Montag, 24. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Kriminelle Ampel-Energiepolitik: Während Bürger und Industrie Rekordstrompreise zahlen, wird immer mehr Strom gegen Zuzahlung ins Ausland verschenkt

Kriminelle Ampel-Energiepolitik: Während Bürger und Industrie Rekordstrompreise zahlen, wird immer mehr Strom gegen Zuzahlung ins Ausland verschenkt

Grüner Sozialismus wirkt: Robert Habecks Zerstörungswerk schreitet voran (Foto:Imago)

In welch ein (nicht nur) energiepolitisches Irrenhaus die Ampel-Regierung Deutschland verwandelt hat, zeigt nichts eindrucksvoller als die Tatsache, dass grüner Strom in zunehmendem Maße verschenkt werden muss oder mit negativen Preisen “gehandelt” wird – weil es immer öfter zu viel davon gibt. Während Grünflächen, Wälder und Felder mit unfassbaren und naturzerstörerischen Fehlsubventionen in Solarwüsten und dystopische Windradparks verwandelt werden, kann der dort produzierte Flatterstrom (besser: Fake-Power) mangels Speicherkapazitäten und Leitungsnetzen weder vorgehalten noch verteilt werden. Ergo werden die punktuellen Überschüsse gratis oder gar gegen Zuzahlung ins Ausland geleitet, während die Diskrepanz zwischen produzierter Nennleistung und genutzter Realleistung immer mehr auseinanderklafft. Wer aus dem Ausland deutschen Strom bezieht, muss nicht nur nichts dafür bezahlen, sondern bekommt sogar noch Geld dafür – und wer im Inland Strom bezieht, also die deutsche Bevölkerung und Industrie, zahlt immer mehr dafür.

Der Grund: Um den Wahnsinn perfekt zu machen, muss die infolge abgeschalteter Kern- und Gaskraftwerke im Inland nicht mehr verfügbare Energie immer öfter aus dem Ausland importiert werden. Auch wenn der Strom dort günstiger ist, muss er natürlich trotzdem noch zusätzlich bezahlt werden. Die Folge: In diesem Jahr blechten deutsche Energieunternehmen eine halbe Milliarde (!) Euro mehr für Import-Strom, als sie mit exportiertem Strom einnahmen. Das ist die katastrophale Folge der grünen Energie-Planwirtschaft, die – wie jeder sozialistische Wahnsinn – zum Scheitern verurteilt ist. Laut dem Energie-Ökonomen Manuel Frondel hat der massive Ausbau der Erneuerbaren in Deutschland zu einer ”teuren Asymmetrie“ geführt: Da die Kernkraft bereits abgeschaltet wurde und die Kohle bald folgen solle, müsse das Land künftig noch mehr Strom importieren – was „für volkswirtschaftliche Verluste in Milliardenhöhe“ sorge, die beständig zunehmen und ihre Auswirkungen, wenngleich vom politmedialen Kartell komplett totgeschwiegen, bereits zeigen.

Immer mehr “Nullpreistage”

Die sich täglich beschleunigende Vernichtung der deutschen Industrie – gerade erst teilte die BASF mit, dass sie große Teile ihres Ludwigshafener Stammwerks dicht macht – und die Auslagerung von immer mehr Schlüsselbranchen ins Ausland sind unmittelbare Folge dieser kriminellen Steinzeitpolitik im Zeichen der Klima-Geisterfahrt Deutschlands, an dessen Wesen die Welt auch diesmal nicht genesen will und wird.  Der von einem ahnungslosen Kinderbuchautor und Dampfplauderer als Wirtschaftsminister fieberhaft und unter kompletter Ausschaltung sämtlicher Rücksichten auf den Umweltschutz vorangetriebene Ausbau von Wind- und Solarenergie übertrifft die vorhandenen und realistisch noch hinzukommenden Speicherkapazitäten bereits heute bei weitem. Dadurch entsteht ein gigantisches Überangebot, das einfach verloren geht. Laut „Bild“ betraf dies 2023 sogar bereits ein Fünftel des bislang noch als vergleichsweise verlässlich geltenden Offshore-Windstroms. Zwischen dem 9. und 16. Mai dieses Jahres gab es erstmals an acht Tagen hintereinander Stunden mit Preisen von null Euro oder weniger. Nach Angaben des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) stieg die Anzahl der Stunden mit negativen Strompreisen von 69 im Jahr 2022 auf 301 im vergangenen Jahr; in den ersten vier Monaten dieses Jahres betrug sie bereits 98.

