Nur Laien, kaum Sachverstand bei der „Pro7 Politik Show” zur Energiewende

Blinde vor und hinter der Kamera – auch beim Privatfernsehen (Screenshot:ProSieben/Joyn)

Alles, was in Deutschlands Energie-Politik falsch läuft, versammelt in einer Sendung: In der gestrigen Ausgabe des Privatsenderformats „Die ProSieben Politik Show“ diskutierten Jens Spahn, Kevin Kühnert und Katrin Göring-Eckardt unter Moderation von Louis Klamroth über Energiekrise und -wende. Tenor der Runde: „Wir müssen raus aus der fossilen Sucht.” Auf den Zwischenbericht der Expertenkommission zu Gas und Wärme reagierte auch der CDU-Vize positiv. Göring-Eckardt mit abgebrochenem Theologie-Studium ohne jede Fachkenntnis, aber mit ganz viel Meinung, flankiert vom ebenfalls höchstqualifizierten Call-Center-Kevin, dem gescheiterten Ex-Gesundheitsminister und gelernten Bankkaufmann Jens Spahn – bei dem ich es kaum glauben kann, dass die CDU so dreist ist und ausgerechnet ihn als neuen „Energie-Experten” präsentiert. Dazu noch Claudia Kemfert, Präsidiumsmitglied der deutschen Gesellschaft des „Club of Rome”, der seit Jahrzehnten mit Panik und falschen Vorhersagen politische Meinungsmache betreibt.

Ich habe mir das Spektakel selbst nicht angetan, aber würde blind wetten, dass die TV-„Debatte“ bei diesen Teilnehmern in etwa so ablief: Kühnert – „Wir brauchen jetzt mehr Erneuerbare Energien!” Göring-Eckardt: „Nein, wir brauchen jetzt viel, viel mehr Erneuerbare Energien!” Kemfert: „Erneuerbare Energien sind in der Tat alternativlos.” Spahn: „Also ich habe schon lange Erneuerbare Energien auf dem Dach meiner 4-Millionen-Euro-Villa!

Nutzlos bis schädlich

Natürlich war auch in dieser „Politik-Show“ wieder kein Ingenieur, kein Techniker, kein Kraftwerksbetreiber oder sonst jemand mit zumindest einer technischen Ausbildung oder praktischer Erfahrung dabei, der den Damen und Herren erklärt, dass ihr Ausbau der Erneuerbaren Energien nutzlos bis schädlich ist, solange es keine riesigen Stromspeicher gibt, die es auf unbestimmte Zeit nicht geben kann und wird.

Sollten hier demnächst die Lichter ausgehen, sollten wir unseren Dank nicht nur der politischen Klasse entbieten – sondern auch den Medien, die die falschen Narrative erst in die Gehirne der Bürger gebrannt haben. Würden sie der Heilslehre der Erneuerbaren Energien zur Abwechslung auch mal kritisch begegnen, indem sie beispielsweise einen Fachmann wie Fritz Vahrenholt dazu holen, hätten die Energiewende-Jünger erhebliche Schwierigkeiten bis gar keine Chance, in der Gesellschaft zu punkten – weil ihre Phantasmen dann als genau solche erkannt würden.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

26 Kommentare

  1. hahahaha… die Dummgrünen sind da…
    Aufregung um die Geldvorstellungen der Grünen. Die grüne Bundestagsabgeordnete Jamila Schäfer (29) erklärt in einem Video:
    „Man kann in seiner eigenen Währung gar nicht pleitegehen.“ Die Grünen-Frau ist Mitglied im Haushaltsausschuss, im Bundesfinanzierungsgremium des Bundestags ist sie sogar die Vorsitzende.

