Samstag, 9. Dezember 2023
Suche
Close this search box.

Nicht nur in Nigeria: Christliche Frauen sind für Islamisten wertlose Sexobjekte

Nicht nur in Nigeria: Christliche Frauen sind für Islamisten wertlose Sexobjekte

Überlebende Mädchen und Frauen nach einem Boko-Haram-Überfall auf eine nordnigerianische Schule (Symbolbild:Imago)

Trotz der bestürzenden Vorkommnisse in Israel sollte man die Geschehnisse aus den anderen Teilen der Welt niemals außer Acht lassen – vor allem dort nicht, wo der Islam schon jene regelrechte Schreckensdiktatur errichtet hat, die systematische Verfolgung bis hin zu ethnischen Säuberungen bedingt und die dem einzigen Rechtsstaat im Nahen Osten, Israel, im Fall seiner Auslöschung – und nichts anderes bedeutet die Parole “Free Palestine” – ebenfalls drohen würde. Die Vorzeichen sind auch schon bei uns klar erkennbar. Hierzulande glaubt die dumme Allgemeinheit jedoch auch weiterhin, dass alles nicht so weit kommen wird.

Der “moderne” Mensch in Deutschland ist eingelullt von gefilterten GEZ-Nachrichten, Facebook, Smartphones und Fußball; die Gleichgültigkeit dem eigenen Nachbarn gegenüber gilt als geradezu sträflich, wohingegen man sich innerhalb der Dorfgemeinschaft wunderbar mit dem Asylthema profilieren kann. Unterdessen destabilisieren Bekloppte, Wohlstandsfrustrierte und Deutschlandfeinde das Land unermüdlich von innen heraus, indem man den allgemeinen IQ ins Bodenlose zieht, überall Zwietracht streut, sich gegenseitig die Gehirne wäscht und jeden Anflug von Individualität und freier Meinung im Keim erstickt. Die linksgrüne Gleichschaltung hat längst Fahrt aufgenommen. Und der nächste Moscheebau in der näheren Umgebung ist bestimmt schon beschlossene Sache.

Männer dieser Abschaumkategorie erhalten in Deutschland Asyl

Im nigerianischen Bundesstaat Benue wurden gerade wieder elf christliche Frauen von den Angehörigen des radikal-islamischen Fulani-Stammes überfallen und vergewaltigt. Fassungslos macht zudem die Tatsache, dass die Geschändeten allesamt in einem christlichen Flüchtlingslager Schutz und Obdach gesucht hatten. Die Frauen hatten sich früh morgens nur wenige Kilometer vom Lager entfernt, um Brennholz zu suchen, als sie von den bewaffneten Fulani überfallen und vergewaltigt wurden.

Die Menschenrechtsorganisation Open Doors weist seit langem darauf hin, dass die allgemeine Sicherheitslage in vielen Lagern für Binnenflüchtlinge prekär ist. im weltweiten Index der Christenverfolgung liegt Nigeria derzeit auf Platz sechs. Nur durch das Eingreifen der Militärs konnten die oben genannten Vergewaltigungsopfer vor der Ermordung gerettet werden. Dabei haben die muslimischen Fundamentalisten – wie auch anderswo auf der Welt – die Flüchtlingsströme erst ausgelöst: Allein in dem Lager der elf Frauen leben derzeit rund 20.000 nigerianische Christen. In nur sechs von 36 Staaten Nigerias liegt die Zahl der Binnenvertriebenen bei 2,37 Millionen Menschen (Stand November 2022). Die Fulani sind allerdings längst nicht die einzigen Übeltäter, verüben islamische Gruppierungen wie Boko Haram oder ISWAP („Islamischer Staat in der Provinz Westafrika“), aber auch bewaffnete Kriminelle im Namen des Propheten, ständig grausame Überfälle auf Christen und Zivilisten.

Auch in Deutschlands Flüchtlingsheimen sind Christinnen schutzlos

Die Situation ist schon seit vielen Jahren verheerend, ohne dass eine Besserung in Sicht wäre. Aufgrund der ständigen Bedrohung durch die radikalen Islamisten ist die Grundversorgung in den Lagern miserabel. Nur ein Schritt vor die Haustür kann schon den Tod bedeuten. Hierzulande hat man viel Platz und ein großes Herz – aber offenbar nicht den nötigen Verstand, um auch mal an Morgen oder Übermorgen zu denken.

