Freitag, 24. Mai 2024
Suche
Close this search box.

In Gedenken an Lisa S.

In Gedenken an Lisa S.

Freude und Kollegen von Lisa S. trauern am Tatort in Wiesloch (Screenshot:Youtube/RON)

Lisa S. aus Wiesloch war eine junge Frau mit Träumen und Vorstellungen wie jede andere junge Frau in diesem Alter. Sie ging am Morgen des 8. September 2023, vergangenen Freitag, zur Arbeit wie an jedem anderen Tag – und hatte bestimmt schon etwas für diesen schönen Sommerabend geplant: Mit Freunden zusammen etwas unternehmen, ins Schwimmbad gehen, Sport machen, irgendetwas Schönes, das Leben genießen. Doch dazu ist es nicht mehr gekommen. Lisa starb einen sinnlosen Tod – niedergemetzelt von einem Mann, der in Deutschland nichts zu suchen hatte und der nie hätte hierher gelangen können, wenn die deutschen Bundesregierungen seit 2015 ihrer Pflicht nachgekommen wären (“zum Wohle des Deutschen Volkes” zu regieren, so wie es jeder ihrer Minister bei seiner Vereidigung geschworen hat) und keine rechtswidrige Migrationspolitik etabliert hätten. Dass ihm fahrlässige Ärzte zusätzlich auch noch Freigang aus der Psychiatrie gewährten, den er für seine Horrortat nutzte, wiederholte das Systemversagen im Großen nur im Kleinen.

Aber nicht nur die Tatsache, dass Lisa der Messerattacke eines illegal ins Land gekommenen Somaliers zum Opfer fiel, ist unerträglich. Es wird ihrer auch so gut wie nicht gedacht, geschweige denn auch nur ein Foto veröffentlicht, um auch diesem Opfer ein Gesicht zu geben (wie es sonst so oft gefordert wird) und sie als Persönlichkeit wahrzunehmen. Man wird ihr nicht die Ehre zuteil werden lassen, ihr ein Gesicht zu geben, weil man die Emotionen scheut, die dies öffentlich hervorrufen könnte. Dafür sind die Zeitungen voll von der hässlichen Fratze des Täters, der – wie sollte es auch anders sein? – natürlich wieder einmal schuldunfähig ist, genau so wie beim Mörder der beiden Handwerker im auf der anderen Rheinseite gelegenen Oggersheim vor wenigen Monaten.

Der falsche Täter und das falsche Opfer

Während beim Amoklauf von Hanau jeder die Gesichter der migrationsstämmigen Opfer “rechter Gewalt” kennt (bezeichnenderweise jedoch nicht das Gesicht der Mutter des Amoktäters), wo dem Täter kein „Freifahrtsschein“ einer psychischen Störung zugestanden wurde, soll Lisa als „Einzelfall“ möglichst schnell vergessen werden. Wäre der Täter ein bekloppter Deutscher und das Opfer eine Somalierin gewesen, würden wir derzeit Demos, Menschenketten und Gedenkfeiern von Flensburg bis Rosenheim sehen; vielleicht gäbe sogar einen Aufstand irgendwelcher Neubürger. Und jeder Deutsche würde aufgefordert, sich schuldig zu fühlen, weil bekanntlich ja in jedem von uns ein Rassist schlummert.

Bei dem Vorfall in Wiesloch sind es der falsche Täter und das falsche Opfer; und so wird jedes Gedenken an Lisa und jede Kritik an dem ganzen Irrsinn der unkontrollierten Migration einmal mehr als “Instrumentalisierung von rechts” abgetan werden. Lisa wird genauso vergessen werden wie die mittlerweile hunderte Opfer des deutschen Migrationsirrsinns vor ihr. Sie ist nur statistische Zahl, ein Einzelfall, der das propagierte bunte Zusammenleben stört und deswegen keinen Platz in der deutschen Erinnerungskultur bekommen wird.

