Sonntag, 16. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Chrupalla-Anschlag: Ein “Versehen” der Staatsanwaltschaft und das Treiben der Zersetzungsmedien

Chrupalla-Anschlag: Ein “Versehen” der Staatsanwaltschaft und das Treiben der Zersetzungsmedien

Tino Chrupalla: Nach wie vor angeschlagen (Foto:Imago)

Tagelang wurde Tino Chrupalla vor der Hessen-Wahl als Simulant verhöhnt und die Spritzenattacke von Ingolstadt als bodenlose Übertretung oder gar “Wahlkampf-Erfindung” hingestellt. Mit rechtsstaatsunwürdigen Methoden wurde zuerst die Darstellung, dass es einen Einstich gab, in Zweifel gezogen und sogar der entsprechende Arztbrief nach einem dubiosen polizeilichen Verhör des Arztes als irreführend zerpflückt, dann wurde – als eine Injektion feststand – hämisch darauf herumgeritten, der toxikologische Bluttest habe “keinen Hinweis auf Gift” erbracht. Motto: Kein Gift, nur ein Nadelstich – dann ist ja alles gut! Was will diese AfD-Heulboje eigentlich? Die Kampagnenmedien schafften es so, mit einer Melange aus Verdachtsberichterstattung und Desinformation, im Endspurt des Wahlkampfs vor den Landtagswahlen in Hessen und Bayern der AfD eine angebliche taktische Opferrolle anzudichten.

Zuvor hatten sie bereits Alice Weidel ins Lächerliche gezogen und gegen diese gerichtete Drohungen unter Berufung auf Aussagen des Bundeskriminalamts in Abrede gestellt – obwohl Weidel explizit von Schweizer Behörden gewarnt worden war; dass sie daraufhin ihre Wahlkampfauftritte abgesagt hatte und mit ihrer Familie nach Mallorca gereist war, gereichte ihren Feinden ebenfalls zum Hohn: Offenbar muss sich ein Politiker, dem nach dem Leben getrachtet wird, zuhause im Keller oder in einem Schutzbunker im Bayerischen Wald bei Wasser und Brot einsperren, und in diesem Fall nicht ins Ausland reisen.

Angriff nun offiziell bestätigt

Nun, nachdem die Wahlen gelaufen sind, plötzlich die Kehrtwende: Die politisch gesteuerte, weil weisungsgebundene Staatsanwaltschaft rückt in ihrer gestrigen Stellungnahme damit heraus, dass die bisherige Darstellung, Chrupallas Verletzung am Armbereich sei im Arztbericht nur Teil der Anamnese gewesen (also der bloßen Wiedergabe von Chrupallas eigenen Angaben zu seinem Zustand), falsch war: Tatsächlich handelte es sich dabei um die der Diagnose – also das, was der Arzt selbst in der Untersuchung festgestellt hatte. Demnach gab es eine frische Einstichwunde von mehreren Millimetern Tiefe, die zudem Blut auf Tino Chrupallas Kleidung hinterlassen hat.

Dies ist ein echter Hammer – denn jetzt zeigt sich, dass das, was im Fall eines linken Politikeropfers zu einem beispiellosen öffentlichen Aufruhr geführt hätte, sehr wohl bei Chrupalla der Fall war: Es gab einen definitiven Angriff mit einer Kanüle oder Spritze – und es ist nach wie vor völlig unklar, was sich dahinter verbirgt. Schlimmstenfalls könnte es sich um eine in der Toxikologie nicht ohne Weiteres nachweisbare Substanz tödlicher Wirkung handeln (etwa Methylquecksilber, womit es zuvor schon ähnliche Attacken gab); eine andere Möglichkeit wäre ein unbekanntes Nervengift. Doch auch, wenn man Chrupalla “nur” Biontech-Impfstoff, HIV oder sonstige Viren gespritzt hätte, wäre dies als Mordanschlag zu werten.

