Sonntag, 3. März 2024
Suche
Close this search box.

Marokko-Erdbeben: Helge Lindhs erbarmungswürdige Suada

Marokko-Erdbeben: Helge Lindhs erbarmungswürdige Suada

Blind wie Lindh: Der Mann für die unterste Schublade (Foto:Imago)

Am Samstag wurde Marokko bekanntlich von einem verheerenden Erdbeben heimgesucht, dem bislang weit über 2.000 Menschen zum Opfer gefallen sind. Man muss befürchten, dass die Zahl noch weiter steigen wird, zumal es bereits Nachbeben gab. Natürlich muss die deutsche Haltungspolitik auch hier gleich wieder das Beinchen heben, um ihre moralischen Urinmarken bei jeder sich bietenden Gelegenheit abzusetzen. So schämt sich der gewohnt schmerzbefreite Wuppertaler SPD-Bundestagsabgeordnete Helge Lindh nicht, diese Tragödie zum Anlass zu nehmen, um sich in der ganzen Pracht seiner Verhaltensauffälligkeit auf primitivste Weise zu profilieren und dies auch noch mit linker Propaganda zu verknüpfen. In einer an Geschmacklosigkeit kaum noch zu überbietenden Twitter-Litanei drückte er den Opfern sein Beileid aus, um schließlich zu behaupten:

Abertausende Marokkaneinnen haben mit ihrer Arbeitskraft unter widrigen Bedingungen & ohne Anerkennung Deutschland mit aufgebaut, viele erlitten blanken Rassismus und fehlende Würdigung ihrer Leistungen. Zahlreiche marokkanische Familien haben mir eine innige Gastfreundschaft geschenkt, die mich zutiefst beschämt. In einem Jahr, das im Zeichen der Dankbarkeit Deutschlands gegenüber marokkanischen Migrantinnen stehen müsste, trifft dieses Land seine schlimmste Erbebenkatastrophe. Deutschland trägt eine besondere Verantwortung, mit aller Entschiedenheit personell, finanziell, logistisch & menschlich in bedingungsloser, uneingeschränkter Solidarität jetzt Marokko zur Seite zu stehen.

Bunter Strauß von Lügen

In wenigen Worten verbreitet Lindh hier einen bunten Strauß von Lügen: Zunächst natürlich wieder die bei Linken so beliebte Mär, Deutschland sei nach dem Krieg maßgeblich von Migranten wiederaufgebaut worden – obwohl die ersten Anwerbeabkommen für Gastarbeiter erst in Ende der 1950er Jahre abgeschlossen wurden, als die Wirtschaft bereits boomte und gerade deshalb dringend Arbeitskräfte gebraucht wurden. Das erste Abkommen erfolgte mit Italien, später folgten andere europäische Länder; das mit der Türkei erst 1961. Und Marokkaner spielten damals überhaupt keine Rolle. Dennoch behaupten Linke in ihrem obsessiven Migrationswahn , das deutsche Wirtschaftswunder sei vor allem den Muslimen zu verdanken gewesen.

Mit diesem revisionistischen Schwachsinn gießt Lindh – der seit Jahren als glühender Islam-Fan auftritt, Erdogans Propagandasender Interviews gab, in radikalen Moscheen ein- und ausgeht und ständig die angebliche “Islamfeindlichkeit” in Deutschland beklagt – wieder einmal Wasser auf die Mühlen jener im In- und Ausland, die gegenüber Deutschland eine immerwährende Anspruchshaltung einnehmen und zu begründen versuchen. Warum gerade dieses Jahr (oder jedes andere Jahr) „im Zeichen der Dankbarkeit Deutschlands gegenüber marokkanischen Migrant*innen stehen müsste“ und wieso genau Deutschland ausgerechnet Marokko gegenüber schon wieder eine „besondere Verantwortung“ trägt, erklärte er in seinem unsäglichen Gefasel nicht.

