Donnerstag, 23. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Aufstand gegen das System: „Es geht um ganz Deutschland!“

Aufstand gegen das System: „Es geht um ganz Deutschland!“

Patriotische Bürgerproteste am Brandenburger Tor am Montag (Foto:Imago)

Was Bauern, Handwerk und Bürger wirklich zu sagen haben, konnte man in so selten gezeigter Komprimierung und Klarheit selten deutlicher sehen und hören als in der AUF1-Spezialsendung zur aktuellen Protestbewegung in Deutschland. „Es geht um ganz Deutschland!“ lautet der Titel der Sendung, und in dieser Aussage sind sich die Teilnehmer und Unterstützer des beeindruckenden Gesamtprotestes in Deutschland am 8. Januar einig.

Währenddessen versuchen Politik- und Medienkartell, die Demonstration des Widerstandes kleinzureden. Und – sattsam bekannt aus der Zeit des Coronawiderstandes – sie ins rechte Eck zu drängen, auf „ein paar unzufriedene Umstürzler“ zu reduzieren. In der Sondersendung kommen zahlreiche Menschen, Wortführer und einfache Leute auf der Straße zu Wort. Neben Bauern werden auch Handwerker, Mittelstand und Rentner gezeigt, die auf die Barrikaden gehen, weil es ihnen reicht.

Verheerende Great-Reset-Agenda

In dem brisanten Beitrag schaut AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet mit seinem Team – 10 Kamerateams hatte der Sender in ganz Deutschland im Einsatz, die die breiten Proteste dokumentierten – jedoch nicht nur „dem Volk aufs Maul“, sondern er beleuchtet Hintergründe und Vorgeschichte des Protestes, analysiert die Motive und den Unmut und arbeitet heraus, wie sich die verheerende Great-Reset-Agenda auch hier zeigt.

Während die Systempropaganda versucht, die Demo als Aktion einiger unzufriedener Bauern darzustellen, die sich wegen gestrichenem Spritgeld und Subventionen empören, liegen die Ursachen für den gewaltigen Unmut viel tiefer“, sagt Magnet. „Stichwort Bauernsterben: In den letzten 25 Jahren verschwand die Hälfte der deutschen Betriebe!“ Wer diese Entwicklung für banal oder natürlich hält, hat nichts begriffen.

Menschen lassen sich nicht mehr täuschen

Tatsächlich handelt es sich auch hier nur um einen Teilaspekt der großen globalistischen Transformation, zu der sich alle seitherigen deutschen Regierungen bekannt haben, und die vor allem in den letzten Jahren unter dem Stichwort des Great Reset Fahrt aufnimmt. Denn die kleineren Bauernbetriebe würden ja nicht einfach so sterben, sondern systematisch kaputtgemacht: „An ihre Stelle treten Großkonzerne und eine Massenindustrie, die Wirtschaft und Gesellschaft nach globalistischen Vorstellungen umgestaltet will.“ Damit sei der Widerstand der Bauern gegen die Agendapolitik wichtig für die Situation der ganzen Bevölkerung.

Auch, dass der CDU-Bauernverband seinen Präsidenten Joachim Rukwied als Trittbrettfahrer vorschickt, der sich – obwohl selbst massiver Lobbyprofiteur – als Aushängeschild der Bauernproteste generiert und die Missstände allein der Ampelregierung zuzuschieben versucht, kann inzwischen viele Menschen nicht mehr täuschen. „Denn in Wahrheit wird seit mindestens 25 Jahren in Deutschland Politik gegen das eigene Volk gemacht. Und gerade die CDU hat selbst in Regierungsverantwortung das Land jahrzehntelang zu Grunde gerichtet“, so Magnet.

Um jeden kümmert sich die Politik – nur nicht ums eigene Volk

Der Protest sei deshalb viel mehr als nur ein Bauernaufstand. Die Menschen hätten die antideutsche Systempolitik mehr als satt – zu diesem Fazit gelangt die Spezialsendung. Damit gemeint ist eine Politik, die sich um alle kümmert – außer um das eigene Volk. Denn dass Deutschland auch budgetär so schwer in der Krise hängt, wurzle gerade auch in der deutschen Finanzhilfe für fremde Länder, Militärpakete für die Ukraine, den Unsummen für den Klimaschutz und vor allem der Flüchtlingsfinanzierung im Inland.

