Wer ist hier eigentlich „extrem“?

Überraschendes Zusammentreffen mit der Verwandtschaft beim Spaziergang in Brackenheim (Foto:privat)

Der Mann in der Mitte des obigen Fotos ist mein Großcousin Hans mit seiner Frau. Sie sind beide doppelt geimpft und geboostert. Meine Großmutter und seine Mutter waren Schwestern, Vertriebene aus Ungarn. Im Leben nicht hätte ich gedacht, Hans und seine Frau auf einem Montagsmarsch in Brackenheim zu treffen. Er war sein Leben lang ein vorbildlicher Staatsbürger, zurückhaltend, immer anständig, fleißig und sowieso gesetzestreu. Er war seinerseits ebenso überrascht, mir dort zu begegnen. Ich fragte ihn, warum er denn da sei? Er sagte, das könne so einfach nicht mehr weitergehen.

Wieso ich das erzähle? In Brackenheim gehen die Menschen nun seit über einem Jahr auf die Straße, anschließend gibt es ein offenes Mikrophon. Die Demo ist angemeldet, genügend Polizei vor Ort. Noch NICHT EINMAL gab’s ein Problem, einer der vielzitierten „Rechten“ war weit und breit nicht zu sehen.

Ein echtes Problem

Dann lese ich einen Artikel, in dem der bayerische Innenminister Joachim Herrmann die Demonstranten mal wieder in Verbindung mit eben der „rechten“ Ecke bringt. Darin heißt es wörtlich: „Auch wenn die Zahl der radikalen Demonstranten nach wie vor überschaubar sei, gebe es ‚unübersehbar eine Mobilisierung im Bereich der extremen Rechten“, betonte Herrmann. Das gehe los bei den Querdenkern, die nichts vom Staat hielten und die sogar staatliche Institutionen außer Kraft setzen wollten. „Ich sehe hier einen fließenden Übergang in den Bereich der AfD, der NPD und zum so genannten Dritten Weg. Denen ist gemein, dass sie alle versuchen, bei den Impfgegnern Leute aufzusammeln und ideologisch zu manipulieren. Das ist ein echtes Problem.‘

Es ist seit Beginn der „Migrationskrise“ 2015 immer dasselbe durchschaubare politische und mediale Vorgehen: Wer gegen die Agenda, die von den Blockparteien mehr oder weniger unisono umgesetzt wird, aufbegehrt, wird sofort diskreditiert. Das hat inzwischen Ausmaße angenommen, die keinen Tag mehr länger hingenommen werden dürfen. Gerade im Zuge von „Corona“, das gleich für mehrere politische Ziele instrumentalisiert wird, wird das Vorgehen immer extremer. Repressionen und Ausgrenzungen sind ebenso an der Tagesordnung wie hetzerische Ansagen gegenüber den regelrecht gejagten Ungeimpften.

Das empfinde ich persönlich als unsäglich – und angesichts des Umgangs mit erwiesenermaßen öfters gefakten Zahlen als geradezu niederträchtig. Da stellt sich die Frage, wer genau hier eigentlich „extrem“ ist? Egal wie der Einzelne zu der Impfung steht: Das autokratische Vorgehen der Politik und der Medien gegen sicherlich 25 Prozent der völlig „normalen“ Bevölkerung ist inakzeptabel – und ein erst recht guter Grund, für Grundrechte und Freiheit auf die Straße zu gehen.

Das MUSS nämlich aufhören. Sofort. Hans sei mein Zeuge!

8 KOMMENTARE

  1. Man muss wissen, dass viele Demonstrationen von Provokateuren zielgerichtet unterwandert sind. Genau über das Verhalten dieser Leute wird vom Lumpenjournalismus berichtet, wenn es um die Bevölkerung geht, und von der Politik (oder besser den Despoten) wohlwollend aufgenommen.

  2. Wenn ich von der der Richtigkeit meiner eigenen Politik überzeugt wäre könnte ich ganz souverän und gelassen mit der verhassten Kritik umgehen und den Kritisierenden ein offenes Ohr schenken. Das ist wohl hier nicht der Fall, es ist für viele Leute zu sehen, dass der Kaiser eben keine Kleider anhat.

  3. Der gesamte Zusammenbruch von Land und Menschen ist von langer Hand
    durch Faschisten vorbereitet und wird durchgeführt.
    Denn nur ein Antidemokrat und Rechtsverletzer kann die Menschen verachtende
    und irrsinnige Behauptung aufstellen, von einem kaltschnäuzigen Spezialdemokrat aufgestellt,
    „es gibt keine rote Linien mehr“.
    Damit ist auch unser Grundgesetz, unsere Grundrechte, die Gewaltenteilung,
    der Föderalismus, etc. zu den Akten gelegt worden.
    Wer diese antidemokratische Bande gewählt hat, wird es noch am eigenen Leibe und besonders
    am Geldbeutel zu verspüren kommen.
    Wie bestellt so erhalten, so sind sie halt die Faschisten.

  4. Ja, ja, die Rechten!
    Bin am überlegen, ob ich – zeitlebens ein rechter Kerl – jetzt doch lieber eine linke Bazille sein will!

  5. „Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden.“
    Heraklit

    All der Irrsinn wäre schon längst vorbei, wenn Spaziergänger, Demonstranten und die Kritiker des Covid-Regimes generell ihre Hausaufgaben gemacht hätten und diesen Irren nicht noch in die Karten spielen würden. Aber es scheint, dass die Menschen die simple Wahrheit nicht glauben können, weil sie Jahrhunderte nur Stuss gehört haben.