Die Kosten für diesen Irrsinn bleiben natürlich wieder einmal beim Steuerzahler hängen. Das “Erneuerbare-Energien-Gesetz” (EEG) sieht nämlich vor, dass der Staat einen Ausgleich für die negativen Strompreise zahlen muss. Finanzminister Christian Lindner rechnet deswegen mit neun Milliarden Euro an Zusatzausgaben. Dass Deutsche tatsächlich die höchsten Strompreise in Europa zahlen, bestätigte die Antwort des Statistischen Bundesamts auf eine Anfrage von Sahra Wagenknecht. Demnach kostete eine Kilowattstunde Strom für den privaten Haushalt im zweiten Halbjahr 2023 brutto 41,6 Cent (inklusive Steuern und Abgaben). Damit liegt Deutschland inzwischen rund 13 Cent über dem EU-Durchschnittspreis für Strom. Und das alles ist wieder einmal das Resultat einer durch und durch kopflosen, von reiner Ideologie getriebenen Politik, die den Bürgern dieses Landes auf allen Ebenen einen unermesslichen, gar nicht mehr bezifferbaren Schaden zufügt.

14 Responses

  1. Der Irrsinn hat System und freie Bahn.
    Niemand da, der ihm Einhalt gebietet.
    Die De-Industrialisierung Deutschlands ist offenbar beschlossene Sache.

    Ja, die BASF wird große Teile ihres Betriebes in Ludwigshafen und anderswo schließen. Investitionen werden keine mehr getätigt. Bestehende Anlagen werden abgebaut.
    Quelle: tichyseinblick.de

    Mercedes verlagert sich teilweise nach China, Linde geht nach Polen, Porsche will in die USA, Stihl in die Schweiz.

    Das bedeutet in der Konsequenz, daß in Buntland weniger Strom benötigt wird, es weniger Emissionen geben wird und entsprechend weniger bis keine Fachkräfte mehr gebraucht werden.
    So geht grüne Logik.

    Derweil kamen im letzten Jahr mehr als 3 Mio. sogenannter Schutzsuchende ins Land und leben auf Kosten derer, die mit ihrer Arbeit das System am Laufen halten.
    Quelle: spiegel.de

    Das Ende der BRD kommt näher, und das ist vermutlich sogar gut so. Das kommt davon, wenn man über Jahrzehnte hinweg immer wieder die falschen Leute an die Macht wählt. Leid tun mir nur diejenigen, die das alles mit ausbaden müssen, obwohl sie am organisierten Landes- u. Volksverrat nicht teilgenommen haben.

    16
  2. Menschen wie Deutsche werden nicht einmal durch extremen Schaden klug. Sie bilden sich ein, wenn sie ihre Fehler ausblenden, nicht zugeben, nicht korrigieren, dann sind sie stark. Nein, sie sind allesamt kleine, armselige Würstchen einschl. dieser Regierung.

    15
    1
  3. Scholz, Habeck u.a. haben die Aufgaben ( Grundversorgung )des Staates an extra dafür geschaffene Unternehmen
    übertragen. Wundert sich da noch irgend jemand an der Preisentwicklung ???
    Die Autobahn GmbH – dafür wurde extra die Verfassungswidrige CO2-Steuer eingeführt u.s.w.
    Der Deutsche hat gewählt – Landesverräter !! Wählt auch noch die EU = Todesurteil !!

    12
  4. Und was machen die Almans?? Anstatt sich bei Wahlen vernünftig zu verhalten, kaufen sie jetzt Balkonkraftwerke, die keine Einsparung bringen, sondern nur Kosten verursachen, das gleiche gilt für Wärmepumpen, e.Autos und und….
    Wieso schalten diese Menschen nicht mal den Verstand ein, sondern machen immer das, was alle anderen auch machen. Das Ergebnis: Man bekommt nur das, was alle anderen auch bekommen.. die Arschkarte. Nicht mit mir.

