Mittwoch, 22. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Mit uns kann man es ja machen

Mit uns kann man es ja machen

Die Realität dummdreist weggrinsen: Ampeldeutschland am Abgrund (Foto:Imago)

Werden wir Deutschen nun von Idioten regiert – oder sind wir als Volk und Bürger vielmehr selbst die Idioten geworden? Eine Frage, deren Beantwortung hinsichtlich der desaströsen Ampel-Politik und einer zunehmend unübersichtlichen politischen Gesamtsituation im Moment alle Aufmerksamkeit erfordert. Wie konnte es so weit kommen, dass eine offiziell demokratisch legitimierte Regierung ein ganzes Volk in den eigenen Untergang führt – mit dem Anspruch, hochmoralisch, “effizient” und hochzivilisiert zu handeln –  gegen den Willen dieses Volkes in den entscheidenden Sachfragen, aber ohne signifikante Gegenwehr?

Was in fast jedem anderen Land der Welt wohl längst zu Volksaufständen, zumindest großflächigen Unruhen, Generalstreiks oder von Millionen Menschen getragenen Massenkundgebungen führen würde, kann hierzulande fast geräuschlos und unscheinbar exekutiert werden. Nur im Osten rumort es etwas.

Die Idiotenrepublik

Der “Protest” wird stattdessen eher von Eliten, Organisationen und regierungstreuen Aktivisten getragen – aber nicht gegen diese Politik, sondern für ihre weitere Beschleunigung. Vielerorts lässt sich sogar beobachten, dass vornehmlich junge deutsche Staatsbürger auf der Straße und in Universitäten fordern, noch mehr Flüchtlinge aufzunehmen, noch schärfere Strafen bei der Missachtung von Gender-Regeln durchzusetzen, Impf- und Coronamaßnahmen wieder aufzunehmen oder, vor allem, die bereits erdrückenden und schädlichen Vorschriften und Gesetze zum angeblichen “Klimaschutz” noch mehr auszuweiten. Reiche, woke Unternehmenserben fordern explizit höhere Besteuerung für sich und ihre Firmen. Gymnasial “gebildete” Jugendliche der sogenannten “Letzten Generation” veranstalten medial begleitete Affentheater und Sabotageakte dafür, “Degrowth” und Deindustrialisierung noch schneller zu verwirklichen, fossile Brennstoffe ganz zu verbieten und den Individualverkehr lahmzulegen. Wer es wagt, ihre Thesen infrage zu stellen, ist ein der Klimaleugnung verdächtiger Ignorant und versündigt sich an der Zukunft des Planeten.

Auch beim Credo “Wir haben Platz” sind die Privilegierten, die diesen “Platz” selbst nicht aufbringen müssen und von den Folgen der von ihnen propagierten Masseneinwanderung selbst (noch) nicht betroffen sind, Moralweltmeister: “Wir sind ein reiches Land!” Nur Idioten sägen den Ast ab, auf dem sie sitzen, kommt einem angesichts dieser Verblendung in den Sinn. Peu à peu ist hier ein System der kollektiven “Selbstaufopferung” für die grundfalsche Sache etabliert worden.

Gegen die verordnete “Cancel-Culture” kommt kaum noch jemand an

Somit ist es nur folgerichtig, dass sogenannte “Faktenchecker” pausenlos die Vorgaben und Handlungsweisen der Regierung bestätigen. All diejenigen, die hier widersprechen, werden fertig gemacht. Mit allen Mitteln. Das spürt im Moment auch der ansonsten wachsweiche CDU-Chef Merz, der sich doch tatsächlich einmal zu einer berechtigten Kritik am kranken System des millionenfachen Missbrauchs der Sozialsysteme durch Vollversorgung von  „Schutzsuchenden“ hinreißen ließ – die ihm aktuell allerdings mächtig um die Ohren fliegt. Obwohl Friedrich Merz in der Sache durchaus nicht Unrecht hat, sind die üblichen Empörten gnadenlos, stellen seine Aussagen als Lügen dar und sind medial kaum zu stoppen.

