Montag, 15. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Nachschub an Islamisten und Judenhassern: Bald 1 Million Gaza-Flüchtlinge in Deutschland?

Nachschub an Islamisten und Judenhassern: Bald 1 Million Gaza-Flüchtlinge in Deutschland?

Palästinenser aus Gaza: Bald schon in Germoney? (Foto:Imago)

Was früh, quasi schon mit Beginn der israelischen Anti-Terror-Aktion gegen die Hamas im Gaza-Streifen, zu befürchten war, wird nun konkret: Das Auswärtige Amt erklärte hochzufrieden, dass bereits 320 Deutsche einschließlich ihrer Familienangehörigen “sicher aus Gaza ausreisen konnten“. Auf Nachfrage von „Bild“ verweigerte Annalena Baerbocks Ministerium jedoch Angaben dazu, wie viele davon tatsächlich deutsche Staatsbürger sind. Derzeit befinden sich die “Geretteten” in der deutschen Botschaft in Kairo. Ein Foto zeigt Botschaftsmitarbeiter sowie Mitglieder des Krisenunterstützungsteams, die sich „auf die Betreuung von Deutschen vorbereiten, die endlich aus Gaza ausreisen konnten“. Diese – so “Bild” –  “Vorbereitungen im Garten der Botschaft” zeigen, dass man sich in Berlin wohl schon auf größere Migrantenmassen aus Gaza einstellt.

Während die riesige arabisch-islamische Welt sich kategorisch weigert, Gaza-Flüchtlinge aufzunehmen, weil man dort genau weiß, was man sich damit einhandelt, prescht die deutsche Außenministerin in ihrer üblichen Unbedarftheit und linksideologischen Verblendung wieder einmal blind voran. Bei Sicherheitsbehörden herrscht bereits die Sorge, dass – sind die Brückenkopf- und “Anker”-Personen erst einmal in Deutschland zu “Angekommenen” geframed worden – anschließend via Familiennachzug auch Hamas-Terroristen nach Deutschland gelangen könnten. Baerbock ficht das natürlich nicht an: Mit irregulärer Migration nach der Merkel-Devise “aus Illegalität Legalität machen” organisiert sie bereits seit längerem ihren eigenen Shuttleservice für angebliche afghanische “Orts-” und „Hilfskräfte“ samt Anhang und Bagage – wobei ihr die Sicherheit der deutschen Bevölkerung natürlich ebenso gleichgültig ist wie die tatsächliche Identität ihrer Schützlinge.

Gaza-Schutzprogramm nach Vorbild afghanischer “Ortskräfte”?

Offenbar versucht sie nun, mit den Gaza-Flüchtlingen etwas ganz Ähnliches aufzuziehen. Die CSU-Innenexpertin Andrea Lindholz fordert bereits ahnungsvoll: „Die Bundesregierung muss sicherstellen, dass sie keine Hamas-Unterstützer oder gar Terror-Mörder ins Land holt. Dazu ist gründliche Polizeiarbeit deutscher und israelischer Behörden vor Abflug aus Kairo zwingend.“ Bei einer unfähigen, aber skrupellosen Vollblutdilettantin wie Baerbock werden solche wohlfeilen Appelle natürlich abermals auf taube Ohren stoßen. Die Ampel wird alles versuchen, auf diese oder jene Weise so viele Palästinenser wie möglich nach Deutschland zu schaffen.

Dass die Straßen seit Wochen vom arabisch-islamischen Mob heimgesucht werden, der seinem Judenhass rückhaltlos freien Lauf lässt, reicht offenbar noch nicht. Dabei hatte die erst gestern vor allem gegen Zielobjekte in Bayern durchgeführte Großrazzia gegen Antisemiten und Judenhasser (die sich natürlich wieder überwiegend gegen “rechte” Deutsche aufgrund von Social-Media-Verbalinjurien und nicht gegen Islamisten mit konkreter antisemitischer Gewaltbereitschaft richteten) gezeigt, wie bedroht jüdisches Leben hierzulande schon jetzt ist. Trotzdem hat die Regierung offenbar nichts Besseres zu tun, als nun auch noch genau die Gruppe ins Land zu holen, bei der der Hass auf Juden und Israel am größten ist: Eine kürzliche Umfrage unter Palästinensern hatte ergeben, dass 76 Prozent der dortigen Zivilbevölkerung das Hamas-Massaker befürworten. Wieder einmal kann man sich bei der Scholz’schen Ampel nur die Frage stellen, ob es nur Dummheit oder der ganz gezielte Wunsch zur Vernichtung Deutschlands ist, der ihrer Politik zugrunde liegt.

