Freitag, 21. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Ein Politikwechsel könnte so einfach sein, wenn…

Ein Politikwechsel könnte so einfach sein, wenn…

Die Verleugnung von Schnittmengen und Verhinderung von Zusammenarbeit mit der AfD durch eine verrannte und sture Union bringt Deutschland um seine Zukunft (Symbolbild:Imago)

Ein weiterer Fall von “politischer Aneignung”: CDU-“Hoffnungsträger” Carsten Linnemann entdeckt plötzlich Lösungen, die die AfD bereits vor fünf Jahren forderte. Um das Fachkräfteproblem anzugehen, sollten Hunderttausende Menschen, die demnächst in Rente gingen, anschließend steuerfrei hinzuverdienen können – beispielsweise 2.000 Euro monatlich, zitiert ihn das “Handelsblatt”. Exakt dasselbe – einschließlich der empfohlenen Summe – hatte Alice Weidel schon 2018 vorgeschlagen.

“Besser spät als nie”, könnte man meinen – würde die CDU nicht gleichzeitig die AfD – die erhebliche Schnittmengen mit einer vernunftgeleiteten und konservativen CDU hätte, wie man hier wieder einmal sieht – dämonisieren und damit Rot-Grün in der Regierungsverantwortung halten. Auch im Sinne der FDP müsste solch ein Vorschlag sein; doch mit SPD und Grünen ließe sich dies niemals umsetzen.

Inhalte über politische Antipathien stellen

Dass linke Politik nicht funktioniert, nie funktioniert hat und nie funktionieren wird, hat ein Großteil der Bevölkerung verstanden. Es mangelt daher nicht mehr an Erkenntnis – sondern jetzt muss gehandelt werden. Und dazu braucht es nicht einmal Neuwahlen: CDU, FDP und AfD könnten gemeinsam schon morgen den ganzen Unsinn rückgängig machen, dem unser Land zum Opfer fällt – wenn CDU und FDP das denn wollten.

Steuersenkungen, Wiedereinstieg in die Kernkraft, Ende der unkontrollierten Einwanderung: Es könnte so einfach sein, wenn man Inhalte, die das Land voranbringen, über politische Antipathien stellen würde, und endlich konstruktive, an Sachthemen orientierte Politik im Interesse der Bürger machen würde. Das Problem ist nicht die AfD. Das Problem sind all die, die sich an einem infantilen Exorzismus gegen angebliche “Demokratiefeinde” beteiligen – und damit einen überfälligen Politikwechsel in Deutschland verhindern.

30 Responses

  1. Ok, dann gehe ich demnächst in Rente! Wäre zwar noch viel zu früh, aber einige Punkte hab ich schon gesammelt und wenn das ein Weg ist, den unendlich gierigen Krallen des menschenverachtenden Ausbeuterstaats zu entgehen, dann eben so.
    Die werden den Deutschland-Karren ohnehin in den nächsten Jahren hoffnungslos in den Dreck fahren.

  2. Wohl wahr. Aber dazu stecken die Altparteien viel zu tief im verbandelten Mief der Transatlantiker. Daraus können sie sich wahrscheinlich noch nicht einmal lösen, wenn sie es wollten.
    Und alle von denen wollen das bestimmt nicht. Ausserdem sei hier vorausgesetzt, die Politiker würden sich als erstes um das Wohlergehen Deutschlands kümmern wollen.
    Und das tun sie nicht. Die Altparteien interessieren sich nur noch für ihre Pfründe.
    Deswegen bleibt es weiter hoffnungslos. Solange, bis dieser gordische Knoten auf bekannte Weise gelöst wird!

  3. Guter Vorschlag. Wann endlich kommen CDU und FDP zur Besinnung. Dann könnte der jetzige Alptraum der rot-grünen gelben Ampel beendet werden.

  4. Voll auf den Punkt! Danke dafür.

    Das Problem an der Sache ist jedoch, dass wahrscheinlich jeder dieses tonangebenden rotgrüngelben Gesocks Leichen im Keller hat und in irgendeiner Form durch viele Institutionen, auch außerhalb Deutschlands, erpressbar ist. Warum hat Scholz wohl bisher niemals von seiner Richtlinienkompetenz Gebrauch gemacht, obwohl es stetig für die Altparteien bergab geht?!

