Sonntag, 3. März 2024
Suche
Close this search box.

Weil die Hitze-Panikmache nicht funktioniert hat, muss jetzt “Eris” her

Weil die Hitze-Panikmache nicht funktioniert hat, muss jetzt “Eris” her

Der ganze Schwachsinn geht schon wieder von vorne los: “Eris”-Panikmache (Symbolbild:Imago)

Die neue Corona-Subvariante EG.5, genannt „Eris”, breitet sich in mehreren Ländern aus. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sie in die Kategorie der „Virusvarianten von Interesse hochgestuft, wobei sie eine Art Schlingerkurs fährt: Einerseits gibt man zu, dass von der Variante nur ein „geringes Risiko für die öffentliche Gesundheit auf globaler Ebene” ausgeht. Andererseits folgt aber das übliche Geraune über einen rapiden Anstieg der Fallzahlen und einen angeblich niedrigeren Schutz durch die Impfungen (die aber auch gegen die früheren Varianten keinen Schutz, dafür aber schwere Nebenwirkungen boten). Die Fallzahlen seien zurückgegangen, dafür habe sich aber auch die Datenlage verschlechtert. So werden wieder einmal gezielt Angst und Verunsicherung gestreut, und die Medien machen dieses üble Spiel natürlich wieder bereitwillig mit.

In mitunter ellenlangen Artikeln wird über Virusmutationen und deren mögliche Verbreitung spekuliert, vor einer Ausbreitung der Eris-Variante gewarnt, akribisch die Länder aufgezählt, in denen sie sich ausbreitet und die Symptome (Husten, Fieber oder Schüttelfrost, Kurzatmigkeit, Müdigkeit, Muskeln- oder Kopfschmerzen) aufgeführt, in Nebensätzen aber erwähnt, dass diese nach allen bisherigen Erkenntnissen ungefährlich ist und natürlich trotzdem zur Vorsicht geraten. Das ist, gerade in Deutschland, bekanntlich nie verkehrt. Es ist wie immer viel Lärm um nichts. Obwohl absolut nichts darauf hindeutet, dass schwere Krankheitsverläufe zu erwarten sind, empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko), sich abermals impfen zu lassen. Erneut sollen die Menschen sich gegen die völlig ungefährliche Variante eines Virus schützen, deren Vorgängerinnen bereits völlig harmlos waren – und das mit Vakzinen, die um ein Vielfaches gefährlicher sind als die Krankheit, gegen die sie verabreicht werden.

Mahner und Warner

Natürlich haben auch die üblichen „Experten“ nur darauf gewartet, sich wieder als Mahner und Warner aufzuspielen. Dass Karl Lauterbach und andere Profilneurotiker aus der Politik dazu gehören, versteht sich von selbst. Aber auch die Oxford-Professorin Trisha Greenhalgh schlug bereits vor, „angesichts der Verbreitung neuer Varianten“ über das Tragen von Masken in Hochrisikosituationen nachzudenken. Ihre Kollegin Christina Pagel wurde noch deutlicher: „Ohne eine verstärkte Überwachung und angesichts der schwindenden Immunität gehen wir noch anfälliger und mit Scheuklappen in den Winter“, trommelte sie. Aus den USA meldete sich Eric Feigl-Ding, Leiter der Covid-Taskforce am New England Complex Systems Institute, zu Wort und forderte, sich erneut mit Masken vor Corona-Infektionen zu schützen. Lauterbach teilte dessen Beitrag prompt – und warnte, die jüngsten Corona-Daten aus New York seien „besorgniserregend“, weshalb „wir“ das genau im Auge behalten müssten. „Unser Frühwarnsystem ist aktiv“, versicherte er. Bedauerlicherweise plädiert auch der Frankfurter Virologe Martin Stürmer für erneutes Masketragen: „Die von der STIKO genannten Risikogruppen sollten sich im Herbst mit einem angepassten Impfstoff impfen lassen“, drängte er zudem.

In den westlichen Medien macht zudem der Begriff „Barbenheimer“-Phänomen die Runde, weil der Anstieg der Infektionszahlen zeitlich mit Besuchen der beiden Kino-Blockbuster „Barbie“ und „Oppenheimer“ zusammenhänge. Natürlich wird die Verunsicherung geschürt, um vor allem die nächste Impfkampagne (und der Pharmaindustrie ihre einbrechenden Gewinne) zu retten: “Neuer Corona-Impfstoff wirkt gegen ‘Eris’”, frohlockt “Bild“ – und das auch noch „rechtzeitig zum Herbst“. Dabei geht es um ein neues Vakzin, diesmal von Moderna, das hier wieder einmal völlig unkritisch beworben wird. Was hier abläuft, ist ein einziges, verantwortungsloses Spekulieren und Im-Trüben-Fischen. Die „Eris“-Variante gibt bislang nicht den geringsten Grund zur Sorge.

