Montag, 24. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Horror-Pläne der WHO: Zwangs-Impfungen sollen legal werden

Horror-Pläne der WHO: Zwangs-Impfungen sollen legal werden

Auf dem Weg in die WHO-Impfdiktatur: “Und bist du nicht willig, so brauch´ ich Gewalt” – (Foto:Imago)

Nach den WHO-Plänen soll das Gesundheitswesen militarisiert werden. Ziel der Schaffung neuerlicher Notstände ist es, Medikamente verpflichtend verabreichen zu können – bis hin zur Zwangsimpfung, die dann auch vor dem Gesetz legal ist. Dann haben wir keine Chance mehr, uns zu wehren – außer, wir stoppen die Horror-Pläne der WHO noch rechtzeitig zuvor. Doch nicht nur die Covid-Impfungen stammen direkt aus Geheimdiensten und Militär: Bereits die Corona-Pandemie wurde militärisch abgewickelt. Der „Feind“ war das Virus, die „Waffe“ die sogenannte „Impfung“.

Künftig soll das der Normalfall werden – nur noch viel stärker. Die Juristin und WHO-Spezialistin Dr. Silvia Behrendt hat in einem beeindruckenden Vortrag auf einer AUF1-Veranstaltung zum Thema auf diese Pläne hingewiesen. Auch im Interview mit Daniel Matissek für AUF1 hatte die Juristin kurz zuvor die Gefahren der WHO-Bestrebungen des Pandemievertrages dargelegt:

Da nun Impfungen als „Waffe“ für die nationale Sicherheit der Bevölkerung definiert werden, gehe es um die massenhafte Aufrüstung mit diesen “Waffen” und einen dementsprechenden Wettstreit. Die Zwangs-Impfungen machen die nationalen Gerichte praktisch machtlos, denn die neuen Regeln sollen verpflichtend werden: Grund- und menschenrechtswidrige Eingriffe in den Körper aller Menschen, unverhältnismäßig und zentralisiert abgewickelt, weltweit gleichgeschaltet…. so kann auch kein Gericht mehr den Zwangsimpfungen etwas entgegensetzen. Und: Bereits 2021 wurde in Deutschland ein neuer Geheimdienst installiert – dieser wird nun allerdings von der WHO, und nicht von deutscher Seite kontrolliert.

Digitale Total-Überwachung statt Menschenrechte

In Zukunft sollen also die Menschenrechte auf WHO-Knopfdruck nach Gutdünken und freiem Ermessen eingeschränkt oder abgeschafft werden – und durch Digitalisierung die Entwürdigung des Menschen mittels Zertifikaten weiter vorangetrieben werden. Die “digitale ID” werde von der WHO bereits scharf forciert, warnt Dr. Behrendt. Eine enorme Gefahr sieht sie in der digitalen Strategie bis 2025: Riesige Datenmengen sollen dabei “strukturiert zusammengeführt” werden. Hinzu komme auch noch die weltweite Informations-Kontrolle: Bereits während Covid herrschte Zensur auf sämtlichen Social-Media-Plattformen. Die WHO ist nun 40 Partnerschaften mit Big-Tech-Organisationen eingegangen, monatlich finden bereits Absprachen statt.

Und auch eine Total-Überwachung unseres gesamten Schriftverkehrs finde bereits statt („Social Listening“). Zugleich wird aktuell im Rahmen der „One Health“-Agenda auch noch auf die “Gesundheit” von Tieren abgezielt – und auch Klima-Lockdowns sollen damit umgesetzt werden. Möglichkeiten zum Gegensteuern wären noch vorhanden: Wenn man den Herstellern etwa ihre vollständige rechtliche Absicherung und Haftungsfreistellung bei jedem Impfschaden nehmen würde, dann wäre „auch schnell Ruhe“, sagt Dr. Behrendt. Es gilt daher, die nächsten 12 Monate dringend zu nutzen, um unseren Politikern ein lautes „Stopp!” zu signalisieren und Volksbegehren einzureichen. Sollte dies nicht geschehen, wird uns danach niemand mehr vor Zwangsimpfungen schützen können – kein Gericht und kein Staat.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf AUF1info.

35 Responses

  1. Leider hört und liest man ja nix darüber in den öffentlichen Medien. Warum wohl…….Wenn man das jemandem erzählt, glauben die einem wieder nicht.

