Freitag, 24. Mai 2024
Suche
Close this search box.

“Täter” Israel am Pranger: Drei Wochen nach dem Massaker ist der Hamas-Plan voll aufgegangen

“Täter” Israel am Pranger: Drei Wochen nach dem Massaker ist der Hamas-Plan voll aufgegangen

Israelische Bodentruppen an der Grenze zu Süd-Gaza (Foto:Imago)

All denen, die Israel nun wieder gebetsmühlenartig vorwerfen, für die Opfer im Gazastreifen verantwortlich zu sein, hat die israelische Armee nun weitere Beweise für die menschenverachtende Strategie der Hamas geliefert, die solche Opfer billigend in Kauf nimmt oder sie sogar begrüßt, um sie propagandistisch ausschlachten zu können. „Die Hamas führt den Krieg gegen Israel von Krankenhäusern aus“, erklärte Militärsprecher Daniel Hagari. Diese würden „als Kommandozentralen und Verstecke“ mit Zugängen zu ihrem unterirdischen Tunnelsystem genutzt. Zudem würde die Terrororganisation über eine halbe Million Liter Treibstoff in zivilen Einrichtungen lagern um ihre Tunnel zu betreiben und Angriffe auf Israel durchzuführen. Und schließlich seien Hunderte Terroristen nach dem von der Hamas verübten Massaker am 7. Oktober in das Al-Schifa-Krankenhaus geströmt, um sich dort zu verstecken. Hagari bewies dies anhand von Satellitenbildern.

Auf Twitter wurde zudem eine Animation veröffentlicht, die unter dem Krankenhaus in Gaza ein System aus Tunneln und unterirdischen Kammern zeigt. Der Komplex wird mit Generatoren angetrieben. Die Armee veröffentlichte zudem einen abgehörten Telefonmitschnitt, aus dem hervorgeht, dass auch die Al-Qassam-Brigade ihr Hauptquartier direkt unter dem Al-Shifa-Krankenhaus betreibt. Hagari erklärte, dass diese Animationen nur zur Aufklärung dienten, der israelischen Armee lägen noch wesentlich detailliertere Pläne über die Tunnelkomplexe der Hamas-Terroristen vor.

Hamas-Propaganda als “legitime Sichtweise”

Diese bestritten natürlich die israelischen Aussagen, die angeblich „jeder Grundlage“ entbehrten. Israel wolle damit „den Weg für ein neues Massaker an unserem Volk ebnen“, behauptete der Hamas-Beamte Issat Al-Rischk. Dass die Terroristen das eigene Volk als menschliche Schutzschilde benutzt, hinter denen sie sich verstecken, ist jedoch wahrlich keine Neuigkeit. Dadurch wird es für Israel unmöglich, sich gegen die unaufhörlichen Angriffe zu wehren, ohne zwangsläufig zivile Opfer zu verursachen. Die Hamas kann dies dann für ihre eigene Propaganda benutzen. Dieses Vorgehen ist an Perfidie nicht zu überbieten.

Es ist die Hamas, die hier ein bestialisches Massaker verübt, Israel permanent mit Raketen beschießt und das eigene Volk im Elend dahinvegetieren und eiskalt sterben lässt; jede noch so legitime Reaktion Israels wird reflexartig als illegitim und gar “Völkermord” gebrandmarkt. Der größte Teil der „Weltgemeinschaft“, vor allem natürlich die ewig zahlungsfreudigen Europäer, fallen bereitwillig darauf herein und pumpen immer neue Millionen in die Palästinensergebiete, womit sie wiederum die Terrorinfrastruktur weiter stärken. Auch die neuen Beweise der israelischen Armee werden an diesem ewigen Kreislauf nichts ändern.