Dabei ist bereits jetzt schon davon auszugehen, dass wir ein Mindestmaß an 50.000 westfeindlichen muslimischen Migranten im Land haben, was einer ganzen Armeestärke entspricht. Hamas-Anhänger forderten unlängst zur weltweiten Gewalt gegen jüdische Menschen und deren Einrichtungen auf. Sogar eine „Reichspogromnacht 2.0 wurde gefordert. Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis auch gegen die Christen in Europa radikale Schritte eingeleitet werden. Und auch hier werden dann die Frauen, ebenso wie die Trans- und Queer-Szene, die vorrangigen Leidtragenden sein, wenn die Scharia-Diktatur Wirklichkeit wird.


Dieser Beitrag erschien auch auf Conservo.

20 Antworten

  1. “Fassungslos macht zudem die Tatsache, dass die Geschändeten allesamt in einem christlichen Flüchtlingslager Schutz und Obdach gesucht hatten.”

    Na, das ist doch prima! Genau wie Frauenparkplatz!
    Da brauchen die Täter nicht lange überlegen, wo sie suchen müssen.

    Ist übrigens ein Mißverständnis, wer denkt, Moslems dürfen nur vier Frauen haben. Das betrifft die Ehefrauen, also rechtgläubige. Sexsklavinnen, die — wie im Koran beschrieben — bei Eroberungszügen an ungläubigen Frauen erbeutet werden, darf es so viel geben, wie der betreffende Moslem lustig ist. Deshalb sind das ja auch hier wieder Christinnen oder waren es beim IS auch Jesidinnen. Ab 12 Jahren.

    Ich gehe davon aus, daß wir ein Millionenheer von “westfeindlichen muslimischen Migranten” längst im Lande haben. Daß ein Generalverdacht des Antisemitismus bei Moslems berechtigt ist, sehen wir ja dieser Tage.
    Islam ohne Antisemitismus ist wie Kirche ohne Kreuz. Kann man sich vorstellen, aber gibt es — praktisch — nicht.

    19
    1. Ich war heute gezwungenermaßen heute in unserer Innenstadt(Ruhrgebiet).
      Die schiere Menge der Goldstücke, die dort herumlaufen vom Schüler bis zum Greis, macht mir mittlerweile eine Heidenangst und es hat sich bei mir mittlerweile eine so extreme Abneigung aufgebaut, dass ich zuschlagen könnte. Werde ich nicht tun, aber ich stelle es mir gerne vor.

      13
    2. Dazu eine Ergänzung: Im Islam gibt es auch eine 2. Eheform zu der normalen arrangierten Ehe, die nicht selten zur Zwangsehe wird. Diese Ehe ist die Zeitehe. Es wird festgelegt wie lange die Ehe existieren soll. limitiert ist sie auf max. 99 Jahre eine kürze Variante nennt sich Urlaubsehe und alles unter 1 Tag nennt sich Fuck-Paper.
      Und es gibt noch eine mir bis vor einigen Monaten nicht bekannte Art des Geschlechtsverkehrs. Das ist die Nutzung frischer Leichen zum Geschlechtsverkehr. Dies ist so üblich, dass zB in Pakistan Gräber von Mädchen und jungen Frauen mit Sperrgittern vor der Exhumierung durch Männer mit anschließender Körpernutzung verhindert werden soll. Mohammad selbst soll Follower aufgefordert haben eine frische Mädchenleiche zum Sex zu nutzen. In Ägypten ist dieses Vorgehen erst vor einigen wenigen Jahren heftig diskutiert worden. Was hier also ankommen kann ist aus unserer Sicht alles nur nicht kompatibel mit unseren Werten.

  2. @WERTLOSE SEXOBJEKTE
    das gilt auch im Wertewesten für die Eliten – Frauen und Kinder.
    Man erinnere sich an Kentler, Dutroux und den Sachsensumpf, an die WHO und ihren Leitfaden zur „Sexualität für Kleinkinder“, an “Rosa sucht Geld”, an den Sex-Ratgeber für Kleinkinder aus dem Hause Lauterbach im Auftrag der WHO, an Braunschweig, an Lüdge, an Rotherham, an Epstein, an Mainz, an Huddersfield, an Telford, an Hessens neuen Lehrplan zur Sexualerziehung, an Schleswig-Holstein, am Jersey uvm.

    Nur wird es im Wertewesten totgeschwiegen und vertuscht. Bei Dutroux mußten noch mindestens 50 Zeugen ermordet werden und 20 Richter verschlissen werden, ehe es bei einem Bauernopfer blieb – in Sachsen wurden tote Zeugen nicht einmal erwähnt – als ob es nichts gegeben hätten – die Omerta der Eliten.

