Donnerstag, 23. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Heilbronner “Harmonie”: Stink-Attacke gegen AfD-Veranstaltung

Heilbronner “Harmonie”: Stink-Attacke gegen AfD-Veranstaltung

Aufmarsch der linken Anti-AfD-Fußtruppen vor der Heilbronner Veranstaltungshalle gestern (Foto:ScreenshotYoutube)

Ein Lehrstück in Sachen “gelebter Demokratie” spielte sich gestern wieder einmal quasi vor meiner Haustüre ab, in Heilbronn. Eines vorweg: Du musst nicht “rechts” oder “links” sein, um ein Gefühl für Gerechtigkeit, für Fairness, für Vernunft, für Ehrlichkeit und für Anstand zu haben. Was Du allerdings brauchst, ist ein Kopf, um selbst denken zu können, ein Herz, um offensichtliches, öffentliches und veröffentlichtes Unrecht zu spüren, und den Mut, Dir eine eigene Meinung zu bilden und sie auch zu äußern. Deine Empathie sollte sinnvollerweise vielleicht auch noch etwas größer sein als Dein Streben nach eigenen Vorteilen. Sofern dies gegeben ist, kann ich jede politische Meinung respektieren.

Gestern nun hielten die “Blauen” im Heilbronner Kongresszentrum Harmonie eine Veranstaltung ab. Weidel und Chrupalla hatten sich angekündigt, die Harmonie war, wie man hört, bis auf den letzten Platz ausgebucht. Freitagnacht gab es nun wohl eine Art Anschlag auf den Veranstaltungsort: Wohlriechende” Buttersäure sei im Veranstaltungsraum “deponiert” worden, hieß es, und die Türschlösser seien mit Silikon oder ähnlichem bearbeitet worden.

Noch kein Bekennerbrief

Dem Vernehmen nach soll das örtliche “Bündnis gegen rechts” jedoch keinen Bekennerbrief geschrieben haben. Dafür rief es für gestern zu einer Großdemo gegen die “blauen Feinde der Demokratie” auf, und kündigte an, es sei mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. 2.000 Menschen sollen sich versammelt haben.

Ich frage mich als guter Demokrat nun ernsthaft, wieso es eigentlich kaum einen interessiert, dass sich der Auslöser und Startschuss zu all diesen “Demos gegen rechts“, die angebliche “konspirative Konferenz” mit CDU- Leuten, Werteunionisten, AfDlern und anderen angeblichen “Verschwörern” in Potsdam, im Endeffekt als lancierter Fake durch “Correctiv“- Aktivisten herausgestellt hat? Die ganze Story basierte auf Übertreibungen und Lügen. Es handelte sich weder um ein “rechtsextremes Geheimtreffen“, noch wurden dort “Deportationen” erörtert und die AfD als Partei hatte zu der Veranstaltung überhaupt keine Verbindung. Das alles ist übrigens behördlich und gerichtlich festgestellt worden.

Was hat das mit Demokratie zu tun?

Wieso, zum Teufel, wird dann von den regierenden Parteien und anhängigen Medien einfach weitergemacht, als gäbe es dies Erkenntnisse nicht? Wieso rennen “gute und aufrechte Demokraten” weiterhin zu von der Regierung unterstützten und von ihren bezahlten NGOs organisierten Demos gegen die Opposition? Wird in der Regel nicht eher gegen die Regierung demonstriert? Was genau hat das mit Demokratie zu tun? Reicht es nicht schon, dass die sogenannte “Vierte Gewalt” im Staate, die Medien, in ihrer links-grünen Besetzung und Schlagseite gegen jede Neutralität verstoßen und, statt zu berichten, permanent recht einseitig kommentieren?

Der sogenannte “Kampf gegen rechts” für die so oft propagierte Buntheit und Vielfalt im Lande ist kein Kampf für mehr Humanität, für Demokratie oder  Menschlichkeit in diesem Land; es handelt sich um einen Etikettenschwindel, um die Vernebelung des eigentlichen Kampfes um die ideologische Deutungshoheit, die das links-grüne politische Lager um jeden Preis behaupten will. Und es ist gerade dieses Lager, das den deutschen Bürgern so gut wie alles nimmt, was dieses Land in den letzten sechs bis sieben  Jahrzehnten ausgemacht hat. Alles. Wurzeln, Kultur, Gemeinsamkeit, Wohlstand.