    Ein Politiker, der sich nie was zu Schulden kommen lassen hat, der würde retten, was noch zu retten ist und es würden Köpfe rollen.

    Wir werden durchweg von deutschhassenden und amihorigen Kriminellen regiert. Das ist keine Regierung, das ist ein mafioses Konstrukt‼️

    my2cents

    12
  5. “CDU, FDP und AfD könnten gemeinsam schon morgen den ganzen Unsinn rückgängig machen, dem unser Land zum Opfer fällt – wenn CDU und FDP das denn wollten.”

    Genau so ist es. Mit Sicherheit sind sich die leitenden Persönlichkeiten von Union und FDP dessen vollkommen bewußt.

    Dennoch handeln sie nicht. Dennoch weigern sie sich, weiteren Schaden, der täglich wächst, von Deutschland abzuwenden.

    Und genau das macht sie zu den gefährlichsten Parteien Deutschlands.

    Die Grünen sind einfach nur ideologisch verblendet, sagen aber offen, was sie wollen. Bei der SPD verhält es sich ähnlich. Beide wissen es nicht besser.

    Union und FDP verfügen aber nachweislich über Restbestände von Verständnis für soziale Marktwirtschaft und haben auch noch Menschen mit gesundem Menschenverstand in ihren Reihen. Vermutlich verstehen beide auch noch die berühmte schwäbische Hausfrau.

    Daß sie dennoch sehenden Auges Deutschland weiter in Richtung Abgrund, in Richtung Deindustrialisierung und Massenarmut steuern, ist in meinen Augen einfach nur unmoralisch. Sie wissen es besser.

  6. Politwechsel?
    CDU, FDP und AfD könnten zusammen..?
    Das einzige was mit diesem verfilzten Politdebakel das Deutschland befallen hat möglich wäre, ist die politische Regierungsunfähigkeit aufgrund fehlender Mehrheitsbildung, vorausgesetzt die AfD erreicht einen bundesweiten Wahlerfolg von min. 25%.
    Unter diesen Bedingungen die derzeit herrschen würde eine politische Beschlußunfähigkeit eine Gesundung für die Wirtschaft und die Gesellschaft bewirken, nein das ist nicht Sarkasmus, das meine ich völlig ernst.

    CDU 20% – SPD 15% – Grüne 10% – FDP – 5% (- Linke 4%) (- Sonstige 3%) = 50%

    So etwa müsste das aussehen um einen Stopp zu erreichen, es wird keine der Alt-Parteien mit der AfD zusammenarbeiten, selbst wenn gäbe es entweder ständig Zoff oder die AfD müsste jedesmal derart viele Zugeständnisse machen, das sie politisch praktisch wirkungslos wäre.
    Ein Wahlerfolg der AfD mit 51% aller Stimmen ist absolut unrealistisch, unter besten Voraussetzungen sind evtl. 30-35% drin, einen “Politwechsel” bedeutet das aber immer noch nicht.
    Um den sicherzustellen wäre nach einem Wahlsieg die umgehende Abschaffung des öffentlich rechtlichen Propagandaapparates notwendig, eine Reihe von politischen Repressalien für die es rechtlich derzeit keine Handhabe gibt und die wiederum alle Vorbehalte des woken Westens bestätigen würden.
    Ich setze auf den Zusammenbruch der “Form” und dessen Auswirkungen, das sind unter anderem die Zersplitterung der bundespolitischen Befehlshierachie und die Entstehung neuer Dynamiken die sich fast zwangweise entwickeln würden.