22 Antworten

  1. Diese Heiraten mit Geburten unter engen Verwandten führen bekanntlich zu nichts Anderem als Verblödung und Entartung. Das sieht man an den
    Arabern, “Palästinensern” usw. Was soll da Vernünftiges rauskommen als (immer nur) in der Masse allahu akbar brüllende Kretins!? Was will man dann an unteren intellektuellen Leistungen erwarten , wenn die Pinguine, denen das Kind gerade atomisiert wurde, dem Hamasführer die Füße küssen? Geschweige denn die innere Aufarbeitung des “Palästinenser-Konflikts” von deren Seite her!?
    Das wir doch nie etwas.
    Derweil sorgt Israel für seine Sicherheit für die nächsten 10 Jahre. Mehr werden es wohl inmitten dieses Teufelspacks nicht werden….

    35
    11
    1. “Diese Heiraten mit Geburten unter engen Verwandten führen bekanntlich zu nichts Anderem als Verblödung und Entartung.”

      Deine “bekannte” Verblödung und Entartung (was auch immer das bedeuten soll), kommt nicht durch Inzucht, sondern russisch Roulette bei der Zeugung. Oder gibt es keine mongoliden Menschen? Keine verblödeten Menschen? Keine verstümmelten Menschen? Keine tauben Menschen? Keine kranken? Dann gibt es Blutgruppen, die nicht zueinader passen und deren Babys immer schwerbehindert zur Welt kommen. Mein Bruder und seine erste Frau hatten Zwillinge. Der eine war eine Totgeburt, und der andere hatte kein Kleinhirn. Er starb mit 17 Monaten, ohne sitzen zu können und dergleichen. KEIN PRODUKT VON INZUCHT.

      Weißt Du, warum die Inzucht verboten ist?
      Weil man damit den Übermenschen schaffen kann.

      Mit gezielter Inzucht ist es möglich, gezielt bestimmte Merkmale herauszustellen. Superkluge, superstarke, superwiderstandsfähige, sehr langlebige und wunderschöne Menschen können dadurch geschaffen werden. Wie z.B. in Star Trek, “Der Zorn des Kahn”.
      Bekanntlich sieht man das auch sehr gut durch die Rassezüchter, die z.B. Hunde, Katze, Fische, Nutztiere züchten. Wie sonst kommt es zu Hühnern, die viel Fleisch haben. Haarlose Katzen? Dackel, Schäferhunde, Spitze. Inzucht! Weiße Diskusfische? Inzucht!
      Kleopatra war eine wunderschöne, sehr kluge Frau. Inzucht.
      Die Adligen pflanzen sich unter sich fort. Die Reinheit des Blutes sollte bewahrt werden.

      Und bedenke, alle Menschen stammen, laut Bibel, von Adam und Eva ab. Die haben querbeet durcheinander Kinder gezeugt. Mutter mit Sohn, Bruder mit Schwester, Vater mit Tochter. Die Enkel mit Großeltern. Usw. Usf.

      Die Welt, mein Freund, ist nicht schwarz/weiß, sondern hat unendlich viele Grautöne.

      Vetter und Base dürfen heiraten und Kinder zeugen, wenn sie in Deutschland leben. Ist das Inzucht?

      1
      3
      1. “Weißt Du, warum die Inzucht verboten ist?
        Weil man damit den Übermenschen schaffen kann.”

        Waren Sie mal beim Nervenarzt? Scheint mir sehr angeraten.

  2. Ein Großteil der westlichen Regierungen, die EU ganz vorne mit, der Amerikaner unter der momentanen Regierung auch, ist antisemitisch geprägt. Ansonsten gäbe es keine so großzügige finanzielle Unterstützung der Terroristen. Ist Israel wirklich so dumm und erkennt das nicht? Jegliche Rechtfertigung, jegliche Rücksichtnahme nützt Israel nichts. Die werden in den Augen der linken westlichen Regierungen, der nichtwestlichen sowieso, immer die Apartheidmacht sein. So lange, wie es Israel gibt. Da können sie Beweise finden und Zivilisten verschonen – alles egal. Der linksdominierte, zum Sozialismus tendierende Westen ist – wie seine Vorgänger – die Nationalsozialisten – kein Freund der Juden. Unter anderem deswegen gibt es hier auch die Masseneinwanderung von Muslimen – die waren schon Hitlers gute Freunde. Aber Israel ist im Moment, so kommt es mir vor, gefangen im Appeasement-Modus. Deswegen wird es keine Klarstellung geben und Israel verschiebt eine Lösung in die Zukunft.