Stalinistische Methoden

Chrupalla selbst, dem es immer noch sehr schlecht geht und der sich vorgestern erstmals seit dem Angriff von Ingolstadt und seiner notfall- und intensivmedizinischen Behandlung zu Wort meldete, erhob schwere Vorwürfe gegen die Behörden. Kleinlaut erklärte die Staatsanwaltschaft, sie “korrigiere” sich; dabei pfeifen die Spatzen von den Dächern, dass hier mit geradezu stalinistischen Methoden nicht nur ein politischer Anschlag auf einen unbequemen Oppositionsführer vertuscht, sondern eine regelrechte Sabotage der Aufklärung betrieben wurde. Dieser ungeheuerliche Vorgang muss vom Staatsschutz aufgeklärt werden – und zwar unverzüglich, nicht erst dann, wenn – Gott bewahre – die etwaigen Folgen der Injektion bei Tino Chrupalla zutage treten.

Dabei gehört auch das Fehlverhalten von Staatsanwaltschaft und Polizei unter allen rechtlichen Blickwinkeln auf den Prüfstand, von einer möglichen Strafvereitelung im Amt bis hin zur gezielten Irreführung der Öffentlichkeit. Aufgearbeitet werden muss auch die Niedertracht der politischen Mitbewerber unter den “Vorzeige-Demokraten”, die ihrer ätzenden Menschenverachtung hier einmal mehr freien Lauf ließen. Und auch der Presserat ist einzuschalten – wegen Victim Blaming vom Feinsten und schamloser Kampagnenberichterstattung fast aller “etablierten” Medien.

30 Antworten

  1. wie üblich : Staatsterrorismus und die Zusammenarbeit von Politik, Justiz und Polizei !
    Das wird wie die Dönermorde oder die Ertrunkenen im Ahrtal nicht aufgeklärt !

    45
    1
  2. Leider ist Deutschland politisch schon so verkommen, dass der vergleich mit der Honeckerbande noch geschmeichelt ist.
    Polizei und Gerichtsbarkeit sind politisch gesteueuert und zwar den USA
    Armes Deutschland !

    42
    2
    1. wäre er jüdischen glaubens dürfte man kein wort dazu verlieren…sieh hamas und palästinenserdemos in dummland…aber deutsche köterrasse ist immer und gerne zu beleidigen, auch vom eigenen deppenvolk….
      Tagelang wurde Tino Chrupalla vor der Hessen-Wahl als Simulant verhöhnt und die Spritzenattacke von Ingolstadt als bodenlose Übertretung oder gar “Wahlkampf-Erfindung” hingestellt. hten.
      afd und alles wird ok….

      11
      1
    1. Vielen Dank für den Link! Gut, daß die Menschen es selbst sehen können. Man könnte noch hinzufügen, daß in “Langley, VA, USA” (rechts oben) der Sitz der CIA ist. Kein Zufall!

    2. übersetzung:

      Chrupalla Tino

      Geburtsdatum: 14.04.1975

      Land: Deutschland

      Antiukrainische Propaganda. Verbreitung der Kreml-Propaganda.
      Teilnahme an Versuchen, die Besetzung der Autonomen Republik Krim durch russische Invasoren zu legalisieren.
      Co-Vorsitzender der rechtsextremen Partei Alternative für Deutschland (AfD)
      Geburtsdatum: 14.04.1975
      Quellen:
      https://ria.ru/20220211/krym-1772244927.html
      https://lenta.ru/news/2022/02/11/crimearossica/
      https://news.liga.net/ua/world/news/lider-kremlevskih-lobbistov-v-germanii-prizval-privykat-k-okkupatsii-kryma-rossiey

      Seiten in sozialen Netzwerken: https://www.instagram.com/chrupallatino/

      Das Peacemaker Center bittet die Strafverfolgungsbehörden, diese Veröffentlichung auf der Website als Aussage über die Begehung vorsätzlicher Handlungen dieses Bürgers gegen die nationale Sicherheit der Ukraine, den Frieden, die Sicherheit der Menschheit und das internationale Recht und die internationale Ordnung sowie andere Straftaten zu betrachten .