    Mehr müsste man eigentlich nicht wissen: DIE GESAMTE VIROLOGIE IST WIDERLEGT!

    https://drive.google.com/file/d/1AtjQwZVu-FwjdTJ-W6QBRsevcz74TD4k/view

    Der Bundesgerichtshof (BGH) und das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart haben Weltgeschichte geschrieben.

    Hier finden Sie den Beschluss des BGH, AZ.: I ZR 62-16 vom 1.12.2016

    Der BGH und das OLG Stuttgart haben alle Behauptungen zum vermuteten „Masern-Virus“, zur Ansteckung von Masern und zur Masern-Imp­fung widerlegt.

    Mehr noch, es ist nun höchstrichterliche Rechtsprechung, dass die gesamte Viro­lo­gie widerlegt ist.

    Warum das so ist, finden Sie in diesem Text.

    Hier finden Sie das wichtige Urteil des Oberlandesgericht Stuttgart, AZ.: 12 U 63/15 vom 16.02.2016.

    https://wissenschafftplus.de

    Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles! 2013 HD (DE, Backup-Mirror) – https://www.bitchute.com/video/sfJus9BEtACU/

    TRUST ULTRA TRUST NAOMI – https://www.bitchute.com/video/05OsGCekumz9/

    Dr. Vladimir Zelenko – Massenmord, Überwachung und Vernichtung durch die sogenannten Impfstoffe!- https://www.bitchute.com/video/2Zkz4tBPG4Uo/

    Blog: https://coronistan.blogspot.com

  6. Ich könnte auch Hans sein, nur wesentlich jünger. Seine Einstellung ist zwar nicht ganz die meine. Bin gründsätzlich aufmüpfiger schon seit meiner Schulzeit. Lass mir nichts gefallen.Früher wegen besserem Lehrlingslohn oder gegen Kohl&Co. wenns nötig war auf der Strasse. Hatte nie Probleme die Polzei als mein Freund und Helfer anzusehen. Selbst die Politik konnte ich trotz Kritik an div. Stellschrauben noch akzeptieren. Seit Merkel ist dies vorbei. Diese unsägliche ex DDR Opportunistin installierte immer mehr ihren ex SED Obrigkeitsstaat auch im Westen, die CDU/CSU und andere gefällige Hündchen waren im Dauer- Applausmodus ohne zu kapieren dass sie Deutschland komplett an die Wand fuhr. Auch da gabs wieder Demos, doch nun wurden diese vielen Hans und Elke, Franz und Gustav plötzlich „Rechtsradikal“ und Nazis genannt. LInks und nach Links verschoben war on vogue. Selbst die Antifa -die Anarchie RAF 2.0 sonst von Ultralinks aus alles in Schutt in Schutt und Asche legend wurde zum Vasallen für Merkel und Konsorten. Nun zwar nach 16 Jahren abgewählt, doch die Linksroten und Grünen der CDU/CSU sei Dank
    machen nahtlos im gleichen Schritt weiter. Und der Bürger, obwohl z.T. sogar selbst diese Brut gewählt ist nun in Zeiten von Corona erneut zum Maul halten verdammt, darfst nicht mehr auf die Strasse, selbst beim Nachbarn oder bei Freunden musst du bei jedem Wort was du sagst aufpassen, sonst bist du wieder der „Nazi“ und „Querdenker“. Verkehrte Welt.
    Wir alle sind die Menschen vom Schlage Hans und seiner Frau. Ob die Demo angemeldet, oder nicht, der repressiv gewordene Staat gegen die Bürger generiert immer mehr Menschen wie Hans und seine Frau. In früheren Zeiten gab es damit kein Problem. Es sind die gleichen Menschen mit der gleichen Einstellung zur Freiheit – früher und heute. Von den vielzitierten „Rechten“ war weit und breit nicht zu sehen.
    Und morgen, gibts nur noch Links, der übergriffige Staat und seine Anarchei- Helfershelfer in den dystopischen gleichgeschalteten Sozialismus!
    Zitat: Sie reden vom „Regeln befolgen“ und behaupten, solange einzelne Leugner, Verweigerer und Egoisten die Anstrengungen der Mehrheit boykottierten und sabotierten, befände sich die Gesellschaft in „Geiselhaft“. (….)

    “ Es wird nicht enden – außer wir beenden es“
    Jouwatch vom 22.12.21
    https://ansage.org/es-wird-nicht-enden-ausser-wir-beenden-es/

  7. Wie immer, alles eine Frage der Perspektive. Für Linksextreme ist alles andere „rechts“. Nach 16 Jahren schleichender DDRisierung ist eine politische Mitte in der BRD nicht mehr existent. Folgerichtig ist die ehemalige politische Mitte auch für die neuen „Linksparteien“ CDU/CSU, FDP etc. „rechts“ … Insofern ist es politisch längst eine Auszeichnung, „rechts“ zu sein!

  8. das alte Bibelwort lautet – so ungefähr : an ihren Taten sollt ihr sie erkennen !
    Und extrem sind die Politiker, die andere zu einer Spritze zwingen oder aus der Gesellschaft ausschließen wollen – geht schon in die Richtung religöser Fanatismus – und die Polizei, die nach Krawall sucht und provoziert – und immer im Schulterschluß mit den Relotius-Medien.

    Nicht extrem sind die Leute, die ihre Gesundheit vor einer Gen-Therapie schützen und auf ihr Immunsystem setzen statt auf die Hilfe von Gates !

    Erinnert schon stark an die Inquisition, die „nur“ ihren Opfern die unsterbliche Seele retten wollten, indem sie sie ersäuften oder verbrannten ! Der blinde Fanatismus geistig minderbemittelter war doch sehr ähnlich !

Comments are closed.