1 + 1 = 3? Neue Heerscharen an ungebildeten “Flüchtlingen”

Deutschunterricht für Flüchtlinge in Erstaufnahmeeinrichtung: Oftmals vergebene Liebesmüh (Foto:Imago)

Deutschland platzt aus allen Nähten, was die Aufnahme von immer neuen – angeblich und tatsächlich schutzsuchenden – Migranten anbelangt. Der Nachschub reißt nicht ab, und dabei wird nicht nur die Unterbringung zunehmend zu einem Problem, sondern auch die „Integration“, die schon bisher nur ein frommer Wunschtraum der Willkommenskulturträumer war, bleibt völlig auf der Strecke. Flüchtlinge in Ausbildung oder gar ihre Vermittlung in Jobs sind die absolute Ausnahme, ihre Betreuung inklusive der Wahrnehmung eines rudimentären Bildungsauftrags etwa zum Spracherwerb gestaltet sich mit zunehmendem Maße schwieriger. Bereits jetzt gehen Experten davon aus, dass sieben von zehn Asylsuchenden weder lesen noch schreiben können.

Was wir damit bekommen, sind also keine „Fachkräfte” – mit deren Mangel ja die Masseneinwanderung nach wie vor gerechtfertigt wird – oder gar „Zukunftschancen”, sondern immer weiteren sozialen Ballast in Gestalt von Kultur- und Bildungsfremden, Anpassungsverweigerern und Analphabeten; von Schlimmerem ganz zu schweigen. Und auch hier gilt natürlich wieder der notwendige Disclaimer: Nein, das trifft nicht auf alle Flüchtlinge zu – aber auf die Mehrheit oder einen zumindest unverantwortlich hohen Teil von ihnen. Besonders schlimm: Es steht zu befürchten, dass das Niveau von 2015 nochmals unterschritten wird. Bereits damals waren Sprachkompetenzen der Ankommenden weit unterdurchschnittlich. Bei den Schreibprüfungen legte in Österreich nur jeder dritte Asylsuchende einen positiven Abschluss vor. Hingegen schaffen es zwei von drei Kursteilnehmern nicht, auf das Bildungsniveau eines Grundschülers zu gelangen.

Keine Chance im Berufsleben

Bereits Anfang dieses Jahres warnte der bayerische CSU-Innenminister Joachim Herrmann vor einem verstärkten Zuzug von minderintelligenten Asylbewerbern. Viele Neuankömmlinge wären durch den Mangel an Sprachkenntnissen und der Allgemeinbildung – selbst wenn sie arbeiten und nicht von sozialer Stütze abhängig sein wollten – überhaupt nicht in der Lage, im Berufsleben Fuß zu fassen, geschweige denn eine Familie zu ernähren. Fluchtmigration sei daher nicht mit dem angeblichen Fachkräftemangel gleichzusetzen, so Herrmann in wohlklingenden Worten schon damals; hingegen würde der Markt der Niedriglöhner und der unqualifizierten Hilfsarbeiter stetig anwachsen, insofern die Neubürger nicht ohnehin zu sofortigen Hartz-IV-Empfängern (demnächst: „Bürgergeldbeziehern) werden.

Ansonsten bleibt alles beim Alten: Deutsche Sozialromantiker mühen sich in den Sprach- und Integrationskursen erfolglos einen ab, an Schulen grassiert der Bildungsverfall, weil das Niveau der Einheimischen weiter ins Bodenlose hinabgezogen wird, während sich jedoch die Standards der Migranten nicht annähernd auf unser Level hieven lassen. Noch 2020 waren 17 Prozent aller Teilnehmer in den Integrationskursen Analphabeten. 2017 scheiterten von 43.000 Flüchtlingen rund 80 Prozent am Deutschtest.

