Donnerstag, 23. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Blindflug bei Corona, Blindflug beim Klima

Blindflug bei Corona, Blindflug beim Klima

Alarmistenblick in die Kristallkugel: Beim Klima noch trüber als in der “Pandemie” (Symbolbild:Pixabay)

Es ist wirklich allzu offensichtlich, sofern man es denn sehen will: Die exakt selben Mechanismen in der Argumentation, Darstellung von Fakten oder Ausgrenzung der Kritiker, die bei Corona angewendet wurden, finden sich in der Klima-Diskussion wieder – wobei es genaugenommen sogar andersherum ist, da das Klima bereits vor Corona (nicht)diskutiert wurde: Von kontextlosen Daten und Modellen, die den “Massentod” und “Alternativlosigkeit” beschwören, über die moralische Erhöhung und das Diffamieren jeglicher Kritiker als “Leugner” und dem Sich-Berufen auf vermeintliche Einigkeit der Wissenschaft, die in Wahrheit gar nicht existiert, und so weiter und so fort.

Das Problem ist nur: Karl Lauterbachs Horrorprognosen bezogen sich immer auf die nächsten Wochen oder den nächsten Winter, mussten sich also relativ schnell an der Realität messen lassen, so dass irgendwann auch dem Dümmsten klar wurde, dass es sich bei ihm tatsächlich um haltlose Panikmache und fehlerhafte Modelle handelt.

Alles um ein paar Jahrzehnte verschoben

Dieser Reality Check fehlt aber beim Klimathema – weil die Alarmisten ja behaupten, heute eine Katastrophe verhindern zu wollen, die erst im Jahre 2100 eintritt. Das Ausbleiben der falschen Prognosen wird hier also einfach um ein paar Jahrzehnte nach hinten verschoben. Viele von uns werden nicht mehr erleben und nachprüfen können, ob die Vorhersagen der Apokalyptiker auch nur ansatzweise realistisch waren.

Genau das ist auch die große Gefahr dabei: Es war schon nicht möglich, den Einfluss der einzelnen Maßnahmen auf den Pandemieverlauf nachzuweisen. Und es wird es recht nicht möglich sein, den Einfluss insbesondere spezifisch deutscher Maßnahmen -wie den Einbau von Wärmepumpen – auf das Weltklima nachzuweisen. Wir können weder verifizieren, ob der Weltuntergang tatsächlich stattfindet, noch ob unsere Maßnahmen irgendetwas daran verändern. Das Klima-Ding ist vom Ausmaß der Spekulation und Hysterie her quasi Corona auf Steroiden. Anders gesagt: Sie können uns also im Grunde genommen alles erzählen, während wir uns im Blindflug befinden. Und genau das tun ja sie auch.

23 Antworten

  1. So wie die Modellrechnungen zu Corona nur Lügen waren, so sind auch die Modellrechungen zum Klima nur Lügen. Es ist das gleiche Spiel.

    Es geht ausschließlich darum, die Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen, um mit dieser künstlich geschürten Angst, maßlos viel Geld zu scheffeln.

    Wir werden ausschließlich von bösartigen Lügenbaronen regiert.

    Glaubt denen kein Wort! Und vergesst denen NICHTS!

    Dazu gibt es keine Alternative.

    27
  2. “BLINDFLUG BEI CORONA, BLINDFLUG BEIM KLIMA”

    Blindflug bei den Invasoren / Islam / Umvolkung, Blindflug bei der Unterwerfung unter die USA (seit 1945, insbesondere bei den “Wessis”), Blindflug bei der Wahlentscheidung (“Hab ich schon immer gewählt” und Co.), Blindflug bei der Auflösung in der EUdSSR, Blindflug beim Euro, Blindflug bei der Energieversorgung, demnächst Blindflug bei der Nahrungsmittelversorgung, Blindflug beim E-Betrugs-Auto, …

    Obwohl ich bei den vielen BRD-Tätern, seit Adenauer, dann doch eher kriminelle Energie und das Wissen um die Folgen unterstelle, als Blindheit, aber ich bleibe einfach mal der Vorgabe aus der Überschrift.

    Und deutlich über 85% wollen das alles so. Auch hier sieht jeder wieder, der nicht blind ist, daß Demokratie nicht funktioniert, weil die Masse der Leute dafür unbrauchbar ist, so wie beim Marxismus, es liegt eine falsche Menschenbild zugrunde.