Am Mantra, dass Asylbewerber per se den allerhöchsten Schutz verdienten, niemals wegen Geld, Vollversorgung, medizinischer Luxusversorgung nach Deutschland strebten, stets unschuldig und über jeden populistischen Vorwurf erhaben seien, darf nicht gerüttelt werden. Eine Debatte darüber ist schon rechtsextrem, also darf keine inhaltliche Auseinandersetzung über den Segen der Migration mehr stattfinden. “Humanität” und “Fachkräftemangel” – zwischen diesen Totschlagargumenten wird die weitere Flutung Deutschlands mit prekären Massen gerechtfertigt. Allem liegt der grünwoke Maßstab zugrunde. In Deutschland ist es seit langem viel wichtiger, Verständnis zu haben als Verstand.

Sind wir ein Land von kleingeistigen Schlafmützen?

Dies alles in Summe führt zweifellos zu Zuständen, die denen einer Idiotenrepublik doch sehr nahe kommen. Wo man sich früher auf universitäre Forschung, auf empirische Fakten blind verlassen konnte, bekommt man heute pseudo-wissenschaftlichen Sondermüll präsentiert, dem es zudem an akademischer Unabhängigkeit und Expertise mangelt. Überall hat die (linksgrüne) Politik ihre Finger im Spiel, bringt ihre linientreuen Leute in Position – während sie ihre Feindbilder medial auf Hochglanz polieren lässt. Medienethische Grundsätze hat man ohnehin längst über Bord geworfen, journalistische Standards ebenso. Wer in diesem Sinne „richtig“ berichtet, erfährt dadurch gar eine selbstverstärkende Rückkopplung: Alle in der Blase jubeln einem zu – man wird mit Preisen überhäuft.

Zu verlockend ist die gut honorierte Zeitgeistanbiederung geworden. Man kuschelt lieber mit dem System, statt es kritisch zu hinterfragen. Haltung zählt. Fakten weniger. In ihrer propagandistischen Hemmungslosigkeit sind die Leitmedien zu bloßen Erfüllungsgehilfen des Linksstaatsapparats verkommen und käuen deshalb hauptsächlich auch nur Begriffshülsen und Narrative aus dem neosozialistischen Sprachlabor namens Bundestag wieder. Kritische Informationen erfährt der geneigte Bürger im Mainstream nur noch über die Leserkommentare oder Fußnoten, oder eben aus den freien Medien, die zunehmenden Zensurmaßnahmen ausgesetzt sind.  Wer seine geistige Beweglichkeit erhalten möchte, tut daher gut daran, sämtliche Nachrichtenstreams geflissentlich zu ignorieren. Wenn man nämlich bei politischen Talkshows, Symposien und Interviews zuhört, hat man hinterher nicht selten das Gefühl, eine regelrechte verbale Mülllawine sei über einem niedergegangen.

Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient

Mit allen Kräften versuchen Medienschaffende, den Deckel auf dem schon kochenden Topf zu halten und zwar für jedermann offensichtliche, aber unliebsame Zeugnisse des grassierenden Kontrollverlustes zu unterdrücken. Veröffentlicht werden daher nur die Vorkommnisse, deren Verbreitung sich ohnehin nicht mehr verhindern lässt. Vor allem beim Tabuthema Ausländer- und Flüchtlingskriminalität zeigt sich dies überdeutlich: Hier wird beredtes Schweigen als oberste Maxime angesehen. In diesem Falle und auch bei einigen anderen unbequemen Angelegenheiten gilt: Da reden wir nicht drüber! Lieber schürt man irrationale Ängste und hetzt gegen die AfD. Letzteres kommt immer gut an und generiert Clickbaits in den linken Haltungsmedien. Hurra, wir verblöden… einmal mehr! Es zählen keine Taten mehr, es zählen keine Beweise, es zählen nur die Beschuldigungen und Gerüchte. Fakten sind irrelevant. Futter für Idioten.

