Montag, 22. April 2024
Suche
Close this search box.

Hitze-Hysterie auf Knopfdruck

Hitze-Hysterie auf Knopfdruck

So durchgeknallt wie seine Politik: Karl Lauterbach gibt jetzt den Hitzephobiker (Foto:Imago)

Heute will Karl Lauterbach seinen “nationalen Hitzeplan” vorlegen. Obwohl dieser noch nicht einmal offiziell in Kraft ist, beginnt – wie unter Corona bestens trainiert und konditioniert – im ganzen Land bereits der brav-vorauseilende Gehorsam gegen eine Pseudogefahr, die buchstäblich nichts als heiße Luft ist: Schon werden komplette Zugabteile der Deutschen Bahn bei kaum über 30 Grad evakuiert, sobald einmal die Klimaanlage ausfällt – ausgerechnet bei der Bahn, die im letzten Jahr nichts dabei fand, das Neun-Euro-Ticket-Prekariat, eingepfercht wie Ölsardinen, in brütender Hitze in unklimatisierten Großabteilen durch die Republik zu kutschieren. Doch jetzt, ein Jahr später, hat der Polit-Psychopath im Gesundheitsministerium endlich ein neues Objekt seiner Wahnvorstellungen und für seine Angstpropaganda gefunden. Also muss das, was bislang seit jeher Grund zur Freude war – knackige Sommertemperaturen, einst sogar von Rudi Carell besungen – Anlass für Klimapanik der Endstufe sein.

Die Deutschen sind für Hetze, vor allem für Panikhetze, seit jeher empfänglich und nicht einmal der historische Fehlalarm Corona konnte sie zum Grübeln oder Innehalten bewegen. Schon beginnen erste Mütter, ihre Kinder von Fußballturnieren abzumelden, weil sie es „unverantwortlich“ finden, dass sich diese bei angeblich krankmachenden Außentemperaturen im Freien bewegen.

(Screenshot:Twitter)

Obwohl es sich wohlgemerkt um stinknormale Sommertage handelt, ohne außergewöhnlich hohe Temperaturen, fordern also erste Fußballverbände von Turnierveranstaltern bereits Vorschriften zum “regelmäßigen Trinken” ein. Dies ist das Resultat einer Politik, die den Deutschen demnächst vermutlich mit Scheißhaus-Apps signalisiert, wann sie aufs Klo zu gehen und wie oft sie sich den Hintern abzuwischen haben.

Die von Lauterbach nach Kräften befeuerte Angst trägt wieder einmal ihre unheilvollen Früchte, und anstatt sich um den von ihm selbst verschärften Pflegenotstand, um den Medikamentenmangel und diverse andere konkrete Probleme des kollabierenden Gesundheitssystems zu kümmern, tut dieser Irre das einzige, was er kann: Sich als “Retter” vor imaginären Gefahren aufzuspielen und dabei Lügen am Fließband zu verbreiten. Statt einer zur “Pandemie” aufgeblasenen Allerweltsgrippe wird nun der immer dagewesene Hochsommer zur Menschheitsbedrohung erklärt. Den Deutschen soll das Leben, drei Jahre nach Corona, durch tägliche Panikmache systematisch vermiest, jeglicher Sinn für Normalität soll verwirrt werden.

Uns soll jede Lebensfreude und Leichtigkeit genommen werden

Erst vor knapp zwei Wochen kam Lauterbach, völlig aus dem Nichts heraus, mit seiner neuesten Hysteriekampagne um die Ecke – und jetzt bereits zaubert das Robert-Koch-Institut wieder wöchentliche “Todesfalllisten” mit angeblichen „Hitzetoten“ aus dem Hut. Auf brauchbare Corona-Zahlen wartet man dagegen seit über drei Jahren vergeblich. Wieder einmal wird der Tod älterer und alter Menschen ab 65 Jahren skrupellos und ohne jede Pietät missbraucht, um Lauterbachs neuestes Steckenpferd zu stützen.