    15
  3. Noch einmal: Das vorhandene CO2 absorbiert bereits so gut wie 100 % der relevanten IR-Banden. Wieso wird diese einfache Tatsache nicht zur Kenntnis genommen?
    Noch einmal: Die Erde erwärmt sich nicht mehr seit etwa 25 Jahren. Das IPCC hat Ende 2012 einen Bericht vorgelegt, daß es seit 15 Jahren keine globale Erwärmung mehr gegeben habe. Dann kamen die “Wissenschaftler” und “korrigierten” die Daten rückwirkend, und es geschah ein Wunder: Es gab doch eine Erwärmung.
    Noch einmal: NASA / NOAA haben vor einem halben Jahr verkündet, daß es seit 8 Jahren nicht wärmer geworden, es sich sogar ein wenig abgekühlt hat.

    Wie kann es sein, daß diese nur wenigen Fakten, es gibt noch viel mehr, schlichtweg ignoriert und gar ins Gegenteil gedreht werden? Wie kann es sein, daß Wissenschaftler das Lügenspiel nicht nur mitmachen, sondern sogar vorantreiben? Wie kann es sein, daß die einfachen Menschen sich dagegen stemmen, diese Tatsachen anzuerkennen? Wie kann es sein, daß wir alle mit so grotesken Lügen widerstandslos enteignet und unserer Freiheit beraubt werden? Wie kann es sein, daß wir das sogar herbeiwählen?

    Ich habe nur eine Erklärung: Die Menschen sind sehr viel blöder, als ich in fast meinem ganzen Leben geglaubt habe. Und noch krimineller als je für möglich gehalten.

    24
  4. gekaufte dummschwätzer …. gibt es plötzlich zu hauf….. ja klar für 74.000 € labere ich auch alles nach.
    Unabhäniger Experte?
    Staat bezahlt Hirschhausen für Impf-Werbung
    Der ARD-Gesundheitsexperte Eckart von Hirschhausen erklärte im TV, wie wichtig die Corona-Impfung sei.
    Jetzt kommt heraus:
    Er hat für die Werbung zur Corona-Impfung 71.400 Euro Steuergelder erhalten. Das bestätigte das baden-württembergische Sozialministerium. Weiterlesen auf jungefreiheit.de

    16
  5. Das Klimagedöns ist ja nicht erst seit heute deren Programm, bereits im Jahr 2007 schrieb Christian Bartsch einen Artikel, in dem er öffentlich den IPCC Angriff, ihn als politische und nicht wissenschaftliche Organisation entlarvte. Und bereits damals schon wurde Bartsch wiederum vom Lobbyisten Stefan Rahmstorf diffamiert. Und wer Rahmstorf nicht kennt: Angehöriger des IPCC, verfilzt mit project-syndicate, also jenes Medium, in dem Lala Dummbauer, Gräte Fischbein und Angela Flatulenza von ihrer feministischen Revolution schwadronieren. Jenes Medium, das von George Soros finanziert wird.

    Alles läuft also bereits seit Jahrzehnten, vorbereitet und in Position gebracht.

    Mit Covid-1984 wurde getestet, wie verblödet die Massen mittlerweile sind. Test bestanden, Masse totalverblödet. Also geht’s weiter Richtung Totaldiktatur. Denn mehr als Empörung im Internet kommt nicht. Selbst die Masse an Autofahrer warten, bis die Systemuniformen die Terroristen von der Strasse räumen – wenn sie denn kommen.

    20
  6. Das war aber auch schon bei Corona klar:
    Die Diskussion darf nicht in Richtung angemessen oder nicht, war etwas, oder nicht gehen, sondern ganz eindeutig dahin, daß die Unverschämtheiten und Übergriffe einer jeden Staatssimulation gefälligst zu unterbleiben haben!
    Angeborene Grundrechte sind unantastbar, sie können nicht “gewährt” werden und erst recht nicht als Privilegien gesehen werden, die man sich “verdienen” muß!
    Jegliche “Notmaßnahmen”, Notstandsrecht, Ausnahmezustand, haben beseitigt zu werden, sie sind einfach nur zum Mißbrauch geschaffen.
    Ebenfalls hat keine Staatssimulation und keine Politschranze, erst recht kein Amtsparasit etwas darüber zu befinden, wie ich meine Bude heize oder ausstatte, isoliere, was auch immer!
    Abgesehen davon, daß der Klimagau ebenso eine Lüge ist, wie Corona, wird immer dann, wenn ein Thema entweder abgefrühstückt ist, oder nicht mehr ankommt, was Neues erfunden werden, man läuft dann wieder von wegen angemessen hinterher.
    Nein:
    Niemand hat zu bestimmen, ob ich meine Bude verlasse, Abstand halte, Maske trage, Spritzen nehme und und und.
    Und für Klimagau das Gleiche: Niemand hat das Recht auf den Unsinn.
    Es gibt keine Situation, in der das gerechtfertigt wäre, sowas wie Ausgangssperre etc. machen nur Talibane und sonstige militärische Bösewichte.
    Kein Verhandlungsspielraum, keine Diskussionen:
    Grundrechte sind unantastbar!

