Montag, 22. April 2024
Suche
Close this search box.

Design-Wohnhäuser für Flüchtlinge, Wohnungsnot für Einheimische

Design-Wohnhäuser für Flüchtlinge, Wohnungsnot für Einheimische

Prospektfoto eines der Billstedter Flüchtlings-Wohnungsbauprojekte (Foto:ScreenshotTwitter)

Während Einheimische zusehen müssen, wo sie bleiben, werden (zumeist illegale) Migranten entweder in Hotels einquartiert – oder gleich in frisch errichteten Reihenhäusern untergebracht. Für beides ist das linksgrüne Hamburg (dessen grünregierter Bezirk Nord vor über einem Jahr den Bau neuer Einfamilienhäuser verboten hatte) eifriger Vorreiter: Im Stadtteil Billstedt entstehen aktuell über 100 Designer-Reihenhäuser mit Grünanlagen und großzügigen Gärten. . Deutsche brauchen sich jedoch keine Hoffnung zu machen, darin wohnen zu dürfen: „Diese Wohnungen sind nicht zu vermieten!“, ist auf einem Schild zu lesen, das entsprechende Illusionen gleich im Keim erstickt. Hier werden nämlich bald “Geflüchtete” einziehen.

Dass es sich dabei um ein Landschaftsschutzgebiet handelt und frühere Bauanfragen deshalb strikt abgelehnt wurden, schreckt die Grünen ebenfalls nicht mehr ab. So wie Robert Habeck sämtliche Umweltschutzprüfungen außer Kraft gesetzt hat, damit das Land noch schneller mit sinnlosen Windrädern verschandelt werden kann, oder immer eskalativere Waffenlieferung in ein Kriegsgebiet beklatscht werden, werden auch sämtliche früheren Prinzipien der Grünen bedenkenlos über Bord geworfen, wenn es um die tatkräftige Beschleunigung des “nachhaltigen” faktischen Bevölkerungsaustauschs geht.

Unfassbare Zustände

Bereits vor drei Jahren wurde der AfD, die das Billstedter Projekt von Anfang an kritisiert hatte, vehement „Hetze“ vorgeworfen. Bei den unfassbaren Zuständen, die heute auf dem Wohnungsmarkt herrschen, schließen sich allerdings wahrscheinlich viele verzweifelte Deutsche, die nicht mehr wissen, wo sie leben sollen, dieser Kritik an und sagen sich: Wenn das “Hetze” sein soll, dann ist noch nicht genug “gehetzt” worden.

Denn während Deutschland unter der schlimmsten Wohnungskrise seit der Nachkriegszeit leidet und die Baupreise in immer neue Rekordhöhen schießen – bei wohlgemerkt schrumpfender autochthoner Bevölkerung! -, sind von den versprochenen 400.000 Wohnungen, die die Bundesregierung pro Jahr erreichten wollte, im Vorjahr allenfalls die Hälfte realisiert worden; der Bau von Häusern ist nahezu unerschwinglich geworden, und auch die Mieten steigen immer weiter – vor allem als Folge des ungebrochenen “Nachfragebooms” der Gemeinden nach neuen anmietbaren Flüchtlingswohnungen. Experten gehen mittlerweile davon aus, dass der Wohnungsbau mit 23 Milliarden (!) Euro pro Jahr subventioniert werden müsste. Hinzu kommen immer neue absurde Klimavorschriften und natürlich die wahnsinnige Massenmigration. Die millionenfach ins Land gelassenen Gäste der Ampel-Regierung müssen sich bei alledem jedoch um ihre Unterkunft keine Sorgen machen.