„Fachkräfte“, die zu fast zwei Dritteln ohne Schulabschluss sind

Und obwohl im Jahr 2016 alleine an den deutschen Volkshochschulen sechs Millionen Unterrichtsstunden in Deutsch als Fremdsprache absolviert wurden, beherrschten vier von fünf Ausländern nur sehr schlecht unsere Sprache. Niedriglohn- und anspruchslose Aushilfstätigkeiten erscheinen hier als das maximal Erreichbare, eine fundierte Ausbildung liegt hingegen in weiter Ferne. Besonders schlecht schnitten übrigens Teilnehmer aus dem Irak und Eritrea ab. Insgesamt hatten 2017 59 Prozent aller Flüchtlinge keinen Schulabschluss. Bei der derzeitigen Welle, deren Ausmaß schon jetzt das des Fanal-Jahres 2015 überschreitet, sieht es noch düsterer aus.

Zu befürchten steht, dass die Bildungsstandards beim derzeitigen „Asyl-Kollaps“ noch weiter ins Hintertreffen geraten. Ob es Bildungs- und Integrationsangebote wie in der jetzigen Form in naher Zukunft überhaupt noch geben wird, ist die Frage – denn irgendwann kapituliert das Schul- und Bildungswesen, weil sich am Niveau der pausenlos Nachströmenden nichts verhexen und verbessern lässt. Wahrscheinlicher ist, dass wir eine neue Schwemme an Dummen und Ungebildeten erleben werden, die man völlig unvorbereitet in unser Land lässt. Und sie sind es, die am Ende uns und unser Land prägen – nicht umgekehrt. Die Angleichung der Zustände im aufnehmenden Land an die Verhältnisse der Fluchtherkunftsstaaten wäre damit vollendet.

Dieser Beitrag erscheint auch auf beischneider.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

32 Kommentare

  1. Vor sehr langer Zeit wurde schon Dokumentiert das es eine Invasion über das Meer geben wird und es wurde auch vorher gesagt das es keine Heuschrecken oder Tiere sein werden.
    Europa wird „gewollt“ mit Ungebildeten geflutet um unseren Standard runter zu drücken. Alles nur im Sinne der „Großen“ im Hintergrund.
    Sagte nicht „Schmidt“? einmal “ wer halb Kalkutta einlädt wird selbst zu Kalkutta“.

  2. Die Wirtschaft in Not, unser Leben bedroht
    Da muss noch mehr billige AK her,
    dann bleibt das Fass voll und nicht ganz leer.
    Wir sind auf dem Weg zum Sklaven,
    die sich an nem Notgroschen laben.
    Und irgendwann brauchen wir auch den nicht mehr
    dann ist Politik selbst im Sklavenheer.

  3. Italiens Regionenminister Roberto Calderoli „Ich bezweifle, dass es sich wirklich um Seenotrettungen handelt. Ich glaube eher an eine Überführung von Personen, die einen Termin mit den NGO-Schiffen hatten (…).
    Wir brauchen keine Taxis des Meeres“, sagte der Minister. „Die Botschaft, die vermittelt werden muss, lautet:
    Wenn man irregulär einwandert, wird man nach Hause zurückgeschickt“, hielt Calderoli im Interview mit der Tageszeitung „La Stampa“ fest.

    11
  4. na na na – das geht aber anders !
    Es gibt doch die alte Bauernregel : wenn du einen Fisch daran messen willst, wie er auf einen Baum steigt, wirst du ihn immer für dumm halten !
    Sie müssen die Fähigkeiten natürlich nach unseren neuen grünen Fachkenntnissen messen, die auch den Jüngsten schon beigebracht werden : Namen tanzen und wissen, wie Bordell geht !
    Die zukünftigen Hirnchirurgen wissen schon, wie man mit dem Messer umgeht, und die Raketenwissenschaftler haben schon ihre Grundlagen in Ak47 !
    Da wissen sie doch, daß diese geschenkten Menschen das Gold der Zukunft des Landes sind!
    Und mit ein wenig multikultureller weltoffener Toleranz werden sie damit eine goldene Zukunft haben !
    Seien sie etwas positiver – und wenn es nur der eine oder andere Test ist, mit dem das Regime die Pharmaindustrie unterstützt !
    Und glauben sie doch den roten und grünen Politikern !