35 Antworten

  1. Zitat: “Es wird ihrer auch so gut wie nicht gedacht, geschweige denn auch nur ein Foto veröffentlicht, um auch diesem Opfer ein Gesicht zu geben (wie es sonst so oft gefordert wird) und sie als Persönlichkeit wahrzunehmen.”
    Im Mannheimer Morgen waren heute einige Personen bei der Niederlegung von Blumensträußen abgebildet, u.a. ein Minister.

    Ansonsten wäre ich der Meinung, dass nach (!) Verteilungen (!) von Straftätern, deren Bild immer auch der Öffentlichkeit präsentiert werden sollte, wenn das Ereignis zuvor Gegenstand einer Berichterstattung war.
    Direkt als krank muss man bezeichnen, wenn dies unter “Datenschutz-Gesichtspunkten” abgelehnt oder das Aktendeckel oder sonstiges Verbergen des Gesichts geduldet wird.
    Wer sich mit offensichtlich “öffentlichkeits-relevanten” schweren Straftaten außerhalb der Gesellschaft stellt, hat keinerlei Anspruch mehr auf “Öffentlichkeits-” oder “Datenschutz”. Bei manchem Verbrecher würde eventuell sogar durch Leser/Zeugen weitere Straftaten bekannt werden!
    Dieser praktizierte und krass verfehlte Täterschutz gehört abgeschafft! Auch dies hätte womöglich auf potentielle Straftäter abschreckende Wirkung.

    Kein Mordopfer wird durch ein Bild wieder lebendig, aber im Einklang mit den Angehörigen gebührte ein veröffentlichtes Foto dem Respekt.
    Das Bild eines Mörders oder Terroristen gehört jedenfalls – ohne wenn und aber – in die Öffentlichkeit.

    28
  2. Rassist hin oder Her. Nazi hin oder her.
    Es stinkt mir und ich kann es nicht mehr hören! Das zieht nicht mehr! Wer Sicherheit von diesem Staat verlangt und das Pech hat Deutscher zu sein (Biodeutscher oder “schon länger hier Lebender”, so einen Schmarrn lasse ich gar nicht erst gelten!), der steht im Regen.
    Das Regime schützt uns keineswegs, es betrachtet uns nur als Biomasse und Steuerzahler, die man auswringen kann wie einen nassen Lappen! Tauglich vielleicht noch, um sich als Soldat erschiessen zu lassen, falls man unter den Jungen noch ein paar…weniger Feige erwischen könnte, was ich bezweifle.
    Jeder ist hier nur noch der eigenen Mittelpunkt seines Universums, das, die, das Wichtigste unter der Sonne. (Der Elenden, die uns alle verbrennen wird. Was Sie auch tun wird, allerdings erst in ein paar Millionen Jahren) Je perverser, je ausgefallener, desto besser in DegererationsLänd! Es hilft nur noch, sich selbst zu helfen! Gründet Bürgerwehren! Begleitet Frauen, wenn ihr könnt und lasst euch nicht als Irgendwas rechts bezeichnen, wir SIND rechts! Weil wir unser Rest-Land noch lieben! Weil es uns schmerzt, was diesem Land angetan wird! Das ganze Land wird vergewaltigt und gemessert. Die betrachten uns lediglich als fett, faul, feige und als schlachtreif! Da ist kein Respekt! Da gibt es keine Integrationswünsche! Die wollen uns übernehmen und wenn das so weitergeht, schaffen sie das auch!
    Ein Haufen gewalttätiger Analpabeten zerstört das Land der Dichter und Denker, der Ingenieure und Physikern! Und wir lassen das zu! Wir müssen uns wehren! Mit der einen Sprache, die diese Kerle verstehen! Ist mir scheißegal, als was oder wen man mich bezeichnet. Ich weiß, was ich bin: Ein Patriot, der sein Land noch liebt. Den Teil, der noch nicht korumpiert und durchseucht ist! Den Teil des Volkes, der noch Rückrat hat und noch denken kann! Wir müssen §20 anwenden! Bedenkt: Wir sind nur solange Rechte, Extremisten und Verbrecher, bis dieses faulige System zusammenbricht.
    Danach sind wir Helden. Wenn ein Wunder geschieht und wir den Spieß noch umdrehen können!