    • Zunächst einmal: Wir haben keine eigene Währung, der Euro ist eine Gemeinschaftswährung, die langfristig nur bei wirtschaftlich gleichen Staaten funktionieren kann. Aber auch ein Staat mit eigener Währung kann auch in die Pleite gehen, die durch eine Währungsreform gelöst wird, durch die die Staatsschulden eliminiert werden. Die alte Währung ist weg, der Staat überlebt, sein Image aber dahin. Irgendwann kommen wir mit unserer Wummserei ebenfalls dahin, es dauert noch ein wenig.

      • @ Wilhelm Jans
        Das ist nicht korrekt, ein Staat kann tatsächlich NICHT mit seiner EIGENEN Währung Pleite gehen, er kann nur mit/durch/wegen Fremdwährung, Devisen und/oder Auslandsschulden pleite gehen.
        Man kann sich schließlich nicht selbst etwas schulden sondern nur anderen.
        Die meisten Währungen dieser Welt sind praktisch nichts wert, die Türkei beispielsweise ist defacto eigentlich pleite, „zu ihrem Glück“ kann sie das eben durch eine eigene Währung kompensieren.
        Viele „schwächere“ Eurostaaten geht es finanziell eben nicht gut weil sie sich nicht in einer eigenen Währung verschulden können, sondern an die „Auslandsdevise“ Euro gekoppelt sind.
        Griechenland, Spanien, Italien, das Baltikum etc. können da ein Lied davon singen.

    • @ heinz weiss
      Das mag zwar inkompetent klingen, rein „buchungstechnisch“ hat sie aber recht, irgendwann ist damit natürlich schluss, aber „temporäre finanzielle Irritationen“ kann man mit Angleichen von Schulden, Zinsen und Laufzeiten von Krediten recht effektiv am „Output“ drehen.

  2. Da war ja das richtige Trio an Schwätzern und Nichtskönnern zusammen. Wenn man sich überlegt, dass diese Leute bei uns die politischen Entscheidungen stark beeinflussen, dann wird klar, warum Deutschland immer schneller dem wirtschaftlichen Desaster entgegen fährt. Besonders peinlich ist ja der Teilnehmer von der CDU, die als Oppositionspartei (wo ist eigentlich deren „Opposition?) , die offensichtlich nicht in der Lage oder willens ist, zu solchen Sendungen einen Fachmann schickt, der z.B. die Fortführung der Atomkraftwerke nachdrücklich fordert – in Übereinstimmung mit der großen Mehrheit der deutschen Bevölkerung. Und die beiden anderen, na. ja……

  3. Ach, wie sagte doch Energieökonomininin Professorininin Claudia Kemfert:

    „Es gibt am Markt sehr viele Speicher. Pumpspeicherkraftwerke die in Deutschland nicht ausgebaut wurden. Das wäre auch wichtig, dass man das tut. Wir haben Batteriespeicher noch und nöcher, die jetzt an das System kommen. Es gibt noch und nöcher Speicher. Es ist ein Mythos anzunehmen, dass es die nicht gibt.“

    aus:

    „Aus der Reihe bedeutende Geister des 21. Jahrhunderts. Heute: Prof. Claudia Kemfert und Dr. Patrick Graichen zur Speicherproblematik“
    https://eike-klima-energie.eu/2022/08/04/aus-der-reihe-bedeutende-geister-des-21-jahrhunderts-heute-prof-claudia-kemfert-und-dr-patrick-graichen-und-zur-speicherproblematik/

    (Leider wurde der Videoausschnitt in der Zwischenzeit entfernt. Aber das Video von dem ZDF-WISO-Beitrag gibt es noch.)

