Corona- und Impfdämmerung: Ein Netz von Lügen

„Die Impfung ist sicher und schützt…“ (Symbolbild:Shutterstock)

Die immer neuen Fakten, die über die Corona-Politik der letzten drei Jahre ans Licht kommen, zeigen einen Abgrund an Lügen und verbrecherischer Verantwortungslosigkeit, der in diesem Ausmaß beispiellos ist. Da hatte – von den Massenmedien kaum beachtet, die mit dem Corona-Regime untrennbar verbunden sind – eine Janine Small, die Präsidentin für internationale Entwicklungsmärkte des Impfstoffherstellers Pfizer, vergangenen Monat im Europäischen Parlament mal so ganz beiläufig eingeräumt, dass die Corona-Impfstoffe überhaupt nie darauf getestet worden seien, ob sie vor einer Infektion oder der Weitergabe des Virus schützen würden. Sie wurden also auf den Markt geworfen und Milliarden von Menschen aufgezwungen, ohne dass man überhaupt Anhaltspunkte dafür hatte, dass sie vor dem Virus schützen, zu dessen Bekämpfung sie angeblich entwickelt wurden.

Doch mehr noch: Zu Beginn der Impfkampagnen wurde den Menschen eingeredet, mit der Verabreichung der Vakzine würden sie sich und andere schützen und damit einen heroischen, sogar lebensrettenden Beitrag zur Volksgesundheit leisten. Dies hat sich, wie fast alles, was seit 2020 verbreitet wurde, als glatte Lüge erwiesen. Im September hatte Sandra Gallina, die Generaldirektorin der EU-Kommission für Gesundheit und Lebensmittel, mitgeteilt, dass von Anfang an mehr als eine Impfung vorgesehen war. Das Wort „Impfung” sei hier „eigentlich irreführend“, führte Gallina weiter aus. Im Klartext: Eine unabsehbar lange Kette von Folgeimpfungen war also immer eingeplant. Auch hier wurde den Menschen zunächst eingeredet, sei seien nach zwei Impfdosen „vollständig“ geimpft (so auch der offizielle und behördliche Status). Dann wurde angeblich eine Drittimpfung erforderlich, um den „vollen Schutz“ zu gewährleisten. Inzwischen ist man bei der vierten Impfung angelangt, wobei man jedoch zumindest darauf verzichtet, noch zu behaupten, dass damit nun endlich der Endpunkt erreicht sei.

Totschweigen und Vertuschen

Von den furchtbaren Nebenwirkungen ist bei alledem noch nicht einmal die Rede. Diese werden von offizieller Seite weiterhin totgeschwiegen. Die eigentlich zuständigen Stellen verzögern die Veröffentlichung ihrer „Sicherheitsberichte immer weiter. Und wenn es dann irgendwann gar allzu unvermeidlich wird, zumindest eine Simulation von Pflichterfüllung zu zeigen, werden kurzerhand die katastrophalen Realzahlen nach Kräften verschwiegen oder versteckt. Nähere Auskünfte verweigert man – weil daran angeblich kein „großes öffentliches Interesse“ bestehe. Was unter selbigem zu verstehen ist, legt offenbar die Politik oder das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) fest. Selbst wenn die gemeldeten Nebenwirkungen in vollem Umfang an die Öffentlichkeit weitergegeben würden, wäre dies nur ein Bruchteil der tatsächlichen Fälle. Da die meisten Ärzte den unvergüteten Zeitaufwand für deren Erfassung und die Verunglimpfung durch Politik, Medien und medizinisches Establishment scheuen, liegen nicht ansatzweise korrekte Zahlen über das ganze Ausmaß der Impfschäden vor.

