Samstag, 13. April 2024
Suche
Close this search box.

In Deutschland regiert nicht der Wahn, sondern das Ikarus-Syndrom

In Deutschland regiert nicht der Wahn, sondern das Ikarus-Syndrom

Dunkle Zeichen für Deutschlands “alternative” Zukunft (Symbolbild:ScreenshotYoutube)

Fast ein halbes Jahrhundert nach der sogenannten 68er-Studentenrevolte ist Deutschland immer noch das Land einer obrigkeitshörig-wilhelminischen Mehrheit, die sich ausschließlich aus den öffentlich-rechtlichen und der angepassten Mainstreampresse zu informieren beliebt. Da nutzt es gar nichts, wenn das Grundgesetz unserer geschenkten Demokratie die bürgerliche Meinungs- und die mediale Pressefreiheit ausdrücklich garantiert. In Artikel 5 heißt es: “(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre. (3) Eine Zensur findet nicht statt…. Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film, einst Verpflichtung und Selbstverständnis der Vierten Gewalt,  haben sich längst chamäleonartig gewandelt  zur Verkündung meinungsmanipulativer, politisch erwünschter Gewissheiten. Und die Freiheit von Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre ist lediglich abhängig von den zufließenden finanziellen Ressourcen – die nun einmal ausgerechnet von regierungsnahen Organisationen verwaltet werden. Der wesentlichere Punkt ist allerdings Absatz (2), der diese Rechte lediglich durch die Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre beschränkt. In den Zeiten des völlig abgedrehten Berliner Leviathans ist hier noch die Behinderung des öffentliche Wirkens unzureichend gebildeter Politdarsteller durch defätistische Kritik hinzugekommen.

Gesetze zum Schutz inkompetenter Politiksimulanten

Im nachgeschärften Gesetzestext von Paragraph 188 Strafgesetzbuch, der “gegen Personen des politischen Lebens gerichtete Beleidigung, üble Nachrede und Verleumdung” ahndet, heißt es:
(1) Wird gegen eine im politischen Leben des Volkes stehende Person öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten eines Inhalts (§ 11 Absatz 3) eine Beleidigung (§ 185) aus Beweggründen begangen, die mit der Stellung des Beleidigten im öffentlichen Leben zusammenhängen, und ist die Tat geeignet, sein öffentliches Wirken erheblich zu erschweren, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe. Das politische Leben des Volkes reicht bis hin zur kommunalen Ebene. (2) Unter den gleichen Voraussetzungen wird eine üble Nachrede (§ 186) mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren und eine Verleumdung (§ 187) mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Nun dockt allerdings dieser Paragraph 188 mit seiner Formulierung „…öffentliches Wirken erheblich zu erschweren“ gar nicht an die Beschränkungen des Grundgesetzes an, wo der Absatz (2) im Artikel 5 lediglich Beschränkungen der Meinungsfreiheit durch „die allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre“ vorsieht! Spezielle Gesetze zum Schutz von inkompetenten Politsimulanten mit zweifelhaftem Bildungshintergrund führt das Grundgesetz jedenfalls nicht als einschränkende Kriterien  der grundsätzlichen Meinungsfreiheit an. Was soll man als einst mündiger, demokratisch sozialisierter Bürger der alten Bonner Republik davon halten?

Ruinöses Handeln im Glauben an die selbst bezahlte Klimareligion

Das Blut einer erfolgreichen Industrienation ist zuverlässig verfügbare Energie zu konkurrenzfähigen Preisen. Nun stellen Sie sich einmal ganz hypothetisch vor, eine Klimasekte – nennen wir sie der Einfachheit halber mal Schwarz-Rot-Grün – würde die grundlastfähigen Kernkraft- und Kohlekraftwerke einer solchen Industrienation durch jederzeit leistungsbereite „alternative“ Kraftwerke auf Basis von Sonne und Wind ersetzen. An dieser Stelle muss vielleicht der Begriff „leistungsbereit“ näher erklärt werden: Wenn beispielsweise auf dem Typenschild eines alternativen Windquirls 10 Megawatt (MW) angebenden sind, dann heißt das, dass dieser Vogelschredder theoretisch durchaus in der Lage wäre, eine Energie von 10 MW mal Zeit (also 10 MJoule pro Sekunde) zu erzeugen – aber nur, sofern denn genug Wind weht. Wenn nicht, dann steht er halt nur “leistungsbereit” in der Landschaft herum und wartet geduldig auf denselben.

