, als die eigenen Grenzen vor den Migranten zu schützen. Denn seit Biden’s Amtseintritt sind mindestens
      10 Millionen neue Migranten in die USA unkontrolliert zugewandert. Die Behörden sind sehr oft machtlos und Biden ist hochzufrieden, weil er damit viele neue potenzielle Wähler für die Zukunft seiner Partei gewinnen will. Und die Republikanische Führung? Will lieber der Ukraine und Israel schnellst möglich helfen.
      Und was Trump angeht.
      Trump ist ein Umfaller. In der Coronapandemie ist er mehrfach umgefallen, im Gegensatz zu vielen seinen republikanischen Kollegen, die gegen das Coronaregime von Beginn an gekämpft haben und bis heute dagegen kämpfen (Desantis,Rand Paul etc.).
      https://uncutnews.ch/trump-behauptet-dass-ohne-seine-warp-speed-impfstoffe-100-millionen-menschen-an-covid-gestorben-waeren/

      https://uncutnews.ch/operation-warp-speed-war-eine-globale-militaeroperation-zur-uebernahme-ganzer-gesundheits-und-justizsysteme/

      Ich erinnere noch daran, dass die Republikaner zwar die Zwischenwahlen im Jahre 2022 gewonnen haben. Trump’s nominierte Kandidaten (MAGAs) haben aber bei den Zwischenwahlen im Jahre 2022 fast alle verloren. Meiner Ansicht nach hat auch das etwas mit seiner Coronapolitik zu tun.
      https://marbec14.wordpress.com/2022/11/16/anti-lockdown-gouverneure-erzielen-grose-siege-bei-us-zwischenwahlen/

  3. Hier noch etwas Anderes, auch wenn es nicht ganz reinpaßt:

    Alle, die Vermögen auf einer Bank haben, womit auch Aktien etc sowie Banksafes gemeint sind, sollten den folgenden gut erklärten Artikel von Prof. Eberhard Hamer lesen, weshalb all diese Vermögenswerte nicht mehr sicher sind:

    https://pinews.net/2024/04/wie-sicher-ist-unser-vermoegen-bei-einer-bank

    Ich habe in der letzten Zeit schon mehrere Artikel über “Das große Nehmen” gelesen. Aber dieser ist mit Abstand der verständlichste.

    10
    1
  4. Wir alle müssen uns vor der WHO fürchten. Sie werden den Untergang der Menschheit auslösen. Also steht auf und geht auf die Straße! + Die Grünen sind daran Schuld+

    12
    2
    1. @Sie werden den Untergang der Menschheit auslösen.
      ich als Pack aus Dunkeldeutschland bin der Meinung, das das längs passiert – die weltweite Verstrahlung des Planeten ist nur einer der Punkte. Sie ist so stark, das reines Eisen nicht mehr gefördert werden kann und sie deshalb Eisenschiffe plündern, die vor 1942 gebaut und versenkt wurden. Die berühmten Computertomographen können ohne schon nicht mehr gebaut werden.
      Genauso ist die Monsanto Gen-Manipulation längst weltweit frei, was es für die Biosphäre bedeutet, ist ja kein Thema, aber die Stakeholder hatten gute gründe, das Ding an die BASF anzuhängen – damit kann man bei bedarf die Schuld den “bösen” Deutschen anhängen – Geopolitik eben !
      In Asse liegt eine strahlende Zeitbombe – ein Überbleibsel der Spritzenkanzlerin – nur eine Frage der Zeit, bis aus diesem Loch halb Europa verseucht wird !
      Insofern – die Menschheit ist auf dem Dach längst ins Rutschen gekommen – hat das Dach möglicherweise schon verlassen und die Eliten genießen derzeit die unendliche Leichtigkeit des Seins im freien Fall – aber : es ist zu Ende !
      Nicht nur Deutschland – zumindest die ganze westliche “Zivilisation” hat den Status der Titanic nach dem Eisberg – Kapitän und Mannschaft tanzen noch auf dem Achterdeck und die Scholz-Bande bemühen sich, die Titanic noch zu übertrumpfen und die Lichter zu löschen, damit es nicht so auffällt, wenn der Kahn versinkt !
      Die WHO müssen sie nicht wirklich fürchten – die versuchen nur, sich noch etwas den Futtertrog zu erhalten – aber sie werden es nicht verhindern, nicht einmal bremsen! Das wichtige ist längst passiert !

  5. CitizenGo verlangt mindestens € 1,00 um eine Petition unterschreiben zu dürfen, die ein Vertragswerk verhindern soll, welches die wohl schlimmsten Eingriffe in die Menschenrechte ermöglichen soll. Ich fasse es nicht, daß eine angeblich seriöse Petitionsplattform noch versucht mit der Angst der Menschen Geld zu machen.
    Was für ein widerlicher Verein…

    1. @ noch versucht mit der Angst der Menschen Geld zu machen.
      was ist mit der Angst- und Panik-Politik bei Corona, um möglichst viele Opfer zu den mRNA-gen-Experimenten zu treiben – freiwillig natürlich, wie zumindest in Deutschland ja auch jeder unterschrieben hat !

      Angst und Panik ist alles, was den politischen und finanziellen Minderperformern geblieben ist, um sich den Futtertrog zu sichern !
      Sie wissen längst, das sie keine Zukunft haben und nichts aufbauen können, deshalb versuchen sie, verbrannte Erde zu hinterlassen, weil sie anderen nichts gönnen!

