Unseriöse Daten zu Inzidenzwerten: Staatliche Verhetzung Ungeimpfter

Welchen Zahlen ist noch zu trauen? (Symbolbild:Imago)

Zu den mantraartig wiederholten Grundbekenntnissen der nationalen Impf-Sekte gehört die feste Überzeugung, Ungeimpfte trügen in besonderem Maße zum Infektionsgeschehen bei und seien sowohl bei den Inzidenzen als auch bei den Intensivpatienten weit überrepräsentiert. Einmal ganz absehen davon, dass hier die komplette Idiotie der Mogelpackung „Impfung“ durchschlägt – denn würde die Impfung das halten, was sich noch vor 10 Monaten JEDER von ihr versprochen hat, dann wären Geimpfte heute geschützt und könnten von Ungeimpften gar nicht angesteckt werden (so wie Ungeimpfte auch nicht von Geimpften angesteckt würden!) -, gründet sich auf diese These die gesamte staatliche Diskriminierungskampagne gegen Ungeimpfte bis hin zur bevorstehenden Impfpflicht.

Jetzt aber wird immer deutlicher, auf welch tönernen Füßen dieses falsche Credo eigentlich steht: So kennt das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), das die Daten in Bayern erfasst, nach Recherchen der „Welt“ oftmals überhaupt nicht den Impfstatus der einzelnen Infizierten. Doch wie geht die Behörde mit diesem Dunkelfeld um? Kommuniziert sie es offen? Natürlich nicht: Ebenfalls wie bei den Intensivpatienten werden die Fälle mit unbekanntem Status nicht etwa korrekterweise herausgerechnet, sondern sie werden ganz einfach den Ungeimpften zugerechnet. Es ist wieder dasselbe Erfassungsmanko wie im Fall der Intensivpatienten: Auch dort ist, bei einem Großteil der Belegungen, der Impfstatus schlichtweg unbekannt – trotzdem kursiert unwidersprochen die Behauptung, es seien „vor allem die Ungeimpften“, die die Kliniken verstopften. Dieselbe Fehlzuordnung nun also auch bei den Neuinfektionen.

Was dabei dann herauskommt, zeigt sich laut „Welt“ etwa in der Woche vor dem 24. November: Da wurden in Bayern insgesamt 81.782 Corona-Fälle gemeldet. Die tatsächlichen Angaben zum Impfstatus sahen so aus: 9.641 Infizierte hatten einen „vollständigen Impfschutz”, 14.652 waren „ohne Impfschutz” (diese sind die „echten“ Ungeimpften), und 57.489 hatten den Impfstatus „unbekannt„. Diese 57.489 Infizierten wurden jedoch laut LGL der Gruppe der Ungeimpften zugerechnet – „mit erheblichen Folgen für den Inzidenzwert für Ungeimpfte”, wie sogar der ansonsten rundum impfgeile „Focus“ moniert. Hochgerechnet auf die 7-Tages-Inzidenz ergeben sich so natürlich ganz erhebliche Schieflagen, was den angeblichen Anteil Ungeimpfter am Infektionsgeschehen anbelangt. Eine Manipulation und Wahrheitsklitterung von erheblicher Tragweite – die vor allem dadurch weiteren Auftrieb erhielt, dass Ministerpräsident Markus Söder die irreführenden Daten munter zur weiteren Aufwiegelung der Öffentlichkeit gegen Ungeimpfte nutzte:

(Screenshot:Twitter)

Der bayerische Landesvater und oberste Scharfmacher der Nation als Fake-News-Schleuder: Wer sich mit den Abgründen der Impf- und Maßnahmenpropaganda in dieser sogenannten Pandemie seit längerem befasst, den kann wahrlich nichts mehr überraschen.

Doch es geht nicht nur um Bayern. Auch in anderen Bundesländern – etwa in Hamburg – wird diese Zählweise bei den Infizierten angewandt, wie ein Sprecher des Hamburger Senats der „Welt“ bestätigte. Die dadurch grotesk verzerrten Inzidenzwerte – getrennt nach Ungeimpften und Geimpften – werden bei Diskussionen um die Impfpflicht regelmäßig ins Feld geführt, so auch hier wieder im Schlagabtausch der beiden „Bild“-Journalistinnen Yvonne Weiß und Nena Schink. Übrigens: Auch ganz ohne die dreiste Hinzurechnung aller Infizierten mit unbekanntem Impfstatus zu den Ungeimpften wäre deren höherer Anteil noch kein Beweis für die Behauptung, sie trügen stärker zur Infektionsdynamik bei – denn infolge der 3G-Regel müssen sich Ungeimpfte viel häufiger testen lassen als Geimpfte, wodurch auch mehr Positivfälle detektiert werden.

Fazit: Die gesamte Datenaufbereitung und Aufklärung der Öffentlichkeit ist weiterhin hochgradig unseriös.

