Samstag, 13. April 2024
Suche
Close this search box.

Landespolitik und Bauernprotest: Ignoranz & Heuchelei

Landespolitik und Bauernprotest: Ignoranz & Heuchelei

Proteste niederländischer Landwirte: Avantgarde eines baldigen weltweiten Aufstands gegen UN- und WHO-Globalisten? (Foto:Imago)

Was haben der 6. Januar 2021 in Washington und der 8. Januar 2024 in Stuttgart miteinander zu tun? Man sehe sich im baden-württembergischen Landtag um. Dort hatte ein Abgeordneter eine schier wahnsinnige Erklärung abzugeben.

Im baden-württembergischen Landtag hat sich noch nicht herumgesprochen, was über den 6. Januar 2021 in Washington während der vergangenen Wochen bekannt wurde, weshalb es in Stuttgart Ignoranten gibt, die ernsthaft glauben, sie dürften die deutschen Bauernproteste im Januar 2024 mit der “Erstürmung des Kapitols” gleichsetzen und “große Sorge” heucheln. Oder aber man weiß im baden-württembergischen Landtag genau, was über die angebliche “Erstürmung des Kapitols” in den USA landauf-landab berichtet wurde, und verläßt sich darauf, daß es die Deutschen nicht wissen, weil in Deutschland schließlich nur sehr spärlich und äußerst lückenhaft darüber berichtet wurde.

Die “Erstürmung des Kapitols”

Die angebliche “Erstürmung des Kapitols” in Washington am 6. Januar 2021 war eine False-Flag-Aktion, inszeniert aus Reihen der US-Demokraten rund um die damalige Sprecherin des Repräsentantenhauses, Frau Nancy Pelosi, in “Zusammenarbeit” mit dem FBI, der CIA und der Homeland Security. Das ging zunächst hervor aus über 20.000 Stunden Videomaterials der Überwachungskameras im Kapitol, die vom US-Kongress zurückgehalten worden waren. Die erste Tranche dieser Videoaufzeichnungen wurde von Nancy Pelosis Nachfolger im Amt, dem inzwischen ebenfalls bereits abgelösten Kevin McCarthy, vor einigen Monaten an Tucker Carlson übergeben.  Carlson, damals noch Starmoderator bei “Fox-News”, veröffentlichte nach Sichtung des Materials sofort die schockierendsten Szenen. Angehörige der Capitol Police waren zu sehen, wie sie den Protagonisten des “Putsches“, den “QAnon-Schamanen” Jacob Chansley, vor der “Eröffnung der False-Flag-Putschgeschäfte” in aller Seelenruhe mit den örtlichen Gegebenheiten im Inneren des Kapitols vertraut machten, ebenso Capitol Police, die Demonstranten von außerhalb des Gebäudes die Wege zu offenen Seitentüren wiesen, ein Undercover-Agent der CIA, der vor dem Kapitol die Massen dazu aufstachelte, das Gebäude zu “erstürmen” und so weiter.

Jacob Chansely im Kapitol (Screenshot:YouTube)

Schon bevor nun dieser Tage die zweite Tranche der Videoaufzeichnungen vom 6. Januar 2021 freigegeben wurde, mussten etliche zu Haftstrafen verurteilte “Aufrührer” wieder freigelassen werden, es wurden hohe Haftentschädigungen fällig – und seither steht unwiderlegbar fest, daß es die MAGA-Republikaner, denen eine “Erstürmung des Kapitols” in die Schuhe geschoben werden sollte, keinesfalls gewesen sind, die für die Aufruhr-Szenen vom 6. Januar 2021 verantwortlich waren. Wer allerdings unmittelbar nach dem 6. Januar 2021 damit begann, den Honig aus dem vermeintlichen Putschversuch zu ziehen, war gut zu beobachten. Es ging darum, Donald Trump für den vermeintlichen Aufruhr verantwortlich zu machen und ihn auf diese Weise für alle Zeiten vom Amt des US-Präsidenten auszuschließen.

Jacob Chansley , der “QAnon-Schamane”, im Kapitol am 6. Januar 2021 (Screenshot:”Tagesschau”)

Das “J6-Committee“, ein Untersuchungsausschuß, der fast ausschließlich mit US-Demokraten besetzt war, wurde aber ein glatter Reinfall. Heute steht fest: Donald Trump hatte mit den Ereignissen des 6. Januar 2021 nicht das Geringste zu tun. Im Gegenteil: er hatte an diesem Tag ausdrücklich dazu aufgerufen, friedlich zu demonstrieren. Schließlich sah alles nach einer schwerst getürkten US-Wahl 2020 aus – und auch, daß diese Wahl bei der Auszählung der Stimmen massiv gefälscht worden war, steht heute kaum noch in Zweifel. Es steht auch nicht mehr in Zweifel, als was die Trump-Jahre von 2016 bis 2020 durch die Augen des US-Establishments betrachtet worden waren: Als ein ärgerlicher Betriebsunfall des Systems, der sich keinesfalls wiederholen durfte.

