Freitag, 24. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Ampel-BRD 2023: Sind wir nicht schon völlig wehrlos?

Ampel-BRD 2023: Sind wir nicht schon völlig wehrlos?

Für Ausbruchsversuche der Normaldenkenden ist es noch nicht zu spät (Symbolbild:Pixabay))

Eine politische Abrissbirne namens „Die Ampel“ versetzt vor allem jene Menschen, die explizit nicht auf grünlinks und woke gepolt sind, langsam aber sicher in Angst und Schrecken. Während dem redlichen Deutschbürger zunehmend der Mund verboten wird und er in Vorschriften und Regularien zu ersticken droht, schreit die eingewanderte Araber- und Türkenguerilla in den Straßen Berlins und anderswo ihren ganzen Hass heraus. Sagt doch, wie es ist: Judenhass hat viel Platz auf Berlins Straßen, er greift ohne Skrupel Polizisten an und zerstört das Eigentum der Gastgeber respektive der Wirtsgesellschaft.

Womöglich ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es erste Tote gibt. Und so wie es aussieht, wird sich daran in der nächsten Zeit auch nichts ändern; im Gegenteil. Wer sollte diese tobenden Fanatiker auch schon stoppen? Grüne Polizeichefs oder linke “Bezirksbürgermeister*innen” vielleicht? Auf Deeskalation trainierte Polizisten? Oder etwa die zahlreichen Rassismusbeauftragten, Integrationsexperten, Sozialarbeiter und Diversitätsforscher? Mitnichten.

Wir wollen allen helfen – und helfen genau den Falschen

Insgeheim ahnen Scholz, Faeser und Konsorten natürlich, dass es mit dem Status Quo und dem Komfort der eigenen Blase rapide zu Ende geht. Aber durch die offen zur Schau getragene Gutmenschenobsession kann man die eingebildete Hierarchie zwischen Retter und Opfer noch ein wenig hinauszögern und somit die völlige Hilf- und Wehrlosigkeit der Polit-Protagonisten verschleiern. Denn im Grunde ist es genau andersherum: Die offiziell als „Schutzsuchende“ Bezeichneten erzwingen sich zunehmend den Aufenthalt im bunten deutschen Land – auch mit Gewalt, wenn es sein muss.

Nicht sie suchen mehr Schutz – sondern wir, und zwar vor ihnen. Sie und ihre Helfershelfer machen jetzt die Spielregeln, sagen, wo es in Zukunft langgeht. Eine identitätspolitische Überformung hat diese Zustände überhaupt erst ermöglicht.

Deutschland 2023: Ein Schatten seiner selbst

Das ist eben so.“ So lautet das resignierte Fazit vieler betroffener Deutscher, wenn nicht sogar der meisten. „Da kann man ja doch nichts machen,“ ist dann die logische Steigerung der Hoffnungslosigkeit. In Summe bedeutet das jedoch nichts anderes als einen kompletten Sieg der gründominierten Staatspropaganda. Weil es in Wirklichkeit nämlich beileibe nicht so ist – und auch nicht so bleiben muss. Nichts bleibt für immer! Wenn wir eine Lehre aus der Geschichte ziehen können, dann diese. Schon in wenigen Jahren werden diese abscheulichen Ampel-Dilettanten nämlich selbst Geschichte sein. Und das ganze Unrecht, welches diese entsetzlichen Stümper bis dahin begangen haben, wird irgendwann aufgearbeitet werden. So ist es zumindest immer gewesen.

Es gab eine Zeit, da hätte man diesen geisteskranken Buntfaschismus, der sich überall im Lande breitmacht und jede ergebnisoffene Diskussion mit seinem hohlen, zweckdienlichen Moralgesülze erstickt, problemlos stoppen, ihre Klima-Esoterik wissenschaftlich-dezidiert bloßstellen können. Und es wird auch zwangsläufig wieder eine Zeit kommen, in der die politischen Parameter völlig neu ausgerichtet werden müssen. Die Welt ist stets im Wandel. Das zumindest ist die einzig verlässliche Konstante.