Normale Sommerhitze im Juni wird völlig absurderweise als Wetteranomalie und lebensgefährlicher Notfall ausgegeben, der umgehendes Regierungshandeln erfordert, welches künftig bis zur Lahmlegung des öffentlichen Lebens reichen kann. Die Medien spielen bei diesem Wahnsinn natürlich wieder bereitwillig mit: Ohne das geringste belastbare Indiz wird weitervermeldet, „aufgrund des Klimawandels“ würden angeblich Tage von über 30 Grad in Deutschland zunehmen und es komme zu “längeren Hitzeperioden”. Bisher nannte man das  schlicht und ergreifend „Sommer“. Und über Jahrzehnte war es völlig normal, dass solche Hitzetemperaturen über Wochen oder gar Monate anhielten. In Zeiten, in denen unendlich viele Geschlechter erfunden werden und man hohe Geldstrafen riskiert, wenn man nicht jede noch so lächerliche Selbstdarstellung feiert, sind jedoch auch jahreszeittypische Temperaturen ein Anlass zur Panik, die ein gewissenloser Profilneurotiker eiskalt schürt und für seine Machtgelüste ausnutzt. Das Ziel ist evident: Den Menschen soll jede Lebensfreude, jede Unbeschwertheit, jede Sorglosigkeit und Leichtigkeit genommen werden. Sie sollen zur Verfügungsmasse im nächsten Notstandsregime geformt werden, das bereits in Vorbereitung ist.

55 Antworten

  1. Frage mich wie überleben / und überlebten die Südstaaten? Leute wacht endlich auf zuwenig Sauerstoff durch die Maske bekommen oder Chip im Hirn?

    32
    1. @maya: wie man das aushält – ganz einfach: mit viel gutem Essen, vor allem Grillen mit viel Fleisch und wenig Gemüse, noch mehr gutem Wein und vor allem Faullenzen. Unter 24C wirds dann kalt und da behilft man sich mit massivem befeuern des Hauskamins selbstverständlich mit Tropenhartholz. Ansonsten herzliches Lachen über die Deutsche Weltrettung, fördert die Stimmung und vor allem der Grundeinstellung, daß einem die grün kommunistischen WEF-Hypochonder kreuzweise dort besuchen können, wo der Mond nie hin scheint. Fertig!

      15
      1
      1. @Vergackeiert: Ein Farbgemisch aus grünen, roten, gelben und schwarzen, also braunen, WEF-Hypochondern – JA! Aber keine kommunistischen!!! Denn die haben oder hatten ganz andere Ziele und Ideologien!

          1. Hm! Sehr interessant! Wo kaufen Sie denn Ihre Schuhpflegemittel ein, dass sie so irre vermischt sind?

          2. Wer es nicht erkennt, dem ist nicht mehr zu helfen. Es war von je her dasselbe ob Kommunismus, Marxismus oder Sozialismus. Das sieht man schon an der aufgezwungenen Gleichmacherei in allen dreien.
            Es gibt nichts Gleiches in der Schöpfung – ist auch nicht vorgesehen. Da ist schon der große Pferdefuß in diesen Idiototologien.
            Es gleicht nicht ein Sandkorn dem anderen

        1. @beko: hatten kann sein, das interessiert nur aus historischen Gründen. Die Grünen sind jedenfalls nebst dieser WEF Blockparteien Kabale rein kommunistisch, sicherlich anders angestrichen, aber sonst sehe ich da keine Unterschiede zu den aller übelsten Konsorten…

    2. Ich lebe in Südamerika. Unsere Sommer sind regelmäßig mit über 40 Grad “zu Gange”. Deshalb sind wir bereits alle seit Jahren tot. LOL

      28
    3. Wir haben in Texas heute, morgen und uebermorgen 40 Grad.
      Das Leben laeuft hier dennoch normal weiter.

      Die Leute hier, die alles was in Germany gerade laeuft beobachten, schuetteln nur noch den Kopf ueber all den Quatsch.

      Aber, auch hier gibt es Deppen : Manche laufen hier noch immer mit Maske und teils sogar mit Einweghandschuhen herum. Nicht zu fassen.

  2. Jedem vernünftig denkenden Menschen ist doch klar was die Politiker so treiben.

    Die Politiker brauchen doch eine Daseinsberechtigung weswegen immer wieder
    neue Ideen auserkoren werden um sich weiterhin an den Fressnäpfen zu laben.

    Corona ist vorbei und nun muss wieder eine neue Sau durch das Dorf getrieben werden.