Fakt ist jedenfalls, dass die Übersterblichkeit in der Europäischen Union im Juli 2022 um mehr als sechzehn Prozent zugenommen hat. Konkret heißt das, dass 53.000 Menschen mehr gestorben sind als im Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2019. Eine vergangene Woche im Auftrag des Journalisten Boris Reitschuster durchgeführte Umfrage ergab, dass 23 Prozent der Befragten erklärten, nach einer Corona-Impfung „erhebliche Nebenwirkungen“ verspürt zu haben. Laut den offiziellen Daten gibt es lediglich bei 0,5 Prozent der Geimpften „Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen“. Die Kindersterblichkeit ist massiv angestiegen, es gibt Indizien für eine massive Steigerung von Krebsdiagnosen.

Lauterbachs Offenbarungen

Eine bereits im April veröffentlichte Studie mit fast 800.000 Teilnehmern hatte festgestellt, dass sich bei Corona-Patienten im Vergleich zu Nichtinfizierten keine Steigerung von Herzmuskel- oder Herzbeutelentzündungen als Folge der Infektion zeigte. Genau diese Krankheiten gehören jedoch zu den am weitesten verbreiteten Nebenwirkungen der Impfungen. Eine Studie aus Basel ergab, dass die Wahrscheinlichkeit, nach einer „Booster“-Impfung an einer Herzmuskelentzündung zu erkranken, 800-mal höher ist als bislang vermutet.

Unterdessen verbreitet der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach, ungeachtet aller gegenteiligen Erkenntnisse, weiterhin das Märchen von der segenreichen Wirkung der Impfungen: Am Donnertag behauptete er, mit jeder zusätzlichen Corona-Infektion (die es nach seiner eigenen ursprünglichen Impfpropaganda doch gar nicht geben dürfte), steige das Risiko von Langzeitschäden „leider auch für Geimpfte“. Deshalb brauche es „bessere Impfstoffe“, so der ewige Pharmalobbyist. Dis bisherigen Impfstoffe, die er seit Jahren als Allheilmittel angepriesen hatte, waren nun also offenbar doch nicht ausreichend. Selbstverständlich weiß inzwischen jedes Kind, dass es keine besseren Impfstoffe braucht, sondern einen redlichen, kompetenten und psychisch stabilen Gesundheitsminister – und vor allem endlich eine umfassende Aufarbeitung des katastrophalen Schadens, den Lauterbach in den 11 Monaten seiner bisherigen Amtszeit angerichtet hat.

Fulminantes Scheitern

Immerhin: Sein Würgegriff um die deutsche Gesundheitspolitik scheint sich indes mehr und mehr zu lockern. So verweigern sich immer mehr Bundesländer seinen völlig absurden Forderungen und immer neuen Katastrophenszenarien. Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Schleswig-Holstein wollen die Isolationspflicht für Corona-Infizierte abschaffen, andere Bundesländer wollen nachziehen – weil die „Basisimmunität“ in der Bevölkerung inzwischen immens hoch ist und die aktuelle Omikron-Variante „in der Regel” (präziser: so gut wie immer) eben keine schweren Krankheitsverläufe verursacht. Allen hysterischen Warnungen zum Trotz und in völligem Widerspruch zu Lauterbachs Prognosen sinkt zudem die Zahl der Corona-Infektionen in Deutschland und Österreich immer weiter, ohne dass es zu der immer und immer wieder herbeiphantasierten Überlastung der Intensivstationen gekommen wäre – und das, obwohl in der eigentlichen Erkältungssaison normalerweise ein Anstieg an Atemwegsinfektionen (und damit auch Corona) zu erwarten wäre.