    11
    1. “Wieso schalten diese Menschen nicht mal den Verstand ein, ”
      Die Antwort ist einfach :”Sie haben keinen.” Der kraut ist das Problem.

  5. „Aushöhlung des Rechtsstaates“

    Verfassungsschützer packt über Mißstände im Dienst aus…
    Der Verfassungsschutz soll die deutsche Demokratie schützen, doch tut er das? Ein Mitarbeiter packt über den Dienst aus. Die Behörde höhle den Rechtsstaat aus und werde gezielt eingesetzt um Regierungskritiker einzuschüchtern.

    10
  6. Ich kann das bestätigen: Meine Finca auf Mallorca muß seit dem letzten Sommer kaum noch Stromgebühren bezahlen. Die mallorquinische Energieagentur meinte; Die Deutschen sind so nett und lassen uns den Strom kostenlos.

    Danke, Robbie

    12
  7. “Während Bürger und Industrie Rekordstrompreise zahlen, wird immer mehr Strom gegen Zuzahlung ins Ausland verschenkt”

    Er wird entsorgt. Wir bezahlen, dass sie ihn uns abnehmen. Die wollen den nicht. Deshalb legen wir Geld drauf.
    Im Grunde genommen ist er Sondermüll.

    14
  8. Nun ja! Die deutschen Stromkunden sind ja so blöd und zahlen jeden Preis für grünen Strom. Da man die Überkapazität nicht speichern kann, muss die Energie halt irgendwo hin. Ein Win-Win Geschäft für alle, die den Mist abnehmen. Mal wieder hat der deutsche Steuerzahler die Arschkarte gezogen. Das ist eine geniale Wirtschaftspolitik, die bei Abnahme des Produkts noch einen drauflegt. Grüner Kapitalismus!
    Und weiter geht es mit Vollgas in den Abgrund im besten Deutschland alles Zeiten.

  9. Die Natur wird entsorgt durch Vernichtung. Vernichtung durch Verspargelung und Versiegelung.
    Der Strom aus Deutschland muss entsorgt werden, indem er ins Ausland verschenkt wird und wir Deutschen werden entsorgt, inden wir und unsere jahrhunderalte Industrie planmäßig zum Auswandern genötigt werden.
    Eine Revolution kommt nicht, weil die Menschen glücklich sind, sondern weil man die Menschen dazu gezwungen hat. Das Gefühl der Hilflosigkeit und des die unerträglich gewordenen Bestimmer ertragen zu müssen, entlädt sich in einer Revolution wie der Druck in der Magmakammer durch die Eruption!

    1. Von einer Revolution sind wir meilenweit entfernt.Bevor der kraut revoltiert verhungert er lieber.

  10. “..Und das alles ist wieder einmal das Resultat einer durch und durch kopflosen, von reiner Ideologie getriebenen Politik,”
    Von kopflos kann keine Rede sein.Die Politik verfolgt systematisch und zielgerichtet die Zerstörung der Existenzgrundlagen der Bevölkerung.Morgenthau 2.0. oder auch Wohlstand des Weniger.Frau Göring freut sich schon darauf.
    Die Grünen haben es v o r der Wahl versprochen : “Kein Strom,kein Gas,kein Öl,kein Holz ,keine Kohle,keine Heizung,kein Auto,kein Haus,kein Fleisch,keine Arbeit,kein Einkommen ,kein etc.Das Paradies ist nahe.Sie halten Wort im Gegensatz zu den anderen Parteien.Und der kleine Masochist ist beglückt.

  11. Die Mehrheit in diesem Land wird und will sich nicht dagegen wehren oder halten einfach still bis die Wahlen kommen. Man kann dann nur hoffen, dass die Mehrheit derer, aufgewacht ist und dagegen wählt. Es ist noch einige Zeit dorthin um noch einige Gähnende gänzlich aufzuwecken, denn sonst werden sehr viele in die private oder geschäftliche Insolvenz rutschen und das zurecht!