Mittwoch, 24. April 2024
Suche
Close this search box.

Anna Gleichmann

Survive till 2025: Deutschland vor dem Untergang

Das englische Zitat der Überschrift – sinngemäß: sich von einem Jahr irgendwie zum nächsten durchhangeln – ist die Durchhalteparole der darbenden Immobilienbranche, die mit dem Zweckoptimismus der Verzweiflung hofft, dass es 2025 für sie wieder

WEITERLESEN

Moderne Hexenjagd gegen die Opposition

Jeden Tag gibt es neue Triumphmeldungen in den öffentlich-rechtlichen Medien über mehr oder minder bekannte Prominente aus Politik, Wirtschaft oder Kultur, die das neue deutsche Glaubensbekenntnis ablegen, das da lautet: „Wer mit der AfD sympathisiert,

WEITERLESEN

Da jubelt die Tagesschau: Endlich ein Erfolg der Regierung!

Strahlend verkündete die Tagesschausprecherin vorgestern Abend endlich einmal eine positive Nachricht über die Politik unserer Bundesregierung; im Strudel der dauerhaft negativen Nachrichten brachte endlich wieder einmal ein positiver Beitrag Hoffnung in diese dunkle Zeit. Damit

WEITERLESEN

Faeser, Paus und die Meinungsfreiheit

Ein Voltaire irrtümlich zugeschriebener Ausspruch lautet: “Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.“ Dieser Grundsatz der Meinungsfreiheit war für mich bis vor

WEITERLESEN

Wenn Narren regieren, kann das nur schiefgehen

Die fünfte Jahreszeit geht ihrem Höhepunkt entgegen. Überall im Land wird gefeiert, geschunkelt, getanzt und gesungen. Einer der beliebtesten Schenkelklopfer bei den Büttenrednern ist das Imitieren von Ricarda Lang. Sie eignet sich wohl besonders gut

WEITERLESEN

Ästhetische Architektur ist jetzt auch rechts

Der Wahn, überall rechte Unterwanderung zu wittern, scheint jetzt auch die Architektur erfasst zu haben. Zumindest wird das von dem in der Öffentlichkeit dominant auftretenden Professor Philipp Oswalt, einem Architekten aus Berlin, so propagiert. Seine

WEITERLESEN