Und wenn Sie deshalb meinen sollten, die orgiastischen Jubelarien von Politik und Medienmainstream über die Reduzierung der Klimaemissionen im Jahre 2023 um 10,1 Prozent und die daraus abgeleitete und abgefeierte Hoffnung, das nationale Klimaziel bis 2030 sei vielleicht doch noch erreichbar, seien ein zynischer Abgesang auf den Industriestandort Deutschland: Dann muss ich Ihnen widersprechen. Selbstverständlich ist der Rückgang der sogenannten „Klimaemissionen“ ein sicherer Indikator für den Niedergang unserer Industrie; bloß ist die betreffende Aussage schon deshalb nicht zynisch, weil MINT-ferne Klimaglaubenseiferer eben nicht zwischen ständig abrufbarer Grundlast und lediglich leistungsbereiter Alternativenergie zu unterscheiden vermögen und beides ihren zukünftigen Wechselwählern als direkt vergleichbar verkaufen. Immerhin scheint inzwischen im Berliner MINT-Simulationszentrum die Erkenntnis angekommen zu sein, dass man unser Land im guten Glauben an die selbst bezahlte Klimareligion in eine schwere und selbstgemachte Wirtschaftskrise geführt hat.

Intellektuelles Ermächtigungsgesetz

Und so mag sich die schwarz-dunkelrot erweiterte Ampel, selbst vielleicht höchst traumatisiert, an das Ende der Weimarer Republik erinnert fühlen, zu der es auf Wikipedia heißt: „Nach der Großen Inflation 1923 bewirkte wenige Jahre später die Weltwirtschaftskrise die zweite existenzielle Krise der Weimarer Demokratie. Mitentscheidend war die zunehmende Blockade des parlamentarischen Systems, das ab den 1930er Jahren von sich gegenseitig bekämpfenden verfassungsfeindlichen Parteien dominiert wurde. Die Kernkompetenzen des Reichstags – Regierungsbildung und Gesetzgebung – wurden überlagert und ersetzt durch Befugnisse des Reichspräsidenten. Mitunter wird die Auffassung vertreten, dass die ‘eigentliche’ Weimarer Republik bereits 1930 mit dem Übergang von der parlamentarischen Regierungsweise zum System der Präsidialkabinette endete.

Nun: Diesmal ist es eher umgekehrt, Schwarz-Rot-Gelb-Grün ist einer Meinung und bekämpft alles, was nicht in das immer schriller werdende Nazi-Geheule einstimmt. Kann es also vielleicht sein, dass es sich um eine Art intellektuelles Ermächtigungsgesetz handelt, das dem MINT-fernen parteipolitischen Dunning-Kruger-Stipendiaten nicht nur das betreffende Amt zuweist, sondern damit gleichzeitig auch die dafür notwendige Bildung als nicht hinterfragbare Tatsache ins Hirn definiert?

Die insolvente Ampel

Was würde wohl passieren, wenn irgendjemand sich erdreisten würde, die Berliner Ampel für insolvent zu erklären, weil sie nichts Sinnstiftendes produziert, oder die Energiewende als “360-Grad-Wende” zu bezeichnen, weil das Netz nun mal kein Speicher ist und in den Akkus keine Kobolde wichteln? Schlimm, schlimm, schlimm! Denn, wie kürzlich ein erneuerbarer Klimawende-Adept als leuchtendes Beispiel für das Ikarus-Syndrom – zu schnell nach oben, voll von paraphysikalischen Visionen – den immer noch selbstdenkenden Pöbel zu belehren beliebte: “Der Staat macht keine Fehler!“ Dazu ein passendes Zitat der DDR-Bürgerrechtlerin Angelika Barbe: „Politik regelt gesellschaftliche Angelegenheiten. In einer Diktatur hat die Partei immer recht – wie die SED in der DDR. Nur wenige Privilegierte machen Politik, alle anderen müssen sich unterwerfen und gehorchen.