  5. Viele Neuankömmlinge würden … überhaupt nicht in der Lage (sein) , im Berufsleben Fuß zu fassen, geschweige denn eine Familie zu ernähren.“

    Natürlich können die letzteres! Einfach einer Teddybärwerferin oder anderen Willkommens-Trulla — und von denen gibt’s genug, sehe ich jeden Tag — ein paar Kindlein gemacht und schon fließt das Geld des Steuerzahlers, und Miete oder Heizkosten sind auch egal.

    Dazu eine gehörige Portion Selbstüberschätzung und die feste Überzeugung, wir schulden es denen, ihr Leben zu finanzieren.
    Steht ja auch so in irgendeinem obskuren, alten Buch.

    (Und das ganze in nicht so seltenen Fällen auch mit Zweitfamilie, Drittfamilie usw.)

  6. Gerade diese ,,Ungebildeten“ kann man noch hervorragend (um)erziehen ! Nur ist es bekanntlich eine Illusion, einem Menschen animalische Verhaltensweisen austreiben zu wollen die er seit seiner Kindheit vermittelt bekommen hat !

  7. Hallo,

    Am Anfang via Merkel 2015 hieß es tlw. Hochgebildet bzw. Facharbeiter, heute ist von sogenannten „Raketen Technikern“ keine Silbe mehr zu lesen, aber propagiert und gefördert wird dieser Sozial Zustrom immer noch massivst! Grünen voran!
    Es dürften ca 80% der Zuwanderer auf Sozialhilfe angewiesen sein, ansonsten kämen Sozialfluechtlige schlicht nicht! Nun das ist das offensichtliche Problem!
    Dad unsichtbare ist schlicht die Familienzuwanderung!
    Diese duerfte sich zumindest in einer ähnlichen Größenordnung bewegen!
    Dies wohlgemerkt betrifft nur die Zuwanderung aus Afrika und anderen Sub Süd Staaten Länder mit vornehmlich moslemischen Kultur!
    Dessen Vorzüge leider mancher Deutsche bzw Europäer nur noch aus dem Jenseits nach Kenntnisnahme dieser Kultur unkommentiert lassen darf!
    Was viele nicht begreifen alle Kassen die über 70 Jahre durch deutsche und zahlende Arbeitnehmern gefüllt wurden werden zwangsläufig durch nichtzahlende bzw deren Verwandte die staatlich alimentiert werden geleert, um auf es auf den Punkt zu bringen mit staatliche Segen geplündert!
    Was die Ukrainischen Flüchtlinge anbelangt ist das noch ein ganz anderes Kaliber denn da ist SOGAR DIE RENTE GARANTIERT!

    EVENTUELL LOHNT ES SICH BEI DEM VOR ZEIGE DOMOKRATEN SELENSKY EINEN PASS ZU BEANTRAGEN MIT EINEM KLEINEN OBOLUS UND IN DER DEUTSCHEN WOHLFAHRTSREPUBIK DANN ALS VERTRIEBENER VOLL KASKO ASYL ZU BEANTRAGEN!!

    WER IN DIESEM KOMMENTAR SATIRE ERKENNT LIEGT VOLLKOMMEN RICHTIG MERKWÜRDIG IST NUR DAS DIESE KAPITAL PLÜNDERUNGEN DER DEUTSCHEN SOZIAL KASSEN REAL STATTFINDET!
    Und niemand in der Verantwortung opponiert, absichtlich klein geschrieben!

    • @Am Anfang via Merkel 2015 hieß es tlw. Hochgebildet bzw. Facharbeiter,
      dummerweise kann sie in diesem Staat mit politisch weisungsgebunden Staatsanwälten ( im wahrsten Sinne des Wortes ) nicht zur Rechenschaft für diesen Betrug gezogen werden !