    57
    1
  3. Solange die breite Masse der Wähler nach wie vor die von Globalisten ferngesteuerten Marionetten wählt, wird sich nichts zum Besseren wenden, nein das wird bald täglich an vielen Orten so sein. Wer CDU/CSU/SPD/FDP/sonstige links-kommunistische Varianten oder gar Grüne wählt macht sich mitschuldig! Da gibt es keine dummen Ausflüchte wie man hätte das nicht wissen können! absoluter Widerstand ist jetzt der Ernstfall und nicht irgendwelches dummes Geschwätz wegen Rechts usw und so fort. Der ganze Klima/Virus/Gender/Zensur/Überwachungs/Energie/Kriegs/Wirtschaftsterror hat doch nur einen Sinn: Versklavung und Diebstahl zum Wohlergehen einer kleinen Elite die gotthafte Lebensvorstellungen über uns alle haben! Wacht doch endlich auf, das sind keine Verschwörungstheorien sondern ist seit langer Hand vorbereitet. Man braucht nur einem der Schlimmsten, dem Schwab und seinen Wasserträgern zuhören was der in seinem grauenhaften Englisch daher schwafelt. Das ist kein schlechter James Bond Film sondern leider grauenhafte Realität was die vor haben!

    7
    1
  4. JEDEN TAG sollte man an den Preis denken, den Deutschland für diese vielfältige und offene Gesellschaft zahlen muss:

    Afghanen können Maria († 16.10.2016 Freiburg), Mia († 27.12.2017 Kandel), Mi­reil­le († 12.03.2018 Flensburg) und Markus († 08.09.2018 Köthen) umbringen.

    Ein Bulgare kann Iuliana († 11.06.2018 Viersen) umbringen.

    Ein Eritreer kann Ece († 05.12.2022 Illerkirchen) umbringen.

    Ein Iraker kann Susanna († 23.05.2018 Mainz) umbringen.

    Palästinenser können Matthias († 28.07.2017 Hamburg-Barmbeck), Ann-Marie und Danny († 25.01.2023 Brokstedt) umbringen.

    Syrer können Marcus († 29.09.2017 Wittenberg), Daniel († 26.08.2018 Chemnitz) und Tabitha ( 12.07.2022 Asperg) umbringen.

    Ein Tunesier kann Lukasz, Anna und Georgiy, Sebastian, Nada, Fabrizia, Dalia, Christoph, Klaus, Angelika, Dorit und Peter († 19.12.2016 Berlin) umbringen.

    Somalier können Joachim († 16.08.2018 Offenburg), Johanna, Christiane und Stefanie († 25.06.2021 Würzburg), Jonas und Sascha († 18.10.2022 Ludwigshafen-Oggersheim) und Lisa († 08.09.2023 Wiesloch) umbringen.

    Ein Türke kann Christian († 07.03.2023 Bochum) umbringen.

    Und das Schlimmste daran – diese Mordsvielfalt ist ausdrücklich erwünscht:

    „Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein. Das Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.” – Aydan Özoguz (SPD) am 19.09.2015

    57
    1. Wieso sollten wir mit Islamisten irgendetwas aushandeln wollen? das Volk will das nicht! nur die Strippenzieher und Marionetten wollen das!
      Jeder, der auffällig oder frech wird und vor allen Dingen Verbrechen verübt sollte rausfliegen! Wohin, ist mir völlig egal und wenn sie sie unterwegs abwerfen!