28 Responses

    1. Drittweltverhältnisse dank Massenmigration:
      Bald Zelt-Slums in der Karlsruher Innenstadt wie gewünscht holt die rotzgrünen zum strassenkehren und quartiert sie in denen mietswohnungen ein.. schmeisst die rotzgrünen raus… gäste haben vortritt.
      Die Massenmigration wirft Deutschland nicht nur kulturell in vorzivilisatorische Zustände zurück; auch das äußere Erscheinungsbild ähnelt zunehmend dem eines Entwicklungslandes. Dies zeigt sich unter anderem in Karlsruhe. Oberbürgermeister Frank Mentrup erklärte allen Ernstes, man werde letztlich sogar Zelte in der Stadt aufstellen müssen, um dem Ansturm noch Herr zu werden. Daran führe vielleicht kein Weg vorbei. Die Länder hätten inzwischen akzeptiert, dass es einfach zu wenig finanzielle Unterstützung vom Bund gebe. Positiv stimme ihn jedoch, dass das ehrenamtliche Engagement wachse.
      Die Emotionalisierung, wie sie oft in den Medien dargestellt werde, entspreche angeblich nicht der Realität, so Mentrup weiter. Sonderbarerweise musste er dann aber doch einräumen, das bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr mit einem Rechtsruck zu rechnen sei. Konkrete Lösungsvorschläge hatte er nicht anzubieten. Stattdessen fabulierte er über das Aufzeigen neuer Perspektiven und das sachliche Finden einer langfristigen Lösung, mit der alle zufrieden seien
      alle ab damit in den bundestag… dort ist platz und warm.. der erst ist rotz rotz kotz kotz

    1. Zustände wie 1933?
      Mann, Deine Gehirnwäsche ist echt abgeschlossen. 🙁

      Das Gegenteil ist heute der Fall. Die Zeiten sind nicht zu vergleichen.

      1. Evangelische Akademie lädt Taliban-Regierungsvertreter ein
        Naivität, Dummheit oder Affront? Die Evangelische Akademie in Villigst lädt einen Vertreter der menschenverachtenden Terrorregierung Afghanistans ein, um auf einer Tagung zu sprechen. Eine Einreise ist problemlos möglich. Wochenlang zog schon ein anderer bekannter Terror-Funktionär durch Europa. Von Josef Kraus. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
        vergesst die kleinen jungs nicht herr pfarr…. sünde um sünde …. schande um schande

  1. Die haben doch vollkommen den Verstand verloren.

    Es betrifft ja nicht nur Deutschland. Es ist ganz Westeuropa.
    In Frankreich, Britannien, Holland, Belgien, Italien, Schweden usw. überall findet das statt.
    Gegenwehr? KEINE!

    Es ist dort wie hier. Diese Völker schauen zu, wie sie zerstört werden. Nicht nur das deutsche Volk ist wie erstarrt, sondern alle anderen ja auch. Und diese haben keine Besatzungsmacht. Aber es ist überall das Gleiche.
    Warum gehen die Franzosen nicht gegen die Invasoren vor? Warum ist es auf der Insel so ruhig?
    Wo sind deren Volksaufstände? Nichts, aber auch gar nichts ist davon auch nur zu ahnen.

    Wir, als gebeuteltes Land, was seit dem 8. Mai 1945 nichts mehr zu melden hat, ist eine Sache, aber dass die, die freie Nationen und Völker sind, es ebenso über sich ergehen lassen, das verstehe ich nicht.

    Erkläre mir das doch mal jemand.