Tatsache ist: Mit ihrem Protest haben die Bauern – und die mit ihnen verbündeten Branchen und Bürger – eine Initialzündung für das Widerstandsjahr 2024 ausgelöst. Und auch wenn es das linksgrüne Establishment nicht wahrhaben will: Weite Teile der deutschen Bevölkerung verstehen den Protest sehr wohl als allgemein patriotisches Aufbegehren des Volkes gegen die Zerstörung ihrer Heimat durch das globalistische System. Es ist eine Abstimmung – mit den Füßen und motorisiert – über die unfähigste und zerstörerischste deutsche Regierung seit 79 Jahren.

30 Antworten

  1. Zur Klarsicht:

    Art 20 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Ich habe bewusst zwischen jedem Satz einen Absatz eingefügt, damit jeder Satz in seiner unverwässerten Aussage „sitzt“.

    Hat jemand das Gefühl, dass noch „alle Staatsgewalt vom Volke ausginge“?
    Der Volkswille wird seit langem gröblich miss- und verachtet. Alles, was zählt, ist die eigene Ideologie, die sich generell gegen das eigene Volk richtet – in vielfältigsten Facetten. Dabei handelt es sich nicht um Kleinigkeiten, sondern um nahezu alle staatstragenden Funktionen, die von den Regierenden bewusst sabotiert und demontiert werden – Staatshaushalt; Armutsbekämpfung; Friedenswahrung; Bildung; Mittelstand; Landwirtschaft; Infrastruktur usw. usw..
    Unsummen deutscher Steuergelder verschwinden im Ausland unter scheinheiligsten Begründungen und mit unübertrefflichem Hochmut für absurde Projekte. Selbst korrupte Staaten, wie die Ukraine, werden finanziell und waffenmäßig aufgerüstet.

    Hat jemand das Gefühl, diese Regierung(en) bemühten sich um das Wohl des eigenen Volkes, um Frieden, Wohlstand, Gerechtigkeit oder gar Demokratie?
    Mit dem ganzen verbalen Dreck, der diesen Figuren dank der Beihilfe der Massenmedien zur Verfügung steht, diffamieren, beleidigen und belügen sie alle, die ihr Versagen deutlich machen.
    Aber ohne großen Knall wachen offenbar zu viele einfach immer noch nicht auf!

    Hat jemand das Gefühl, dass sich verfassungsmäßige Zustände auf normalem parlamentarischen Weg herstellen lassen?
    Noch kann man hoffen, dass vorzeitige Wahlen durch die massiven Proteste und den Machtzuwachs der AfD den Souveränitätsraub und den Ausverkauf eines ganzen Landes samt Bevölkerung verhindern könnten. Bei den tradierten Parteien ist derzeit nichts ersichtlich, was darauf hoffen ließe.

    Das ist der (Zwischen-) Sachstand im Januar 2024.

    39
    1. Kleiner Nachtrag:
      Mit etwas Verwunderung musste ich feststellen, dass in meiner Fernsehzeitung der (aus Österreich stammende deutschsprachige!) Sender “Servus-TV” ab Januar nicht mehr aufgeführt war.
      Ich dachte es sei irgendwie Zufall … bis ich mir deshalb einige andere Fernseh-Zeitschriften ansah und feststellte, dass auch dort nichts mehr über dieses Programm zu lesen war. Ansonsten immer alle frei empfangbaren …

      Kurzes Nachdenken und ein Blick auf “Verschwörungstheorien” ergaben ein anderes Bild: Hatte dieser Sender nicht immer wieder neben Natur-, Berg- und kulturell beachtenswertere Filme deutlich abweichende Meinungen in Diskussionsrunden zugelassen oder gar vertreten? Und sind nicht so gut wie alle Medien in ganz wenigen Händen?

      Vielleicht sehe ich schon Gespenster – aber sicher bin ich mir durchaus nicht mehr! Eine “vorauseilende Zensur” ist bekanntlich die beste Zensur. Am besten so, dass es die Zensierten gar nicht merken, oder eben nicht als solche bemerken!
      Weiß jemand mehr???

      1. Zu den Hintergründen, weshalb servustv nicht mehr übers Fernsehen empfangen werden kann, weiß ich leider auch nichts.
        Aber in meinem Fernsehprogramm war drei Tage vor Ende jeweils oben auf den Programmseiten eine diesbezügliche Notiz und die Information, daß Servus tv künftig übers Internet angesehen werden kann unter http://www.servustv.com.

      2. 2.Nachtrag – dumm gelaufen …
        Leider habe ich in der Eile übersehen, dass sich “Servus TV” inzwischen zu “DF1” offensichtlich umbenannt hat ..
        An der “Verschwindens-Problematik” in Fernseh-Zeitschriften ändert sich dadurch aber nichts!
        Einen Sender “DF1” empfange ich jetzt zwar weiterhin, aber in den Fernseh-Zeitschriften gibt es (auch) diesen nicht (mehr)!
        Wer ab und zu mal “österreichische Kritik” sehen und hören möchte, hat entweder “Servus” gespeichert und empfängt jetzt “DF1” – oder man muss einen Suchlauf initiieren.
        Aber es geht ja um die Information über das “Programm” (!), die nicht mehr mittels Fernseh-Zeitschrift einsichtig ist!