      18
  5. Ja, man muss es den Akteuren, welche die öffentliche Meinung manipulieren und lenken uneingeschränkt zugestehen:
    Sie beherrschen ihr Handwerk perfekt! Die ‘richtigen’ Nachrichten werden in den Vordergrund gerückt und ununterbrochen wiederholt (Klima! Klima! Klima!) – unerwünschte Nachrichten werden unterdrückt, negativ geframed und verschwinden schon nach einem Tag in der Versenkung. Genauso wie viele Kommentare hier, die irgendwie entweder erst nach Tagen – wenn die zugehörige Nachricht schon aus dem Fokus der Leser geraten ist – oder einfach gar nicht veröffentlicht wird.
    Langsam komme ich zu dem Schluss, dass wir tatsächlich in einer ‘Matrix’ leben und hinter den Kulissen alle Mächtigen an einem Strang ziehen – und zwar gemeinsam in eine Richtung: Gegen das Volk, gegen die breite Masse der Menschen.

    26
  6. Es ist nur noch beschämend, wie das deutsche “Volk” in einer hündischen Ergebenheit, von Feigheit triefend dahinsiecht. Warum und wie konnte es “damals” soweit kommen? Weil sie damals so waren wie heute!

    38
    4
      1. “Weil deutsche Mentalitaet mit dem Verhalten von dreckigen Koetern konform geht.”

        Du bist kein Deutscher, sondern ein Nestbeschmutzer.

    1. Hans im Glück
      FALSCHE Erkenntnis heute sind es die selben Feinde der Deutschen Stämme,
      wie 1920 das sollte erkannt werden.

      Mit freundlich Grüssen

      1. Ich würde da vorsichtig sein. Es mag vielleicht den Anschein haben. Aber das Volk ist nicht gleichzusetzen mit diesen rückratlosen Politstatisten! Wir können auch anders.

    2. “Warum und wie konnte es “damals” soweit kommen? ”

      Weil damals nicht heute ist.
      Die Zeiten sind nicht vergleichbar, denn damals herrschte die Not aus der Weltwirtschaftskrise und der Weimarer Republik. Und das wurde geändert.

      Heute kommen wir aus dem Wohlstand und stehen vor den Trümmern der nächsten Republik.

      Hinterfrage die Schulgeschichte und höre auf das nachzuplappern, was unsere “Befreier” in die Köpfe des deutschen Volkes pflanzten.

  7. Guten Tag

    Mein Gefühl sagt das dass jetzt alles erst der Anfang ist, wir sollen gedemütigt werden wir sollen zerbrechen daran aber es ist deutsches Blut und Leben was vergeht und ich Glaube dafür werden sich klare kluge und starke Bürger einsetzen das wir diese Taten nie vergessen und nie Entschuldigungen.

    Es wird bezahlt werden.

    Mit freundlich Grüssen

    28
    1. So ist es. Wir stehen am Scheideweg. Jetzt entscheidet sich über Überleben oder Untergang unseres Volks und unseres Landes!
      Nichts Geringeres steht auf dem Spiel!
      Wir sind lange genug gedemütigt worden, also, schaffen wir Tatsachen!

      11
      1. @Calisto 13. September 2023 Beim 19:24
        “Wir stehen am Scheideweg. Jetzt entscheidet sich über Überleben oder Untergang unseres Volks und unseres Landes!”