Die Halbwertzeit der Ampel läuft ab

Denn Ideologien, die ihre Überzeugungskraft verloren haben, sind generell nicht mehr restaurierbar. Aktuell wird zwar seitens der linken Obrigkeit noch versucht, die eigene Position mittels Diskreditierung aller anderen durchzusetzen. Für eine Demokratie natürlich absolut zerstörerisch, weil dadurch ein repressives Meinungsklima geschaffen wird. Emotional aufgeladener Wortsalat und neosozialistische Durchhalte-Parolen – getarnt als Nachrichten – haben längst seriöse Informationen ersetzt.

Man kann diesem gesamten verlogenen Staatsgefüge also nicht mehr wirklich vertrauen. Die Zukunft unserer Kinder und Enkel ist demnach äußerst vage. Mit Sicherheit können wir aber davon ausgehen, dass zukünftige Generationen von Deutschen sich mit den Auswirkungen von jahrzehntelanger muslimischer Besiedlung auseinandersetzen müssen. Schon in wenigen Jahren werden weite Teile unserer Großstädte flächendeckend islamisch geprägt sein.

Grünlinksbunt – die bösartigen Guten

Berlin-Neukölln könnte somit eine Blaupause fürs gesamte Land werden. Und wer glaubt, dass diese hier so großzügig alimentierten Menschen aus Afrika, Nahost und Balkan jemals wieder in ihre Heimatländer zurückkehren werden, ist sicher auch ansonsten eine echte Frohnatur.
Nichts dergleichen wird geschehen. Muslime stellen heute bereits veritable Kontingente an Bürgermeistern, Landräten sowie Lokalpolitikern. Der Regierungschef von Schottland beispielsweise ist bereits ein arabischer Muslim.

Wer den Blick einmal nach Frankreich richtet, kann erkennen, wie es auch bei uns in naher Zukunft aussehen und zugehen wird. Ein Besuch in Marseille, Lyon oder Montpellier macht klar, wohin der Weg führt. Denn dort haben Jean-Pierre, Jeanette oder Didier schon lange nichts mehr zu melden. Sondern Abdul und Mohammed.

Ampelpolitik: Das Gegenteil alles Wünschenswerten

Unser aktueller Grinsekanzler jedoch, der sich ohne Not und Zwang von grünen Ideologen politisch hat überrollen lassen, der gleichwohl unbeschwert und locker an relevanten politischen Stellschrauben herumdreht und Milliarden verschleudert, wird als das in die geschichtlichen Annalen eingehen, was er tatsächlich ist: Die mit Abstand schwächste und erbärmlichste Figur, welche – vom Zeitgeist getrieben – ein erfolgreiches, rechtsstaatlich und einst intaktes Land zugrunde gerichtet hat.

Abschließend gilt es also zu konstatieren, dass “Nachdenken” alleine nun nicht mehr genügt. Wir müssen nach vorne denken, müssen weiterdenken – und alles dafür tun, dass insbesondere unsere Nachkommen auch die Chance auf ein gutes Leben bekommen können. Ob dies im sichtlich abgewrackten Deutschland überhaupt noch stattfinden kann, wird sich noch weisen. Viele der derzeitigen Prozesse sind leider irreversibel. Wenn wir im eigenen Land wirklich das Ruder nicht mehr herumreißen können, bleibt uns nur noch die Flucht. Wer gut ausgebildet ist und Fremdsprachen beherrscht, der findet auf der ganzen Welt sein Auskommen. Dieser Exodus der deutschen Leistungsträger und Wertschöpfer hat ja im Grunde längst begonnen.

Zum Abschluss sei der große Friedrich Schiller zitiert: “Der Mensch ist frei geschaffen, ist frei / Und würd er in Ketten geboren / Laßt euch nicht irren des Pöbels Geschrei, / Nicht den Mißbrauch rasender Toren. /Vor dem Sklaven, wenn er die Kette bricht, / Vor dem freien Menschen erzittert nicht.

