Samstag, 24. Februar 2024
Suche
Close this search box.

Jahrtausendlüge Corona: Wie eine normale Grippewelle von Politik und Big Pharma zur “Pandemie” aufgebauscht wurde

Jahrtausendlüge Corona: Wie eine normale Grippewelle von Politik und Big Pharma zur “Pandemie” aufgebauscht wurde

Der Ungeist von “Zero-Covid” lebt fort (Foto:Imago)

Aktuelle Daten zur Anzahl der Grippewellen in den letzten Jahren zeigen abermals, was für ein Abgrund von Lügen und Manipulationen die Corona-Hysterie gewesen ist. Als Grippesaison gilt der Zeitraum von der 40. Kalenderwoche des einen Jahres bis zur 20. Kalenderwoche des Folgejahres. 2022/2023 wurden dem Robert Koch-Institut (RKI) 292.377 Influenzafälle gemeldet. Wenig überraschend, war dies die erste größere Grippewelle seit Ausrufung der Corona-„Pandemie“ 2020. 2017/18 lag die Zahl der gemeldeten Grippefälle jedoch bei 333.567, in den Jahren danach bei 181.360 bzw. bei 186.919. Daran zeigt sich, dass es sich bei Corona um eine lediglich herbeigetestete “Pandemie” handelte. Der einzige Unterschied war, dass man zuvor die saisonalen Erkältungswellen nie auf separat bestimmte und durch Testroutinen erfasste Virenstämme zurückgeführt hat. Das geschah erstmals bei Corona – mit der öffentlichen Panikmache und Gehirnwäsche, das, was immer (und in teilweise viel schlimmerem Ausmaß) schon da war von Erkältungssymptomen bis hin zu Todesfällen, sei eine Ausnahmeerscheinung und nie dagewesene tödliche Bedrohung.

Hätte man sich in den Jahren davor die Mühe gemacht, die einzelnen Erregerviren mit ähnlich wahnhafter Akribie zu untersuchen, hätte man jedes Jahr eine Pandemie ausrufen können. Doch plötzlich entschied man sich 2020, eine beispiellose Hysterie zu orchestrieren, um ein Grippevirus zur Bedrohung für die ganze Menschheit aufzublasen und dagegen Maßnahmen einzuleiten, die nicht nur grotesk unverhältnismäßig waren, sondern auch gesellschaftliche, wirtschaftliche und psychologische Verwerfungen mit sich brachten, die noch Jahrzehnte nachwirken werden – ganz zu schweigen von den katastrophalen Nebenwirkungen der mRNA-Impfstoffe.

(Screenshot:Statista)

Das Eingeständnis dieser Massenmanipulation und die Nachverfolgung und Aufdeckung der Motive und Profiteure dieses monströsen Propagandaverbrechens bleiben in Deutschland leider bis heute aus, im Gegenteil: Die Lügenkampagne läuft unerbittlich weiter. Anstatt die Corona-Zeit endlich gründlich aufzuarbeiten, hagelt es nach wie vor Impfempfehlungen und Warnungen vor angeblich drohenden neuen “Pandemien”. Die Rückkehr zur Normalität alljährlicher Grippewellen nach deren durch Lockdowns, Maske und Abstandsmaßnahmen mit gewaltigen Kollateralschäden gewaltsam erzwungenem kurzzeitigem Rückgang 2021 und 2022 (siehe Grafik oben) wird nun plötzlich wie selbstverständlich mit wiederauflebenden Forderungen nach Abstandregeln und Maskenzwang verbunden. Was über Jahrzehnte allenfalls eine Randmeldung war, soll nun auch weiterhin als Dauergefahr gelten.

Anstatt endlich öffentlich Abbitte zu leisten oder wenigstens den Mund zu halten, schreit einer der Hauptverantwortlichen des Terrors der letzten Jahre, der infamerweise nach wie vor in politischer Verantwortung stehende Karl Lauterbach, wieder einmal die weihnachtliche Corona-Panik herbei: „Wer Krankheit unterm Weihnachtsbaum so gut es geht vermeiden will, sollte sich möglichst in den nächsten Tagen schnell noch impfen lassen – am besten gegen Grippe und Corona gleichzeitig“, so sein üblicher Appell. Wer über Weihnachten wegfahren oder ältere Familienmitglieder besuchen wolle, müsse “in den letzten zwei Wochen vor dem Fest jede Form der Ansteckung möglichst vermeiden“. Hier wird also wieder das Märchen von den älteren Angehörigen aufgewärmt, die in Lebensgefahr schwebten, wenn die Corona-infizierte Verwandtschaft anrückt. Mit diesem Ammenmärchen hat man über zwei Jahre lang Familien auseinandergerissen und dafür gesorgt, dass alte Menschen in Krankenhäusern oder Pflegeheimen einsam und verzweifelt gestorben sind.