    2. Die “Freie Welt” engagiert sich ebenfalls gegen die Pläne der WHO, u.a. in Form von Petitionen. Dabei bittet sie ebenfalls um Spenden. Das Vorgehen ist zwar etwas eleganter als das von CitizenGo, aber irgendwoher muß das Geld für die Aktionen ja kommen. Und 1 Euro ist ja nun wirklich sozialverträglich. Was haben Sie denn konkret gegen die Erhebung eines Euros einzuwenden?

  6. Ich lese immer wieder: Die AFD soll es richten. Die AFD ist eine Systempartei , sonst nichts. Die paar Idealisten haben die Parteioberen bald abgesägt und dann geht es endlich ungestört an die Fleischtöpfe.

    Weder Trump, Putin oder Weidel werden die BRD retten, das müßten die BRDler schon selber tun, können es aber aufgrund ihrer Charakterstruktur nicht.

    Ich kenne Leute, die etwas bewirken könnten , aber die fragen sich, ob sie sich für die im Zoo (BRD) Herumlaufenden kaputtschlagen lassen sollen. Denen bleibt nichts anderes als ihren eigenen Arsch zu retten.

    9
    2
  7. @ und dann geht es endlich ungestört an die Fleischtöpfe.
    zumindest müssen dann die Minderperformer der Blockpartei abtreten – und wenn einige davon noch in den Knast gehen, umso besser.
    Eine Änderung wird vielleicht nichts verbessern oder auch dank US-Besatzer auch nur können – aber die Leisetreter in ihre Hölle der Bedeutungslosigkeit zu schicken, ist ein kleiner Schritt !
    Und war es nicht Konfuzius, der sagte : auch der längste Weg fängt mit dem ersten Schritt an !

  8. https://auf1.info/heiko-schoening-jetzt-kommt-der-killerbakterienterror

    „Heiko Schöning: „Jetzt kommt der Killerbakterienterror!“

    „Ein von langer Hand geplanter Anschlag auf die Menschen mit Bakteriengiften steht bevor“, behauptet der deutsche Analyst und Autor Heiko Schöning im Interview mit AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet. Der Arzt ist jemand, der schon vor Corona warnte. Er hatte 2019 die Plandemie mit all ihren Auswirkungen vorausgesagt. Nun warnt er vor einem groß angelegten Biowaffenangriff.

    Pflanzen produzieren Killerbakterien
    „Es sind riesige Fabriken gebaut worden, in denen enorme Mengen an Bakteriengiften produziert werden“, leitet Heiko Schöning seine Darstellung eines drohenden Großangriffs auf die Menschheit ein. „Die Bakteriengifte werden über schnellwachsende Pflanzen wie Tabak, Tomaten, Salat etc. hergestellt.“ Die Fabriken würden offiziell zur Gesundheitsforschung dienen. Die Gifte aber könnten Millionen Menschen töten, im Umweg über das Mikrobiom, also die Darmflora. Viele Menschen würden sterben. Die logische Folge sei der Ruf der Menschheit nach rettenden Medikamenten. „Und die werden bereits vorbereitet. Einerseits in Form von antimikrobiellen Wirkstoffen, sogenannte AMRs, und andererseits in Form von synthetisch hergestellten Aufbaumedikamenten“, erklärt Schöning.
    Von AUF1-Redaktion
    19. Dezember 2023„

    https://auf1.tv

    „Züricher WHO-Symposium: Warnung vor den Plänen der Globalisten“

    Schaut und hört bis zum Ende bei beiden Videos zu, was Satanisten durchführen werden !

    Schaut auch hier, was ein Prof.,Dr.,Dr. bereits 2002 u.a. durch das Ärzteblatt zur Gewinnmaximierung auf Kosten der Gesundheit der Menschen bereits 2002 in die Öffentlichkeit gekotzt hat !

    https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfalle

    „Gesundheitssystem: In der Fortschrittsfalle
    Dtsch Arztebl 2002; 99(38): A-2462 / B-2104 / C-1970
    Dörner, Klaus“

    „…….11. Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind. Fragwürdig ist die analoge Übertragung des Krankheitsbegriffs vom Körperlichen auf das Psychische. …….“

    Dieser Veröffentlicher ein Prof.,Dr, Dr. ist im letzten Jahr im Sept. verstorben.

    Gut ist, denn somit kann er persönlich keinen weiteren Schaden mehr selbst anrichten und auch keine anderen dazu anstiften.
    Hunderte und mehr haben leider schon seine dreckigen Thesen aufgenommen und weiteres ist geplant !

    Interessant ist auch, das solche satanistischen Gedanken bei diesem „Herrgott in weiß“ bereits 2002 Schule machten und die Pharmaindustrie auf dem Weg geschickt wurde !

    Das alles passt zu den Dr…schw…., die uns weitere bestialische Menschenexperimente zwangsweise aufzwingen wollen.
    Diese Satanisten wollen zudem über die Regierungen stehen.
    Fragt den Menschen Verachter Gates, wie viel Milliarden an Dollars er der nicht staatl. Organisation WHO jährlich aufs neue zur Verfügung stellt, damit
    dieser Satanist Gewinnmaximierung machen kann.

    Genau bzw. ähnlich sieht es mit dem WEF und dem Menschen Verachter Schwab
    und seinen gekauften politischen Lakaien aus.
    Sie wollen die Menschheit reduzieren.
    “Die Menschen sollen nichts besitzen und glücklich sein.”

    Ich hoffe das der Herr diesen Abschaum bald vom Globus abpfeifen wird !