19 Antworten

  1. Die “Figur, welche … ein erfolgreiches, rechtsstaatlich und einst intaktes Land zugrunde gerichtet hat” war in erster Linie eine andere: die stasiverdächtige Tochter des “roten Kasners” und Enkelin des Deutschen-Bekämpfers Kazmierczak.

    15
    1. Es begann mit Adenauer.
      Nur wurde Deutschland damals für den “Kalten Krieg” missbraucht.
      Aber durch das Ende dieses Krieges, wurde Deutschland so überflüssig wie ein Kropf.
      Der Morgenthauplan konnte/kann endlich umgesetzt werden.

      Alle Bundeskanzler haben nie dem deutschen Volk und Vaterland gedient, sondern den “Befreiern” aus Übersee.
      Wir erleben jetzt nur die Schlussphase.
      Ich habe keine Ahnung, was das werden soll, wenn es fertig ist. Und ich verstehe auch das Warum nicht.
      Warum hassen Menschen Menschen? Warum ist die Masse der Menschen bereit, andere Menschen zu vernichten, statt mit ihnen zu leben? Was mir mittlerweile schwer zu schaffen macht, ist diese sogenannte Künstliche Intelligenz. Diese wurde von den Menschen geschaffen, die andere Menschen in Sklaven verwandeln. Die kann nicht intelligent sein.
      Vielleicht kommt diese “Intelligenz” auf das Ergebnis, dass sie die Menschen vor sich selber schützen muss.

      Ich will das alles nicht mehr erleben.

  2. Es fehlt hier noch die winkende Grinsekatze mit dem Antlitz von BK Scholz, welcher so dem ehemaligen Deutschland „kein Wiedersehen“ entbietet. Jetzt werden von den Gutmeinenden sicher Hunderttausende „Palästinenser“ importiert, damit sich die ach so friedliebende und seit Jahrzehnten von Steuergeld finanzierte Hamas nicht gewaltsam Zutritt verschaffen muss. Schließlich ist der Wahnsinn eines Österreichers nicht zu Ende gebracht worden. Die „unverbrüchliche Solidarität“ der Politagierenden mit Israel wird es sicher schaffen. Übrigens: Was ergibt die Mischung von roter, grüner und gelber Farbe? BRAUN!

    5
    2
  3. dann gebt den Kanakan auf die Fresse und der Grünschleimigenwokegenderwelcomeinklusionsunkultur gleich mit.
    Beides brauchen wir in Deutschland nicht und sperrt die Grünen Drecksäcke ein die Deutschland hassen wie der Gerümpelminister Harbeck, ohnehirministerin Baerbock und Genossen.

    15
    1
  4. Hallo mal langsam mit diesem Beschwerdetext!
    Der Judenhass bezieht sich zu 90 % auf die sich seit langer Zeit im Krieg befindlichen Parteien, hauptsächlich arabischer Nationalitäten!
    Deutsche Regime, insbesondere seitdem Merkel diese Menschen ins Land geholt hat, damit sie das Schlachtfeld erstellt hat für den heutigen sich anbahnenden Kriegszustand !

  5. @ Cantaloop

    .. “Während dem redlichen Deutschbürger zunehmend der Mund verboten wird und er in Vorschriften und Regularien zu ersticken droht, schreit die eingewanderte Araber- und Türkenguerilla in den Straßen Berlins und anderswo ihren ganzen Hass heraus. Sagt doch, wie es ist: Judenhass hat viel Platz auf Berlins Straßen, er greift ohne Skrupel Polizisten an und zerstört das Eigentum der Gastgeber respektive der Wirtsgesellschaft. (…)

    Das sieht der Oberindianer des ,Zentralrats der Juden’ Herr Dr. Schuster, aber ganz locker, der sich ganz dem ‘Kampf gegen Räächtzz!’ verschrieben hat, überall Kartoffel Nazis wittert und gern noch viel, viel mehr ,Goldstücke’ aus dem ,Islamkreis’ in Germoney sehen würde:

    Nach antisemitischen Vorfällen: Schuster hält Deutschland für sicheres Land für Juden!