    11
  7. Wir können aber heute schon die abstrakten Prognosen aus den siebzigern, achtzigern, neunzigern und sogar die gewagten aus den Anfängen der 2000er wiederlegen.
    Keine einzige dieser, z.T. Horrorszenarien, ist auch nur ansatzweise eingetreten.
    Leider macht die Erfindung des Internets und die damit verbundene Möglichkeit der breiter gestreuten Meinungsbeschaffung keinen Unterschied in der Wahrnehmung der bräsigen Masse.
    Ich dachte wirklich, eine Verblödung und Instrumentalisierung der Massen wäre mit dem Medium Internet Vergangenheit.
    Wie man sich doch in der perfidie und kriminellen, gemeinschaftlichen Geschlossenheit der global agierenden Machteliten und der allgemeinen Dummheit des Weltbürgers doch täuschen kann…

    12
    1
  8. Was wurde uns schon über die Jahre nicht alles prophezeit:
    1966: Öl in zehn Jahren verbraucht
    1967: Hungerkatastrophe in 75
    1968: Überbevölkerung wird sich weltweit ausbreiten.
    1970: Eiszeit in 2000
    1970: Die Welt wird all ihre natürlichen Ressourcen verbrauchen.
    1970: Wasserrationierung in 1974
    1971: Eiszeit kommt 2020 oder 30
    1972: Öl in zwanzig Jahren verbraucht.
    1972: neues Eiszeitalter in 2070
    1974: Satelliten zeigen: Eiszeit kommt.
    1974: neue Eiszeit?
    1974: Ozonabbau eine große Gefahr
    1976: wissenschaftlicher Konsens: Planet kühlt sich ab
    1978: für die nächsten 30 Jahre kein Ende der Erdabkühlung
    1980: Saurer Regen tötet das Leben.
    1988: regionale Dürren (die nie aufgetreten sind) in den 90er Jahren
    1988: Die Temperaturen in DC werden Rekordhöhen erreichen.
    1988: Malediven werden 2018 versunken sein.
    1989: Steigende Meeresspiegel werden die Nationen bis 2000 auslöschen.
    1989: New Yorks West Side Highway unter Wasser bis 2019.
    2000: Kinder werden nicht mehr wissen, was Schnee ist.
    2002: Hungersnot in zehn Jahren, wenn wir nicht aufhören, Fisch, Fleisch zu essen.
    2004: Großbritannien wird 2024 Sibirien sein.
    2008: Arktis wird bis 2018 eisfrei sein.
    2008: “Klima-Genie” Al Gore sagt eisfreie Arktis bis 2013 vorher.
    2009: “Klima-Genie”Prinz Charles sagt, wir haben 96 Monate Zeit, um die Welt zu retten.
    2009: Der britische Premierminister erklärt, es bleiben 50 Tage, um den “Planeten vor der Katastrophe zu retten”.
    2009: “Klima-Genie” Al Gore verschiebt seine 2013 “Arktis-Eisfrei”-Vorhersage auf 2014
    2013: Arktis eisfrei bis 2015
    2014: nur noch 500 Tage bis zum Klima-Chaos
    2019: In zwölf Jahren werden wir alle sterben.
    Die Liste ist noch nicht zuende.

    80% der Bevölkerung sind offenbar Volltrottel, denen man alles erzählen kann. Ich verrate mal ein Geheimnis: In zwanzig Jahren werden weder Holland noch Tuvalu untergegangen sein und es wird in zwanzig Jahren auch noch Frühling, Sommer, Herbst und Winter geben mit frischer Luft, Sonnenschein und prima Badewetter. Liebe Klimapanikpistoleros, wir treffen uns in 20 Jahren an der hiesigen Uferbar, ich übernehme die Rechnung für den Wein und verrate dann, woher ich das alles heute schon weiß. Guckst du, Langstrecken-Luisa, bring´s Klima-Gretl mit.

