Donnerstag, 23. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Berlin brennt: Linker Israel-Hass und Islamismus explodieren

Berlin brennt: Linker Israel-Hass und Islamismus explodieren

Angriff auf das Tiergartener Bürgeramt gestern: Zunehmende Radikalisierung (Foto:ScreenshotTwitter/Bild)

Eine wahrhaft toxisch-teuflische Mixtur brodelt und kocht in Deutschland zunehmend über, gespeist aus der millionenfachen Aufnahme muslimischer Judenhasser und deren links-woker Unterstützung. Dieser Wahnsinn hat bereits dazu geführt, dass in Deutschland 79 Jahre nach dem Holocaust wieder Pogromstimmung gegen Juden herrscht, die nun auch zunehmend in offenen Terror umschlägt. So wurde in der Nacht zum Donnerstag ein verheerender Brandanschlag auf das Bürgeramt im Rathaus Berlin-Tiergarten verübt. Ein Zeuge, der Glas splittern hörte, rief sofort die Feuerwehr, die mit 30 Einsatzkräften anrückte. Obwohl der Brand schnell gelöscht werden konnte und niemand verletzt wurde, bot sich ein Bild der Verwüstung: „Der Schaden dürfte erheblich sein. Die Verkabelung der PCs untereinander ist zerstört, Rechner, Dokumenten-Scangeräte und Mobiliar wurden beschädigt. Mindestens drei Räume werden komplett saniert werden müssen“, rapportierte Vize-Bürgermeister Carsten Spallek (CDU) die Schadensbilanz. Der Zeuge hatte beobachtet, wie zwei Personen von einem am Gebäude aufgestellten Gerüst sprangen und flüchteten. Als Brandursache wird ein Molotowcocktail vermutet.

Besondere Brisanz erreicht der Fall jedoch durch seine Motivlage: Schwerer als die vergleichsweise glimpflichen Sachschäden wiegen nämlich die aufschlussreichen Botschaften, die an den Außenwänden hinterlassen wurden: Diese waren übersät mit antiisraelischen Hassparolen. „Brennt Gaza brennt Berlin“, „Free Gaza“, „Free Hamas“ und „Warnung Berlin wir lassen es brennen“ ist dort zu lesen. Die Parolen sollen am Freitag übermalt werden. Laut Polizei hat der Staatsschutz Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung übernommen.

“Angriff auf das Gewaltmonopol des Staates”

Wenn sich die vorläufige Annahme der Polizei, nach der von einem Zusammenhang von dem Anschlag und den Graffiti am Rathaus Tiergarten ausgegangen werden muss, bei den weiteren Ermittlungen bestätigt, muss ein Fokus bei den antisemitischen und israelfeindlichen Eskalationen der letzten Wochen und Monate noch mehr in den Blick genommen werden: Der antisemitische Hass richtet sich gegen Jüdinnen und Juden, er richtet sich zugleich aber auch gegen zentrale Elemente der Demokratie – bei israelfeindlichen Versammlungen immer wieder gegen Medienvertreterinnen und damit die Freiheit der Presse sowie gegen Polizistinnen und damit das Gewaltmonopol des Staates. Und, wie es aktuell mit Blick auf das Rathaus Tiergarten aussieht: auch gegen den demokratischen Staat als solchen“, erklärte der Berliner Antisemitismusbeauftragter Samuel Salzborn.

Er sei “fassungslos, wie man zu solchen Mitteln greift. Das sind Straftaten. Das sind Kriminelle. Das ist Vandalismus“, so Spallek. Vor allem ist es jedoch die Folge einer Saat, die über Jahre und Jahrzehnte gesät wurde und nun aufgeht. Seit dem Hamas-Massaker vom 7. Oktober explodiert der importierte Judenhass und verbindet sich mit dem islamischen Herrschaftsanspruch und der woken Ideologie des Antikolonialismus sowie der seit Generationen anhaltenden linken Besessenheit vom vermeintlichen Opferstatus der Palästinenser. Diese explosive Mischung fliegt Deutschland nun um die Ohren. Der Berliner Anschlag dürfte nur der Auftakt zu weiteren Attacken ähnlicher Art sein, bei denen über kurz oder lang auch Menschen zu Schaden kommen werden. Die Eskalationsspirale scheint sich jedenfalls immer schneller zu drehen. Und während der islamische und linke Hass immer extremer wird, inszeniert der Linksstaat eine Demonstration nach der anderen gegen die AfD. Wohin diese Entwicklung am Ende führt, mag man sich nicht ausmalen.

