Donnerstag, 23. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Der Kampf gegen die AfD ist wichtiger als der Kampf gegen Islamismus

Der Kampf gegen die AfD ist wichtiger als der Kampf gegen Islamismus

Sie merken gar nichts mehr: “Demo gegen politische Gewalt”, gestern sogar bei “Carmen Miosga” in der AfD lobend erwähnt (Foto:ScreenshotARDMediathek)

Die Aussage der Überschrift bringt knapp auf den Punkt, wie zumindest die etablierten Parteien und ihre Hofschranzen der Mainstreammedien ticken. Sie kapieren nicht, dass der wachsende Erfolg der AfD eine Reaktion auf die Massenzuwanderung aus islamischen Ländern ist und des fehlenden Willens aller anderen Parteien, etwas gegen diese gezielte Migration vielfach kinderreicher, kulturfremder und oft fehlsozialisierter Menschen in den Sozialstaat zu unternehmen. Kluge, weitsichtige Leute hatten schon seit vielen Jahren davor gewarnt, dass zu viele Muslime für jeden hochentwickelten demokratischen Rechtsstaat, der auf den mühsam und in Jahrhunderten blutigen Grundrechten, Freiheit des Individuums und anderen Prinzipien der Aufklärung fußt, eine Gefahr bedeuten werden. Man erinnere sich nur an jenen weisen alten Mann, der bis heute als lagerübergreifend beispielhafter Politiker gilt, den einstigen SPD-Bundeskanzler Helmut Schmidt, der bis zu seinem Tod immer wieder vor einer Einwanderung von Menschen warnte, deren Kultur sich sehr stark von der Unsrigen unterscheidet. Mit diesen Positionen wäre Schmidt heute ein Rechtsextremer.

Als dann die Massenzuwanderung seit 2015 aus solchen Ländern dank Merkel förmlich explodierte, wurde wiederum von mutigen Personen vor allem in den sozialen Medien – leider ganz vergeblich – davor gewarnt, dass unsere Gesellschaft es niemals schaffen kann, all diese Menschen aus islamischen, patriarchalischen Gesellschaften zu integrieren (und zwar selbst dann nicht, wenn diese überhaupt ein Integrationsinteresse hätten, was nicht der Fall ist). Auf diese Mahner sollten in allem Recht behalten. Wie so oft in der deutschen Geschichte wurde aus ideologischer Verblendung und entgegen jeglicher Vernunft gehandelt, während die Warner mit der Nazi-Keule zum Schweigen gebracht wurden. Irgendwann setzte eine Gewöhnung ein, die Mehrheitsbevölkerung nahm den Ausnahmezustand an den Grenzen als schier unabänderliche Gegebenheit hin, und die Politik versuchte die Masseneinwanderung nicht einmal mehr in irgendeiner Form zu begründen.

Ungebrochene Masseneinwanderung

Die Kriege im Irak, Afghanistan und auch Syrien sind seit Jahren vorbei – aber weiterhin strömen jährlich Hunderttausende Migranten aus diesen Ländern durch zig sichere Drittländer nach Deutschland, und man lässt im Rahmen des Familiennachzug mehr als Hunderttausend ihrer Angehörigen jährlich einfliegen. Dieser ganze Irrsinn ist zur Normalität geworden. Asyl als Schutz auf Zeit ist kein Thema mehr. Wer kommt, bleibt und wird dauerhaft alimentiert und am Ende mit der deutschen Staatsbürgerschaft belohnt; dank der Ampel ist dies künftig schon ab nur mehr drei Jahren für jeden möglich.

Allerdings wird zugleich die damit einhergehende Katastrophe nach und nach immer offensichtlicher, und es braucht immer größere Anstrengungen und immer blickdichtere Scheuklappen, um das Offensichtliche noch auszublenden. Die widerlichen Propalästina-Demonstrationen , die seit dem 7. Oktober 2023 das Land überfluten, in denen Muslime die Gräueltaten der Hamas feiern; die Aufmärsche der Islamisten in Essen, Berlin und zuletzt Hamburg, in denen offen für ein Kalifat und die Einführung der Scharia in Deutschland agitiert wird, sind dabei nur die Spitze des Eisbergs. Dass viele der Wortführer selbst bereits zu Passdeutschen gemacht wurden, zeigt, das Integration und Grundgesetztreue für den Staat überhaupt keine Einbürgerungsbedingungen sind, und das schon seit langem.

