Klimaaktivisten in der Regierung: Der grüne Putsch

Die Berufung von Greenpeace-Chefin Jennifer Morgan zur Sonderbeauftragte für internationale Klimapolitik und später als Staatssekretärin durch Annalena Baerbock ist Teil einer infamen Agenda

Globalistischer Klima-Import in die deutsche Regierung: Jennifer Morgan (Foto:Imago)

Schon seit jeher galt Politik als die Kunst des Möglichen respektive Machbaren, und wann immer sich die Herrschenden von dieser demütigen Erkenntnis entfernten und sich Doktrinen, ideologischen Überbauten und weltanschaulichen Utopien mehr verpflichtet fühlten als dem Wohl der Menschen und der Aufrechterhaltung eines funktionierenden Gemeinwesens, brach das nackte Chaos aus und war Barbarei die Folge. Spätestens mit der Klima- und Migrationsagenda der Ampel-Koalition und den in ihr auf Schlüsselpositionen wirkenden Grünen ist auch die Bundesrepublik wieder auf dieser verhängnisvollen Schussfahrt in die nächste historische Sackgasse.

Die Grenzen zwischen Politik und Aktivismus werden immer weiter aufgeweicht in einem Staat, wo nicht mehr die gewählten Mandatsträger und nach Qualifikation ausgewählte, der Treue zum deutschen Grundgesetz verpflichtete Spitzenbeamte das Zepter führen, sondern in zunehmendem Maße NGO-Einflussgruppen, globalistische Aktivisten und Promotoren eines schleichenden Souveränitätsabbaus zugunsten supranationaler Entscheidungsgremien. Und als hätte es noch eines letzten Exempels für diese allmähliche Kompetenzverschiebung zu internationalen Gremien bedurft, um diese „Verschwörungstheorie“ als wahr zu beweisen, präsentiert dieses die Bundesaußenministerin Annalena Baerbock nun mit der Berufung von Greenpeace-Chefin Jennifer Morgan als „Sonderbeauftragte für internationale Klimapolitik“ ins Auswärtige Amt.

Die globale Klimaschickeria

Weil die Chefaktivistin einer in der Vergangenheit zum Teil immer wieder in ökoterroristische Machenschaften verstrickten Organisation natürlich nicht einmal Staatsangehörige des Volkes ist, dessen wirtschaftliche und gesellschaftliche Zukunft sie fortan als Hohepriester des Klimakults auf dem Reißbrett mitkonzipieren soll, muss sie natürlich erst noch formal zur Deutschen gemacht werden; nichts leichter als das in einem Staat, der seine Pässe bereits wie Kamellen für Dahergeflüchtete aus aller Welt verteilt. Nur so kann sie auch den ihr zugesagten hochdotierten Staatssekretärinnen-Sessel an Baerbocks Seite erklimmen.

Dass Baerbocks Neuverpflichtung als Ex-Direktorin des World Resources Institute ebenfalls mehr als 5 Millionen Dollar Spenden von der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung erhielt und auch vom World Economic Forum (WEF) gefördert wurde, dessen Chef Klaus Schwab als Spiritus Rector des „Great Reset“ gilt? Geschenkt. In dieser Bussi-Bussi-Gemeinschaft der globalen Klimaschickeria kennt jeder jeden und ziehen die üblichen Verdächtigen gemeinsam alle Strippen. Dasselbe, was sich bereits im Vorfeld von Corona mit dem Gates-Mündel WHO („Weltgesundheitsorganisation“) und ihren gekauften Funktionären vollzogen hatte, als die inszenierte Weltenkrise einer zur „Pandemie“ aufgebauschten Zweckkrise schließlich plangemäß in ein weltweites Dauerimpfregime mündete (von dem heute praktisch ausnahmslos die Konzerne profitieren, in die dieselben Milliardärsstiftungen vor 2020 hellsichtig investiert hatten – was natürlich nichts miteinander zu tun haben darf), wird sich auch im Klima- und „Nachhaltigkeits“-Regime der Global Governance wiederspiegeln.