Eigenkultursuizidaler Anbiedermann

Lindh erweist sich einmal mehr als die von nationalem Selbsthass zerfressene Karikatur eines typischen deutschen Systemmitläufers vom Schlage “I support the current thing“. Solche gab es in diesem Land zu allen Zeiten und unter allen Fahnen.

Offensichtlich dienen die Twitter-Einlassungen des eigenkultursuizidalen Anbiedermanns Lindh dem alleinigen Zweck, hier schon wieder die nächste Massenaufnahme von Migranten mit moralischen Alternativlosigkeiten zu forcieren – diesmal aus dem erdbebengeschüttelten Marokko; und wer Einwände erhebt, ist ein böser Nazi. Es könnte genauso gut jedes andere Land sein – und wird es sicher auch, vor allem dann, wenn sich die passende Naturkatastrophe dann wieder in irgendeiner Weise dem menschgemachten Klimawandel durch CO2-Ausstoß anlasten lässt. Bei Erdbeben und Vulkanausbrüchen funktioniert das nicht – jedenfalls noch nicht (vermutlich fehlen dafür einfach nur noch die passenden Studien). Doch auch ohne Kolonial- und Klimascham: Für Lindh und seine Gesinnungsgenossen ist Deutschland zu nichts anderem da, als die ganze Welt aufzunehmen und/oder zu alimentieren. In diesem Bestreben ist er für seine radikalislamischen Freunde nichts anderes als ein nützlicher Idiot, der ihnen den Weg in die deutsche Politik ebnet. Das hat inzwischen wohl jeder kapiert – nur er selbst nicht.

56 Antworten

  1. Der Typ, und ich weiß das ist unsachlich, ist einer der widerlichsten Politiker in D überhaupt.
    In eier Riege mit Hofreiter, SZ, Fäser und Roth.
    Ein mieses kleines und schleimiges Beta-Männchen, das sich sofort als Opfer sieht, wenn ihm Kritik nicht passt und alles und Jeden als Nazi bezeichnet, der von seiner Meinung abweicht.
    Es ist ein Wunder, das solch eine Kreatur keine Schleimspur hinter sich herzieht und nicht die Fähigkeit besitzt, an der Decke zu laufen!

    42
    1
    1. Lindh ist ein durch und durch intriganter Schleimer-Arxxx. Der hat noch nie in seinem Lebeng earbeitet.

      16
      1
    2. Marokkaner haben Deutschland aufgebaut … der Typ gehört absolut nicht in die Politik … da fehlen einem doch echt die Worte …

      13
      1
  2. Gestern las ich in einem Beitrag:

    “Marokko lässt zunächst nur Such- und Rettungsteams aus Spanien, Großbritannien, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten ins Land. Auch viele andere Staaten, darunter Deutschland, Frankreich und die USA, hatten Marokko ihre Hilfe angeboten. Doch die Angebote wurden dankend abgelehnt.”

    Wenn ich mir Lindh anschaue und seine Ergüsse in Betracht ziehe, ist die marokkanische Ablehnung sehr gut nachzuvollziehen.

    37
    1
    1. Irgendwie läuft da was…

      “Abgelehnte Deutsche Hilfe”
      “Defekte Landklappen”
      “Scholz mit Prügelklappe”
      …..?

      14
      1
    2. Lindh ist nur ein schleimender Wichtigtuer. So einer, wie das weibliche esspehdeh-Pendant, die 2020 die “C”-Gegner als Covidioten öffentlich diffamiert hatte.

      14
      1
  3. Ein schönes Bild von Helge Lindh.

    Ein treffendes Bild? Eines aus dem irren deutschen Bundestag?

    Oder eines aus der Psychiatrie?

    35
    1
  4. Guten Tag
    Der süße Bengel ist ehrlich und hat EIN HERZ für die Afrikaner der sucht Liebe und ein wenig Freude und Freunde das kann man gut verstehen.