    Stand: 20.10.2023 11:35 Uhr

    “Ungeachtet der antisemitischen Attacken sind Juden in Deutschland weiter gut geschützt, glaubt der Präsident des Zentralrats, Schuster. Der Hass auf Israel und auf Juden sei hierzulande aber wiederaufgeflammt!”

    Quelle Tagesschau

    Herr Schuster glaubt zwar “dass der Hass auf Israel und auf Juden hierzulande wieder aufgeflammt”, nennt aber weder Ross noch Reiter.

    Also im Westen und dem ZdJ nix Neues und wir müssen den ,Kampf gegen Rrrächtzz’ und die AfD intensivieren!

  6. Als ich noch ein Kind war, machte die an die Erwachsene stets individuell zu stellende – selbstgefällige – Frage die Runde: Warum habt ihr gegen die Nazis nichts unternommen? – Das führte letztlich dazu, dass eine ganze Generation nichts mehr von Politik und gar einer solchen Frage nichts mehr wissen wollte und auch kein realistisches Bild von Politik mehr weitergegeben hat.

    Diese Fragestellung könnte man in ihrer sich selbst moralisch überschätzenden Besserwisserei wieder aufleben lassen!

    Allerdings ist und war es schon immer verlogen, andere mit dieser versteckten sich selbst überschätzenden Moral als moralische Versager hinstellen zu wollen. Es ist absurd, von einem anderen, einzelnen Menschen zu erwarten/gar zu fordern, dass er sich gegen ein gut gerüstetes und durchorganisiertes System auflehnen soll.

    Angeblich erfolgt heutzutage in den „Werte-Demokratien“ die komplette (!) politische Steuerung ja erfolgreich „durch Wahlen“! Da hilft es auch nichts, aufzuzählen, wo überall der Volkswille und der Wille der Herrschenden eklatant auseinanderfallen!

    Wie es wirklich aussieht, kann man an unzähligen, sogar elementare Punkten betreffenden Beispielen erkennen: Gewählte AfD-Abgeordente werden samt Wähler durch ihre Gegner innerhalb des parlamentarischen Betriebs, nahezu geschlossen durch die Medien und bei der Finanzierung (Parteinahe Stiftungen) diffamiert. Die befürwortende Einstellung zu einer humanen Sterbehilfe wird durch ein Parlament verfassungswidrig (Inhalt einer Entscheidung des BVerfG) ignoriert, Kriege werden, wo immer es den Herrschenden passt, geschürt, finanziert und getarnt für andere Zwecke instrumentalisiert. Die Entreicherung des Mittelstandes und der Abbau der Wirtschaft wird billigend in Kauf genommen, wenn nicht gar bewusst angesteuert. In was würde das Volk Steuergeld investieren, wie würde es sich in vielen anderen Fragen tatsächlich positionieren? Die politischen Kräfte sind gut beraten, dass man dem Volk keinen Frage- und Antwortkatalog mit den wichtigsten Fragen vorlegt, die sie betreffen oder von denen sie betroffen werden. Die Bilanz wäre ein dokumentiertes Staatsversagen.

    Zitat:„Da kann man ja doch nichts machen,“ ist dann die logische Steigerung der Hoffnungslosigkeit.“ – Doch! Es gibt nur ganz wenige Bereiche, in denen man tatsächlich nichts machen kann. Nämlich dort, wo es um Naturgesetze geht. Doch die meisten und belastendsten Gesetze sind absolut menschengemacht und genauso änderbar. Das sollte man niemals vergessen! Was ist, ist so, weil es „jemanden“ gibt, der will, dass es so ist – und bleibt!

  7. Scholz hat sich nicht “überrollen” lassen. Er war (und ist) der Meinung, daß die Einwanderung in Ordnung ist. Er hat außerdem kein “erfolgreiches und rechtsstaatliches Land” zugrunde gerichtet. Damit hat Merkel angefangen und ist dabei weit gekommen. Scholz führt das fort.