    13
    1. Ich vermute, daß auch in diesen Ländern die Polizei gegen asylkritische Menschen mit äußerster Härte vorgeht, die Moslems aber schützt. Haben Sie eine andere Erklärung?

    2. Erkläre mir das doch mal jemand.

      Migration ist gut, nützt der Wirtschaft und ist Teil der ökonomischen Freiheit, sagen jedenfalls Marktfundamentalisten, so auch das WEF in Davos.

      Die Hidschra ist ein Dschihad durch Einwanderung: in der ersten Phase sollen die Moslems still halten, aber sich vermehren, in der zweiten sobald wie möglich Schlüsselstellen besetzen, politische Parteien gründen oder Interessensverbände/Kampfgruppen.

      Weil sie sich in den ersten Phasen — scheinbar — an die Regeln der Einheimischen halten, merken letztere nichts.

      Wenn dann die Zahl der Moslems groß genug ist, sind sie laut ihrer Religion verpflichtet, das nicht-islamische System zu stürzen und ein islamisches zu errichten, nennt man dann z.B. Kalifat (so schrieb es zum Beispiel der bosnische Kriegspräsident Izetbegovic in seiner “Islamischen Deklaration”).

      Das ist die letzte Phase, und die Europäer — außer Ungarn — sind nur noch einen Schritt davor (was mit Polen passiert nachdem die jetzt einen EU-Lakaien gewählt haben wird man sehen).

      Das war in bisher 57 Ländern erfolgreich und bedeutet es gab mindestens 57 Völkermorde. Gegenwärtig sehen wir weitere Beispiele.
      “Zeig das Gesicht eines Opfers und du gewinnst,” arabisches Sprichwort.

      Weil Konzerne und Organisationen wie “World Economic Forum” Demokratie, Rechtsstaat und dergleichen Zivilisiertes, das ihre Macht zu begrenzen versucht, abschaffen und durch Feudalismus ersetzen wollen, nutzen sie die dafür effektivste Munition, nämlich Moslems. Die zu vernichtenden Völker werden mit Ablenkung wie Genderei und LBTXY#@-Geplärre und andere Verblödung durch die Medien in die Lage versetzt, die das sprichwörtliche Kaninchen vor der Schlange einnimmt.

      Solange die Europäer einig waren, konnten sie den Islam immer fernhalten, außer Spanien, aber die sind auch das einzige Land, das ihn — vorläufig — wieder loswurde.

  2. Ich würde sagen, dass es der erkaufte oder erpresste “Wunsch” von Scholz Co. ist, Deutschland unwiderruflich zu zerstören. Scholz hätte man ohne des dementen Onkel Joe’s guten Willen längst die Immunität entzogen und wegen Cum Ex und Warburg vor Gericht gestellt. Ebenso viele andere dieser ungebildeten und korrupten Bagage in Deutschlands Parlamenten.

  3. Ich freu mich drauf! Immer rein damit in die gute Stube! Deutschland hat fertig!
    Habe gerade gelesen, dass knapp 20 Millionen tatsächlich arbeiten und der Rest von den 20 Millionen Idioten lebt.
    Gerne auch mit Zweit- und Drittjob, damit es weiterhin so prima klappt und die Best Ever Politclowns die Steuergelder raushauen können und unsere Gäste sorglos leben können.
    Einfach nur arbeiten und gerne Überstunden machen, dann funktioniert auch die Work Life Balance bei den 60 Millionen Faulis, Pensionisten und Arbeitsverweigerern.
    Hoch lebe die Ampel und ganz besonders die Grünen!

  4. An Theo-Paul Löwengrub
    Während die riesige arabisch-islamische Welt sich kategorisch weigert, Gaza-Flüchtlinge aufzunehmen, weil man dort genau weiß, was man sich damit einhandelt, prescht die deutsche Außenministerin in ihrer üblichen Unbedarftheit und linksideologischen Verblendung wieder einmal blind voran. —- Linkideologisch verblendet? Ja Unbedarftheit? – Nein
    Nicht umsonst fuehrt sie als Young Global Leader die Vorgaben des WEF aus Deutschland zu vernichten, das ist kalkuel und gewollt.

