Mittwoch, 22. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Wenn Annalena durch die Welt poltert…

Wenn Annalena durch die Welt poltert…

In jeder Hinsicht eine Sackgasse: Baerbock (Screenshot:Facebook)

Was haben Polterabende und Annalena Baerbocks Auslandsreisen gemeinsam? Anschließend gilt es einen riesigen Scherbenhaufen zusammenzufegen. Leider gibt es keine Unfallversicherung für diese Fälle, sonst müsste man der Bundesregierung dringend anraten, eine solche abzuschließen – ein spezieller Katastrophenschutz inklusive, der das Entsenden eines Notfallteams ermöglicht. “Wissen Sie, Herr Präsident”, würde dessen Leiter in Peking erklären, “wir mussten diese Frau zur Außenministerin machen, weil ihre Partei nun einmal eine Menge Stimmen erhalten hat und es so Tradition in Deutschland ist. Glücklich sind wir damit auch nicht. Daher bitten wir Sie, uns den Fauxpas nachzusehen – als kleine Entschädigung werden wir beim deutschen Zoll demnächst ein Auge zudrücken, wenn wieder einmal ein paar Pakete ihrer vorzüglichen chinesischen Imitationen unser Land erreichen!

Grundsätzlich hat sie natürlich recht, unsere Chefdiplomatin: Die Demokratie hat ihren Weg nach China noch nicht wirklich gefunden, daher ist es auch durchaus legitim, den chinesischen Präsidenten Xi Jinping für einen Diktator zu halten. Allerdings sollte eine Chefdiplomatin das nicht unbedingt unverblümt vor aller Welt verkünden. Ihre Fans feiern sie für ihren “Mut”; der fand allerdings außerhalb der Gefahrenzone statt – mehrere hunderttausend Kilometer weiter, um es in Baerbock-Dimensionen zu messen. An Baerbocks Stelle musste sich dann die deutsche Botschafterin in Peking den Kopf waschen lassen, die prompt einbestellt worden war. Es mag ein moralisches Dilemma sein, mit Staaten Geschäfte zu machen, welche mit den Menschenrechten auf Kriegsfuß stehen. Und das darf man auch durchaus hinterfragen. Bislang hatten allerdings auch die Grünen kein Problem damit, dass etwa die seltenen Erden für Deutschlands Windräder in China unter menschenunwürdigen Bedingungen abgebaut werden.

Moral an- und ausgeschaltet

Jedoch gibt es hier auch keinen roten Faden in der deutschen Außenpolitik, die wohl davon geleitet ist, welche Laus Frau Baerbock gerade über die Leber läuft. Sie plaudert nett mit Mahmoud Abbas, dem Präsidenten der palästinensischen Autonomiebehörde. Der hat sich aber schon seit Jahren keiner demokratischen Wahl mehr gestellt und lässt politische Gegner gern einmal im Gefängnis verrotten. Auch der iranischen Regierung gegenüber verhält sich unsere Außenministerin relativ sanft, da gibt es höchstens einmal einen Klaps auf die Mullah-Händchen. Am Handelsvolumen kann es allein nicht liegen; das fällt im Vergleich zu unseren Geschäften mit China relativ bescheiden aus. Aber schon Baerbock-Vorgänger Heiko Maas liebte den Iran, fast so sehr wie Baerbocks Parteigenossin Claudia Roth. Auch unser Präsident Frank-Walter Steinmeier diente sich ohne Not dort an. Nach welchen Kriterien schaltet Deutschland seine Moral an oder aus? Da wird es rasch undurchsichtig – und auch gefährlich, wenn man eine Außenministerin wie Baerbock hat. Denn wie man im aktuellen Fall sieht, ist nicht jeder Staatschef bereit, unsere Annalena einfach auszulachen. Das ist für die Reputation Deutschlands zwar noch immer ein harter Schlag, führt aber wenigstens nicht zu unserer Bombardierung.

