Montag, 15. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Bauernprotest und Globalistentreffen: Berlin gegen Davos, Volk gegen System

Bauernprotest und Globalistentreffen: Berlin gegen Davos, Volk gegen System

Widerstrebende Kräfte: Proteste in Berlin, Elitenkonferenz in Davos (Fotos:Imago)

Die Volksseele kocht, die WEF-Clique tagt: Während am Montag erneut eine historische Bauerngroßdemo in Berlin die linke Republik erschütterte, zogen im Graubündner Skiort Davos die Mächtigen aus korporatistischer Hochfinanz, NGOs und Lobbypolitik  ihre Wagenburg zusammen, um ihre als “Weltverbesserung” getarnten Allmachtspläne zu konkretisieren. Wie beides, Bürgerwut und Elitismus, zusammenhängt und was das alles mit dem (nicht von ungefähr im Geist von Davos geborenen) Terminus des “Great Reset” zu tun hat, zeigt AUF1 in einer sehenswerten Sondersendung von Chefredakteur Stefan Magnet. Auch Ansage!-Gründer Daniel Matissek war in seiner Eigenschaft als AUF1-Korrespondent in Davos vor Ort.

Dass sich die WEF-Globalisten-Clique, just während in Deutschland Bauern und Bürger Schulter an Schulter gegen die zerstörerische Politik demonstrieren, bei ihrem Forum in Davos verschanzt, ist zwar ein zeitlicher Zufall, aber dennoch sinnfällig. „Ein Bild mit Symbolcharakter“, sagt AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet. „Während die selbsternannte Elite sich ausschnapst, wie sie die Welt weiter unterjochen will, begehrt die zornige Volksseele auf der Straße auf.“ Magnet wirft in seiner aktuellen Sondersendung nicht nur einen vordergründigen Blick auf das aktuelle Geschehen auf den beiden so unterschiedlichen Schauplätzen, sondern beleuchtet auch die tieferen Hintergründe und Ursachen. Denn: „Berlin und Davos hängen zusammen. Der Great Reset lässt grüßen.“ Neben Magnet berichten Korrespondenten aus Berlin und Davos, Interviews unter anderem von Autor Ernst Wolff und Bauernführer Anthony Lee runden die Sondersendung ab.

Politik will Bauernzorn nutzen, Great Reset bedroht Bevölkerung

In Berlin zeigten Bauern und Bürger am Montag eindrucksvoll, dass es ihnen reicht. Gleichzeitig übte sich die Politik als Trittbrettfahrer der Bewegung. Einerseits hätten vor allem CDU-nahe Kräfte versucht, die Bauernproteste allein gegen die Ampel zu lenken. Anderseits hätte die politisch linke Reichshälfte versucht, durch Protestkundgebungen gegen die AfD die Aufmerksamkeit von den Bauernprotesten wegzuleiten und „gleichzeitig wie immer alle, deren Meinung unbequem ist, gleich als ‚rechts‘ abzustempeln und damit zu stigmatisieren“, zeigt der AUF1-Chefredakteur auf. Beides sei aber nicht gelungen, meint Stefan Magnet. „Die Menschen haben längst durchschaut, dass es hier nicht um Zuschüsse zum Sprit und angebliche AfD-Geheimtreffen geht.

Dass es einen klaren Zusammenhang zwischen den Plänen der weltmachthungrigen WEF-Clique und den Ursachen für den Zorn der Bevölkerung gibt, liegt für Magnet auf der Hand. Hoher Steuerdruck, Teuerung, drohende Verarmung, Enteignung und letztlich Versklavung machen dem Volk berechtigt Angst. Ähnliche Dynamiken sähe man ja auch auf vielen anderen Ebenen. „Du wirst nichts besitzen“ – das bekannte Zitat von Klaus Schwab, dem geistigen Vater des „Great Reset“, würde immer deutlichere Umsetzung zeigen, sagt Magnet. „Am Beispiel der Bauern wird es ja deutlich. Die Kleinen sollen verdrängt werden, einige wenige Großbonzen als Monopolisten überbleiben.