  8. In ein paar Wochen ist Sylvester. Das wird wieder Lustig in Berlin und den islamisierten Großstädten im Westen. Dann kann man wieder die Lebensfreude der “Schutzsuchenden” bestaunen.
    Kann mir gut vorstellen, das um den Jahreswechsel viele Polizisten plötzlich krank werden. Was für eine Gaudi. Ich freu mich drauf.

    5
    2
    1. Der Knecht:
      Sie freuen sich auf die Gaudi mit den Migranten zu Silvester?
      Also auf Vergewaltigungen, sexuelle Belästigungen, verletzte Polizisten und Feuerwehrleute etc.?

      Gehören Sie der Parteispitze der Grünen oder Linken an?
      Wenn Ja, dann wird Ihre Freude eventuell erklärlich – ansonsten sollten Sie mal im nüchternen Zustand darüber nachdenken.

      4
      1
  9. Irre Politiker haben uns das was jetzt durch Abschaum im Lande abläuft aufgezwungen !

    Wer immer noch den Dreck wählt, der wird es in kurzer Zeit
    danach selbst negativ erleben und für solche Idioten habe ich kein Mitleid mehr !

  10. Erster Absatz des Artikels

    Wieso “politische Abrißbirne namens “Die Ampel””? Alles was in dem Absatz geschildet wird, kann ich ohne große Anstrengung für die Zeit vor der Ampel belegen, vor “Corona”. Ausflug ins Archiv zu den Dokumenten unter “Islamisierung 1 bis Islamisierung 13” (je etwa 1000 Seiten) würde es möglich machen.

    Wie wäre es damit endlich die Realität anzuerkennen, auch bei “ANSAGE!”? Es ist nicht “Die Ampel”, es ist jede Regierung, welche jemals in der BRD gewütet hat. “Die Ampel” hatte gar nicht die Zeit und Möglichkeit die vielen Goldstücke zu importieren und einzubürgern, welche “jetzt total überraschend” in Berlin wüten. Viele von denen leben schon immer dort, geboren in Berlin, aber geistig Südland nie verlassen, in 3. oder 4. Generation. “Die Ampel” halt …

    So richtig Wahnwelt oder Parallelwelt erreicht der Artikel hier:
    “Nichts bleibt für immer!”
    “Und das ganze Unrecht, welches diese entsetzlichen Stümper bis dahin begangen haben, wird irgendwann aufgearbeitet werden. So ist es zumindest immer gewesen.”

    Hat Cantaloop schon mal von der Vertreibung gehört? Größter Völkermord (seit es diese Kategorie im internationalen Recht gibt) der Geschichte, bis “Corona” kam. Scheint sehr dauerhaft zu sein, nicht ein Täter wurde je bestraft und den Schwachsinn mit “Aufarbeitung”, hat es nie gegeben. Je größer das Verbrechen, umso weniger haben die Täter zu befürchten, solange sie nicht militärisch besiegt werden.

    Oder wie wäre es mit den Tätern des “Moral Bombing”? “Krieg gegen den Terror”?

    (…)

    __

    Wieder irgendeine andere Realität

    “ein erfolgreiches, rechtsstaatlich und einst intaktes Land zugrunde gerichtet hat.” (gemeint ist auch hier “Die Ampel”)

    Wortgleiches haben Leute wie Cantaloop über Merkel verbreitet. Ja wer denn nun?

    “Abschließend gilt es also zu konstatieren; dass “Nachdenken” alleine nun nicht mehr genügt.”

    Abschließend läßt sich sagen, daß diese “Nazis” und “Verschwörungstheoretiker”, also Leute wie ICH, euch Vollidioten vom “heldenhaften Widerstand”, seit vor 2010 im Internet gesagt haben, daß euer “bei der nächsten Wahl dann”, “neue Partei gründen”, “Hoffnungsträger von CDU / FDP / CSU / … wird es richten”, “mehr Aufklärung und Überzeugung” (der Hirntoten) NICHT funktionieren wird / funktioniert hat und ihr die eine Sache derweil verschwendet / habt, die niemals ausgeglichen werden kann, ZEIT. Das dieses “wir werden immer älter und weniger, die (Invasoren) werden immer mehr, im wehrfähigen Alter, halt tägliche Realität ist. GELIEFERT WIE VON EUCH AUSDRÜCKLICH BESTELLT, durch Wirklichkeitsverweigerung und daher verfehlte Rettungsansätze.