    Mit freundlich Grüssen

    Kurt

    9
    1
  5. Helge Lindh wurde zuletzt direkt in den Bundestag gewählt. Was sagt uns das über die geistige Verfassung seiner Wähler? Die würden einen rosa Plüschelefanten wählen, wenn der höhere Renten und mehr Sozialhilfe verspricht.

    28
    1
  6. Seltsam das im Text nicht erwähnt wurde das Marokko die angebotene Hilfe von Deutschland (und Frankreich) abgelehnt hat.
    Der Abschuß an qualitativ miserabler Klimalüge war heute ein “besorgniserregender” Bericht das aufgrund der “Klimaerwärmung” inzwischen Feuerameisen in Mittel-Europa gesichtet wurden, also die gab es schon zu meiner Kindheit hier und das ist ja nun doch schon ein paar Jahrzehnte her.
    Ich habe zunächst gar nicht begriffen was jetzt daran ungewöhnlich sein soll, bis ich erkennen musste das einfach nur eine Lüge zur Panikmache ist.
    Zur Erinnerung das sind die kleineren roten Ameisen die einen “anpisseln” können was dann ähnlich wie bei einer Brennessel brennt, gegen die großen Schwarzen haben die trotzdem keine Chance, die zerstückeln die regelrecht…

    24
    1
    1. Die Feuerameisen gab es (meines Wissens) ebenso in der DDR. Nur eben gab es in der DDR Wölf nur im Käfig in Tierparks zu sehen. Die Braunen (aka Grünen) haben die Käfige geöffnet und aus dem Käfig kroch unter anderem der böse Wolf namens Helge Lind.

      2
      1
  7. Hier mal was zum Ablachen, von hinten bis vorne verlogen und lachhaft überdramatisiert, ist gekürzt, nur soviel – wir sind alle verloren und die Welt geht wie immer unter…

    Auf der italienischen Mittelmeerinsel Sizilien wurden gleich Dutzende Nester der invasiven Art entdeckt, wie ein Forschungsteam im Fachjournal “Current Biology” berichtet. “Wir wussten, dass dieser Tag kommen wird”, sagte der Hauptautor Mattia Menchetti vom spanischen Institut für Entwicklungsbiologie.
    Befürchtet wird, dass sich die invasive Spezies begünstigt durch den Klimawandel rasch auch in anderen europäischen Ländern ausbreiten könnte. Zunächst seien insbesondere Städte im Mittelmeerraum und Städte mit großen Häfen wie Amsterdam oder London in Gefahr, erläuterte das Forschungsteam.
    Wörtlich übersetzt bedeutet der wissenschaftliche Name Solenopsis invicta “die unbesiegte Feuerameise”. Bei einem Angriff beißen die Tiere zunächst und spritzen dann Sekret aus ihrem Giftstachel in die Wunde, oft mehrmals direkt hintereinander. Das Sekret enthält Substanzen, die eine brennende Hautreaktion hervorrufen. Die Attacken sind auch für Menschen sehr schmerzhaft und verursachen juckende rote Pusteln. Für Allergiker kann im Extremfall sogar Lebensgefahr bestehen. 😂

    10
    1
  8. Der durchschnittliche IQ in Marokko ist 71. Schimpansen kommen auf 60. Deutsche um die 100 wie auch die meisten Asiaten. Nach dem 2 . Weltkrieg gab es keine Marokkaner in Deutschland und wenn, dann wäre die “Aufbauleistung” eher unbedeutend bis nicht vorhanden. Helge dürfte den IQ der Marokkaner nicht ganz erreichen. Er wird wohl irgendwo zwischen den Schimpansen und seinen marokkaninschen Freunden liegen. Ein guter Freund von mir, Marokkaner, ist ein ein schlaues Kerlchen – Ingenieur in Deutschland studiert. Er hat letzten Monat Deutschland verlassen, weil das Land degeneriert und kaputt ist wie er sagt. Jetzt nutzt er seinen Intellekt, um in seiner Heimat Mehrwerte für die etwas zurückgebliebene Masse zu liefern.