Das wesentliche Merkmal dieser Transformation ist die Installation namhafter Sachwalter und NGO-Lobbyisten in politischen Schlüsselstellen – und genau für diese Entwicklung ist die Berufung Morgans ein Musterbeispiel. Wir haben es mit einem Staatsstreich infamer und freiheitsfeindlicher Totalitärsten zu tun. Bis der Mehrheit darüber die Schuppen von den Augen fallen und die Erkenntnis einschlagen, sind bereits zu viele Tatsachen geschaffen. Vermutlich lässt sich das Rad schon heute nicht mehr zurückdrehen.

27 Kommentare

  1. Die Wurzeln der Grünen liegen im Maoismus.

    Das bestätigt auch Wikipedia:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Maoismus

    „Der Maoismus beeinflusste die westdeutsche Studentenbewegung ab 1967, einige politische Gruppen bekannten sich zu den marxistisch-leninistischen Ideen Maos. Prominente Ex-Maoisten in Deutschland sind der Ministerpräsident von Baden-Württemberg Winfried Kretschmann, die ehemalige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt, der ehemalige Bundesumweltminister Jürgen Trittin u.a.

    Diese kommunistischen Gruppierungen wurden zumeist von Moskau und der DDR finanziert.

    „Die linken 68er haben, als sie merkten, dass sie weder mit Pflastersteinen und Mao-Bibeln, noch mit Hilfe ihrer K-Gruppen zu den Schaltzentralen der Macht gelangen würden, die ökologische (eher konservative) Bewegung gekapert. Denn die Ökologie lieferte, was revolutionäre Parolen nicht erreichten: Anschlussfähigkeit und Mobilisierungspotenzial in weiten Teilen der Gesellschaft. Die Zerstörung der Natur aufzuhalten war ein Ziel, mit dem sich das deutsche Bürgertum überzeugen ließ.“

    „Wahre Konservative müssen echte Grüne sein“
    https://www.wiwo.de/technologie/umwelt/knauss-kontert-wahre-konservative-muessen-echte-gruene-sein/14927350-all.html

    „Die linken Revoluzzer, die beim ehrlichen, fleißigen und eher konservativ eingestellten deutschen Arbeiter nie wirklich ‚landen‘ konnten, sprangen einfach auf den rollenden ‚Umwelt- und Naturschutz-Zug‘ auf und verschafften auf diesem Wege ihren zutiefst antibürgerlichen und vor allem demokratiefeindlichen Ideen direkten Zugang in die Parlamente.“

    „Die vier Sündenfälle, die dieses Land in eine linke Gesinnungsdiktatur verwandeln“ https://journalistenwatch.com/2020/12/20/die-suendenfaelle-land/

    Im Laufe der Zeit haben die Grünen viele Schreibtische im öffentlichen Dienst erobert und die Altmedien unterwandert.

    Und heute sind sie in der linksgrünen faschistischen Ampel-Administration angekommen.

    Grüne Politik hat mit Umwelt und Naturschutz soviel zu tun wie ein Brandstifter mit einem Feuerwehrmann. Die Grünen haben das Thema Klima besetzt und betreiben es wie eine Religion. Anzubeten ist aber kein Gott, sondern sie selbst, so wie einst Mao angebetet werden wollte mit seiner Lehre „Großer Sprung nach vorn“

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fer_Sprung_nach_vorn

    Die Parallelen zwischen der heutigen Politik der Grünen und Maos Lehre sind erschreckend, aber logisch.

    • 1. Mußten sie erstmal ihre Wähler finden (im Gegensatz lange zu den Patrioten, die auch jetzt noch machtlos sind), nur mit Lügen und Tricksereien allein geht das nicht, es muß auch Anhänger geben, die das Programm teilen, was durch den Generationenaustausch begünstigt wurde. Aber dennoch waren sie immer so um 7-10%, haben auch heute kaum mehr bei Einrechnung der Nichtwähler.