Gefährliche Fusionen

Das Vorantreiben bestimmter Zweckbündnisse von Globalkonzernen, Politik und Banken – so genannte „öffentlich-private Partnerschaften“ (PPP) – sei ein vorrangiges Ziel des WEF. Dabei wird privates Knowhow mit öffentlichen Geldmitteln verknüpft. Der Staat lagere dabei Kompetenzen an große private Konzerne und NGOs aus. Als Beispiele nennt Magnet die Autobahnverwaltung, Sicherheitsbereiche, Zensur der Meinung…

Neben allen anderen Auswirkungen sei dem Souverän, also der Bevölkerung, durch die absolute Geheimhaltung jede Transparenz unmöglich gemacht worden. „Bekanntes Beispiel sind die berüchtigten, per SMS fixierten, Impfungsabnahme-Verträge von der Leyens mit den Pharmakonzernen. Bis heute wird geheim gehalten, was da wirklich vor sich gegangen ist.“ Der Profit für alle Beteiligten sei in jedem Fall gegeben, das Risiko gleich Null. „Geht es gut, wird abgezockt. Geht es schief, steht der Steuerzahler dafür gerade“, sagt Magnet.

Globalisten als Puppenspieler – und das Schicksalsjahr 2024 hat erst begonnen

Stefan Magnet zeigt in seiner Sondersendung auch auf, wie sich die Globalisten durch direkte Einflüsterer an den Schaltstellen zusätzlichen Einfluss verschaffen. Die Polit-Berater von Scholz & Co stammen aus der WEF-Kaderschmiede, die sogenannten „Young Global Leaders“, oder aus anderen Globalkonzernen wie Black Rock und diversen Großbanken.

Was bleibt nach zwei Wochen Bauernprotest in Deutschland? Die Proteste werden sich auf andere Wege verlagern. Und klar sei auch, dass mit einer Demo allein das System nicht verändert werden kann, resümiert AUF1-Frontmann Magnet. Der von vielen zu Beginn geäußerte Wunsch, dass „das Volk die Schuldigen einfach so wegfege“, würde nicht in Erfüllung gehen. „Das erwarte aber auch niemand“, sagt Magnet. Denn: „Die Menschen haben verstanden, dass die wahren Ursachen für die zerstörerische Politik viel tiefer wurzeln.“ Es sei jedenfalls gut, dass die Bevölkerung generell nicht mehr alles hinnehme und zum Widerstand bereit sei. „Ein Anfang ist gemacht!“ Aber das Schicksalsjahr 2024 habe ja erst begonnen, sagt Magnet: „Die Globalisten haben für heuer noch so einiges mit uns allen vor…

11 Responses

  1. Volk gegen System???
    Nein die sind nicht gegen das BRD-System, sie sind nur gegen die derzeitigen Politiker mit ihren Parteien.

  2. ja – und weil es gerade so paßt :
    https://egon-w-kreutzer.de/sind-die-bauern-jetzt-a-zufrieden-b-befriedet-oder-c-erschoepft

    “Die Agrarpolitik der EU dient, ganz unabhängig von den jeweils ausgerufenen Zielen, weder dem Einfrieren des 30-jährigen Mittels der Weltdurchschnittstemperatur, noch den ökologischen Zielen der Naturschützer, dem Tierwohl, oder der Sicherung der gesunden Ernährung der Bevölkerung, sondern nur der Konzentration des Landbesitzes in den Händen von immer weniger, sich selbst als Eliten verstehenden Philantropen, Oligarchen und Spekulanten.