  3. Auch hier sollte man die altbewährte Frage wiederholen:
    —- Wem nützten diese Ereignisse? —-
    Mehr Wählerstimmen durch ein simuliertes Attentat? Mehr Wählerstimmen durch eine flotte Urlaubsreise? Kompletter Schwachsinn, den man der Öffentlichkeit und den Wählern kurz vor der Wahl „servieren möchte“!

    Allein schon die hämischen Kommentare, wie die eines Herrn Ramelow, dem Demokratie- und Wahlverweigerer in Thüringen, machen deutlich, auf wessen Seite „die Freude herrscht“. Jeder Demokrat und humanistisch Gesinnter wäre entsetzt gewesen und hätte zunächst einmal eine Unschuldsvermutung bzw. Wahrscheinlichkeits-Einschätzung abgeben können und jedenfalls Attentate und Drohungen mit und die Anwendung von Gewalt schärfstens verurteilen müssen. Doch weit gefehlt!
    Blockparteien und Presse pfeifen unverhohlen aus dem gleichen Drecksloch!

    Wer die wahren Feinde der Demokratie, wer tatsächlich zu den Verfassungsfeinden zu zählen ist, wird immer deutlicher. Die Tiefen des Staates sind noch lange nicht ausgelotet. Auch in der Sache „Ballweg“ zeigt sich gerade, mit welch kriminellen Mitteln gearbeitet wird, um politische Gegner auszuschalten. Wie lächerlich wirkt dagegen die Mär, man wolle einen „Herrn Lauterbach“ entführen? Was will man denn mit dem, wen man dessen habhaft würde? Wer wirklich kriminelle Gedanken hätte, würde gewiss einen kürzeren Weg wählen. Um ihn: Alles Fake – aber mit größerem Tamtam als bei echten Anschlägen bzw. Anschlagsversuchen!

    35
    1
    1. Wer die wahren Feinde der Demokratie, wer tatsächlich zu den Verfassungsfeinden zu zählen ist, wird immer deutlicher.
      Da steht der Kommunist und DDR Verehrer an erster stelle.

      9
      1
  4. Die Kampagnenmedien schafften es so, mit einer Melange aus Verdachtsberichterstattung und Desinformation, im Endspurt des Wahlkampfs vor den Landtagswahlen in Hessen und Bayern der AfD eine angebliche taktische Opferrolle anzudichten.

    ja, aber dieser “wahlkampf” hatte keinen einfluss auf das wahlergebnis. die menschen in deutschland sind wirklich so dumm, dass sie immer wieder ihre feinde wählen. die moderne version von “liebe deine feinde”…

    wir bräuchten eine abstimmung mit den füßen, und echte grenzen. sollen die idioten ihr narrenschiff haben, wo 100% mainstream-wähler leben, in einem geschlossenen system, das sich selbst versorgen muss. und die 20% der staatsfeinde von heute machen sezzesion, also gründen einen kleinstaat, wo dann 100% staatsfeinde leben, in einem geschlossenen system, das sich selbst versorgen muss.

    das problem ist, nach einer woche würde das narrenschiff sinken, und die dumme mehrheit im großstaat würde den kleinstaat angreifen und versklaven, weil großstaaten halten sich nicht an gesetze.

    auch deswegen die aktuelle “revolution von oben”: man will großstaaten ins chaos stürzen, die bevölkerung reduzieren auf 5%, und dann entstehen viele kleinstaaten… und dann funktioniert auch eine “abstimmung mit den füßen”, weil es dann keinen großstaat gibt, der kleinstaaten versklavt. (so weit die theorie…)

    1. Der “Angriff des Großstaates” des Großstaates würde nicht stattfinden.
      Diese Memmen und Feiglinge? Da würde man keine 1000 Mann zusammenbekommen.
      UND sie würden auch von einem DEUTSCHEN Kleinstaat noch richtig einen bekommen!
      Da sehe ich gar kein Problem!

