Mittwoch, 19. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Haltloses Gerücht oder Verzweiflungstat: Plant Scholz wirklich eine neue Groko?

Haltloses Gerücht oder Verzweiflungstat: Plant Scholz wirklich eine neue Groko?

Scholz und Merz – liegen diese beiden womöglich ernsthaft bald gemeinsam im Koalitionsbett? (Foto:Imago)

Bild” machte gestern mit einer Meldung auf, die man unter normalen Umständen, und sechs Monate früher oder später, nämlich als Aprilscherz, verbuchen würde: Olaf Scholz soll genug haben von seine Koalitionspartnern und auf die anhaltenden Umfragetiefschläge und die Lethargie, die seiner Amtsführung innewohnt, eine ungewöhnliche Antwort gefunden haben: Ohne Neuwahlen (bei denen seine SPD absehbar ein bundesweites Debakel erleben würde) will er mit der Service-Opposition CDU eine Neuauflage der Merkel’schen Groko planen. “Es wäre ein Deutschland-Beben!”, titelt “Bild”, die das angeblich ernsthaft zirkulierende “heißeste Kanzler-Gerücht in Berlin” wie folgt beschreibt: “Weil Scholz genervt ist vom ständigen Streit in der Ampel und erkennt, wie wenig Rückhalt das Bündnis in der Bevölkerung noch hat, wirft er Grüne und FDP aus der Regierung! Im Gegenzug bittet er die Union, in die Regierung einzutreten.

Und die Zeitung beantwortet sich gleich auch noch selbst die sich in diesem Zusammenhang aufdrängende Frage: “Eine rot-schwarze GroKo! Warum sollte das Scholz das machen und Grüne und FDP aus der Ampel werfen? Die Gerüchteküche sagt: Weil es dem Kanzler hilft! Scholz könnte mindestens bis 2025 weiterregieren, möglicherweise erfolgreicher als bisher. Denn: Er könnte mit der Union unter anderem die Asylkrise lösen – möglicherweise geräuschloser und schneller als mit den Grünen.

Am besten holt ihr gleich noch Merkel zurück…

Ach du Schande… na Bravo! Endlich wieder GroKo? Endlich wieder die beiden Parteien vereint, die bis vor zwei Jahren gemeinsam regiert und uns unter Merkel erst in die aktuelle Lage manövriert haben? Klasse! Juhuuu, Neuanfang! Aufbruchstimmung! Am besten holt ihr dann auch gleich noch eure gemeinsame Gottkanzlerin Merkel zurück.

Im Ernst: Man weiß bald nicht mehr, was man noch sagen soll. Wer kommt mit mir auf eine abgelegene Insel, auf der man sich mit den ganzen Kaspern nicht mehr beschäftigen muss? Dieses Land ist wahrlich verloren. Wenn das – die Rolle rückwärts – die einzige Antwort der Machterhaltungs-Kader auf eine heillos verfahrene Situation sein soll, wenn weiterhin nicht endlich Realpolitik betrieben, AfD & Co. als demokratischer Mitbewerber (und ihre Wähler als mündige besorgte Bürger) ernstgenommen werden und ein Politikwechsel nicht durch überfällige Neuwahlen herbeigeführt wird, sondern stattdessen taktisches Paktieren die Lösung sein soll: Dann gute Nacht, Deutschland.

31 Antworten

  1. Allerhöchste Zeit für einen KOMPLETTEN Regierungswechsel! Weg mit diesem elenden Regierungsschrott! Was wir haben, ist ein stinkender Negierungs-Scheißhaufen allerhöchster Negativgüte! Also weg mit diesem Dreck!
    AfD an die Regierung: Sie ist die bei weitem beste ALTERNATIVE!!

    66
    11
  2. Ich wäre nur im einem Punkt dabei, nämlich die Grünen und die FDP endlich rauszuschmeissen!! Und Faeser natürlich….
    Habeck, Baerbock sind Politiker die das Land an den Abgrund führen!
    So, und jetzt wenn er daran denkt, die Merkel- Politik weiterzuführen, begeht er einen schweren Fehler!
    Wenn er nicht endlich aufwacht und die AfD mit einbezieht ,dann können spätestens bei den nächsten Wahlen ALLE einpacken ‼️

    65
    8
  3. Neuwahlen sind dringend nötig ! Raus mit den Grünen ist das oberste Gebot ! Rücknahme des dänlichen EEG und weg mit dem Gendergestammel und dann zur “normalen” Politik zurück !

