Sonntag, 16. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Ein Abschiebe-Verhinderungspaket und andere Katastrophen

Ein Abschiebe-Verhinderungspaket und andere Katastrophen

Neulich, in der Abschiebehaft: “Wo bleibt mein Anwalt?” (Symbolbild:Imago)

Heute befasst sich der Bundesrat mit dem großen “Abschiebe-Paket”. Die Abschiebehaft soll verlängert, die Rückführung von Intensivtätern “vereinfacht” werden. So wird es jedenfalls behauptet. Aber: Auf Druck der Grünen wurde ein Passus hinzugenommen, wonach allen Abzuschiebenden künftig vorab ein eigener Rechtsanwalt zur Seite gestellt werden soll – auf Steuerzahlerkosten, versteht sich, der natürlich effektiv im Interesse der Klienten alles daransetzen soll und wird, eben diese Abschiebungen zu vereiteln. Mal ganz abgesehen davon: Das wären über eine Million Anwälte und Verfahren. Einige Bundesländer sind zwar dagegen… aber Wetten, dass sie es wieder vergeigen?

Es zeigt sich immer deutlicher: Für diese moralisch, charakterlich und inhaltlich abstürzende politische Klasse der Berliner Republik kann (und muss) man sich inzwischen bodenlos schämen. Eine Regierung, die ihren billig inszenierten Krawall für Politik hält, hat offenbar schon lange nicht mehr in den eigenen Spiegel geschaut und weiß nicht, wie heruntergekommen sie aussieht. Auch nicht, wie sie im Ausland wahrgenommen wird und was die Mehrheit der Bundesbürger von ihr hält. In einem einst christlichen Land möchte man da nur noch ausrufen: “Kehrt um, Gott sieht alles, ihr bleibt nicht unerkannt!

Merkel beglückt uns mit einer politischen Rückblende

Apropos “nicht unerkannt”: Ex-Bundesmutti Angela Merkel, die Königin der Unterarmnässe, hat sich vorgenommen, im Herbst dieses Jahres ihre eigene Perspektive auf ihr politisches Leben zu veröffentlichen. Ähm… wie bitte? Welche Perspektive? Wie will sie ihr Werk denn nennen? Ich hätte dazu einige Vorschläge:

  1. Wie ich ein blühendes Land an die Wand gefahren habe
  2. Jetzt sind se halt mal da
  3. Im Großen und Ganzen ist nichts schiefgelaufen
  4. Mein Krampf

Hab ich was vergessen???

18 Antworten

    1. Nein, hat sie nicht, die SED der DDR vor November 1989. Die SED hatte nie die Absicht das deutsche Volk zu vernichten, die SED und SEDler waren stramme Nationalisten. Hier siegt der West-BRD-Selbsthaß, die West-Linken, die dies aus den USA verpaßt bekommen haben (Frankfurter Schule ab 1945).

    2. Da fehlt noch:

      “Wie ich die Deutschland-Fahne entsorgte!” Untertitel “Und keiner meiner eierlosen Untergebenen muckte auf”
      “Zittern und andere verräterische Anzeichen” Untertitel “Und wie man sie vermeiden lernt”
      “Wahl-Rückgängigmachen für Dummys”
      “Das Eine sagen- und das Andere tun” “Eine Anleitung zum Betrug am Wahlvolk”
      “10 Anzeichen für ein dummes Volk” “Der kleine Almanach für die Errichtung einer Diktatur”
      “Mode aus China-zeitlos in den Untergang”
      “Richter einsetzen- aber richtig!”
      “Von Stalin lernen- siegen lernen!”
      “Fußball und andere unnütze Sportarten”
      “Von der Macht und Botox- Wer das eine hat, braucht das andere nicht”
      “Wie man trotzdem geheiratet wird”

      uvm

  1. “Angela Merkel, die Königin der Unterarmnässe”?
    Ich würde die Abrißbirne aus der Uckermark eher als Fingernagelfresserin bezeichnen.

    17
    1. Deutsche Schulen als „Multikulti-Labore“
      Geht es nach Aladin El-Mafaalani sollen überfremdete Schulklassen gefördert und den „Anforderungen einer Migrationsgesellschaft“ angepasst werden. Was der syrisch-stämmige „Bildungsexperte“ damit meint, ist die Unterdrückung der einheimischen Kultur zugunsten einer Multiminoritäten-Utopie. Weiterlesen auf heimatkurier.at

  2. Hauptsache, Deutschland ekelt mit eiserner Vehemenz echte Fachkräfte oder unschuldige Bürger raus. Aber offenbar trifft der alte Spruch genau ins Schwarze: Gleich und Gleich gesellt sich gern. Gleich dumm, gleich niveaulos, gleich heruntergekommen etc. Proletarier aller Länder, vereinigt Euch! Der soziale Müllberg ist noch längst nicht hoch genug!

