Mittwoch, 19. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Sollen faktische Klima-Enteignungen Wohnraum für Migranten schaffen?

Sollen faktische Klima-Enteignungen Wohnraum für Migranten schaffen?

Grüner Klimabolschewismus: Alte weiße Deutsche können die Klimasanierung ihrer Wohnungen nicht mehr zahlen und müssen ausziehen… mehr Platz für Neubürger! (Symbolbild:Imago)

Es vergeht kein Tag, an dem die Minister dieser Bundesregierung nicht irgendwelche vollkommen abstrusen Ideen und Vorschläge unterbreiten, wie man dieses Land noch schneller in den Abgrund führen kann. Und wenn es Widerstand dagegen gibt, dann schaffen sie es mit Hilfe der Mainstreammedien, sich als Opfer und nicht als Täter darzustellen. Aktuellster Fall sind Habecks irre Pläne, die Neuinstallation von Öl- und Gasheizungen ab 2024 komplett zu verbieten.

Es sollte wohl eine geheime Kommandosache werden: Erst wollte er dieses Verbot in der Koalition durchdrücken, um dann die Opposition und die Öffentlichkeit vor vollendete Tatsachen zu stellen. Irgendjemand hat ihm dabei einen Strich durch die Rechnung gemacht und den Gesetzesentwurf an die “Bild” verraten. Habecks denkwürdiger Auftritt in den “Tagesthemen”, als er weniger zu dem Thema Stellung nahm, als sich voller Zorn über den Verrat zu echauffieren, sprach Bände. In seinem Größenwahn scheint ihm die breite Ablehnung innerhalb der Bevölkerung für dieses Vorhaben vollkommen egal zu sein; er ist lediglich persönlich beleidigt, dass dieses bereits vorzeitig bekannt wurde. Als ob die Deutschen kein Recht dazu hätten zu erfahren, dass die Enteignungsagenda gegen Eigenheimbesitzer, die schon mit den EU-Beschlüssen zum Gebäudesanierungszwang begonnen hat, in Deutschland noch einmal zusätzlich forciert werden soll!

Jeder Erdenbürger soll am deutschen Sozialstaat partizipieren dürfen

Die Regierenden in Berlin scheinen wohl Angst zu haben, dass ihnen nur noch rund zweieinhalb Jahre bleiben werden, um ihre Ideologie umzusetzen. Anders lässt sich die Eile, mit der sie ihre Agenda durchsetzen wollen, nicht erklären. Anschließend wird in diesem Land nichts mehr so sein, wie es war. Die Überschuldung Deutschlands wird exorbitante Höhen erreicht haben – bei gleichzeitiger Verarmung riesiger Teile der Bevölkerung. Aber das interessiert vor allem die Grünen und weite Teile der SPD nicht. Alles wird dem Größenwahn untergeordnet, dass Deutschland allein die Welt retten könne. Das betrifft neben dem Klima auch die Armut auf der Welt: Jeder soll das Recht haben, am deutschen Sozialstaat partizipieren zu können.

Nicht nur, dass täglich hunderte bis tausende Migranten über diverse Routen illegal über unsere Grenzen kommen; sie werden auch noch aus Afghanistan eingeflogen, über den “Familiennachzug” legal ins Land geholt oder über die illegale Seenotrettung nach Europa verschifft, wo es dann nur kurze Zeit dauert, bis man diese „Schiffbrüchigen“ in Deutschland antreffen kann. Die verantwortliche Innenministerin Faeser setzt diesem Irrsinn nichts entgegen außer hohlen Phrasen. Anstatt Grenzen zu schützen, wird allenfalls noch gegrübelt, wie man den zunehmend aufbegehrenden Kommunen, die mit dem Flüchtlingsansturm vollkommen überfordert sind, unter die Arme greifen kann, damit sie die Menschenmassen etwas besser versorgen und unterbringen können.

“Nachhelfen” bei Entmietungen und Zwangsveräußerungen

Es scheint, dass der Habeck‘sche Sanierungszwang ein Teil der Lösung des Migrationsproblems ist: So kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Denn immer öfter wird problematisiert, dass angeblich zu viele ältere Menschen in viel zu großen Wohnungen und Häusern leben. Diese Immobilien wären doch prima für migrantische Großfamilien geeignet! Da aber ältere Menschen nur selten freiwillig ihr Zuhause räumen, muss man dem eben etwas nachhelfen. Und was bietet sich da besser an als faktische Enteignungen im Namen des “Klimas”? Denn nichts anderes bedeutet der Habeck’sche Sanierungszwang für ältere Menschen, die zumeist keine üppigen Renten haben und von keiner Bank mehr einen Kredit bekommen, um die ihnen nun aufgezwungenen vorgeschriebenen Sanierungen zu finanzieren. Folglich werden viele von ihnen gezwungen sein, auf ihre alten Tage ihre Immobilien zu verkaufen.

