Montag, 15. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Ermüdendes Anschreiben gegen Narrative: Ist der Drops Deutschland längst gelutscht?

Ermüdendes Anschreiben gegen Narrative: Ist der Drops Deutschland längst gelutscht?

Resignieren und Verzagen vorm unvermeidlichen Trümmerfeld? (Symbolbild:Pixabay/Myriams-Fotos)

Ich habe mich in letzter Zeit mit dem Schreiben und dem Posten in sozialen Medien etwas zurückgehalten, weil für mich der Wahnsinn in diesem Land schon lange so offensichtlich Methode hat, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, irgendwer hätte das ganze Spiel noch nicht begriffen und müsse noch aufgeklärt werden (falls Du jetzt fragst, welches Spiel ich meine, zappe einfach weiter). Am Anfang steht eine Erzählung, die – mit griffigen Schlagwörtern und passenden Pics garniert – ein Narrativ aufbaut, ein Bild des “Guten” oder eben des “Bösen“, an dem auch dann noch unbeirrt festgehalten wird, wenn längst feststeht, dass vieles oder sogar alles ganz anders war:

Stichwort “Wannsee-Konferenz 2.0“: Über “Deportationen” unschuldiger und bestens integrierter Zuwanderer hätten sie sich heimlich flüsternd in Potsdam abgestimmt. Obwohl an der Geschichte wenig gestimmt hat, war sie dennoch – dank der medialen Wucht – Anlass für zig Demos gegen “Rääächz“, für das “Aufstehen der Anständigen“, um nichts Geringeres als die Demokratie zu retten. Egal, ob der Grund von Anfang an eine Lüge war: Der Zweck heiligt die Mittel.

Noch Fragen?

Stichwort Ukraine: Alle, die dezent darauf hinwiesen, dass der russische Angriffe auf die Ukraine seit 2014 eine Vorgeschichte hatte, waren “Putin- Trolle“. Alle, die andeuteten, dass das Sterben nur durch Verhandlungen beendet werden könne, waren “Putin-Fanboys”. Alle, die zu bedenken gaben, dass die Russen auf dem Feld niemals geschlagen werden können, ohne dadurch einen Flächenbrand – sprich: den Dritten Weltkrieg – zu riskieren, seien “Putin auf den Leim gegangen“, hieß es. Und heute, zwei Jahre später? Wenn es hier echte “Trolle” gibt, dann sind das der Roderich  und die Marie-Agnes.

Stichwort Zerstörung der Nord-Stream-Pipeline: Bei der Abstimmung der Vereinten Nationen, ob der Sachverhalt final aufgeklärt werden solle, stimmten die EU-Länder mitsamt Deutschland mit “Nein“. Noch Fragen? Oder Stichwort Corona: Irgendeine Aufarbeitung der teils grundgesetzwidrigen, totalitären Maßnahmen? Gänzliche Fehlanzeige. Die partielle Impfpflicht mit einem Impfstoff, der bis heute nichts nutzt, aber großen Schaden anrichtet? Wird komplett unterdrückt.

Es geht ans Eingemachte

Stichwort Migration: Die “Bereicherung” ist wahrlich immens, doch Buntheit und Vielfalt sind leider Fehlanzeige. Ein Spaziergang durch die Innenstädte zeigt das. Auch ist ob der großen Menge an Migranten eine Integration nur schwer möglich. Doch die Reaktion der Politik? “Wir brauchen noch mehr kulturelle Veränderung!” Oder Stichwort Deindustrialisierung: Alles nur Panikmache, wurde den Kritikern vorgehalten. Die Transformation in eine moderne, klimagerechte Vorzeigewirtschaft sei nur eine Frage der Zeit! Alle Skeptiker seien Miesmacher. Und nu? Deutschland hat in Sachen Wirtschaftswachstum die rote Laterne aller Industrieländer.