Es ist mir unbegreiflich, warum es Menschen gibt, welche hinter diesem Verhalten eine versteckte Genialität vermuten. Bei manchen Filmen kennt man diesen Effekt: Sie sind so schlecht, dass sie gerade deshalb einen gewissen Kultstatus erreichen. Das mag unterhaltsam sein, aber in internationalen Beziehungen brauchen wir keine Unterhaltung, sondern Stabilität. Rechnet man dann noch die Tatsache hinzu, dass Deutschland derzeit – vor allem wegen der Politik der Ampel – in schwere wirtschaftliche Schieflage geraten ist, wäre ein wenig mehr Dezenz mehr als angebracht.

Ohne Maß und Mitte

Wieder einmal fehlen Maß und Mitte: Zwischen fast kriecherischem Verhalten und trotzigem Aufstampfen mit dem Fuß gibt es wenig Bandbreite. Kann sich jemand noch an das unterwürfige Verhalten Robert Habecks in den Golfstaaten erinnern? Da war der Ampel gerade aufgefallen, dass die deutschen Gasspeicher leerliefen. Hier wäre ein wenig Selbstbewusstsein angemessen gewesen, denn Schwäche wird am Golf nicht geschätzt. Aber wozu sich mit den Gepflogenheiten in anderen Ländern auseinandersetzen?

Vielleicht sollte man Annalena Baerbock zwangsverpflichten, ein paar Wochen bei der Service-Hotline eines Unternehmens zu arbeiten, wo man im Allgemeinen mehr von Diplomatie versteht als sie. Ihre Art, auf dem politischen Parkett zu agieren, würde dort allerdings jegliche Kunden vergraulen und rasch zu einem Rauswurf führen. Offensichtlich muss man heute in nahezu jedem Beruf überlegter und besonnener handeln können als in einem hohen politischen Amt. Leider können wir als Bürger keine Abmahnung an Frau Baerbock schicken – und das Außenministerium besitzt auch keinen Beschwerdebriefkasten. Also können wir nur hoffen, dass die Welt die Polterei von Annalena Baerbock mit Humor nimmt.

22 Antworten

  1. wir müssen immer erkennen, von wem die aussenministern bärböckin bezahlt wird. sie wird von den bestimmten kräften , dunkler staat bezahlt und macht somit was die wollen. dazu gehören sooroos genauso wie gaaates , rottschild , ecct dazu. da ist eine agenda angesagt, dass deutschland fallen muss. das steckt dahinter. und börböckin , haböck und viele andere wie scholllllz sind da auch mit von der partie…..und nicht alle verstehen das bis jetzt wos lang geht.

    13
    1. Ich würde sagen, dass die selbst nichts davon verstehen (wos laggeht), auch nicht ihre Strippenzieher im Hintergrund. Und das wiederum ist unser aller Trumpf. Weil diese reichen Geldsäcke haben keine Ahnung von der harten Realität, sie befinden sich in der Abstraktion ihrer Vorstellungen, nicht in der realen Welt. Unser Problem wiederum, dass wir diese Fähig- und Fertigkeiten auch mehr und mehr verlieren, da wir uns immer mehr von der Praxis und Natur entfernen und zunehmend in ihre Abstraktwelt eingebettet werden. Wenn sie die Welt dahingehend transformiert haben (also durchdigitalisiert) erst dann werden wir Chancenlos sein. Im Moment sind wir mächtiger, zumindest wären es wenn wir zusammenhielten…

  2. “Wie der Herr so’s Gescherr”.

    Wäre interessant in Erfahrung zu bringen, wie das Ministerium für Äußeres in den Spitzenpositionen besetzt ist. Das würde sicher tief blicken lassen –

  3. Super Recherche mal wieder: Baerbock ist eine verkappte Nazi-Anhängerin, wie das Foto deutlisch macht. Und wie die Autorin ja schon schreibt, die größte Unterstützerin von Israels Erzfeind – Iran (Schock!). Und da ja eh diese Judenfeindlichkeit eine Kontinuität der deutschen Politk ist, war auch schon Maas ein Iranfreund! Bald wird auch in der Innenpolitik die Maske fallen gelassen und die armen, unschuldigen und natürlich machtlosen Juden verfolgt, deshalb wurden ja auch die islamischen Migranten reingelassen.