18 Antworten

  1. ganz klar, die AfD hat zumindest den Molotow Cocktail wenn auch nur in Gedanken entzündet. hier ist sofort eine Demo gegen rechts fällig

    10
    2
    1. Eine Revolte der Bevölkerung mit dem Sturz der Regierung wie es in Rumänien erfolgte, wird es in Deutschland nicht geben. Da muss erst das Militär und Polizei die Seiten wechseln was nicht passieren wird. Die Herrschenden Mächte haben Vorbereitungen getroffen so etwas schon im Keim zu ersticken. Die Aufrüstung gegen die Bevölkerung ist beinahe abgeschlossen, finanziert durch die Finanz-Elite.

    1. Klar, diese Deppen müssen es irgendwie überspielen, dass sie nicht gewillt und/oder nicht fähig sind, diesem Treiben ein Ende zu setzen. Wenn man in der Politik zu dämlich ist wichtige Probleme zu lösen, zaubert man ein Anderes aus dem Hut und bauscht es auf, um sich als großer Problemlöser zu präsentieren. Erschreckend ist, dass im 21 Jahrhundert der überwiegende Teil der Bevölkerung immer noch so bescheuert ist und dies nicht schnallt.

    2. Das ist Strategie, um nicht über den rosa Elefanten im Raum reden zu müssen. Aus diesem Grund wird die AfD auch nicht verboten werden.

  2. Meine Enkelin will nach dem Abi nach Berlin zur Berufsausbildung und was erleben. Das muss ich ihr noch verklickern das das keine gut Idee ist.

    13
  3. Ich brenne darauf, noch mehr Fachkräfte in der Buntenrepublik Kalifatistan willkommen heissen zu dürfen. Man könnte behaupten, ich sei schon ganz heiß darauf. Ja, ich bin geradezu Feuer und Flamme für diese Idee.

    Das Kalifat ist machbar, Herr Nachbar.

  4. Eilmeldung bei T-O “Mehr Rechte und wichtigere Rolle
    UN-Vollversammlung fordert Mitgliedschaft Palästinas. Die Vollversammlung der Vereinten Nationen stärkt die Rolle der Palästinenser innerhalb des größten UN-Gremiums deutlich. Eine am Freitag mit überwältigender Mehrheit angenommene Resolution in New York fordert vom ausschlaggebenden Weltsicherheitsrat zudem die “wohlwollende” Prüfung einer Vollmitgliedschaft Palästinas.”

  5. Ich hasse keine Länder. Wie käme ich nur auf so eine Idee? Israel tut das, was es tut, seit ich es beobachten kann. Ich bin 65 Jahre alt. Es führt permanent Krieg, besiedelt militant Gebiete, die ihm nicht gehören und gräbt den anderen das Wasser ab. Jetzt zerstört es kleine Zonen mit allen, die sich darin befinden. Israel ist (kaum verständlich) eine Atommacht. Aber um die vielen Kinder umzubringen, brauchen sie die gar nicht. Dazu genügen auch Hände und Fingernägel.

    2
    4
  6. Früher gab es im Ausländer-Gesetz mal eine Vorschrift, die es den Verantwortlichen erlaubte, jegliche Versammlung oder politische Betätigung von Ausländern zu untersagen (das galt auch für die schlichte “Meinungsfreiheit”!), wenn die Interessen der Bundesrepublik Deutschland oder die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährdet (!) sind.
    Was wir derzeit sehen, ist “mehr als das” – und es ist vor allem auch nichts, was vorrangig mit Deutschland etwas zu tun hat. Wenn ein Staat sich derart entblößt, muss man sich nicht wundern, wenn ihn vor allem seine Gegner nicht mehr ernst nehmen. Er “verhöhnt” und delegitimiert sich schlichtweg selbst!
    Ob es diesen Paragraphen noch so gibt, weiß ich nicht – aber offenbar entweder nicht mehr oder offenbar so nicht gewollt!
    Eine (ggf.) “Neuauflage” mit heutigem Wissen um die “ausländischen Konflikt-Lagen” wäre in Deutschland mehr als rechtsstaatlich geboten! Derartiges dürfte man im Ausland vermutlich in dieser Art nicht länger hinnehmen.

  7. Immer wieder diese grauenhaften Bilder von bekopftuchten Palästinenserinnen/Musliminnen mit ihren von Hass zerfressen Fratzen. Welche Anmut und Schönheit sind dagegen die fröhlichen und weltoffenen Israelinnen.

    1
    1