Der “Sturm auf das Kapitol” am 6. Januar 2021 erfolgte damals just in dem Moment, als die senatorengedeckten Anhörungen zum Widerspruch von Abgeordneten des Repräsentantenhauses bezüglich des Votums des Wahlmännergremiums begonnen hatten, welches Joe Biden zum rechtmäßig gewählten US-Präsidenten erklärt hatte. Nie zuvor hatte es bei einer US-Wahl eine derartige Vielzahl von Einsprüchen gegen das Votum dieses Gremiums gegeben. Übertragen worden wäre diese stunden- wenn nicht gar tagelange Debatte im Repräsentantenhaus in alle Welt – und am Ende hätte sehr wahrscheinlich gestanden, daß das Votum einkassiert werden muß. Es kann im Januar 2024 keinen Zweifel mehr daran geben, daß der vermeintliche US-Präsident Joe Biden a) – die demente und hochkorrupte Marionette gänzlich Ungewählter aus “Corporate America” ist, und b) – daß er als solche noch nicht einmal wirklich gewählt worden war. Mithin bedeutet das, daß die US-amerikanische “Demokratie” nur noch eine ausgehöhlte Fassadendemokratie ist, in der vielleicht Bezirksrichter oder der County-Sheriff noch demokratisch gewählt werden, spätestens aber ab Bundesebene niemand mehr.

Der Landtag von Baden-Württemberg

Meinereiner hatte damals ab der Wahlnacht vom 3. auf den 4. November 2020 bis zum 6. Januar 2021 praktisch 24/7 alles verfolgt, was es an Berichterstattung dazu gab. Auch alles, was dann recht schnell wieder verschwand. Nicht eine Anhörung vor den State Legislators in den verschiedenen Bundesstaaten hat er versäumt. Die ganze “Dominion“-Geschichte mit den Wahlmaschinen. Der Navarro-Report. Dinesh d’Souzas Doku “2000 Mules“. Die “Texasklage“, unterzeichnet von 18 (?) Generalstaatsanwälten der Bundesstaaten, die vom Supreme Court mit 7:2 Stimmen abgewiesen worden war, die Rolle des vorsitzenden Richters John Roberts dabei – und am 8. Januar 2021, zwei Tage nach der angeblichen “Erstürmung des Kapitols“, habe ich bereits ausformuliert, was sich durch die Videoaufzeichnungen vom 6. Januar 2021 heute bestätigt hat: Es handelte sich um eine “False-Flag-Aktion” derjenigen, die sich weitere vier Jahre Trump auf gar keinen Fall leisten konnten – und auch dieses Jahr wieder alles unternehmen, um Donald Trump als US-Präsidenten erneut zu verhindern.  Und zwar dringender als je zuvor. Wenn nichts anderes mehr gegen Trump hilft, steht durchaus seine “Kennedysierung” als letzter Ausweg im Raum. Sie hätten unter Umständen nämlich alles zu verlieren. Absolut alles, weil: Korruption, China, Burisma, Ukraine, Westexec-Advisors, Raytheon – und last not least: Die Manipulationen hinter der Fassade des “War On Terror” nach 9/11 und “Jeffrey Epstein didn’t kill himself“.

Wenn man nun behauptet, die Bundesrepublik Deutschland sei ein Vasallenstaat der USA, so stimmt das nur grob. In Wahrheit ist die Bundesrepublik genauso ein Vasall von “Corporate America“, nicht zu verwechseln mit der US-Regierung – wie die US-Regierung aus Marionetten von “Corporate America” besteht. Neu ist nur, daß sich das offenbar bereits bis auf Landesebene herunter durchzieht. Anders, als allenfalls durch völlige Ignoranz, sind Äußerungen nicht zu erklären, die dieser Tage bezüglich der geplanten Bauernproteste am 8. Januar 2024 im Landtag von Baden-Württemberg gefallen sind. Wie der Abgeordnete mit der schicken Frisur heißt, ist dabei unerheblich, weswegen ich auch nicht versucht habe, seinen Namen und die Parteizugehörigkeit herauszubekommen. Der Mann heißt offenbar “Ettlinger” oder so ähnlich.

Rede im Landtag von Ba-Wü – Screenshot Facebook

Hier eine Abschrift: “Vielen Dank, Martin Hahn,  für die sehr emotionale und eindrucksvolle Rede. Man merkt, wie du mit den Tränen gerungen hasch (hast). Mir geht’s ähnlich. Ich finde … ähm … zur Zeit isches (ist es) eine ganz blöde und vergiftete Stimmung bei uns im Land. Es gehen zur Zeit Whats-App-Nachrichten um. Ab 8. Januar wird das komplette Land stillgelegt. Alles, was große Maschinen hat, wir blockieren die Autobahnen, die Metzger, alle sollen mitmachen, vernetzt euch mit den Bauern und … ähm … weil die Bauern sind schon vernetzt – und alle mitmachen. Zur Zeit, was da losgeht, das erinnert mich an den Sturm auf das Kapitol, 6. Januar, en (den) Donald Trump, hetzt die Meute uff (auf) und dann rennen die alle los. Es geht nicht um Lynchmob, das geht Richtung Selbstjustiz und des (das) kann so nicht weitergehen. Das können wir Demokraten uns nicht bieten lassen. Das geht nicht.”