Bloß werden sie für ihre so hart erarbeiteten Häuser und Wohnungen künftig nicht mehr viel Geld bekommen – weil diese alt sind und in der Regel einen hohen Renovierungsstau aufweisen. Der neue Sanierungszwang sorgt nun zusätzlich dafür, dass ihr Wert ins Bodenlose sinkt. Bei den dadurch politisch gedrückten Kaufpreisen können die Kommunen dann problemlos von ihrem gesetzlichen Vorkaufsrecht Gebrauch machen – und diese Immobilen dem freien Markt entziehen.

Kommunales Vorkaufsrecht als Schlüssel

Es dürfte kein Zufall sein, dass gerade jetzt ein Gesetz entworfen wird, das dieses kommunale Vorkaufsrecht ausweiten soll, nachdem das Bundesverfassungsgericht dieses mit einem Urteil zu Lasten der Kommunen erst im Jahr 2021 eingeschränkt hatte. Nachdem der Bundesrat diesbezüglich initiativ geworden war, hat das Bauministerium jetzt selbst einen Referentenentwurf erstellt – mit dem Ziel, dass das Vorkaufsrecht für Kommunen nicht nur fast uneingeschränkt wiederkehren soll, sondern künftig klar definiert gelten soll für städtische Bereiche mit besonders angespanntem Wohnungsmarkt, den sogenannten „Milieuschutzgebieten“. Und weil dies dank der von der Bundesregierung vorsätzlich beschleunigten Zuwanderung inzwischen für so gut wie jede Kommune gilt, ist es ein Freifahrtschein, Immobilien kostengünstig in die öffentliche Hand zu überführen, um damit die künftigen Bewohner dieses Landes dauerhaft unterzubringen. Auf Steuerzahlerkosten werden die Häuser und Wohnungen von den Kommunen aufgekauft, saniert – und schon ist das Wohnraumproblem für unsere Neubürger gelöst.

Und was bleibt denjenigen, die “schon länger hier leben”? Sie dürfen den ganzen Irrsinn finanzieren, am besten durch Schuften bis 70 – denn parallel gibt es natürlich auch entsprechende Überlegungen, das Rentenalter weiter hinauszuschieben. Wer dann alt ist, kann kaum noch damit rechnen, die Früchte seines langen Berufslebens zu ernten. Im Gegenteil: Die strukturelle Verachtung für alte, autochthone Deutsche ist mittlerweile wesentlicher Teil der Klima-Agenda.

Wohlstandsvernichtung der Grünen Khmer

Davon kriegen lediglich die wenigen Privilegierten nichts mit, linksgrün wählende Erben und wohlhabende Pensionisten, die genug Geld haben, die geforderten Entbehrungen aus eigener Tasche zu zahlen und es in lustvoller Klima-Scham geradezu bejubeln, selbst noch stärker zur Kasse gebeten zu werden – weil sie es sich leisten können. Alle anderen aber unter all den bösen alten weißen Männern und Frauen, vor allem die “kleinen Leute”, die Deutschlands Wohlstand hart erarbeitet und sich etwas gespart haben, müssen nun mit Altersarmut und Verlust ihres Zuhauses büßen für ihre in den Augen der Klimasekte erwiesene “Schuld”, rücksichtslos den Klimawandel herbeigeführt zu haben.

In ihrer Wohlstandsverwahrlosung werden die Grünen Khmer nicht eher ruhen, bis all dieser Wohlstand vernichtet sein wird. Erst dann wird ihnen auffallen, dass man von grüner Ideologie nicht satt wird und ein deutscher Winter in der Kälte und ohne ausreichende Nahrung verdammt hart sein kann. Ein Blick in die Geschichtsbücher hätte genügt um zu wissen, dass der Wohlstand, den die Deutschen sich seit dem Krieg aufgebaut hatten, eine historische Ausnahmeleistung war, etwas Außergewöhnliches und Besonderes nach so vielen Jahrhunderten, in denen die meisten Menschen in diesem Land in Armut und Entbehrung täglich um das Überleben kämpfen mussten. Genau dort aber wird man wieder hinkommen, wenn die Klimaapologeten ihre Agenda durchgesetzt haben. Und die Welt wird wieder einmal staunen, wie eng bei den Deutschen Genialität und Wahnsinn beieinander liegen und sie es immer wieder schaffen, buchstäblich alles zu zerstören, was sie zuvor so hart erarbeitet hatten. Tatsache ist: Sie werden auch diesmal nicht eher ruhen, bis sie ihr eigenes Land in den Abgrund gestürzt haben.