Einstmals war es in der Bonner Republik üblich, dass Menschen, die politische Mandate und öffentliche Ämter angestrebt hatten, sich per se in die öffentliche Wahrnehmung drängten und deren Echo aushalten mussten, denn sonst hätten sie solche Ämter oder Mandate gar nicht erst erhalten. Mit ihren politischen Mandaten und öffentlichen Ämtern stand eine solche Person dann mit ihrer ganz persönlichen Leistung im Schlaglicht einer kritischen Öffentlichkeit und konnte sich nicht hinter ihrem Amt verstecken. Wer Mist baute, übernahm Verantwortung und ging. Doch in diesen Zeiten des Niedergangs unserer Leistungsgesellschaft durch ubiquitäre Inklusion, Quoten und Standardabsenkung wirkt der erwähnte Paragraph 188 StGB somit als Schutzklausel für inkompetente Politsimulanten und ihre erwünschte “Teilhabe” dar. Und da Amt und Würde nun einmal zusammengehören, bedeckt die Inkompetenz ihre intellektuelle Blöße mit der Würde des Amtes, ohne letzterer jemals persönlich gerecht werden zu können.

Die panische Angst des Berliner Leviathans

Am Ende ist es also gar nicht die Inkompetenz von gewählten Politikern, die unser Land in den Abgrund reißt, sondern die verzweifelten Witze der davon betroffenen Bürger. Schließlich war ja auch die DDR nicht etwa am real existierenden Sozialismus gescheitert, sondern an den bösartigen Witzen darüber. Kein Wunder also, dass jetzt auch der Ikarus-betriebene Berliner Leviathan panische Angst vor seinem Scheitern durch defätistische Realsatire hat…

Postskriptum für die Verschwörungstheoretiker unter Ihnen: Die Sache mit der “Kugel Eis” vom guten Onkel Trittin dürfte den meisten Lesern noch in Erinnerung sein: Die Subventionen sollten damals der angeblich marktwirtschaftlichen Weiterentwicklung der „alternativen“ Energien zugute kommen. Da man für die Versorgung mit diesen alternativen Energien aber immer einen zusätzlichen, grundlastfähigen Backup-Kraftwerkpark benötigt, hatte das so natürlich nicht geklappt. Schließlich ist man dann auf die glorreiche Idee gekommen, durch suizidale marktwirtschaftliche Inversion einfach die bestehende grundlastfähige Energieerzeugung an die höheren Preise der „alternativen“ Energien anzupassen. Wenn Sie’s nicht glauben wollen, dann googeln Sie einfach mal den Begriff „Merit Order“, mit dem der teuerste Erzeuger den gesamten Strompreis bestimmt! Was Tricks und Kniffe zur Durchsetzung einer grünen Weltanschauung anbelangt, so ist man beim Berliner Leviathan nämlich gar nicht so begriffsstutzig, wie es sonst so scheint. Und da die Northstream-Sprengung nicht ausgereicht hat, um den unerwünschten Gasheizungen das Licht auszublasen, denkt man jetzt beispielsweise einfach über einen Rückbau der bestehenden Infrastruktur nach.

14 Antworten

  1. Genau so ein Bild, wie oben, habe ich auch geschossen, vor einiger Zeit, auf der Fahrt nach Holland an einem Windpark vorbei gefahren. War schon seltsam so etwas im Original zu sehen. Da ist dann noch ein Flügel brennend herabgefallen. Seit dem mache ich einen großen Bogen um diese Monster.