Was nicht mehr geht

In Wahrheit ist es so: Wir Demokraten können uns nicht länger mehr Abgeordnete leisten, – nicht in den Landtagen und nicht im Bundestag -, die entweder so ignorant sind wie dieser Herr hier, was den 6. Januar 2021 in Washington und die vernetzten Bauernproteste am 8. Januar 2024 in Deutschland angeht, oder aber so abgrundtief bösartig, daß ihnen noch jede abgefeimte Lüge gut genug ist, um sich ihren je persönlichen Platz an den steuergeldgefüllten Freßtrögen dieser Republik zu sichern. Die vernetzten Bauernproteste am kommenden Montag – mögen sie andauern! – richten sich gegen die Ampelkoalition. Das ist auf keinen Fall verkehrt für den Anfang. Besser wäre freilich, sie würden sich auswachsen zu Massenprotesten gegen jenes vollkommen degenerierte System, in welchem eine demokratieverachtende, ideologiegeschwängerte und agendagetriebene Ampelkoalition überhaupt möglich geworden ist. Hierzulande geht es um den ganz großen Reset-Button, nicht mehr nur um Frickeleien am personal- und parteipolitischen Detail. Das “System Bundesrepublik” ist nur noch ein todkranker Schatten dessen, als was es ursprünglich einmal gedacht gewesen war. Die Dinge müssen sehr grundsätzlich vom Kopf zurück auf die Füße gestellt werden. Den “volksvertretenden” Angestellten in den Parlamenten ist sehr grundsätzlich klarzumachen, wer in der Demokratie den Hermelin trägt. Sie selbst sind das nicht. Den trägt der Souverän. Und der wiederum ist etwas gänzlich anderes, als ein zu bewirtschaftender Steuersklave und ein rundum bevormundungswürdiges Rindvieh. Der hier vorgestellte Herr Abgeordnete “Ettlinger” (?) aus Baden-Württemberg hingegen ist die personifizierte Immunschwäche der Demokratie! Sozusagen ein schwerst antidemokratischer “Bazillus”, der dringendst ausgeschwitzt werden muß. Was bildet sich eine solche Figur überhaupt ein!?

 

29 Antworten

  1. Mögen die Volkszertreter mitsamt ihren Aftermedien ruhig immer schneller am Rad drehen, denn umso früher wird dem letzten deutschen Schlafmichel klar, was läuft. Den õffentlich-rechtlichen Lügenmedien glaubt ohnehin kaum noch jemand. Sogar die angebliche Gewalt der Bauern bei der Aktion mit der Habeck-Fähre war herbeigelogen worden, wie Julian Reichelt auf YouTube bewiesen hat.

    21
    1
    1. Jürgen, Sie irren ganz gewaltig – 90% der (Trotteldeutschen) glauben immer noch den global gesteuerten Medien.
      – Sie glauben Deutschland sei Souverän
      – Sie glauben an Demokratie in Deutschland
      – Sie glauben an die Polizei, Justiz, Verwaltung u.a.
      – Sie glauben das D laut 2Plus4 Vertrag Souverän sind – Sie können nicht weiter als Art.1 lesen, was sie auch nicht verstehen – nur in eigenen Angelegenheiten – ab Art.5 wird jegliche Souveränität wieder aufgehoben!!!
      Aber selbst im Kasten nachzulesen, wo sie ihre (depperten) Kommentare schreiben – Kein Richter oder jemand anders
      unterschreibt etwas, weil Sie das NICHT dürfen. Nur der Trotteldeutsche unterschreibt, und haftet.
      Für diese Politiker nebst Schwab u.a. lässt das GG die Todesstrafe zu !!! Nur das Volk immer noch der selbe wie beim
      Adolf. Fühlt sich dabei als einzig überlegene Rasse. Deshalb gehört der Islam zu Deutschland – verschiedene Antriebe
      mit gleicher Wirkung.

      11
      2
      1. Und die Mehrheit glaubt immer noch, dass die sog. Wiedervereinigung das Werk der Straßenprotestler in der DDR war.
        Die DDR war pleite, die EU und tEURO längst geplant.
        Die UdSSR konnte ihre Ostblock-Fußfesseln: Polen, Rumänien usw. nicht mehr mit durchschleppen. Die DDR, als einziger Produktions-u. Zahlbüttel war nicht mehr auszuquetschen.
        Das Wiedervereinigungsmärchen hätte es schon 1979 geben können aber da wurden die Löcher noch mit F. J. Strauss Krediten gestopft.