    20
    10
  3. Soll dieser Artikel dafür stehen, die Missetaten des Einen, gegen die der Anderen zu rechtfertigen. Sorry aber salopp gesagt dürfte man es mit “Bullshit” beschreiben. Ohne Frage ist es verwerflich und zu verurteilen, was Hamas nicht erst seit dem 7. Oktober`23 treibt, ebenso klar ist, daß Israel entsprechend darauf reagiert, nur ob eben die bisherige Reaktion Israels, angemessen und unkritisierbar ist, dürfte sich aus moralischer Sichtweise schon, mit NEIN! beantworten. Noch, und diese Frage treibt wohl jeden um, hat Israel die rational nachvollziehbare Frage nicht beantwortet, wie es zum vollständigen zeitgleichen Versagen, aller mit dem Grenzschutz befassten Sicherheitsorgane kam. Die bisher abgelieferten Erklärungen, sind weder logisch, noch denkbar, sie kommen dem Geschwurbel gleich, welches uns vom ÖRR als Expertenwissen, aufgedräbgt wird, haltlose Dummschwätzerei ohne Fakten.
    Anstatt hier für Israel in die Bresche zu springen, um deren verlautbartes Narrativ zu schützen, wäre dem Herrn Schwarz anzuraten, keine schwarz/weiss Malerei zu betreiben und ausschließlich, bei den belegbaren Fakten zu bleiben. Weder eine Animation, noch ein Telefonmittschnitt, gelten kriminaltechnisch einen Beweis. Auch die Greul- und Schauermärchen, die von beiden Seiten verbreitet werden, lassen sich bislang nicht verifizieren, von daher sei Zurückhaltung diesbezüglich oberstes Gebot. Objektiv betrachtet, geht es auch nicht mehr um Israel gegen Gaza, sondern Israel gegen die gesamte muslimische Welt, ein Gefahrenpotenzial welches nicht unterschätzt werden darf, da diese Sprengkraft terretorial nicht nur auf den Nahen Osten geschränkt ist. Man mag sich darüber streiten, wieviele Muslime mittlerweile in Deutschland leben und wieviele davon dazu neigen, im Namen ihrer Religion, die übereifrigen Sympathien zu Israel, gewaltsam zu ahnden. Macht ruhig so weiter und Ihr werdet es bald herausfinden. Ich hab darauf so gar keinen Bock, darum mahne ich eher zur Zurückhaltung, weiterhin Narrative stricken, die dem sprichwörtlichen Oil ins Feuer giessen gleichkommt, wird uns sonst noch auf die Füsse fallen.

    13
    9
  4. Das Motto der Muslimbruderschaft gemäß ihres Gründers Hassan Al-Banna lautet: “Gott ist unser Ziel. Der Prophet ist unser Führer. Der Koran ist unsere Verfassung. Der Dschihad ist unser Weg. Der Tod für Gott ist unser nobelster Wunsch.”

    Die Hamas ist ein Zweig der Muslimbruderschaft. Da dieses Motto vom Westen nicht erkannt werden will, hat es Israel auf Grund dieser Doppelzüngigkeit verdammt schwer.

    Die Hamas wurde von den Bewohnern des Gaza 2006 gewählt.

    11
    1. @Wolfgang K. 28. Oktober 2023 um 16:08 Uhr
      AUch der radikalislamische Politiker Mohammed Mursi (und Mitglied der Muslimbruderschaft) wurde in Ägypten nach einer erfolgreichen Revolution in einer demokratischen Wahl im Jahre 2012 mehrheitlich von den Ägyptern zum Präsidenten gewählt!
      Vielen Politikern im Westen hat das Wahlergebnis damals nicht geschmeckt. So kam es, dass nach einem Militärputsch 2013 der Mursi abgesetzt wurde.

