Mittwoch, 29. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Bosetti nimmt Juden übel, dass sie in der AfD sind

Bosetti nimmt Juden übel, dass sie in der AfD sind

Nicht mal mehr bekifft zu ertragen: Sarah Bosetti (Foto:Imago)

Das Cannabisgesetz wirkt. Zumindest bei mir. Geht es Ihnen ähnlich, dass plötzlich jeder im Besitz von Gras ist? Noch vor Monaten schien das grüne Glück rar zu sein. Nun bekomme ich bei gefühlt jedem Halt, den ich mit dem 49-Euro-Ticket mache (danke, Steuerzahler!) ein wenig mehr Cannabis mit. Und ich finde das ganz hervorragend. Für manche Dinge – zum Beispiel, um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu ertragen – empfiehlt sich sogar der Konsum von Cannabis am besten mit einer Begleitperson, wie hier geschehen. Man weiß ja nie.

Ganz konkret geht es um Sarah Bosetti – die Frau, die plötzlich einfach da war und wirklich jedem mit ihrer entsetzlich exaltierten Poetry-Slam-Attitüde auf den Senkel geht. Bosettis Oeuvre besteht im Wesentlichen aus vorauseilenden Schenkelklopfern auf Kosten von jedem und allem, was jenseits ihres unanständig kleinen, dafür umso linkeren Kosmos existiert. Sie ist nicht dumm – sie ist dummdreist. Sie ist nicht blöd, verblödet jedoch andere. Doch was das Schlimmste ist: Ihre volkserzieherische Belehrungsorgien, jeweils konzentriert in 45 Minuten und dosiert im Monatstakt, müssen Sie bezahlen.

Hallo, Frau Binnen-I!

In ihrer aktuellen Sendung vom 22. April befasst sich Volkslehrerin Bosetti mit dem Thema Gendern. Für dieses wahnsinnig kreative, weil ja bekanntlich noch nie besprochene Thema lud sich die Frau aus Aachen zwei Frauen ein, von denen ich noch nie etwas gehört habe: Eine gewisse Alicia Joe, die auf Youtube von sich reden machte, und eine Luise, die damit bekannt geworden ist, dass sie, laut Bosetti, das Binnen-I erfunden habe. Kurzer Einschub hierzu: Stellen Sie sich vor, Luise sitzt eines Tages beim Psychologen und dieser fragt: “Luise, was haben Sie in Ihrem Leben erreicht?” Als Antwort erhält er: “Das Binnen-I!” Mitleidig nickt der Psychologe, notiert sich etwas in seinem Ringbuch und unterstreicht es mehrfach. In den nächsten Jahren benötigt es eine Heerschar von Psychologen, um die völlig unmaßgeblichen, aber dafür umso bedeutungsschwangeren Linksintellektuellen zu therapieren, die mit ihren realitätsfernen und gesellschaftlich unhandlichen Ideen gescheitert sind.

Live aus dem Château Plemplem

Doch zurück zur Bosetti: Irgendwann zwischen dem ersten und dem zweiten Cannabis-Muffin sagt sie etwas, das kaum tiefer in ihre Nanoseele blicken lassen könnte.: “Ernsthafte Systemkritik ist kein beliebtes Hobby. Nicht mal bei denen, die beim System benachteiligt werden. Deshalb gibt es Schwarze, die Donald Trump wählen, Homosexuelle in der katholischen Kirche, JüdInnen in der AfD. Weil, keine Ahnung, die Menschen alle wahnsinnig sind”.

Darf ich vorstellen: Der Frau gewordene Herrenmensch Sarah Bosetti sendet live aus dem Château Plemplem. Das Einschalten kostet zwar den Verstand, dafür werden Sie erfolgreich mit dem berieselt, was Sie verdammt noch mal zu denken haben. Die ganz und gar weiße Frau erzählt Schwarzen, dass sie aufgrund ihrer systemischen Benachteiligung gefälligst nicht Trump wählen sollen – obwohl die Zahl der Farbigen, die den Republikaner wählen, immer größer wird.

Was nicht ins Weltbild passt, muss leider gehen

Aber das passt nicht in Bosettis Weltbild. Früher hielten die demokratischen Staaten Schwarze als Sklaven für ihre Felder. Heute wollen sie mit freundlicher Unterstützung von Sarah, dass die Schwarzen Sklaven ihrer woken Ideologie werden. Doch dabei machen immer weniger Menschen mit – was Gesinnungsakrobaten wie Bosetti natürlich stört. Sie möchten ihre Randgruppe gerne so haben, wie es ihnen am liebsten ist: Angepasst, links, schweigsam.