20 Antworten

  1. “…dass der Wohlstand, den die Deutschen sich seit dem Krieg aufgebaut hatten, eine historische Ausnahmeleistung war…”

    Wirklich? Ich hab da so meine Zweifel.
    Waren es nicht die Programme der Besatzungsmächte (vor allem der USA), die den Wiederaufbau möglich machten? Wenn auch aus puren Eigennutz.

    Auf sich allein gestellt, wäre das rohstoffarme Deutschland der Trümmerstaat geblieben, zu dem wir jetzt werden.

    14
    20
    1. Die Amis haben uns zwei WK untergeschoben. Schon vor 1900 war klar, das sie den Zusammenschluss mit Russland befürtet haben. Und ab da begann das Hinarbeiten auf den 1.WK. Der 2.WK war die logische Konsequenz und für den haben wir bis dato ca. 1 Billion Euro bluten müssen. Was nirgendwo erwähnt wird ist, sie haben uns 1945 ca. 300 Eisenbahnwaggons mit Innovationen und Erfindungen gestohlen. Und wenn es unsere Freunde wären, warum haben sie dann noch ca. 50.000 Soldaten in Deutschland? Dazu noch ca. 200 atomare Gefechtsköpfe! Es sind Gangster und wir sind ihre Sklaven, deshalb gibt es auch in Deutschland nur “Zwangssysteme” auf allen Ebenen. Und die “Selbstverantwortlichkeit” wurde dem Deutschen aberzogen!

      20
      1. Zuwanderer-Kriminalität: Wir haben ein Problem

        Die vom BKA erfassten Daten über deutlich steigende Zahlen von Straftaten und Tatverdächtigen offenbaren ein ernstes Problem. Wir sehen: Die Kriminalität unter Ausländern und dabei insbesondere unter „Flüchtlingen“ ist dramatisch hoch.

        5,628 Millionen Straftaten führt die polizeiliche Kriminalstatistik, über die Die Welt (hinter der Bezahlschranke) berichtet und Bild kolportiert, für das Jahr 2022 auf – das bedeutet einen Anstieg von 11,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die gesamte Gewaltkriminalität stieg im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 um 8,9 Prozent. Die Zahl der Tatverdächtigen stieg demnach insgesamt auf 2,09 Millionen (Anstieg um 10,7 Prozent). Von den zwei Millionen Tatverdächtigen besaßen 783.876 keine deutsche Staatsangehörigkeit (Anstieg von 22,6 Prozent).

  2. “Sollen faktische Klima-Enteignungen Wohnraum für Migranten schaffen?” So wohl als auch.
    Die Massenmigration soll wohl auch zu Massenenteignungen führen. In jedem Fall werden dadurch die Ziele der Agenda 21/2030 erreicht, u. a. nur noch 15 m²-Käfige für die Sklaven.

    Die Klimalüge wird den Westen komplett zerstören. Ich sehe nicht, dass sich dieser Trend noch irgendwie stoppen oder gar umkehren lässt.

    “Rote Lügen in grünem Gewand: Der kommunistische Hintergrund der Öko-Bewegung

    Die politischen Ziele der Klima-Apokalyptiker

    Kein anderes Thema beherrscht die öffentliche Debatte, das politische Geschehen und vor allem die Berichterstattung der Massenmedien in den letzten Jahren so sehr wie der Umwelt- bzw. Klimaschutz. Trommelfeuerartig wird der deutsche Bürger daran erinnert, dass dem Planeten eine vom Menschen verursachte Klimakatastrophe drohe, die nur abgewendet werden könne, wenn die westlichen Industriestaaten aktive Schritte einleiten würden, um Energie zu sparen, die Umwelt zu schützen und einen ökologisch verträglichen Lebensstil annehmen.