Frauen und Mädchen als große Verlierer

Der Alltag von uns allen leidet inzwischen unter der zunehmenden Islamisierung: Kinder in Schulen mit muslimischer Mehrheit – und davon gibt es mittlerweile hunderte im Land – werden gezwungen, sich dem Islam zu unterwerfen; Lehrer können ihren Bildungsauftrag dort schon lange nicht mehr erfüllen, geschweige denn pädagogisch sinnvoll auf die Kinder und Jugendlichen einwirken. Sie lassen die wenigen nichtmuslimischen Kinder und Jugendlichen alleine und hoffen, nicht selbst zur Zielscheibe ihrer muslimischen Schüler und deren Familien zu werden. Wie dramatisch das enden kann, hat das Schicksal des französischen Lehrers Samuel Paty gezeigt, der von einem muslimischen Schüler geköpft wurde, nachdem er es wagte kritisch zum Islam Stellung zu nehmen. Auch zehntausende junge deutsche Muslime brachten  in den sozialen Medien ihre Zustimmung zu der Greueltat zum Ausdruck.

Frauen und Mädchen sind neben den Kindern die weiteren großen Verlierer dieser Entwicklung im Land. Alles, wirklich alles, was die Emanzipationsbewegung in harten Ringen über Jahrzehnte erreicht hat und was den meisten Frauen so selbstverständlich erschien – vor allem politische und berufliche Gleichberechtigung und (auch sexuelle) Selbstbestimmung – sind in akuter Gefahr. Die Rolle der Frau im Islam ist in weiten Teilen eine Entrechtung und macht Frauen zu Menschen zweiter Klasse. Die Illusion, die meisten Muslime lehnten dieses Islamverständnis ab und seien irgendwie einem liberalen “Reformislam” gegenüber aufgeschlossen, ist ein frommer Selbstbetrug, vor dem nicht nur islamkritische Ex-Muslime und Dissidenten warnen, sondern der sich auch in Umfragen manifestiert: Zwei Drittel der jungen Muslime in Deutschland glauben demnach, der Koran stehe über dem Grundgesetz, und die Hälfte befürwortet einen islamischen Gottesstaat.

Sarrazin hatte mit allem Recht

Nicht nur für Frauen oder auch religiöse und sexuelle Minderheiten verheißt die Islamisierung nichts Gutes. Auch die anderen normalen, biodeutschen und nichtmohammedanischen Bürger leiden bereits heute massiv unter der islamischen Zuwanderung. Die Gewaltkriminalität durch Neubürger gegenüber denen, die schon länger hier leben, ist stark angestiegen. Immer mehr Freibäder, Volksfeste und große Teile der deutschen Innenstädte sind zu Gefahrenzonen geworden, in denen junge Männer mit Alpakafrisuren oder muslimische Großfamilien das Bild bestimmen und in denen die autochthone Bevölkerung immer öfter kapituliert und sich zurückzieht. All das, wovor Thilo Sarrazin vor bereits 14 Jahren gewarnt hat, ist bittere Realität geworden. Seine prophetisch anmutenden Bücher lesen sich aus der Rückschau wie eine Art Gebrauchsanleitung für die weitere Entwicklung Deutschlands.

Immer mehr gut ausgebildete Deutsche ziehen ihre Konsequenzen und verlassen das Land. Andere begnügen sich einstweilen noch mit Binnenmigration via Stadtflucht: Sie ziehen zumindest aus den Innenstädten ins Umland oder in die noch von den “Segnungen” der Massenzuwanderung leidlich verschonten Gebiete – wobei man immer mehr auch dort damit rechnen muss, dass die “Bereicherung” Einzug hält oder dass der kleine Ort, in dem man selbst Zuflucht gesucht hat, plötzlich eine Flüchtlingsunterkunft aufgezwungen bekommt und auch dort am Ende mehr Flüchtlinge als Bürger im Ort leben, womit leider unweigerlich die Zerstörung der erhofften Ruhe und Sicherheit einhergeht.