Und so stört sich Bosetti denn auch daran, dass manch ein schwuler Mann an der katholische Kirche etwas Besonderes sieht. Vielleicht, weil die Mythen zeitlos sind und manche Kirchen ihren Auftrag, spirituellen Halt zu geben, ernster nehmen als den ständigen Versuch, dem gar nicht mal so geistreichen Zeitgeist hinterherzulaufen. Vielleicht wollen sie aber auch einfach nur bunte Kleider tragen, wenn sie Pfarrer sind? Wie dem auch sei: Es passt Sarah nicht, weil es nicht in ihr Weltbild passt.

Bosetti will bestimmen, was ich zu denken habe

Und als wäre das alles nicht genug, gibt es dann ja auch noch die Juden in der AfD. Ein Unding für Bosetti: Wie können es Juden auch wagen, schon wieder aus der Reihe zu tanzen? Leute wie der Vorsitzende der Juden in der AfD, Artur Abramovych, müssen Bosetti ein besonderer Dorn im Auge sein: Jung, jüdisch, Migrationshintergrund und nicht links. Wie kann er nur? Manchmal habe ich den Eindruck, dass die Deutschen drei Sorten Juden am liebsten haben: Tote Juden, Holocaustüberlebende und Igor Levit.

Natürlich ist Bosettis Überheblichkeit auch nach dem zweiten Cannabis-Muffin kaum zu ertragen. Sie erhebt sich über andere und merkt dabei gar nicht, dass sie rassistisch und judenfeindlich agiert. Denn sie möchte uns sagen, wie wir über Randgruppen zu denken haben. Diese anmaßende Unfreiheit ist zutiefst unehrlich – und marginalisiert Randgruppen tatsächlich. Vielleicht sollte sich Bosetti mit Cannabis eindecken: Übermäßiger THC-Konsum macht bekanntermaßen lethargisch, unproduktiv und faul. Möglicherweise lässt sie es dann mit dem Fernsehen bleiben.

37 Antworten

  1. unzufriedene weiber sind gift… mein opa sagt schon immer:
    alles was titten oder räder hat macht irgend wann probleme… wie recht er hatte… und das schon vor 50 jahren und früher…
    gilt auch noch in tausend jahren… liest man doch täglich… in dummland…

    52
    8
    1. ‘Alleswas Titten oder Räder hat…’ – ROFL
      So was am frühen Morgen!
      Den drucke ich mir aus und hänge ihn mir an die Wand.
      Made my day! 👍👍👍

      34
      2
    2. daumen nach unten… fährst wohl nur fahrrad und bekommst auch keine ab wegen deinem norweger-strickpullover, die du seit jahren wohl täglich an hast… gut so ….

      1
      7
    3. Aber, Aber!

      Seit Frauen in Politik, Verwaltung und freier Wirtschaft mitmischen dürfen ist doch alles viel besser geworden, oder? 😇🤏

  2. … schlimm für jemanden der sowas aus beruflichen gründen gucken muss. Ich persönlich tu mir das seit mehr als nem halben jahrzehnt nicht mehr an.
    Mein beileid.

    36
    1. Ich kenne solche öffentlich-unredlichen Hater und Agitatere bzw. Agitateusen auch nur vom Hörensagen, da ich mir ‘Fernsehen’ und ‘Videos’ solch billiger Systemtrompeten wie Bosetti, Böhmermann oder Welke einfach nicht ansehe!
      Die Bosette ist mir ein Begriff wegen ihrer menschenverachtenden ‘Blinddarm’-Entgleisung gegenüber Ungeimpften – von der ich auch nichts erfahren hätte, wenn ich es nicht hier oder irgendwo in anderen alternativen Medien gelesen hätte.
      Manchmal frage ich mich, ob es wirklich Sinn macht, jedes krude, bescheuerte, abwertende und verächtliche verbale Ejakulat solcher rückgratloser System-Mietmäuler zu kommentieren und sich darüber zu ereifern – und ihnen damit nurumso mehr Reichweite zu verschaffen. Manchmal ist Unwissenheit wirklich ein Segen: Was ich nicht weiß, macht mich nicht stinkwütend!

      33
      1. … zugegeben auch die manipulierten nachrichten interressieren mich nicht wirklich. Doch ob das kennen staatskonformer “Comedian” als wissenslücke durchgeht wage ich zu bezweifeln.

