Sonntag, 23. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Haltungsfaschismus: Klaas Heufer-Umlauf hetzt gegen “Aussortierte”

Haltungsfaschismus: Klaas Heufer-Umlauf hetzt gegen “Aussortierte”

Beim SPD-Kanzler holt er sich schonmal einen braunen Hals, aber Oppositionelle werden entmenschlicht: Klaas Heufer-Umlauf, hier beim Scholz-Anschleimen (Foto:Imago)

Der Pseudoskandal um das Foto von Harald Schmidt mit dem ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen und Ex-„Spiegel“-Edelfeder Matthias Matussek auf einem Sommerfest der Schweizer „Weltwoche“ wird weiter künstlich am Leben gehalten: Nun meint auch Pro7-Moderator Klaas Heufer-Umlauf – einer der schmierigsten und selbstgefälligsten Systemsurfer auf der perfekten Welle des linksmedialen Gutmenschenmainstreams, der stets auf unangepassten smarten Hipster macht, in Wahrheit aber alle deutschen Untertanen- und Mitläuferuntugenden des hässlichen Deutschen personifiziert -, sich dazu äußern zu müssen. Böse Zungen unken schon seit längerem, von ihm und seinem Kollegen Joko Winterscheidt wisse man sehr genau, auf welcher Seite sie vor 88 Jahren gestanden hätten. Zumindest ihr Haarschnitt hätte schon damals gut in die Mode gepasst.

Dass an dieser Unterstellung durchaus etwas dran sein könnte, legte Heufer-Umlauf jetzt mit seiner Wortwahl nahe: Im Podcast seines Kollegen Micky Beisenherz attackierte er Harald Schmidt (der geistig sowie als Entertainer von um Dimensionen größerem Format als “Joko & Klaas” ist) wie folgt: “Dass der da freiwillig zu Hause losfährt, dahin geht, genau wissend, wer da alles ist und sich freut auf einen herrlichen Abend mit guten Gesprächen mit Hans-Georg Maaßen und anderen Aussortierten…“. Der Begriff “Aussortierten” kam Heufer-Umlauf dabei mit einer Selbstverständlichkeit über die Lippen, die sicher kein Zufall war: Tatsächlich ist das Vokabular des Unmenschen, Klemperers lingua tertii imperii, heute vor allem in denen lebendig, die von früh bis später von Antifaschismus schwafeln und gar nicht mehr mitbekommen, dass eigentlich sie selbst es sind, die den Staffelstab des Faschismus, der eigentlichen Menschenverachtung und realen Ausgrenzung, in die Zukunft tragen.

Gesendete Zumutung

In einem Land, wo Björn Höcke als völkischer Nazi gebrandmarkt wird, weil er eine Rede mit den Worten “Alles für Deutschland!” beschließt, dürfen sich testikelfreie Dummschwätzer in den Salons der Haltungsmedien im Ton vergreifen, wenn es gegen die Volksschädlinge und Asozialen von heute geht: Ungeimpfte, Klimaleugner oder eben “neue Rechte” und AfD-Sympathisanten. “Aussortierte” eben. Oder noch Auszusortierende? Wenn bald – vermutlich von denen, die sich derzeit am lautesten über ein Aiwanger-KZ-Flugblatt empören – die ersten Sammellager für all diese toxischen Randgruppen gefordert werden, Konzentrationslager für Demokratiefeinde, Rechte, AfDler, braunen Bodensatz, Delegitimierer und andere Paria: Wie sich “KHU & Konsorten” dann wohl positionieren werden, bedarf keiner großen Phantasie. Die Vertreter dieser moralischen Herrenrasse schnallen gar nichts mehr.

Dass sich die gesendete Zumutung Heufer-Umlauf nun in die Liste der Verleumder Schmidts einreiht, zeugt insofern von besonderer charakterlicher Erbärmlichkeit, als jener einst sogar sein Mentor war. „Da bleibt nicht mehr viel Humor über bei so einem Bild“, spielt er sich als Scharfrichter auf – wohlgemerkt, weil sich Schmidt auf einer privat Party mit Menschen unterhalten hat, die von demselben propagandistischen Medienmoloch zu Aussätzigen gemacht wurden, der das eitle Kotzbrocken-Entertainment erst gehypt hat, für das unter anderem Joko & Klaas stehen. Hier zeigt sich, wie kaputt diese Gesellschaft ist, wie irreparabel beschädigt der demokratische Diskurs. Wer heute mit den “Falschen” redet ( wohlgemerkt nicht etwa “Reichsbürger”, Glatzen, Kinderschänder, Ex-Terroristen, sondern der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsschutzes und der einst angesehenste “Spiegel”-Autor!) oder auch nur mit ihnen nahe zusammensteht, landet am moralischen Pranger. Dass es so weit in Deutschland noch einmal kommen würde, hätte man noch vor 20 Jahren für niemals möglich gehalten. Allerdings auch kein Wunder in einem Land, das von zwölf gewissen Jahren seiner Geschichte zwar pausenlos redet, aber offensichtlich rein gar nichts aus ihnen gelernt hat.