Zumindest in Bayern haben Söders miese Taschenspielertricks zur Verunsicherung und Spaltung der Bevölkerung nun parlamentarische Folgen: Die Opposition im bayerischen Landtag – zumindest FDP und AfD – wollen den Schwindel nicht auf sich sitzen lassen, und fordern „rückhaltlose Aufklärung”. Der Verdacht wiege schwer, dass „staatliche Behörden der Öffentlichkeit mit verzerrten Statistiken bewusst ein falsches Bild vermitteln”. Welch bahnbrechende Erkenntnis! Es gibt in Corona-Deutschland anscheinend keine Verschwörungstheorie mehr , die nicht früher oder später Wirklichkeit wird.

10 Kommentare

  1. „Fazit: Die gesamte Datenaufbereitung und Aufklärung der Öffentlichkeit ist weiterhin hochgradig unseriös.“

    Die Betonung liegt auf „weiterhin“. Von Anfang an ist das ein Schwindelunternehmen und das Problem ist ja, dass man denen nichts mehr glaubt. Wenn man nicht mehr zwischen Lüge und Wahrheit unterscheiden kann, ist es höchste Zeit, die Beziehung mit den Lügnern zu beenden.

  2. Grundgesetz der BRD #Grundgesetz BRD Art 2. (1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, (2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.
    Unser Grundgesetz ist nicht verhandelbar # alternativlos

  3. der Söder wieder – liegt der immer noch nicht unter Kontaktsperre ?
    100 Mio laut Laborttest infiziert – na und ? wir haben auch hundert Millionen mit Schmutz unter den Fingernägeln – und viele davon spreizen den kleinen Finger beim Kaffee trinken ab.
    Da würde ich eher mal von ihm wissen wollen, wo den die 19.999 Intensivbetten hin sind, wenn wir eine so gefährliche Seuche mit übervollen Intensivstationen haben ?
    Aber dazu sagt er nichts ! Hab mal einen Arzt gefragt – seine Antwort : die haben sich finanziell nicht getragen !
    Tut mir leid Söder : Geschäfte – aber keine Seuche – und die „Pandemie“ ist laut Definition nur eine leichte Grippewelle – genau seit 2009 – damals wurden die Regeln von der WHO von ernsthafter Krankheit auf jährliche Grippewelle verändert !

    Nichts anderes als Pharma-Lobbyisten – diese Spritz-Könige.
    Ob Söder seine Sondereinnahmen im Finanzamt gemeldet hat ?

  4. Da wäre es doch nur konsequent, wenn „der Maggus“ die bayerischen Nichtwähler der AFD zuschlagen würde um noch etwas mehr Panik zu verbreiten, und dann, angesichts des Wahldebakels, vielleicht zurücktritt.

  5. Wenn die Masse nicht so blöd und hysterisch wäre, hätten sie damit wenig bis gar keinen Erfolg. Aber auch die Deutschen übertreffen sich gegenseitig im Wettbewerb „Wer wird der Untertan des Jahres“.

  6. Die Politik, die mit unseriös aufbereiteten Zahlen operiert, ist unseriös. Der Ruf der Politik ist ruiniert, daher lebt sie ungeniert-unseriös.

  7. „NOCH NICHT KRANK“ Wer sollche Worte benutzt – muß geistig gestört sein !! 80% der Bürger.
    Statistsch – Ungeimpfte sind der Kern von Inzidenzwerten-auslegbar in alle Richtungen.

  8. Söder vebreitet vorsätzlich falsche Zahlen. Wenn er sich nicht mit korrekten Daten brüsten kann, dann ist er (wie man in Bayern sagt) ein kompletter politischer Depp!

  9. Eine Impfpflicht wird kommen. Eien Pflicht, sich unter Zwang ein oder zwei Produkte in die Adern jagen zu müssen, die nach heutigem Wissenstand keinerlei Wirkung gegen das böse Virus haben. Das weiß auch die Politik, die manipuliert aber andauern irgendwelche Zahlen, die kaum mit der Wirklichkeit in Einklang zu bringen sind.

    Wer infiziert denn die Ungeimpften, falls es wirklich so viele sind? Eine berechtigte Frage, die leider nicht beantwortet wird. Wie viele Ungeimpfte werden tatsächlich schwer krank?
    Ich sehe in meinem Umfeld ständig Geimpfte und Geboosterte, die sich für unsterblich halten und alles das machen, was ein Ungeimpfter prinzipiell nicht tut.

    Da man sich ja mit der tollen Impfung auch anstecken kann und auch schwere Verläufe haben kann, lässt die Politik gerade diese Personengruppe frei aggieren. Kein Test, einfach rein in die Lokalität, weil geboostert und somit unsterblich.

    Wenn dann die Dödels und Vollpfosten an Corona erkranken, sind mal wieder die Ungeimpften drann schuld, denn die richtige Statistik hat man schon in der Tasche. Das die Genplörre vielleicht doch nicht funktioniert wird vollkommen ausgeblendet und ignoriert.

  10. Ein Volk verhetzen können nur jene, die es regieren. Wie nennt man sowas eigentlich in globalem Maßstab?

Kommentarfunktion ist geschlossen.