    Dieses Buch belegt, dass die »Klimakatastrophe« genauso eine Lüge ist wie zuvor schon das »Waldsterben« und das »Ozonloch«. Der grünen Politik liegen nicht etwa ökologische Absichten zugrunde, sondern rein ideologische Motive, die ausschließlich darauf abzielen, die Marktwirtschaft der westlichen Nationalstaaten in den Ruin zu treiben. An ihrer Stelle soll ein globaler Umverteilungsstaat nach dem Vorbild der Sowjetunion errichtet werden, der von einer zur Weltregierung ausgebauten UNO planwirtschaftlich kontrolliert wird.

    Die Nationalstaaten sollen immer enger in die Zwangsjacke überstaatlicher Gebilde eingebunden werden. Von der Öffentlichkeit unbemerkt, befinden wir uns auf dem Weg in eine ökosozialistische Diktatur, die jedem einzelnen Menschen vorzuschreiben gedenkt, wie er zu leben und zu arbeiten hat.

    Dieses Buch reißt den Protagonisten der Ökobewegung die Maske vom Gesicht. Es dokumentiert ihre Herkunft, ihre politischen Anschauungen und die verblüffenden Ähnlichkeiten zwischen den Planungen der einst sowjetischen Kommunisten und – was kein Widerspruch ist – der US-amerikanischen Hochfinanz anhand von zahlreichen Zitaten und Quellen. Unter dem Deckmantel des Umwelt- und Klimaschutzes droht die größte Umverteilung von Wohlstand in der Geschichte der Menschheit – und eine Neue Weltordnung, die die Freiheit des Einzelnen nach den Prinzipien des Sozialismus massiv beschränken will.

    — Torsten Mann”

    http://andromeda-buecher.de/buch2/produkt/rote-luegen-im-gruenen-gewand-der-kommunistische-hintergrund-der-oekobewegung/

    23
  3. So langsam muss man Abstand halten, sonst wird man noch selbst in diesem Irrenhaus zu einem Irren. Mir fällt es manchmal schwer, überhaupt noch Nachrichten zu lesen, weil ich das alles bald nicht mehr verkraften und meine Wut immer größer wird. Wir werden von einem politischen Bodensatz regiert, oder treffender gesagt, zerstört, und niemand greift ein. Eine Katastrophe ist das.

    44
  4. Wohneigentum wird in DE schon lange zur Seuche, zum Klotz am Bein.
    Leider ist es immer wieder so, in DE.
    Gebe Deutschen ein Paradies zur Selbstverwaltung, nach 50 Jahren wird es die Hölle sein, weitere 30 Jahre später, mutet die Hölle wie eine Wellness Oase an.
    Da sind wir gerade.
    Glücklicherweise werden die Deutschen dabei meist derart selbstherrlich und unverschämt, daß sie sich gegenüber den anderen Ländern derart aufführen, bzw. diese sogar bedrohen, daß der Untergang von Außen veranlaßt wird.
    Hoffentlich jetzt auch, anders geht es nicht mehr. Und danach bitte niemals mehr Deutsche für Beamtentum, Verwaltung, Administration, Politik zulassen.
    Toppen nämlich immer wieder alles.

    9
    8
  5. @dass Deutschland allein die Welt retten könne.
    Da liegen sie falsch – kennen sie nicht das Habeck’sche Wort :
    „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

    Das ist dem mehr als gleichgültig – in seinem gottgleichen Weltanschauung sieht er nur Humanresourcen, die sich schon länger hier aufhalten und Humanresourcen, die erst kürzlich hinzugekommen sind und die er wie Spielfiguren auf einem Tabletop-Spiel hin- und herschieben kann nach seiner Weltanschauung !
    Und dieses Überfliegen im Gottesmodus hat unsere ganze Politikerkaste – stolz, daß sie ihrem Herren dienen können !
    Das kennt man schon von anderen Sklavensystemen, in denen man regelmäßig feststellen kann, daß sich die Haussklaven gegenüber den Feldsklaven herrschaftlicher geben als die Herren selbst !
    Den Stolz konnte ich besonders bewundern bei dem Auftritt von Merkel, als sie neben Gates stand und ihm nachsabberte : “wir impfen sieben Milliarden Menschen !”
    Was war sie glücklich, neben einem Mann wie Gates zu stehen – sie strahlte wie nie zuvor !
    Das Resultat wird uns heute vom RKI verschwiegen !