49 Antworten

  1. keine Sorge die Herrschaften schaffen das, daß es in Kürze aussieht wie “bei denen üblicherweise zu Hause”. Der Rest: was jammern Sie alle immer, solange diese schwarz-gelb links-grün überstrichene Globalisten Kabale immer noch 80% Stimmen bei Wahlen hat, ist das doch egal, es ist jedenfalls für die ganzen Ja-Sager und Mitläufer noch nicht unangenehm genug. Und bis der Vollkasko Jammerbürger es gemerkelt hat, ist es zu spät, da läuft er mit seinem Schmierschirm den CBDCs nach und macht Männchen beim Co2 social credit account. Also alles läuft nach Plan, ich sehe leider noch keine Störung bei der Umsetzung von Kläuschen’s feuchten Träumen…

    46
    1. Rentner wählen auch schon seit ewigen Zeiten , zu ca. 80% die etablierten Parteien.
      Ich glaube, selbst wenn sie ihre Wohnungen räumen müssen, um da Zugereiste unter zu bringen, werden sie weiter hin diese Politiker wählen!

      14
  2. Mir kommt da ein ganz blöde Idee …

    *Da war mal ein Volk, das wurde von gedungen Schergen schlagen, und wieder geschlagen, und wieder und wieder geschlagen, und das Volk litt, und weinte, und jammerte und bat darum, dass man doch aufhören möge, aber die Schergen scherten sich nicht darum was das Volk wollte, obwohl sie, die Schergen, sich so gar von ihm, dem Volk, bezahlen ließ, und schlug es einfach weiter, und sie schlugen und schlugen und schlugen und schlugen und ignorierte jeden lauten, und erst recht die leisen Hilferufe und bitte.

    Und eines Tages, das Volk wähnte sich seiner finalen Vernichtung nahe, und schlug zurück.

    Da ging ein Aufschrei durch die Welt und all die Freunde der Schergen stimmten ein, zeigen mit Fingern auf dieses Volk, welche fortan als abtrünnig, böse und aggressiv angesehen war und alle Freunde der Schergen taten sich zu einer übermächtigen Allianz zusammen, um dieses böse Volk vernichten zu können.*

    Und jetzt ist mir gerade, als wenn ich genau diese Geschichte in jüngerer Zeit schon mal in echt, Live und in Farbe vorgeführt bekommen habe.

    Dazu las ich dieser Tag folgendes passende Zitat:
    Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt.

    Auf meine kleine Geschichte gemünzt hieße das wohl …..
    wenn eines düsteren Tages jene, die zuvor unbelehrbar, ohne Erbarmen, ohne Gerechtigkeit, ohne Recht und ohne ihren eigenen Untaten Einhalt zu gebieten von denen, die sie erbarmungslos wieder und wieder und wieder und wieder geschlagen, beraubt und betrogen haben, tüchtig was auf die Fresse bekommen, dann sind im Sinne dieses weisen Zitates genau jene des Unheils verantwortliche, welche die sich lediglich Erwehrenden zu eben dieser Gegenwehr genötigt haben.

    Möge dies nie geschehenen, doch das Leben lehrt uns immer wieder (Murphys Gesetz):
    Shit happens
    Was geschehen kann, wird irgendwann auch geschehen.

    Und eine ganz besonders perfide Strategie wäre es, wenn der Provokateur genau diese Erwehren auch konsequent und zielgerichtet herauszufordern beabsichtigt, …
    … um dann genau damit für WAS seine Berechtigung zu begründen?

    37
    1. Man braucht nur nach einem Kriege schauen, wer davon profitiert hat und dann hat man auch den Verursacher! Siehe 1. und 2.WK. Deutschland ging es da schon gut und warum sollte man dann einen Krieg vom Zaune brechen? Und an wenn zahlen wir heute noch Reparationen? An die Ami Gauner.

  3. Man kann nur sagen – vielleicht wollen die Deutschen das so….denn wenn nicht, dann hätten sie sich schon dagegen gewehrt.

    35
    3
    1. Da solltet du mal draußen die Augen öffnen. Da laufen ca. 66% völlig Übergewichtige rum und mit denen kannst du nicht mehr anfangen. Sie leben nur fürs fressen und für den nächsten Arzt Termin!