    “Viele der derzeitigen Prozesse sind leider irreversibel.”

    Weiter oben steht das Gegenteil, da fabuliert Cantaoop von “Nichts bleibt für immer”.

    Und wo wir gerade bei “irreversibel” sind. 1972. Dieses Jahr sagt Ihnen und ihnen nichts? Dann Gratulation, Sie / sie sind richtig gut informiert, wie halt 99% aller BRDlinge (= Grundlage für den totalen Untergang). 1972 dreht sich in der BRD die Geburten-Sterbefallzahl um. Erstmalig und seither dauerhaft, sterben mehr, als geboren werden. 1972 schon 150.000* Tote mehr, als Geborene. Die Umvolkung hat diese Entwicklung in späteren Jahrzehnten verlangsamt, aber es bleibt dabei, man kann seit 1972 das Aussterben der Deutschen bewundern oder besser BRDlinge, denn BRD ist Anti-Deutschland, in allen Dingen. So eine Entwicklung konnte noch NIE in der Geschichte umgekehrt werden, solche Völker verschwanden immer. Wie hat “Die Ampel” das nur wieder hinbekommen? Ach nein, es waren der Zeitungeist, der aus den Unis kam, welche von der Frankfurter Schule 1945 übernommen wurden, in Verbindung mit Erfüllungsparteien der Besatzer = NWO, weshalb man es überall und zeitlich recht gleichzeitig, im ganzen “Westen” findet (überall dort, wo 1945 die Amis Truppen hatten in Europa). Sicherlich auch wieder nur “Nazi” und “Verschwörungstheorie”, also glauben sie das nur nicht.

    *Die Zahlen zu Geburten / Todesfällen kann man sich weiterhin bei Destatis der “Bundesregierung” anzeigen lassen und da hab ich die auch her.

    “Wenn wir im eigenen Land wirklich das Ruder nicht mehr herumreißen können, bleibt uns nur noch die Flucht.”

    Der Zeitpunkt dazu war irgendwann vor 1980, für “Ruder”. Und wohin will er denn fliehen? Ganzer Westen und östlicher Anhang, der seit 1990 hinzukam, wird islamisiert, gerade auch USA und Kanada, sogar Rußland. Schon mal die Bilder der Moslems auf Moskaus Straßen gesehen, wenn die sich in den Dreck werfen (“Gebet”)? Brasilien = Islamisierung. China – Diktatur, Japan – überaltert, keine Zukunft. Na dann viel Spaß in der 3. Welt.

    “Dieser Exodus der deutschen Leistungsträger und Wertschöpfer hat ja im Grunde längst begonnen.”

    Nein? Doch! Ohhhhhhhh. Nicht das dies ein Dauerthema ist, seit Jahrzehnten, aber schön das selbst Tiefschläfer wie Cantaloop es mitbekommen, daß es “längst begonnen” hat, nachdem Millionen gegangen sind, jedes Jahr 100.000 bis 250.000 Deutsche, je nachdem welches Jahr man betrachtet. So sieht 2023 halt “begonnen” aus.

    PS: Wäre ja wirklich zu viel erwartet den Text wenigstens durch Absätze und Leerstellen gestalten zu können, wegen der Lesbarkeit, damit es nicht ein Wortungetüm ist, welches “ohne Punkt und Koma” daherkommt. Die ___ — als Nothilfe können es ja wohl nicht sein.

    7
    0
  11. @und helfen genau den Falschen
    falsch – wir helfen denen, für die die social engineers und die political engineers des WEF die Hilfe geplant haben!
    Das ist nicht in deutschem Interesse – richtig – aber das besatzer-Regime arbeitet ja nicht in deutschem Interesse, sondern nach Vorgabe des WEF für die NWO !
    Und es gibt eine Mehrheit von Deutschen, die die Vernichtung des Landes für gut findet und deshalb die Blockpartei unterstützt !
    Also – alles im grünen Bereich !