    Professor für Energietechnik Harald Schwarz hält dagegen:

    „Die heute zur Verfügung stehenden Speicherkapazitäten reichen zusammengerechnet nur, um Deutschland für eine halbe Stunde zu versorgen, wie Prof. Harald Schwarz dem Zuschauer erklärt. Selbst das ist natürlich nur ein theoretischer Wert, wenn man berücksichtigt, dass zum Beispiel Pumpspeicherkraftwerke die gespeicherte kinetische Energie nicht in der für die halbstündige Vollversorgung des Landes erforderlich kurzen Zeit durch die Turbinen jagen könnten. In der Praxis würde das Netz also zusammenbrechen, lange bevor die Speicher leer sind. Zeit, so scheint es, spielt in den Plänen der Energieumdreher generell nur eine untergeordnete Rolle.“

  4. Wer von denen hat denn überhaupt Verstand, von Sachverstand ganz zu schweigen. Es ist alles geplant und wird von denen nur durchgeführt. Vasallenstaat Deutschland, bei dem man sich später glücklich schätzen darf, wenn noch ein paar Reservate für die Indigenen übrigbleiben .

  5. @Ansage-Team:

    Danke fürs ansehen der Sendung.

    Ich hatte auch kurz überlegt mir das anzutun..

    wollte aber dann die eingeladenen Vergrämungsmittel dann doch nicht ertragen müssen.

    3
    2
    • Ich habe mir das Spektakel selbst nicht angetan, aber würde blind wetten, dass die TV-„Debatte“ bei diesen Teilnehmern in etwa so ablief:

  6. Ich wollte mir das Format einmal ansehen, da es mir neu erschien. Fünf Minuten haben aber gereicht, um diesen Propagandaschwachsinn wieder abzustellen. Dachte, die privaten wollen dem ÖRR sachlich und faktisch Paroli bieten, habe aber falsch gelegen. Anzunehmen ist ein ausgewähltes Publikum, welches zum richtigen Zeitpunkt zum Applaus animiert wurde. Soweit ich das überblicken konnte, saß das Publikum mit Maulwindeln im Studie, die Politiker und Moderatoren natürlich ohne diese Fetzen im Gesicht. Nachdem ich mich fragte, was in diesen Windelträgern vor gehen muss, habe ich den Knopf zur Beendigung dieser Sendung betätigt. Der Gedanke hat mich aber bis heute beschäftigt und ich schäme mich inzwischen, so einem verblödeten Volk anzugehören, das sich selbst einer solchen Lächerlichkeit preisgibt. Langsam schwindet mein Restoptimismus und der Gedanke, dieses Volk hat seinen Untergang redlich verdient, gewinnt die Oberhand.

  7. Naja, Speicher gibt es doch noch und nöcher.

    „Es gibt noch und nöcher Speicher, es ist ein Mythos anzunehmen, dass es die nicht gibt.“ – Claudia Kemfert im ZDF am 01.08.2022

    Die Energieversorgung in Deutschland ist also gesichert, auch ohne Atomkraft.

    „Die Energieversorgung in Deutschland ist gesichert, auch ohne Atomkraft.“ – Claudia Kemfert am 07.09.2022

    Wir bauen einfach sieben neue Windanlagen pro Tag.

    „Wir benötigen sieben Windanlagen pro Tag in ganz Deutschland, um eine Ökostromlücke zu vermeiden.“ – Claudia Kemfert am 13.12.2021

    Dadurch sichern wir Frieden und Freiheit und Demokratie.

    „Nur die erneuerbaren Energien und die Energiewende sichern Frieden und Freiheit und Demokratie.“ – Claudia Kemfert bei „Fridays for Future“ am 26.03.2022

    Und damit das so bleibt, dürfen wir keine böse Putin-Energie mehr kaufen.

    „Wir dürfen keine Putin-Energie mehr kaufen.“ – Claudia Kemfert bei „Fridays for Future“ am 26.03.2022

    Problem gelöst.