All diese Entwicklungen markieren ein einziges fulminantes Scheitern der kompletten Corona-Politik. Die einzigen Profiteure dieses ungeheuerlichen Skandals sind die Pharmakonzerne, die mit den mRNA-Impfstoffen Milliarden scheffeln und sich dabei sogar noch als Menschheitsretter aufspielen – obwohl die tatsächliche Tragweite der Impfschäden noch nicht einmal ansatzweise überschaut werden kann. Gegen juristische Folgen ihrer eilig zusammengemixten Vakzine haben sie sich mit Knebelverträgen gründlich abgesichert. Die Regierungen nehmen, möglichst stillschweigend, Abstand von immer mehr Corona-Regeln und versuchen, sich so unbeschadet wie möglich aus der Verantwortung für die von ihnen verschuldeten Verbrechen zu stehlen. Am Ende will es wieder niemand gewesen sein. Alle werden sich darauf berufen, falsch informiert worden zu sein und in „bester Absicht” gehandelt zu haben. Dafür haben am Ende Millionen von Menschen ihr Leben oder ihre Gesundheit eingebüßt.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

23 Kommentare

  1. Dazu : Die WHO Datenbank in Upsala, 4.500.000 schwere Nebenwirkungen, über 25.000 Tote. Laut einigen Statistikern sind das nur 1ß – 20 % aller Fälle. Die Meisten werden nicht gemeldet. Wie in BuntesDeutschland, ein Arzt braucht c. 30 Min um einen Fall zur Meldung zu bringen. Dafür bekommt er kein Geld also keine Meldung. Meine tiefste Verachtung an die Verantwortlichen.

    22
  2. Ich verzeihe nicht. Unter : ‚ Ich habe mitgemacht ‚ wird einen immer wieder bewusst, wozu die meisten in diesem Land fähig waren.
    Oder mit den Worten von Henryk M.Broder. Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte : weil sie damals so waren, wie ihr heute seid .

    24
    • wie es damals passieren konnte…
      weil adolf hitler an der regierung war….
      wie immer unter beifall dummdeutscher beifallklatscher… auch unter zwang..
      soll ich jetzt die lösung für ddr2-dummland dazu erklären…
      ne danke… ihr versteht sie eh nicht …besser ihr erlebt es dann spürt ihr eure dummehit wenigdstens… denn sonst tut ja nichts weh…
      ein depp weiss nicht dass er ein depp ist…
      gut so sprach der politiker und fasste allen in die tasche… lach

      dumm dümmer deutsch…

      10
      • Das ist eindeutig zu kurz gegriffen. Es läuft in der gesamten westlichen Welt genau so.
        „Die“ haben uns lange Zeit gründlichst studiert und kennen unser Verhalten und wie sie uns triggern müssen, damit das gewünschte Ergebnis entsteht.

        Dumm, dümmer, Menschen …

  3. Corona diente von Beginn an nur den Finanzmärkten und der Umverteilung.
    Nützlicher Nebeneffekt: 70% wurden genmanipuliert und könnten in den kommenden Jahren versterben.
    Zack, da sind sie – die 500 Millionen von denen die Globalisten träumen.
    Sagt mal, wie blöd seit Ihr eigentlich alle die diesem Märchen glaubten? Übrigens ganz ähnlich der Lüge um 9/11 als Aufgalopp des Imperiums zu weltweiten Raub- und Unterwerfungskriegen. Bei Russland/China werden sie aber scheitern, das ist sicher.

    17
    1
    • @Bei Russland/China werden sie aber scheitern, das ist sicher.
      das ist nicht sicher – es ist nicht bekannt, in welcher Form die US-Globalisten noch ihre U-Boote dort installiert haben.
      Ich erinnere nur daran, daß Lenin und Trotzki Sockenpuppen der wertewestlichen Finanzeliten waren, als sie ihre bunte Revolution erfolgreich umsetzten. Wie viele US-Agenten mögen da installiert worden sein. Ebenso unter Jelzin – da waren nicht nur die Chicago-Boys, um die russischen Rohstoffe zu verwalten, da wurden garantiert auch neue Agenten rekrutiert.
      Und auch China war hundert Jahre fremdbestimmt, die alte Ordnung vernichtet – es wäre direkt unnatürlich, hätten die Globalisten nicht auch ihre Agenten in der KPCh hinterlassen !