        1. Wiedervereinigung hätte es sogar schon 1952 geben können: Stalin-Noten. Von Adenauer (auf westalliierten Befehl?) abgelehnt.

        2. Es war keine Wiedervereinigung, es war eine Gebietserweiterung der BRD, oder wurde jemals ein Referendum darueber abgehalten ob die Menschen in der DDR das ueberhaupt wollten?

      2. Zusatz:
        2+4 Vertrag: Benötigen souveräne Staaten die Zustimmung anderer Staaten um sich zusammenschließen zu können? NEIN.

    2. Es wird immer schlimmer werden, je mehr es dem Regime an den Kragen geht.
      Das ist und war bei jedem Regime das in die Ecke gedrängt wird oder wurde schon immer so. Da werden “Events” konstruiert bis zum bitteren Ende.
      Und auch die staatliche Gewalt wird zunehmen.
      Wir können nur hoffen, dass unser Militär und unsere Polizei nicht den Eid vergessen, den sie geschworen haben: nicht auf diese korrupten und unfähigen Volksvertreter, sondern auf die Bundesrepublik in Deutschland!!

  2. Sehr gut Herr Erdinger!
    Mir ging es damals genauso, und noch in der Wahlnacht, als die Stimmen für Trump plötzlich WENIGER wurden, war mir klar, daß der DS hier vor keinem Betrug zurückschreckte.
    Es hat mich wahnsinnig gemacht zu hören und zu sehen, wie die MS-Medien diesen Betrug deckten und alle diffamierten, die die evidente Wahrheit auszusprechen wagten.
    Aber dieses Gesocks ist immer noch in Zeitungen und TV-Anstalten tätig, machte bei Covid, dem schwachsinnigen Klimawandel und dem Ukraine-Krieg auf gleicher Ebene weiter.
    Wer dermaßen lügt und heuchelt, muß vor Gericht, besonders, weil die Fake-Nachrichten derartig schädlich für viele Menschen waren. Natürlich vor ein “zulässiges Gericht”, nicht für eine lügnerische Firma, die sich amtsanmaßend dafür ausgibt.
    Decken Sie weiter auf, auch wenn viele das alles schon seit Jahren wissen; aber es gibt eben immer noch viele Gehirngewaschene, die selbst nur geringfügig “schuldig” sind, weil sie “von oben” blöd gehalten wurden und werden.

    25
    1
  3. “Was bildet sich eine solche Figur überhaupt ein!?” Die letzte Frage des Artikels, völlig zu Recht gefragt! Für mich steht seid einiger Zeit fest, diese Leute wollen nicht so sehr ihre Pfründe sichern, diese Leute denken wirklich, dass sie Demokraten sind, diese Leute haben völlig das Maß und die Mitte verloren und halten sich für überlegen! Kritik ist für sie eine Blasphemie. Alle Interessierten dahinter halten sich die Bäuche und lachen sich schlapp, diese Leute aber denken in der Masse wirklich sie wären Demokraten. Wahrscheinlich fragen sich diese Leute auch immer noch wie es zum dritten Reich habe kommen können….

    13
  4. So hetzte Donald Trump die Meute uff:

    “I know that everyone here will soon be marching over to the Capitol building to peacefully and patriotically make your voices heard.“ – Donald Trump am 06.01.2021

    („Ich weiß, dass bald alle hier zum Kapitol marschieren werden, um euren Stimmen friedlich und patriotisch Gehör zu verschaffen.“)

    “Please support our Capitol Police and Law Enforcement. They are truly on the side of our Country. Stay peaceful!“ – Donald Trump auf Twitter am 06.01.2021 um 19:38:58 Uhr

    („Bitte unterstützt unsere Kapitol-Polizei und die Vollzugsbeamten. Sie stehen wirklich auf der Seite unseres Landes. Bleibt friedlich!“)

    “I am asking for everyone at the U.S. Capitol to remain peaceful. No violence! Remember, WE are the Party of Law & Order – respect the Law and our great men and women in Blue. Thank you!“ – Donald Trump auf Twitter am 06.01.2021 um 20:13:26 Uhr

    („Ich fordere alle im US-Kapitol auf, friedlich zu bleiben. Keine Gewalt! Denkt daran, WIR sind die Partei von Gesetz und Ordnung – respektiert das Gesetz und unsere großartigen Männer und Frauen in Blau. Vielen Dank!“)

    “Go home with love & in peace. Remember this day forever!“ – Donald Trump auf Twitter am 06.01.2021 um 23:01:04 Uhr

    („Geht in Liebe und Frieden nach Hause. Erinnert euch für immer an diesen Tag!“)