    Bei den Irrungen + Wirrungen der Grünen ist es doch genau so ; mit dem Klimawahn und
    dem Heizungsirrsinn hat man für Monate oder gar Jahre seine Beschäftigung gefunden
    um die naiven Bürger von den wahren Sorgen abzulenken die da heissen Inflation und
    Masseneinwanderung mit überbordender Kriminalität sowie Linksradikalismus.

    32
    1. Leider sind die “vernünftig denkenden Menschen” bei uns in der Minderheit. Die Brot u. Spiele Politik sowie die zwischenzeitliche Abhängigkeit vom Handy verbunden mit der ständigen Berieselung durch dasselbe mit den Staatsnachrichten, sprich Gehirnwäsche, trägt ihre faulen Früchte.

  3. “Die Deutschen sind für Hetze, vor allem für Panikhetze, seit jeher empfänglich”

    Ich bin Deutscher und kann das nicht ausstehen.

    Der Herr Autor soll gefälligst nicht in meinem Namen schreiben.
    Ich bin ein “ich” und kein “wir”.
    Hören sie auf, mein Volk zu diffamieren.

    Richtig müsste es so dastehen:
    “Viele Deutsche sind für Hetze, vor allem für Panikhetze, seit jeher empfänglich”.

    19
    12
    1. @Rudolf Müller: nein, mir als Auslandsdeutscher geht Klugscheißerei auf den Wertesten, doch genau genommen müßte es heißen:

      “ZUVIELE Deutsche sind für Hetze, vor allem für Panikhetze, seit jeher empfänglich”
      (darum ist der ganze Saustall ja möglich)

      6
      2
  4. ein Volk das fast nur noch aus grün kommunistischen Hypochondern besteht, was will man da noch erwarten? Wenn ich hier im weit entfernten Ausland was zum lachen brauche, lese ich nur was über die Deutschen, der Brüller ist garantiert, bekloppter geht es einfach nicht mehr. Kann man alles nicht mehr für ernst nehmen, das geht seinen Gang sehr schnell in diese WEF Versklavung. Dieses Volk ist einfach für linke Diktaturformen prädestiniert. Immer in Panik, das Geschrei nach Verboten und Strafen für Andere und 11 Versicherungen auf alles. Na da gehe ich lieber Fußballspielen auf dem Sandstrand in Ipanema (für die Gebildeten: das ist in Rio de Janeiro in einem gaaaaanz furchtbar heißem Land), lasse mir einen gekühlten Weiswein servieren (das Volk sauft halt eiskaltes Bier) und die Deutschen Weltprobleme gehen mir am Wertesten vorbei!

    24
    2
    1. ui, jetzt gabs ein Minus, klar weil ich unter dem “Genuß” von Liebfrauenmilch doch tatsächlich Weißwein falsch geschrieben habe. Da hat einer aufgepaßt…eieieiei

      1
      2
      1. Mister,
        Das Volk sollten Sie hierfür nicht benennen. Sch… auf Ihren Weis wein . wenn Sie ihn so schreiben, sollten Sie wenigstens so weise aus Ihrer Vogelperspektive sein und erkennen, daß man zwischen Volk und Bevölkerung trennen muß!!!
        In der Bevölkerung befindet sich leider ein Großteil von Umerzogenen oder Dummvolk.
        ABER NICHT IM VOLK

        1. @Rolf, sind Sie sicher daß nicht 3/4 von Ihrem sogenannten Volk schon grün kommunistisch ticken bzw immer schon einen massiven Linksdrall haben? Die Bevölkerung damit meinen Sie wohl Indigene plus “Bereicherung”. Ehrlich gesagt egal, in dem Falle halte ich es wie Kohl, entscheidend ist was hinten heraus kommt und das ist gar nicht gut…

          1. Ich bin sicher, daß ein gewisser Anteil an der Bevölkerung das Volk ausmacht. Und das gilt es zu differenzieren. Denn dieses Volk der Deutschen wird derart unterdrückt, daß es quasi zum Paria erklärt werden kann vom System her. Dieses eingeborene Volk Deutschlands hat nichts mit der Gesellschaft in Deutschland zu tun, die vom System proklamiert wird.
            Also, Bitte! nicht die Deutschen verunglimpfen.