  8. Für eine SHOW sind nun mal keine Fachleute vorgesehen. Es ist SHOWTIME. Nichts anderes. Solch ein wirklich ernstes Thema als Show zu präsentieren, sagt mehr über dieses Land aus, als alles andere. Wir gehen unter, aber lustig. Wir gestalten den Untergang als Show. Das muss sich Pro7 gedacht haben, falls dort überhaupt noch jemand zum Denken befähigt ist. Für eine Show muss man Leute haben, die so doof sind, dass sie bei diesem Schund überhaupt mitmachen. Als ich in unserem Fernseher die Ankündigung dieser Unterhaltungssendung sah, habe ich nur mit dem Kopf geschüttelt. Ich musst an die Kapelle auf der Titanic denken, die bis in den Untergang spielte. Diese Szene war zwar im Film heroisch, aber das Untergehen von Deutschland mit einer Show zu gestalten, dazu gehört ganz viel Bösartigkeit.
    PS: Genau so abartig wurde gestern bei arte der Film „Soylent Green“ danach in einer Sendung der Inhalt des Filmes umgedeutet. Ich hab es gar nicht gesehen, aber mein Mann hat es versucht und nach 5 Minuten abgeschaltet, weil es unsäglich war und er es mir voller Empörung erzählte.

  9. Gott sei Dank muss ich mir den ÖRR Blödsinn nicht mehr ansehen und hören. Ich habe diese Sender bei der Neuprogrammierung unseres TVs gar nicht eingestellt. Und Dank der öffentlichen Kommunikation der alternativen Medien, die auch mit Meldungen, die nicht Systemgerecht um die Ecke kommen, weiß ich nun sehr gut was KGE in der DDR für einen Job hatte. Die Ostdeutschen Behörden waren in ihrer Einschätzung zu KGE sehr viel besser als die BRD und erst Recht die Grünen. Küchenhilfe war genau das, wozu dieser Mensch aufgrund seiner Intelligenz am besten geeignet war. Und das ist keine Beleidigung für die anderen Putzhilfen, die in den Semesterferien in den Pausen über E ist M mal C zum Quadrat unterhalten und dabei nicht über die Körbchengröße ihrer BHs reden !

    • „… muss ich mir den ÖRR Blödsinn nicht mehr ansehen und hören. …“

      Wer zwang Dich denn dazu, sich solche Sendungen anzusehen?

  10. Wenn man die Göring – Eckardt sieht, bekommt man eindringlich vor Augen geführt, wohin LSD Mißbrauch führen kann; auch wenn er schon Jahrzehnte zurück liegt !

    1
    1
    • Definitiv liegt es nicht am LSD Gebrauch …

      Das erweitert nämlich das Denken. Das Gehirn arbeitet richtig. Hirnareale, die sonst nicht zusammenarbeiten, schließen sich zusammen.
      Was man von dieser Frau nicht behaupten kann. Sie ist in ihren Mauern gefangen. Sie denkt nicht, sie plappert nur.

      Sieht eher so aus, als wenn sie sich die Welt schön säuft.

  11. Der Inzuchtexperte Schäuble meldet sich wieder zu WOrt:

    Schäuble fordert: Keinen Urlaub, mehr Arbeit und öfter Pullover anziehen
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/schaeuble-will-weniger-urlaub/

    „Das ist das Deutschland, daß Herr Schäuble und Konsorten uns und unseren Nachkommen, nach jahrzehnelangem Wirken hinterlassen.
    Ein Deutschland, in dem hart arbeitende Menschen sich in der Wohnung einen zweiten Pullover überziehen müssen, um nicht zu frieren und sich im Dustern mit Kerzen, Streichhölzern und Taschenlampen die Wohnung erleuchten müssen.
    Aber das Rekordergebnis der Grünen in Niedersachsen zeigt, wie viele Deutsche sich in sicheren und gut dotierten Anstellungen (öffentlicher Dienst) abgesichert wissen und sich über das immer grösser werdende frierende, neue Proletariat kaputtlachen.“

  12. Um in der Kindergartensprache unserer Politiker zu reden, sonst verstehen die das nicht: Durch die desaströse Politik der letzten Jahre und die Abschaltung wichtiger Grundlastkraftwerke (Atom + Kohle) gibt es im Stromnetz mangels ausreichender Energie sehr wahrscheinlich im Winter einen 3-fach-Wumms und dann wird es dunkel.