    16
    1. wann kommt endlich die pflicht… in der öffentlichkeit eine waffe zu tragen… es gibt viel zu tun … knallen wir los…

      2
      1
    2. wenn 8 bürger eine politische gruppe/ partei gründen wollen und davon 6 vollidioten sind – wird der verein dennoch… demokratisch gewählt… die zwei intelligenten treten wegen deren restlichen 6 deppen zurück… also völlig normal und intelligent: der klügere gibt nach….
      über bleiben die idioten die nun die partei gründen…dass daraus nur müll und dummheit entsteht ist jedem klar aber keiner getraut sich die idioten an der hand zu nehmen und weg zu bringen im namen der allgemeinheit… dumm dümmer saudumm… so geht politik… und so übernehmen die deppen das ruder, sagen , befehlen und handeln…

  2. @Gesetze zum Schutz inkompetenter Politiksimulanten
    “inkompetenz” ist – so glaube ich als Pack aus Dunkeldeutschland – in meinen Augen das falsche Wort!
    Sie sind Gefolgsleute des WEF, sie folgen mit religiöser Inbrunst den Vorgaben von Schwab und Gates ohne jeden Bezug zur Realität, das sieht eher nach religiösem Sektierertum aus !
    Und nicht einmal dem WEF ist da Inkompetenz vorzuwerfen, denn in ihrer weltpolitischen geostrategischen Weltsicht ist die Vernichtung Europas Agenda, die Unterwerfung und Zerstörung eines potentiellen Konkurrenten ! Dafür ist selbst der Krieg gegen Russland um die russischen Rohstoffe ein nützliches Werkzeug, das die “Young Leaders” in Europa begeistert gegen ihre eigenen Völker nutzen !
    Mir scheint, anti-europäisches Sektierertum wäre ein passenderer Begriff !

    24
  3. Welcher Wahn, welches Syndrom auch immer die befallen hat bzw. beherrscht, die man als Deutsche bezeichnet, ist egal. Wichtig ist nur, dass sie für ihre Dummheit, ihre Arroganz, ihre Realitätsverweigerung, ihre Lebensuntauglichkeit bezahlen, heftig bezahlen. Es kann gar nicht hart genug werden und kommen, damit diese Köterrasse etwas dazulernt.

    7
    5
  4. “Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film, einst Verpflichtung und Selbstverständnis der Vierten Gewalt, haben sich längst chamäleonartig gewandelt zur Verkündung meinungsmanipulativer, politisch erwünschter Gewissheiten. ”

    Gratulation Herr Weber, Sie leben in der Propagandawelt der BRD und glauben daher wohl tatsächlich den Unsinn, den Sie da geschrieben haben. Die Lügenmedien hatten schon immer den Auftrag “zur Verkündung meinungsmanipulativer, politisch erwünschter Gewissheiten”. Für den ganzen Rest schauen Sie sich endlich mal die Stunde Null der Lügenmedien an, auch bekannt als Lizenzmedien, weil die schlimmsten Feinde der Deutschen ihnen 1945 ff. die Lizenz zur Gründung gaben, samt Auflagen was und was nicht verbreitet werden darf. Aber das sind ja sicherlich nur “gesicherte Qualitätswahrheiten” gewesen und alles im “besten Interesse” der Deutschen und keine Umerziehung mit politisch erwünschten Lügen, erwünscht in Moskau, Washington, London, Paris versteht sich. Daran hat sich nie etwas geändert, nur Leute wie Sie sind so daran gewöhnt, daß Sie nichts davon wahrnehmen.

    Den ganzen Rest zu den Lügenmedien sagte jemand schon vor sehr langer Zeit: Pressefreiheit ist die Freiheit von 5 extrem reichen Leuten jeder beliebige Lüge als Wahrheit verbreiten zu lassen.