    88
  2. Ja dann. Bleibt uns nur noch der Bürgerkrieg gegen die Unterdrücker. Mit friedlichen Protesten und Schildchen schwenken werden wir nicht weiter kommen. Nicht, das ich mir sowas wünsche. Aber es macht den Eindruck, dass die Wahl für die Freiheit nur mit bewaffnetem Aufstand zu erreichen sein wird.

    Steht übrigens in der Bibel, auch in Deiner, dass genau diese Zeit kommt. Wer sich dem Wahnsinn nicht beugt, ist vogelfrei. Kennt man aus der Geschichte des Katholizismus. Irgendwo müsste ich noch einen Karabiner, Modell 1918 liegen haben :o))

    103
    1. WOW!!! Dann bist also (auch) so ein schwer bewaffneter Naschi! Wenn das einer Mitliest, kommen demnächst SEK’s bei Dir vorbei, was in den Q-Medien wieder als voller Erfolg gegen eine Organisierte Reichsbürger Organisation Wochenlang gefeiert wird. Also ich wäre – auch mit hypotetischen – Äußerungen über Waffenbesitz äußerst Vorsichtig.

      6
      10
    2. Womit willst du denn den Buergerkrieg starten? Mit Mistgabeln?
      Weisst du jetzt warum es den allermeisten nicht erlaubt ist eine Waffe zu besitzen?
      Viele schimpfen ja ueber die angebliche Waffengeilheit der US-Amerikaner, aber die Gruendungsvaeter hatten sich schon etwas dabei gedacht, sie wollten das die Bevoelkerung in der Lage ist sich gegen eine korrupte Regierung zu wehren.

      Was kannst du mit einer unbewaffneten Bevoelkerung machen?

      Alles was du willst

      27
      1
    3. Wie soll man einen Bürgerkrieg gegen WHO-Interessen führen (und damit was erreichen) können, wenn es schon nicht gelingt, sich gegen die Übergriffe der eigenen Regierung erfolgreich zu wehren – und wenn die Mehrheit der Leute das stillschweigend hinnimmt und teils sogar prima findet, und selbst dabei mithilft die Kritiker zum Schweigen zu bringen und zu bekämpfen.

      10
  3. @ZWANGS-IMPFUNGEN SOLLEN LEGAL WERDEN
    deshalb hat das Terror-Regime bei Corona zurückgesteckt und ist auf Plan B gegangen, die WHO-Diktatur!
    Und Gates wird entscheiden, welchen Eugenik-Experimente die WHO weltweit durchführen soll!
    Wenn sich Russen, China und Indien da raushalten, wie ich schon gehört habe, sind die US-Vasallen die Opfer bei diesen versuchen !
    Ist vielleicht aus historischer Sicht sogar in Ordnung. Wer sich, wie die US-Vasallen so unterworfen hat, ist als Volk längst tot!
    Und das die WHO-Leichenfledderei dem auch auch physisch ein Ende macht, ist schon in Ordnung !

    50
    4
    1. Indien hält sich nicht heraus: es hat die Streichung der Menschenrechte vorgeschlagen. Nachzulesen bei Roguski, 50 amendments.

  4. Ab der Stunde in welcher sie militant werden, werde auch
    ich militant. Das werden sie dann schon sehen, dann ist
    endgültig Schluß mit der Verarsche.

    Eure Werbung ist einfach nur lästig, oder auch
    widerlich.

    55
  5. @ Bereits die Corona-Pandemie wurde militärisch abgewickelt.
    die “Pandemie” wurde langfristig geplant und militärisch erzeugt.
    Es war die DARPA, die in ihren Biowaffenlabors aus Corona eine Biowaffe machte und sie an den Menschen anpaßte. Und auch die Freisetzung wurde dann aus diesen Krisen geplant und durchgeführt – und die lange geplanten Terror-Maßnahmen von verbrecherischen Regimes in gang gesetzt!
    Es ist die harte Form des Klassenkampfes Reich gegen Arm – und in diesen Rahmen paßt vieles – nicht nur Warren Buffett ( New York Times (Ausgabe November 26, 2006): “Es herrscht Klassenkampf, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen die den Krieg betreibt, und wir gewinnen.”