    2. Art. 20 IV ist längst eröffnet. Wenn Du es den Leuten sagst, lehnen sie es allerdings überwiegend ab.

      Der einzige Weg, wie wir als Bürger und Volk vorzeitige Neuwahlen noch herbeiführen können, ist über Art. 68 GG. Aber auch davor fürchten sich die allermeisten, wie mir in vielen vielen Nachrichten gesagt wurde.
      Nun ja …

      https://www.openpetition.de/petition/online/sofortige-aufloesung-der-bundesregierung-der-ampel-um-den-weg-fuer-neuwahlen-freizumachen

  2. Unfassbar! GRÜNEN-Fraktionsvize Andreas Audretsch macht „Rechtsextreme“ für Bauernproteste verantwortlich! Damit diskreditiert er einen ganzen Berufsstand. … mit verlaub sie sind ein depp der gehobenen politikversager… wir kommen zum hausbesuch…

    22
    1. Neues Ampel-Staatsbürgerschaftsrecht: Der deutsche Pass als Berechtigungsschein für jeden zum Abkassieren

      In diesem Frühjahr wird das neue Staatsbürgerschaftsrecht der Ampel-Regierung in Kraft treten. Dabei handelt es sich um ein Prestigeprojekt von Innenministerin Nancy Faeser, mit der sie die Einbürgerung im Zuge der von ihr geförderten Massenmigration massiv erleichtern will. Als Vorwand gilt auch hier wieder einmal der angebliche Fachkräftemangel. „Wir werden die besten Köpfe in der Welt nur gewinnen, wenn sie in absehbarer Zeit voll und ganz Teil unserer Gesellschaft werden können – mit allen demokratischen Rechten”, behauptet Faeser. Ein modernes Staatsangehörigkeitsrecht sei für Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit ein entscheidender Schlüssel.
      Mit dem neuen Gesetz sollen Einbürgerungen bereits nach fünf, statt wie bisher nach acht Jahren möglich sein, bei besonderen betrieblichen Qualifikationen, ehrenamtlichem Einsatz oder Sprachnachweisen mit einem Zertifikat von B2 oder besser, sogar schon nach drei Jahren. Für den Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft muss dann ein Bekenntnis zum Grundgesetz und seinen Werten abgelegt werden.

    2. Dieser Andreas Audretsch ist mir auch schon öfter negativ aufgefallen!
      Er hat beste Chancen, der Josef G. der Grünen zu werden. Wie man so charakterlos sein kann, erschließt sich mir nicht!
      Aus einer seiner Reden:
      Mit diesem Gesetz tun wir etwas, das in Deutschland noch nie zuvor getan wurde: Wir ermöglichen Millionen von Menschen, wenn sie zu uns kommen, ganz direkt in unsere Sozialsysteme zu kommen.
      Bezog sich zwar auf die Ukrainer, aber gilt selbstredend auch für Araberclans und Senegalesen!

  3. Ja, Analyse o.k.
    Nun aber zu den Handlungen. Die Proteste werden enden. Und dann?

    Seit dem Bestehen eines Club of Rome wird gegen den Menschen Politik betrieben. Sie nennt sich okö-sozialistisch und wird ergänzt durch supranationale Gebilde…. EU, WHO, Stiftungen….die allesamt nicht demokratisch-legitimiert sind.

    Regierungen, die diese Umwälzungen unterstützen, ohne dass das Volk befragt wurde, handeln verfassungsfeindlich.

    Unser Grundgesetz hat in Art 146 eine Lösung angeboten.
    Das Volk begibt sich nun auf den Weg, seinen Weg in Selbstbestimmung zu ebnen.

    24
    1. Exakt! Daher sowieso eine illegale Regierung. Und wenn man alles genau im Detail anschaut, wer sind denn dann die Nazis??? Ich würde sagen, jene die überall welche sehen, da sie im Elfenbeinturm ständig unter welchen sind und aus jedem Spiegel einer in ihre Augen blickt!
      Denn wer betreibt denn hier Hetze, Spaltung, Volksverhetzung, Nötigung, Rassismus, Faschismus, etc?
      Und welche Farben geben gemischt die Farbenwahl der damaligen Partei?
      Wer regiert hier völlig herrschaftssüchtig gegen das eigene Volk ohne Pause?