      2. Sind die heutigen Grünen nicht mehr die Alt-68er und K-Gruppen-Leute von 1980, das ist lange her, heute schon vom Äußeren her kaum noch der Linkstyp von früher, sondern es überwiegt der fett-neureiche, meist dünn-geistige Aufsteigertyp über die Politik. Aber warum sollen sie sich nicht (SCHON IN DEN 1990ern IN DER ALTEN FAS (FAZ sonntags) UNTER Müller-Vogg hat das Cohn-Bendit in seiner frechen Art vorgetragen, angekündigt) SO AM Staat bedienen wie die anderen Parteien, das hat ja die FDP auch reichlich getan IN IHREN großen Zeiten ALS Zünglein an der WAAGE zwischen SPD und CDU!

      3. Konnten sie SICH NUR durchsetzen, weil ihnen weite Teile der Gesellschaft, ganz extrem aktuell, gefolgt sind, zuerst SPD UND FDP UND zuletzt GANZ SCHLIMM DIE einst noch widerspenstige CDU. Aber alles seit 1970/80/90 usw. abgesegnet VOM ZU 90% ganz frei IN WAHLEN. ALSO ist die Beschwerde auch primär an dieses Volk zu richten, von dem auch KAUM DIE WENDE zu erwarten ist, dazu sind die jetzigen Proteste nicht stark genug!

      • Wer lesen und schreiben kann und auch noch Gehirn besitzt hätte mit Leichtigkeit erkennen müssen wo uns die Grünen Terroristen entführen werden. Aber wie haben unsere Vorfahren immer gesagt:“ wer nicht hören will muß eben fühlen“! 1.nHaben die Grünen die FDP kopiert! 2. dann haben Sie sich als Staatsdiener und Mehrheits Beschaffer angeboten! 3.Dann ließen Sie die Maske langsam fallen! 4. Jetzt haben Sie die Stühle der Macht errungen und legen so richtig los! Wo soll das enden? Im Chaos und Elend der Massen, weil Sie ja alle Fachkräfte sind??

  2. Die Personalie passt durchaus zu einem Land, das im Grunde nur eine zweitklassige Militärkolonie ist und sich auf dem absteigenden Ast befindet.

  3. Nur fassunslos kann man noch zur Kenntnis nehmen, was sich „unsere Regierung“ erlaubt! Verblendung, Heilsfantasien und Inkompetenzen vom Feinsten.
    Ich bin mal auf die Eidesleistung auf die deutsche Verfassung gespannt. Muss man wahrscheinlich erst übersetzen – oder besser gleich ganz aussetzen.
    Außer Kaspertheater bleibt nur noch wenig zu hoffen!

  4. Liebe Leute, vergisst Mao, Marx oder sontstwen.

    HEUTE REGIERT NUR DAS GELD !!! Gates, Rockefeller, Sörös Rothschilds u.a.

    Die Grünen oder auch Greenpeaceaktivisten verkaufen ihren Ar…. meistbietend.
    Anders Geld zu verdienen, fehlt denen der Verstand.

    1Kw/h Mischstrom = 185g CO2 MEHR als mein Diesel-SUV
    Entschuldigung, das Kleingedruckte bei der Stromabrechnung können diese auch nicht lesen.
    Und diese Freitags – Schulschwänzer müssen auch noch mit dem Auto zu Schule gebracht, und abgeholt
    werden.
    Konsumverwöhnte Plagen!!

  5. Zum derzeitigen Klima-Terror sollten allerdings einige Tatsachen berücksichtigt werden

    1. war es in früheren Jahrhunderten mitunter wesentlich wärmer. Beispiele hier: https://polpro.de/tm.php#20200704

    2. der absolute Wärmerekord auf der Erde der zuverlässig gemessen wurde beträgt 56,7 °C, – und ist seit 108 Jahren ungebrochen. So stark erwärmt sich die Erde!