Oder ist es bei uns doch eher umgekehrt? Die Bequemen, die Nichtwähler oder auch die apolitische „Mir-doch-egal“ Fraktion stellen mindestens ein Drittel der Bevölkerung, wahrscheinlich sind es sogar viel mehr. Längst ist bekannt: Staatliche Umerziehungsprogramme sind dann am gefährlichsten, wenn sie unter dem Deckmantel von Demokratie, einer guten Sache oder vermeintlich höherer Ziele ablaufen. Und eine unkritische, schafsnasige und vielleicht auch ideologisch verführte Klientel an Wählern und Bürgern ist in solchen Fällen der ideale Nährboden. Konsumiere und schweige! Nachdenken ist weder nötig noch erwünscht. Wir schaukeln das Ding schon für Euch! Jener gewisse fatale Drang, sich unterzuordnen, gilt seit jeher als spezifische Wesenseigenschaft der Deutschen… doch nie war es dringender geboten, sich davon zu befreien, als heute.

24 Antworten

  1. “…..Sind wir ein Land von kleingeistigen Schlafmützen?
    Dies alles in Summe führt zweifellos zu Zuständen, die denen einer Idiotenrepublik doch sehr nahe kommen. …..” Ich habe diese Aussage hier noch mal reinkopiert. Denn mit diesen 2 Sätzen haben sie alles gesagt. Ich hatte immer gedacht, das die SPD, CDU, Ostlinken Dauerwähler – Rentner aussterben. Scheiße wars. Jetzt steht eine noch schlimmere nachrückende Generation der Perversität an, denen man schon in der Schule das Gehirn vernebelt hat und die dann ohne Wissen und in völliger Verblödung eine Universität besuchen um dort noch dümmer zu werden als die eh schon sind.

    47
    1. “Medienschaffende”

      Wer solche Narrative in seinem Text verwendet, beweist unfreiwillig selbst die Totalverblödung einer Gesellschaft.

      Immer bei sich selbst beginnen.

      Zum Thema Wahlen:

      Nicht der Nichtwähler, der durch seine Enthaltung das System an sich ablehnt, ist der Bösewicht, sondern der Wicht ist der Wähler, der nach über 100 Jahren Stimmviehkultur noch immer nicht begriffen hat, dass Parteiendiktaturen nichts mit sogenannter Demokratie zu tun haben. Selbst ein Kurt Eisner lehnte den Parlamentarismus ab, weil er, im Gegensatz zu den Sektenmitgliedern der Grünen, SPD, CDU/CSU, AfD… die Ohnmacht des Volkes innerhalb dieses Systems erkannte.

      Wie sagte Nietzsche: Öffentliche Meinung, private Faulheit. Das trifft auch auf die Tat zu: Abgabe der Verantwortung an Parteien ist Selbstaufgabe. Wer anderen sein Leben anvertraut, ist ein Idiot. So einfach ist das. Wer sich seine Meinung und sein Wissen von außen kritiklos einflössen lässt, verdient, dass er bis aufs Hemd ausgeplündert wird.

      10
  2. @Sind wir ein Land von kleingeistigen Schlafmützen?
    Deutschland ist tot – sozial, politisch und wirtschaftlich – und die Hyänen plündern jetzt die Leiche !

    Nach 2 vernichtenden Kriegen mit der Ermordung eines Viertels der Bevölkerung, nach 60 Jahren – also mehrere Generationen – von Besatzung und Umerziehung ist das Stockholm-Syndrom noch eine gnädige Entschuldigung !
    Mit dem deutschen Volk geht es mit der Replacement-Migration mit dem Volk zu Ende – und die “Regierung” organisiert und steuert es noch !
    Hier ist nichts mehr zu retten – lehnen sie sich zurück und genießen sie ! Sie werden es bald im dunkeln tun – denn die Titanic sang mit voller Beleuchtung, in Deutschland wird es im dunkeln sein !

    11
  3. wenn die Mehrheit der Deutschen tatsächlich so verblödet ist und NICHT erkennt was diese Globalisten Marionetten mit ihnen machen, dann wird nur noch eines helfen – der totale Zusammenbruch wie man es in 100 Jahren schon 2x hatte. Scheinbar brauchen die das. Wenn diese links-grüne Kabale jetzt nicht gestoppt wird, dann war es das für längere Zeit. Möglicherweise haben die Globalisten sich aber selbst ein Bein gestellt, denn für ihren ganzen Überwachungs- und Zensurscheiß brauchen die sehr viel Energie, aber was ist wenn das Ding zusammen klappt und keiner mehr einen Strich tut, deren vergötterte KI läuft nicht von Luft und Liebe, nebst dem herzustellenden Kunstfraß usw und so fort. Aber eins ist klar, in dieser grünen neu DDR 2.0 wird es besonders widerlich werden. Wer das jetzt nicht begreift und danach handelt, den wird die häßliche Realität in Kürze brutal einholen. Schauen wir mal ob die Masse tatsächlich so dämlich ist und sich von solchen WEF-Globalisten-Grinsrüben weiter über den Tisch ziehen lassen oder endlich begreifen, daß sie ihre Restfreiheit verteidigen müssen.