Stichwort kindliche Frühsexualisierung: “Berührungsräume” für 4- bis 6-Jährige… feuchte grüne Träume werden wahr! (Moment, ich muss schnell auf die Toilette mich übergeben…). Diese Reihe ließe sich beliebig fortsetzen. Aber das wird alles noch viel besser: Der Lastenausgleich ist längst schon beschlossenes Gesetz. Macht Euch einfach mal schlau (ab Paragraph 156, der bezeichnenderweise nicht im Bundesgesetzblatt abgedruckt ist)… dann geht’s ans Eingemachte! Wenn’s ans Häusle geht, isch’s a bissle zu spät… Aber demonstriert nur anständig weiter “gegen rechts“!
Nein, sie ermüdet und deprimiert in der Tat, diese Schreiberei…

23 Responses

  1. Lustig mir gehts genauso :)) Allerdings schreibe ich ich nicht gegen andere Meinungen, wozu auch, jeder darf denken was er will und demonstrieren gegen was er will. Ich schreibe gegen die Meinen :)) Ich versuche sie dazu zu bringen einfach mal den Kopp aus dem Scheissehaufen rauszuziehen und wieder frische Luft zu atmen :)) Ich habs auch längst aufgegeben, ich glaube langsam, denen gefällt das :)) ermüdendes rumgeschreibe, das nur Zeit und Nerven kostet und mich von den schönen Seiten des Lebens ablenkt :)) Ich kann mir das Elend gar nicht mehr mit ansehen :))

    30
  2. Wie wahr, wie wahr. Schiller hat den Satz geprägt: “Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens!”
    Oder wäre Einstein noch treffender? “Zwei Dinge sind unendlich. Das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.”
    Vielleicht noch eher Bonhoeffer: “Gegen die Dummheit sind wir wehrlos. Weder mit Protesten noch durch Gewalt lässt sich hier etwas ausrichten; Gründe verfangen nicht; Tatsachen, die dem eigenen Vorurteil widersprechen, brauchen einfach nicht geglaubt zu werden – in solchen Fällen wird der Dumme sogar kritisch – und wenn sie unausweichlich sind, können sie einfach als nichtssagende Einzelfälle beiseitegeschoben werden. Dabei ist der Dumme im Unterschied zum Bösen restlos mit sich selbst zufrieden; ja, er wird sogar gefährlich, indem er leicht gereizt zum Angriff übergeht. Daher ist dem Dummen gegenüber mehr Vorsicht geboten als gegenüber dem Bösen. Niemals werden wir mehr versuchen, den Dummen durch Gründe zu überzeugen; es ist sinnlos und gefährlich.”

    Suchen wir uns aus, wer mehr Recht hat. Und dann folgen wir dem Autor des Artikels ganz schnell zur Toilette, sonst ist die Tastatur des PC wieder unbrauchbar.

    29
  3. Ihr braucht euch alle nicht mehr aufzuregen, oder den Wutschreiber machen, besorgt euch besser ne Flasche Schnaps, Sonnencreme mit Schutzfaktor 2 Millionen, einen Schweißervisier, damit ihr die Atomblüte noch bewundern könnt ohne sofort zu erblinden, bevor euch und euren Lieben dann das Fleisch von den Knochen gebrannt wird.
    Vorher werden aber noch eure Söhne Töchter und Enkel zusammengetrieben um für die Menschheitsverbrecher einen heldenhaften Kampf zu fechten.
    Das sind so wenige die uns ins Verderben rennen lassen, wenn die meisten nicht so erbärmliche Feiglinge wären, hätten wir diese Probleme niemals bekommen.

    Die Waffen liefern die Reichen, die Armen die Leichen.

    Und danach wieder fröhlich von vorne…

    32
  4. Wenn ein Volk von Idioten in Massen “gegen Räääächtsss” auf die Straße rennt weil es die Regierung so will während gleichzeitig diese Regierung alles tut um ihr eigenes Volk zu vernichten – ja, dann kann man sagen das der “DRops gelutscht” ist.

    39
    1. Mit der geplanten Legalisierung von Cannabis verstößt Deutschland nach Ansicht der Unionsfraktionschefs gegen das Völker- und gegen das Europarecht.

      legal- illegal-schießegal.. wir sind die bundesrepublik…BRD banannenrepublikdeutschland
      „Das Völkerrecht gestattet den Gebrauch von Cannabis nur zu wissenschaftlichen und medizinischen Zwecken in einem engen Sinne, nicht aber den kommerziellen Anbau und Handel“, heißt es im Entwurf einer Resolution, welche die Vorsitzenden der Fraktionen von CDU und CSU an diesem Sonntag bei ihrer Konferenz in Brüssel beschließen wollen. Das Papier liegt dpa vor.
      „Vertragswidriger Verstoß“