      Die Muslime sind noch lange nicht demokratiefähig. Die Ergebnisse des arabischen Frühlings haben es klar aufgezeigt. Die Muslime hatten noch kein Zeitalter der AUfklärung durchlaufen, das ist das Problem.

      3
      1
  5. Die Juhus werden Schleimern (deutsche und sonstige nicht-Juden) fuer ihr Schleimen/Heucheln aerger Danken, als wie die Musels, die es wenigsten offen Kundt tun, was die von nicht-Musels halten.

    1
    1
  6. Israel kann also Mitschnitte von Telefongesprächen der Hamas liefern, hatte aber keinen blassen Dunst von monatelangen Vorbereitungen des Überfalls… und deshalb genau zum fraglichen Zeitpunkt ihr Militär an der Grenze zu Gaza massiv reduziert und das überfallene Festival kurzfristig an diese Grenze verlegt. Ohne Militärschutz, denn das war ja woanders hin verlegt. Trotz kurz zuvor ergangener massiver Warnungen u.a. seitens der Ägypter , die persönlich an Netanjahu gingen.

    Und das, kurz nachdem 800 jüdische Radikale das zentrale Heiligtum der Moslam in Jerusalem gestürmt, und damit durch eine massive Provokation für Empörung und Aufregung auf der anderen Seite gesorgt hatte.

    Das Ganze passiert dann unter der Regentschaft eines Ministerpräsidenten, der nicht nur sein Volk als Laborratten an Pfizer verkauft hat, sondern diesem gegenüber NUR über das Alleinstellungsmerkmal “Sicherheit” als politisches Kapital verfügt. Der zudem unter massivem Korruptionsverdacht steht und kurz vor eine Anklage, der er mit einer “Justizreform” zuvorzukommen versucht. Die wiederum aufstandsähnliche Proteste in der Bevölkerung verursachte.

    Und da kommt ihm – welch Fügung des Schicksals – vorgeblich vollkommen überraschend die Hamas mit ihrem Überfall in den Weg und bläst nicht nur alle seine sonstigen Probleme hinfort. Sondern öffnet auch die Option, sich dank einer nunmehr verfügbaren moralischen Rechtfertigung endlich des lästigen Gaza-Problems endgültig zu entledigen. Derselbe Herr hatte übrigens noch im September vor der UN mit einer Karte gewedelt, auf der es erkennbar keine Palästinensergebiete mehr gab, und erklärt, alle UN Vorschläge zu diesem Problem seien hinfällig.

    Achja. dass die Hamas original vom Mossad initiiert wurde und zumindest teilweise auch finanziert, ist vermutlich auch nur eine VT. Oder halt Zufall, wie alles andere in dem Kontext vermutlich auch.

    Ich sehe hier die Zivilbevölkerungen als Opfer. Auf beiden Seiten. Die politisch Handelnden sind aus meiner Sicht Täter. Und zwar ganz ausdrücklich auf BEIDEN Seiten. Die Frage, wer als der größere Verbrecher zu betrachten ist und dem jeweils anderen die Legitimation liefert, ist lediglich eine Frage, ab welchem Punkt man die Historie mit einbezieht und m.E. ansonsten akademisch.

    19
    1
  7. Diese linken Regeierungen in Europa sind der Untergang. Die Palestinenser hätten mit den Millarden die sie bekommen haben, ein Paradies erschaffen können, doch was macht die Hamas? Es werden aufwendige Tunnelsysteme mit dem Geld gebaut, um Israel auszulöschen. Ich hoffe, daß der Schuß nach hinten los geht und die Bevölkerungen in Europa endlich diesen Terroristen den Geldhahn zudrehen wird, aber dazu müssen die Kommunisten erst abgewählt werden.

  8. Großbritannien, Türkei, Malaysia, Venezuela, Indonesien… Überall auf der Welt solidarisieren sich derzeit Menschenmassen in friedlichen Demonstrationen mit den Palästinensern. Sie verurteilen die heftigen Angriffe der israelischen Armee von gestern Nacht.