Alle Lerneffekte und Erkenntnisse aus Corona in den Wind geschlagen

Anstatt es damit bewenden zu lassen, werden die Menschen mit einem stetig anschwellenden Chor aus „aber“, „könnte“, „vielleicht“ und „möglicherweise“ traktiert, um die Corona-Flamme am Flackern zu halten. Man kann nur hoffen, dass dieser Unsinn – wenn es “ernst” wird mit den nächsten Maßnahmen im bevorstehenden Herbst – nur noch bei denen verfängt, die ohnehin in Angst leben wollen und jeden Vorwand dafür begrüßen. Ansonsten bleibt allen mit gesundem Menschenverstand nur, die Tage zu genießen, bevor Lauterbach und Co. wieder mit der ganzen Härte ihrer Profilierungssucht und Freiheitsfeindlichkeit über sie herfallen.

Besonders alarmierend dabei ist, dass praktisch die gesamten Erkenntnisse der letzten 12 Monate, in denen zahllose Studien so gut wie alle “Pandemie”-Maßnahmen als nutzlos wenn nicht gar schädlich überführt haben, nun also einfach ignoriert werden. Nahtlos soll an das einstudierte Panik-Triggerritual der “Warnungen” und “Vorsichtsmaßnahmen” angeknüpft werden. Dass nach wie vor dieselben Akteure und Regierungsverantwortlichen am Ruder sind, zeigt, wie wenig eine gesamtgesellschaftliche, fachliche und vor allem juristische Aufarbeitung der Corona-Jahre stattgefunden hat – und wie notwendig diese gewesen wäre, eben um eine Wiederholung dieses Menschheitsverbrechens zu verhindern. Weil eben dies unterbunden wurde, fällt es den Verrückten und kriminellen Freiheitsfeinden abermals leicht, mit denselben Angstparolen von einst dieselben Einschränkungen und Übergriffigkeiten umzusetzen. Ursprünglich hatte man wohl darauf spekuliert, dass der “Hitze”-Wahn und das “Klima” hierfür den nächsten Anlass bieten. Nachdem das Wetter nicht mitspielte, muss nun eben “Eris” her.

21 Antworten

  1. Ob es diesmal nach der Spritze wieder eine kostenlose Bratwurst gibt oder alternativ ein Gratis Bordellbesuch? Verdammt wenig für ein Menschenleben im Extremfall.

    43
    1. do guck na:
      hätte er leichter 2 vergewaltigungen und einen messerattake gemacht… dafür gibt es freispruch wegen schlechtem wetter in dem drecksland der gehobenen verbrecher und grundgesetzmissachter…
      afd und s wird ok… …
      aber nein: Im April 2021 hatte ein Familienrichter die Maskenpflicht an zwei Weimarer Schulen aufgehoben, obwohl er dafür nicht zuständig war. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, den Rechtsstaat mit Füßen getreten zu haben und fordert drei Jahre Haft. Die Verteidigung forderte Freispruch.
      die restlichen wichtigmacher werden zur gegeben zeit besucht….

  2. Der Gesundheits-Psychopath soll sich sein “Eris” ganz tief in den eigenen “Götz von Berlichingen” schieben, so tief, das er ober i.d. Visage wieder rauskommt.

    Werden wir nur noch von kranken Politheinis gezüchtigt?

    Anders wählen, AfD wählen, damit die AfD nach der Regierungsübernahme gründlich, effektiv und nachhaltig
    säubert und die Irren entmachtet.

    33
    2
  3. https://www.nius.de/Medien/zdf-mann-erklaert-menschen-zu-staatsfeinden-wenn-sie-klimaschutz-nicht-umsetzen/7f371d45-461d-4da6-acb9-50f9576bf145

    https://www.nius.de/_next/image?url=https://api.nius.de/api/assets/office-hr/3f5f4cad-0d1d-4d11-9b54-509fb3a5314c?width=1080&w=1080&q=100

    „ZDF-Mann erklärt Menschen zu „Staatsfeinden“, wenn sie Klimaschutz nicht umsetzen“

    20.08.2023

    Solch einen Antidemokraten und gefährlichen Dampfplauderer finanzieren wir auch noch mit unseren Zwangsgebühren.
    Was bildet sich dieser Schranze eigentlich ein, wer er ist?
    Wird nicht gebraucht, kann weg !