    2. wegducken…
      die wahrheit ist ein scharfes schwert… da willst du nicht täglich sehen…
      duck dich besser weg und tu dir die wahrheit nicht auch noch an….wache in der überraschung wieder auf… afd und alles wird ok…

      3
      1
      1. … wegducken? Glaubst du wirklich was in der zeitung (oder im örr) steht oder posaunt wird? Brauchts nicht, kann weg …

  3. Was soll man über diesen Typ von Mensch groß sagen? Deutschnerd, hirnlos, ohne Liebe und Kultur aufgewachsen, wohlstandsverwahrlost, Plappermäulchen, böswillig, sexuell verklemmt, kein Charakter und schuld sind immer nur die anderen. Leider haben diese Typen ihre große Stunde und in der Masse sind sie leider brandgefährlich.

    42
  4. Nun ja … ich kann es verstehen, dass es eine Zumutung ist, diese Dame zu ertragen. Aber sich bekiffen, um sie zu ertragen, das ist schon krass.
    Wählen Sie einen Rotwein und dazu die Lektüre von … ach was weiss ich … bei mir ist es zur Zeit Adalbert Stifter.

    18
  5. Und ich nehme Bosetti übel, dass sie sich nicht dafür entschuldigt, ein ganzes Land gegen mich aufgehetzt zu haben und mich aus dem “Volkskörper herausgeschnitten” sehen wollte. Wäre die ein Mann, würde ich ihr dafür Schläge androhen. Soviel zur Benachteiligung von Frauen, über die Gestalten wie Bosetti ja auch immer jammern.

    30
    1. Ja, NIX, das kann eigentlich jeder aufrichtige Patriot unterschreiben. Die Pseudolinken (wie sie namentlich bei den Grünen hochkonzentriert vorkommen), die im Antpatriotismus ihre Ersatzidentität suchen, sind ganz groß im Mobbing. Alle solidarischen Gesellschaftsmitglieder, die nicht mit ihnen an der Zerstörung unserer historisch gewachsenen europäischen Nationen mitwirken wollen, werden herausgemobbt und von der politischen Bühne gefegt.

      13
      1
    2. Bosetti trägt große persönliche Mitschuld an der Hetze gegen “Corona”-Gegner. Bosetti wünschte, dass “Corona”-Gegner tot sein mögen. Aber lebt(e) sehr gut von den “Corona”-Gegnern, die ihr mittels Zahlens der Rundfunkgebühren ein auskömmliches Leben finanzier(t)en.

      14
  6. @DASS SIE IN DER AFD SIND
    oder weil sie einen Blinddarm haben – wer weiß schon, was in so einem Kopf vorgeht ?
    und – ach ja – wenn man sich selbst informiert :
    https://fragdenstaat.de/anfrage/sarah-bosetti-und-zdf-blinddarm-aussage/
    “1. Welche Politiker (m/w/d) haben auf diese Entscheidung der Staatsanwaltschaft Mainz Einfluss genommen (§§ 146, 147 GVG)?”
    na ja – der Innenminister, der lt. Gesetz gegenüber dem Staatsanwalt weisungsbefugt ist!
    Und was antworten die ?
    “Ergebnis der Anfrage
    Anfrage zwar abgelehnt, aber Antwort trotzdem gegeben:
    Politiker hätten keinerlei Einflußmöglichkeit auf die Staatsanwaltschaft Mainz, eine solche Einflußnahme wäre unzulässig.”
    Alles Einser-Juristen !

    17
  7. Wenn ich Bosetti lese kriege ich träumerische Anwandlungen die ich hier besser nicht beschreibe weil sie selbst über Delegitimierung hinausgehen würden.

    16
    1. Jau. so geht es mir ständig, wenn ich hier oder anderswo von diesen Leuchten in Funk, Glotze und Politik höre oder lese.
      Gut, dass wenigstens die Gedanken und Träume noch frei sind.
      Und immer böse, böse…..

  8. Sprachlich, humoristisch und inhaltlich erste Sahne – so wird der öffentliche Rundfunk erträglich!

    Denn während Cannabis-Konsum immer nur vorübergehend Linderung vom psychischen Druck verschafft, vermag die gemeinsame mentale Abwehr des irren Desinformationskrieges gegen die freiheitliche Demokratie, gegen den gesunden Menschenverstand und gegen authentische Wiederbelebung der Solidarität zwischen Juden und Nichtjuden in Europa auch substanziell etwas zu bewegen.