    Abzulesen ist das in Deutschland an der rapide sinkenden Zahl der Höfe, am Verhältnis zwischen eigenem Land (40%) und Pachtland (60%), und international daran, dass Bill Gates wohl bereits der größte Landbesitzer in den USA geworden ist, während Blackrock & Co. inzwischen die fruchtbaren Ackerböden der Ukraine unter sich aufteilen.”

    Die Macht über die Ernährung gibt die Macht über die Menschen !
    Oder etwas boshafter : erst kommt das fressen, dann die Moral !

  3. Der Satanistenclub ruft zum Rapport.
    Sollte ihr System hier fallen wäre es fatal,
    dann muß der Russe doch noch einschreiten.

    1. Putin behält alles genau im Auge und erkennt jeden Vorgang der Verbände mit der Regierung und wartet nur noch auf den bestimmten Moment, bis das Volk mit allem auf den Barrikaden steht. Ist Trump, sein guter Freund, mit absoluter Mehrheit dann Präsident, wird er einmarschieren und gnadenlos die Naziregierung, WEF, UN auseinandernehmen!

      1. Ja, ich sehe es noch etwas anders. Aus meiner Sicht sind die Regierungen
        reine Verteiler, ziehen somit eine ganz bestimmte Sorte von Menschen an,
        geradeso wie das Licht die Motte anzieht. Nämlich all jene welche nach
        Macht, Ruhm und Reichtum streben, inbesonderen den Psychopathen.
        In solchen Konstruktionen kann er all seine Gelüste ausleben, Hirachien
        bilden geradezu den Nährboden für psychopathisches Verhalten.

        Ein Rechtstaat kann es nirgendwo geben, weil es kein Recht auf Herrschaft
        gibt. So haben alle Regierungen dieser Welt das gleiche Problem, sie müssen
        die Massen unten halten; diese einfache Tatsache eint sie alle, macht sie zu
        Waffenbrüdern. Es gibt kein Ost-West Konflikt, Kriege taugen nur zur Reduktion
        junger Menschen, auf beiden Seiten. Denn sie sind es, welche die Systeme zu
        Fall bringen könnten.

        So wird aus meiner Sicht die Elite-Ost der Elite-West zur Hilfe eilen, um die
        bestehenden Machtverhältnisse in der Welt aufrechtzuerhalten. Die NWO
        wird durchgeprügelt, so oder so. Es ist Endzeit für diese Welt, ich bin mir
        da ganz sicher.

      2. Absoluter Schwachsinn, sowohl Trump als auch Putin sind keine Befreier, schminkt euch das mal ab! Würde Putin in dieser Hinsicht was taugen und eben nicht zu “Denen” gehören, so wäre bereits letztes Jahr eine Hyperschallrakete nach Davos geflogen, als auch dieses Jahr. Punkt. Die sind sich einig keine Sorge. Ist nicht sogar Putin ein Young Global Leader?
        Wenn ihr befreit sein wollt, so müsst ihr das selbst tun, da wird keiner kommen der euch befreit!
        Ein freier Germane kennt sowas nicht, von dem ihr da faselt!
        Selbst wenn Jesus kommt um den Satan vom Erdboden zu tilgen, werdet ihr kämpfen müssen, denn diesmal kommt er als Richter mit dem Schwert! Diesmal ist nix mit Liebe und Frieden und Schwerter zu Pflugschaaren, diesmal werden aus Pflügen Schwerter geschmiedet 😉

  4. Die reichsten deutschen Agrarbesitzer – viele sind gar keine Bauern
    https://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/statistisches-bundesamt-gibt-hinweise-das-sind-die-reichsten-bauern-deutschlands_id_259579651.html

    Agrar Holdings besitzen zwischen 230.000 und 300.000 Hektar Land
    Je nach Bundesland besitzen diese Agrar Holdings zwischen 230.000 und 300.000 Hektar Land. Interessant ist dabei, dass das Kapital, mit dem diese Holdings erworben wurden, meist von außerhalb der Landwirtschaft stammt. Einige der größten Investoren sind beispielsweise das Pharmaunternehmen Merkle, der Gründer von Remondis, Redmann, der Heiztechnikhersteller Martin Viessmann und der Möbelhersteller und Mischkonzernbesitzer Steinhof. Hinzu kommen der Industrielle Silvio Dornier und der Einzelhandelsriese Aldi Nord.