Lauterbachs angemaßter totalitärer “Lebensschutz”

Dass erkältete Familienmitglieder schon aus Rücksicht und ganz von selbst Ansteckungssituationen für gefährdete oder betagte Angehörige aus Eigenverantwortung seit jeher vermieden haben, bevor der Staat meinte, sich im Namen eines angemaßten totalitären “Lebensschutzes” in solche Alltäglichkeiten bevormundend-paternalistisch einzumischen, scheint niemandem mehr aufzufallen. Stattdessen meint der Bundesgesundheitsminister, schamanengleich die Volksgesundheit dekretieren zu müssen. „Eine vermiedene Infektion ist wie ein zusätzliches Weihnachtsgeschenk“, faselte Lauterbach weiter. Natürlich empfahl er auch noch das Masketragen in Bus und Bahn, obwohl inzwischen mehrfach nachgewiesen wurde, dass dies nicht den geringsten Einfluss auf das Infektionsgeschehen hatte. Auch sein Appell, kurz vor Weihnachten auf “große Feiern in Innenräumen” zu “verzichten” und lieber im Homeoffice zu arbeiten, „als die Bürogesellschaft zu genießen“, und „im Zweifel lieber schnell noch einen Coronatest” zu machen, “bevor wir ältere, kranke Menschen treffen“, zeigt, dass dieser Psychopath nichts kapiert und nichts gelernt hat und schleunigst aus allen Ämtern entfernt gehört.

Leider machen auch die Medien abermals bereitwillig bei dieser verbrecherischen Irreführung mit: „Bild“ vermeldete Lauterbachs Warnungen völlig unkritisch weiter und schob auch noch eine Umfrage nach, laut der 38 Prozent der Befragten wieder – zumindest “gelegentlich” – Maske trügen. Und völlig unkritisch wird nach wie vor so getan, als seien Impfungen, Masken und so fort zu irgendeinem Zeitpunkt ernsthaft probate Mittel gewesen, um sich “vor Corona zu schützen”. Von Nebenwirkungen, der erwiesenen Sinnlosigkeit dieser Rituale und der Ungefährlichkeit der grassierenden Corona-Untervariante erfährt man kein einziges Wort. So setzt sich dieses Verbrechen mit Hilfe der Medien immer weiter fort. Der kollektive Dachschaden ist auch fast vier Jahre, seitdem dieser Spuk seinen Anfang nahm, noch immer nicht repariert.

14 Antworten

  1. Es ging und geht nicht um unsere Gesundheit, sondern um Befehl und Gehorsam. Wir sollen gefälligst gehorchen und ansonsten die Fresse halten.

    Genau wie bei dem angeblichen menschgemachten Klimawandel. Wir werden von kriminellen Politikern belogen und betrogen.

    90
    1
    1. Hier wurde und wird etwas ganz anderes vorbereitet. NWO

      »Regierungen lieben Pandemien aus demselben Grund, warum sie den Krieg lieben. Weil er ihnen die Möglichkeit gibt, der Bevölkerung Kontrollen aufzuzwingen, die die Bevölkerung sonst NIEMALS akzeptieren würde. Um Institutionen und Mechanismen zu schaffen, um Gehorsam zu orchestrieren und durchzusetzen.«
      (Quelle: Robert Kennedy Jr., Querdenker-Demo Berlin 29.08.2020)

      „Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die Neue Weltordnung akzeptieren.“(Zitat David Rockefeller 1994 vor dem Wirtschaftsausschuss der Vereinten Nationen sowie 2005 auf der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern)

  2. “Hätte man sich in den Jahren davor die Mühe gemacht, die einzelnen Erregerviren mit ähnlich wahnhafter Akribie zu untersuchen, hätte man jedes Jahr eine Pandemie ausrufen können.”

    Das genau ist es worum es in Wahrheit geht – jedes Jahr, oder sogar halbjährlich, eine Pandemie ausrufen. Weil man damit a) Billionen verdient und b) die Menschen völlig entrechten will.

    42
    1
    1. »Severe Epidemic Enterovirus Respiratory Syndrome: Fiktion oder Warnung?
      Bill Gates und WHO verbreiten Panik: 2025 könnte neue Pandemie über die Welt ziehen

      Völlig wahnsinnig: Bill Gates und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehen Planspiele für eine Pandemie im Jahr 2025 durch. Dies sei Fiktional, heißt es. Doch der Hintergrund ist klar: Sie gehen davon aus, dass die Welt von einer neuen Pandemie heimgesucht werde.

      https://www.freiewelt.net/nachricht/bill-gates-und-who-verbreiten-panik-2025-koennte-neue-pandemie-ueber-die-welt-ziehen-10091855/

  3. Vorrangig ging es um exorbitante Gewinne von Big Pharma. Die Politik wurde gekauft und die Wähler nach allen Regeln der Kunst verarscht. Bis heute wird das Volk in eine nie dagewesene Dauerpanik versetzt, damit die Lügenbarone weiter ihr Unwesen treiben können. Nach wie vor ist aber das Volk das eigentliche Problem, denn nur wer sich verarschen lässt, wird auch verarscht.