24 Antworten

  1. Ich hoffe, der Tag wird kommen, an dem die echte Demokratie nicht mehr für alle da ist: Wo man zudem erkennt, welchen Wert die Polizei, geschlossene Grenzen und ein gesellschaftlicher Zusammenhalt wirklich haben – sobald er für diejenigen auf schmerzhafte Weise wegfällt, die das alles nur noch mit Füßen treten!

  2. Als ehemaliger Leistungssportler wurden wir damals noch auf Fairness getrimmt. Selbst ein Gewinn mittels unfairer Mittel war (bei den meisten zumindest) verpönt. Sie können hieraus auf mein Alter schließen, denn seit langem hat sich hier alles verändert – nicht zum Besseren.
    Deswegen ist mir unverständlich, wieso so viele Mitbürger trotz der ersichtlichen Schikanierungen der “Blauen” (kommen nun nach den Schlümpfen auch die Franzosen “les bleus” dran?) immer wieder in fast sadistisch zu nennender Art und Weise gegen eine in diesem “Staat” als verfolgte Minderheit zu bezeichnende Minderheit vorgehen.
    Im übrigen wundere ich mich, daß der folgende Kommentar von mir zensiert wurde:
    Sehr geehrter Herr Matissek,
    Nachdem Sie zu Beginn berechtigt feststellen, daß “Jegliche Aussagen über die vermeintlich “offensichtlichen” Hintergründe des Terrors von Krasnogorsk” verfrüht und spekulativ seien, verfallen Sie in Ihren “persönlichen Gedanken” selbst in solche Spekulationen, die historisch zwar plausible Möglichkeiten aufführen, aber eben doch auch nur selektiv sind:
    Kein Wort wird da berichtet von den “sehr unfreundlichen Handlungen”, die Frau Nuland noch kurz vor ihrer Demission gegenüber Rußland angekündigt hatte und die wegen der US- Versuche, Rußland in jeder Weise zu schaden, doch auch die USA “verdächtig” machen. Hier geht es wie bei der Sprengung der Pipelines zu.
    Auch hat Herr Putin, der sehr besonnen reagiert hat, ebenfalls bekanntgegeben, daß man über die Hintergründe noch zu wenig wisse, daß er aber nicht glaube, die Ukraine stecke dahinter.
    Was auch immer hinter all diesen verfluchten Manipulationen und Kriegstreibereien dahintersteckt – der offensichtliche Verlust von Menschlichkeit, Empathie und Mitgefühl mit unschuldigen Opfern, die nun quasi in Geiselhaft der Politik genommen werden, ist doch das eigentlich Schreckliche!

  3. der Autor hat noch die mittlerweile veröffentlichten RKI Files vergessen, die den ganzen Corona Betrug entlarven. Ich frage mich warum das in kein Gehirn dieser “Gutmenschen” reinpassen will das die Regierung die komplett missbraucht?

    1. Ist alles Psychologie.
      Es ist z.B. nahezu unmöglich, jemanden -gleich an welchem Ort oder auf welche Art & Weise – um wenige € zu betrügen.
      Kommste allerdings im Blaumann daher und faselst etwas von Dach günstig neu machen, dann sind da paar Zehntausender als Abzocke locker drin.

      Sage ich den Opfern dann völlig kostenlos, sie sollten das doch nun (weil passiert und die Täter über alle Berge und Autobahnen) als schlimme negative Erfahrung einfach finanziell abschreiben und zukünftig besser aufpassen, rennen die zum Anwalt und sind dort die nächsten Tausender unwiederbringlich los.