    1. Andere Menschen Ajschwaerzen, wenn diese mal ein Paar Minuten im Haltenverbot stehen, ist dem Standarddeutschen wichtiger.
      Mehr kann das Gros dieses Idiotenvolks nicht.
      Gescheite Lenker gibt es nicht mehr.

  4. Die Umerziehung setzte bereits während des zweiten Weltkriegs ein, als Hollywood begann, deutsche Märchenfilme zu produzieren. Nachdem am 24. Mai 1945 die Deutsche Reichsregierung durch britische Soldaten inhaftiert worden war, wurde das Besatzungskonstrukt BRD vorbereitet. VIER JAHRE HAT ES GEDAUERT, WEIL DIE AMIS ZIEMLICH DEPPERT SIND !!! Aber gut, es fanden sich schließlich doch genug Eliten unter denen, die schon länger hier sind, die entweder ihre Seelen in die USA verkauften oder die begannen, mind control nach der Methode MK Ultrag aufzugreifen, um von der Umerziehung als Parteigründer und sonstige Lobbyisten zu profitieren. Der Rest ist Geschichte: Lug, Trug und Schwindel bis heute! Ich habe fertig!

    Das BRD-Leid
    Autor: pol. Emik-Wurst, Hans

    Eine verfremdete Version von
    Das Lied der Deutschen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Lied_der_Deutschen

    BRD, die zahlt für alles,
    Ja, für alles in der Welt.
    Deutsche schuften auch für Schufte
    Manipuliert festgestellt,
    Von Grönland bis zur Antarktis,
    Von Alaska bis Sibiren –
    BRD, die zahlt für alles
    Ja, für alles in der Welt.

    Deutsche Wirtschaft und deutsche Kraft,
    Deutsches Geld und deutsche Pracht
    Schau, was der Michel alles schafft
    Haben uns zum Depp gemacht,
    Lasst uns alle endlos schuften
    Statt der Rente ruft die Gruft!
    Deutsche Wirtschaft, deutsche Kraft,
    Deutsches Geld und deutsche Pracht!

    Steuerlast und Alimente
    Für Gott und die ganze Welt!
    Daher lasst uns alle wählen
    frei von Herz und ohne Sinn.
    Dummer Michel, jetzt zahle schnell!
    Zahl ans BRD-Kartell!
    Steuerlast und Alimente
    Für Gott und die ganze Welt!

    Das BRD-Kartell toppt alles
    Ohne Industrie, ohne Strom
    Nur so kann die Dummheit wirklich
    Triumphieren über Recht!
    Und so soll es weiterklingen
    Lasst Dummenfang gelingen!
    Das BRD-Kartell toppt alles
    Ohne Industrie, ohne Strom!

  5. Wieder eine schonungslose Analyse, die den Finger direkt in die Wunde steckt. Ja, Sie haben Recht mit der Feststellung, daß mindestens 50% der Bevölkerung sich einen Dreck um die sich ständig verschlechternde Situation in Deutschland kümmert. Erst ein großer Knall, in Verbindung mit einem bundesweiten 3-4 wöchigen Blackout, wird der Augenöffner für die Schlafmichel sein. Doch dann ist der Drops gelutscht. Ich habe vor 3 Jahren meine eigenen Konsequenzen gezogen und bin auf die Kanaren ausgewandert. Hier ist die Welt noch in Ordung. So wurde vor ein paar Monaten auf Gran Canaria eine Norwegerin von 2 Marokanern vergewaltigt. Der Staatsanwalt hatte 90 bzw 80Jahre Knast für die beiden Täter gefordert. Doch der Richter ließ “Milde” walten und verknackte die beiden nur zu 45 bzw. 38 Jahre Gefängnis. Man sieht es geht auch anders. Hier ist Vergewaltigung kein Kavaliersdelikt und solche Urteile schrecken ab.