            Rolf

    2. Es ist eben nicht so, kaum jemand glaubt diesen Quatsch, abseits der veröffentlichten Meinung sieht die Welt ganz anders aus. Der Artikel hier arbeitet sich am Strohmann ab, ohne die Verhältnisse klar zu stellen. Das Problem ist das gleiche wie bei Corona, wer Verantwortung trägt, in der Öffentlichkeit steht, muss den Quatsch mitmachen und weitertragen, sonst wird man gecancelt. Es wird jeden Tag absurder, man könnte fast meinen, man will, dass irgendwann eine Revolution ausbricht.

  5. Früher habe ich mal mit dem Kopf geschüttelt ob solcher Idioten im Dummvolk. Jetzt tue ich nur noch lauthals lachen über den Dummdeutschen, der vor Ehrfurcht vor seinen Führern in den Staub fällt und auf Befehl sogar Scheixxe fressen würde.
    Fahrt nach Spanien oder in die Türkei in Urlaub und erzählt den Einheimischen, das es in Dummland ein Hitzeschutzgesetz gibt und die Kinder Mittags nicht raus an den Strand dürfen.
    Immer weiter solche Parteien wählen, die Gestalten wie Lauterbach oder Katrin – Göbbels – Ehrhard hervorbringen.
    Dieser Dreck hier ist einfach nicht mehr zu ertragen.

    36
    1
  6. Karl zeigt ununterbrochen alle Anzeichen einer geistigen Erkrankung.Geistig Kranke können und dürfen nicht für die Allgemeinheit wichtige Ämter bekleiden.Wann wird der Kanzler endlich seine Aufgaben wahrnehmen?

    27
  7. dri dra drullala..
    das kasperle ist wieder da……
    oder sagen wir mal so… und noch ein opfer wenn die afd für demokratie sorgt….
    alles ok wähl : afd….. die einzige antikriegs partei..
    waffen zu pfluhschaaren… die größte lüge der rotzkotz deppen….politiker zum pflugfahren…

    14
  8. Da sieht man es: Die Deutschen sind in der Vielzahl su dumm und lassen rein alles mit sich machen, bzw., machen kräftig selber schon im Vorauseilen… ich hab schon während der Corona-Zeit gemerkt, wie viele Leute in meinem Umfeld genau genommen Geistig arm sind und keinen Hauch von Eigenverantwortung in sich tragen…ich habe und mußte mich von vielen trennen, es ist schon schmerzlich, aber noch schlimmer ist es, in seinem Bekanntenkreis die geistig armen Zombies zu erleben…infiziert von noch viel blöderen Politikern und deren opportunistischen Akteure…

    27
  9. na ja – der braucht die Ablenkung von den Todesopfern der Gen-Therapie, die er und seine Komplizen zu verantworten haben!
    Und natürlich auch von der kombinierten Verelendungspolitik, die sie zusammen mit der E’U betreiben.
    Sozusagen eine multifunktionale Panik!

    25
  10. Wetten, daß es im Winter spiegelbildlich zur aktuell geschürten Hitzepanik keineswegs eine Kältekältepanik geben wird?

    Dabei ist völlig klar, daß mehr Menschen an übermäßiger Kälte sterben, als es Hitzetote gibt.

    Würde die Politik dies zugeben, würde nämlich das herrschende Narrativ von der angeblich menschengemachten Erderwärmung immer mehr bezweifelt werden, auch von denen, die jetzt noch nicht kritisch hinterfragen.

    Außerdem würde dann die gesamte Menschenverachtung der herrschenden Politik nicht mehr verschwiegen werden können, die darauf hinausläuft, daß die Politk die Energie und damit das Heizen künstlich und fast schon sadistisch immer teurer und für viele, die keine Politikergehälter beziehen, unbezahlbar macht.

    27
  11. Ich dachte immer dafür gibt`s die Sommerferien und Sommerpausen. Dachdecker fallen im Sommer wie die Fliegen tot von den Dächern, Hitzetote pflastern die Straßen. Corona Karl braucht die Toten. Hier das Lied zum Minister, oder sogar die neue deutsche Nationalhymne

    10
  12. Den Menschen soll jede Lebensfreude, jede Unbeschwertheit, jede Sorglosigkeit und Leichtigkeit genommen werden

    Wobei doch Psycho-Karl die eigene unbeschwerte Lebensfreude geradezu ins Gesicht genagelt steht…

    Ist schon verständlich: wenn man selbst quasi eine wandelnde personifizierte Psychose ist, fühlt man sich noch besch*ssener, wenn alle andere einfach Freude haben oder gut drauf sind. Sorgt man dagegen dafür, denen jede Freude zu vergällen, geht es einem selbst relativ gleich sehr viel besser.