        Träumen Sie noch ein wenig: Die Entscheidung ist längst gefallen! Alle hier ein”gewanderten” – egal zu welchem Zeitpunkt -, die angsteinflößenden Jungmänner-Horden bleiben hier, holen noch mehr “Angehörige” ins Dummschland und vermehren sich wie die Karnickel, und: Einen Migranten-Flüchtlings-Messerstecher-Stopp wird’s nicht geben. Deutschland soll von der Landkarte verschwinden, Schwarz in allen Schattierungen ist das neue Weiß, Kopftuch und Ganzkörperkondome die neue Frauen-Mode.
        Die anrollende “Impf”propaganda schafft weitere Tatsachen: Die alten, hilflosen Menschen in den Todesverwahranstalten, genannt “Pflege”heime, sollen wieder als erste der Spritze (letzte Ölung…) zugeführt werden. Machen wir uns also nix vor – es ist längst zu spät, sich zu “wehren”:
        – Petra Klamm-Rothberger, DIE GRÜNEN: „In der Heimat des Täters werden vergewaltigte Frauen zum Tode verurteilt. Deshalb musste er sie nach der Vergewaltigung töten. Für diese kulturellen Unterschiede müssen wir Verständnis haben.“ !!?!?!?!?!!

        Çigdem Akkaya (GRÜNE) 1999 – „Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.“
        Margarete Bause, DIE GRÜNEN: „Nur weil jemand vergewaltigt, beraubt oder hoch kriminell ist, ist das kein Grund zur Abschiebung. Wir sollten uns stattdessen seiner annehmen und ihn akzeptieren, wie er ist. Es gibt Menschenrechte.“
        (allerdings keine “weißen” Menschenrechte mehr…)
        Margot Käßmann (EKD) 28.03.2016 „Wir sollten versuchen, den Terroristen mit Beten und Liebe zu begegnen.“ (Während sie uns Ungläubige vergewaltigen und abstechen… – liebe Mädchen und Frauen, dass ihr daran noch nicht gedacht habt – es hätte euer Leben gerettet, so seid ihr halt selbst schuld…)
        Frage an Fr. Käßmann – Beten: vor, während oder nach der Messerattacke??
        Man sollte ihnen mal so einen sexuell hochmotivierten Messerschwinger wahlweise nach Hause oder in die Kirche schicken – wo hätten Sie’s gern?

        12
  8. Für jede Tote/Toten müsste man der Faeser vom Körper etwas abschneiden…mal sehen wie lange es dauert bis nichts mehr da ist….

    Diese Strafe wäre noch human.

  9. Einer der Gründe für das straflose Morden von unschuldigen deutschen Bürgern ist die Verwahrlosung der deutschen Rechtsprechung.
    Armes Deutschland, wie bist du doch verkommen.

  10. Mein Beileid den Angehörigen der Ermordeten und ich bitte sie um Entschuldigung meine bittere Satire.
    Aber Sie sollten versuchen, Verständnis für die ‘MM im besten Deutschland aller Zeiten’ aufzubringen.
    Denn sollten die Veröffentlichungen zu den ‘Messertoten’ in der gleichen epischen Breite veröffentlicht werden, wie von den hin und wieder vokommenden verbalen ‘rassistischen Ausfällen der schon länger hier lebenden gegen die zugwanderten Fachkräften mit Messerausbildung’ berichtet wird, hätte die Presse kaum noch Platz, über anderes zu schreiben.

  11. Ich vergaß zu erwähnen: Die Ermordete war ‘nur’ eine Deutsche!!
    Nix außergeöhnliches passiert!
    Bitte gehen sie weiter!

    10
  12. Danke für Ihre Beobachtungen und dass Sie darüber schreiben. Ich bin da auch völlig geschockt, dass der sinnlose Tod dieser jungen Frau, überhaupt niemanden interessiert! Sie wird einfach ignoriert, wie ein Kollateralschaden. Was für ein Drecksland wo sowas möglich ist!

    10
  13. Dieser kriminelle Abschaum hat keine Achtung vor anderen Menschen, vor deren Unversehrtheit.
    Für mich hätten solche Kriminelle die Todesstrafe verdient.
    Das hätte den großen Vorteil, das diese dreckigen Mörder
    nicht noch von unseren Steuergeldern am kacken gehalten werden müssen.