      Iss halt so und Freud hats gut erforscht + sein Neffe Bernays zur perfekten Propaganda aufbereitet und so laufen die Massen immer wieder ins Unglück. 😗

    2. Weil man hier nur zu “guten” Demos geht und “bloß keinen Ärger” haben will.
      Ich erinnere mich an die vielen Demos damals in Deutschland, mit Trommeln und Fackelzügen….
      Oder..äh…verwechsle ich da was?
      Nö. Waren auch gute Demos. Keiner von denen wurde verhaftet oder behelligt.
      Die guten, alten Zeiten…
      Na, bald haben wir sie ja wieder, die guten, alten Zeiten. Und wieder merken die Idioten nichts, bis zum bitteren Ende nicht! Weil Die mit den Fackeln und Trommeln heute einfach schwarze Kutten tragen.
      Und lauthals “Anti-Faschistmus!” brüllen.
      Brüllen konnten wir schon immer gut.

  4. Der von R2G und Umfeld (DGB/DKP, EKD usw.) betriebene Kampf gegen rechts richtet sich gegen eine legal-legitime politische Strömung (etwa der alten CDU/FDP und dem heutigen Rest rechter Liberalkonservativer in der CDU) ) und ist somit in höchstem Maße anti-demokratisch, verfassungs-feindlich. Rechts darf nicht mit rechtsextrem (ultra-autoritär, diktatur-nah wie Nazis und Kommunisten) in einen Topf geworfen werden!

    5
    1
    1. “anti-demokratisch, verfassungs-feindlich”

      Du verrätst mir vielleicht, wieso das verfassungsfeindlich sein soll?

      Seit wann haben wir wieder eine Verfassung? Habe ich etwas verpasst? Sind wir ein souveräner Staat, der sich selbstverwaltet? Haben wir eine Regierung, die dem deutschen Volk dient?
      Haben wir die Anarchie, die die wahre Demokratie ist? Anarchie ist Volksdemokratie. Jede andere Regierungsform ist eine Diktatur, die von Politikern bestimmt wird.

      Dein Text ist zutiefst antidemokratisch, denn eine Demokratie ist Vielfalt, in der es KEINE politischen Verbote gibt, geben darf.
      Gibt es politische Verbote, gibt es keine Demokratie.

  5. @Was hat das mit Demokratie zu tun?
    ganz einfach : “Demokratie” ist, wenn die Maoisten und Stalinisten an der macht sind und es keine andere Meinung gibt !
    Und deshalb ist das ein Kampf für ihre “Demokratie” !
    Andere fehlgeführte verstehen nur unter “Demokratie” etwas anderes und müssen deshalb zum Licht geführt werden, alles aus der Sicht von grün-Links zu sehen !
    So wie Sandra Detzer, Landeschefin der Grünen in Baden-Württemberg und Mitglied des Bundestages erklärt :
    “Wo wir Grünen an die Schalthebel der Macht kommen, werden wir nicht mehr verhandeln”
    Die neue Form grün-linker Demokratie !

  6. ZITAT: “Du musst nicht “rechts” oder “links” sein, um ein Gefühl für Gerechtigkeit, für Fairness,
    für Vernunft, für Ehrlichkeit und für Anstand zu haben. Was Du allerdings brauchst, ist ein Kopf, um selbst denken zu können, ein Herz, um offensichtliches, öffentliches und veröffentlichtes Unrecht zu spüren, und den Mut, Dir eine eigene Meinung zu bilden und sie auch zu äußern. Deine Empathie sollte sinnvollerweise vielleicht auch noch etwas größer sein als Dein Streben nach eigenen Vorteilen. Sofern dies gegeben ist, kann ich jede politische Meinung respektieren.”

    Dem kann ich Wort für Wort zustimmen.