    Verheerend ist es auch im Wertewesten, schon bevor die Kinder noch für mRNA-Experimente mißbraucht wurden, kein Wunder, das bekannte Täter von der Politik noch mit Begeisterung ins Land geholt werden – teilweise noch mit großem Aufwand extra eingeflogen!
    Aber einen Fehler hat der Artikel :
    “aber offenbar nicht den nötigen Verstand, um auch mal an Morgen oder Übermorgen zu denken.”
    es gibt eine Wahrheit hinter dem Offensichtlichen, und in diesem Fall lautet diese Wahrheit : es ist Absicht – sie wollen es so – es ist kein ständig wiederholter Irrtum – es ist für allmächtige Politiker und Juristen einfach eine Selbstverständlichkeit – so wie Wasser immer bergab fließt !

    15
    1. zdago sagt 23. Oktober 2023 um 22:16 Uhr
      “@WERTLOSE SEXOBJEKTE
      das gilt auch im Wertewesten für die Eliten – Frauen und Kinder.
      Man erinnere sich an Kentler, Dutroux und den Sachsensumpf, …”

      Sie haben da was nicht verstanden!
      Sexualdelikte gibt es in jeder Gesellschaft und jeder Kultur.

      Aber anders als in islamischen Gesellschaften werden diese Taten mißbilligt, verabscheut,
      und zumeist strafrechtlich verfolgt.
      In Nigeria dürfen die Täter vielleicht sogar auf Applaus hoffen, denn alles ist gut, was der Ausbreitung des Islam dient.

      3
      2
    2. Stimmt alles, nur der jahrelange Missbrauch in Rotherham wurde von Pakistanis begangen mit denen England geflutet wird. Allerdings geschah der Missbrauch unter den Augen und Mitwissen der oertlichen Polizei, denn die wollten nicht als rassistisch oder auslaenderfindlich bezeichnet werden.

  3. Wenn Nationen glauben, ohne Not, so einem Dreck importieren zu müssen, habe sie diese Opfer in ihrer eigenen Bevölkerung ganz sich selbst zu zuschreiben. Wie kann man nur darauf kommen, strukturellen Juden- und Christenmörder auch nur den kleinen Finger zu geben, um mit ihnen “Zivilisation“ in Form von Asyl fromm zu mimen? So etwas konnte man nicht einmal vor 40 Jahren als erfolgversprechend annehmen. Zu einer Zeit, als der mächtige Westen schon nicht mehr so uneinnehmbar, dank dessen sozialen Ader, den Islamisten vorkommen musste. Der Islam wird zerstört oder er siegt. Das ist sein ganzes Geheimnis. Dieser Entscheidung kann kein Europäer mehr entgehen. Schon gar nicht seit er so lebensbedrohend dumm ist, diese Leute über die Umstände seines eigenen Lebens bestimmen zu lassen.

    13
    1. @Wenn Nationen glauben, ohne Not, so einem Dreck importieren zu müssen,
      nicht die Nationen – es sind einige korrupte Politiker, die sich von den Globalisten kaufen lassen und das eigene Volk verraten.
      Und die Dummheit der Völker, nicht zu begreifen, was dort passiert und die Verräter im Amt zu lassen und zu unterstützen – nur weil deren Medien ihnen das für toll erzählen !

  4. Immerhin: wenn da alle Nicht-Musels elemeniert sind, werden auch diese dahingerafft, da denen dann keiner mehr die neuzeitlichen Errungenschaften/Erfindungen bedient/herstellt/wartet bzw. denen zeigen kann, was und wie die das Zeug haendeln.
    Oder “die” druecken dann, wenn Bevoelkerungsreduktion durch den Ueberschuss an Museln geglueckt ist, letzt endlich doch noch den “roten Knopf” – frei nach dem Motto: aetsch, baetsch trotzdem ebenfalls tot.

  5. Der Begriff “Islamisten” wurde von den linksgrünen Faschisten geprägt, um aufzuzeigen, dass der Islam an und für sich etwas Gutes sei. Auch Alex Cryso ist mit diesem Beitrag in diese Falle gelaufen. Besser müsste es Wohl heißen: “Christliche Frauen sind für Muslime wertlose Sexobjekte”. Davon zeugen die Bilder auf den Straßen, die Vergewaltigungen, die Gruppenvergewaltigungen und die Frauenmorde, begangen von Muslimen.

    Hört endlich auf von Islamismus und Islamisten zu schwätzen! Es ist der Islam!

    12
  6. Das Ziel der Islamisten ist es doch sich Europa einzuverleiben! Christen haben nach deren Auffassung keine Daseinsberechtigung.
    Es soll die Scharia in Europa eingeführt werden. Viele haben immer davor gewarnt, keiner wollte es hören.

    16
  7. https://www.nius.de/Politik/deutschland-im-chaos-faeser-im-mallorca-urlaub/a19f1152-dfea-4897-8334-0d4897fcbe9c

    „Deutschland im Chaos, Faeser im Mallorca-Urlaub

    Bundesinnenministerin Nancy Faeser macht Urlaub auf Malle.