Schweigespirale: Parallelen zur NS-Zeit sind frappierend

Die überwiegende Mehrheit aller verantwortlichen Politiker der Altparteien machen – ideologisch verblendet oder aus Angst davor, als „rechts“ gebrandmarkt zu werden und einen Karriereknick zu erleiden – bei diesen Verbrechen am eigenen Volk mit oder schweigen zu diesem Unrecht. Ob Töter oder Mitläufer: Die Parallelen ihres Verhalten zu dem der Mehrheit während der Nazizeit sind frappierend. Sie alle sind jedenfalls verantwortlich für das, was seit 2015 in Deutschland passiert und was in Zukunft noch passieren wird. Und diese Zukunft ist sehr düster; das ist keine Ahnung, dass ist eine unweigerliche Tatsache. Außer der AfD haben alle Parteien zu verantworten, was aus unserem einst schönen, sicheren und wohlhabenden Land geworden ist – nämlich ein vielerorts bereits lebensgefährliches Shithole, in dem Extremisten aller Couleur immer stärker werden und die Gesellschaft von innen heraus zerstören. Täglich werden unschuldige Bürger Opfer von Migrantengewalt; gerade wieder wurde ein junger Mann in Paderborn durch einen Tunesier und einen Marokkaner totgeschlagen. Diese Tat, die für Dutzende weitere täglichen Übergriffe steht, schafft es außer in die BILD in kein überregionales Mainstreammedium.

Die sind zur Zeit ja auch ausschließlich mit dem Angriff auf den SPD-Politiker Matthias Ecke in Dresden beschäftigt. Diese unbestritten verurteilungswürdige Tat ist in Dauerschleife in allen Nachrichten und wird von SPD-Granden wie Esken und Lauterbach oder der Linken-Spitzenkandidatin Rackete in skrupelloser Weise sofort wieder gegen die AfD instrumentalisiert – obwohl der jugendliche Täter kein “rechter” Aktivist zu sein scheint und keinen Bezug zur AfD aufweist (der fast zeitgleich erfolgte Angriff auf den Grünen-Politiker Rolf Fliß in Essen wird dagegen nun plötzlich nicht mehr zur Stimmungsmache genutzt, denn dummerweise erwiesen sich die Täter hier laut Zeugenaussagen und Polizeiberichten als arabischstämmig).

Durchschaubar und niveaulos

Genauso wenig werden die Angriffe gegen AfD-Politiker in irgendeiner Form benannt, die weit häufiger passieren als gegen Politiker der etablierten Parteien; erst gestern gab es in Nordhorn eine Attacke, die im Empörungsgetöse über den Dresdner Angriff unterging. Stattdessen sind die Nachrichten voller Propaganda gegen die AfD; das unerträgliche plumpe Bashing ist fast schon peinlich. Wie durchschaubar und niveaulos da agiert wird, ist dermaßen lächerlich und wirft bei mir immer öfter die Frage auf, ob die Journalisten zu dumm sind, das zu erkennen oder ob in ihrer totalen Verblendung jeglichen Realitätssinn abhanden gekommen ist. Sie scheinen genau zu wissen, dass die AfD die besseren Argumente hat, weil sie die Realität thematisiert. Genau deshalb soll sie bekämpft werden.