    3. von 10 000 000 Millionen Luftmolekülen sind 3 (drei) CO2-Moleküle aus deutscher Atmung, Mobilität, Heizung und Industrieproduktion. (siehe Artikel von M. Haferburg hier: https://www.achgut.com/artikel/wer_kollabiert_zuerst_der_planet_oder_der_euro) Wenn wir diese 3 Moleküle total entfernen, was passiert dann?
    Genau dasselbe als wenn wir die CO2-„Produktion“ verdoppeln.
    Nämlich nix.

    Das ist natürlich nicht die Meinung von einigen Parteizentralen, auch nicht die Meinung der CO2-Steuer Nutznießer

  6. Coronavirus und anthropogene Klimaerwärmung sind nur Fiktionen, die der Welt als Bedrohung verkauft werden, um mit realen Maßnahmen gegen diese angeblichen Bedrohungen die gesamte Welt unter die Kontrolle der Psychopathenelite zu bringen, alles Weltvermögen zu stehlen, Milliarden von „überflüssigen Essern“ zu töten und absolut alles bis auf das letzte Atom zu kontrollieren, auch den Menschen, der durch Dauereinspritzungen aka mRNA-„Impfungen“ zum Cyborg, zur menschlichen Maschine werden soll.

    Wir befinden uns im Endspiel um das Fortbestehen der Menschheit, aber fast niemand weiß es oder will es wissen, weil es gefährlich sein kann, den Konsens oder die öffentliche Meinung infrage zu stellen.

    “UN Agenda 21/Sustainable Development is the action plan implemented worldwide to inventory and control all land, all water, all minerals, all plants, all animals, all construction, all means of production, all energy, all education, all information, and all human beings in the world. INVENTORY AND CONTROL”
    — Rosa Koire – „ROSA KOIRE ~ “Secrets Behind U.N. AGENDA 21 & Global Sustainability”“ – http://ageoftruth.tv/rosa-koire-secrets-behind-u-n-agenda-21-global-sustainability/

    Ziel des Klimabetrugs:

    „Klimaschutz hat mit Umweltschutz kaum mehr etwas zu tun“, sagt der Ökonom Ottmar Edenhofer. Der nächste Weltklimagipfel in Cancún sei eigentlich ein Wirtschaftsgipfel, bei dem es um die Verteilung der Ressourcen gehe. …
    „Wir verteilen durch die Klimapolitik de facto das Weltvermögen um. Dass die Besitzer von Kohle und Öl davon nicht begeistert sind, liegt auf der Hand. Man muss sich von der Illusion freimachen, dass internationale Klimapolitik Umweltpolitik ist. Das hat mit Umweltpolitik, mit Problemen wie Waldsterben oder Ozonloch, fast nichts mehr zu tun.“
    — Ottmar Edenhofer in „Klimapolitik verteilt das Weltvermögen neu“ – https://eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2016/12/Klimapolitik_verteilt_das_Weltvermoegen_neu____Wissenschaft__NZZ_Online_.pdf

    Die Besitzer von Kohle und Öl sind natürlich dieselben, die diese Agenda vorantreiben. Es ist ein Club, dem bereits fast die gesamte Welt gehört.

  7. Da das Annalenerl auch bei den Young Global Leaders war, schließt sich der Kreis. Wo sind wir nur gelandet.

  8. Sind vielleicht zu viele EX Spender hinter die wirklichen Greenpeace Interessen gestoßen und verweigern nun weitere Zahlungen ? Greenpeace wurde leider nur aktiv wo es sich Medienwirksam vermarkten lies . Wo waren die um das Delphinschlachten zu verhindern ? Wo sind sie um sich für das Tierwohl und gegen das grausame Schächten Kehle durchschneiden in Deutschland zu stellen ? Greepeace soll wohl auch Habecks WaldAlibi sein . Wenn die Rot-Grünen Wälder für ihre Zwecke fällen lassen , sind es nur Rohstoffplantagen wenn es ihnen nutzt um Neubauten zu verhindern ist der Wald eine Grüne Lunge

    • Sie verstehen das nicht.