    21
    5
    1. @ Der durchschnittliche IQ in Marokko ist 71.

      Was du da schreibst, ist totaler Schwachsinn! Informiere dich mal, wie man einen IQ definiert. Falls du in die Nähe von 100 kommst, ahnst du vielleicht was. Aber ich fürchte…

      1
      3
      1. @addcc

        “Was du da schreibst, ist totaler Schwachsinn!”

        Ach ja, ist das so? Im IQ Ranking von 193 Nationen liegt Marokko gerade mal an 169 Stelle mit einem Durchschnitts IQ von 67.03!

        Aber Du hast ja Recht, IQ ist ja nicht allein ausschlaggebend. Genau so wichtig ist die Fähigkeit zu abstraktem Denken, um komplizierte Vorgänge zu verstehen oder Lösungen zu finden. Und da sieht es in Mama Afrika noch sehr viel düsterer aus!

        Die 10 Nationen mit dem höchsten IQ sind: Japan, Singapore, Taiwan, Hong Kong, China, South Korea, Belarus, Finnland, Liechtenstein, und Deutschland.

        Den höchsten IQ im weltweiten Ranking hat Japan mit 106,47. Deutschland auf Rang 10 z.Zt. noch mit 100.74. Aber man arbeitet hart daran, durch unintelligente Masseneinwanderung den “doitschen” IQ auf das Niveau von Marokko oder der Türkei (86,8) zu drücken.

        https://wisevoter.com/country-rankings/average-iq-by-country/

        https://wisevoter.com/country-rankings/average-iq-by-country/

        6
        1
  9. Diesen Menschen hat man als Kind zu heiß gebadet und zu lange untergetaucht. Er hat schwer was an Gehirnzellen eingebüßt. Desweiteren hat man ihn wohl in der Schule gemobbt, das er gegen alles Deutsche hetzt und dumme Sprüche klopft. Mal sehen wo er sich verkriecht, wenn der Wind sich gedreht hat. Er sollte dann sehr wachsam sein und lieber seine Klappe halten.

    14
    1
  10. Es ist doch immer dasselbe Spiel:

    „Als Bundesregierung wollen wir helfen, dass Familien in Deutschland Angehörige, die vom Erdbeben betroffen sind, vorübergehend bei sich aufnehmen können, wenn sie kein Dach mehr über dem Kopf haben oder medizinische Behandlung brauchen.“ – Annalena Baerbock (GRÜNE) am 11.02.2023

    „Wir wollen ermöglichen, dass türkische oder syrische Familien in Deutschland ihre engen Verwandten aus der Katastrophenregion unbürokratisch zu sich holen können, damit sie bei uns Obdach finden und medizinisch behandelt werden können… Das werden wir gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt möglich machen.“ – Nancy Faeser (SPD) am 11.02.2023

    „Wir brauchen dringend Visa-Erleichterungen & eine kurzfristige Aufnahme für Betroffene aus den Erdbebengebieten.“ – Bettina Jarasch (GRÜNE) am 10.02.2023

    Und aus „kurzfristig“ und „vorübergehend“ wird dann:

    „Es gibt gute Chancen auf einen dauerhaften Verbleib in Deutschland, denn trotz der Begrenzung der Visa auf drei Monate darf jedes Erdbeben-Opfer ein Asylantrag in Deutschland stellen.“ – Nancy Faeser (SPD) am 15.02.2023

    9
    1
  11. Obwohl mehrere Länder Hilfe angeboten hatten, nahm Marokko zunächst nur von vier Ländern Unterstützung an. Deutschland ist nicht darunter.
    Neben Spanien und Großbritannien sind das Katar und die Vereinigten Arabischen Emirate.