    Oder Sie gehen direkt bis vor 135 Jahren zurück.
    John Swinton
     “Es gibt zu dieser Zeit in der Weltgeschichte in Amerika keine solche Sache wie eine unabhängige Presse. Sie wissen das und ich weiß es. Es gibt nicht einen von Ihnen, der es wagt, seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn Sie es würden, wissen Sie im voraus, dass sie nie im Druck erscheinen würde.” – Vor Redakteuren im Jahr 1889, zitiert nach: Richard O. Boyer und Herbert M. Morais, Labor’s Untold Story, NY: United Electrical, Radio & Machine Workers of America, 1955/1979
     “Ich werde wöchentlich dafür bezahlt, um meine ehrliche Ansicht aus der Zeitung, mit der ich verbunden bin, herauszuhalten. Andere von Ihnen erhalten ähnliche Vergütungen für ähnliche Dinge und jeder von Ihnen, der närrisch genug wäre, ehrliche Meinungen zu schreiben, würde sich auf der Straße wiederfinden um sich nach einer anderen Arbeit umzusehen. Wenn ich es mir erlauben würde, meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung erscheinen zu lassen, wäre ich meine Beschäftigung vor Ablauf des Tages los.” – Vor Redakteuren im Jahr 1889, zitiert nach: Richard O. Boyer und Herbert M. Morais, Labor’s Untold Story, NY: United Electrical, Radio & Machine Workers of America, 1955/1979
     “Die Aufgabe der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weiß es. Was für eine Narrheit ist dieses Trinken auf eine unabhängige Presse!” – Vor Redakteuren im Jahr 1889, zitiert nach: Richard O. Boyer und Herbert M. Morais, Labor’s Untold Story, NY: United Electrical, Radio & Machine Workers of America, 1955/1979
     “Wir sind die Werkzeuge und Vasallen reicher Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Fäden und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Möglichkeiten und unser Leben sind das Eigentum anderer Männer. Wir sind intellektuelle Prostituierte.” – Vor Redakteuren im Jahr 1889, zitiert nach: Richard O. Boyer und Herbert M. Morais, Labor’s Untold Story, NY: United Electrical, Radio & Machine Workers of America, 1955/1979

    Aber sicherlich braucht niemand von dem Mann je gehört zu haben und schon gar nicht sollte man die eine Minute aufwenden und googeln wer denn Swinton zu Lebzeiten war. Und ganz sicherlich ist seither nicht mehr so, sondern wir leben jetzt (oder lebten zwischenzeitlich mal) in der Märchenwelt der aufrechten journalistischen Kämpfer für die Wahrheit. Nicht?

    14
    2
  5. Die Windräder sind nur die sichtbaren Symptome. Doch die meisten sind unsichtbar – und nur spürbar!

    Sehr schön herausgearbeiteter Beitrag, aus dem man ersehen kann, wie korrupt der Staat bereits durch die Parteien um-konzipiert worden ist – Zitat:
    „… Stellung des Beleidigten im öffentlichen Leben zusammenhängen, und ist die Tat geeignet, sein öffentliches Wirken erheblich zu erschweren, …“
    Geht’s noch schöner?
    Wie schnell lässt sich da eine „Beleidigung“ konstruieren. Und jegliche Kritik muss und soll ja das „Tätigwerden“ oder auch „Untätigbleiben“ erschweren – deshalb wird sie schließlich geäußert! Man muss deshalb nur ein „Beleidigungs-Element“ passend machen … Und beleidigt kann man schnell sein …!

    Das Tragische ist, dass man keinem Menschen seinen „Charakter“ und gegebenenfalls dessen Defizite ansieht, so wie man früher glaubte, Verbrecher schon an ihrer Erscheinung erkennen zu können. Das mag mal aufgrund Armut, Äußereim usw. ersichtlich oder vermutbar gewesen sein. Von „harmlosem“ Aussehen wird jedoch noch heute reflexartig auf „harmloses Gemüt“ geschlossen. Ein immer noch steckengebliebener evolutionärer Instinkt, der den Anforderungen der „Zeitenwenden“ (Plural!) nicht gerecht wird. Alle Hochstapler leben davon!