    2. Wie wehren?
      An der Tastatur sind hier die größten Kämpfer unterwegs. Man sieht sie nur nicht in der freien Wildbahn.
      Ernsthaft, @esreichtnochlangenicht, wie wehren? Die Menschen gehen wählen. Sie haben die Politiker gewählt, aber die Politiker (Berufslügner, wie Schauspieler) bestimmen nicht die Politik, sondern setzen die Politik um, die Menschen, die nicht zur Wahl stehen, ihnen diktieren. Sie verkünden das, was wirklich mächtige Menschen ihnen auftragen. Früher nannte man sie Herolde. Heute sind es Kanzler oder Präsidenten. Es sind die, die vor der Kamera stehen. Die in der Öffentlichkeit sind. Herolde.
      Das begreift die Masse der “Wähler” nicht, denn die denken tatsächlich, sie hätten was zu sagen.
      Gerichte arbeiten gegen das Volk. Das GG ist zum Klopapier in Buchform gemacht worden.
      Das deutsche Volk wird seit 1914 angegriffen und ist wohl des Leids müde.

      Was willst Du? Revolution auf der Straße? Weil das so toll in der DDR funktioniert hat?
      Diese Demos in der DDR sind organisiert gewesen. Die alte SED Garte musste weg. Deren Zeit war abgelaufen. Die Generation Merkel wurde aktiviert. Das funktioniert heute nicht mehr.

      Oder willst Du, dass der Bürger die Revolution der Gewalt ausruft?

      Ich weiß es nicht. Aber Du scheinst es zu wissen, denn Du schreibst ja, dass man sich “dagegen” wehren muss.
      Und bitte, komme mir jetzt nicht mit der antipatriotischen AfD. Sie ändert gar nichts, denn sie ist Teil des Systems. In diesem System geht und ging es nie darum, dem Volk zu dienen, sondern es fertig zu machen.

  4. Jetzt mal ernsthaft gefragt : Glauben die Regierenden eigentlich wirklich, mit solchen Aktionen auch nur noch ein Fünkchen Verständnis bei den Bürgern hervorzurufen?

    33
    1. Natürlich nicht, ist ihnen auch herzlich egal.
      Sie stehen auf der Payroll globaler Milliardäre, die die Welt nach ihren größenwahnsinnigen Vorstellungen zu formen gedenken.

      32
    2. Und was wenn die müssen ? Was wenn die gar nicht anders können weil sie sonst sofort rausfliegen ? Ich kann mir nicht denken das Deutsche ihre Mitbürger so in den Dreck treten ohne Gewissensbisse zu haben. Deswegen in den letzten Wochen und Monate alle Versuche jeden als Nazi und Rechtsradikalen zu beleidigen der zu allen diesen verbrecherischen Entwicklungen anderer Meinung ist.

      10
      1. Was heißt hier “müssen”? Die können ALLE die Brocken hinschmeißen wenn sie nur wollen. Ich hab’s oft genug geschrieben. Nein, da wird nur rumgejammert und alles geht munter weiter. Ich bin auch vorzeitig in Rente obwohl ich es mir im Grunde auch nicht leisten könnte, aber solch eine hirnverbrannte Politik werde ich nicht weiter unterstützen.

      2. “Und was wenn die müssen ? Was wenn die gar nicht anders können weil sie sonst sofort rausfliegen ?”

        Das einzige, was der Mensch muss, ist sterben. Alles andere ist optional.
        Das ist wie bei Corona, wieviele Ausreden ich da mittlerweile höre, warum sich die Menschen spritzen ließen.

        Menschen mit Rückgrat, Menschen, die aufrecht gehen, haben sich nicht spritzen lassen. Sie haben sich nicht hingekniet. Und sie knien immer noch nicht. Vor diesen Menschen hat das System Angst.

        Politiker sind rückgratlose Menschen, die nur sich kennen. Es sind Lügner, Narzissten, Soziopathen und Psychopathen. Je höher sie in deren Hackordnung stehen, desto mehr Leichen säumen ihren Weg. Desto skrupelloser sind sie. Und die können das, weil ihr sie “wählt”. Ihr wählt, was euch zerstört. Ihr wählt, was euch verarmt. Ihr wählt, was euch zu Sklaven macht. Immer schön in der Herde sein. Sich aber hier dann aufregen und die große Klappe haben. Das passt nicht.