    18
    1
    1. Biden hat derzeit nur ca. 20% Zustimmungsrate für eine Neuwahl, Trump ist nicht einmal offizieller Kandidat der Republikaner und tritt als solches auch nicht auf, er tritt als Donald Trump auf und wird voraussichtlich die Wahl gewinnen, irgendwie verrückt, aber das wird typisch sein für 2024.
      Die Kinderliebhaber und Transenlover checken einfach nicht das ständiges Warnen vor einer Person, verbieten von “bösen” Dingen und “das darfst du nicht” genau das Gegenteil statt dem Erhofften auslöst, daher war es abzusehen das sich unsere Vollpfeifen als arme unschuldige Opfer von Angriffen “kleiner Grüppchen” Unzufriedener, die sowieso alles Nazis sind, sich über die Staatsmedien verkaufen wird.
      “Ein Angriff auf sie sei ein Angriff auf die Demokratie”, “man hat kein Respekt vor dem Amt des Politikers”, “Habeck’s Privatsphäre wurde verletzt”, mir kommen die Tränen, vom Ablachen!
      Verblüffend wie das Versagerschema der US-Demokraten bis ins Detail hilflos von unseren Vollversagern 1:1 ohne jede taktische Überprüfung auf die jeweilige Situation einfach billigst kopiert wird.
      Habeck hat offensichtlich über den Ablauf des Fähren-Vorfalls gelogen, nach etlichen Zeugenaussagen und Videos die einen ganz anderen Verlauf der Vorgänge darstellen, kam es weder zu irgendwelchen Gewaltdelikten, noch war es viel mehr so das ein Gesprächsangebot seitens der “Wutbauern”, von Habeck selbst aus Sicherheitsgründen, also purer Feigheit abgelehnt wurde.
      Vom “edelmutigen” Habeck kam also gar nichts außer reichlich Bilder seiner schäbigen Flucht vor dem Mob der ihm so richtig Angst in die Visage gebrannt hat, was für eine ehrlose Witzfigur, eine Demütigung sowas als politischen Gegner vorgesetzt zu bekommen.
      Was hat nun die Propagandaabteilung der Ampel für einen eklatanten Fehler begangen – “alle die gegen uns sind, sind Nazis” – also alle Bauern, alle Spediteure, alle Ärtze, alle Apotheker, alle Dienstleister, alle die uns nicht wählen usw. usw. usw., ui, das sind aber dann doch jetzt ganz schön viele.
      Was für einen gigantischen Einfluss muss dann eigentlich die AfD oder Telegram haben wenn sie alle zu den Nazis aufhetzen können, die nun sie – die mutigen Verteidiger der Demokratie in die Opferrolle zwingen?
      Wie sollen die jetzt mit dieser megaschlechten Billigargumentation die kommenden Ereignisse erklären können, selbst ein Hirntoter begreift das nicht jeder Bauer ein AfD-Wähler, nicht jeder Brummifahrer ein Reichsbürger und nicht jeder Dienstleister auf Telegram sein kann, nun wird sich wirklich jeder fragen müssen woher “plötzlich” die schlechte Stimmung kommt.
      Was wird von der Märchenstunde des WEF Ablegers noch übrig bleiben während Deutschland im Hochwasser absauft wobei es, viel Endzeitfantasie vorausgesetzt inzwischen doch völlig ausgetrocknet ist, Skandinavien derzeit klimaleugnerische Temperaturen von unter 40Grad minus erlebt und sich sogar das homophobe Packeis permanent weigert endlich abzuschmelzen, hm – vermutlich ist das Klima selbst von der AfD und Telegram aufgehetzt zum Nazi und Putinversteher mutiert!?
      Bitte ihr erbärmlichen Vollversager der Ampel, versucht wenigstens ein halbwegs ernstzunehmender Gegner zu sein, müsst ihr uns das jetzt auch noch versauen!?

      12
  5. @LANDESPOLITIK UND BAUERNPROTEST
    es geht – wie bei Corona – für die Politik darum, den Widerstand zu brechen und das Volk und Unterwürfigkeit zu halten.
    Dazu wird wieder gelogen und manipuliert.
    Und wenn sich die Bauern auf den Diesel reduzieren lassen und damit zufrieden sind, das die Steuer etwas verschoben wird und in Stufen kommt, anstatt sie gleich zu enteignen, dann sollten sie noch mal nach dem Vorreiter Niederlande sehen und dann ihr Land gleich Gates übereignen.
    Hier liegt der Autor richtig – die ganze politische Oberschicht muß weg, wenn Deutschland noch eine Chance haben will. Es sind nicht nur Scholz, Habeck und Baerbock – es ist die ganze Oberschicht, Minister, Ministerialbeamte, Juristen und Staatsanwälte. Hier sitzen die Feinde Deutschlands versammelt !
    Natürlich können wir warten, bis sie dank des Zahnes der Zeit verschwunden sind, aber dann wachsen andere nach und der failed state Deutschland wird auf Jahrhunderte eine Müllhalde sein. Und die Geschichte zeigt, daß ein Volk, wenn es einmal untergegangen ist, nicht wieder aufsteigt.
    Die alten Kulturen der vergangenen Jahrtausende sind tot – und das wird auch mit Deutschland passieren, wenn das Regime weitermachen kann!
    Dabei ist durchaus offen, ob es überhaupt noch zu retten ist !