    2. “die menschen in deutschland sind wirklich so dumm, dass sie immer wieder ihre feinde wählen”
      Napoleon wußte das schon vor 200 Jahren :”Es gibt kein leichtgläubigeres Volk als die Deutschen ,sie glauben jede Lüge ist sie auch noch so grob gestrickt.Gibt man ihnen eine Parole verfolgen sie ihreVolksgenossen schlimmer als ihre ärgsten Feinde “

      3
      1
  5. Noch zwei weitere Kehrtwenden.

    Söder will jetzt wohl die (Un)Freien Idioten ähhh “Wähler” entsorgen, oder zumindest Aiwanger.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2023/soeder-koalitionsbruch/

    “CSU-Chef Söder stellt den FW ein Ultimatum, sich zur Demokratie zu bekennen. Deren Chef Aiwanger reagiert empört und erinnert an Söders Corona-Politik. Will der nun doch mit den Grünen regieren?”

    Und die Fake-Alternative zeigt (wie üblich), warum sie ein Fake ist. Stöckchentiefsprung in Formvollendung:
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2023/hessen-afd-neonazi/

    “Einen der 28 neugewählten AfD-Parlamentarier will die AfD nicht in ihre Fraktion aufnehmen. Er soll Kontakte zu einer verbotenen Neonazi-Gruppe haben. Der Vorfall könnte Folgen haben.”

    “Kontaktschuld”, bei allen Linken total beliebt.

    10
  6. Was für ein Aufschrei ging durch den linken Blätterwald, welche Kopfstände machte die deutsche Regierung, als der russische Oppositionelle Nawalny angeblich einem Giftanschlag zum Opfer gefallen war! Und bei dem eigenen deutschen Oppositionellen? Schweigen, dann Häme, falsche Verdächtigung, Verächtlichmachung und Verunglimpfung bis in die höchsten Regierungskreise. Bigott warnten sie die AfD davor, die Vorfälle um Weidel und Chrupalla zu instrumentalisieren, wohingegen sie selbst diese Vorfälle durch vorsätzlich falsche Berichterstattung gegen die AfD instrumentalisierten.

    Diese Leute sind skrupellose Charakterschweine – allesamt. Keiner von denen sollte noch einmal ungestraft das Wort Menschenwürde und Menschenrechte in den Mund nehmen dürfen.

    42
  7. M. E. wurde in übelster Manier von staatlichen Stellen Volksverhetzung betrieben. Hier wurde doch eindeutig ein Politiker diffamiert und ihm unterstellt, er habe einen Anschlag simuliert. Auf diese Weise wurde versucht, die Wahlen nicht nur in Bayern, sondern auch noch in Hessen zu beeinflussen. Dass das nichts brachte liegt daran, dass viele Leute den Vollzugsorganen der Justiz in der BRD nicht mehr vertrauen.

    23
  8. Über den Vorfall, den ich eindeutig als Anschlag auf Chrupalla bezeichnen würde, gab es hier in Deutschland medial eine verheerende Berichterstattung!
    Angefangen damit, dass selbst der Arztbericht ignoriert wurde, kannte man wohl auch noch die Blutwerte des Geschädigten, völlig unbeachtet der ärztlichen Schweigepflicht?
    Dazu noch die völlig verdrehten Angaben der Staatsanwaltschaft und die Unterstellungen, Chrupalla hätte das alles nur erfunden!
    Ein Spiegel unserer momentanen Situation in Deutschland! Die Medien bis hin zu den Ö.R. sind unglaubwürdig bis gemeingefährlich geworden!
    Es erinnert an sehr dunkle sozialistische Zeiten! Was wird hier gespielt? Was bedienen diese Medien, die uns glatt ins Gesicht lügen!
    Es sollte uns zu denken geben!