    Gott sei Dank gibt es jüdische Journalistin wie die Autorin, die uns ein realistisches Bild der Welt zeichnen. “Ansage!” ihr seid super!

    12
    2
  4. Und schon wieder Faiser !

    https://www.nius.de/Politik/schoenbohm-affaere-geheimdienst-chef-bei-faeser-verhoer-im-bundestag/36a03735-8987-4179-9a19-58e3c40705ca

    „Schönbohm-Affäre: Geheimdienst-Chef bei Faeser-Verhör im Bundestag

    Bei der Befragung schickte Faeser zunächst Verfassungsschutzchef Haldenwang vor, der an ihrer Stelle sprechen sollte.

    20.09.2023 – 11:26 Uhr
    Author icon
    RALF SCHULER
    Bundesinnenministerin Nancy Faeser steht heute gleich zweimal Rede und Antwort in der Schönbohm-Affäre.
    Zunächst soll sie im Innenausschuss aussagen, danach eine Fragestunde im Bundestag absolvieren.

    Während die Befragung im Innenausschuss hinter geschlossenen Türen stattfindet, wird es im Plenum des Bundestages ab 13 Uhr öffentlich weitergehen.“

    Wer Lust und Zeit hat, sollte gegen 13.00 Uhr bei Phönix einschalten !
    Für mich ist dieses blonde Element untragbar geworden !

  5. Ich mache mir da nicht viele Sorgen. Diese Idioten, die Deutschland ausschickt, nimmt doch weltweit niemand mehr ernst. Das einzige was man von Deutschland noch gerne nimmt, sind Entwicklungshilfegelder und was man sonst noch so an Geld nachgeworfen bekommt. Deutsche Vergangenheit hin oder her, ich habe mich noch nie geschämt Deutscher zu sein, aber langsam wird es Zeit dazu. Kein Wunder, das sich niemand in einen solchen Idiotenhaufen integrieren will. Wer möchte schon gerne Deutscher werden, wenn man damit automatisch zum Menschen 2. Klasse im eigenen Land wird.

    19
  6. @WENN ANNALENA DURCH DIE WELT POLTERT

    falsch – es muß heißen :

    Wenn der WEF seinen young leader ANNALENA durch die Welt poltern läßt nach den Plänen seiner teuren ThinkTanks !
    Da dürfte kein Wort und keine Regung unkontrolliert sein – selbst der Mitleidsbonus ist ein eingeplant !
    Schaut euch mal das Video ihrer Kriegserklärung an Russland an – und ich meine dabei nicht die Worte – sondern wie sie danach den Kopf wegdreht : wie ein kleines Kind, das jemand mal seine Meinung gegeigt hat : jetzt hab ich’s euch gegeben !
    Kindergarten ist gar nichts dagegen !

    17
  7. Baerbock zeigt hier einen verdeckten (umgedrehte Hand) Hitlergruß! Das ist strafbar, weil der Hitlergruß die Verwendung verfassungswidriger Kennzeichen bedeutet.

  8. Der chinesische Präsident hat ihre Aussage jedenfalls nicht mit Humor genommen ! Er vergleicht sie mit einem Wiesel das sich mit einem Drachen anlegt und gibt ihr zu bedenken aus welchem Land die vielen , auch elektronischen Geräte kommen die wir tagtäglich benutzen. Für ihn befindet sich Deutschland , wirtschaftlich auf dem Level der Tschechoslowakei von 1959 . Jedenfalls brauch unsere Außenministerin sich wohl in naher Zukunft nicht mehr in China blicken zu lassen , sonst geht es ihr wie in Brasilien, nur das sie dann garkeiner am Flugzeug abholt !

  9. Hoffentlich merkt die Welt durch deren Verhalten und an der Augenklappe, dass Deutschland gekapert wurde und das Volk sich in Not befindet. Vielleicht merkt dann irgend ein Land, dass wir befreit werden müssen und holt uns aus diesem Alptraum raus!

    6
    2
  10. Trampolina – unser Kali Yuga Postergirl …

    In einem Facebook Post, der authentisch erscheint, beruft sie sich auf ihre jüdische Herkunft und trägt Kippa .