  7. “CDU, FDP und AfD könnten gemeinsam schon morgen den ganzen Unsinn rückgängig machen” – Ja, könnten sie, sofern die CDU und die FDP mal wieder so etwas wie Rückgrat bei sich entdecken und all die Merkelianer und links-grünen Weltverbesserer bei sich an die Luft setzten würden. Aber unter der derzeitigen Führungsriege bei CDU und FDP wird das nicht geschehen, denn die “Brandmauer” zur AfD muss bis zum letzten Blutstropfen, der sich aus den deutschen Bürgern herauspressen lässt, gehalten werden. Sie werden lieber zulassen, dass unser ganzes Land in Elend, Armut und Bürgerkrieg versinkt, als das sie mit der AfD koalieren. Denn dafür würden sie die Erlaubnis ihrer transatlantischen Herren benötigen und die werden sie nicht bekommen.

  8. @EIN POLITIKWECHSEL KÖNNTE SO EINFACH SEIN
    meiner Meinung nach nicht !
    Erstens : die Aufarbeitung der politischen Verbrechen der letzten Dekaden und die Bestrafung der Schuldigen – das beginnt mindestens mit Schröder und Bosnien-Bombing, wo der Rechtsbruch vom Täter schon öffentlich zugegeben wurde und endet bei dem aktuellen Regime mit den Verbrechen um Corona und CO2-Maßnahmen!
    Und an den verbrechen der letzten Jahre ist die gesamte Blockpartei mit allen Flügeln beteiligt, die Justiz und die Medien !
    Und da ist nicht nur die komplette Teppichetage zu verurteilen, sondern auch die ganzen Helfer – es geht meiner Schätzung nach bis zu einer Million – dafür reichen unsere Gefängnisse lange nicht – da müßte man schon die Todesstrafe – zumindest für die Verbrechen un Corona und Klima – reaktivieren und die Verbrecher exekutieren, um den Anforderungen gerecht zu werden.

    Zweitens : das Land ist fertig, politisch, wirtschaftlich und sozial – und Deutschland geht auch biologisch seinem Ende zu!
    Allein die Wirtschaft steht vor dem aus – die nächste Regierung wird unvermeidlich die Insolvenz erklären müssen – und da wir im Gegensatz zu 1919 und 1946 keine gut ausgebildete Bevölkerung mehr haben, sondern Namenstänzer, Bordellfachleute, Kinderliebhaber und Fachleute für 997 Geschlechter, ist den Wideraufbau heute nicht mehr möglich – das Tafelsilber ist weg – in jeder Beziehung !

    Die Nachfolger werden keinen sinnvollen Aufbau machen können – eine gesellschaftliche Restaurierung wird mindestens 20 – eher 40 Jahre benötigen – und dazu fehlt die Basis ! Die Schulen taugen nichts mehr, wenn in einigen Jahren die letzten Fachleute – die zur Arbeit gezwungenen Rentner auf der Arbeitsstelle wegsterben, wird niemand mehr das Stromnetz in Gang halten können, die Wasserversorgung auch nicht. Die Städte werden verlassen werden, weil man dort ohne Strom und Wasser nicht mehr existieren kann, und die grün-linken Städter werden notgedrungen als plünderer auf das land ziehen, wo man sie dann mit Mistgabeln empfangen und erschlagen wird.
    Daran führt kein Weg vorbei – willkommen im Land des Mad Max.
    Sie hatten vor Jahren die Gelegenheit, sich anders zu entscheiden, und sie haben Mad Max gewählt statt Star Treck !
    Mir macht das nichts mehr – ich bin 67 Jahre alt und in Rente und werde bald sterben! Ich habe in meinem Leben mein Teil getan, um in die Star Treck Zukunft zu kommen, aber wir waren zu wenige.
    Zu viele haben statt des holprigen Weges bergauf lieber den gut geteerten Weg in die Hölle gewählt – ich werde meine letzten Tage mit Popcorn zusehen und genießen !
    Auch wenn es vergeblich war – ich muß mir nicht vorwerfen, meinen Untergang auch noch selbst gewählt zu haben !
    Wie war das noch : nie sollst du so tief sinken, den Kakao, durch den man dich zieht, auch noch zu trinken!
    Die Blockpartei hat daraus eine Tugend gemacht – wohl bekomms !

    12
    1. Danke für Ihren emotionalen Kommentar, er geht zu Herzen!
      Ergänzen möchte ich Ihre epischen Worte mit folgendem Vers von Fallersleben, der doch sehr treffend das zu charakterisieren scheint, was man als “deutsches Wesen” bezeichnen könnte.

      Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker
      nicht Standrecht obendrein
      es muß noch stärker kommen
      soll es von Wirkung sein.

      Ihr müßt zu Bettlern werden,
      müßt hungern allesamt
      Zu Mühen und Beschwerden
      verflucht sein und Verdammt

      Euch muß das bißchen Leben
      so gründlich sein verhaßt
      daß Ihr es fort wollt geben
      wie eine Qual und Last

      Erst dann vielleicht erwacht noch
      in Euch ein besserer Geist
      Der Geist, der über Nacht noch,
      Euch hin zur Freiheit reißt.

  9. Die jetzigen ,,Etablierten Altparteien haben es vermasselt…. Alles scheint irgendwie außer Kontrolle oder dem Untergang nahe.
    Die einzige AfD, Alternative für Deutschland würde es wieder richten wenn der ,,Souverän” dazu bereit wäre diese zu begünstigen…

    1. @alles wasgutist 18. August 2023 Beim 12:45

      Tja …. der ,,Souverän” ist ein sehr abstraktes Wesen. Es setzt sich zwar aus vielen Individuen zusammen und besitzt doch kaum Befähigung zur eigenverantwortlicher Selbstorganisation, Reflexion und Agitation. Diese Intelligenzleistung schaffen scheints immer nur kleinzahlige Subgruppen. Sobald diese aber in Verhalten, Profilierung und Aktion den immer enger werdenden “Normen-Korridor” verlassen, neigt der “Souverän” dazu, diese abzusondern wie einen “Fremdkörper”. Der Souverän handelt meiner Beobachtung nach NICHT aus einer Schwarm-Intelligenz heraus, sondern eher aus einer Schwarm-Dummheit. Er ist weniger ein “Neuronales Meta-Netzwerk”, dessen Gesamtleistung intelligenter ist als die des Einzelwesens, wie es gerne (m. E. aber zumindest den Souverän betreffend falsch) dargestellt wird. Viel mehr nehme ich den Souverän, also die Masse, oder Große Herde, wahr als ein Konglomerat vieler “Einzeller”, die zwar durch kognitive Impulse zu “synchronen Reaktionen” veranlasst werden können (Wir haben jetzt Wahl, Wir tragen jetzt Maske, wie gehen jetzt Impfen, …), in ihrer Ganzheit aber zu eigenverantwortlich organisierten, intelligent abgestimmten und konzertiert operativ umgesetzten Handlungen nicht fähig sind. Dies leisten nur Subgruppen innerhalb des Ganzen und erringen wegen ihrer Kleinzahligkeit und ihrer, von “außen” in die Masse gezielt einprogrammierten Ablehnung und Ausgrenzung kaum Wirkung auf den Gesamt-Systemzustand.
      Das Verhalten der nach Millionen Individuen zählende Masse ist mit erstaunlich einfachen Mitteln zu “synchronisieren”. WELCHES Verhalten a) induziert und b) synchronisiert wird, bestimmt – logisch – derjenige, der über die dazu nötigen Mittel (Geld) und Instrumente (Kommunikationstechnik/Medien) verfügt.
      Dabei ist eine scheinbare Prioritätenliste zu erkennen:
      Platz 1: Generelles in Gang halten maximalen Konsums
      Platz 2: Bestätigen/Stabilisieren des Ist-Systems
      Platz 3: Vermeidung/Ablehnung störender Zustände/Entwicklungen/Personen
      Platz 4: Subtile Permanenttransformation hin zu System-Sollzuständen.

      Auch eine stark oppositionell anmutende Partei wird m. E. das Grundprinzip des System nicht verändern und das inzwischen zu nennenswerten Teilen globalisierte Systemmanagement nicht verändern können.

      Aber … es kann realpolitisch schon eine zumindest temporär spürbare “Druckentlastung” für diejenigen bringen, die gerade am lautesten dagegen rebellieren, wegen der ihnen abgezwungenen Einbußen zwecks Umsetzung der beschlossenen Transformation. Und das um so wahrscheinlicher, je höher der Anteil der Messe wird, der diese Opposition auch durch Stimme zu unterstützen bereit wird.