    60
    1
  4. Es geht nur um eins: MACHTERHALT um jeden Preis. Die Sorgen der Almänner spielen dabei keine Rolle. Diese Politiker sind das Pack, nicht die Bevölkerung.

    49
    4
  5. Ohne Neuwahlen. Das könnte ich mir lebhaft vorstellen. Dieser farblose, hinterhältige Gnom will um jeden Preis das Zerstörungswerk fortsetzen. Richtig, warum nicht gleich wieder Merkel zurückholen. Obwohl es im Grunde wurscht ist. Deutschland stirbt unaufhaltsam. Wir sind überlaufen vom Bodensatz der menschlichen Spezies, wir sind unterjocht vom Wohlstandsschrott aus den eigenen Reihen, die meisten Deutschen interessieren sich nur für sich, ihre Statussymbole und sonst für nichts und niemand, die Jugend ist indoktriniert und plärrt nach, was man ihr vorkaut, total verblödet und lebensuntauglich. Die Alten werden ausgehungert und ausgeblutet, sind Freiwild für den menschlichen Bodensatz und von den eigenen Landsleuten gehasst wie die Pest. Was soll also noch schlimmer werden? Dass wir nicht langsam dahinsiehen, sondern vielleicht gleich platt gemacht werden?

    71
    3
    1. Die “Alten” (60/70+ Jahre) waren in den Landtagswahlen Bayern und Hessen zuletzt die stärksten CSU- & CDU-/SPD-Wähler, so wenig AfD wählte keine andere Altersgruppe. Unter jungen und mittelalten Wählern war der AfD-Wähleranteil grösser und CSU-/CDU-/SPD-Wähleranteile kleiner. Also bitte vorsicht mit Ihrem Urteil gegen Jüngere, wenn die ältesten Wähler vielleicht einfach zu starr und bräsig sind, eine Änderung zu unterstützen und immer nach dem Motto “Augen zu, hat ja früher immer funktioniert”, je nach Bundesland weiterhin die heutzutage grünlichen Polit-Assistenten namens CDU/CSU & SPD wählen. (Die heute über 60-jährigen mussten auch noch nicht mit Ali & Mohammed zusammen zur Schule gehen und haben daher vielleicht keine ausreichende Lebenserfahrung und Menschenkenntnis diesbzgl. entwickeln können, ich weiss es nicht – aber ich habe Schwierigkeiten, diese älteren Generationen diesbzgl. zu verstehen. Ist es eine “ich hab’ ja meine Rente, mein Leben im Privaten und nach mir die Sintflut”-Mentalität unter den Älteren?)

  6. Wie titelt dieses Sch…hausblatt heute morgen :”Knallhart-Regeln für Flüchtlinge”. Damit dürfte der Wahrheitsgehalt vieler Meldungen schon mal geklärt sein. Trotzdem könnte das so kommen. Was bleibt ihnen auch noch ? Wir haben das heute morgen diskutiert. Was werden wohl 100 Durchschnittsbürger sagen wenn das so kommt ? 90 werden sich freuen das diese Rot-grün-gelbe Regierung weg ist und endlich eine tatkräftige Regierung unter Mitwirkung der CDU kommt. Nur 10 werden sehen das sich nicht nur nichts ändert, sondern sogar noch schlimmer wird. Der Ausverkauf unserer Interessen nimmt weiter Fahrt auf.

    Diese Demokratie hat auch das Recht durch Wahlen den eigenen Untergang herbeizuwählen. Hauptsache es steht Demokratie (im Sinne der Altparteien) drauf.

    23
    2
  7. Ja, meine Güte, dann wird doch endlich alles gut : das Heizungsgesetz wird rückgängig gemacht, keine abgelehnten Asylbewerber mehr beim Zahnarzt, die Brandmauer bleibt bestehen. Vielleicht wird dann Hermann von der CSU auch direkt Deutschlands Innenminister – ein Mann mit solchen Fähigkeiten wie das Erkennen von Fake-Attentaten ist doch unbezahlbar.

    23
    1. Könntest du mir mal verraten, wie man eine Diktatur durch Wahlen weg bekommt?
      Bin jetzt 73 Jahre alt und wundere mich , das es im Grunde für mich immer schlechter geworden ist! Egal was hier gewählt wird, nur ein Einfallspinsel glaubt das es durch Wahlen besser wird.
      Eine Diktatur ist nur mit Gewalt zu entfernen! Aber dazu ist der Michel nicht fähig!