    Wieder einmal kann man sich bei der Scholz’schen Ampel nur die Frage stellen, ob es nur Dummheit oder der ganz gezielte Wunsch zur Vernichtung Deutschlands ist, der ihrer Politik zugrunde liegt. —– Diese Frage braucht man sich nicht stellen denn diese Politmarionetten fuehren nur die Befehle aus die sie von ganz oben empfangen

    10
    1. Das hat schon vor Jahrzehnten bei den Unternehmensberatungen gut geklappt. Man hole sich karrieregeile aber im Grunde naive Narzissten von den Unis, rede ihnen ein, sie seien die Elite, statte sie mit Insignien dessen, was in ist aus und pusche sie ans Ruder. Sie folgen blindlings und voll von sich eingenommen und frei von jeglichem Sachverstand jeder eingeimpften Direktive. Und angesichts dessen, dass die öffentliche Verwaltung – ja sogar der Barras – schon seit geraumer Zeit consultantiert wird, ist der Unterbau auch bestens vorbereitet. Die letzten Bedenkenträger und “Bremser” dürften mittlerweile aus Altersgründen oder anderweitig draußen sein.

      1. plus: sie lassen sich vertraglich zusichern, dass ihre Vorgaben von der beratenen Firma ohne Gegenwehr eingehalten werden.

  5. Die Frage stellen, heißt sie beantworten:
    ” Wieder einmal kann man sich bei der Scholz’schen Ampel nur die Frage stellen, ob es nur Dummheit oder der ganz gezielte Wunsch zur Vernichtung Deutschlands ist, der ihrer Politik zugrunde liegt.”

    Beides spricht schließlich gegen die Regierung!
    Und welcher Grund/welches Motiv ausschlaggebend ist/war, wäre allenfalls in einem Strafverfahren oder nach einem erfolgreichen Volksaufstand zu klären. Doch ein derartiges Verfahren gibt es nicht und wird es aus gutem Grund auch nie geben – und von einem Volksaufstand durch Deutsche brauchen wir erst gar nicht zu reden!

  6. War klar, dass es darauf hinausläuft.

    Das Projekt “Eurabia” des Pentagon, das mit der Aufnahme von türkischen “Gastarbeitern” noch in der Adenauerzeit begann, wird ohne Rücksicht auf Verluste forgesetzt. Interessant, dass die Gastarbeiterprogramme der (zionistischen) Nazis den Grund für diesen Völkermordanschlag ebneten. Die deutschern Politiker der Adenauerzeit, die noch nicht durch die 68er Kulturrevolution zu Selbsthassern umerzogen waren, sträubten sich übrigens gegen die Aufnahme der Türken, wurden aber letztlich von den amerikanischen “Freunden” gezwungen.

    Nervig übrigens, dass Löwengrub anscheinend nur stört, dass die “Flüchtlinge” keine Judenfreunde sind (mitunter gebraucht er auch die Schwachsinnsvokabel “Antisemiten” in Verkennung der Tatsache, dass Araber auch Semiten sind). Für uns Deutsche kann es doch völlig egal sein, ob wir von Judenfreunden oder Judenfeinden überfremdet und letztlich ausgerottet werden.

    (…)

    8
    1
  7. “ob es nur Dummheit oder der ganz gezielte Wunsch zur Vernichtung Deutschlands ist, der ihrer Politik zugrunde liegt.”

    Die pure Dummheit! Regierende Idioten schicken ihr Land auch dann ins Abseits, wenn die Arbeit von Stellvertretern übernommen wird, wie es Spanien unter Karl II. bewiesen hat (https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_II._(Spanien)). Zu Karlchens Regierungsantritt war Spanien die führende oder wenigstens mit Abstand reichste Macht in Europa, nach Karl nur noch ein Schatten seiner selbst und Spielball der anderen Mächte. Auch ohne Karl wurde es dann von Jahr zu Jahr schlimmer.
    Idioten an der Macht können das Schicksal ihres Landes auch noch weit nach ihrem Tod in katastrophaler Weise beeinflussen, auf den Niedergang festlegen.