      Es wird in beiden Fällen nicht so extrem sein wie in Deutschland, wo nur US-hörige Agentenüberhaupt eine Chance haben, aber außer Acht lassen sollte man deren Einfluß auch nicht !
      Und vor allem – diese Agenten werden nicht von der US-Regierung gesteuert – sie sind Agenten des DeepState – und dessen Interessen können anders sein als di Interessender offiziellen „Regierung“ !

  4. …dennoch ist es immer noch nur die Spitze des Eisbergs.

    Die Pharmamafia konnte die Viruswahrheit über Jahrhunderte geheim halten, aber durch die Masernvirusprozess, den Dr. Lanka gewonnen hat, stehen sie nun ohne Hosen da, und sie wollen noch retten, was nicht mehr zu retten ist.

    Wenn die Leute endlich realisieren, dass es keine krankmachenden Viren gibt, dass es nie eine Pandemie gab, gibt und geben wird, dass der ganze Coronaterror auf absolut NICHTS basiert außer grenzenloser GIER und dem Bedürfnis Menschen massenhaft zu töten, dann wird es rundgehen. Was heißt rundgehen? Dann wird die Erde beben.

    Zum Einstimmen: https://coronistan.blogspot.com/p/basics.html

    12
    1
  5. https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/bundestag-covid-19-liste-besonders-ansteckende-krankheiten/

    „Bundestag streicht Covid-19 aus Liste besonders ansteckender Krankheiten

    Bundestag und Bundesrat haben Covid-19 aus der Liste besonders ansteckender Krankheiten gestrichen. Die Änderung des Infektionsschutzgesetzes versteckte das Parlament in einem anderen Gesetz.“

    Quelle. Tichys Einblick VON MARIO THURNES – 13.11.2022

    Und nun, was ist mit der Maskenpflicht u.a. Volkszüchtigungen?
    Sind diese nunmehr aufgehoben?
    Werden die Verantwortlichen endlich betr. Gesundheitsschäden, vielfach
    mit Todesfolgen zur Rechenschaft gezogen?
    Fragen über Fragen !

    17
    • sie werden doch nicht nach 2 jahren verbrechen auf echte virologen gehört haben…
      wo sind ihre holzpfostenberater, dummschwätzer und geldvernichter, studienvorlüger und unterlegenfälscher, sowie betrüger und volltrottelmitschreier…geblieben…
      junge junge.
      stellt blos alle eine saftige rechnung an die verbrecher .. gute anwälte werden das dringlichst in die hand nehmen müssen….
      mord verjährt nicht… alles andere kann vor im stillen ort geregelt werden…

      http://www.amfedersee.de

      10
  6. So ist es!
    Aber gänzlich aufhören geht noch nicht, Lauterbach macht weiter. Der nächste Skandal sind Schauspieler für Impfwerbung und nicht zu vergessen, die Freigabe für Babys.
    Die täglich tausend Tote werden uns auch weiterhin aufgetischt!
    Ja, hier läuft ein riesen Skandal, es schert nur keinen….

    14
  7. Kalbusterbeere ist bloede, der muss doch theoretisch Zugang zu den IHKLaboren haben, wo die richtigen Viren und Bazillen vorhanden sind?

  8. Man wird staatlicherseits nach und nach die Schäden durch die Giftspritze zugeben. Aber genau das dient dem Plan Menschen mit Vermögen (gerade auch Immobilienvermögen) über das reformierte Lastenausgleichsgesetz zu enteignen. Ich vermute, daß das Ziel von Klaus Schwab für das Jahr 2030 „You’ll own nothing, but you’ll be happy“ auf diese Weise schon viel früher erreicht wird.

    13
    • Na ja das „own nothing“gelingt , das ist ja plausibel,aber ob das „you will be happy “ auch gelingt ,da habe ich meine Zweifel.