    15
    1. Wo sehen Sie bei den Linken der BRD noch Proletarier? Also Leute die echte Arbeit verrichten, früher als “Malocher” bekannt. Richtig, die kann man mit der Lupe suchen. Was man ansonsten findet sind Parasiten: Staatsbedienstete, Hartz-IVler auf Lebenszeit, Invasoren, und das Prekariat der “Geisteswissenschaften” (die weder Geist noch Wissenschaft vorweisen können).

    2. Es wird nicht mehr lange dauern, dann werden illegal Stromleitungen von Haus zu Haus gezogen, der Müll landet im Rinnstein und alte Männer sitzen Tee-trinkend vor schmierigen Cafes auf dem Gehweg.

  3. Vielleicht sollte man das hier auch noch erwähnen, wenn es um “Abschiebeverhinderung”, also mehr Umvolkung, geht:
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2024/bundesverfassungsgericht-erschwert-abschiebungen/

    “Bundesverfassungsgericht erschwert Abschiebungen
    31. Januar 2024”

    Wahrscheinlich macht das oberste Juntagericht dies, weil es bisher noch solche Fälle gibt:

    “31.1.24
    Abschiebung von kriminellem Clan-Boss dauert 13 Jahre!”
    https://m.bild.de/regional/niedersachsen/hannover-aktuell/hildesheim-abschiebung-von-clan-boss-dauert-13-jahre-86919818.bildMobile.html

  4. Vergessen wir auch nicht Klonovsky, der in seiner Acta (wird demnächste auf “bezahlen” gesetzt, also jetzt ansehen, wo es noch kostenfrei möglich ist) gerade daran erinnert hat (zum letzten Bild scrollen):

    https://www.klonovsky.de/2024/01/29-januar-2024/

    Falls es nicht mehr zu sehen ist: Migrationsforscher Rainer Bauböck: “In 10 Jahren wird man Kanzlerin Merkel dankbar sein – Länder die ihre Tore für Flüchtlinge öffnen, werden auch wirtschaftlich profitieren”27. Oktober 2015. —- “Nächstes Jahr ist es dann soweit”

  5. Der Schweizer Literat Friedrich Dürrenmatt bekam 1989 von der Bonner Universität den Curtius-Preis überreicht. Am Ende seiner Dankesrede hob er hervor, “daß die große politische Leistung der Bundesrepublik darin bestünde,
    das Ende Deutschlands zu akzeptieren.”
    Dürrenmatt hatte völlig Recht. Wir sehen tatenlos zu, wie das Leichentuch für das Deutsche Volk gewebt wird, und
    wer die Leichenträger bestimmt.
    Amen, Amen, armes Deutschland. Der Todesbefehl war schon 1895 in einem englischen Blatt mit dem Aufruf
    “Germania esse delendam” veröffentlicht worden.
    Gerhard Harth
    Blieskastel

  6. Dummland ist und bleibt Dummland. Es ist müßig, es ist Zeitverschwendung und Verschwendung anderer Ressourcen. Man kriegt in einen deutschen Betonschädel nichts rein. Oder hat Heine recht, wenn er folgendes sagt: Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht, ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muß die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.

  7. Ändert das Feindbild!

    Der Feind sitzt in Davos, London, Washington D.C. und Rom.

    Zitiert diesen Feind mit Bild und Wort.

    Zwingt die Vasallen in Berlin und Brüssel, dies abzustreiten!

  8. Sehr geehrte Damen,
    Sehr geehrte Herren,

    ich bin mehr als verwundert, daß Sie – trotz offener Flagge und Nachprüfbarkeit der Aussage
    von Dürrenmatt – meinen Kommentar quasi gelöscht haben.
    Gerhard Harth

    1. Die Verwunderung löst sich schnell auf, wenn Sie sich die Hinweise zu unserem Leserkommentaren zu Gemüte führen, in denen klar dargelegt ist, dass Kommentare erst mit einer gewissen Verzögerung freigeschaltet werden können. So selbstverständlich auch Ihr Kommentar.

  9. Wollt ihr Politiker wiederholt das Deutsche Volk verarschen?
    Macht die Grenzen dicht, setzt Asyl aus und schiebt zu Hunderttausenden ab.

    Was glaubt ihr Politiker eigentlich wer ihr seit und was ihr alles gegen das Deutsche Volk zu glauben tun müsst um es
    u.a. zu züchtigen, ihnen ihre Freiheiten zu nehmen und ihnen tief in den Geldbeutel zu greifen.

    Das ist die schlechteste Regierung aller Zeiten und sie
    betteln förmlich nach Ablösung durch die AfD.

    Mehr AfD wagen !

  10. Merkel Sprüche;
    “Es liegt nicht in meiner Macht und nicht in der Macht irgendeines
    Menschen in Deutschland, zu bestimmen, wie viele Menschen hierher kommen.”
    “Es kommen keine Menschenmassen, sondern es kommen einzelne Menschen zu uns.”
    Merkel-Highlight: “Abschiebungen nur dann, wenn es der Betroffene FREIWILLIG will”!!!
    28.06.2018