Es ist schon bemerkenswert: Wann immer die Stimmung im Land zugunsten der AfD zu kippen droht, wird irgendeine neue Geschichte aus dem Hut gezaubert, um sie zu skandalisieren. Bei den Bauernprotesten war es das – zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung schon Monate zurückliegende – “Geheimtreffen” von Potsdam, das, garniert mit verleumderischen Lügen, zum Auftakt einer beispiellosen Mobilisierung der linken “Zivilgesellschaft” wurde. Jetzt vor der Europawahl sind es die angebliche Bestechungsaffäre um Petr Bystron und vor allem die angebliche Spionageaffäre eines AfD-Mitarbeiters des AfD-Spitzenkandidaten Maximilian Krah – obwohl der Verfassungsschutz schon seit Jahren von dessen Agententätigkeit gewusst haben soll. Die Sicherheit des Landes war als hier offenbar weniger wichtig als die Aussicht, einen AfD-Kandidaten kompromittieren zu können. Man kann schon jetzt Gift darauf nehmen, dass es nach diesem Strickmuster es immer weitergehen wird bis, zuerst mit Blick auf die ostdeutschen Landtagswahlen im Herbst und dann natürlich die Bundestagswahl im nächsten Jahr. Auch die Medien sind vorne mit dabei; Nachrichten und Talkshows haben nur noch ein Ziel – die AfD zu bekämpfen.

Nur die AfD steht noch für Kurskorrektur

In diesem Windschatten der Fixierung “gegen rechts” breitet sich der Islamismus ungehindert weiter aus. Nächsten Samstag soll es, wie vorgestern in Berlin, in Hamburg die nächste islamistische Großdemonstration geben, auf der die Vernichtung Israels und die Einführung des Kalifats und der Sharia in Deutschland propagiert wird. Unsere feigen Politiker und ihre kongenialen Medien werden, wenn überhaupt, nur bagatellisierend und verharmlosend davon berichten, und außer vagen Ankündigungen wird nichts passieren. Die größte Sorge wird eher sein, dass die AfD diese Ereignisse für sich nutzen könnte;  deswegen wird man alle Kraft darauf verwenden, der AfD keine Bühne zu geben. Der Vorfall in Dresden wird sicher wieder zu neuen Großdemos gegen Rechts genutzt werden. Man muss dabei nur aufpassen, den Propalästina- oder Kalifatsdemos nicht in die Quere zu kommen.

Ihr Politiker und Journalisten, die ihr – aus Steuergeldern oder Abgaben finanziert – seit 2015 dauerhaft versagt und dieses Land zerstört habt… lasst euch dies gesagt sein: Die einzige Genugtuung ist, dass ihr mit untergehen werdet, wenn dieser ganze Irrsinn eskaliert und hier bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen werden. Bis dahin wird die AfD trotz (und wegen) eures Dauerbeschusses immer stärker werden. Je schlimmer die Situation im Land wird, desto weniger wird es gelingen, alles schönzureden oder zu vertuschen oder Nebenkriegsschauplätze in den Vordergrund zu rücken. Fakt ist, dass außer der AfD keine Partei wirklich bereit zu einer Kurskorrektur ist. Und damit ist sie zur Zeit die einzige Partei, die eine wirkliche Alternative gegen den Irrsinn unserer Zeit darstellt. Das erkennen immer mehr Bürger im Land, trotz der Dauerpropaganda aus Politik und Medien. Zum Abschluss sei noch einmal Abraham Lincoln zitiert: „Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen.

23 Antworten

  1. Nachher werde ich wieder eine kleine Weltreise machen. Ein Weg durch unsere Einkaufstraße. Fast nur noch Geschäfte in ausländischer Hand.
    Bei fremd aussehenden Leuten, besonders Jugendgruppen stark gestikulierend, schätze ich dann ab wo ich am besten einen Bogen drum mache und sehe zu das ich im Notfall noch ausweichen kann. Ganz schön anstrengend die schöne neue bunte gefährliche Welt und das nur in einer Straße. Die Vaterlandsverräter haben ja Bodyguards.

    26
  2. Ich habe eigentlich mit massiven Wahlfälschungen in den kommenden 2 Wahljahren gerechnet. Was aber die Deutschen Dummtrottel in einem massiven Ausmaß des Idiotentums präsentieren, kann man mit Worten nicht mehr beschreiben. Jetzt glaube ich sogar den “Umfragen” und den späteren Wahlergebnissen. Diesem völlig verblödetem Dummvolk ist nicht mehr zu Helfen und es wird an seiner eigenen Kotze ersticken und sich im tiefsten Dreck und Trümmern suhlen wie vor 80 Jahren. Dann wird diesem Linken SED Beklopptenpack aber keiner mehr aus dem Dreck helfen.