    25
  6. Wohnraum für Migranten durch faktische “Klima”-Enteignungen..
    war auch mein Gedanke.

    Gut, daß hier an das Vorkaufsrecht der Kommunen erinnert wurde.

    15
  7. Sehr geehrte Frau Zeus, Sie haben vollkommen Recht, daß wir Deutschen – und damit meine ich immer uns Abstammungsdeutschen – enteignet und verarmt werden sollen. Es ist ein verbrecherisches Vorhaben. Um dies zu verhindern, müßten alle Systemlinge politisch unschädlich gemacht werden. Das kommt hoffentlich spätestens dann, wenn’s uns Deutschen an den Kragen geht.

    Im übrigen ist von der sogenannten Opposition, der CDU = C.entrum für D.eutschlands U.ntergang, nichts zu erwarten. Zudem müßten wir die EU (=Europas Untergang) verlassen. Weiteres steht dann noch an.

    14
  8. Neulich sagte ein Bekannter zu mir, bevor ich mein Haus für ein Goldstück räume, fackel ich es ab. Da er eine Solaranlage mit Speicher installieren läßt, bin ich froh, nicht in seiner Nachbarschaft zu wohnen. Deutschland muss zornig, sehr zornig werden, sonst sehe ich wirklich schwarz für die schon länger hier Lebenden!

    25
  9. „Wie bestellt/gewählt, so geliefert.“

    „Ich nenne Lüge: Etwas nicht sehen wollen, das man sieht, Etwas nicht so sehn wollen, wie man es sieht“.
    (Friedrich Nietzsche)

     „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ (Albert Einstein)

    Neueste Wahlumfragen im Wahltrend zur Bundestagswahl
    Wahl voraussichtlich: 2025 – noch 2 Jahre

    Wahltrend vom 14.03.2023

    CDU/CSU 29,0%
    SPD 20,4%
    Grüne 17,0%
    AfD 14,8%
    FDP 6,3%
    Linke 4,9%
    Freihe Wähler 1,1%
    Sonstige 6,5%
    (Quelle: https://dawum.de/bundestag/)

    „Bei der Bundestagswahl 2021 lag die Wahlbeteiligung bei 76,6 %, somit haben sich 23,4 % der 61.181.072 Wahlberechtigten – das sind 14.326.564 Wahlberechtigte – nicht an der Wahl beteiligt.“
    „Bei der Europawahl 2019 lag die Wahlbeteiligung bei 61,4 %, somit haben sich 38,6 % der 61.600.263 Wahlberechtigten – das sind 23.792.517 Wahlberechtigte – nicht an der Wahl beteiligt.“
    (Quelle: https://www.bundeswahlleiter.de/service/glossar/n/nichtwaehler.html)

    „Der Mensch, welcher euch bändigt und überwältiget, hat nur zwei Augen, hat nur zwei Hände, nur einen Leib; alles, was er euch voraus hat, ist der Vorteil, den ihr ihm gönnt, damit er euch verderbe. Woher nimmt er so viele Augen, euch zu bewachen, wenn ihr sie ihm nicht leiht? Wieso hat er so viele Hände, euch zu schlagen, wenn er sie nicht von euch bekommt? Die Füße, mit denen er eure Städte niedertritt, woher hat er sie, wenn es nicht eure sind? Was könnte er euch tun, wenn ihr nicht die Hehler der Spitzbuben wäret, der euch ausraubt, die Spießgesellen des Mörders, der euch tötet?“
    (Étienne de La Boétie „Abhandlung über die freiwillige Knechtschaft“)

  10. Hallo.Danke,für die Nicht Blumensprache!Nun was soll ich noch schreiben? Seit 20 jahren,sprach,schrieb ich,und auch nur dies,weil ich von anderen lernte.Nun ,das grinsen hat schonmal nachgelassen. Merken tun es einige,vergessen viele! “wie eng bei den Deutschen Genialität und Wahnsinn beieinander liegen”, ist nur teilweise wahr.1.Wer ist deutsch oder was macht es aus!? 2. Fremdbestimmt! 3.Wohlstandsfett,verblödet,etc… 4.Dies betrifft nicht nur deutsch! “Das Blöde an england ist,das voller engländer ist”!USW…… 5. Hat doch jahrhunderte mit den deutschen Immer am besten geklappt(Napoleon,usw…) 6.Vorreiter(Vanguard)! Was ist eigentlich aus den “Goldenen Zeiten” geworden,die uns viele eintrichtern wollten!? “Im Frieden gibt es viele Schweine,im Krieg sind es alle Kameraden”! Die Prozesse laufen!Ich ahne schlimmes für Europa. gruss