    25
  6. Es sind die dummen Hinterbänkler, die nun an die Front geschickt und dort verheizt werden. Figuren wie Trittin, Claudia Roth oder Göring-Eckhart sind längst abgetaucht und bauen an ihren Rettungsbooten. Nun glauben die Deppen, dass ihre Stunde gekommen ist.
    Ein gewisser Herr haldenwang hat such schon lange nix mehr gesagt. Das Verhalten des Sicherheitsapparates wird in der nächsten Zeit einen entscheidenden Einfluss auf den Gang der Ereignisse haben.
    Es ist zu hoffen, dass dort erkannt wird, ob und wann sie zu Schurken gemacht werden sollen.

    11
  7. Von absolut demokratiefeindlichen Politikern wird das Wort und die Bedeutung von Demokratie derart missbraucht, gegängelt und gequält, dass Dieses für mich zum Unwort der letzten Jahre geworden ist. Dieses Land wieder zu heilen, wird ein schwieriges Unterfangen.

    15
  8. Für mich ist der “Bauernaufstand” auch eine False-Flag-Aktion. Es ist ein gezielt angesetztes Überdruckventil und er ist nicht echt. Er ist nur in diesem Maße möglich weil eine übergeordnete Macht in organisiert der Bauernverband. Und wer sagt das der nicht korrupt ist? Ich kann mich nicht für diesen Affenzirkus begeistern, im Gegenteil es macht mich wütend, wo waren die Traktoren um die Grenzen dicht zu machen, wo waren sie um gegen die Coronamaßnahmen alles dicht zu machen, wo waren sie, um unser Grundgesetz zu schützen? Wo waren sie als beschlossen wurde, das wir jetzt alle Genfraß futtern sollen und es nichtmal mehr deklariert werden muss, wo waren sie als sie unsere fruchtbaren Boden in Glyphosatwüsten verwandelt haben, wo waren sie als unser schönes Land in hässliche Solarparks und Windparks verwandelt wurden? Und wo waren sie als unsere Kinder im Kindergarten lernten, dass Opa Gleitgel benutzen soll bevor er seinen Pimmel in sie einführt.
    Und das beste: Sie haben sich bereits distanziert von einem Generalstreik, weil der nicht erlaubt ist. Was ist das für ein Protest, wenn ich nur tue was mir Kriminelle erlauben, gegen die ich doch protestieren möchte. Das alles ist tatsächlich ein Mob, der von etwas viel wichtigerem Ablenken soll, nämlich dem Pandemievertrag der im April unterzeichnet wird. Die Leute sollen sich auspowern und dann kriegen sie Zugeständnisse und dann kann alles weiter gehen wie bisher.
    Der Bauer an sich ist schon immer raffgierig gewesen und hat sich schon immer für was besseres gehalten. Jetzt betteln sie die Politik um Geld an, die schon länst nicht mehr rechtsstaatlich ist. Das ist genauso schwachsinnig wie die Corona-Gegner die Politik um Freiheit angebettelt haben. Selbts wenn man die gesamten Führung austauschen würde, würde es weiter gehen wie bisher, weil das nur Marionetten sind. Und mit diesem Schauspiel erlaubt man dem Volk sich ein wenig auszutoben. Als ich das Video von Scholz im Hochwassergebiet gesehen habe, bin ich abgebrochen vor lachen. Man hat ihm angesehen, wie angepisst er war, da durch latschen und sich mit faulen Eiern bewerfen zu müssen, man hat ihn wie eine Sau durchs Dorf getrieben zur belustigung des Volkes.
    Warum haben die Bauern nicht schon längst auf Alternative Höfe umgestellt, mit denen sie das Volk auch direkt versorgen können. Es gibt sie diese Höfe, aber sie können nur überleben, wenn sie einen Verein gründen, doch das will der raffgierige Bauer nicht. Es muss alles ihm gehören. Diese alternativen Biohöfe gestalten sich als erstaunlich stabil, sehr zu meiner Überraschung. Aber wenn ich natürlich meinen gierigen Kragen nicht voll bekomme dann brauch ich nunmal hunderte von Kühen und Schweinen. Und hätte die Politik sie damals nicht gezwungen die Ställe umzubauen, dann würde kein Bauer freiweillig seinem Vieh erlauben auch nur annähernd würdig zu leben, wenn er dafür mehr Groschen erhält. Jetzt werden ausgerechnet die, die sich noch nie einen Dreck ums Volk geschert haben sondern immer nur an sich und ihren Säckel gedacht haben und auch bei diesem Protest geht es nur ums Geld, zu Freiheitshelden hoch stilisiert….ich kann da nur noch mit dem Kopf schütteln, eigentlihc gehören die schon seit Jahren geteert und gefedert diese Umweltschweine.