    22
  4. @Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sie in die Kategorie der „Virusvarianten von Interesse“ hochgestuft
    die WHO und Gates stehen bei mir schon lange auf der Ignore-Liste – und jeder, der sich auf diese Mafia beruft, wandert mit !
    Das Grün-Rot den so vergöttert und dem dann dorthin kriecht, wo der Mond niemals scheint, zeigt nur, das dieser ganze Verein nutzlos und inkompetent ist !
    Ich bin jetzt nur noch neugierig, ob die NWO sich dieses kaputte Europa einverleibt – dann sind Politiker und Juristen nicht mehr nützliche Verräter, sondern nur noch Verräter und wie die globalen Oligarchen mit überflüssigen ehemaligen Helfern umgehen, ist nicht neu !
    Oder sie gehen und hinterlassen in Europa verbrannte Erde -und ihre nutzlos gewordenen Helfer aus Politik und Justiz – Leute, die nicht einmal einen H4-Antrasg ausfüllen können – und auch nicht müssen, denn in dem Rrümmerropa wird es kein H4 mehr geben !

    Ich achte jedenfalls, das meine popcorn-Vorräte aufgefüllt sind – es wird noch sehr spaßig in den nächsten Jahren – einschließlich der Helmpflicht für weiße Fußgänger !

    14
    2
  5. An die Gefährlichkeit dieser “neuen Variante” können doch nur die Menschen glauben, deren IQ unter 100 gespritzt wurde. Ich habe tatsächlich Leute gesehen, die schon wieder, und das mitten im Hochsommer, mit Maske rumgelaufen sind. Das verstehe, wer will und kann und soll. Ich jedenfalls nicht.

    27
    1. Die Maskenträger sehe ich auch, zwar (noch?) selten, aber das wird wohl mit zunehmender Panik mehr werden. Wo haben die Menschen nur ihren Verstand abgegeben (falls überhaupt so etwas wie Verstand vorhanden war)?
      Die würden es nicht mal glauben, wenn man ihnen die Doku “Profiteure der Angst” aus dem Jahr 2009 zur Schweinegrippe empfiehlt

      oder aus 2006 die Doku “H5N1 antwortet nicht” zur Vogelgrippe im Jahr 2004/05.

      Zweimal ist die WHO (im Verein mit Bill Gates) krachend gescheitert. Man hat dort daraus gelernt und seit 2009 nach und nach die öffentlich-rechtlichen Medien unter Kontrolle gebracht.

      1. Tedros Adhanom Ghebreyesus
        trat 1991 der kommunistischen Volksbefreiungsfront von Tigray bei !
        Quelle: Wikipedia

        Ein derartiger, der die Weltmacht über Staaten haben will kann mir als Kommunist (ehemaliger?) nichts weiter erzählen.
        Er lässt sich u.a. seinen Job bestens vom Menschen Verachter Gates bezahlen.

        Eines steht absolut fest, wir alle müssen uns gegen zukünftige
        Diktatur einer nicht staatlichen, nicht notwendigen WHO
        wehren, weil wir damit unsere Demokratie, Grundgesetz und Gewaltenteilung aufgeben.
        Dieser unsägliche Typ ist besser in Afrika aufgehoben.
        Wird nicht gebraucht, kann schnell weg.

    2. “Ich habe tatsächlich Leute gesehen, die schon wieder,”

      Die laufen immer noch damit herum.
      Keine Ahnung, in was für einer Welt sie denken zu leben.
      Aber solange sie mich damit in Ruhe lassen, sollen sie sich halt zum Obst machen.

      So eine Maske ist aus dem Baum des Lebens gefertigt worden. Sie macht unsterblich.

  6. Und wenn nicht genug freiwillig den Ärmel hochkrempeln, kommt der Stichzwang.
    Ganz ehrlich? Ich hoffe, dass die freiwillig-Stichlinge ganz schnell die Hufe hochreissen, deutlich im Zusammenhang mit der Spritzplörre. Unbestreitbar.

    Denn ich bin ü60 und habe eine ganz schreckliche Angst vor der “Impfung”. Ich will leben!