Verabsäumte Distanzeritis

Hinter Heufer-Umlaufs Ausfällen bei Beisenherz oszilliert die ganze unerträgliche Arroganz der medialen Kaste, als deren fester Bestandteil der frühere Friseur sich seit Jahren präsentiert. Tatsächlich war es nicht die erste Duftmarke im linkischen Gesinnungsrevier, für die er das Bein hob: Bei kaum einem Projekt „gegen rechtsund fast keinem Appell zur Aufnahme immer neuer Migrantenmassen darf Heufer-Umlauf fehlen. Sein Versuch, eine ganze Flotte zur weiteren „Seenotrettung“ zu organisieren, scheiterte 2019 kläglich – was seinem elitären Aktivisteneifer keinen Abbruch tat.

Selbstzweifel kennt er nur, was seine frühere Bewunderung Schmidts betrifft, wie er bei Beisenherz klagte: „Er adelt da den ganzen Laden, in dem er dort wahrscheinlich der Einäugige unter den Blinden ist“, empörte er sich weiter über das „Weltwoche“-Sommerfest in Zürich. Auch Micky Beisenherz ließ keinen Zweifel an seiner untadeligen Einstellung und meckerte spießig über die verabsäumte Distanzeritis der deutschen Gäste: „Vor allem weiß man bei so einer Sommerparty gar nicht, vor wem man sich zuerst drücken soll. Alice Weidel ist da noch rumgelaufen.”  Gönnerhaft schob er nach: “Grundsätzlich kann ja jeder hingehen, wo er will.” Aber gerade die Schweizer „Weltwoche“ sei “eine ganz harte Nummer“, meinte er noch klarstellen zu müssen. Im Obskuranten-Code der lustigen Lifestylelinken sollte das wohl so viel heißen wie: “Igitt, da tummeln sich Rechte!“. Spiel nicht mit den Schmuddelkindern!

35 Responses

  1. Diese in sich geschlossene Blase ist so abgehoben das sie gar nicht merkt wer a u s s o r t i e r t ist! Durch ihre Ignoranz und vorauseilenden Gehorsam zum Mainstream. Schön das sie ihre Demokratieverachtung so offen zeigen!

    40
  2. Naja was sollen Sie auch noch anstellen es sieht nicht mehr so gut aus für dieses Land die normal Bevölkerung hat immer weniger Geld um sich etwas zu essen zu kaufen. Was glaubt denn die selbst ernannte Elite wie lange das noch so weiter gehen soll. Und naja und der Typ von Pro 7 weiß das auch wenn er und sein Deppen Sender nicht gegen Rechts Stimmung machen verlieren sie ganz schnell mal ihre Sende Lizenz. Wir haben ja alle mitbekommen wie es bei RTL gescheitert ist. Das gute ist die Lügen Medien verlieren immer mehr Zuschauer, niemand will diesen Müll noch sehen die Jugend schon gar nicht die sind alle auf Sozial- Media unterwegs.

    19
    1
  3. Selektion nannten Nationalsozialisten das Aussortieren von Menschen.

    Und weil es heute noch Leute gibt, die so sind, wie die damals waren, muss man nun nicht mehr fragen, wie sowas auch heute noch passieren kann.

    „Wenn ihr euch fragt, wie das damals passieren konnte: weil sie damals so waren, wie ihr heute seid.” – Henryk M. Broder am 06.10.2018

    25
    1
  4. Leute wie H-U sind im Grunde total unsicher und können nicht für sich alleine stehen; autoritätshörig, brauchen sie immer die vermeintlich Mächtigen und den Mainstream, um sich richtig und gut zu finden und die eigenen Selbstzweifel verdrängen zu können.
    Durch und durch feige und ängstlich sind sie so eine leichte Beute für die
    skrupellosen Verführer und sie werden ( vorübergehend) gebraucht für das System,
    nicht bedenkend, dass sie selbst schon einpotenzieller Fußabtreter sind.
    Während Scholz & Co genau wissen, was sie tun, ist H-U einfach nur naiv, wobei
    seine Bösartigkeit keinesfalls harmlos und nicht zu entschuldigen ist.