    So wie diese „Repräsentanten“ daherkommen. könnte man sich bei ihnen auch harmlose Tätigkeiten als Gemüsehändler, Kassiererinnen, Lohnbuchhalter oder Busfahrer vorstellen. Auch wenn sie in der Regel doch etwas geschliffener ihre Ansichten zum Besten geben.

    Wie schon bei Macki Messer: „…die im Dunkeln sieht man nicht!“ Und auch nicht in die hinein, die man vor sich sieht. Sieht man da tatsächlich die „Machthaber“ und/oder “edle Gemüter”?

    Daraus ein weiteres schönes und passendes Zitat aus der Drei-Groschen-Oper:
    „Es setzt sich nur so viel Wahrheit durch, wie wir durchsetzen.“ – Und Wahrheit ist so ziemlich das Letzte, was Regierende schätzen und fördern.

    12
  6. Wann merken die Journalisten und die braven Bürger endlich, dass es hier nicht um Klimaschutz und eine Energiewende geht. Es geht um die vorsätzliche Zerstörung der deutschen Energieversorgung, der Infrastruktur und des Wirtschaftsstandorts. Dazu kommt die Zerstörung der deutschen und europäischen Gesellschaft und Kultur durch unkontrollierte Massenmigration aus kulturfremden Ländern.
    Es ist kein Versehen, kein Versagen, keine Inkompetenz und auch keine ideologische Verblendung.
    Es ist ein perfider Plan einer internationalen Bande von Milliardären mit ihren Werkzeugen WEF, WHO, UN; EZB und EU-Kommission etc.. Ziel ist Zerstörung der deutschen, und in der Folge der europäischen Wirtschaft und Gesellschaft. Nur wenn die bisherigen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Grundlagen zerstört werden, können diese Globalisten ihren Traum von der EINE-WELT-REGIERUNG umsetzen.
    Und die ferngesteuerten Marionetten der Ampel und der CDU sind dabei nur die eiskalten Vollstrecker dieses Plans.
    Nur eine Schwurbler-Verschwörungstheorie, wie bei der “Pandemie”? Warten wir es ab….

    16
  7. “Das Vermieter Tagebuch” auf YouTube hat den Schwanz
    eingezogen und hat sich zur Gewinnmaximierung eine
    andere, für User kostenpflichtige Plattform gesucht und gefunden.
    Aber schaut und hört selbst !

    https://youtu.be/YUn6mn5A3Ro

    „Unbedingt schauen: Große Änderung für meine YouTube Videos!

    “Heute muss ich eine große Ankündigung für meinen YouTube Kanal machen. Es gibt nämlich eine große Änderung für meine YouTube Videos und daher schaut das Video unbedingt bis zum Ende an. Und noch als kleine Vorbemerkung: NEIN; das hier ist kein APRIL-Scherz und ich meine es Ernst.“

    Na toll, da wird einer weiter mehr Gewinnmaximierung !
    Warum nicht kritische Meinungen auf z.B. X publizieren, was für alle kostenfrei ist ?
    Ich werde weder persönl. Daten, noch Bankverbindung für den Käse opfern !
    Das wars dann mit „Das Vermietertagebuch“ !
    Wage eine Prognose, dein Kanal wird auf die Zeit sterben und ich werde nicht mehr schauen und hören !
    Für wie dumm ordnest Du uns Bürger eigentlich ein?

    Es ist unglaublich, wie aus einer Meinungsfreiheit als nur eine Demokratievoraussetzung politisch eine schmutzige
    Meinungsdiktatur wird, Diktatur eines Systems von grünlinklichen Antidemokraten, von Volkszüchtigern,
    was zur Unterdrückung von u.a. Meinungsfreiheit geführt hat, durch irre Politik wird !
    Ein weiteres wird das unverhältnismäßige “Demokratieförderungsgesetz” sein, was tatsächlich keines ist !
    Viele Beispiele für Faschismus könnten aufgeführt werden, was hier den Rahmen sprengen würde.