    32
  9. Nicht nur das : Wenn man zahlreiche Kommentare in den Medien liest, wo man sich trotz der neuesten Erkenntnisse immer noch lustig macht, ja teilweise sogar menschenverachtende Ergüsse vom Stapel lässt, also genau das, was man der AfD vorwirft, kann einem nur noch schlecht werden. Wenn Ihr, Ihr absoluten Alleswisser, doch so überzeugt von Eurem kranken Geblubber seid, dann geht doch zur Polizei und gebt Eure Erkenntnisse weiter. Ihr seid nicht besser als wie diese kranke Politikerkaste, die ihr wahres Gesicht in dieser Angelegenheit gezeigt hat.

  10. https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/einbruch-bei-hendrik-wuest-einbrecher-klauten-waffen-aus-seinem-haus-85718312.bild.html

    „Tatverdächtiger ermittelt
    Einbrecher klauten Waffen von Hendrik Wüst
    NRW-Ministerpräsidenten Hendrik Wüst (CDU) hier bei einem Militärmanöver in Litauen
    NRW-Ministerpräsidenten Hendrik Wüst (CDU) war kürzlich bei einem Militärmanöver in Litauen

    Foto: Oliver Berg/dpa

    12.10.2023 – 11:01 Uhr
    Düsseldorf (NRW) – Einbrecher haben Ende 2018 im Privathaus des heutigen NRW-Ministerpräsidenten Hendrik Wüst (48, CDU) im münsterländischen Rhede zwei Langwaffen und Munition erbeutet.
    Im Haus hätten die Einbrecher sämtliche Räumlichkeiten nach Diebesgut durchsucht, hieß es damals in der Mitteilung der Polizei. „Aus einem Waffenschrank konnten sie mithilfe eines aufgefundenen Ersatzschlüssels zwei Repetierwaffen sowie dazugehörige Munition
    erbeuten.“

    Hat er mit einem Zweitschlüssel zum Waffenschrank, der nach dem Bericht sich in seiner
    Wohnung befinden sollte, seiner Sorgfaltspflicht nicht genüge getan?
    Wenn ja, sollte man auch einen MP bestrafen und ihm Auflagen zur Sicherung machen Waffen und auch von Munition machen !

    Noch eines, müssen Waffen und Munition nach geltendem Recht nicht sicher und getrennt voneinander gelagert werden?
    War die Munition im Waffenschrank bei den Waffen oder anderweitig allein leicht zugänglich abgelegt?

    Oh je, wie peinlich ist das denn, ein Ministerpräsident von NRW und dann das !

  11. Widerlich, wie runtergekommen dieses Land inzwischen ist. Eines müsste mittlerweile jedem Klar sein, als Deutscher zählt man hier nicht mehr viel, und als Deutscher mit der falschen Meinung gar nichts mehr.

  12. Vielleicht wird langsam deutlich, warum das Grundprinzip von Sekten nicht Indoktrination sondern Introjektion ist.
    Bei der Introjektion werden Normen, Definitionen, Werte oder Überzeugungen von Autoritäten unhinterfragt übernommen.

    Die Medien und die Justiz unterscheiden sich dabei nicht von allen anderen Bereichen der Gesellschaft. Wenn eine Gesellschaft beispielsweise Gartenzwerge für Erlöser und Schlümpfe für eine Bedrohung hält und als Realität wahrnimmt, dann werden die Medien und alle anderen Bereiche der Gesellschaft diese Überzeugung weitertragen und umsetzen.

    Seit Jahrtausenden werden deshalb die Ketzer einer Gesellschaft von der Gesellschaft bekämpft, weil Menschen sich in Phasen entwickeln und nach der Pubertät die Konformität folgt, in der die Introjektion zusammen mit der Projektion die Wahrnehmung der Realität bestimmen.
    Der Ketzer versucht aus dieser Konformität auszubrechen.