    18
  5. https://www.politikversagen.net

    “Geldsegen für Ausländer:

    Bürgergeld soll kräftig ansteigen
    Erst im Januar dieses Jahres wurde das Bürgergeld eingeführt, zum Jahresbeginn 2024 soll es bereits kräftig um mehr 12 Prozent auf 563 Euro ansteigen. Profitieren werden überproportional viele Ausländer. 2,6 Millionen Migranten beziehen in Deutschland Bürgergeld. Weiterlesen auf jungefreiheit.de”

    Wer muss es bezahlen, natürlich wir Steuerzahler !
    Es ist nicht mehr auszuhalten, was diese unsägliche
    Truppe macht um noch mehr Anreize zu schaffen, dieses
    Land kunterbunt zu machen !
    Kennt ihr diese “Fachkräfte” die weder was vom Fach noch
    von Arbeitskraft im Kopf haben?

    15
    1
    1. Uh, yeah, voll krasse 60 euro mehr.

      Besntragen und leben Sie doch selber von diesen voll fett krassen Luxustaschengeld. (der mitbezahlte Wohnrsum muss angemessen sein (=ca. 45quadratmeter Luxuswohnklo), wenn Sie das toll finden: just do it,too.

      2
      6
      1. Menschen, die wirklich nicht arbeiten können, sei es aus gesundheitlichen oder Altersgründen, oder weil sie kleine Kinder oder kranke Familienangehörige versorgen, ist das Bürgergeld wirklich zu gönnen, und noch mehr. Aber es gibt eben auch viele Leute, die gar nicht arbeiten wollen (es gibt genug offene Stellen auch für Ungelernte), abgreifen, was geht, dazu noch ein bisschen schwarz arbeiten oder Geschäfte verschiedener Art tätigen, und sich ein bequemes Leben auf den Knochen des immer kleiner werdenen arbeitenden Teils der Bevölkerung machen.

  6. Nur so ein Traum : Man nehme einen Sack und packe diesen dumm- doofen Umlauf, seinen nicht minder bescheuerten Kumpel Winterscheidt und dann noch den König der Luftballons Böhmermann hinein, zubinden und dann mit dem Knüppel drauf was das Zeug hält. So trifft man immer den Richtigen. Vielleicht regt man so deren Gehirne zum Nachdenken an.

    15
    1. Super! Diese Idee hatte ich auch, allein ich traute mich nicht, es zu sagen. Aber ich haue gerne mit drauf. Dieses Böhmermännchen ist eine Type, die einfach nur ekelerregend ist. und Der Umlauf gehört gleich in die gleiche Kategorie.
      Ich habe gegrübelt und überlegt… wo haste den schon mal in einem Film gesehen??
      Dann fiel es mir ein…er hat in der Serie “Der Schwarm” mitgemacht. So eine traurige Verunstaltung eines Romans vom Frank Schätzing.
      Darin ist Umlauf, also der, den er dort mimte, umgekommen. Leider nur im Film… ]:->

      1. Schon 2015 beim ersten Flüchtlings-Tsunami haben die beiden Vögel Umlauf und Winterscheidt jeden, der sich nicht vor lauter Begeisterung über diese Horden eingenässt hat, als Nazi und rechts abgestempelt. Seitdem weiß ich, was von diesen Vollspinnern zu halten habe.

  7. https://deutschlandkurier.de/2023/08/neues-eu-zensurgesetz-bruessel-schafft-buerokratie-monster-fuer-totale-netz-kontrolle/

    vom 29.08.2023

    „Neues EU-Zensurgesetz: Brüssel schafft Bürokratie-Monster für totale Netz-Kontrolle!“

    „Ab sofort unterliegen große Internet-Anbieter mit mehr als 45 Millionen Nutzern dem sogenannten Digital Service Act (DSA) der EU. Was Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) zynisch als Durchsetzung „europäischer Werte“ feiert, ist nichts anderes als neue, blanke Zensurwillkür! Europa wird mit einem weltweit beispiellosen Überwachungsnetz überzogen, unter dem nur noch das gesprochen werden darf bzw. zu sehen sein wird, was das totalitäre EU-System erlaubt.“

    Weiter geht es unter o.a. Link.