  8. Nur eines dazu: Die Integration ist die Bringeschuld der Migranten uns gegenüber. Wir benötigen dazu keine Gesetze. Das müssen die schon von sich aus tun.

  9. Wer halb Kalkutta aufnimmt … Eine Freundin von mir ist Deutschlehrerin für Ausländer und hat zurzeit eine Klasse von lauter Analphabeten. Diese seien sehr nett und freundlich, sagt sie, aber nach jeder Unterrichtsstunde sei sie total erschöpft, weil sie den Leuten mit Händen und Füßen versucht klarzumachen, was Buchstaben bedeuten, und die kapieren es trotzdem nicht.

  10. Hier eine kleine Begebenheit, die ich vor Kurzem im Supermarkt erlebte:

    Einer von Merkels Gästen mittleren Alters versuchte mit allen Mitteln in den extra Raum zu gelangen, in dem sich der Annahmeautomat für Leergut befindet. Er hatte zwei leere Dosen in der Hand. Aber die Türen öffneten sich nicht. Es prangte vor der Nase des Mannes ein Schild mit der Aufschrift „Defekt“. Erst als ich ihm mitteilte, dass der Automat defekt ist, ließ er von seinem Vorhaben ab.

    Einen besseren Beweis, dass dieser Mann nicht lesen kann, kann man nicht erbringen.

    Alles nur Fachkräfte, die Deutschland so dringend (noch) braucht. Und täglich kommen mehr dazu.

  11. Derzeit sind ja viele hübsche junge Ukrainerinnen auf dem deutschen Markt. Das kann aber nicht machen, solange ihre Männer an der Front noch nicht gefallen sind. höhö

  12. Es gibt bekanntlich keine miesen Zeiten – es gibt nur dämliche Leute …

    Die Zukunft unseres Landes werden Libanesische Lebensverhältnisse sein. Das ist schon heute deutlich absehbar.

    Drei Viertel der Bewohner unseres Landes werden arm oder bitterarm sein. Aber einer überschaubaren Minderheit wird es gut oder auch sehr gut gehen.

    Jeder nicht durch Unlust oder Unvermögen an selbstständigem Denken gehandikapte Einwohner der Bundesrepublik sollte sich schon hier und heute mit diesem Thema etwas tiefgreifender befassen.

    Die Idee an Auswanderung wird für die meisten Leute keine wirkliche Lösung sein. Man liebt zwar weltweit das deutsche Geld, verarmte – und penetrant besserwisserische – Deutsche in Massen wohl eher weniger.

    Oder man darf dann dort die Jobs machen, für die sich die Einheimischen zu fein sind oder auf Grund suboptimaler Arbeitsbedingungen Personalmangel berrscht. Aber will man das denn wirklich?