        Die Politiker merken nicht einmal mehr, dass sie die Zukunft ihrer eigenen Nachkommen zerpulvern. Oder es ist ihnen egal, da für sie nur Geld zählt. Korruption nennt man das wohl.

        Ich würde lieber meinen Hut nehmen, als mich zu verraten. Ich muss mit mir leben können und dazu muss ich einige meiner Regeln einhalten, die dem Staat nicht passen. Schade niemanden. Belästige niemanden. Störe niemanden. Das Leben anderer geht mich nichts an, solange er/sie auch diese Regeln befolgt.

        Niemand braucht Politiker. Die Politiker brauchen Dich! Leere Stimmzettel abgeben ist die einzige Sprache, die sie verstehen. Dagegen können sie nämlich gar nichts machen, außer keine “Wahlen” mehr stattfinden zu lassen.

    3. Sicher, das werden sie auch. Ein Großteil der Deutschen glaubt immer noch, wir wären ein reiches Land und müssen die Welt retten. Und dank unser größenwahnsinnigen Selbstherrlichkeit müssen wir auch im Kampf gegen den Klimawandel vorauseilen. Wer denn sonst, wenn nicht wir? Am Deutschen Wesen …. Ganz Selbstbewusste glaubten ja schon, wir könnten die ganze Welt besiegen. Deren Nachfahren wollen nun die Welt retten.

      18
      1
    4. Das ist denen doch sowas von egal, die haben nur ein Ziel vor Augen, die Vernichtung Deutschlands und des deutschen Volkes!

      30
  5. Und wieder:
    Wenn “sie” die Wähler in “die Arme der AFD” treiben wollen… Respekt. Vom Plan, bis zur Umsetzung Note 1!!

    Und dann ein NATO Generalsekretär Stoktenberg, mit seinem “deutschen Regime”

    19
    1. Und wieder:
      Wenn “sie” die Wähler in “die Arme der AFD” treiben wollen… Respekt. Vom Plan, bis zur Umsetzung Note 1!!
      Was ist daran schlecht? Die AfD ist unsere allerletzte Hoffnung! Alle anderen Parteien betreiben die gleiche vernichtende Agenda!

      20
      4
      1. “Die AfD ist unsere allerletzte Hoffnung!”

        Noch einer, der das System nicht versteht. Und die, die Dir 12 Daumen hoch geben, verstehen es auch nicht. Deshalb wird es auch keine Änderungen geben, weil “unsere” Demokratie weiter bestehen wird.

        Änderungen bekommt man nur, in dem man radikal (von Grund auf) sie einleitet.
        Das bedeutet: Schlagt sie mit den eigenen Waffen.
        Wie? Leeren Stimmzettel abgeben. Auf gar keinen Fall kein Nichtwähler sein. Die werden nicht gewertet. Aber leere Stimmzettel, die werden gewertet. Habe halt keinen gefunden, der meine Interessen vertritt, deshalb kann ich weder eine Partei und schon gar nicht eine Person ankreuzen. Es gibt ja keinen Unterschied, denn über allem steht die Partei. Und die steht auf dem Ankreuzer.

        Aber Du machst ein Kreuz und denkst, jetzt wird alles besser. Wird es nicht. Du verlängerst nur das Leiden. Und zwar auch Dein eigenes.

        6
        4
        1. Die Daumen nach unten sind die, die uns dieses Leid bescheren.
          Es wird sich nichts ändern. Ihr haltet das Leid am laufen.

    2. Erst einmal müssen die Dunkelbraunen, ehemals Grünlinge, von den Wählern der AfD hinweggefegt werden. Danach kann wieder “norma” gewählt werden, das heißt, keine politisch rechtslastigen Parteien und ihre Protagonisten.

      Die Grünlinge müssen weg, denn diese sind die vorzüglichsten Statthalter in Deutschland für die Irren aus den usa, wie Nuland und diese anderen verbrecherischen Bekloppten aus den usa.