      Weiter heißt es darin: „Die UN-Drogenkontrollorgane bewerten eine umfassende Cannabis-Legalisierung wie von der Bundesregierung beabsichtigt in ständiger Entscheidungspraxis als vertragswidrigen Verstoß gegen die UN-Übereinkommen zur Drogenbekämpfung.“

  5. .. und wir sollten und müssen nicht aufgeben! Im Gegenteil – die Waage neigt sich! JETZT dranbleiben! Denn “sie” demaskieren sich fortlaufend, als das, was “sie” wirklich sind. Und ja – es mag noch viel zu tun bleiben – doch das drehen wir! Ich kennen niemanden in meiner recht weitläufigen Begkanntschaft, der das alles nicht erkennt. Und jene, die damals in “C” noch voll dafür waren und inzwischen die gesundheitlichen Folgen abarbeiten, sind die, die am härtesten gegen diese verlogenen, betrügerischen Narrative vorgehen werden, sobald der Moment (das Momentum) da ist. Je mehr “sie” uns bedrücken, um so härter fällt die Reaktion aus und das, was ich schon vor 10 Jahren schrieb: “Wenn niemand mehr etwas zu verlieren hat, wirds eng für die Machthaber!” Dieser Moment wird kommen und ich fürchte, es wird auch nicht mehr lange dauern, denn jetzt gehen die Lebensgrundlagen fast aller den Bach runter. Wenn keiner mehr was zu verlieren hat – kann jeder nur noch gewinnen! Wie die Reaktion ausfällt, weiss ich nicht, doch ich befürchte Schlimmes! Jetzt wäre der allerletzte Zeitpunkt, wo diese Politkaste GG-konform abdanken könnte. Verpasst “sie” das, entsteht irgendwann ein grauenvolles Chaos, in dem viele ihr Leben verlieren werden. So meine schlimmsten Befürchtungen. Hoffen wir auf einen friedlichen Umkehrprozess all des Irrsinns von über 20 Jahren Zersetzung und Zerstörung durch abgehobene Kreise.

    22
    1
  6. Ich meine, das das ganze Spiel ein bedeutender Teil der Dummtrottel in diesem Drecksstaat immer noch nicht begriffen hat. Die begreifen auch noch nichts, wenn sie im Schlamm liegen und Scheixxe fressen müssen. Man brauch sich nur umschauen und umhören. Das sind hauptsächlich verblödete Trottel die sich ihre Meinung beim glotzen der Tagesschau bilden. Es sind Millionen von Verblödeten, die immer noch nichts kapiert haben, unterwegs. Der harte Kern der Trottel geht auch an diesem Wochenende für “Freiheit und Demokratie” auf die Straße. Herr Rapolder, schauen Sie sich die armseligen gehirngewaschenen Gestalten mit ihren Pappschildern und den Saudummen Parolen darauf doch an.

    36
  7. Ja kann ich teilweise zustimmen. Es gibt aber auch Gründe für ein Weiterschreiben. Und ich hoffe es ist nicht nur für die Historiker. Nein das muß für unsere Seite sein, genau nämlich als Antidepressiva, aber es muß unbedingt für die andere Seite sein. Immer deren Unfähigkeit, ihre Zerstörungswut, ihre völlige geschichtliche Ahnungslosigkeit, ihr Nichtlernenwollen, ihr neuer Faschismus und Unterdrückung der Selbsbestimmung, ihre hetzerischen Ergüsse gegen Alte und deren Art zu wohnen usw. ihnen selbst vorhalten. Und die Namen nicht vergessen. Dieser Wahnsinn kann nicht dauerhaft weitergehen. Das wäre das erste Volk. Und dann möchte ich mich dieser Leute erinnern zwecks Ansprache. Ich habe da schon einige Ideen.

    14
    1
  8. Der Trugschluss der Epoche Aufklärung: Wissen würde zur Vernunft führen – Myside Bias.