  8. Deutschland, jedenfalls das Deutschland das wir kannten, wurde 1990 oder ein paar Tage später nach der Wende geopfert. Geopfert für eine Wiedervereinigung, die es so wie in den Medien gefeiert nie gab. Der Osten wurde geopfert und der Westen durfte bluten. Die Stasi und die DDR wurde nie aufgearbeitet und die Täter des Sozialismus durften im Verborgenen weitermachen.

    Das was wir heute erleben ist die Saat, die nun 30 Jahre nach der Wende rückwärts prächtig aufgegangen ist. Durch das ständige berieseln von Hopsasa und Tralla aus allen zwangsfinanzierten Kanälen glauben nicht wenige Bürger in Deutschland, dass es Barbieland tatsächlich gibt und das Leben in der Blase irgendwie rosa in pink sein muss.

    Das Problem sind nicht die Zerstörer, die es ja ganz offen zeigen, was sie von Deutschland und seinen Bürgern halten. Das Problem sind die Bürger, die in der rosa Blase gefangen sind und an Barbieland glauben, obwohl sie schon längst in Kalkutta leben.

  9. https://reitschuster.de/post/haldenwang-laesst-die-letzten-masken-fallen/

    „Haldenwang lässt die letzten Masken fallen
    Ein Verfassungsschutzpräsident als Verfassungsfeind
    VERÖFFENTLICHT AM 01. Apr 2024

    Was ist nur mit dem Mann los? Während selbst Nancy Faeser noch versucht, ihr totalitäres Denken und ihren Versuch, jede fundamentale Kritik an der Regierung zu verhindern, einigermaßen unter einem demokratischen Pelzmantel zu verschleiern, hat sich Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang selbst ein dickes Ei ins Osternest gelegt.“

    Lest weiter bei Reitschuster.
    Ungeheuerlich, was sich dieses Element erlaubt !
    Sind das die letzten „Zuckungen“ vor der Machtabgabe?
    Hätten wir eine funktionierende Justiz und Kontrolle, wäre er und seine Vorgesetze Blondine längst ihres Amtes enthoben worden.
    Faschismus nunmehr auch beim Verfassungsschutz?
    Abwarten, sobald die AfD in Regierungsverantwortung kommt, ist das Element eh Geschichte und wird absolut nicht positiv in diese eingehen.
    Der ehemalige Verfassungsschutzpräses, Herr Maaßen, klagt bereits in eigener Sache ./. den Bundesverfassungsschutz und ./. die IM. Lest den Bericht im Netz !

  10. https://www.pi-news.net/2024/04/ab-1-april-2024-verurteilungen-ohne-gericht/

    „Gerichtliche Disziplinarverfahren soll es ab dem 1. April nicht mehr geben – eine einfache “Verfügung” von Nancy Faeser soll die Richter, die Ankläger und Verteidiger ersetzen.

    Von MEINRAD MÜLLER | Am 1. April tritt eine Gesetzesänderung in Kraft, die darauf abzielt, sogenannte „Extremisten“ im öffentlichen Dienst schneller zu entfernen. Wer aber ein „Extremist“ sei, wird künftig nach Gutsherrenart entschieden und nicht mehr durch Gerichte. Warum aber „Extremisten“ überhaupt angestellt waren, lässt die Personalpolitik der Behörden im zweifelhaften Licht erscheinen.“

    Lest im Link weiter.

    Blondchen, die als Juristin das geltende Recht in nur eine Richtung dreht.
    Die Richtung heißt Abschaffung der Gerichtsbarkeit im Sinne einer kommenden linksgrünen harten Diktatur !
    Es ist nur noch abscheulich und was macht der Kanzler, der die politische Verantwortung trägt, nichts, rein gar nichts !
    Ein System, getragen von den oberen Sanastisten in der schmutzigen globalistischen, Menschen verachtenden Welt.
    Politiker hier und in der EU, Globalisten befiel uns, wir werden ohne Widerspruch folgen !