  7. Auch wenn Correctiv selber betont…

    „… dass die Teilnehmer*innen nicht über eine rechts-, insbesondere grundgesetzwidrige Verbringung oder Deportation deutscher Staatsbürger gesprochen haben. Dies ist zutreffend… Die deutsche Staatsbürgerschaft hat Sellner in seinen Ausführungen ausdrücklich als juristische Sperre für eine Ausweisung anerkannt.“ – Correctiv vor dem Landgericht Hamburg am 19.02.2024

    Die eifrigen Kämpfer gegen Fake-News beharren trotzdem darauf, die Unwahrheit immer weiter zu verbreiten:

    „Man will sich die Konsequenzen für die deutsche Wirtschaft gar nicht erst ausmalen, wenn Rechtsextreme hierzulande wieder das Sagen haben und ihre Deportations-Fantasien in die Tat umsetzen.“ – Serpil Midyatli (SPD) am 22.02.2024

    „Das Treffen in Potsdam ist ein Warnsignal. Die Deportationspläne von Staatsbürgern oder Europäern wurden dort diskutiert im Beisein von AfD-Politikern.“ – ZDF heute journal am 27.02.2024

    „Nach den Berichten über rassistische Deportations-Pläne Rechtsextremer höre ich auch immer wieder besorgte Fragen nach der Zukunft…“ – Olaf Scholz (SPD) zum Ramadan-Beginn am 10.03.2024

    „Deportationsfantasien des schlimmsten Ausmaßes.“ – Robert Habeck (GRÜNE) am 11.03.2024

    „Da ist was ganz Schlimmes passiert in dieser Villa in Potsdam… es darf nicht der Plan gefasst werden, dass man Menschen aus diesem Land vertreibt, die deutsche Staatsbürger sind.“ – Olaf Scholz (SPD) im Bundestag am 13.03.2024

  8. wann demonstrieren eigentlich die restlichen 45 millionen afd-ler für die afd…. damit die rotz kotz deppen endlich wissen wie ernst sie noch genommen werden in diesem drecksland von korrupten und kriminellen wichtigmachern in justiz und politik…

  9. Bei den Teilnehmern dieser Demonstrationen gegen RÄCHTS ist noch nicht angekommen, daß das “rechtsextreme Geheimtreffen“” mit Sellner ein Face von einer steuerfinanzierten NGO war! Die “aufrichtigen Demokraten” kapieren oder auch nicht, wie bei Corona, evtl. in den nächsten Jahren, daß sie sich wie Idioten verhalten haben!

  10. Lösung für Zuwanderer-Kriminalität liegt auf dem Tisch, nur Scholz verhindert sie
    Die überdurchschnittlich steigende Kriminalität im Zusammenhang mit Zuwanderern entfacht die Migrationsdebatte neu. Die Polizeigewerkschaft wirft Bundeskanzler Scholz innenpolitische Verantwortungslosigkeit vor. Denn einen Lösungsansatz gibt es längst. (Video) Weiterlesen auf focus.de
    wird scholz erpresst wegen seiner cumex-vergangenheit die großzügig vertuscht wird… kommt da durch die afd noch kriminelles zu tage von ihm….

  11. Das ist der Neue Anstand – der Anstand der Anständigen.
    So etwas hatten wir schon einmal, 1933 bis 1945. Da waren die Juden und die Sozis die “Unanständigen”. Doch die, die sich daran erinnern könnten, sind fast gänzlich weggestorben. Aber der Schoß, der dies gebar, ist fruchtbar noch.
    Nicht so gründlich weggestorben sind die, die sich an die “Anständigen” in der DDR erinnern können und an die seit seit 1989 immer lauter werdende Frage, wer das Volk ist. Und an die Antwort der “Anständigen”. Die Mauer fiel dann und die “Anständigen” kamen fast ungestraft davon. Und weil sie nicht gestorben sind, leben und agieren die noch heute.

    Und veranstalten hochdemokratische Demos gegen Meinungsgegner. Es bleibt bei der alten Weisheit: Pfuscher vertragen weder Kritik gönnen sie den Kritikern das Wort. Sie errichten ihre Mauern in den Köpfen.

  12. Ein linkes Drexxxpaxx versteht nur eine Sprache und das ist
    die Notwehrgewalt !
    Wo bleiben die innovativen “Glatzen mit den Fliegerjacken und den Springerstiefeln”, die früher für Ordnung gesorgt haben?

    Habe lange nichts mehr von den Patrioten gesehen und gehört !

