Andersdenkende in Deutschland: Markiert und geächtet

Framing und Lügen (Symbolbild:Pixabay)

Bei der Vorstellung des aktuellen Verfassungsschutzberichtes 2021 wurde von Seiten des Bundesinnenministeriums und des Verfassungsschutzes wieder einmal alles getan, um „Querdenker“, Impfgegner und Corona-Kritiker zusammen mit „Reichsbürgern” in einen Topf zu werfen.

Ein vorletzte Woche erschienenes Interview der „Fränkischen Nachrichten“ zur Reichsbürger-Szene zeigte zuletzt wieder einmal eindrucksvoll, wie sogenanntes Framing funktioniert – wie man Bilder erzeugt und verfestigt, die es in der Realität so gar nicht gibt. Herangezogen wurde hierfür ausgerechnet ein gewisser Timo Büchner, der als „Rechtsextremismus-Experte“ vorgestellt wurde. Dass Büchner für die linke Amadeu-Antonio-Stiftung und für das linksextremistische „Antifa-Infoblatt” schreibt, bleibt natürlich unerwähnt. Büchner ist also kein Fachmann für Rechtsextremismus, sondern in erster Linie ein linker Aktivist, der seine eigene politische Agenda vorantreiben möchte. Ihn als vermeintlichen „Experten“ seine kruden Theorien verbreiten zu lassen, ist aus meiner Sicht unseriös.

Es geht nicht um Aufklärung

Eine Erklärung, wie die „rechtsextremen“ Strukturen in der Region denn nun konkret aussehen, blieb Büchner in seinem Interview erwartungsgemäß schuldig. Vielmehr schwurbelte er von einer „heterogenen Szene”, in der natürlich auch die AfD nicht fehlen darf. Überhaupt geht es ihm einzig und allein darum, die AfD in die Nähe eines nicht weiter definierten Rechtsextremismus zu rücken, ohne irgendeinen Beleg zu liefern. Tatsächlich geht es in dem Interview auch nicht um Aufklärung. Es geht wieder einmal darum, Kritiker zu markieren und sie zu Aussätzigen zu erklären. Dies klappt zum Glück nicht immer, wie selbst Herr Büchner anmerkt, weil sich viele noch ihres eigenen Verstands bedienen und auf ihre Menschenkenntnis vertrauen, statt zwielichtigen „Experten“.

Abschließend stellt sich noch die Frage, warum die Redaktion der „Fränkischen Nachrichten” – siehe Screenshot unten –  als Titelbild („Symbolbild”) eine mehrere Jahre alte Aufnahme irgend einer Demonstration gewählt hat, die überhaupt keinen Bezug zur Region hat? Die Antwort ist einfach: Es geht nicht um neutrale Information, es geht einzig und allein um Manipulation der Leser.

(Screenshot:FränkischeNachrichten)

 

Dieser Beitrag erschien auch auf beschneider.net.

10 Kommentare

  1. Ich halte sog. „Reichsbürger“ ohnehin für eine Erfindung, bzw. ein Produkt des sog. „Verfassungsschutz“, um gegenüber dem propagandagläubigen Tagesschaugucker den „Kampf gegen Rechts“ zu legitimieren.

  2. Wie kommt man eigentlich zu der Bildunterschrift auf dem letzten Bild, dass seien Demonstranten aus der „rechten Szene“???

  3. Immerhin gibt es noch Richter, die sich nicht dem System anpassen. Zum Glück https://www.kostenlose-urteile.de/Niedersaechsisches-OVG_10-ME-7522_Landesverband-der-Partei-Alternative-fuer-Deutschland-AfD-hat-gegen-den-Landkreis-Lueneburg-einen-Anspruch-auf-Ueberlassung-der-LKH-Arena-in.news31847.htm Die Amdeo Antonio-„Stiftung“ (frage mich immer, was die stiften, außer Hass und Hetze. Mir wäre lieber, die Stasi-Tante Kahane würde stiften gehen) macht ja auch Werbung für sein Buch. Da weiß man, aus welcher Ecke der kommt.

  4. Endlich dürfen Deutsche wieder Deutsche bespitzeln, lang ist es her, dass dies an der Tagesordnung war.

  5. Die Progressiven

    Sie sehen sich als die Progressiven,
    die kriechen im roten Propagandaschleim.
    Ihr Ziel sind jedoch die Primitiven.
    Zu viele gehen auf ihren Leim.

    Im Kopfe tragen sie eine Monstranz,
    sind immer noch wie besessen
    von Hammer und Zirkel im Ährenkranz,
    haben die nie vergessen.

    Mit scheinbar neuen, verlog’nen Parolen
    geformt aus sozialistischer Asche,
    versuchen sie Menschen umzupolen
    mit immer der gleichen Masche.

    Die uralte Masche, mit der sie trompeten,
    in der Bibel ist sie beschrieben.
    Es ist die Masche der falschen Propheten,
    sind Wölfe im Schafspelz geblieben.

    Verdrehen so der Menschen Gehirne,
    die bekommen bald eine Macke,
    ganz irre werden die in der Birne,
    von gequirlter rotgrüner K…

  6. Wer schützt Land, Menschen und Grundgesetz vor Vfsch, BVG und vor
    Demokratie feindlicher Politik?
    Sollen unsere Grundrechte gänzlich ausgehebelt werden und Bürger zu einer Art
    „Vogelfreiheit“ der Politik werden?

  7. BRD-Politik sieht alles als Rechts, was nicht zum Vorteil ihrer Einheitsmeinung dient, z.B. Bekennende
    NICHTGEIMPFTE, NATIONAL DENKENDE BÜRGER, QUERDENKER, DEMO-Spaziergänger, abweichen
    von der STAATL: EINHEITSMEINUNG, RUSSLAND / PUTIN VERSTEHER, POLITKRITIKER, u.a.m.
    Alle Zeitgenossen, die seitens der vorgegebenen Staatl. Einheitsmeinung abweichen, sind erkannte Staats-
    feinde u. werden von BIM Faeser u. Verfassungsschutz- Direktor Haldenzwang sonder behandelt !
    Antifa u. Schwarzer Block, Islamische Terrorgruppen, Einzelne blutige u.o. tötliche Terroristen sind nicht genannt, da Rechts, die weitaus meisten Straftäter stellen !!!

Kommentarfunktion ist geschlossen.