    Soviel zur “besonderen deutschen Verantwortung” und was Marokko davon hält…

    12
    1
  12. Die kriegsbedingten Zerstörungen waren ja nur ein Teil der der Zerstörungen. Die sowjetische Wirtschaftsführung hat direkt nach Beendigung der Kampfhandlungen (in den amtlichen sowjeischen Unterlagen ist nie von einem Ende des Krieges zu lesen !) eine Kommission zum Studium der deutschen chemischen Industrie nach D. geschickt. Nachdem man sich einen überblick verschafft hatte, begannen die Demontagen. Diese Beute-Listen sind inzwischen einsehbar. Und weil die sowjetische Wirtschaft gar nichts mit den teils hochmodernen Anlagen aus D. anzufangen wusste, mussten deutsche Ingenieure die sowjetischen Arbeiter anleiten. So ist es gekommen, dass regelmässg den Demontagen die Deportationen von Ingenieuren nach Osten folgten. So zumindest hat der “Aufbau” in der russischen Zone (der späteren DDR) ausgesehen. Im Westen hat eine gründliche re-education dafür gesorgt, dass Figuren wie H.L. derartigen Blödsinn verbreiten können.

    7
    1
  13. Der Helge ist doch ein gelungenes Beispiel wie Inklusion funktionieren kann.
    Das ist zwar für alle eine Herausforderung, aber es hat sich gelohnt.

    14
    1
  14. Ich ging noch 1960 zu Schule. Damals war ein schweres Erdbeben in Agadir. Ich
    und meine Mitschüler haben alle 50 Pfennig gespendet.
    Wir haben nicht mal ein Dankeschön erhalten. Ich kann aber damit leben.

    9
    1
  15. “Abertausende Marokkaneinnen haben mit ihrer Arbeitskraft unter widrigen Bedingungen & ohne Anerkennung Deutschland mit aufgebaut, ”

    Jetzt haben die Insassen Irrenanstalten auch schon Internetzugang?
    Gebt dem Typen mal andere Pillen.
    Und lasst den nie wieder vor die Tür.

    21
    1
  16. Helge WER ?

    Ach sooooo… Das ist doch dieses Lebewesen, dessen Gesicht nur seine Mama lieben kann, oder ?
    Ist das nicht der Typ, der den deutschen Menschen nie, NIEMALS “Frohe Ostern’, geschweige (“Frohe Weihnachten” ) wuenschte, jedoch bei allerlei “Feierlichkeiten” der Muslime seine “Grussbotschaften” sendete ?

    16
    1
  17. Dazu passt auch:

    Finanzkrise der Kommunen in Deutschland
    Kein Geld für Kitas, Schulen, Klimaschutz: So steht es um unsere Pleite-Gemeinden
    https://www.focus.de/politik/finanzkrise-der-kommunen-kein-geld-fuer-kitas-schulen-klimaschutz-so-steht-es-um-unsere-pleite-gemeinden_id_201366037.html

    Absurde Regel sorgt dafür, dass die Spenden die Opfer nicht erreichen
    Eineinhalb Jahre nach der Flut im Ahrtal ist ein großer Teil der mehr als 600 Millionen Euro privater Spenden immer noch nicht ausgezahlt. Die Mitarbeiter von Hilfsorganisationen sind frustriert, weil sie helfen wollen, aber nicht dürfen. Die Ursache liegt im komplizierten Spendenrecht.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/millionen-euro-haengen-fest-im-ahrtal-treibt-ein-absurdes-detail-deutscher-buerokratie-menschen-zur-verzweiflung_id_186607442.html

    Reform des Spendenrechts„Handeln Sie endlich, Herr Lindner!“ Flutopfer schicken Brandbrief nach Berlin
    https://www.focus.de/politik/reform-des-spendenrechts-handeln-sie-endlich-herr-lindner-flutopfer-schicken-brandbrief-nach-berlin_id_186539675.html

    13
    1
  18. Der Feindsender RT schreibt, Marokko würde deustche Hilfe bzgl. Erdbeben ablehnen. Anscheinend hat unser bestes Außeministerium ever wohl paar Böcke geschosssen.