    23.10.2023 – 21:34 Uhr
    Author icon
    REDAKTION
    Der Schreibtisch von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) könnte voller kaum sein: Tausende randalierende Hamas-Verherrlicher und Judenhasser auf den Straßen, immer mehr illegale Einreisen, der Abschiebe-Appell des Bundeskanzlers und erschreckende Terror-Beispiele aus dem Ausland.

    Doch statt jede freie Sekunde zu nutzen, um für Sicherheit auf Deutschlands Straßen und die der Jüdinnen und Juden im Land zu sorgen und die Asyl-Krise in den Griff zu bekommen, genießt Faeser die Sonne von Mallorca. Nach NIUS-Informationen verweilt die Ministerin zur Zeit im Fünf-Sterne-Hotel ……………………………………… (aus Gründen von Persönlichkeitsrechten wurde von mir der Name des Hotel nicht benannt !)
    Leser haben die Ministerin im Hotel gesehen.“

    Wer gerade dort i.d. Nähe ist und wer möchte, könnte Frau Blondine nach einem Autogramm fragen?
    Das würde wahrscheinlich auch noch wertsteigernd
    sein?

  8. Nicht nur in Nigeria.
    Entweder Deutschland tut etwas, oder hier entsteht demnächst eine islamistische Republik. Die Leute müssen endlich kapieren, dass man mit vielen gläubigen und strenggläubigen Muslimen nicht verhandeln kann.
    Ich wünsche mir mehr als Lippenbekenntnisse zur deutschen Kultur.
    https://t.me/VE301GWn/88044

    13
    1
  9. ” Wertlose Sexobjekte ” Was sind die selbsternannten ” Quotenfrauen ” im Wertewesten ??
    Und was hat der Wertewesten im YU-Krieg gemacht – Christen in Vojvodina bombardiert. Haben Sie sich darüber
    auch aufgeregt – die Kirche gab die Antwort ” keine Zeit sich mit derartigem zu beschäftigen ”
    Und was haben die Christen Jahrhunderte lang in diesen Ländern gemacht – die “Heiden” getauft- den Rest erspare
    ich mir hier zu schreiben.
    Also bitte immer den Ball flach halten. Der Islam ist immer noch ehrlicher als das Christentum.
    Die Christen diffamieren den Islam um die eigene Diktatur NWO, WEF zu installieren. Und der dumme Christ ist so
    verblendet, es nicht zu erkennen – oder der Glaube fehlt.

    3
    5
  10. Ach…?
    Keine weiteren Fragen, euer Ehren.

    Geliefert wie bestellt… das dicke Ende kommt noch… und das ist NICHT die Ricarda…

    “Wer nicht hören will, muss fühlen…” sagte meine Oma immer.
    Und sie Deppenländer WERDEN es fühlen…

  11. Der größte und gefährlichste Bluff der letzten zwanzig Jahre, die unkontrollierte Einwanderung, die uns als bunte Gesellschaft verkauft wurde, lebt in dem Satz des damaligen Bundespräsidenten Christian Wulff: „Der Islam gehört zu Deutschland.“ „Der Islam“ gehört zwar nicht zu Deutschland, aber wenn wir so weitermachen, gehört Deutschland bald dem Islam. Bei einem Islamisten-Aufmarsch am Wochenende in Düsseldorf drohte einer der Redner dem Bürgermeister der Stadt, er solle seinen politischen Kurs ändern, denn: In den Schulen wäre schon jedes dritte Kind von ihnen. Vor dem Brandenburger Tor beten Islamisten – eine Machtdemonstration. Das alles ist Unterwerfung – und ein Hauptgrund, warum die AfD so erfolgreich ist.

    14
    1
    1. Wir können froh sein, dass es die AfD gibt! Sie wird noch eine große Rolle spielen, denn die jetzigen Oberen werden uns sofort im Stich lassen, wenn es richtig los geht! Keine Angst das wird es! Die islamischen Verbrecher sind hier um uns und unser Land dem Islam und der Scharia zu unterwerfen und es hat längst begonnen! Die AfD wird dann die einzige Kraft sein im Widerstand gegen die Unterwerfung uunseres Landes! Und sie ist die einzige Partei, die auf der Seite der Juden und Israel steht, ohne wenn und aber!
      Übrigens wer hat die Hamas an die Macht gewählt? Richtig, die die sich jetzt in Gaza als Opfer darstellen! Wehrt euch oder geht unter!

  12. Und der Schafsmichel glaubt immer noch, dass Afrika und der Mittlere Osten ach so weit weg sind. Vielleicht liefert die nigerianische Mafia einen Vorgeschmack auf das, was uns bevorsteht..!