Mittwoch, 29. Mai 2024
Suche
Close this search box.

ANSAGE! wurde kurzzeitig gehackt – Sorry für die Unterbrechung heute Mittag!

ANSAGE! wurde kurzzeitig gehackt – Sorry für die Unterbrechung heute Mittag!

Shit happens… (Symbolbild:Imago)

Liebe Leser, auch Ansage! bleibt es von Zeit zu Zeit nicht erspart, dass unsere Seite von Malware oder Hackerangriffen heimgesucht wird.  Dies war heute vormittag der Fall, weshalb wir die Seite einige Stunden vom Netz nehmen mussten. Jetzt sollte alles wieder funktionieren. Wir bitten, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen!

8 Antworten

    1. “Willkommen zurück”

      Moderatoren benutzen das auch oder auch “Herzlich willkommen zurück” nach einer Unterbrechung/Werbung.
      Will jetzt nicht den Oberschulmeister machen.
      Irgendwie ist das für mich ein Gegensatz das “willkommen zurück”.
      Willkommen benutzt man doch als Erstansage und das
      sollte auch nur einmal am Anfang eines geschehen stehen.

      Willkommen zurück bedeutet für mich “Erstansage und dann doch wieder zurück”.
      Ist das sinngemäß einwandfrei oder handelt es sich zumindest bei Moderatoren im Zwangsgebühren-Staats-TV um eine billige Floskel ?

      1
      10
      1. Ich vermute, daß die von Ihnen kritisierte Wortkombination die Abkürzung ist von: Willkommen! Schön daß Sie zurück sind!

  1. In einem solchen Fall gibt es nichts zu entschuldigen.
    Es tut mir eher leid, daß Ihnen dadurch so viel Streß entsteht! Hoffentlich für lange Zeit zum letztenmal.

  2. Dann stehen wohl Artikel und Kommentare auf Ansage, die das provozieren.
    Herzlichen Glückwunsch, denn jetzt wisst ihr, dass diese Seite anderen gegen den Strich geht.

    Fantastisch. 🙂

  3. “Wir bitten, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen!”

    Entschuldigung gewährt.

    Endlich mal die richtige Verwendung des Entschuldens.
    Woanders steht dann wieder, wir entschuldigen uns. Die verzeihen sich dann wohl auch selber.