    Inzwischen entdecken auch immer mehr Juden in Israel und in den USA, dass alle Bürger in der freiheitlichen Zivilisation einen gemeinsamen Gegner haben – nämlich die britisch-amerikanische Geldoligarchie, die sich jahrzehntelang hinter einer vorgetäuschten Solidarität mit dem Judentum versteckt hat. Diese in Wahrheit völlig unsolidarischen Nrzissten schlagen sich jetzt so klar wie nie zuvor auf die Seite der Dschihadisten und jeder Form ideologisch festgefahrener Islamisten, setzen Israel pseudomoralisch unter Druck und Europa der islamischen Massenmigration aus. – Im Schulterschluss mit Israel schaffen wir die Befreiung mit Links – ohne geht es mit größter Wahrscheinlichkeit für uns alle in den Abgrund.

    7
    1
  9. Ich besitze das Buch “Was die Juden zur AfD treibt” (und hab es auch gelesen). Da wir einem so manches klar!

  10. Schon in der Schule gab es diesen Typ von Mädchen. Immer adrett gekleidet, brav, immer alle Hausaufgaben gemacht, aufmerksam und freundlich dem Lehrer zum Munde geredet, saßen die da, als hätte man ihnen einen Besenstil in den Hintern gesteckt. Immer gute Noten, immer angepaßt. Im dritten Reich hätte sie so zwischen dem Bock von Babelsberg und Onkel Herrmann ihren Platz gefunden. Heute sitzt sie eben da, wo sie sitzt und sagt das, was opportun ist. Immer aufmerksam, alles hübsch gelernt und begriffen, was man denn so hören will, plappert sie unverdrossen los. Völlig angepaßt malt sie ihre Sprechblumen mit hübschen Unterwürfigkeitsmalstiften und bekommt dafür erwartungsgemäß kleine Sternchen gutgeschrieben. Früher wäre sie im BDM gewesen heute in der Nachfolgeorganisation, dem Bund Grüner Mädels, ist sie das hübsche Schaufensterpüppchen aller Salonsozialisten. Jetzt müßte sie nur noch Jan Böhmermann heiraten und zur Hochzeit stehen Habeck und das Böckchen Spalier. Seufz.
    Sicherheitshinweis an die mitlesenden VoPos, bzw. VerfasschungsschützerInnenende: Das ist natürlich nur ein satirischer Beitrag im Sinne Blöder-, sorry, Böhmermannschen Humors. Nicht, das ich nachher noch abgeholt werde.

    25
    1
  11. Die Tante ist überflüssiger als ein Blinddarm – denn der hat immerhin noch eine Funktion im Immunsystem.
    Die Gesellschaft käme hingegen vollkommen problemlos ohne eine Bosetti aus.

  12. Bosetti, Böhmermann und Welke waren eigentlich vom IS ausgebildet worden, um die Gefangenen mit ihrem Geschwätz zu foltern. Letzendlich war das dem IS dann doch zu grausam und er hat sie den Ungläubigen auf den Hals gehetzt.

  13. Im Mittelalter hatte der Mainstream für solche Weiber eine rabiate Lösung und heute findet man sie im linksgrünemFDPCDUCSU Politbiotop. Also da, wo sie den meisten Schaden und größte Zersetzung für die Allgemeinheit anrichten können und ihnen selbst der degenerierte Arsch vergoldet wird.
    Das nennt zivilisatorischer Fortschritt. Mal schauen, wie lange es noch braucht, bis die Evolution unerbittlich zurückschlägt und diesen Fortschritt als klaren Irrweg aufzeigen wird.

    9
    1
  14. “Ernsthafte Systemkritik ist kein beliebtes Hobby. Nicht mal bei denen, die beim System benachteiligt werden. Deshalb gibt es Schwarze, die Donald Trump wählen, Homosexuelle in der katholischen Kirche, JüdInnen in der AfD. Weil, keine Ahnung, die Menschen alle wahnsinnig sind”.
    Ist das insgesamt gesehen nicht genau der “Nazi” auf den solche Leute immer zeigen und den sie anderen in die Schuhe schieben wollen und gegen den sie ständig demonstrieren???
    Hegel meinte mal,das zu Ende gedacht, sich alles ins Gegenteil kehrt/wendet. Bei ihm galt der Bezug darauf, das Recht irgendwann zu Unrecht wird…