    56
    1
  4. @Doch plötzlich entschied man sich 2020, eine beispiellose Hysterie zu orchestrieren,
    das ist so falsch !
    Es war lange geplant und vorbereitet und hatte viele Väter. Die Vorbereitung in organisatorischer und personeller Hinsicht begannen schon mindestens 2010 – und das bedeutet, die Planung muß noch früher begonnen haben – die Entscheidung dazu muß spätestens um die jahrtausendwende gefallen sein, damit spätestens die Detailplanung starten konnte und dann ab 2010 der strategische Einkauf in die Pharma-Industrie und die Platzierung der Helfer in der Gesundheitsindustrie, Politik und Medien !
    Danach zeitgerecht die Aufbereitung der Laborviren und die Detailplanung und Vorbereitung der Politik – Event201 und Vorläufer !
    Und dann passend die Auslösung über China – wer erinnert sich noch an die Schockberichte, wo Chinesen unerwartet und plötzlich auf der Straße zusammenbrechen und sterben ! Und aus China !!!
    Hier haben alle Regimes der Welt zusammengearbeitet – einschließlich der Geheimdienste.
    Wer erinnert sich noch an die Regierungen, die in die Luft gesprengt oder mit Terror und Aufständen überzogen wurden, wenn sie keine eifrigen Pandemie-Verfechter waren, sondern klug waren, die Wahrheit erkannten und sich darüber lustig machten !
    Da kannte die CIA keine Freunde !
    Es ging nicht um Gesundheit – es ging für die Eliten um die Massenexperimente mit mRNA !
    Politik und Medizin stellte dafür nur die Schauspieler !
    Und sie haben nur eines bewiesen – sie sind korrupt, skrupellos und machtlos – die Macht wird von anderer Stelle vertreten !
    Hier wurde Seehofer – der Verantwortliche für die Terror-Politik des BMI in Deutschland – auf eindrucksvolle Weise bestätigt – wer kennt das noch :
    “Diejenigen die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden“

    50
    2
    1. Richtig, der Laborvirus, über den ich neulich las, er sei genau wie die mRNA-Methode schon Jahre zuvor patentiert worden, wurde im Artikel nicht erwähnt.

      Aber:
      “Hier haben alle Regimes der Welt zusammengearbeitet – einschließlich der Geheimdienste.”

      Nein, das sehe ich anders. Mindestens Weißrußland hat nicht mitgemacht — da gab es keinerlei Maßnahmen, auch Rußland hat einen etwas anderen Kurs gefahren, und in Tansania wurde der Präsident Magufuli gestorben, der sich zuvor schon unbeliebt gemacht hatte weil er die Profite aus einer Nickelmine nicht ganz den ausländischen Konzernen überlassen wollte, und nun mit seiner demonstrativen Weigerung den Corona-Zirkus mitzumachen, wohl den Bogen überspannt hatte.

      26
      2
    2. “Die Vorbereitung in organisatorischer und personeller Hinsicht begannen schon mindestens 2010 – und das bedeutet, die Planung muß noch früher begonnen haben”

      Viel früher. Die “Planung” spezieller Dinge ist ja nur die eine Seite. Viel wichtiger noch, dieser ganze Hokuspokus muß ja dann auch von den Massen geglaubt, sprich wirklich gefressen und damit aktiv mitgespielt werden und das kannste natürlich nur mit (Ver)Bildung schon ab Kleinkindalter erreichen.
      Die wirklichen Planungen gehen also schon über Generationen und was soll man sagen:
      Extremst erfolgreich bisher und die Lichter am Ende des Tunnels werden wohl sicherlich noch statt der Ausgang noch mehr entgegenrasende Züge sein. 😮

      19
      1
      1. @Die wirklichen Planungen gehen also schon über Generationen und was soll man sagen:
        die Zusammenarbeit der globalen Finanzeliten zur Manipulation und Steuerung der Völker – ja !
        Der spezielle Fall Corona und mRNA wurde meiner Meinung nach gestartet, als die Gen-Sequenzierung glaubte, die Ursache des Alterns entdeckt zu haben und in der mRNA-Technik ein Mittel anbot, den Eliten einen Jungbrunnen zu verschaffen – der alte Traum der Eliten – Unsterblichkeit und ewige Jugend !
        Nur nicht mit dem Stein der Weisen oder einem Jungbrunnen, sondern dank einer speziellen angepaßten mRNA-Spritze !
        Und diese Technik mußte eben an vielen Probanden getestet werden ! Und da kommen als Startzeit eben die jahre 1990 – 2000 ins Spiel ! Und wenn diese Forschungsergebnisse wirklich immer erst Jahre später ins Spiel kommen, könnte man sogar vermuten, das die Auflösung der Sowjetunion und der Rückzug zu Russland schon eine Auswirkung dieser Entdeckung war – und was wir heute erleben, ist die Folge des Mißerfolges !
        Aber über diese dinge werden wir wohl in den nächsten tausend jahren noch keine allgemein anerkannte Schlagzeile sehen !