    5
    10
  9. Zu Oben:
    Sie schütten die Milch auch lieber in den den Kanal statt sie ans Volk zu verschenken, wenn der Staat ihnen nicht zahlt was sie möchten. Was bitte ist ihr Druckmittel? Sie haben überhaupt gar keines. Denn sie sind bereits absolut überflüssig. Sonst würde man nicht anfangen sie einzustampfen, genauso wie das Gesundheitswesen. Sie haben absolut überhaupt kein Druckmittel. Jetzt machen sie einen auf Klimakleber….nur mit Traktoren, es ist fast schon peinlich. Wie oben bereits erkannt, wird man es aber herrlich ausschlachten können. Die Herren Politiker können sich das allerdings auch nur noch gegenseitig erzählen, denn im Volk glaubt ihnen sowieso keiner mehr. Aber die allermeisten glauben immernoch wir würden in einer Demokratie leben und es gäbe Wahlen….und letztlich ist das, dass wichtigste für die Politik, das Volk in diesem Glauben zu halten. Notfalls werden alle Polit-Marionetten dem Volk zum Fraß vorgeworfen und man setzt neue ein, die werden aber auch nur in die gleiche Kerbe des Vorgängers einschlagen, ein Schritt zurück und zwei nach vorne, so kommt man auch ans Ziel.

    4
    5
  10. Hier ein zwar älterer aber dennoch aktueller Beitrag von Eva Hermann u.a. zum Thema Meinungsfreiheit !

    https://youtu.be/YOuXjqOsJYQ

    „Zehn Jahre nach Kerner: Eva Herman packt aus
    Am 9. Oktober 2007 fand in Deutschland einer der größtenMedien- Skandale statt: Die ARD-Moderatorin und Tagesschausprecherin Eva Herman wurde aus der laufenden ZDF-Sendung von Johannes B. Kerner geworfen. Dieser Vorfall ist inzwischen längst zu einem der wichtigsten Beispiele für die sterbende Meinungsfreiheit in Deutschland geworden.

    Viele Menschen fragen sich seitdem, was alles in deutschen TV-Talkshows im Vorfeld eigentlich vorsätzlich geplant wird und was noch wirklich zufällig geschieht. Darüber spricht Eva Herman in diesem Beitrag. Sie gewährt dem Zuschauer einen erweiterten Blick hinter die Fernsehkulissen. Und sie gibt schlüssige Antworten auf gerade in letzter Zeit immer wieder heißdiskutierte Fragen über eventuell bezahlte Studio-Claquere, über Manipulationen hinter den Kulissen, über eventuelle politische Schulungszentren für Moderatoren oder über “TV-Talkshow-Geheimpläne”.

    Die intelligente, attraktive und ehemalige Tagesschausprecherin, die meiner Meinung nach
    zu Unrecht ihren Job verloren hat, packt aus und es lohnt sich das Video bis zum Ende zu sehen und zu hören !
    Vielen Dank Frau Herman.

  11. “Wenn man nun behauptet, die Bundesrepublik Deutschland sei ein Vasallenstaat der USA, so stimmt das nur grob.”

    Das behauptet immer nur der Herr Erdinger. Es wird trotzdem nicht wahr.

    Was ist ein Vasall?
    Ein Vasall ist ein Freier in der Gefolgschaft eines Herrn, in dessen Schutz er sich begeben hat.

    Die Bundesrepublik Deutschland ist ein besetztes Land. Welches vieles ist, aber definitiv kein Vasall, denn dann wäre die Bundesrepublik Deutschland ein freies Land, ohne Besatzungsmacht und mit einer Verfassung, welches sich freiwillig unter den Schutz der USA begeben hätte.

    Haben wir nicht, können wir nicht, dürfen wir nicht.

    Manchmal nerven Sie einfach nur, Herr Erdinger. Die 80 Jahre Amerikanisierung hinterlassen halt ihre Spuren.

    1. @ Rudolf Müller
      Mittelfranken ist, ohne Witz, eine besonders intensiv besetzte Zone. Das hat schon seine Gründe….
      Und Herr Erdinger kommt in Bad Windsheim gewiss in den Genuß des radioaktiven Fallouts, wenn es den Russen zu bunt wird.

  12. Bravo, super Artikel, danke!
    Bliebe noch hinzuzufügen, bei dem sogenannten Sturm auf den Berliner Reichstag handelt es sich um genau dieselbe Art Irreführung der Öffentlichkeit.
    “Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer dreister zu lügen” hieß es doch mal!

  13. “Das “System Bundesrepublik” ist nur noch ein todkranker Schatten dessen, als was es ursprünglich einmal gedacht gewesen war.”

    Sie ist genau das, wofür sie gedacht war.

    Damals war die BRD nützlich, weil sie für den Kalten Krieg perfekt war. Das deutsche Volk wurde von der USA gespaltet. Es bekämpfte sich selbst. Die BRD war der reiche Teil, die nachfolgende DDR der arme Teil.