      Lassen wir uns überraschen, was in dem in zwei Jahren noch existieren Deutschland dann für Mehrheiten sichtbar werden.

  10. Die AfD kann gar nicht verboten werden, denn sonst gingen diesen Dilettanten die Ideen für Anträge aus. Denn geistiges Eigentum stehlen ist die Spezialität dieser Politdarsteller

  11. .
    Jaja, es könnte so einfach sein …
    Nur sind all die Musterdemokraten fest im Geschirr der Globalisten, Transatlantiker, Zentralschräte und wie die Offiziere der Großen Trans(en)formation sonst noch heißen mögen …
    .

  12. mE würde diese Koalition mit CDU/CSU u. FDP der AfD nur schaden. Sie müsste viele faule Kompromisse eingehen. Da hätte sie gleich den Meuthen behalten können.

  13. Wie üblich wird das Grundthema nicht verstanden, oder das Verständnis aktiv abgelehnt. Es geht nicht um einen “Politikwechsel”, sondern um ein Systemende BRD an sich, mit allem was dazugehört.

    Als besetztes Gebiet minderen Rechtsstandes ist es egal, wer den Pausenclown im Kanzleramt stellt und welche Füllmasse den Anti-Reichstag überschwemmt. Auf den Grundwelchen, auf welchen die BRD steht, ist eine Lösung der absichtlich und planmäßig erzeugten Untergangslage unmöglich. Das BRD ist an sich auf nicht lebensfähig gebaut.

    Wer etwas Verstand hat sieht auch hier wieder, was die erste Führungsnull der NATO sagte. Sinngemäß: “Die Russen aus dem Machtbereich der NWO-Clowns raushalten, die USA in Europa an der Macht halten und die Deutschen als Faktor völlig ausschalten, für immer. Dies ist die Aufgabe der NATO (und nichts anderes).

    Nicht zufällig entsprechen die Zustände in der BRD genau den Absichten der 3 Pläne, Kaufmann, Hooten, Morgenthau (oder sind deutlich auf dem Weg dahin).

    Viel Erfolg dies im Fehler, im System BRD, zu beheben. Dies funktioniert nicht. Da hätten sie auch versuchen können das NS-System mit einem “Politikwechsel” zu reparieren, 1945.

  14. Damals, wie Heute – ein DUMMER – Vorschlag. Man lebt nicht Ewig – und Leistung erbringen
    schon mal gar nicht.

    Fachkräftemangel soweit vorhanden, aber ich glaube damit sind eher die Handwerksberufe
    gemeint, wo Abi absolut fehl am Platz ist.
    Aber man will ja lieber am Computer spielen.

  15. Politikwechsel?

    Das wird mit der CDU nicht passieren, wir erinnern uns, den ganzen Schlamassel hat uns die CDU eingebrockt. Unter tatkräftiger Mithilfe von Grünen und SPD.

    Die Parteistruktur sorgt schon dafür, daß Kandidaten, die etwas besser machen wollen, unten bleiben und allenfalls kommunalpolitisch reüssieren.

    CDU bedeutet:
    Corrupt Dumm Undemokratisch

  16. Es ist wie immer! Nach der kollektiven Abweisung der Ideen der Alternativen, übernimmt etwas später, die Bittstellerpartei CDU/CSU, die Gedanken der AFD! Zu dumm, zu grün, denn es hätte ihre Politik sein können?

    1
    1
  17. https://www.nius.de/Politik/politbarometer-mehrheit-der-deutschen-ist-mit-der-regierung-unzufrieden/9cfa4d25-a94a-4b67-849a-92a64f25b9c3

    „Kanzler-Klatsche im „Politbarometer“: So unzufrieden wie jetzt waren die Deutschen noch NIE mit Scholz“

    https://www.nius.de/Politik/klingbeilerschuettert/790299a8-0822-4a15-a6f3-8a3b1fd8c057

    „Der Ampel ist Macht wichtiger als die Wirtschaft dieses Landes – und wir müssen es noch zwei Jahre ertragen …“

    Beides am 18.08.23 veröffentlicht.