  6. Henry Kissinger: “It is dangerous to be an enemy of the United States, but to be a friend of the U.S. is fatal!”
    Sorry, ich teile die Meinung, die Politdarsteller seien schlicht unbegabt, nicht! Sondern alle Handlungen werden aus blankem Kalkül gegen die Interessen der hier lebenden Bürger ausgeführt!

  7. Solange ihr nicht die Moral oder den Mut habt, die wahren Herrschenden beim Namen zu nennen, wird euch natürlich die Politik wie ein großes Rätsel vorkommen und absolute Kindergartenfragen (Wer ist hier der Idiot?) kann Raum gegeben werden.

    Immer der, der fragt (und natürlich viele andere auch).

    Gern geschehen.

  8. Jeder, wie es mit sich geschehen lässt! Sieht man jetzt schon auf die Straßen und in den Fahrzeugen befindlichen Maskenfreaks, denkt man Halloween ist vorgeschoben. Alles Böse kann nur entstehen, weil man es eben entstehen lässt. Das Wort ist Mobbing, Unterdrückung gleich Diktatur. Wir sind zum größten Teil ein schwaches altes Volk geworden und wollen nur die Ruhe haben🤢🤮. Nur welche Ruhe? Schau ich auf die Straßen von New York, Philadelphia und Frisko ( SF ) überstimmt mich Übelkeit! Die Menschen leben in Reihen auf Gehwegen in Zelte oder unter Vordächern von Lädeneingängen. Keiner zeigt mehr Kampfbereitschaft, Lebenswillen und Mut, einfach aufgegeben! Sollte es jemals eine freiheitliche Kampftruppe geben werde ich mich sofort freiwillig melden. So möchte ich niemals dahinvegetieren, während die Verbrecher in Champagner baden. Dafür habe ich nicht, bzw wir, unsere Hände blutig geschunden und in Schweiß gebadet bei der Arbeit, um so zu existieren. Mein Leben ist zu Ende, wenn ich es entscheiden kann und nicht irgendwelche Mörder und Unmenschen! Gleichfalls denke ich so für unsere Kinder! Ich hoffe, wir haben noch sehr sehr viele kampfbereite Männer und Frauen die sich nicht zu schade sind, sich eventuell opfern zu müssen! Bisher habe ich noch die Hoffnung, dass sämtliche Schlafmützen endlich und schleunigst zu denken beginnen! Es geht alles von unserer Zeit in Wohlstand, Frieden und Freiheit ab.

    1. Als ob es die lesbische, mit einer Ausländerin verheiratete, ehemalige Goldmann-Sachs-Angestellte nicht besser wüsste.

      Klar, in der sichtbaren, medial vermittelten Politik sind viele Idioten, aber die sind nur Schaupieler der Macht. Ihre Hintermänner sind durchaus intelligent, verfolgen aber offensichtlich Interessen, die nicht mit den Interessen der meisten übereinstimmen. Was diesen wie eine dumme Zerstörung vorkommt, ist für jene der kreative Umbau auf dem Weg zur ewigen Weltherrschaft.

      Die wirklich Mächtigen sind glücklich, wenn die Beherrschten glauben, sie würden von idioten regiert. Also hievt man Idioten in die (Pseudo)-“Ämter”. Gegenwärtig haben wir einen offensichtlich dementen US-Präsidenten und eine BRD-Außenministerin, die sich bei jedem zweiten Satz verhaspelt. Doch das ist völlig irrelevant. Die Marionetten müssen nur intellegent genug sein, um zu begreifen, dass ihre “Karriere” vorbei ist, sobald sie nicht mehr genau das tun, was ihre Hintermänner sagen. So wie eben auch Weidel ihre nicht besonders komplizierte Rolle spielt (und – mehrere Ebene tiefer – auch unser anonymer Autor dieses so “schlauen” Artikels…