    Demokratie, Meinungsfreiheit scheint bei „Flintenuschi“
    und ihren Abnickern vorbei gegangen zu sein !
    Leute, das ist erst der Anfang der Diktatur, was Satanisten mit dem Volk vorhaben.
    Hoffentlich werden diese Typen bald vom Herrn vom Globus abgepfiffen !

    14
  8. Kommt doch nicht überraschend, von diesen beiden ‘Luschen’. Schon in der Corona Diktatur taten sich die Hetzer besonders hervor. Ich hoffe, die Geschichte wird ihr Urteil sprechen, und die Leute nicht so schnell vergessen.

    16
  9. Moin, aus Niedersachsen.
    Persönlich empfinde ich dieses hilflose geeiere und gestammele der Systemschranzen als sehr produktiv, im Sinne der Klarheit und Wahrheit.
    Man muß sie einfach nur labern lassen, die interlektuelle Dhiarhoe sagt Alles.
    BG

  10. Früher gab es diesen kindlichen aber auch heute noch guten Spruch ” Wer es sagt, der ist es selber”
    Für mich sind solche Menschen wie Klas und Clever oder so nicht die, die mir irgendwas vorschreiben oder verbieten können.

    1. Ja, wir sind immer autobiographisch unterwegs. Wir bekämpfen im Außen, was wir im Innen erleben … das nenne ich ein OUTING.

  11. Verstehe jetzt die Stoßrichtung des Artikels nicht so:

    Was soll denn dieses “Ihr seid die wahren Nazis” groß bringen? Die andere Seite erwidert dann “Nein ihr seid die wahreren Nazis”. Und irgendein Schlaumeier kommt dann mit dem Zitat von Ignazio Silone (übrigens eine zwielichtige Gestalt). “Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus”.

    Jeder versteht doch etwas anderes, was ein “Nazi” bzw. ein “Faschist” ist, die meisten etwas grotesk Falsches, dafür hat die jahrzehntelange Propaganda doch gesorgt.

    In einer Welt, in der die meisten politisch denken können, könnte man auch die wahren historischen Hintergründe des “Nationalsozialismus” erklären, da man daraus auch Produktives lernen könnte. Aber leider leben wir nicht in einer solchen Welt.

    (…)

    4
    1
  12. https://www.nius.de/Politik/respekt-kanzler-scholz-verhoehnt-rentnerin-gut-dass-sie-so-fleissig-sind/f3f94f1b-ef8e-464b-8b19-0247d5f85d48

    „Respekt-Kanzler Scholz verhöhnt Rentnerin: „Gut, dass Sie so fleißig sind!“

    Bürgerdialog in Erfurt: Eine Rentnerin klagte Kanzler Scholz ihr Leid

    30.08.2023

    Olaf Scholz (SPD) hat mit einem einzigen Wort den Wahlkampf 2021 gewonnen: „Respekt“.

    Scholz will der Respekt-Kanzler sein. Um zu verstehen, wie WENIG Respekt der Kanzler vor der Lebensleistung der Menschen in diesem Land hat, muss man ihm einfach zuhören. Beim Bürgerdialog in Erfurt schildert ihm eine ältere Frau, dass ihre Rente vorne und hinten nicht reicht und sie weiterarbeiten muss. Und gleichzeitig beschwert sie sich darüber, dass andere nichts tun und vom Staat das Bürgergeld bekommen. Respekt-Kanzler Scholz verhöhnt die Frau. Glauben sie nicht? Hier ist der Dialog zwischen der Rentnerin und dem Kanzler:“

    Schaut und hört das Video unter dem Link !
    Was ist das nur für Einer?
    Für mich ist das unpassend und ein Hohn um es einmal gelinde auszudrücken.

    1. Scholz wird mir von Tag zu Tag unsympathischer (wobei ich ihn noch nie mochte), er hat eine unverschämt arrogante und hämische Art, mit Menschen umzugehen, eine Unhöflichkeit, die an einer guten Kinderstube zweifeln lässt. Was denkt er, wer er ist? Der König von Deutschland? Es täte ihm gut, wenn er tatsächlich ins Gefängnis käme (wo er ja eigentlich hingehört), damit er wieder etwas Bodenhaftung bekommt.

  13. So etwas nennt man in diesem Land Promis, die ausschließlich auf Kosten anderer leben, und das nicht schlecht und auch noch talentfrei.