      4
      2
      1. “Die Grünlinge müssen weg”

        Na, wenn es so einfach ist.
        Dann kann ja nichts mehr schiefgehen. Schön, wenn die Welt so schlicht ist. Die Guten gegen die Bösen. Jetzt muss nur noch geklärt werden, wer was ist.

        Die Grünen haben soviel mit den Braunen am Hut, wie Merkel mit Deutschland.

        1
        1
  6. Wie werden diese Wohnungen wohl bald aussehen und wird sich später die Polizei nur mit den Sek dort blicken lassen. Genauso wenig werden sich dort Behörden wie das Ordnungsamt blicken lassen. Ein Ghettho errichtet man dort, da könnt ihr ein drauf lassen. Doch die Grünen und Sozis hoffen, daß man später dafür wieder wählt.

    33
  7. Das war zu erwarten. Migranten aus vorsintflutartigen Mittelalterstaaten müssen sofort auf unser Lebensniveau katapultiert werden. Da unsere Neuankömmlinge damit völlig überfordert sind, zerlegen sie unsere Städte und ihre eigenen Unterkünfte. Wie diese Häuser nach einer Weile aussehen werden, kann man sich vorstellen. Die Deutschen, vor allem die ältere Generation, die das alles in mühseliger Leistung erschaffen hat, man denke nur an die Trümmerfrauen nach dem Krieg, Aufbau der deutschen Wirtschaft danach usw. dürfen jetzt aus Altenheimen geworfen werden und unseren Mittelaltergästen Platz schaffen. Das Land geht wirklich den Bach runter.

    50
    1. “…Migranten müssen auf unser Lebensniveau katapultiert werden” Vor allem auf unsere Kosten!!! Wo bleibt unser Nutzen??

      17
    2. @Karo 18. August 2023 Beim 20:50
      “Migranten aus vorsintflutartigen Mittelalterstaaten müssen sofort auf unser Lebensniveau katapultiert werden.”

      Wo sehen Sie denn noch “unser Lebensniveau”???
      Das ist -ich krieg das ständig zu spüren, dieses “Lebensniveau”…- seit 2015 und weiters seit der “Corona-Krise” und der nun herbeifabulierten “Klima-Krise” permanent den deutschen Bach runtergegangen. Ich sehe mehr Bettler als je zuvor, vorzugsweise Ost-Europäer, die man offenbar auch ins gelobte Dummland befördert hat, mehr alte, ärmlich gekleidete Menschen, und wir als ehemaliger Mittelstand müssen jeden Euro umdrehn, um überhaupt über die Runden zu kommen!
      Und währenddessen sehe ich immer mehr stylisch gekleidete Halb-, Mittel- und Tiefschwarze, ausgerüstet mit Headset, Smartphone und E-Scooter (der Michel kümmert sich schon…), gleichermaßen das uns Steuerzahler ebenfalls aussaugende und bestens gekleidete Kopftuch-Geschwader – jeden Alters!!
      WIR haben kein Lebensniveau mehr – inkl. Wohnungsnot!

  8. Trotzdem möchte ich gerne fragen, in wie weit der verlorene Krieg damit zu tun haben könnte, da viele Migranten zu den Nationen gehören, die zu den Kriegsgewinnern gegen das 3. Reich gehören und somit die Regierung keine andere Möglichkeit hat, deren Wünsche nachzukommen.

    9
    5
    1. Das ist gut moeglich .
      Reparationszahlungen der anderen Art durch Aufnahme der Flutlinge.
      Das sind keine Wuensche sondern kn allharte Vertraege und Forderungen, augrund der Niederlage des Deutschen Reiches.

      Weiterhin:
      Deutschland und Japan bis heute die einzigen Feindstaaten bei der UNO
      Kein Friedensvertrag, nur Waffenstillstand mit den Siegermaechten desWII, deswegen Ukrikrieg so gefaehrlich.
      Viele Staaten haben gegen Ende des WII , schnell noch Deutschland den Krieg erklaert, um auf der Siegerseite mit zumischen.
      Kanzlerakte, die jeder Kanzler in DC unterschreiben muss.
      Mastrichtvertrag von Kohl, Traitor unterschrieben, Hauptfinanzierer der EU.