        3
        1
    3. @ ” Es ging nicht um Gesundheit – es ging für die Eliten um die Massenexperimente mit mRNA !”

      Das waren keine Experimente, das waren Morde.
      Experimente führt man ja mehr oder weniger ergebnisoffen durch, hier aber kannten sie das Ergebnis.
      ES WAR MASSENMORD!

      23
      1
    4. Den ersten großen “Testballon” habe ich um die Jahrtausendwende wahrgenommen, als die Hundehysterie in unverhältnismäßigen Höhen getrieben wurde. Damals wurde ein Kind durch einen Kampfhund totgebissen. Anstatt die Ursachen zu ermitteln (Krimineller trainiert Kampfhund für illegale Hundekämpfe auf Spielplatz – das Ordnungsamt war informiert und handelte nicht). Stattdessen wurde medial die Sau durchs Dorf getrieben und der einfache Hundehalter wurde von heute auf morgen in Großstädten in teils erschreckender Weise im Alltag angegangen, wenn er nur mit seinem großen Hund spazieren ging. Die Corona-Hysterie veranlasste mich dann, der Großstadt den Rücken zu kehren. Seit der Hunde-Hysterie weiß ich ja, dass eine medial angefachte Masse eine gewisse Eigendynamik entwickelt, die man mit guten Argumenten nicht klären kann.
      Erst als sich die Medienwelt damals beruhigte, normalisierte sich der zwischenmenschliche Umgang wieder.
      Die nächste ausgerufene Hysterie-Welle wird sicher kein Kindergeburtstag. Auch wurden viele “digitale und gesetzliche Stellschrauben” gezogen, sodass “Nicht-Hysteriker” ausfindig und haftbar/strafbar gemacht werden können.

      3
      1
  5. Wäre besser gewesen der Graphik mit den Grippefällen einfach noch die passende Graphik mit den “Corona”-Fällen entgegenzustellen, damit auch Dumm-Doof sieht, daß “Corona” schlicht Grippe meint. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1100739/umfrage/entwicklung-der-taeglichen-fallzahl-des-coronavirus-in-deutschland/

    Man beachte die willkürliche und völlig unwissenschaftlichen Massen”testungen” zur Aufblähung der “Fälle” und das diese trotzdem erst mit “wirksam und sicher” 2022 explodieren.

    18
    1
  6. Sucharit Bhakdi erläutert in diesem Vortrag die Wirkungsweise von mRNA-Impfungen. Jetzt kann niemand mehr sagen: “Das habe ich nicht gewusst.”

    “Emotionaler Auftritt von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi auf dem 2. Corona-Symposium der AfD-Fraktion”
    https://youtu.be/ipchD-IVzgQ

    Fast am Ende seines Vortrages sagt Bhakdi: “Wer RNA-Impfstoffe als sicher und  wirksam lobpreist, wer behauptet, die Impfung würde nur seltenst ernsthafte Nebenwirkungen erzeugen, ist entweder unglaublich ignorant oder unendlich böse.”

    Da Lauterbach ein Psychopath ist, kommt für ihn nur letzteres in Betracht.

    3
    1
  7. Lauterbach wieder im Panikmdous:
    “Keine Weihnachtsfeier drinnen”
    Lauterbach: Hinweise auf große Corona-Welle
    https://www.n-tv.de/panorama/Lauterbach-Hinweise-auf-grosse-Corona-Welle-article24590839.html

    In zwei Wochen ist Weihnachten und Gesundheitsminister Lauterbach blickt mit einiger Sorge auf das Fest. Zu wenige Menschen seien gut genug geimpft – zu gefährlich sei eine Infektion auch weiterhin. Der Minister rät weiter zum Homeoffice und zum Verzicht auf Weihnachtsfeiern in geschlossenen Räumen.

    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach appelliert eindringlich an Menschen mir Risikofaktoren und jene über 60 Jahren sich noch vor dem Weihnachtsfest gegen Corona impfen zu lassen. Das “Abwasser weist derzeit auf große Welle hin”, schreibt der SPD-Politiker bei X. Das sogenannte Pandemieradar des Ministeriums hatte in den vergangenen Wochen eine stark steigende Viruslast im Abwasser festgestellt.

    1
    1