    25
    1. Wenn wir uns bis zum Juni 2023 nicht von fossilen Brennstoffen trennen, bricht die Endzeit an.

      Die von der Evangelischen Kirche gottgleich verehrte Heiligkeit, Greta Thunberg, kündigte 2018 an, “dass der Klimawandel die gesamte Menschheit auslöschen wird, wenn wir nicht innerhalb der nächsten fünf Jahre aufhören, fossile Brennstoffe zu nutzen.”

      aus:

      “Festhalten! Laut Greta Thunberg bleiben noch drei Monate bis zum Klima-Kollaps”
      https://exxpress.at/festhalten-laut-greta-thunberg-bleiben-noch-drei-monate-bis-zum-klima-kollaps/

      Also noch 65 Tage, dann ist alles vorbei!

  9. Nachdem Klara Geywitz öffentlich erklärte, warum unbedingt das Datum bei den Wärmepumpen eingehalten werden muss, wird Viessmann an die USA verkauft. Da wird der Witz Klara wohl gut Kohle für abgesahnt haben… selbstverständlich auch all die anderen, die für den Abbau der deutschen Energie zuständig waren.

    Übrigens empfehle ich dem Leser: GRAICHEN-KELLNER-CLAN zu recherchieren. Interessant… nur mit Klimagedöns hat das nichts zu tun, eher mit Geschäften, Geld, Macht. Also, um beim Thema zu bleiben, ähnlich wie bei Covid-1984.

    Übrigens gab es weder Covid-19, noch haben wir einen anthropogenen Klimawandel. Die Welt leidet am hominus-korruptus.

    14
  10. @BLINDFLUG BEI CORONA, BLINDFLUG BEIM KLIMA
    kein Blindflug:
    Corona ist eine kaltlächelnd geplante Aktion . mit Planung und Übungen im Voraus ( „Dark Winter“ (2001), „Global Mercury“ (2003), „Atlantic Storm“ (2005) oder „Clade X“ „Lükex 2007“ “Event 201 einschließlich des Abschlusses mit SPARS mit Entschuldigung und einigen bauernopfern, wenn sie sich nicht vermeiden lassen !
    Klima ist die lange vorbereitete Fortsetzung – bislang nur begrenzt erfolgreich, aber nachdem die Grundrechte geschliffen sind und das Terror-Regime Oberwasser hat, soll es in der 2. Runde nach den Corona-Vorbereitungen – sozusagen als sturmreif-schießen – jetzt die Unterwerfung der Bürger zu rechtlosen Humanresourcen endlich abschließen.

    Nichts ist ungeplant, Blindflug oder “wie Schlafwandler” – es ist von langer Hand geplant !
    Schon die Schaffung der NGO IPCC und die berühmte Propaganda-Aktion Hockeyschläger-Diagramm waren vorgeplant und eine Lüge !

    10
  11. nee, kein Blindflug, Absicht,
    graue Theorie als Religionsersatz und Erziehunsginsrument,
    lenkt außerdem von real existierenden Problemen wie Alters- und Krankheitsarmut, hoher Inflation, Wohnungsnot für Gering- und Mittelverdiener, Migrantenschwemme, Korruption per Gesetz (Lobbyisten) usw. ab,
    zum anderen geht es ums Geld, richtig viel Geld für Klima-NGOs und Konsorten.

    Bereits 2009 (!) zahlte jeder Haushalt 877 Euro im Jahr fürs “Klima”. Und damals wurden 1 Bio. USD für den “Klimaschutz” vernaschlagt. Vor über 13 Jahren…wie sieht die Rechnung wohl heute aus?

    https://www.welt.de/wirtschaft/article5479382/Die-verborgenen-Kosten-des-Klimaschutzes.html