  9. eine rassistische und antideutsche Politik – wie gewählt, so geliefert.
    Irgendeiner sagte mal – ich muß für die Ausländer Häuser bauen – nicht für Deutsche !
    Braucht aber keiner rumzuopfern !
    Wer anderes will, muß andere Parteien und Politiker wählen – falls es noch eine Wahl gibt in Jahren!
    Als Gedankenanreiz – es geht hier nicht nur um Deutschland – aber auch :
    https://journalistenwatch.com/2023/08/18/trump-justiz-usa-so-what/
    und kommt dabei zu diesem Schluß :
    “Dieses ganze Bundeskabinett ist nicht anders zu erklären, als damit, daß es so unfähig sein soll, wie es tatsächlich ist, ”
    und
    “Die Bundestagswahl 2021 war ohnehin die letzte, weil es keine weitere mehr geben wird.”
    jetzt kann man natürlich Haltung und Standpunkt haben – oder die Argumente herauslesen und den Versuch starten, sie zu widerlegen !
    Oder natürlich Popcorn bereitlegen und abwarten !

    23
  10. Niemand kann mir weismachen, dass hinter dieser Vorgehensweise kein kaltes Kalkül steckt von Deutschlandzerstörern, die wissen, dass sie ungerührt und zielsicher weitermachen können. Upahl wehrt sich mit stumpfen Waffen, des Volkers Wille wird ignoriert, Scholz hält eine Rede , die von der Tonalität vor gut 80 Jahren hervorragend angekommen wäre und belehrt die Bürger, statt ihnen zu dienen. Die Presse ebnet den Weg für Irrsinn und skrupellose Politiker. Ich bin dann mal raus, bevor unser Haus in Deutschland für Vergewaltigungs-und Messerfachkräfte konfisziert wird.

    39
  11. Die Bürger Polens haben es besser: Im Unterschied zur BRD ist Polen eine Demokratie, denn dort werden die Bürger inhaltlich nach ihren Wünschen befragt. Zur Parlamentswahl im Oktober werden auch 4 Fragen zur Abstimmung vorgelegt:

    „Unterstützen Sie die Aufnahme Tausender illegaler Migranten aus dem Nahen Osten und Afrika im Rahmen des von der EU-Bürokratie aufgezwungenen Mechanismus zur zwangsweisen Umsiedlung?“

    „Unterstützen Sie den Verkauf von Staatsvermögen an ausländische Organisationen, was zum Verlust der Kontrolle der Polen und Polinnen über strategische Bereiche der Wirtschaft führt?“

    „Unterstützen Sie die Anhebung des Rentenalters, einschließlich der Einführung des Rentenalters auf 67 Jahre für Männer und Frauen?“

    „Unterstützen Sie die Beseitigung des Grenzzauns zwischen der Republik Polen und Weißrussland?“

    30
    1
    1. Dies sind “schwierige” Fragen und unsere Politiker sind ja der Meinung, der Deutsche Bürger könne solch schwierige Entscheidungen nicht treffen, da er damit überfordert wäre. Wenn man sich die aktuelle Situation und die Wahlergebnisse anschaut, haben unsere Politiker wohl leider recht. Da ja mittlerweile eh schon alles egal ist, werden wichtige Entscheidungen von den größten Nachtwächtern getroffen.

      3
      1
  12. Dieses unnütze Klientel nimmt uns die bezahlbaren Wohnungen,
    Messertäter bringen unsere Männer, Frauen um.
    Sie leeren unsere Sozialkassen damit diese Schranzen hier leben können wie Gott in Frankreich.

    Und für solche und die Kriegstreiber sollen wir arbeiten gehen und Steuern bezahlen?

    Die Politik will es so, sie soll sich zum Teufel scheren, diese Löcher in der politiischen Landschaft.

    Haste Schei.. gewählt, haste Schei.. erhalten !

    31
    1. ich habe in 2021 absichtlich (machtergreifung der ampel) gekündigt… und zahle nun wesentlich weniger steuern.

      10