    23
  7. Man sollte dieses Schauspiel nicht weiter beachten, einfach sein Leben weiter leben. Leider wird die Mehrheit sich wieder unterbuttern lassen, und sich dem Nadelterror beugen.

    21
    1. und damit wird es auch unser Leben wieder einschränken, nur weil sich die Schlafschafe verrückt machen lassen. Das Dumme ist, dass nur einige Chargen schlimme gesundheitliche Folgen haben. Die Schlafschafe, die bei den ersten Gen-Behandlungen keine negativen Auswirkungen erfahren haben, sind jetzt arglos und es kann sie jetzt erwischen. Ist wie Russisch-Roulette.

  8. einer meiner Bekannten ( 63 Jahre alt) fährt voll aufs impfen und Maskentragen ab. Muss allerdings hinzufügen, dass er HIV- positiv ist. seit Jahren fliegt er jährlich 2 mal nach Thailand. Wenn er schlau gewesen wäre, hätte er sich bei seinen Sexreisen mal besser ein Tütchen über seinen Lümmelmann gezogen, vielleicht hätte er dann heute nicht solch eine irrationale Angst vor einer harmlosen Infektion. Wenn ich ihn darauf anspreche warum er sich bei einer Immunschwäche Krankheit Substanzen spritzen lässt, die das Immunsystem schwächen ,bekomme ich bis jetzt keine Antwort. Nur immer sinnloses Gestammel. Er ist aber auch sonst nicht der hellste und passt sich ja da der Mehrheit dieser Bevölkerung an. Inzwischen neigt er allerdings so langsam in Richtung AFD, obwohl er vor einem halben Jahr noch betont hat ,das niemand eine AFD braucht. Vielleicht besteht ja doch noch Hoffnung, wenn selbst ein solch eingefleischter Dummkopf langsam ins Grübeln kommt. Den Hitzeblödsinn hat er wenigstens durchschaut und dem Co 2 Gedoens traut er auch noch nicht ganz über den Weg. Das liegt aber weniger an irgendeiner Einsicht als eher den Kosten die ihn durch diesen Schwindel treffen werden.

  9. Neben der ‘Hitze’, die früher einfach Sommerwetter hieß und für Freude sorgte, den ‘Tiegermücken’, die jetzt angeblich überall Tropenkrankheiten verbreiten und natürlich den Zecken, gegen deren übertragenes FSME man sich natürlich unbedingt impfen lassen muss, spielt das Panikorchester nun also wieder die alte Leier von Corona.
    Und die Konditionierung der Covidioten ist nach wie vor wirksam: In den Supermärkten rennen schon wieder die ersten von ihnen mit Maske rum! Bei über 30°C läuft ihnen zwar der Schweiß in Strömen aus dem Maulkorb, aber es ist ja ‘für die Gesundheit’. facepalm
    Inzwischen kann man die galoppierende Dummheit der Menschen in diesem Land beinahe nicht mehr ertragen! Die glauben jeden noch so an den Haaren herbeigezogenen Schwachsinn, den ihnen die Mainsteam-Medien ins Hirn defäkieren.
    Besonders die öffentlich-unredlichen GEZ-Medien rühren täglich die Paniktrommel: Mit Wetterkarten, die 24°C in tiefroter Farbe darstellen (analog zu den völlig übertriebenen, nichtssagenden ‘Inzidenz’-Werten angeblicher Corona-Infektionen), und den Rest des Landes als vertrocknetes Ödland abbilden, mit täglichen ‘Hitzewarnungen’ und sonstigen evidenzfreien ‘Nachrichten’, deren einziger Zweck es ist, Hysterie zu schüren und die Menschen in Angst, Schrecken und Agonie zu halten. ‘Psychologie der Massen’ in ihrer übelsten und niederträchtigsten Verwendung, Gaslighting rund um die Uhr. Ich warte auf den Tag, an dem die kritische Masse erreicht ist und der Kessel hochgeht. Ich für meinen Teil werde mit der gebotenen Gewalt auf jeden reagieren, der noch einmal versucht, mich zum Tragen einer Maske zu bewegen!

  10. Anstatt lange Artikel zu Virusmutationen zu Schreiben sollten die Oberverdachtschöpfer doch besser etwas zur Mutation der Dummheit erarbeiten. Beispiele dafür gibt e ja mittlerweile mehr als genug.
    Langsam aber sicher werden wir wohl von immer mehr Idioten umzingelt; es ist wohl an der Zeit, dass man einen Impfstoff gegen extreme Dummheit findet, denn die ist ganz offensichtlich ansteckend!