    ##

  12. Klima und Corona haben eines gemeinsam. Sie sind im Prinzip nicht exakt erforscht. Bei Corona spielen unzählige Substanzen im Körper eine Rolle, die sich gegenseitig beeinflussen und die Gesetzmäßigkeiten der Beeinflussung so schnellt nicht herauszufinden sind. Beim Klima spielen ebenfalls viele Faktoren eine Rolle. Zum einen Faktoren auf der Erde (Meeresströmungen, Vulkane, Bevölkerung, Entwaldung, Magnetfelder), zum andere außerirdische Faktoren (Sonnenaktivität, Abstand der Sonne, Erdachse). Exakte Prognosen sind – jedenfalls zur Zeit – nicht möglich. Treffen die Prognosen zu, ist das Zufall und nicht Wissenschaft. Da nun vieles als Wissenschaft bezeichnet wird und die Menschen wissenschaftsgläubig sind, glauben sie den Zufallsereignissen, da sie als wissenschaftlich gesichert erscheinen. Die „wissenschaftlichen“ Ergebnisse machen den Deutschen Angst (German Angst). Und diese Angst muss aufrecht erhalten werden. In den letzten Tagen musste ich bei der Wettervorhersage vor acht (ARD) etwas schmunzeln. Da in diesem Jahr in Deutschland noch nicht viel von Klimaerwärmung zu spüren ist, hat man das Wetter in anderen Regionen mit hohen Temperatur gezeigt. So hält man ein Angst machendes Thema am Kochen.

    1. @Sie sind im Prinzip nicht exakt erforscht.
      na ja – was heißt exakt ?
      Die Weißkittel-Stricher haben den Auftrag, die Geschäfte wissenschaftlich zu legitimieren – es muß halt für die Masse der Naiven und Gutgläubigen wissenschaftlich aussehen!
      Und von denen gibt es genug – und die Medien-Huren besingen die einen und unterdrücken die Seriösen, und damit dieser Zusammenarbeit läuft das Geschäft.
      ( vgl: John Swinton )
      Fakten spielen keine Rolle !
      Das ist eine ganz andere Spielwiese als Politik, Medien und Finanzwirtschaft !

  13. Wer glaubt denn noch, das völlig verblödete Politiker irgendetwas vernünftiges machen können? Das können nur noch größere Dussel sein.
    Keine Ahnung welche dumme grüne Tante das folgende gesagt hat. Atomstrom versopft die Netze! Wer diese Idioten wählt, der muss in die Klapse um nicht an Verstopfungen einzugehen.

    1. War das mit der Verstopfung nicht KGE? Als Professorin für verstopfte elektrische Leiter muß sie es doch wissen. Vielleicht aber hat es doch die Professorin für die Stromspeicherung in Kupferkabeln gesagt.
      Lachen Sie nicht. Das ist die aktuelle Transwissenschaft made by Grüne.

  14. ZITAT: “…und dem Sich-Berufen auf vermeintliche Einigkeit der Wissenschaft, die in Wahrheit gar nicht existiert, und so weiter und so fort.”

    Deswegen ist das so: Wir sind Vasall des Imperiums der Lügen.

  15. An einen Blindflug kann nur glauben, wer den Akteuren redliche Absichten unterstellt. Und das zeugt dann von einer Naivität bedenklichen Umfanges.

    Nur mal als Beispiel: Das PEI hat im März 2021 eine eigene (!) Studie veröffentlicht, die glasklar belegte, dass das Corona-Spike-Protein auch solo, ohne anhängendes Virus, toxisch ist und Ursache der eigentlichen Krankheitsymptome bei “Corona”. Das hat die qualifizierten Experten des PEI aber nicht dazu gebracht, darauf hinzuweisen, dass es dann eine saublöde Idee ist, die Körper der Leute per “Impfung” zu zwingen, genau dieses Toxin massenhaft gleich selbst herzustellen – und zwar HINTER der ersten Immunbarriere, direkt in den Lymphknoten.

    Die verheerenden, später in den USA freigeklagten Ergebnisse der Pfizer Zulassungsstudien waren dem RKI und PEI ebenfalls früh bekannt – und das diese eigentlich einer Zulassung dieses Drecks diametral entgegenstanden. “Wir wussten es nicht besser” ist also eine dreiste und unverschämte Lüge.

    Das exakt Gleiche beim Thema “Klima”. Beim IPCC weiss man sehr wohl um den Glaskugelcharakter seiner Modellrechnungen, weshalb da auch nie von Prognosen die Rede ist, sondern von “gerechneten Szenarien”, die natürlich passend zum gewünschten Ergebnis vorher ausgewählt werden. Denn zentrale Aufgabenstellung des IPCC war nach Aussage von Wissenschaftlern, die da ausgestiegen sind, nie Ursachenforschung. Sondern: ausschliesslich Indizien vorzulegen, dass CO2 Klimawandel-Treiber sei – denn genau darauf hatten sich die Finanziers und Veranstalter der ganzen Nummer schon in den 60er Jahren festgelegt.