    sondern auch in unseren Kreisen:
    1. Die Rede des Ex- Bundeskanzlers Gerhard Schröder vom. 28.1.2005 in Davos. Zitat:
    „Zunächst einmal ging es in Deutschland darum, jene sozialen Sicherungssysteme, die für Prosperität gesorgt haben, die den Menschen zum ersten Mal in der deutschen Geschichte soziale Sicherheit gewährleistet haben, neu zu justieren…..“
    „Wir haben einen der besten Niedriglohnsektoren aufgebaut, den es in Europa gibt.“
    „…und wir haben bei der Unterstützungszahlung, Anreize dafür, Arbeit aufzunehmen, sehr stark in den Vordergrund gestellt.“
    „Wir haben die Veränderungen der sozialen Sicherungssysteme auch gemacht, um Ressourcen frei zu bekommen, für die großen gesellschaftlichen Investitionen.”

    Zuvor hatte schon der ehemalige Vorsitzende des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI)
    Michael Rogowski am 16.12.2004 auf Phönix klar gestellt:
    “Am 9. November 89 haben wir mit der Maueröffnung auch die Abrissbirne
    gegen den Sozialstaat in Position gebracht.
    Hartz V bis VIII werden demnächst folgen. Es ist Klassenkampf und es ist gut so, dass der Gegner auf der anderen Seite kaum noch wahrzunehmen ist.”

    Jakob Augstein“Spiegel-Online-Kolumne vom 9. Juli:
    „Durch Einwanderung könnte Deutschland zum neuen, besseren Amerika werden. Wir müssten uns nur von lieben Gewohnheiten verabschieden – zum Beispiel vom Sozialstaat, wie wir ihn kennen.“

    Die Individualität ist nur für das Volk zur einfacheren Herrschaft – die Eliten sind vernetzt und eine organisierte Bande !

    57
    1. Das ist auch mein Ziel der Notwehr. Ich werde als Mensch sterben und nicht als genveränderten Cyborg. Sollte mich jemand mit der Sprite bearbeiten wollen, werde ich mich mit allen zur Verfügung stehenden Mittel zur Wehr setzen, egal ob ich dabei drauf gehe, oder nicht, ich werde dann aber auch einige mitnehmen.

      20
  6. Das tut mächtig aua, wenn “ihr” mir mit ZWANG kommt.

    Zusammen komme ich nicht gegen euch an; ich hole euch einzeln…

    sprach ein mir bekannter Gastronom

  7. Abwarten! “Wenn das Fest beginnt.” Und beginnen wird es, war 1789 ff. doch schon Mal so.

    6
    1
  8. Es ist doch klar, dass die linksgrün faschistisch regierten Länder ihr Volk an die WHO, dem IPCC und das WEF verraten. Dann können sie vorbehaltlos auf das eigene Volk einschlagen.

    Die WHO ist zudem noch eine üble  Marionette Chinas.

  9. Eine Freundin kommentierte das, indem sie sagte, das kriegen sie nie durch. Stimmt wohl – der Widerstand, auch von prominenter und wissenschaftlicher Seite, ist sehr groß. Und sie werden sich wohl nicht trauen, die Menschen mit Gewalt zur Spritze zu schleppen – das würde einen Volksaufstand ohnegleichen geben. Obwohl – man hat schon Pferde kotzen sehen. Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass so etwas “friedlich” ablaufen könnte. Also Leute: Chips und Bier besorgen, den Fernsehsessel auf maximale Bequemlichkeit einstellen und sich auf ein grandioses Unterhaltungsprogramm einstellen!

    7
    7
    1. Da wäre ich mir nicht so sicher, ich denke da an die Impfpropaganda und den gesellschaftlichen Druck durch die ganz normale (unkritische) Bevölkerung, der aufgebaut wurde, um andere zur Impfung zu nötigen. Da stand tatsächlich nur noch das Gesetz und das Recht auf körperliche Selbstbestimmung zwischen der Zwangsimpfung und den Impfunwilligen. Und genau das soll jetzt abgeschafft werden. Warum also solle das jetzt nicht gelingen? Wer stellt sich denn dagegen?

  10. Was wollen die machen?
    Mich mit der Polizei abführen?
    Bis es soweit ist hat dieses Schland ganz andere Probleme, zum Bsp. mit unseren zahlreichen “Gästen”.
    Sollen die dann auch zwangsgeimpft werden?
    Das möchte ich noch erleben, was dann in den Asylheimen abgeht!