  8. Jüdischer geht immer!

    Ich hatte den Artikel noch nicht zu Ende glesen da dachte ich, mein Gott, jetzt noch Merkel zurück und dann geht die ganze Scheiße wieder von vorne los! Es geht nicht mehr um Politik – es geht nur um Machterhalt von Scholz mit dem abgehalftertem Merz! Sich an seine Finanzskandale in Hamburg nicht mehr erinnern können aber zu feige um Neuwahlen, seinen Rücktritt, die Vertrauensfrage oder das Scheitern der Regierung zu verkünden!
    Allen Verantwortlichen Ungemach für die jetzigen verhältnisse in meiner Heimat!

    28
    2
    1. So lange sich Politiker vor deutschen Richtern mit dem Unsinn “Ich kann mich nicht erinnern” durchkommen, so lange ändert sich hier gar nichts!
      Schon Kohl wußte nicht wo die Kohle herkommt.

  9. Es geht noch eine Steigerung der Peinlichkeit des Grinsemannes.
    Glaubt der schlechteste Kanzler aller Zeiten der BRD, das
    die SPD noch an Wählerwert steigen würde.
    Auch die CDU sollte sich dann schämen, denn sie hat uns den Dreck der Massenzuwanderung u.v.a. mit der unsäglichen Uckerfrau gebracht.
    Weder der SPD, noch der CDU sollte das Volk trauen, denn beide taugen nicht die Bohne, auch ein Blackrock Mann wie Merz nicht !

    Ein feiger Kanzler, der mit evtl. neuer großen GROKO an dem Willen des Volkes vorbei werkelt.
    Faeser, Lauterbach müssten in jedem Fall entlassen werden, denn sie sind nur noch eine Zumutung für das Deutsche Volk !

    Pfui und abermals pfui !

    Wir wollen Neuwahlen Ihr Volksgegner !

    40
    3
    1. Das würde nix bringen, weil dann ebenfalls Schwarz-Grün rauskommt. Nein, das Volk wacht erst auf, wenn es ihm so richtig schlecht geht und erst dann machen Neuwahlen Sinn.

  10. “AfD & Co. als demokratischer Mitbewerber (und ihre Wähler “.
    Ja, aber das Fernsehen (& Co) sagt uns doch tagein-tagaus, dass das alles ganz pöse Natzies sind!

    12
  11. Die BRD ist nicht Deutschland.
    Regierungen der BRD vertreten nicht das Deutsche Volk oder deutsche Interessen.
    Parteien stellen immer Regierung UND Opposition.
    Demokratie hilft dabei genetisch und kulturell unverbindliche Mischbevölkerungen herzustellen.
    Völker und Nationen werden aktiv bekämpft von den eigenen Regierungen im Auftrag geopolitischer Strategen aus fremden Ländern.
    Folge dem Weltwährungssystem, dem Welthandel und allen die dort Einfluss haben und es werden die gefunden welche von all diesen Umständen profitieren.

    Die Völker der Welt müssen ihr Völkerrecht einfordern und das Deutsche muss dies bei den Siegermächten tun.
    Vor den Botschaften der USA, den Briten und den Russen klar fordern dass man als Deutsches Volk frei und vollständig souverän im eigenen Land leben will.

    Danach eine Verfassung ratifizieren und patriotische Fachleute mit Erfahrung direkt aus den Wahlkreisen in die Parlamente wählen. Parteien verbieten.

  12. Zuzutrauen wäre es diesen Figuren, was wieder mal beweisen würde, dass es nur um die eigenen Pfründe und die der jeweiligen Parteien geht und nicht um das Wohl des Landes, denn sonst müssten sich diese Versager komplett vom Acker machen und kein neues Drumherum, wie die ergrünte CDU suchen.

  13. überfällige Neuwahlen herbeigeführt wird, sondern stattdessen taktisches Paktieren die Lösung sein soll: Dann gute Nacht, Deutschland.

    Habt ihr das immer noch nicht begriffen, das ist ja das system was uns 1949 von denn USA F GB aufgezwungen wurde,denn das BRD System GG wurde nicht vom deutschen volk beschlosen auch nicht durch freihe wahlen genemigt, es ist diktatorisch uns aufgezwungen worden, daran ändern auch alle nach 1949 abgehaltene Wahlen nichts.