      „Es geht nicht um finanzielle Vorteile für Greenpeace, sondern um ideelle Anliegen.“ – Hartmut Bäumer (Transparency International) am 09.02.2022

      Und wenn Hartmut Bäumer (GRÜNE, Ex-Landesvorstandssprecher in Hessen) das sagt, dann wird das schon stimmen.

      Und beim Schächten und Bäume fällen geht es doch auch nur um ideelle Werte.

  9. Könnte es sein, dass weltweit in der Politik neben den größten Idioten, die der Planet hergibt auch noch Leute aggieren, die Sadomaso Fantasien gerade ungehindert ausleben?

  10. Das ist Rechtsbruch auf mehreren Ebenen, und wird gerichtlichen Überprüfungen m.E. nicht Stand halten!

    1. Verbeamtungen im Bund sind nur bis zum Alter von 50 Jahren möglich, die Dame ist aber 55!

    2. An die Einbürgerung werden hohe Anforderungen gestellt

    https://twitter.com/DieterPatzelt/status/1491394030043025409

    Sie erfüllt definitiv NICHT die Voraussetzungen für ein Einbürgerung!

    Diese Einbürgerung lässt sich doch sicher durch eine Klage verhindern.

    Wird die Dame , wie bei Einbürgerungen gefordert, Ihre US-Staatsbürgerschaft aufgeben?

    • Soweit mir bekannt, gibt es seit 2010 die doppelte Staatsbuergerschaft.
      Fuer in den USA lebende Deutsche, wenn sie die Genehmigung ihres Bundeslands erhalten und familiaere Verbindungen oder Besitz in Deutschland nachweisen koennen.
      Versaumen es Auslandsdeutsche, sich die Genehmigung zu holen, bevor sie die ami Staatsbuergerschaft beantragen, verlieren sie automatisch die deutsche Staatsbuergerschaft.

  11. Endlich eine Personalie, die die Bezeichnung „Nebenaußenminister“ verdient!
    Und dann auch noch eine herumlesbende Amerikanerin, da wird Plapperlenchen ja nur noch zum Beiwerk, oder?
    Lesen Sie dazu auch den atemberaubenden Report von H.M. Braselfing: „Neues vom Berliner Lesbenzirkus oder Die Verschwörung der Schlechtgefickten“.

  12. en man sieht was diese „Aktivistin“ für Positionen innehatte und noch innehat, weiß man, was sie bezwecken wird. Wiki schreibt „2004 stieg sie zuerst als Vice President, Federal Civilian, bei SAP ein und führte unterschiedliche Managementpositionen aus. Im Mai 2014 wurde Morgan President von SAP-Nordamerika. In dieser Region war Morgan verantwortlich für die Umstellung des Softwarekonzerns auf die Cloud.[5]
    Morgan ist außerdem seit Dezember 2016 Mitglied des Board of Directors der amerikanischen Investmentbank Bank of New York Mellon, New York.
    Seit 2017 gehörte sie dem Vorstand an und trug die Verantwortung der Konzernstrategie für 43.000 Mitarbeiter und 230.000 Kunden[6] und die Regionen Amerika (Nordamerika, Lateinamerika, Karibik) und Asien-Pazifik-Japan. Das Ressort Global Customer Operations leitet sie gemeinsam mit Adaire Fox-Martin.[7]
    Nach dem Rücktritt des seit 2010 amtierenden SAP-Vorstandschefs Bill McDermott wurde Jennifer Morgan am 11. Oktober 2019 die erste Frau an der Spitze eines DAX-Konzerns.[8][9] Am 21. April 2020 wurde die Beendigung der Zusammenarbeit zum 30. April 2020 bekanntgegeben.[10] Seit November 2020 ist sie in neu geschaffener leitender Funktion für den internationalen Vermögensverwalter Blackstone als globale Leiterin für Portfoliotransformation und Talente tätig.“ Das ist Blackstone https://dewiki.de/Lexikon/Blackstone_Group Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich…………..