    Zitat: “Es gibt keine empirischen Beweise dafür, dass mehr Wissen oder Intelligenz oder Reflexivität … Werte / -Nutzen-Diskrepanzen auflösen könnte.”
    Quelle: Keith E. Stanovich, Myside Bias

    Als Folge wird beklagt, dass die Vermittlung von Wissen nichts ändert, weil der eigene Myside Bias nicht bewusst wird.
    Die Annahme, wann würde irgendwo kommentieren und als Ergebnis Überzeugungen ändern, ist derselbe Myside Bias, den man mit dem Kommentieren beseitigen möchte.

    Der eigene Trugschluss wird nicht bewusst und möchte ständig mit Kommentieren den Trugschluss der Anderen auflösen. Deshalb kommt es überhaupt zur gesellschaftlichen Krise, weil der eigene Trugschluss nicht mal im Ansatz erkannt wird – Myside Bias.

  9. “Über “Deportationen” unschuldiger und bestens integrierter Zuwanderer hätten sie sich heimlich flüsternd in Potsdam abgestimmt.”

    Sie meinen jene, die immer kurz nachdem die Lügenjuntamedien sie gezeigt haben, als Schwerkriminelle noch größere Bekannt erlangen?

    “Unschuldig” sind die ganzen Asylbetrüger und illegalen Einwanderer per Definition nicht. Die illegalen Einbürgerungen ändern daran gar nichts, auch wenn es inzwischen über 10 Mio sind. Und “Integration” bedeutet weiterhin ein Fremder zu bleiben, alles andere wäre Assimilation, die ist aber “Nazi” und daher unerwünscht.

    12
  10. @IST DER DROPS DEUTSCHLAND LÄNGST GELUTSCHT
    ja und nein !
    Die Entscheidungen werden anderenorts getroffen – es ist nur selten so öffentlich und die Regimes machen einfach weiter !
    Man mag sich vielleicht an die mächtigste frau der Welt erinnern, die ihren Primus Klitschko zum Ukraine-Präsident machen wollte. Für so mächtig hielt sie sich – einen Putsch organisieren und ihren Hampel einsetzen !
    Und dann gab es ein Telefongespräch – wer erinnert sich – Nuland und Fuck die EU – wir entscheiden!
    Der Rest ist Geschichte – die “mächtigste Frau der Welt” stellte fest, das sie nur ein Nagel von vielen ist – den Hammer schwingen andere – und seitdem ging sie ziemlich gebückt und zitterte vor Wut, mußte sie die Nationalhymne hören oder die Fahne sehen!
    Die Form mag sich noch ändern – die Diktatur über WHO und Klima/EU wird installiert und sie werden 2030 nichts besitzen – und weitaus weniger Menschen in Deutschland sein als heute.
    Offen ist nur das Schicksal von Politikern und Juristen – denn diese sind in der NWO weitgehend überflüssig – nutzlose Fresser ! Ich habe schon Popcorn gesammelt für dieses große Kino !

    13
    1
  11. Die Auiflösung, Zerstörung, Zerschlagung, Deindustrialisierung, oder wie immer man das nennen möchte, von Deutschland und am Ende Europa ist beschlossene Sache. Die Deutschen selbst interessieren sich dafür nicht, oder kaum. Sie sind nur angepisst, weil sei weniger Geld haben. Alles andere ist wurscht.

    18
  12. Wer noch klar bei Verstand ist und die Möglichkeiten hat, wird sich wohl nach einem anderen “Heimatland” umsehen. Vermutlich nicht wegen der Migranten und Politiker, sondern wegen der mittlerweile fast vollständig verblödeten, naiven Mehrheit in diesem Land, welche diesen Wahnsinn erst möglich machte. Bereits meine Großeltern wurden vor knapp 80 Jahren aus ihrer Heimat Böhmen vertrieben und somit vollständig enteignet, weil die breite Masse, also die u.a. von den Medien verblödeten, naiven Bürger, einem durchgeknallten Regime hirnlos hinterher lief, bis zur vollständigen Vernichtung Deutschlands. Und schon wieder läuft die Mehrheit wie blinde Schafe größenwahnsingen Politikern hinterher und lässt sich von verlogenen Staatsmedien freudig über den Tisch ziehen. Dieses Volk ist schon wieder zu gespalten, als dass bald Besserung in Aussicht wäre.