  14. Rechtsstaat auf Abwegen: Als Zeuge in der Causa Reuß wird Markus Krall Opfer von Durchsuchungen
    https://rtde.live/inland/179280-rechtsstaat-auf-abwegen-als-zeuge/

    ” Der Verfall dessen, was Rechtsstaatlichkeit genannt wird, schreitet in Deutschland fort. Diesmal hat es den Wirtschaftspublizisten und Unternehmensberater Markus Krall getroffen. Der regierungskritische Volkswirt wird verdächtigt, weil er die falschen Leute kennt. “

  15. Das ist nicht von schlechten Eltern Focus schreibt “413.400 Euro Gehalt bekam WDR-Intendant Tom Buhrow im Jahr 2022. Damit gehört der 64-jährige zu den Spitzenverdienern bei den Öffentlich Rechtlichen. Der Senderverbund veröffentlichte eine Liste, in der die Gehälter der Intendanten aufgelistet sind. Auf dem zweiten Platz findet sich dort SWR-Intendant Kai Gniffke mit 379.701 Euro.
    Mit einem Jahreseinkommen von 347.285 € lag NDR-Chef Joachim Knuth 2022 auf dem dritten Platz. BR-Intendantin Katja Wildermuth erhielt Jahresbezüge in Höhe von 340.000 Euro. Die hohen Bezüge ihrer Spitzenkräfte begründen die Sender mit dem hohen Maß an Verantwortung. “Wer eine der Rundfunkanstalten der ARD leitet, trägt viel Verantwortung für das Programm und die Mitarbeitenden. Aufgrund ihrer Funktion und Aufgaben werden die Mitglieder der Geschäftsleitungen sowie insbesondere Hauptabteilungsleiter uaußertariflich vergütet, so die ARD auf ihrer Website.” Bei dem Personal kann man das wohl verstehen 🙁 Schlagzeile: Entertainer sorgt mit Foto für Empörung Jan Böhmermann zieht Nazi-Vergleich – Harald Schmidt versteht Aufregung nicht https://www.focus.de/panorama/welt/zdf-reagiert-foto-sorgt-fuer-empoerung-harald-schmidt-zeigt-sich-mit-hans-georg-maassen_id_202890659.html Zu Böhmermann sag ich lieber nichts, es wäre justiziabel.

    1. Irrsnnig hohe Gehälter wegen “viel Verantwortung”. Diese ÖRR-Schranzen verfehlen ja alle ihren eigentlichen Auftrag, den Zuschauern bzw. -hörern sachliche, vielseitige, ausgewogene Informationen zu bieten, sondern indoktrinieren sie massiv und tragen zu Desinformation und Verblödung bei. Sie sind ihr Geld auf keinen Fall wert.

  16. Menschen, die wirklich nicht arbeiten können, sei es aus gesundheitlichen oder Altersgründen, oder weil sie kleine Kinder oder kranke Familienangehörige versorgen, ist das Bürgergeld wirklich zu gönnen, und noch mehr. Aber es gibt eben auch viele Leute, die gar nicht arbeiten wollen (es gibt genug offene Stellen auch für Ungelernte), abgreifen, was geht, dazu noch ein bisschen schwarz arbeiten oder Geschäfte verschiedener Art tätigen, und sich ein bequemes Leben auf den Knochen des immer kleiner werdenen arbeitenden Teils der Bevölkerung machen.

    1
    1
  17. Irrsnnig hohe Gehälter wegen “viel Verantwortung”. Diese ÖRR-Schranzen verfehlen ja alle ihren eigentlichen Auftrag, den Zuschauern bzw. -hörern sachliche, vielseitige, ausgewogene Informationen zu bieten, sondern indoktrinieren sie massiv und tragen zu Desinformation und Verblödung bei. Sie sind ihr Geld auf keinen Fall wert.

  18. Von “aussortierten” Menschen zu sprechen! (Und dann noch, wenn es um so honorige Personen wie Herrn Maßen geht.) Weiß dieser lächerliche Hofnarr überhaupt, was er da von sich gibt? In was für Denktraditionen er sich befindet? Wenn er noch einen Funken Verstand sowie Anstand hätte, würde er sich in Grund und Boden schämen und ab sofort seine Klappe halten.

  19. Die Leichenfledderer schlagen mal wieder kräftig zu. Da muss man sich nicht wundern, dass die mitziehen und das Narrativ nach allen Kräften unterstützen Bild (Bezahlartikel) “Bis zu 20 232 Euro Fetter Nachschlag für Hunderttausende Beamte”. So wie auch dieser hier. Ein ganz Angepasster https://www.focus.de/politik/deutschland/dann-sagte-mir-mein-ex-lehrer-jetzt-ist-an-der-zeit-den-aiwanger-zu-stuerzen_id_203254753.html Mich ekelt es vor diesem Land.