    Wie die Oma, die sich ganztägig zu Tode langweilt, aber sofort fröhlich spielende Kinder zurechtweist, wenn die in ihrer Hörweite zuviel Spass haben.

    Andererseits fällt ein Psychopat in einem Kabinett aus Linksextremisten, Hochstaplern, Dilletanten, Soziopathen, pathologischen Lügnern, Nepotisten, Korrupten und selektiv Vergesslichen kaum aus dem Rahmen.

    24
  13. Exakt erkannt: “Uns soll jede Lebensfreude und Leichtigkeit genommen werden”.

    Dazu muss man die anderen Zumutungen, die künstlich geschaffenen Gefahren und die von der Ampelregierung kaum beachteten psychischen und körperlichen Verletzungen durch hereingeholte Schwerverbrecher deutlich benennen und mit aufzählen:

    den hier beschriebenen Hitzeplan, der den normalen Sommer zur Katastrophe machen will,
    durch eine sogenannte neue “Normalität”, die bedeutet, dass wir uns an fremde Kulturen, an (derzeit noch einzelne) Schwerverbrecher und mörderische Messer-Migranten gewöhnen sollen,
    durch Gewöhnung an sexuelle Belästigungen und Vergewaltigungen überwiegend muslimischer Triebtäter, die zudem nur marginal bestraft werden, (wie lange noch überhaupt?),
    durch die künstliche Klimahysterie, mit der fast alle Tätigkeiten in Beruf und Freizeit gemaßregelt werden können,
    durch überbordende Energiepreise und der Aussicht auf Stromzuteilungen u. ä.
    durch staatlich geduldete und von ihm indirekt finanzierte Schlägertruppen (siehe Antrag von Renate Künast im BT) nach Vorbild der NS-Banden SS und SA, die politisch Andersdenkende zu lebenslangen Krüppeln schlägt, deren Tod in Kauf nehmen und im Leipziger Prozess fast noch gelobt werden und trotz schwerster Straftaten auf freien Fuß gesetzt werden. (Werden diese bald wieder benötigt von irgend einem Parteioberen oder Regierungsmitglied?)

    Fazit: Die Parteien Grüne und Linke inkl. großer Teile der SPD sind nicht nur Gesetzesverdreher, Verbotsfanatiker, sondern evtl. teils Unterstützer, wenn nicht gar selbst Aktivisten die als neuartige Folterknechte ihre Mitmenschen krankhaft dirigieren und quälen.
    Holt sie vom Sockel, solange das demokratisch noch möglich ist!

    20
  14. Bei den Hügeln wohnend, mit dem Rennrad bei Bruthitze u. nur .5l Getränk, über die Buckel gefahren, Summe ca. 800 Höhenmeter-unnu?

    1. @Plasma: das ist egal, ABER die alles entscheidende Frage ist, wieviel haben Sie beim Radfahren unter verschärften Bedingungen gepupst? war das mehr Co2 als ein 8 Zylinder unter voller Last? Wehe Sie haben Mineralwasser mit Kohlensäure genutzt! Das wirkt Strafverschärfend! Ein grüner Arbeitskreis muß her… Leitung Fräulein Breit!

  15. Ist halt schon scheisse, wenn die Kühlaggregate im Kopf mit Atomenergie betrieben werden und diese plötzlich abgeschaltet wird von der eigenen Partei. Dann projeziert man halt den eigenen Hitzeschaden auf andere. Zudem kann man mit dem Geschwurbel dafür sorgen, dass die Leute denken dass die von der Impfe getöteten alles Hitzetote wären. Ein Schelm….
    Das beste daran, sie sind dann auch noch selbst schuld, weil sie nicht im Schatten waren und zu wenig tranken…Dazu müssen so die Krankenhäuser nicht überlastet werden, weil den selbst verschuldet Exsikierten die Behandlung verweigert wird, wie einst drohend den Ungeimpften 😀