    Wir schaffen das! Die Schlaueren auf jeden Fall …

  13. Die fehlende Bildung kann man den Menschen die kommen nicht zum Vorwurf machen. Oft ist die einzigste Schule die Koranschule und in der wird nur auswendig gelernt was im Koran steht. Schreiben oder Mathematik ist da nebensächlich. Dazu kommt, diese Menschen kommen aus Ländern in denen der IQ sehr niedrig ist und der liegt bei vielen Ländern knapp über oder weit unter 70 Punkten. Bei uns spricht die Medizin bei Menschen unter 70 Punkten von Schwachsinn als geistig Behinderte. Unter 7o Punkte liegen 40 Länder, zwischen 70 und 80 sind es 38 Länder. Zahlen aus Countries by IQ – Average IQ by Country 2022
    Man müßte hier sehr viele Sonnderschulen einrichten mit extra ausgebildetet Lehrkräften die auf geistig Behindere geschult sind. Diese alle einfach durchmischt irgendwo etwas lehren zu wollen ist zum Scheiten verurteilt und das sehen wir ja täglich. Dazu kommt, daß diese Menschen ganz andere Begriffsvorstellungen haben. Bei den Zulus gibt es für einen Stein nur ein Wort, Stein egal ob groß oder klein, ob rund oder gebrochen, ein Sandkorn ist ein Stein, der große Felsen nebenan auch. Oder Zeitbegriffe wie wir sie bernutzen kennen die dort nicht. Das Denken reicht bis maxinal Morgen, machen sie mal mit einem Angolaner einen Termin für nächste Woche Donnerstag aus, viel Spaß. Der versteht gar nicht was sie wollen, weil es außerhalb seiner Bewußtseinssphäre liegt. Das soll kein Vorwurf sein nur verdeutlichen, mit welchen Problemen die dann hier bei uns kämpfen müssen.
    Die vielen Fachkräfte werden sich in Dienstleitungen im Messergeschäft Beschäftigung suchen, andere werden Fachkräfte für den Außenhandel mit pharmazeutischen Produkten. Beschäftigen werden sie sich so oder so und ihren Frust ablassen über ein Land welches ihnen all das nicht gibt was sie doch so dringend bräuchten.
    Sie zu ihren Lieben zurück schicken geht ja nicht, so hab ich das gelernt also sind wir für sie Verantwortlich auf Gedeih und Verderb. Man sagt ja, bis die Dummen die Macht übernehmen ist es nicht mehr lang aber angefangen haben die schon und holen sich immer mehr Nachwuchs ins Land.

    7
    1
  14. So wird es kommen.
    Aber zur Machtübernahme, aufgrund von breiter Mehrheit, reicht es auch, nur besonders rücksichtslos und brutal zu sein.
    Die Scharia können die nämlich auswendig.

  15. Es geht einfac nicht mehr! Macht die Grenzen dicht und schickt die zurücl in die herkunftsländer die unser Land in ein soziales Chaos zerren.
    Es ist der Punkt schon lange überschritten an dem der Deutsche Bürger noch eine Notwendigkeit sehen konnte, oder besser durch die kranke Politik und die Dreckschleudermedien vermittelt, sehen sollte.
    Die Grenzen müssen dicht gemacht werden und wir müssen unser Land verteidigen gegen diesen Irrsinn den uns die Matrone aus der Uckermark und nun die grün/rote Pest amhetan haben. Bildungsferne bei denen man schon jetzt feststellen muss, dass diese niemals etwas für unser Land tun werden werden auf direltem Weg zurückbefördert und die Nummer mit „keine Pass“ wird nicht mehr akzeptiert. Mögen doch die Organisationen die sich hier neue Jobs in der Welcome Arena geschaffen haben in die Herkunftsländer gehen und dort helefen.
    Mir gehen diese „Gutmenschen“ einfach nur noch auf die Nüsse denn wir haben in unserem eigenen Land derart viel Notstand doch da gibt es eben nix zu verdienen bzw da wird nicht permanent gefördert.
    Es gilt gerade jetzt erst einmal den eigenen Landsleuten zu helfen also klare Ansage „DEUTSCHE ZUERST“

    11
  16. Seit einiger Zeit entsteht zunehmend der Eindruck, dass aufgrund eines totalen Kontrollverlusts in nahezu allen Bereichen dazu übergegangen wurde, toxischen Entwicklungen, wie besonders bezüglich des immens steigenden Migrationsandrangs, bis zum Kollaps einfach ihrem Lauf zu überlassen, wobei darauf gesetzt wird, den daraus resultierenden Stagnationen mit einem aus der Not gedrungenen Pragmatismus zu begegnen, wenn das sprichwörtliche Kind in den Brunnen fiel.