  14. Eine neue Groko wäre eine ehrliche Koalition, die die wahren Machtverhältnisse widerspiegelt. Nur ganz naive Menschen können glauben, dass die Grünen SPD und CDU vor sich hertreiben. Die Grünen erfüllen für Konzerne und Blockparteien dieselbe Aufgabe, wie Auftragskiller für die Mafia. Sie sind für das Dreckige zuständig, verbreiten Hysterie, Angst und Schrecken, befürworten die Schaffung einer industriellen (und in Zukunft auch militärischen) Reservearmee zur Zerstörung des Arbeitsmarkts (und zur Aufrüstung der Bundeswehr), betreiben Kriegshetze, zerstören Identität, predigen Verzicht, damit die Pauperisierten zufrieden sind. Eine neue Groko würde, aufbauend auf der Arbeit der Grünen, die Ukraine mit einem Maximum an modernen Waffen ausstatten, um Russland zu demütigen, und zwecks Unabhängigkeit von russischen Energieressourcen jedes noch irgendwie betriebsfähige Atomkraftwerk unter Beifall der AfD hochfahren, und ausländische Konzerne erhalten noch mehr finanzielle Unterstützung für Investitionen in Deutschland, äh die BRD investiert noch mehr Steuergeld in ausländische Konzerne, unter Beifall der Grünen, und der Industriestrompreis wird noch weiter gesenkt, und unter Zustimmung der gesamten Opposition werden faule, anspruchsvolle und geldgierige deutsche Fachkräfte durch Migranten ersetzt.

  15. @PLANT SCHOLZ
    glaube ich nicht, das der irgend etwas plant !
    Dem sagt Schwab, oder seine Souffleure, was sich die political engineers des WEF ausgedacht haben – bestenfalls mit einem Hinweise auf die Anklagebank, gegen die er die Regierungsbank austauschen wird, wenn ihm der WEF seinen Schutz entzieht !
    Der “plant” bestenfalls seine Flucht, wenn Kamerateams bei ihm vorfahren, um seine Verhaftung zu filmen ! Entsprechende Vorbilde in demonstrierter “Rechts”-Plfege gibt es ja schon – da wäre er nicht der erste !
    Und mit den Steuertricksern kommt er noch gut davon – Corona dürfte teurer werden ! Da wird es dann interessant ob seine Cum-EX-Rechtsberater aus ihren Ämtern ebenfalls auf der Anklagebank landen! Wäre im wahrsten Sinne des Wortes eine kunterbunte Versammlung !

  16. Ich glaube, man kann hier wählen mess man will, am globalen Gesamtbild ändert sich damit nichts. Aber auch ich wünsche natürlich das ganze Pack zum Beelzebub

  17. Hier ist noch ein Gerücht: Scholz will sich andere Marionettenspieler wählen. Mit den alten ist er doch sehr unzufrieden.

  18. Scholz und Merz sind die eigentlichen Entscheider bei diesem machtopportunistischen Polit-Theater. Jedenfalls sind denen die Inhalte unwichtig.
    Scholzens Überlegung ist: “Wenn ich mit diesen Grünen, denen ich bisher inhaltlich in den Arsch gekrochen bin, noch zwei Jahre weitermache, lande ich mit der SPD bundesweit bei 15% (Hessenwahlergebnis), wenn’s übel läuft, wird das Ergebnis einstellig (Bayernwahlergebnis). Dieses Ergebnis könnte auch jetzt bei Neuwahlen kommen. Ich bin als Bundeskanzler der Einzige, der über das Platzen der jetzigen Ampel-Koalition dem Bundespräsidenten Neuwahlen vorschlagen könnte. Aber das lass ich besser. Nein, ein konstruktives Misstrauensvotum mit einer Großen Koalition als Ergebnis wäre wohl das Beste für mich.”
    Merzens Überlegung ist: “Die Union steht aktuell sehr gut da, in Hessen weit über 30%, in Bayern noch deutlicher über 30%. Aber – ich habe keinerlei Möglichkeiten, Neuwahlen zu erzwingen, ohne dass Scholz mitspielt. Und der wird hier nicht mitspielen; zu stark ist die SPD angekackt bei den aktuellen Landtagswahlen. Bei einem Misstrauensvotum mit GroKo-Ergebnis wäre ich nur Vize-Kanzler, denn die SPD hatte schlappe 1,6% mehr bei der letzten Bundestagswahl, und die Vizekanzlerschaft ist kein Freifahrtschein zur Kanzlerschaft bei der nächsten Bundestagswahl in zwei Jahren. Wenn ich es jetzt zu einer GroKo kommen lasse, rette ich nur die SPD. Nein, ich lass das lieber und warte noch zwei Jahre oder bis es so schlimm wird, dass Scholz die Ampel platzen lässt.”
    Ergo: Es wird nichts mit einem konstruktiven Misstrauensvotum und anschließender GroKo.

  19. Die CDU wird wie üblich, rechts blinken und mit der SPD links abbiegen. Merz wird den Migrations-Noske machen.