    26
  13. Danke für diesen Kommentar. Ich frage mich immer, obwohl auf den Kanaren lebend, wieso zerstören die Almans sich ihre Zukunft und rennen Kommunisten im grünen Gewand hinterher. Der ganze Schwindel mit Corona, Klima, Elektro,CO2 Entsorgung, landwirtschafts Drangsalierung und vieles mehr wird Deutschland noch teuer zu stehen kommen. Die Ukros hier auf den Kanaren freuen sich den Arsch wund, ob der Blödheit der Deutschen. Kaum eine Nation fährt so dicke Schlitten, wie die Ukros und es sind alles Verbrenner. Angesprochen auf ihren Krieg? Was soll das? ich lebe im Norden und habe damit nichts am Hut. Perfekter kann am sich nicht äußern. Wacht endlich auf Ihr Idioten und streicht denen die Kohle.

    22
  14. Die Bevölkerung läßt sich in weiten Teilen folgendermaßen aphoristisch definieren: “Die Mutter der Dummheit ist immer schwanger. Dummheit ist Menschheit”. Es bleibt letztendlich nur eine kleine Gruppe von punktuell Erleuchteten, die, wenn man deren anderweitig irrigen, irrationalen, sprichwörtlichen Glaubensbekenntnisse, mit in die Waagschale legt, diese bereits Wenigen auf eine rational denkende Mikrogruppe schrumpfen. Hand aufs Herz, für die meisten gilt: Die Leute bekommen das, was sie verdient haben. Die (historisch) kurze Phase der Aufklärung ist schon lange beendet und hat sich mit sozialen inneren Kräften in eine beschleunigte faktenfeindliche respektive faktenfreie Zeitgeist-Periode katapultiert, zu der bereits Nietzsche Folgendes bemerkte: „Der Sozialismus — als die zu Ende gedachte Tyrannei der Geringsten und Dümmsten, der Oberflächlichen, der Neidischen und der Dreiviertels-Schauspieler — ist in der Tat die Schlussfolgerung der modernen Ideen und ihres latenten Anarchismus. In der lauen Luft des demokratischen Wohlbefindens erschlafft das Vermögen, zu Schlüssen oder gar zum Schluss zu kommen.“ Nur «Rot-Grüne Politik» als Steigerung von Sozialismus kannte er noch nicht. 2006 war der Film Idiocracy zumindest teilweise noch “Science Fiction-Comedy”. Aktuell ist es schwierig Zeitgenossen zu finden, die nicht zu den funktionalen Analphabeten gehören und einen einfachen Dreisatz beherrschen… Idiocracy wird Realität, wir schaffen das…

    11
  15. Der Kampf für Deutschland mag verloren sein, aber der Kampf um die Welt ist noch nicht entschieden. Also heißt es weiterkämpfen und den Feind schwächen, dann kann in irgendeiner fernen Zukunft vielleicht einmal so etwas ähnliches wie Deutschland wieder entstehen. Und selbst wenn es hoffnungslos wäre: kampflos aufgeben gibt es nicht.

    Ich schätze weit über die Hälfte der Deutschen (und noch mehr der Ausländer in Deutschland, die auch gewonnen werden können) haben die Argumente des Widerstandes noch gar nicht gehört bzw. nur in bis zur Unkenntlichkeit verzerrter Form. Deshalb: reden, schreiben, demonstrieren … Es lohnt sich trotzdem.

    9
    2
  16. Die Klügsten und die Dümmsten gleichzeitig, schrieb hier kürzlich jemand. Nach der Anzahl der Nobelpreise, wissenschatlichen Errungenschaften und Erfindungen sind wir ganz weit vorne, aber in der Anzahl der Deppen, Vollpfosten und Verblödeten ebenfalls. Unsere typisch deutsche Statistik hat bzgl. der Verteilung des Verstandes eine etwas andere Kurve als üblich, in den Randbereichen sind wir stark. Le Bon hat uns gelehrt, daß die Massenmedien erfolgreich sein können und wir sehen, daß es klappt: Sogar Akademiker sind klug und dämlich the same time. Vielleicht ist es tröstlich, daß diese Massenzeitgeistpsychosen auch vorbeigehen. Wir machen weder Kinderkreuzzüge noch errichten wir Scheiterhaufen, auf denen die üblichen Verdächtigen verbrannt werden -heute wird man medial gegrillt- aber nach den beiden großen Kriegen hatten wir ziemlich lange eine wirklich gute Zeit. Was bin ich froh, daß ich da genau reingeboren bin. Vielleicht es immer so, daß der Wahnsinn in Wellen grassiert und wir die aktuelle Woge der Inkompetenz abreiten müssen. Wenn wir unsere Verteilung so halten und weiterhin alle auf unserer Ebene für Verbreitung von Verstand sorgen, mag es sein, daß auch bald wieder eine lange gute Zeit kommt.