    Als der Kalte Krieg zu Ende war, war auch die BRD am Ende. Kann weg, braucht keiner mehr. Endlich können die Deutschen vernichtet werden und das Tolle, dank der Gehirnwäsche, hasst es sich selber und vernichtet sich selbst. Den Granitblock, den Hitler erschaffen hatte, wurde im Laufe der Zeit zu Sand. Es gibt im deutschen Volk keinen Zusammenhalt mehr. Nicht einmal mehr in vielen Familien.

    Sie, Herr Erdinger, begreifen in ihrer Blase leider gar nichts. Das Herz Europas muss zum stehen gebracht werden. Es wird kein Europa mehr geben, wenn es uns nicht mehr gibt. Sind Sie blind, dass sie das nicht sehen?

    1. Herr Müller, sind Sie blind in Ihrer Blase? Die Amerikaner haben unter demselben “Regierungsterror” zu leiden, unter dem auch die Deutschen leiden. Migration, Inflation, Wokismus, politisierte Justiz, willfährige Marionetten-Kollaborateure in den Medien, Verleumdung, Etikettierung, Stigmatisierung, Lug & Betrug usw. Ich hatte geschrieben, daß “Corporate America” in Washington regiert, und daß das in Deutschland ebenfalls so sei. Natürlich ist Deutschland ein Vasall von “Corporate America”. Eben weil es das freiwillig ist. Die Entscheidung, Nato-Mitglied zu werden, war eine deutsche Entscheidung.

      1. “Herr Müller, sind Sie blind in Ihrer Blase? Die Amerikaner haben unter demselben “Regierungsterror” zu leiden, unter dem auch die Deutschen leiden.”

        Ja, und das freut mich. Denn es trifft endlich den richtigen Staat.
        Aber als die BRD gegründet wurde, als die Amis die Währungsreform durchführten, sah die Welt anders aus. Zuerst Währungsreform, dann Gründung der BRD. Dann erst kam es im Osten dazu.
        Die Spaltung Deutschlands wurde durch die USA vorgenommen. Das deutsche Volk aufeinander gehetzt. Frankreich und England, sind vielleicht Vasallen, aber nicht wir.

        “Natürlich ist Deutschland ein Vasall von “Corporate America”. Eben weil es das freiwillig ist. Die Entscheidung, Nato-Mitglied zu werden, war eine deutsche Entscheidung.”

        Ein besetztes Land tut, was der Besatzer will und nicht, was es selber will und braucht.
        Ein Sklave tut etwas freiwillig für seinen Herren? … aber sicher, Herr Erdinger.
        “Bitte mein Herr, beschütze mich, ich will nicht frei sein …”

        Seit Adenauer wird gegen das deutsche Volk regiert. Er ist das erste Sprachrohr der Amis gewesen. Kein Politiker arbeitet für das deutsche Volk. Siehe vor die Tür …

        Wir haben keine Verfassung, über den Grund dürfen Sie gern mal nachdenken. Wer hat ein Grundgesetz? Besetzte Länder, die nichts zu sagen haben, sondern Folge leisten.
        Wieso hat Japan kein Grundgesetz? Sondern ist ein souveräner Staat? Anfang der 1950er Jahre kamen sie wieder dazu. Wieso wir nicht? Wieso Deutschland nicht?

        Übrigens, danke dafür, dass Sie sich des Themas USA mal angenommen haben. Es war noch nie so ruhig um die USA, wie derzeit.

      2. Herr Erdinger, in einem Punkt hat Herr Müller aber recht: die alte BRD hat vor dem Hintergrund des Kalten Krieges auch strategisch das bessere System zu spielen gehabt, damit die Leute glauben, der kapitalistische Westen sei dem östlichen System in jeder Hinsicht überlegen, daher Wohlstand, Rechtsstaat usw.
        Nach demn Zusammenbruch des Ostblocks war kein Bedarf mehr für diese Rücksichtnahme, und daher kann das “BRD” und das deutsche Volk jetzt weg, wie es das “perfide Albion” seit vor dem ersten Weltkrieg plant.

  14. BRAVO, lieber Herr Erdinger!
    Warum nur gibt es noch so viele “Ettlinger s” in unserem Land!?
    Warum lässt unser Volk eine derartig verblödende Gehirnwäsche zu?
    Aber in Amerika hat man sich auch den Fake News seit der Wahl 2020 ergeben!
    Hoffentlich transformiert uns 2024 back to normal!!!??
    Alles Gute
    U. Maschberger

  15. Der CDU Landrat Rico Anton im Erzgebirge verbietet 24 Demonstrationen vom Bauernprotest am 8 Januar!

  16. “Rechte und andere radikale Gruppierungen wollen wir auf unseren Demos nicht haben”
    Daher sollte man auf weitere Unterstützung dieses Protestes verzichten.