    In der Grand Central Station, dem berühmten Bahnhof in New York, forderten Tausende Menschen eine sofortige Waffenruhe. Unter den Teilnehmern sind viele junge Juden, die gegen die Eskalationspolitik der US-Regierung ihre Stimme erheben.

    4
    8
  9. Schade, das es dort in der Ecke soviel Erdöl gibt, andernfalls könnte man dort ein paar schöne Pilze aufsteigen lassen und ein großer Teil der Probleme weltweit wären schon mal gelöst

    6
    4
  10. Reinste Israelpropaganda das ja auch eine gewalttätige völkerrechtswidrige Besatzungsmacht ist und nebenbei die Hamas als Waffe gegen die PLO selber mit aufgebaut hatte. Israel will keinen Frieden sondern nur siegen !

    7
    9
  11. Die hier lebenden Araber zeichnen sich zum großen Teil durch eine hohe Kriminalität, eine mindere Bildungsfähikeit und eine noch kleinere Bildungswilligkeit aus.
    Es fällt mir schwer, dabei nicht an den Begriff “minderwertige Rasse” zu denken.

    15
    1
    1. Obwohl man diesen Begriff” minderwertige Rasse” in Deutschland ja nicht einmal denken ,geschweige
      denn aussprechen darf,muss ich Ihnen beipflichten! Niedrigen IQ ,arbeitsscheu,große Klappe nur im Pulk,keine Ehre,keinen Respekt,ja,ich denke,das kommt schon so hin 😉

  12. “Vor dem Hintergrund des dunkelsten Kapitels unserer Geschichte ist die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson!”
    Dieser Satz wird fast täglich durch die Mainstream-Presse Gemeinschaft. “Wir” sollen uns aufgrund unserer deutschen Nazi-Erbschuld mal wieder zu einer Kriegspartei der USA bekennen, damit deutsches Steuergeld in Waffenlieferungen fließt. Der letzte jüdische Held, dem wir finanziell verpflichtet waren, ist Wolodymyr Selenskyj. Über den redet aktuell zwar niemand mehr. Die Waffenlieferung an Selenskyj und die Sozialleistungen für die Ukrainer dürfen wir trotzdem weiter zahlen. Ähnlich wird es mit den Palästinensern aussehen, nachdem die Rauchsäulen über den Trümmerfeldern abgezogen sind.

  13. Plötzlich schwadroniert Erdogan von Nazi-Deutschland und offenbart sein Gaza-Kalkül
    Der türkische Präsident rückte die Operation gegen die Hamas in die Nähe der Kreuzzüge und macht den Westen verantwortlich. Dahinter steht auch innenpolitisches Kalkül.

    https://www.focus.de/politik/ausland/erdogan-schwadroniert-von-nazi-deutschland-und-offenbart-sein-gaza-kalkuel_id_234693434.html

    „Gaza-Massaker sind ausschließlich das Werk des Westens“
    Erdogan zeigt sich auf propalästinensischer Kundgebung – droht mit Glaubenskrieg
    https://www.focus.de/politik/ausland/nahost/gaza-massaker-sind-ausschliesslich-das-werk-des-westens-erdogan-zeigt-sich-auf-propalaestinensischer-kundgebung-droht-mit-glaubenskrieg_id_234763863.html

    “Eigentlich sei heute der 100. Jahrestag der türkischen Republik, berichtet „Bild.de“ . Doch dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan sei offensichtlich überhaupt nicht zu feiern zumute gewesen. Auf einer pro-palästinensischen Kundgebung in Istanbul habe sich Erdogan in Rage geredet und dabei dem Westen die Verantwortung für die Massaker im Gazastreifen zugeschoben.

    Diese seien „ausschließlich das Werk des Westens“, sagte Erdogan. Massaker seien die Quittung dafür, dass der Westen ständig eine „Kreuzzugsatmosphäre“ gegen Muslime herbeiführe.”

    Wo bleiben die EU-Sanktionen gegen Erdogan? Wann wird Erdogan’s Land die Türkei eigentlich aus der NATO rausgeschmissen?