  13. Kein Wunder…. schon vor einiger Zeit hat ex Gründer von Greenpeace Patrik Moore zur Klimarettungs- Debatte in Deutschland einen vernichtenden Kommentar bei MM news (Michael Mross )abgegeben.
    https://www.mmnews.de/vermischtes/131337-video-ex-greenpeace-chef-packt-aus

    Jetzt gibts was Neues mit der Greenpeace Aktivistin und Journalistin quasi durchgeknallten Jenifer Morgan
    diese hat übrigens auch an den Great Reset Größenwahnpalaver mit Klaus Schwab in Davos teilgenommen. Mir ist zusätzlich ein Interview mit Klaus Schwab in einem Zug bei dem sie diesen Verrückten über den KLee lobte! Wahnsinn.

    Nun gibts zum gleichen Thema heute am 10.2.22 von Markus Gärtner auf YT einen Kommentar !
    Zitat: „Es wird ernst: Atmen als Klimavergehen „- KLARTEXT [POLITIK SPEZIAL]
    https://www.youtube.com/watch?v=FZqLwMgpAj8

    Deutschland hat sich selbst spätestens seit Merkel ein politisches System der total Unfähigen installiert.
    Grünrot ist der absolute Supergau …als hätte Merkel als Deutschlandabschafferin nicht schon gereicht.

  14. Nachtrag zu meinem Komm 10.2.22 ca. 11.18 Uhr
    zu Jenifer Morgan
    Zitat:…“Demnach soll Morgan zunächst den Posten einer Sonderbeauftragten besetzen. Später soll sie Staatssekretärin im Auswärtigen Amt werden. Das sei noch nicht sofort möglich, weil Morgan US-Staatsbürgerin ist. Sie soll verbeamtet werden, sobald sie die deutsche Staatsbürgerschaft verliehen bekommen hat. Ein Antrag werde derzeit bearbeitet.

    Morgan soll nun vor allem die jährlichen Weltklimakonferenzen vorbereiten. Die internationale Klimapolitik ist unter der Ampel-Regierung vom Umweltministerium ins Auswärtige Amt gewechselt.
    Politikstube: Eine US-Amerikanerin bzw. eine amerikanische Aktivistin/Lobbyistin im deutschen Außenministerium? Wer soll die Unterwanderung noch verstehen? Der weitgehend uninformierte Bürger ordnet das eher in die Klima-Vetternwirtschaft ein, der informierte Bürger denkt da eher an Klaus Schwab, der seine Young Global Leaders in jedes Kabinett positioniert.

    Morgen leitete von 1998 bis 2006 das Global Climate Change Program (Programm zum weltweiten Klimawandel) des WWF, anschließend war sie von 2006 bis 2009 als Global Climate Change Director für die Denkfabrik E3G (Third Generation Environmentalism) tätig. Es folgte von 2009 bis 2016 die Arbeit als Global Director of the Climate Program (Direktorin des Klimaprogramms) beim World Resources Institute.

    Jennifer Morgan nahm (nimmt?) auch stets an der jährlichen Tagung des WWF in Davos teil, hier in der PK im Jahr 2019. Hier wird wohl eine Umweltaktivistin als Brückenkopf direkt in das deutsche Außenministerium installiert?

    Nachfolgend Morgan in der Podiumsdiskussion beim International Documentary Film Festival mit Klaus Schwab – Rettet Davos die Welt?“

    https://politikstube.com/das-hat-ein-geschmaeckle-greenpeace-chefin-morgan-wechselt-ins-auswaertige-amt-zu-baerbock/

    Da wurde Baerbock zum putschenden Gärtner für ihre und der Interessen von J.Morgan gemacht. Ich hoffe der Wahnsinn wird rückgängig gemacht. Klaus Schwab sitzt schon mal in seinem Luxusbüro und klopft sich auf die Schenkel.
    Wir sind im Käfig voller verrückten NWO Ideologen angekommen.

Kommentarfunktion ist geschlossen.