    14
    2
    1. Es ist leider genau so, wie Volker Pispers es bereits vor Jahren konstatierte:
      die Mehrzahl der deutschen Bevölkerung ist außerstande, eine Verbindung herzustellen zwischen bestimmten Politikern (damals Merkel) und den negativen Auswirkungen von deren Politik.
      Den neuesten Beweis dafür erlebte ich gestern. Seit mehreren Jahren telefoniere ich in Abständen mit der heute 96 jährigen ehemaligen Schulfreundin meiner Mutter. Dabei geht es jedesmal auch um die aktuelle Politik der Ampelregierung wie auch der EU und deren katastrophale Auswirkung auf die gesamte deutsche/europäische Bevölkerung. Als ich gestern fragte, wen sie bei der anstehenden EU-Wahl wählen wird, traf mich fast der Schlag, als sie allen Ernstes antwortete:” Herrn Weber von der CDU”. Nach dem Grund für ihre Wahl befragt, setzte sie noch eins oben drauf: “Weil er so sympathisch ist.” Was soll man angesichts dieser grassierenden Verblödung noch sagen? Ich wies dann darauf hin, daß sie doch selber bei fast jedem Telefonat äußere, daß ein Politikwechsel her müsse, der von Herrn Weber ganz sicher nicht zu erwarten sei. Dann müsse sie auch entsprechend wählen, und das bedeute im Falle der EU-Wahl: weg von sämtlichen bisherigen Altparteien und Entscheidung für die rechte Liste, die sich “Fraktion Identität und Demokratie (ID)” nennt. Ihre Inkonsequenz war meiner alten Gesprächspartnerin hörbar peinlich. Sie schrieb sich den Namen auf, unter dem die rechten Parteien firmieren. Aber ob sie tatsächlich so wählen wird, bezweifle ich, denn der Name des Herrn Weber ist in ihrem Gedächtnis viel tiefer verankert und den Namen der Liste der rechten Fraktionen wird sie bis dahin verlegt oder vergessen haben.

      Mittlerweile ist ja erwiesen, daß die Covidspritzungen auch negative Auswirkungen auf die Hirntätigkeit hat.

      1. Die Dame ist 96 Jahre alt und kann es sich leisten nach persönlicher Sympathie zu wählen, die längerfristigen Folgen bleiben ihr sehr wahrscheinlich erspart…

        1. Das ist wohl richtig, aber eigentlich möchte sie selber ja auch eine Veränderung der Verhältnisse. Ich habe die Begebenheit auch nicht geschrieben, um die alte Dame lächerlich zu machen, sondern weil ihr Verhalten zeigt, wie schwer es offenbar für manche (auch viel jüngere!) Menschen ist, ihren Einsichten Konsequenzen folgen zu lassen und sich nach echten Alternativen umzusehen. Zur Ehrenrettung der alten Dame ist zudem zu sagen, daß ihr kein Internet zur Verfügung steht, sondern daß sie sich aus den üblichen Medien informieren muß, für die rechte Parteien das Hinterletzte sind. Daß sie sich trotz ihres hohen Alters noch immer so gut wie möglich zu informieren versucht und dafür sogar regelmäßig den “Spiegel” liest, rechne ich ihr hoch an!!
          Sollte sie bei den EU-Wahlen tatsächlich den “sympathischen Herrn Weber” wählen, wird ihre Wahl alleine nicht Deutschlands Untergang bedeuten. Ich gehe davon aus, daß bei dem Ergebnis der EU-Wahlen, das uns präsentiert werden wird, ohnehin kräftig nachgeholfen wird, und daß uns UvL auf jeden Fall erhalten bleiben wird.