    Die Mitschuldigen sind in der Politik zu suchen und zu finden, denn ohne die von diesen Löchern i.d. Landschaft mit ihrer
    Massenzuwanderung, hätten bei Schließung der Grenzen noch viele Menschen leben dürfen.

    Wie krank ist diese Art von Politik eigentlich ?
    Eine derartige Politik ist nicht nur sinnlos, betriebsunwirtschaftlich, vielmehr ist bereits die Destabilisierung, Sicherheitsabbau und die kommende
    Islamisierung Deutschland eingeleitet.

    Ich wage eine Prognose, in ca. 25 Jahren ist dieses Land komplett islamisiert und es könnte dann sogar die “Islamische Republik Deutschland” ausgerufen werden !

    Wir Deutsche hätten uns dann denen unter zu ordnen und als Minderheit wäre die Arschkarte perfekt gezogen.

  14. Man glaube aber nicht das sich da schnell etwas ändert. Heute gerade wieder als Schwurbler, Putinversteher beschimpft worden. Für unsere Kleindemo wird schon nach einer Lösung gesucht.

    Das wird hier nichts mehr. Der größte Teil der Bürger hat sich angepaßt und macht mit, das muß man ganz klar sehen. Jegliche Vernunft, jegliche Empathie für das eigene Volk, jedes logische Verständnis ist weg. Und wer etwas sagt wird niedergebrüllt von linksgrünen Hetzern. Wir werden weiterdemonstrieren und solange es noch geht versuchen zu zeigen was sich hier abspielt. Bis zu dem Zeitpunkt wo es nicht mehr geht. Die linksgrünen Fanatiker wird das freuen weil sie nicht verstehen was sie da angerichtet haben und noch weniger verstehen was auf sie zukommt. Ich hoffe allerdings darauf das sich das Blatt nochmal wendet und sie zur Rechenschaft gezogen werden.

    Gedenken wir den Toten die ohne Schutz dieser Gemeinschaft ihr Leben gelassen haben.

    10
  15. “Systemversagen” – nein! System-Verbrechen!
    Hinter der blutigen Umvolkungsagenda der Globalisten steckt eiskaltes, kriminelles Kalkül!
    Eine politische Wende kann erst dann vollzogen werden, wenn wir mit diesem unerträglichen Euphemismus schluß machen , d.h. wenn wir bereit sind, die Dinge unverfälscht beim Namen zu nennnen.

    12
  16. Das ausbeuten, demütigen , verletzen, vergewaltigen und abmetzeln der Deutschen gehört zum Plan dieses Land zu zerstören. Ich weiß dabei nicht wen ich mehr hassen soll , die Typen die solche Straftaten begehen oder die Leute die deren Einreise ermöglicht bzw. deren Abschiebung verhindert haben.

    10
  17. Wieviele Deutsche werden noch auf dem Altar der grünen Multikulti-Ideologie geopfert werden? Ab welchen Opferzahlen würde man zur Besinnung kommen und die Asyl- und Grenzpolitik vom Kopf auf die Füße stellen?
    Das Opfern einer ganzen Generation im Ukrainekrieg mit “westlicher” militärischer und finanzieller Unterstützung (seit 2014) im Interesse des bekanntermaßen überaus korrupten Kiewer Regimes zeigt leider schon, daß keine ethischen Grenzen mehr vorgesehen sind.