    Daher hat sich nichts geändert. Die eigene eingeschränkte Wahrnehmung hält es nur für neu, weil die Wahrnehmung des eigenen Trugschlusses die Herausforderung ist.

  13. Das zeigt, wie tief das Niveau der politischen Auseinandersetzung in Deutschland gesunken ist. Nicht nur linke Politiker, sondern auch die (fast) gesamte Pressemeute haben sich bis auf die Knochen blamiert – peiinlich, peinlich. Die Bürger können übrigens erwarten, dass dem Verhalten der Ermittlungsbehörden ordentlich und gründlich nachgegangen wird. Nachdem Hetzkampagnen, Lügen und an den Haaren herbeigezogenen Unterstellungen offensichtlich bei den Bürgern nicht gewirkt haben (die Ergebniss der AfD sind ja nichts anderes als eine Ohrfeige der Bürger dafür) wird jetzt wohl mit stärkeren Mittel, wie physischer Gewalt gearbeitet. Auffdällig ist das betretene Schweigen der Politiker der anderen Parteien zu diesen Anbgriffen. Man stelle sich vor, es hätte einen oder eine von Ihnen getroffen.

  14. Bin mal gespannt, wie die MSM in den nächsten Tagen versuchen werden die bürgerkriegsähnlichen Zustände, zu vertuschen! Denn nach dem man Millionen von Israelhassern großzügig nach Deutschland eingeladen und sie auch im In- und Ausland großzügig mit hart erarbeitetem Steuergeld finanziert, ist nach dem Aufruf der Islamisten für morgen und der nächsten Tage und Wochen mit erheblichen Ausschreitungen zu rechnen! Da kann dann das deutsche Durchschnittsschaf dann das Ergebnis seiner Wahl der Deutschlandzerstörerprteien CDU/CSU, SPD, GRÜNE , LINKE und FREIE WÄHLER mal so richtig genießen!
    Da hilft auch kein Verbieten oder das Du,Du,Du! Nur konsequente Ausweisung aller die hier nichts zu suchen haben und aller Israelhasser sofort abschieben und zwar mit einem RundumdieUhrabschiebeprogramm! Wenn nicht, was bei der Ampel zu erwarten ist, werden wir bald um unsere eigene Existenz kämpfen müssen!

  15. Was ekelt und zu bemerken bleibt…
    Unser Präsident, auch der Rechten und der AfD ist und bleibt in seiner sonstigen Heuchelei nicht zu hören, keine Betroffenheit und Entschuldigung für sein Versäumnis. Dafür ruft ein Ehemaliger Heuchler dazu auf, die “liberale Demokratie” zu verteidigen, indem die Altprteien sich zusammenschließen, um bei Landtagswahlen eine AfD-Regierung zu verhindern.
    Interessant, wie der Faschismus von den “Nie-Wieder-Schreiern” voranschreitet, während die Ttsachen verdreht werden und die anderen die Faschos sein sollen. Wenn man sich diese Zeit anschaut und beachtet wie viele falsche Propheten es gibt, man ein wenig gläubig ist, dann dreht sich einem der Magen in Dauerschleife…
    Zudem bleibt zu fragen, wo wir denn zwischenzeitlich angekommen sind, denn jetzt scheinen bald politische Morde kein Problem mehr zu sein. Und wer nochmal sind jetzt konkret die Nazis??? Und die Leute bleiben dumm und bemerken nix davon. Und so nimmt alles seinen Lauf, wie so oft in der Menschheitsgeschichte.
    Dies ist die Geschichte einer Gesellschaft die fällt. Doch wichtig ist nicht der Fall, sondern der Aufprall…

    4
    1
    1. Was hat die AfD damit zu tun? Ich glaube, sie sind wohl im falschen Film! Die AfD ist die einzige Partei die wirklich an der Seite Israels steht! Sie können sich ja mal darüber bei der Vereinigung “Juden in der AfD“ erkundigen! Informieren macht immer schlauer!