    1. Alle Schamgrenzen gefallen: Hass und Hetze im Quadrat von Rot-Grün und Union Aber viele durchschauen den Trick: Anti-Rechts-Demo in Berlin floppt
      Obwohl der Hintergrund der Angriffe auf Politiker noch gar nicht bekannt ist, werden sie dreist instrumentalisiert. CDU-Mann Wüst beschimpft auf der Demo gegen rechts gar die AfD als Nazi-Partei.

      10
  3. Ach nöö, Leute, wie oft noch? User, die hier mitlesen und kommentieren, wissen das alles. Weil jeder mit einem kleinen bisschen Verstand wusste, was sich hier anbahnt. Aber wer hat denn durch sein Wahlverhalten solche Zustände ermöglicht? Man muss doch nur die Umfragen sehen wie das Volk tickt. Hier wird sich nur etwas durch eine komplette Richtungsänderung in der Politik ändern. Aber siehe Umfragen : Hoffnungslos, der Bürger will ein weiter so – leider müssen alle unter diesem Wahnsinn leiden.

    16
    1. Was mich besonders wütend macht, ist, daß ich die Folgen tragen muß, die durch das Wahlverhalten der überwiegenden Mehrheit tragen muß! Wie kann man nur so blöd sein, diese Deutschlandzerstörer zu wählen; die Wahlprogramme liessen schlimmes erahnen, doch es kam noch schlimmer!

    2. Ob es so stimmt ist die andere Frage. Unseren Politikern taue ich zu dass die Personal abgestellt haben um Umfragen zu schönen, damit sie selbst gut da stehen. Auch den vorherigen Wahlen glaube ich kein Wort, die wurden manipuliert, da bin ich mir sehr sicher

      10
    3. staatszeitungen und staatsfensehen sofort verbieten…kriminelle vereinigung mit beamtenunterstützung… und schon weis der bürger was los ist…
      das heißt für alle rentner z.b. grün ist nicht die heile natur sondern euer untergang , jetzt schon für alle merkbar:kein geld – kein öl, kein strom , nichts vernünftiges zu essen und kein auto… weil ihr das nciht mehr bezahlen könnt. ausser merkelgäste – denen ist das wurscht egal…. bezahlt alles der staat – auch jedem verbrecher ohne unterschied…. und du, bekommst dafür nicht…wollt ihr das: nein… dann aber richtig wählen …
      afd und alles wird ok.. sagt meine oma schon lange….

  4. Ich habe nie verstanden, warum wir es schaffen sollen, islamische Massen in unsere Gesellschaft zu integrieren. Müssen wir es auch schaffen, die Kalahari auf Stöckelschuhen und ohne Wasser zu durchqueren? WARUM? Übrigens ist der angegriffene Rolf Fliß der Polizei in den Rücken gefallen und sagte der WAZ, er könne weder bestätigen, noch dementieren, dass es sich um arabischer Täter handelt. Sie hätten jedenfalls Deutsch gesprochen. Hat Fliß Schiss? Und noch eine Bemerkung zum Thema gelungene Integration: Mein 18 jähriger Sohn versteht den beliebten arabischen Spruch:“ Ich ficke deine Mutter“ auf Arabisch. Geht doch, oder?

    11
  5. @DER KAMPF GEGEN DIE AFD IST WICHTIGER ALS DER KAMPF GEGEN ISLAMISMUS
    das müssen sie aus der Sicht der “Eliten” sehen – die sehen den Islamismus als unterentwickelt und manipulierbar an – also in ihrem #Sinne für nützlich – während die AFD gegen ihre Interessen ist.
    Selbstverständlich ist die Bekämpfung der AFD nicht nur wichtig, sondern auch ein Mittel zur Ablenkung der Schafe auf dem Weg zur Schlachtbank, damit sie mehr Begeisterung zeigen im Krieg gegen Russland und ihrer Verarmung.
    Die besten Sklaven sind die, die daran glauben, das ihre Unterwerfung und Plünderung richtig und verdient ist – und in Deutschland ist das die Mehrheit !