    Für die große Transformation hin zum Neofeudalismus braucht es halt Angst- und Panikszenarien, mit denen man große Teile der Bevölkerung traumatisieren und damit in jede gewünschte Richtung steuern kann. So jedenfalls der Plan der “Eliten” von Rockefeller und Rothschild über Gates und Soros bis zu diversen europäischen Altadeligen wie dem englischen und niederländischen Königshaus.

    Der Pöbel soll endlich wieder seinen Platz im Dreck einnehmen und die Resourcen den wertvollen Menschen überlassen.

    Wer das für eine VT hält, sollte sich mal eingehend mit deren eigenen Dokumenten beschäftigen wie zB dem Lockstep-Szenario der Rockefeller-Stiftung. Oder den Reden von Herrn Harari, Spiritus Rector beim WEF

  16. ” Man kann uns also im Grunde genommen alles erzählen, während wir uns im Blindflug befinden”
    Na ,ja ,ganz so ist es nicht.Nur wer sich alles erzählen läßt ,dem kann man alles erzählen.Selbst Zeitgenossen mit wenig Wissen ,wissen daß es in den Tropen überbordendes Leben gibt und an den Polen extrem lebensfeindliche Bedingungen.Von den Eiszeiten dürfte auch jeder schon mal gehört haben und daß die Welt nicht untergeht wenn die Temperaturen ein paar Grad höher sind weiß auch jeder der schon mal im Süden Urlaub gemacht hat.Zeitgenossen mit ein bißchen mehr Wissen ,wissen daß man mit 2% der Weltemissionen nichts bewirken kann,außer daß man seinen Wohlstand vernichten kann.,Wer noch mehr weiß ,weiß auch daß über 70% der Erdoberfläche,den Meeren , ein Treibhauseffekt physikalisch gar nicht möglich ist ,da es keine Rückstrahlung von der Wasseroberfläche gibt ,da im Wasser alle einfallende Strahlung absorbiert wird und in latente Verdampfungswärme umgewandelt wird,deshalb können sich die Meere auch nicht wesentlich erwärmen ,außer die Sonne strahlt mehr Energie ein.,Überigens ist die Rückstrahlung auch über Grünflächen und Wäldern stark reduziert.Zeitgenossen mit ein bißchen Wissen,wissen auch ,daß es in der Vergangenheit auch wärmere Phasen gegeben hat ,die als Klimaoptima bezeichnet werden.Im Übrigen befinden wir uns geologisch in einer g Kaltzeitphase in einer Zwischeneiszeit.Also wer sich mit ein bißchen Bildung eine Klimakatastrophe vorgaukeln läßt ,der ist schon ziemlich behämmert.

  17. Wenn man diese Zukunftsprojektionen der Klimapaniker widerlegen will, muss man in die Vergangenheit gehen! Wärmezeiten wurden immer Klimaoptimum genannt. “Die Zeit vom 6. bis ins 2. Jahrtausend v. Chr. stellt das Temperaturoptimum des Holozäns…dar.” (Wikipedia) Im Klimaoptimum des Holozäns gab es keine Wüsten, die Baumgrenze lag 300 km nördlicher und es entstanden die Hochkulturen mit Städten und Pyramiden, weil Überschüsse an Nahrungsmitteln eine Wirtschaft jenseits der Landwirtschaft ermöglichten. Als es kälter wurde, ging das Alte Reich in Ägypten zugrunde. Während des römischen Klimaoptimums entstand nicht nur das römische Imperium, sondern es bildeten sich auch andere Großreiche, weil das Nahrungsmittelangebot den Unterhalt und die Ausrüstung von Armeen ermöglichte. Als es kälter wurde, kam es zur Völkerwanderung in die wärmeren Zonen, und Westrom ging daran zugrunde. Justinians Versuch der Renovatio imperii gelang nur partiell wegen Seuchen und Mangel an Soldaten. Während der mittelalterlichen Warmzeit fanden die Kreuzzüge statt, und die deutschen Könige zogen nach Italien, wo sie sich von den Päpsten zu römischen Kaisern krönen ließen. Nach dem Ende dieser Wärmeperioden geriet das römisch-deutsche Kaiserreich ins Interregnum. Jeden der behauptet, dass Hitze automatisch zu Trockenheit führt, kann man leicht ins Schleudern bringen, indem man darauf hinweist, dass sich am Äquator, wo es wärmer als in der Sahara ist, die Regenwälder befinden. Ich finde, auf diese Tatsachen sollte viel öfter hingewiesen werden!