  17. https://reitschuster.de/post/blut-nacht-in-bad-kreuznach-messer-mann-trennt-opfer-die-fuesse-ab/
    „Richtigstellung“ der Polizei entpuppt sich als Falschmeldung“

    Quelle: reitschuster.de vom 06.11.2022

    Polizei verharmloste wieder einmal.
    Was sind das nur für Beamte, solche gehören nicht in die Polizeiarbeit
    Vielmehr lassen wir hier „Hinz- und Kunz“ ein, von den hier in steigender Zahl brutale Verbrechen eines kriminellen Abschaum ausgeübt werden.

    Und was macht die Judikative, es werden viel zu häufig „Schmusekursurteile“
    ausgesprochen, weil Richter u.a. Angst vor Rache haben.
    Da fragt man sich, ob derartige Richter nicht ihren Beruf verfehlt haben?

    Für mich ist die Politik mind. mitschuldig an den vielen Morden, weil es u.a. keine
    Grenzsicherung gibt und jeder Einlass ohne Abschiebung bekommt !

  18. Zuzug ohne Grenzen und hineinspaziert ins Schlaraffenland
    Zuzug von Kriminellen ohne Grenzen
    Zuzug von Sozialschmarotzern ohne Grenzen
    Zuzug von Wählerpotential für grünlichlinks faschistische Parteien ohne Grenzen
    Zuzug, weil der Bevölkerungsaustausches erfolgen muss ohne Grenzen
    Zuzug von Importierten, die die Demokratie kaputt machen ohne Grenzen
    Zuzug von vom Islam geprägten Typen, die uns Deutschen verdrängen ohne Grenzen

    Abwanderung von Deutschen in ein nicht faschistischen, nicht EU-Land, weil es hier keine Sicherheiten mehr für Alte und Nachkommen gibt.
    Dankt diesen linksgrünlichen Faschisten, denn es ist ihnen der Putsch gegen das eigene Volk gelungen !

  19. Die Flüchtlingsschwemme ist Teil des Plans zur Zerstörung der westlichen Gesellschaft. Corona, Klima, und der ganze Rest sind andere Teile.

    Unsere obersten Politiker haben sich an die Hintermänner dieses wahnsinnigen Plans verkauft. Alle westlichen Industrienationen werden mittlerweile von WEF-indoktrinierten Young Global Leaders regiert.

    Die Verhältnisse wieder umkehren wäre wohl möglich. Aber es würde wohl sehr häßlich werden. Ansonsten: Rien ne va plus! oder It’s over!

  20. Nur noch höchsten Respekt vor angeblichen „Flüchtlingen“
    Sie haben begriffen, dass Lesen und Schreiben und Rechnen Blödsinn ist und dass sie in Deutschland, Österreich und in der Schweiz lebenslang mit üppiger Sozialhilfe rundum versorgt sind, ohne auch nur den geringsten Beitrag zur Wirtschaft zu leisten.
    Wer ist also intelligenter? Der angebliche „Flüchtling“, der nicht arbeitet und sich rund um die Uhr versorgen lässt oder der Deutsche, Österreicher oder Schweizer der sich abarbeiter, um dem angeblichen „Flüchtlinge“ ein lockeres arbeitsfreies Leben zu genehmigen.
    Die Antwort ist eindeutig.

    5
    1
  21. Macht nix, Bildung wird hierzulande sowieso noch überschätzt, mit fehlender Bildung oder ohne Fachkenntnis kann man hier Außenministerindarstellerin oder Wirtschaftsminister werden;
    ausserdem brauchen wir auch Hereingeflüchtete die sich in unseren Sozialsystemen zu Hause fühlen (können), meint auch die grosse grüne Küchenhilfe, wozu also Lesen, Schreiben und Rechnen können. Zum Bürgergeld-Abholen braucht man nicht Lesen zu können, das wissen auch die braunen Goldstücke.

  22. die haben immer noch mehr drauf als unsere gegenderte,gewokte,regenbogenfarbenangepisste , inkludierte,teilhabende Politikmafia in Berlin.

Kommentarfunktion ist geschlossen.