      4
      1
  9. Mit uns kann man es machen. Wollte schon 2019 Seehofer mit seinem Corona-Panik-Mache-Papier. Dann wurde geimpft – auf Teufel komm heraus. Mit der VdL-Brühe. Und die hatte und hat bis heute ihre “Neben”-Wirkung. Wer sachlich dagegen hielt, wurde ausgegrenzt und verfolgt. Kritik galt und gilt als staatsgefährdend.
    Matthäus 7:16: Wird nun auch die Bibel verboten, weil darin Ampelkritik vermutet werden kann? “An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen!” – ist das nun Delegitimierung oder gar Anleitung zum Hochverrat? Wer sich nicht dumpfgeimpft fühlt, kann ja mal drüber nachdenken.

  10. Na ja, was sollen die Medienschaffenden denn machen?

    Ihre Reputation haben sie doch schon längst verloren, seit sie sich statt der Kontrolle der Politik, der Kontrolle des Denkens der Bürger verschrieben haben und als Volkserzieher für die moralisch richtige Haltung auftreten. Sie haben sich doch schon zu oft den Herrschenden angedient und deren Lügen verbreitet.

    Sie haben sich zu Medien entwickelt, die Krieg führen gegen Andersdenkende – und natürlich stirbt – wie in jedem Krieg – auch hier die Wahrheit zuerst.

    Es wird für sie kein Zurück mehr geben zur vierten Gewalt neben Exekutive, Legislative und Judikative. Selbst wenn sie wieder objektiv und investigativ berichten wollten, sie können es einfach nicht mehr – und niemand würde es ihnen auch noch abnehmen.

    Ihre einzige Überlebenschance besteht doch nur noch in einer „Demokratieabgabe“ nach dem GEZ-Modell:

    „Wir werden ein ähnliches Modell wie bei den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten brauchen. Ich halte es für realistisch, dass eine Haushaltsabgabe für Zeitungen, egal ob sie als Printprodukte oder online erscheinen, eingeführt wird.” – Michael Konken, ehemaliger Vorsitzender des Deutschen Journalistenverbandes, am 29.10.2015

    Und dieses gesicherte Einkommen per Zwangsgebühren können ihnen eben nur die Regierenden bieten.

    Darum werden sie weiter alles tun, damit diejenigen, die taz, Süddeutsche Zeitung oder den Spiegel nicht finanzieren wollen, endlich ins Gefängnis geworfen werden können – und die Medien auf Seiten der Politik den Krieg gegen die Bevölkerung endgültig gewonnen haben.

  11. Hau ab, Spezialundemokrat !
    Für mich ist das der schlechteste Kanzler und die mieseste Regierung seit 1949 !

    Abwarten, der Typ wird noch vom Herrn seine gerechte Strafe für seine Taten erhalten !

  12. Was soll man noch sagen? Alles ist mittlerweile unter uns “Schwurblern” mehr als bekannt. Was mich fassungslos macht, ist die nach unten offene Doofheit unserer Jugend. Hier wird deren Zukunft verramscht und diese Vollidioten kapieren es nicht, ja im Gegenteil fordern sie noch mehr Zuwanderung, noch mehr idiotische Gesetze zum “Klimaschutz”.

  13. Es geht uns eben immer noch viel zu gut! Die Seifenblase des alten Deutschlands, dass ja immer noch irgendwie existiert, wird bis zum bitteren Ende aufrechthalten. Und Facebook läuft auch in abgebrannten Ruinen gut, so what?! Jahrzehnte des Wohlstands haben uns weich, selbstgefällig, realitätsblind und obrigkeitshörig werden lassen. Für die wahren Probleme dieser Welt interessiert sich der Michel doch keinen Fatz – Hauptsache, die Linksgrünen kommen mit ihrem herzerweichenden “Klimarettung-Multikulti”-Geschwätz daher, das zieht. Richtiger Zusammenhalt war lange Zeit keiner notwendig, woher sollen wir es also haben?? Wir sind so verdämlicht, dass wir nicht mehr wehrfähig sind. Bald werden primitive Gewalt und sippenhafte Solidarität über Anstand und im Internet angehamstertes Wissen stehen. Dass es dieses Mal kein “Hinterher” geben wird, sollte dabei jedem bewusst sein!