    Die Instrumentalisierung einer Notlage zur Profilierung eines geistig fehlgeleiteten ist auf das Schärfste zu verurteilen.

    12
    1
  19. Wenn also irgendwo auf der Welt ein Sack Reis umfällt trägt D die Verantwortung dafür?
    Hat dieser Kerl nicht mehr alle Latten am Zaun solchen einen Schwachsinn zu
    behaupten?
    Natürlich soll in einer durch Naturgewalten hervorgerufenen Katastrophe geholfen
    werden, schließlich können die Bewohner nichts dafür.
    Aber muss denn jedes mal gleich nach deutscher “Verantwortung” gerufen werden?
    Wenn sich Herr Lindh berufen fühlt seinen Teil der “Verantwortung” zu tragen
    soll er nach Marokko oder Tunesien fliegen und fleißig Schutt schaufeln.
    Die Arbeit an der frischen Luft kann sich ja belebend auf die Gehirntätigkeit
    auswirken.

    17
    1
  20. Armes Würstchen, man könnte auch Intelligenzbestie sagen – mehr fällt einem dazu nicht ein.
    Aber er sitzt im Bundestag und kassiert kräftig ab.
    Um auf die Höhe dieser Bezüge und Vergünstigungen (von Verdienst kann da wahrlich nicht die Rede sein) zu kommen, müssen Normalbürger sehr lange “stricken”.

    13
  21. Der Typ versucht sich für einen Job in der Regierung zu profilieren. Dort wäre er unter Seinesgleichen bestens aufgehoben und fürstlich bezahlt. Je abartiger und je mehr Deutsche hassend und die Geschichte verfälschend…

    10
    1
  22. Wenn er den Marokkanern so dankbar ist , soll er doch selber hinfliegen und anpacken! Ich spendiere ihm auch Schippe und Hacke samt Schnellkurs über deren Anwendung , die er wie ich ihn einschätze, bestimmt nicht kennt. Er kann dann anschließend gleich dableiben, beim Aufbau helfen und die volle Gastfreundschaft des Orients genießen. Hier wird ihn bestimmt keiner vermissen!

    17
    1
    1. Hatte er nicht seinerzeit im Ahrtal schon tatkräftig “geholfen”, als er sich mit weißen Turnschuhen ablichten ließ, irgend ein Brett(?) vorsichtig mit spitzen Fingern in der Hand, damit er sich das saubere Höschen nicht beschmutzte? Ich habe da gerade so ein Bild vor Augen…

  23. Helge, der Mann dem man seine Intelligenz schon im Gesicht ansieht…eine Visage die wahrscheinlich nur die eigene Mutter liebt.

    Die “Islamfeindschaft” von der Helge ständig philosophiert findet täglich statt indem jeder Bückbeter der hier auf diversen Wegen (illegal) eintrudelt gleich verköstigt wird und nen Dach über den Kopf bekommt.
    Mal als Tipp an die diversen Obdachlosen: Pass wegwerfen und Asyl an irgendeiner Grenze rufen und schon gibts Futter und mit etwas Glück ne Neubauwohnung.

    Islamfeindlichkeit ist natürlich auch sehr stark vorhanden in einem Land, wo beim Schächten weg gesehen wird, am Pimmel von kleinen Jungs rumzuschneiden total normal ist und einer der 3 Frauen hat, dann auch mehrfach Bürgergeld bekommt.

    Welcome in Absurdistan, wo selbst totale Vollidioten in der Politik was sagen und bestimmen können (ich nenne jetzt nicht explizit wen ich als Vollidiot bezeichne..das kann sich jeder selber denken).

    13
    1