    1. Somalier, Landesdurchschnitt IQ 70, also geistig behindert, 90% davon traumatisiert, und psychisch gestoert,
      Islamverwirrt, Familenrache Stolz brutal, mitleidslos mit Ueberlegenheits gefuehl gegenueber Weissen(Christen) sozialisiert.
      Diese Zeitbomben und Bestien werden dann bei uns eingeflogen, um die geplante Vernichtung des deutschen Volkes zu vollenden.
      Uebrigens haben der Moslem Obama und Hellary, die hauptsaechlich mit ihrer Politik der Zerstoerung afrikanischer Laender, der Ermordung Gaddafis gemeinsam mit den Franzosen, der Aufheizung des Buergerkriegs in Syrien, der Truppenverstaerkung in Afghanistan und Irak, des Putsches 2014 gegen den russlandfeundlichen Praesidenten der Ukraine Poroshenko verantwortlich sind, das auch mit den USA getan.
      Hellary und Obama liessen ca. 200 000 Somalier in die USA, hauptsaechlich in den Staat Michigan einfliegen und Joe Corrupti, macht weiter, mit einer bis jetzt unbekannten Zahl von Afghanen und das zusaetzlich zur offenen Suedgrenze.
      Die Bullshitmedien berichten natuerlich nicht darueber und ueber die Monstrositaeten, die diese Bestien verbrechen.
      Also nicht nur Europa, sondern auch die USA sollen vernichtet werden.

      1. Die Religion ist nicht wichtig, Die Einwohner Liberias sind zu 85% Christen, und Liberia und die Liberianer sind genauso defekt, wie alle westafrikanischen Nachbarn.
        Stellt sich die Frage, was ist das Gemeinsame an Liberia und seinen Nachbarn?
        Diese Frage darf hier und heute nicht gestellt (und — Gott behüte – nicht beantwortet) werden.

  18. Ein “Mann”, ersetze ich mittlerweile durch ein “Tier”.

    Kein Mann macht so etwas, sondern Tiere. Ehrlose, tollwütige Tiere.
    Es gibt zwei Möglichkeiten, mit diesen umzugehen.
    Entweder man sperrt sie ein und das bis zu ihrem natürlichen Tot. Oder man knallt sie ab.

    Da es zweitens nicht sein kann, gehören die eingesperrt. Bis zu ihrem natürlichen Tot haben sie nichts mehr draußen zu suchen. Diese Tiere sind nicht resozialisierbar und eine Gefahr für jeden Menschen. Es sind tickende Zeitbomben, die jederzeit wieder zuschlagen können. In einer geschlossenen Psychiatrie sind sie bestens aufgehoben. Die gehören auch nicht ins Gefängnis, denn das würde bedeuten, dass die Chance besteht, sie in die Gemeinschaft wieder eingliedern zu können.
    Das kann man nicht. Denn die Ruhe und Freundlichkeit, die sie in Gefangenschaft zeigen, fällt sofort in sich zusammen, wenn sie nicht mehr unter Daueraufsicht stehen. Sie spielen mit den Psychiatern, Psychologen und anderen Dummschwätzern. Sie sind diesen Menschen haushoch überlegen.
    Jeder, der daran mitbeteiligt ist/war, dass dieser Mensch rausdurfte, hat umgehend in der U-Haft seinen Platz einzunehmen. Anklage: Beihilfe zum Mord!

    Männer tun Schwächeren nicht weh, sondern schützen diese. Es gibt nichts Ehrloseres, als sich an schwächeren Menschen zu vergreifen oder ihnen ihr Leben zu erschweren. Ehre bedeutet anderen zu helfen, sie zu schützen und zu verteidigen.
    Ehrlos sind Tiere.

    4
    1
    1. Tiere sind nicht ehrlos , boesartig oder hinterlistig.
      Sie quaelen und toeten andere Tiere nicht zum Spass oder aus Rache, sondern nur aus Instinkt und weil sie ueberleben muessen.
      Sie zeigen sogar Empathie, wie z.B eine meiner Katzen, die unseren durch Glaukoma blind gewordenen Hund begleitet, sowohl im Garten als auch im Haus, ihn zurueck schubst, wenn er gegen eine Wand oder Stuhl laeuft usw.

      Diese Fluechtigen, sind Monster und menschgewordene Daemonen.

  19. Die tägliche Demütigung der Deutschen Bevölkerung ist Teil eines teuflischen
    Planes.
    Wir sollen mundtot gemacht werden und nur noch ohne zu murren bezahlen.