  11. Die widerwärtige fette und hässliche Drecksjüdin Mirjam Lübke mal wieder. Weiß eigentlich der Höcke, was für ein mieses anti-deutsches Lügenmaul er da als “Fangirl” (haha, die fetten alten Jüdinnen versuchen immer, sich als “girl” oder “babe” auszugeben) hat? Naja,der wird auch nur ein pseudo-patriotischer zionistischer Agent sein wie die gesamte nutzlose AfD, die genauso “patriotisch” ist wie “Ansage!” – der Patriotismus beschränkt sich auf Israel. “Alles für Deutschland” in Höcke-Sprech ist wahrscheinlich auch nur ein Code für “Deutschland verrecke!

    1
    16
  12. Das Bild ist ja kein Zufall. Ihre Auftritte sind ja immer epochal und von großartigen Gesten begleitet. Aber die Hand andersherum zu halten, das traut sie sich dann doch noch nicht!

  13. Deutschland im Krieg gegen alle Völker: so muss es von anderen Kontinenten her aussehen. Es ist tatsächlich nur ein Krieg von Marionette Baerbock und Kumpanen. Was tun?

    Wie können derzeit Leute für Rheinmetall, MTU, Airbus und dergleichen Waffenschmieden nebst Zulieferern arbeiten? Haben sie ihr Gewissen ausgeschaltet und tun wie Schurken für Geld alles?

    Waffen für die eigene nationale Landesverteidigung und zur Abschreckung zu produzieren entspricht der Natur. Wer Waffen zum Schüren fremder Kriege produziert, ob als Monteur, Konstrukteur, Manager, Betriebsrat oder Bürohilfe, ist nichts anderes als ein widerlicher Blutsäufer und großer Verbrecher, wie sog. Politiker auch.

    Ein Brotladen in 68er-Tradition hat ein Schild an der Tür, wonach “Rechtsradikale” als Kunden unerwünscht sind. Sollen friedliebende Menschen entsprechend Rüstungsarbeiter, Rüstungsgewerkschafter und Mitglieder von Kriegstreiberparteien aus ihrem Bekannten- und Kundenkreis ausschließen? Von sog. Politkern ist kein Frieden zu erwarten.

  14. Ich weiß nicht, wer solche Sachen formuliert: „weil ihre Partei nun einmal eine Menge Stimmen erhalten hat“|
    Besser kann man die Grünen nicht hofieren.
    Tatsache ist doch wohl, dass eine Partei, die von mehr als 8 von 10 Bürgern NICHT gewählt, vor allem auch NICHT GEWOLLT ist, das Land [Wirtschaft und Außenpolitik] ruiniert, weil der Bundeskanzler eine Flachpfeife ist.
    Ich weiß nur nicht, ob er den Überblick verloren hat oder mit Absicht gegen die Bevölkerung mit ’nem Fa[e]ser vorgeht.

  15. Habe die gleiche AfD Meinung zu Bärbock.
    Dieses Herbeireden über Juden oder israelfeindlichkeit teile ich aber nicht.

    Sie mischt sich doch dauernd ein wegen Frauenrechten in islamischen Ländern
    Aber was geht uns das an ?

    Hier auf unserem Gebiet müssen Frauen geschützt werden. Und das klappt ja nichtmal.

  16. Das diese Hupfe Bb sich über die Menschen in dem nahen Osten nicht lustig macht ist voll verständlich, denn die benötigt sie für die Umvolkung unseres Landes. Darum belügt sie die Menschen die sie eigentlich für dumm hält. Auch diese Asylschmarotzer werden irgendwann erkennen, dass das Geld ohne den masochistisch veranlagten Deutschen zu Neige geht, dann werden die Neunazis aus der Politik und alles was dazugehörig ist gnadenlos gejagt.

  17. Dieses Bild der Annalena – mit ausgestreckter Hand zum Hitlergruß….
    Bei ihrem Bildungsniveau hat sie wohl diesen Gruß feminisiert und dies durch drehen der Hand visualisiert. Bin gespannt ob sie bald Sieg Olave zwitschert.
    Ach ja das sollte kein Böhmermann sein.