  5. 🚜 EIN RESÜMEE DER BAUERNPROTESTE

    Vieles wurde darüber bereits geschrieben. Sehr viele Menschen sind auf die Straße gegangen mit der Hoffnung etwas bewegen zu können

    ⁉️Aber welche Erwartungen hatten wir an die Proteste eigentlich gehabt, was haben wir gesehen und was haben wir am Ende bekommen?

    🔻Die Erwartungen waren recht unterschiedlich aber in Kurzform:

    ▪️Die Bauern glaubten die Reform kippen zu können
    ▪️Viele Menschen hofften auf vollkommenen Verkehrsstillstand in Deutschland wodurch die Regierung mächtig unter Druck geraten würde in allen Bereichen
    ▪️Einige wenige Träumer hofften sogar auf einen Regierungssturz!

    🔻Und was haben wir bekommen?

    ▪️Die Reform ist nur zum Teil vom Tisch
    ▪️Verkehrschaos Fehlanzeige und dadurch eben 0 zusätzlichen Druck auf die Regierung um sie zum Nachdenken zu bewegen
    ▪️Unsere Regierung ist immer noch da

    🔻Aber eins hat sich doch verändert!

    Unsere Regierung hat nun die Chance neue Steuern zu erheben. Bauern Soli ( ca. 3,6 Mrd.) kann kommen (https://www.welt.de/politik/deutschland/video249543298/Neue-Steuer-So-sieht-die-geplante-Umsetzung-des-Bauern-Soli-aus.html) 👍

    2
    1
  6. Das erklaerte auch die Qualitaet der Politiker in Bundes- und Landtagen : Intelligent genug , um Befehle empfangen und umsetzen bzw. weiterleiten zu koennen , aber dumm und/oder verschlagen genug , um sich nichts dabei zu denken , wenn man das Volk , das einen gewaehlt und vertraut hat und bezahlt , zu verraten . So dumm wie moeglich aber so schlau wie noetig : wem fielen da nicht ein paar Namen ein ?

  7. Weltmachthungrigen WEF-Clique!
    Letztendlich geht es doch um die Umsetzung dieser feuchten Träume. Und sie sind schon weit vorangekommen mit ihrem Great Reset. Der normale Bürger blickt entweder nicht durch oder will es nicht wissen.
    Denn eines wissen die selbsternannten Eliten ganz genau, sie können die Bürger verarschen, weil diese sich verarschen lassen. Sie geben ihnen das was sie wollen: Fressen, Saufen, Ficken, Urlaub, Auto und Fußball.
    Das haben Sie alles durch Forschungen herausgefunden. Tausende von Politikwissenschaftlern und Verkaufspsychologen wissen es genau. Und so werden auch die Bauernproteste im Nichts versanden und die große Transformation weiter voranschreiten.
    Egal mit Ampel oder CDU oder AFD. Egal was du wählst, die wählst Klaus Schwab und seine Konsorten.
    Die Welt wird besser, wenn der Mensch ein Sklave ist.

    2
    1
  8. Die Frage ist, wer zerschlägt das dreckige System.
    Wir Bürger, AfD oder doch der nächste Präsident der USA,
    Herr Donald Trump.

    WEF, WHO, NATO sind keine vom Bürger gewählte
    demokratischen Organisationen und letztere hat sich zum Kriegstreiber gemacht !
    Sie wollen die Weltherrschaft, gesteuert, gelenkt, diktiert von “Satanen und Sataninen” !
    Der normale Bürger hat sie noch nie und wird sie niemals interessieren !