    11
  11. Ich habe den Lockdown für Ungeimpfte, die einrichtungsbezogene Impfplicht und jede Menge Mobbing “ausgesessen”. Mir ist klar, dass es bei der nächsten Plandemie weitaus härtere Sanktionen geben wird, aber es wird keine Zwangsimpfungen geben. Wie soll das funktionieren – mit Festhalten? Wer das versucht, stirbt.

    1. @D.w.j.n.s.,
      Wie das funktionieren soll? Sie forschen doch schon an Impfstoffen, die inhaliert werden. Da wird man halt im Vorbeigehen im Supermarkt zwangsgeimpft, ohne dass man es merkt. Und wenn man es merkt, kann man rechtlich nicht dagegen vorgehen.

  12. Dreckige Faschisten haben den … verdient, sofort !
    So auch alle die, die dieser WHO-Diktatur zustimmen !

  13. Glaubt hier wirklich jemand diesen Mist? Das ist Satire. Wer auf den Seiten der WHO nachliest, findet dort die Original Dokumente und da steht nix von Zwang. Planung als Zwang zu verstehen, dazu muss man wohl besonders gestrickt sein.

    2
    23
  14. und wenn da was dran ist, dann ist die Scharade noch weitaus umfangreicher, als bisher gedacht :

    Die Familie Bhakdi – kontrollierte Opposition?
    https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=637155

    Tanpuying Dithakar Bhakdi, die Mutter Bhakdis = Hopkins Univerität und bekam die Tutiya Chulachomklao Wiset Auszeichnung, eine der höchsten königlichen Orden in Thailand. H.E. Luang Dithakar Bhakdi, der Vater Bhakdis, = Botschafter in der Schweiz, Ägypten, Belgien und arbeitete für das OSS (US Geheimdienst – Office of Strategic Alliance). Das OSS ist der Vorläufer der CIA. Suchitra Punyaratabandu Bhakdi (die Tochter) = arbeitete für die UN 2006. Johannes Bhakdi (der andere Sohn) ist CEO und Gründer von Quantgene (weltweit führende Deep-Genomic-Lösung) = PCR Tests. Dr. Sebastion Bhakdi (der jüngere Sohn) CEO von X Zell BioNTech = Gentests für Krebs. Prof. Bhakdi (Uni Mainz) war einer der Vorgesetzten von Uğur Şahin. Christoph Huber, der Partner von Prof. Bhakdi, ist Mitbegründer von BioNTech.(aus “Ganymed Pharmaceuticals” wurde BioNTech) Die ganze Famlilie ist also im Geschäft. Kann jeder selbst recherieren.

  15. Gespritzte werden im Stich gelassen. Das ist kein Wortspiel, sondern eine Haftungsfrage. Den Erfindern der Giftspritzen ist hundertprozentig bewusst, was sie tun! Nur deshalb haben Staaten Haftung übernommen, weil die verantwortlichen korrupten Politiker geschmiert sind.

    Was bedeutet der Ausdruck “einen Stich haben” oder “einen Knall haben”? Lesen Sie selbst! Die Liste der Verrücktheiten ist sehr umfangreich! Jetzt verstehe ich auch, warum Karl Knall in der BRD Bundesgesundheitsminister geworden ist. Früher hatten die Gespritzen eine Spahnplatte vor dem Kopf, jetzt sind sie durchgeknallt.

    Warum wird eine Spritzpflicht angekündigt? Damit die Verängstigten Zeit genug haben, sich FREIWILLIG spritzen zu lassen. Die Dunkelwesen sind machtlos gegen beherzte und beseelte Menschen. Sie haben nur Macht über Zombies. Jeder, der eine Spritze mit Wirkstoffen erhält, wird zum Zombie. Das ist ein Todesurteil, das je nach körperlicher und geistiger Verfassung binnen Minuten, Wochen oder Jahren vollstreckt wird.

    Und täglich grüßt der Lauterbach
    Freut Euch Kinder! Heute ist wieder Virusvarianten-Tag.

  16. Warum lacht Frau Dr. S. Behrendt, während sie diese verbrecherischen Taten der WHO erklärt und kommentiert? Das finde ich sehr verstörend.