  9. Im Endeffekt wird eine Kollektivschuld durch die korrupte Judikative an der korrupten Legistative festgestellt, die kleinen werden geächtet und die großen werden honoriert – Zustände wie im 3. Reich – Demokratie sieht anders aus als in der jetzigen Diktatur des Koporatismus.

    14
  10. All die ganze Coronasch… konnte nur passieren, weil ab den Medien bis ins RKI und sicherlich auch in der Regierung, entweder Geld geflossen ist (Spiegel/RKI z.B.) oder falls die entsprechenden Politiker Leichen im Keller haben, die erpresst worden sind oder sie eine andere Art von Annehmlichkeiten erhalten haben. Nun ja, Dummheit war auch mit dabei, aber erst an 2. Stelle, wie ich vermute. Hat irgendjemand mal gehört, dass Lauterbach, Drosten oder irgendein anderer hochrangiger Politiker oder Gefälligkeitswissenschaftler, die sich immer so publikumswirksam haben impfen lassen, erkrankt ist? Und da meine ich keinen positiven PCR-Test, den man manipulieren kann und der bei jeden kleinen Husten und Schnupfen schon anschlägt. Ich meine richtige Nebenwirkungen. Wenn die irgendein Politiker wirklich gehabt haben sollte, habe ich es überhört. Das heißt in meinen Augen, dass die Politiker keine echte Impfung erhalten haben. Bei 9 Seiten Nebenwirkungen, die den Parlamentariern des BT übermittelt worden sind, als sehr viele für die Impfpflicht votiert haben, müsste man es doch Politikern treffen.

    • Man hat Blut von Geimpften unter einem Dunkelfeldmikroskop untersucht und Bestandteile gefunden, die da nicht hineingehören.
      Blutuntersuchungen, zu denen auch Parlamentarier gezwungen werden müssen, werden Klarheit schaffen.
      Ich war schon immer sicher, dass die sich selbst nicht haben impfen lassen, was eine noch höhere Stufe an Verantwortungslosigkeit und Gemeinheit ist. Alle die, die für die Impfung getrommelt und gestimmt haben, sich selbst aber verschont haben, müssen ohne Bezüge und Rentenansprüche entlassen werden !

      11
  11. Nun es werden immer mehr Fakten für die Lügen und Betrügereien zu Tage gefördert doch das erstaunliche ist, dass diese Regierungen des Schreckens Merkel/Scholz einfach ihren Plan ohne sich zu schämen weiter betreiben.
    Es sind keine regierenden nein es sind so wie die Faktenlage sich darstellt schlicht Lügner und betrüger und Menschenschänder.
    Da ich das mit der himmlischen Gerechtigkeit als eine wankelmütige Nummer ansehe bin ich eigentlich dafür diese Gerechtigkeitschon mal ein wenig vorzuziehen!

  12. Durch die Plandemie haben die daemonischen Globalisten, so wie es scheint alle ihre Ziele erreicht:
    Milliardengewinne der Pharma-und weiterer abhaengiger Industrien,
    Vorbereitung des Great Reset,
    Angstenergie, Misstrauen, jeder gegen jeden weltweit,
    Vergiftung des menschlichen Miteinanders sowie, was noch schlimmer ist den anderen nur noch als Ansteckungsgefahr wahr zunehmen,
    Uebersterblichkeit, Alte und Kranke weggeimpft und mit Inkubatoren nachgeholfen.
    durch nun genehmigten Impfungen fuer Schwangere und Baby’s den Grundstein zur stetigen, weiteren Reduktion der Menschheit gelegt,

    Das amerikanische oberste Gericht, hat, so weit mir bekannt , bereits in einem, vor einigen Jahren ergangenen Urteil erklaert, dass die Gengeimpften zum Eigentum der Pharmakonzerne werden, also zu Versuchskarnickel und Studienobjekten auf Lebenszeit

Kommentarfunktion ist geschlossen.