    Ein zusammengebrochenes Stromnetz wieder in Gang zu bringen ist aufwendig, weil sämtliche Lasten (Verbraucher) erstmal vom Netz getrennt werden müssen, um es wieder abschnittsweise hochzufahren zu können.

    PV- und Windkraftanlagen brauchen generell ein funktionierendes Netz mit stabiler Frequenz, um überhaupt Strom einspeisen zu können, alle einspeisenten Generatoren und Kraftwerke müssen sich frequenzmäßig synchronisieren, sonst würde es den 3-fach-Wumms verursachen und alles zusammenbrechen. Die Stabilität der Frequenz ist von der eingespeisten und abgenommen Leistung abhängig. Eine stabile Frequenz von 50 Hz ist unabdingbar.

    Man könnte auch sämtliche unfähige Politiker in Hamsterräder setzen und 24/7 rennen lassen, vielleicht reicht der Strom ja. 🙂 Ist sogar umweltfreundlich.

  13. Geballte Fachkompetenz der stets gleichen Einheitsparteienclowns in der Showrunde also, diesmal nicht bei Anne Will auf DDR1 oder Maybrit Illner auf DDR2, sondern bei Nachwuchskader Klamroth auf Prosieben. Vom Fach der kleine naseweise Kevin vom Sozikindergarten, die verwelkte grüne Küchenhilfe Katrin mit der hohen Moral, die Immobilienfreundin Jasmina Spahn von der Scheinopposition und dazu irgendeine Claudia eines Freimaurer/NWO-Ablegers. Eine echte Polit-Propaganda-Show eben. Prosieben ist ja auch ein Quatschsender untersten Niveaus und 100 % linientreu, schon zu Muttis Zeiten, was will man da anderes erwarten als Routinepropaganda.

    • Nur hat dieses Land nichts mit der DDR zu tun, sondern mit der BRD.
      Deshalb ist es auch keine DDR 2.0, sondern die BRD 2.0.

      So eine Scheiße, wie sie über uns ausgekippt wurde, habe ich in der DDR nicht erlebt.
      Ich hatte da auch keine Angst vor den Politikern.
      Aber ich habe mittlerweile Angst vor der deutschen Regierung. Die sind vollkommen durchgeknallt. Sie erfüllen die Befehle aus den USA reibungslos.

  14. Wem es nicht aufgefallen ist, die Verschuldungsbedingungen der EU werden derzeit nicht mehr angewendet, nach zwei kompletten Jahren mit angezogener Handbremse ist das auch das mindeste was man erwarten kann, wundert es hier eigentlich niemanden das Griechenland nicht mehr mitgezogen wird, oder das wegen „Energieproblemen“ nicht mehr die Parameter für die ehemalige Schuldenpolitik gegeben sind?
    Tja, so sehe ich natürlich keine Möglichkeit von Verbesserung für uns und das ist inzwischen in jedem Bereich so.
    Vor ein paar Stunden habe ich einen „Experten“ öffentlich komplett zerlegt, er ging nicht einmal davon aus das ihm das passieren könnte.
    Er hat wirklich nur dummes und komplett falsches Zeug verbreitet, er wusste nicht einmal die einfachsten Grundkenntnisse in einem Fachgebiet in dem ich mich „rein zufällig“ eben auch gut auskenne.
    Der Unterschied ist nur, er verdient sein Geld damit und wird für seine „Fachkompetenz“ bewundert die er eindeutig nicht hatte.
    Zum Glück wurde alles von mir freigeschaltet und er steht jetzt mit heruntergelassener Hose da…
    Danach war mir klar warum „Die Grünen“ 5,8% in Niedersachsen dazugewonnen haben, die meisten haben keine Ahnung und glauben denen die keine Ahnung haben, warum – „keine Ahnung aber große Fresse ist ihnen vertraut, sie sind auf gleichem Niveau, „ich glaube dir weil mir gefällt was du sagst, ob das falsch ist oder nicht ist mir dabei nicht so wichtig“!

Kommentarfunktion ist geschlossen.