  11. Eh ich aus meinem Haus hinausfliege, werde ich alles abfackeln. Renovieren werde ich soweit nichts, aber um die Heizung muss ich mich kümmern, will ja nicht in der eigenen Wohnung erfrieren. Größeres renovieren wird sich nicht Lohnen. Egal wieviel Geld man in sein Haus hängt, es wird nicht reichen. Da kommen Nach und nach immer weitere Auflagen hinzu, bis auch dem letzten hartnäckigen das Geld ausgeht, und er aufgeben wird. Da braucht es eigentlich nicht viel, die meisten kann man schon durch eine erhöhte Grundsteuer brechen.

    24
    1. @ “Eh ich aus meinem Haus hinausfliege, werde ich alles abfackeln.”

      Brandstiftung ist gefährlich und strafbar. Unbewohnbar machen geht auch mit viel Milch.

      8
      1
  12. Sagt mein Tankwart: “Hab’ ich doch von Anfang an gedacht, das rot-grüne Geschmeiss will die lästigen Kartoffeln aus ihren Hütten rauswerfen um diese an die “geflüchteten” Neubürger aus Muselmanien und Schwarzafrika zu verschenken, dafür ist das ganze Klimasanierungstheater doch nur gedacht. Das Regime-Geschmeiss weiss doch selbst dass die ganzen Sanierungsfaxen Null für das “Klima” bringen, ist nur ein Vorwand um die dummen Kartoffeln klaglos und bequem enteignen zu können, für die “höhere Sache”, die “Klimarettung”. Dazu passt auch der vergangene “Zensus”, um schon mal regimeseitig abchecken zu können wo man zukünftig die meisten Kuffnucken- und Negersippen günstig einquartieren kann. Die Blödkartoffeln merken natürlich nix und wählen weiter ihre Schlächter und bezahlen auch noch ihre eigene Umvolkung.”

    27
  13. Heute habe ich im Videotext des öffentlichen Fernsehens gelesen, daß die illegale Migration nach Deutschland explosionsartig angestiegen ist. Warum wohl.? Gestern wurde berichtet, daß Polen und andere Länder ihre finanzielle Unterstützung für die ukrainischen Migranten wesentlich reduziert haben, heute habe ich im Hauptbanhof in Dresden in Größenordnung ukrainische Gruppen mit großem Reiegepäck gesehen. Wo die wohl herkommen. Ichdenke an den bekannten Spruch:”Wir sind gekommen um zu bleiben!”

    20
  14. Diesen ganzen Schwachsinn kann man nur mit den dummen Deutschen machen. Die halten noch still, wenn man ihnen die Arme abhackt und auf Balkone wirft. Aus Einzelfällen werden bald Normalitäten, die täglich geschehen. Ist halt so! Kann man nix machen! Teilnahmslos in den Abgrund.
    Die deutschen Rentner sollen sparen und sich verkleinern, damit Ukrainer, Somalier, Afganen und was sonst noch so kommt ein besseres Leben haben dürfen. Jetzt sind mal die anderen drann, den Deutschen ging es ja lange gut genug.
    Wer solche Politiker wählt, braucht keine Feinde mehr. Krieg war gestern, heute wird man kalt enteignet, ob man will oder nicht.
    Jetzt kommen erst mal die alten, kranken Rentner mit Besitz drann, bald die Arbeiter und dann die deutschen Harzer.

    14
  15. Und wieder geht es gegen die Alten. Erst haben sie die totgespritzt und jetzt das. Es ist Zeit für Daueralarm. Das Wort Alarm kommt übrigens vom lateinischen ad arma = zu den Waffen!

    Eigentlich sollte das eine Steilvorlage für die AfD sein. sie sollte sich klar als Garant für Eigentum und gegen Enteignung positionieren. Viele ältere Leute wählen CDU. Die macht aber keine Anstalten, diesem Wahnsinn Einhalt zu gebieten. Wenn einem CDU-Wähler die Existenz in Gefahr gerät, dann ist der Schritt zur AfD, die ja in weiten Teilen CDU-Positionen aus dem Anfang dieses Jahrtausends vertritt, vielleicht nicht gar so groß. Erst kommt das Fressen, dann die Moral (Bertold Brecht).