    Vielleicht geht es doch fixer mit dem Regierungsaus, wenn der Typ Suizid wählt und dann wäre der Unsinn erst einmal und mit ihm vorbei.
    Gründe für einen Suizid kann es immer geben und insbes. weil noch viel, viel mehr über ihn und seine Taten herauskommen wird !
    Ich würde solch einem Volkszüchtiger, Kriegstreiber, Masseneinwanderungsdiktatisten und Wohlstandsvernichter keine Träne hinterher weinen !

    Halt ein Spezialdemokrat, der es nicht kann und in Zukunft nicht können will !

    PFUI !

  18. Sitzverteilung laut bundestag.de:
    206 S +197 C + 118 G + 92 F + 78 A + 39 L + 6 oF = 736/2 = 368
    C 197 + F 92 + A 78 = 367
    Nix mit Mehrheit.
    Ampel: S 206 + G 118 + F 92 = 416

  19. Ich denke, werter Herr Ford, das hat ursächlich damit zu tun, dass die zerebrale Masse jener an der Politik gestalterisch tätigen Aktivisten, egal welches Clubabzeichen sie tragen, nur in den aller, wirklich aller aller aller wenigsten Fällen sich von der jener unterscheidet, denen man mit geschätzt 10.000 kongnitiv wirksamen Impulsen weismachen kann, dass Tütensuppe ein kulinarische Börner ist.

    Doch ob Tütensuppe oder politische Tabu-Zonen … mit genügend kongnitiven Impulsen lässt sich in der Masse praktisch jede Vorliebe oder Abneigung installieren.

    Natürlich ist auch eine Partei kein geschlossenes System. Eher ein gewisses Abbild der Welt, wenn auch mit Fraktionszwang etwas stärker richtungsgebügelt.
    So ganz generell betrachtet will ich jedoch meinen, gibts in jeder Partei blöde Mitläufer, vorteilsorientierte Fleißige, karrieregeile Treiber und intelligente Lenker in ähnlicher Verteilung wie in der Restgesellschaft. Weshalb ich das Tütensuppen-Modell auch für diese Peergroups für durchaus anwendbar halten und damit einen Denkraum erschließen kann, aus dem heraus ich zumindest für mich schlüssig, die Ursache des von Ihnen skizzierten Problem zu sehen glaube.
    🙂

  20. Nachtrag zu … Otto zu Caternburg 18. August 2023 Beim 18:53

    Gerade lese ich den Beitrag von Herren Sommer:
    Design-Wohnhäuser für Flüchtlinge, Wohnungsnot für Einheimische
    Was soll ich sagen … da könnte ich meinen hier geposteten Kommentar glatt kopieren und einfach auch da mal drunter klemmen. Mach ich aber nicht.

  21. Genau so ist es – dieser Bericht bringt die Problematik auf den Punkt. Ob sich eine solche Erkenntnis bei der CDU (Club Der Unbelehrbaren) irgendwann mal durchsetzen wird…? Da habe ich derzeit allerdings wenig (bzw. gar keine) Hoffnung!

  22. Wovon träumt der Verfasser denn ?

    Es wird niemals zum Politikwechsel kommen, auch nicht, wenn der Deutsche Dummmichel anders, besser, halt blau wählt !

    Wer glaubt denn, das ein gewählter Politikwechsel nach der Wahl so veröffentlicht wird?
    Wahlbetrug macht weiter seinen dreckigen Weg.

  23. Also das wäre hammerhaft. Eine Koalition mit CDU und FDP ? Ja wer hat denn das Land ruiniert ? Und mit denen soll die AfD regieren und Deutschland retten. Also den Bock zum Gärtner machen ?

    Dann kommen wir vom Regen in die Traufe. Ich kann das nicht glauben das man solche Vorschläge macht. Wieviel Milliarden und wieviel Schaden haben diese Parteien zu verantworten ? Und als Dank wünscht man sich genau die zurück ? Das ist, mit Verlaub, naiv.

    Naiv, weil es dann in Kürze genau da weitergeht wo es aktuell steht. Nein, ich kann das nicht glauben.