  4. Alles schön und gut und ein Hoffnungsschimmer, aber es geht nicht darum an ein paar (Steuer) Schrauben zu drehen und dann weiter so.
    Diese Schmarotzer, Kriegstreiber und Hetzer von sogenannten Politikern und Zwangsgebührenverstörer müssen ein für alle mal weg.
    Verweigert die Kommunikation mit diesen Gestalten, lasst euch auf nichts ein, die müssen weg, sonst geht es weiter wie bisher.
    Versteht endlich, das wir im Krieg mit den Globalisten und ihren Helfern stehen, die werden nicht klein beigeben, die müssen verjagt werden und dürfen nie wieder in Machtpositionen gelangen.
    Das wird ein langer und schwerer Kampf , die sind bestens organisiert, haben fast unbegrenzte Mittel und die gehirngewaschene Masse auf ihrer Seite.
    Bleibt stark…

  5. “…..allgemein patriotisches Aufbegehren….”

    Nicht nur das, selbst Leute die mit Deutschland noch nie irgendwas anfangen konnten sind mittlerweile Patrioten. Jaaa, wer hätte das gedacht ? Es würde mich nicht wundern wenn sich noch mehr von denen outen als Patrioten und auf den Bühnen mit Beifall empfangen werden.

    Also ich bin schon sauer auf bestimmte Bauernkreise. Glauben die ernsthaft das es mit ihrem Protest irgendwas bringt wenn sie den Politikern zuhören die man ihnen auf der Bühne vorsetzt. Ich bin entsetzt wieviel Politiker die sich auf die Bühne holen. Und egal ob sie ausgebuht werden oder nicht. Warum opfert dieser Teil auch nur eine Minute um da zuzuhören. Die Verantwortlichen treiben mit ihnen seit Jahrzehnten das gleiche Spiel.

    5
    1
  6. “DOMINION” Wahl Maschinen werden es zu Gunsten der “eliten” schon richten!!

    Ohne Mistgabel wird sich nix ändern! Wetten?

  7. Manchmal beschleicht mich das Gefühl, die Gelder die ins Ausland verschwinden, sind unter einem Vorwand ausgegeben, sie liegen irgendwo sicher, damit sich die Politkaste nach der Abwahl ein schönes Leben machen kann.
    Ist natürlich nur ein subjektiver Eindruck.

  8. Der Bericht von Auf1 ist wirklich gut! Ich hatte ihn mir zufällig schon am ganz frühen Morgen angesehen.
    Ebenfalls empfehlenswert ist in Video von Epochtimes.de, das man direkt oder über “kopp report.de” vom 09.01.23 aufrufen kann. Dort geht es auch um die Bauern in Holland und den USA und vermutlich noch weiteren Staaten (habe bislang nur die Hälfte angesehen). Was dabei ganz klar wird: alle Maßnahmen, mit denen die Bauern in den verschiedenen Ländern traktiert werden, dienen letztlich dazu, Kontrolle über das Land und das (Grund-)Wasser zu erlangen. Kontrolle über das Saatgut haben die großen Player ja leider bereits. Noch wenden sich die Menschen bei ihren Protesten gegen ihre nationalen Regierungen. Die Frage ist aber, ob und wie man den Superreichen im Hintergrund den Stecker ziehen kann.

  9. Ist Magnet Anhänger der (schwachsinnigen) Systemtheorie des Soziologen Niklas Lumann, wonach sich Systeme selbst errichten?

    Falls nicht, welche Menschen macht er für die Errichtung des “Systems” verantwortlich, und hat er eine Strategie, diese Menschen zu entmachten bwz. zu Kompromissen zu bewegen, welche das deutsche Volk überleben lassen?

    Klaus Schwab und das WEF sind ja auch nur Marionetten bzw. Vorfeldorganisationen, hier alle Schuld abzuladen scheint mir auch etwas feige.

    Für mich ist nicht klar, ob auch Magnet nur kontrollierte Opposition ist.

  10. Warum begreift aber ein nicht geringer Teil der Bevölkerung diese Zusammenhänge nicht? Es ist genau der Teil, der auch eine Digitalisierung des Geldes für “schön” und “wunderbar” empfindet. Weil doch das
    Bezahlen viel einfacher wird usw. Der Teil, der auch an den Klimaschwachsinn glaubt, der auch das Impfen bejubelt. Und solange diese Hohlköpfe nicht begreifen, was hier abläuft, wird sich auch nicht viel ändern.

  11. Danke dem 1 Kommentator für das, was im GG steht. Da steht nämlich genau das, woran sich die Politiker garnicht mehr halten.