    11
  6. Wir sind längst vom Islam und den Kulturmarxisten unterwandert. Wir werden gnadenlos blöd gemacht und von innen heraus geschwächt. Ungute fremdländische Gene durchwuchern uns genauso wie die dörfliche Inzucht. Das Volk verliert den Verstand. Moral, Intelligenz und Menschlichkeit sterben zusehends ab. Die Problematik ist biologisch-psychologischer als wir es eigentlich vermuten.

  7. Die, die uns und unser Heimatland verraten, werden nicht mit untergehen. Die haben längst , weit weg von hier ⁷ihre Finca/ Hacienda und wir, die immer gewarnt haben, müssen um unsere Zukunft und Überleben kämpfen.

    10
  8. https://youtu.be/USffKUz6TWE

    „DIESE SOGENANNTEN DEMOKRATEN SIND EINFACH NUR, ARMSEELIG
    Könnt Ihr es hören? Die Anspannung bei den Journalisten, den Politikern der Altparteien und Nancy Faeser? Lasst es bitte Rechte sein?“

    Dieser armseliger Haufen von geistigen Tieffliegern aus Altparteien und Mainstream-Dumm-Schreiberlingen, der kann nicht mehr für voll genommen werden!
    Den Abrissbirnen sitzt der Angstschweiß schon auf der Stirn, denn sie fürchten eine demokratische Volkspartei, die AfD, die bald richtig aufräumen und säubern wird !
    Ihr Typen werdet das blaue Wunder erleben und euch bald der AfD anbiedern !

  9. Sie wollen dümmste, kriechende und das Maul haltende
    Ja-Sager.
    Wer denn, es sind politisch kaputte linksradikale Faschisten.

    Wo sie zu suchen und zu finden sind, das muss nicht mehr
    benannt werden, denn immer mehr Bürger mit Hirn und Weitsicht wissen es schon längst !

    Wählst du, CDU/CSU, FDP, SPD, Grüne, alles im Prinzip linke, bist Du als Bürger bereits politisch kaputt gemacht und es kommt der Demokratietod.

  10. Laut UN sind weitere 190 Millionen Invasoren für Deutschland vorgesehen. Aus diesem Grund werden die Altparteien einschließlich der Grünen und Linken den Zustrom niemals stoppen. Die Neuankömmlinge werden irgendwann im Stehen schlafen müssen. Platz für große Solaranlageflächen und Windräder wird es dann nicht mehr geben. Alles egal. Hauptsache rein mit den Leuten in die gute Stube.

    Die Autorin glaubt doch wohl nicht im Ernst, daß die Altparteien nicht ganz genau raffen, weshalb die AfD einen derartigen Wählerzulauf hat. Sie können die tatsächlichen Gründe aber nicht kommunizieren und müssen die AfD und die WerteUnion deshalb als rechtsextrem und Nazi denunzieren, weil – wie oben bereits gesagt – die Flutung Deutschlands mit meist ungebildeten kulturfremden Moslems nicht gestoppt werden DARF.

    Im Übrigen ist zu diesem Thema nach neun Jahren wirklich alles gesagt.

    10
  11. Weil der Islam das System nicht wirklich verändern will, die AfD schon. Deswegen ist sie der Feind schlechthin. Im Sozialismus sind die Menschen nichts wert, ihre Meinung zählt nicht, ihre Bedürfnisse und Besitz werden festgelegt und verteilt an alle, egal, wie armselig die eínzelnen Kreaturen sind. Im Islam haben die Menschen auch nicht viel zu melden, was die Gestaltung ihres Lebens, ihres Landes angeht, die Frauen so gut wie gar nichts. Also genau das, was die linksgrün gebürstete Mischpoke samt Weltreligion anstrebt. Deswegen soviele Muslime hier, deswegen haben sie Narrenfreiheit und dürfen alle ermorden, ausplündern, die ihnen nicht zur Nase stehen. Es sind auch die Richtigen dabei, die für diese Regierung und viele Deutsche Feindbilder darstellen und wenn es die trifft, die systemkonform sind, ist es auch egal, da werden die anderen gleich mit eingeschüchtert. Da Deutsche parieren und nicht aufmucken, keine Revoluzzer sind, wird dieses Land wohl als Kalifat enden. Geschieht ihnen ganz recht.