  17. Billige Wahlkampfrhetorik aus der CDU, Merz verteidigt Grüne als »Partei der Mitte«
    Friedrich Merz meint, Aufstieg der AfD sei »Abstieg Deutschlands«

    Friedrich Merz macht sich mit unsinnigen Aussagen über die AfD lächerlich. Er vergisst, dass die meisten Fehlentscheidungen, die zum Niedergang Deutschlands geführt haben, in der Merkel-Zeit getroffen wurden. Eine Koaltion mit den Grünen schloss er nicht aus, denn »auch die Grünen sind eine Partei der politischen Mitte«, sagte er.
    https://www.freiewelt.net/nachricht/friedrich-merz-meint-aufstieg-der-afd-sei-abstieg-deutschlands-10095972/

    Warum wohl hat die I-net Community vor ein paar Wochen dem CDU/CSU-Chef Merz ein neues Pseudonym “Merzel” verliehen?
    Merz ist Merkel 2.0!

  18. Das Ding ist nur: irgendwer muss es tun. Irgendwer muss schreiben, wie es ist. Und am besten die, die es (professionell) können.
    Von links wird überall angegriffen: in den ÖRR, in den sonstigen Medien, der Kunst, der Kultur, persönlich am Arbeitsplatz oder in den sozialen Medien. Es gibt Menschen, die unter jeden konservativen Kommentar ihre Narrative verbreiten. Lassen wir alle unsere Bemühungen sein, dann haben wir auf ganzer Linie verloren…

  19. “Ist der Drops Deutschland längst gelutscht?”

    Ja, und zwar seit 1914, als man den ersten WK gegen uns lostrat. Bezahlt von den USA (alle Kriegsparteien bekamen Kredite), ausgeführt von den Briten, Franzosen und Russen.

    Endgültig kam das Ende am 8. Mai 1945. Es dauert halt eine Weil, bis ein Volk ausgelöscht wird. Die Indianer sind ja auch nicht von heute auf morgen vernichtet worden. Ein kläglicher Rest hat überlebt und das lebt in Reservaten.

    Europa ließ sich amerikanisieren. Erbärmlich.

  20. Deshalb lasst uns untereinander weitermachen und mit Humor erheitern, denn wir müssen ja die Stange hallten.
    Gegen die bzw. mit denen zu diskutieren hat keinen Wert. Ich hab das vor 20 Jhren gemacht und mich bis vor etwa 5 Jahren immer zum Affen gemacht. Meine Worte sind heute alle wahr geworden, die Leute wissen es nicht mehr, das ich sie warnte und sie mich auslachten. Es war durchweg wertlos, jedes meiner Worte. Deshalb kümmert euch um Nährboden, der fruchtbar ist und werft dort eure Samen aus, macht dort eure Arbeit, wo sie Früchte trägt, arbeitet konstruktiv. Und die anderen lasst ins verdiente Unglück rennen. Denn es ist so, dass sie in ihrem Krieg Hilfe brauchen und wir werden ihnen ohnehin nicht llen helfen können. Daher macht diese Spaltung, die sie betreiben, diese Sache jetzt schon leicht, denn jeden der euch bfickte, könnt ihn nachher ohne Gewissen auch abficken, wenns gilt und sie betteln werden. Seid also froh, dass die euch mit der notwendigen Ablehnung zuvor kommen, seht es positiv. Alles was jetzt bereits passiert ist schon verarbeitet, denn das muss am Ende alles verarbeitet werden. Auch wenn die dann fallen in ihrem Krieg, wird das Leid in euren Herzen weniger sein, wenn sie euch bereits verstoßen haben im Vorfeld. Ihr seht also, das hat Vorteile. Klar, jede Zeile, die ihr ihnen schreibt, ist eine verlorene Zeile, weil die ignorant sind. Also Energie sparen und am richtigen Ort verwenden!