    Ach ja, solch eine Großveranstaltung muss Tag und Nacht
    im Vorfeld auf entsprechende Sicherheit und vor mechanischen Attentaten abgesichert werden, damit das
    linke Pack keine Chance zur Zerstörung hat !

  13. Der Kampf gegen Rächtzz, ist jetzt ein Kampf gegen das RECHT. Die Akteure sind dumm, unwissend, ungebildet, digital dement und ideologisch verblödet, absolut niveaulos. Oft ohne Ausbildung oder berufliche Perspektive, lassen sie sich von korrupten Institutionen für ihre Gewalttaten bezahlen. Menschlicher Abschaum.

    1. Richtig erkannt.
      Kampf ./. das Recht durch die Regierung ist der Kampf ./.
      Demokratie, Gewaltenteilung, Sicherheit, Spaltung des Volkes u.v.a. mehr.

      Hätten wir eine funktionierende und neutral tätige Staatsanwaltschaft, die unabhängig von den jeweiligen politischen Justizministerien arbeiten würde und ehrbare Richter, dann wäre das Joch uns von Politikern aufgezwungen, bereits am Ende angelangt.

      Abwarten, spätestens wenn die Alternative in Regierungsverantwortung kommt, kann richtig und nachhaltig gesäubert werden.

  14. .
    Der Linksstaat
    braucht (und schafft sich) Feindbilder, um seinen Weg in die totalitäre Demokratie und ‘zivilgesellschaftliche’ Haltungsdiktatur unaufhaltsam fortzuschreiten (und als Fortschritt anzupreisen).
    .

  15. “HEILBRONNER “HARMONIE”: STINK-ATTACKE GEGEN AFD-VERANSTALTUNG”

    20 typische Linke, also seit Wochen ungewaschene Penner, verfilzte Haare bis zum Boden, Kleidung aus Spendencontainer geklaut, wahrscheinlich Mitglieder der SPD / Grünen, stellten sich neben die Veranstaltung = Giftgasalarm.

  16. Die “Demos gegen Rechts”, überhaupt der alles überlagernde “Kampf gegen Rechts” ist tatsächlich ein Etikettenschwindel. Es handelt sich dabei um nichts Anderes als den Kampf gegen jegliche Interessen der Deutschen. Die mutwillige Flutung unseres Landes mit überwiegend illegal eingedrungen Migranten erfüllt laut Definition der “Vereinten Nationen” den Tatbestand des Völkermordes. Leider ist kein Kläger in Sicht..

  17. Erst wenn bei anstehenden Wahlen im Herbst endlich der Hammer rausgeholt wird, besteht konkret die Chance auf eine Richtungsänderung der Politik. Die Rot/Grüne Pest incl. der völlig verblödeten CDU/CSU gehört massiv abgewählt, damit dies möglich wird.
    Ich vertraue ganz stark auf die Brüder und Schwestern in Sachsen, Thüringen und auch in Brandenburg. Die mosern nicht nur rum, sondern wählen auch radikal anders, wenn ihnen der Kram zu sehr stinkt. Und in D stinkt es gewaltig. Siehe Heilbronn, siehe Ribnitz-Damgarten, siehe Potsdam/Correctiv etc. pp.
    Also Leute, im Herbst könnten die Weichen umgestellt werden.PS: Aufpassen bei den Auszählungen in den Wahlbrüros!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ……und liebe Ostler: Verlaßt Euch nicht auf die Wessies! Die haben den Schuß noch lange nicht gehört!

  18. Das Problem der Deutschen ist einfach die Obrigkeitshörigkeit der Masse, die einfach unreflektiert alles glaubt, was die Regierung propagiert. Das war im Kaiserreich genauso, wie im 3. Reich. Nur wenige Oppositionelle haben dagegen aufbegehrt, aber heutzutage haben die Menschen trotz Internet NICHTS dazu gelernt. Mir ist es unbegreiflich, wie man sich als doofes Schaf so einfach zur Schlachtbank führen läßt. Aber das dicke Ende wird kommen, so wie es unter dem Kaiser und im 3. Reich gekommen ist, aber dann herrscht heulen und Zähne klappern.