    1. “Weil der Islam das System nicht wirklich verändern will…”
      Das ist doch nicht Ihr Ernst, oder? Mit der Einführung der Sharia ist das Grundgesetz automatisch passe´!! Denjenigen, die ein Kalifat aus Deutschland bzw. Europa anstreben, geht es vor allem um die Einführung der Sharia! Hören und sehen Sie sich an den folgenden Samstagen auf youtube mal die Aufklärungsveranstaltungen von Michael Stürzenberger und seiner BPE über den “politischen” Islam an. Auf pinews.net finden Sie jeweils einen entsprechenden Link. Sie werden sich wundern, wie unumwunden viele der Moslems im Gespräch zugeben, daß sie sich in Deutschland die Sharia wünschen! Stürzenberger spricht aus Vorsicht vom politischen Islam im Gegensatz zum friedlichen Islam. Er weiß jedoch genau, daß es nur einen Islam gibt, und das ist der, der auf der Sharia basiert und den die radikalen Moslems genau so praktizieren, so wie er von Mohammad verkündet wurde. Ein Islam ohne Sharia wäre wie ein Christentum ohne Auferstehung Jesu. Belanglos.

  12. “DER KAMPF GEGEN DIE AFD IST WICHTIGER ALS DER KAMPF GEGEN ISLAMISMUS”

    Auf jeden Fall! Das Übel kommt von der AFD. Nur wegen der AFD geht Deutschland den Bach runter!
    AFD von allen Seiten. Die Pösen RÄCHTEN!
    Irgendwann kann man den ganzen Schwachsinn gegen RÄCHTS nicht mehr hören und schaltet ab.
    Das Problem ist nicht die AFD, das Problem ist eine vollkommen durchgedrehte, verwöhnte und realitätsfremde Minderheitsgesellschaft, die glaubt, sie hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen.
    Und weil diese Minderheit nun langsam aber sicher auf dem Boden der Realität aufschlägt, und erkennt, dass die Mehrheit nicht mehr mitzieht, wird nun ein Sündenbock präsentiert, der an allem Schuld ist.
    Die AFD verbieten und die Islamisten hoffieren und verharmlosen. Schließlich hat man ja die Bereicherer und Kalifatfuzzis in Massen importiert. Und wenn das nun der woken Gesellschaft auf die Füße fällt, ist halt die AFD dran schuld.
    “Verhaften sie die üblichen Verdächtigen!”

  13. Missbrauch der Institution? Haldenwang will Umfragewerte der AfD senken
    Beatrix von Storch: Die Verfassung in Deutschland ist in Gefahr
    https://www.freiewelt.net/nachricht/beatrix-von-storch-die-verfassung-in-deutschland-ist-in-gefahr-10093485/

    Statt Sicherung der FDGO steht Ausgrenzung einer Partei auf der Agenda
    Missbraucht Haldenwang den Verfassungsschutz?

    Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) hat die Aufgabe, die freiheitlich-demokratische Grundordnung (FDGO) der Bundesrepublik Deutschland zu sichern. Haldenwang, der aktuelle BfV-Präsident, scheint das Amt zu missbrauchen, um eine demokratische Partei auszugrenzen und zu kriminalisieren.
    https://www.freiewelt.net/nachricht/missbraucht-haldenwang-den-verfassungsschutz-10093484/

  14. Deutschland ist so dummstudiert! Es sollten alle Studiumabrecher auf den Schlag das gesamte BAFÖG plus ein Strafbetrag auf den Schlag zurückzahlen! Dummstudierte ohne Qualifikation dürfen keinen Beruf ausführen dürfen! Studierte oder Abrecher sie nebenbei verdienen wollen, müssen in dem Fach eine Prüfung ablegen und diese selbst bezahlen und versteuern!