    3
    1
  12. Am Werk sind bei uns nicht nur Dilletanten. Betrachtet man die unkontrollierte Migration, die Schädigung und teilweise Zerstörung unserer Wirtschaft, die Energiewende, die Verhunzung und Verächtlichmachung der Familie, der Mütter, der verbale Krieg gegen Kinder und vieles andere, so muss man von verbrecherischem Tun der Regierungsparteien von früher und jetzt ausgehen.

    Es wäre schön, würde die Ampel-Regierung und deren Parteien bald Geschichte sein. Aber täuschen Sie sich nicht, die Regierungsarbeit derzeit besteht zu einem Großteil darin die Macht mit allen Mitteln, auch nicht demokratische, zu sichern. Erinnert sein an die Sowjetunion: 1920 durch Lenin gegründet, dauerte diese Diktatur mit allen Schrecken und Abgründen fast 70 Jahre lang!

    Das gilt es zu verhindern. Die Regierung muss vom Sockel geholt und vor Gericht gestellt werden, solange es demokratisch und gewaltlos möglich ist.

    8
    0
    1. “Am Werk sind bei uns nicht nur Dilletanten.”

      Falsch!
      Richtig:
      Am Werk sind bei uns keine Dilettanten.

      Ihr begreift es einfach nicht. Es gibt keine Zufälle. Sie arbeiten gegen uns alle. Gewählt, um den Wähler zu vernichten. Das System ist der Feind. Die Parteien arbeiten für das System. Da s System wird gesteuert durch Menschen, die nicht zur Wahl stehen. Nur deren Hampelmänner seht ihr blöd grinsend und voller falscher Betroffenheit vor den Kameras.
      Trost für mich, wenn man es denn als Trost bezeichnen kann, während ich lieber über das Leid der Menschen darüber weinen würde, auch unsere sogenannten Freunde sind mit dran. Das habt ihr euch wohl anders vorgestellt. 🙂

  13. Wehrlos?
    Das sind wir längst durch ein zusammengespartes Militär und den an die Ukraine abgegebenen Waffen. Die Polizei, so ist zu befürchten, wird bei Unruhen im Land zuerst die Politiker schützen und gegen die Opposition vorgehen. Siehe Corona-Demos in Berlin, Gewalt gegen Querdenker-Spaziergänger, selbst gegen Kinder und alte Menschen.

    Der Hass vieler Muslime, längst nicht aller (!), gegen Deutsche, Juden, “Ungläubige” kann sich in weiteren Anschlägen in schwerer Art und an wichtiger Infrastruktur gezielt entladen. Wer bietet hier Überwachung und Schutz? Der Staat ist dazu nicht mehr in der Lage, wenn die Zahl der Anschläge und der Macht-Demos auf den Straßen zunimmt.

    Wie wehr- und machtlos wir bereits sind zeigt sich erstens an den über den Terror der Hamas und den israelischen Opfern jubelnden Muslimen auf unseren Straßen, denen nicht Einhalt geboten werden kann. Und zweitens an der Bitte des Bundeskanzlers an die Bevölkerung für den Schutz jüdischer Mitbürger zu sorgen. An sich eine elementare Aufgabe des Staates. Seine Bitte ist der Ausdruck völliger Hilflosigkeit oder ist es Unwillen? Wachsam sein! Mit Allem ist zu rechnen.

  14. …wenn dieser Qualitätsstaat alles schützen wird, was der Berliner Tummelplatz für Inkompetenz und Ideologiewahn als schützenswert betrachtet, heißt es für uns Deutsche “wir müssen leider draußen bleiben”… ist aber kein Problem für uns, haben uns doch die Bahnhofsklatscher und Teddybärwerfer vorgelebt, dass man als guter deutscher Gutmensch freiwillig seinen Lebensraum abgibt ohne zu murren….aber, geht bitte leise, damit die sich erst vor Kurzem hier breitgemachten nicht in ihren Mittagsgebeten gestört werden…wir sind doch tolerant bis zur Selbstaufgabe…Allah sei Dank…