  8. In der Politik gibt es keine Zufälle und die Pläne für die Umsiedlung liegen schon lange in der Schublade.
    Woran ich das festmache? Ich wohne in Kaiserslautern, also in der Nähe der US Air Base. An der Abfahrt Kaiserslautern-West befindet sich eine amerikanische Liegenschaft. Dort wurden vor drei Wochen nagelneue Wohncontainer abgestellt. Mittlerweile dürften es hunderte sein, dreifach gestapelt. Da die Amis keine Palästinenser auf ihrem Gebiet dulden werden, dürften die Wohncontainer bald im Land verteilt werden. Gerade Kaiserslautern mit dem hiesigen Messeplatz bietet sich dafür an.
    Weiterhin konnte dem Videotext des SWR und dem hiesigen Schmierenblatt schon vor Wochen entnommen werden, dass die Landesaufnahmestellen ihre Kapazitäten massiv erweitern werden. In anderen Bundesländern dürfte es genauso sein.
    Den Schlafschafen empfehle ich noch einmal ein friedliches Weihnachtsfest zu feiern, denn es wird ihr letztes sein.
    Wie sagte Martin Schulz während einer Wahlkampfrede 2017? “Die BRD wird spätestens 2024 komplett aufgelöst und als deindustrialisierter Agrarstaat in der EU aufgehen!” Da hat er mal nicht gelogen. Das entsprechende Video wurde von youtube mittlerweile gelöscht.
    Dass ein deindustrialisierter Agrarstaat mit der jetzigen Einwohnerzahl nicht vereinbar ist versteht sich von selbst. Den Rest überlasse ich der Fantasie der Leser.

  9. Jetzt drehen die komplett durch:

    Nancy Faeser will die Muslimfeindlichkeit in der deutschen Gesellschaft bekämpfen
    https://www.youtube.com/shorts/xKtEkEGufv8?ysclid=lp8k19a28i588719474

    Faesers Muslimfeindlichkeits-Studie: Respekt vor “religiösen Gefühlen” lässt Ehrenmord-Opfer im Stich
    https://hpd.de/artikel/faesers-muslimfeindlichkeits-studie-respekt-religioesen-gefuehlen-laesst-ehrenmord-opfer-im-stich-21618

    Nach Bericht zur “Muslimfeindlichkeit”: Kein Bericht zur Deutschenfeindlichkeit geplant
    https://journalistenwatch.com/2023/07/17/nach-bericht-zur-muslimfeindlichkeit-kein-bericht-zur-deutschenfeindlichkeit-geplant/

  10. Und wenn die “Deutschen” aus Gaza eben “Muhammad” und “Fajsal” heißen und Terroristen vom Schlage der Muslimbrüder sind, dann hält man eben eine “Gefährderansprache” und gut is.

  11. Guten Abend
    Werther Heer Löwengrub überlegen Sie bitte wem nützt es… diese Personen sind der eiserne Besen von….
    Der Rebbe sagte das schon vor vielen Jahren.
    Edom….. Gegen Amalek.

    Mit freundlichen Gruss

  12. “Bunter Fremdling, unwillkommner Gast,
    Flieh die Flur, die du gepflügt nicht hast.”

    Das Lied der Linde, Staffelstein.

  13. Oh ja, bitte, immer herein damit. Je mehr, desto besser! Wir brauchen Abertausende von bestens ausgebildeten Fachkräften für Abertausende Jobs. Die gehen zwar gerade den Bach runter, aber was soll! Wir sind bunt, wir haben Platz, wir haben sichere Häfen, massenhaft freie Wohnungen, KiTa- und Schulplätze, wir haben Geld… oh… ach nee, Mist. Aber das ist kein Problem. Noch gibt es blöde Deutsche, die wir weiter auspressen können, um es unseren künftigen Neubürgern so bequem und schön und gemütlich wie möglich zu machen. Denn wir haben noch lange nicht genug Konfliktpotenzial, damit es hier so richtig rund gehen kann.

    Ich würde sooo gerne schreiben, was ich den Politikern, die für dieses Verbrechen an Deutschland und seiner Bevölkerung verantwortlich sind, wünsche.