    “Menschen lassen sich nicht mehr täuschen”
    Endlich haben es die meisten begriffen, das dieses pseudo-demokratische System nur noch aus Lügen, Betrug und Täuschung besteht, das Volk abgezockt wird und das abgezockte Geld in der ganzen Welt verteilt wird, nur das eigene Volk bekommt nichts, wir mit Füßen getreten und dazu noch beschimpft und verunglimpft.

    Etliche “Politiker” fordern selbst Autorität und erwarten einen respektvollen Umgang, obwohl sie selbst genau das Gegenteil tun, sprich sie haben in ihrer Gier und ihren Macht-Gelüsten den Bezug zur Realität verloren und agieren wie kriminelle Diktatoren, lügen, betrügen, heucheln, rauben und brechen damit sämtliche Grundrechte der eigenen Bevölkerung.

    Allein das diskreditiert sie von den ihnen zugeteilten Aufgaben und ihren Posten.
    Dieses Verhalten von unfähigen Charakteren ist leider auch nicht reformierbar, wie uns die Geschichte gelehrt hat!

  12. Neue Lügen von der Lügenpresse:
    Bürger wollten Schiff stürmen
    Jetzt enthüllt eine Recherche neue Details zum Fähr-Vorfall um Habeck
    https://www.focus.de/politik/deutschland/eskalierter-faehr-protest-blockade-gegen-habeck-afd-kandidatin-und-rechter-unternehmer-ursprung-des-protests_id_259563226.html

    “Die Blockade gegen Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck in Schlüttsiel wurde von radikal rechten Kräften organisiert. Recherchen von „Zeit“ enthüllen, dass die Proteste von einer AfD-Kandidatin und einem Unternehmer mit Verbindungen zur rechtsradikalen Landvolkbewegung initiiert wurden.”

    4
    1
  13. Man kann sich doch diese ganzen Lügenmärchen der Politiker und der Schmierfinken nicht mehr anhören!
    Allerdings wird es für die Öffentlichkeit gefährlich, wenn diese Lumpen an ihre eigenen Lügen glauben. Sie sind im Grund ein Fall für die Psychiatrie und müssten in ein geschlossenes Heim!

  14. Die Subventionen in Höhe von über 50 Milliarden Euro pro Jahr für die Bürgergeld-Gäste, die spricht man in Zusammenhang mit den Bauernprotesten doch besser nicht an.

  15. Wir sind das VOLT!
    Wir schalten der Ampel ( und der EU) den Strom ab!
    Wir alle zusammen, von zuhause aus. Ja, das geht.
    Z.B. am 15.1. um 19.55 Uhr schalten alle ihre Stromfresser und sonstige Verbraucher ein, alles was einen Stecker hat auf höchste Stufe.
    Und um 20 Uhr mit dem Gong der Tagesschau schaltet jeder den Fi-Schalter oder den Hauptschalter aus. Das Ergebnis wird überraschen.
    Wenn sich genug Haushalte daran beteiligen, wird durch den ansteigenden Strombedarf alles an Energie-Kapazitäten ausgeschöpft. Mit dem zeitgleichen abschalten aller Verbraucher wird durch den plötzlichen Energie-Überhang das System überlastet, was im schlimmsten/besten Fall zu einem Black-out führen kann.
    Aber wer macht mit?
    Vermutlich keiner.
    Könnte ja Konsequenzen haben….

  16. Ja, es geht um Deutschland, es geht um ALLES. Das ist Richtig. Wenn wir die Ampel nicht wegbekommen, werden sie uns ALLES nehmen. Mit ALLES ist auch ALLES gemeint. Wir sollten und müssen jede Chance nutzen, die Ampel vorzeitig abzulösen. Leider ist das sehr sehr vielen noch überhaupt nicht klar. Weit entfernt.
    Ich habe dazu Art. 68 Grundgesetz am Start. Millionen Unterschriften müssten da schon sein. Ich bekomme stattdessen aber ungezählte Nachrichten mit der Begründung, warum es besser sei, bis 2025 abzuwarten .. tja … wer meint, jedem seine Meinung. Die Petition, Höcke seine Grundrechte zu entziehen, was natürlich ein perverser Vorgang ist, hatte ruckzuck 300k Unterschriften. Die Linientreuen sind anscheinend deutlich besser organisiert und haben dickere .. hmmm, wie sagt man? ja, Eier. Ist so..
    Dennoch hier:
    https://www.openpetition.de/petition/online/sofortige-aufloesung-der-bundesregierung-der-ampel-um-den-weg-fuer-neuwahlen-freizumachen