Montag, 22. April 2024
Suche
Close this search box.

Der größte Lump im ganzen Land…

Der größte Lump im ganzen Land…

Verpetzen wird wieder zum staatlich geförderten Volkssport (Symbolbild:Imago)

…das ist und bleibt der Denunziant: Das jedenfalls meinte angeblich August Hoffmann von Fallersleben im Jahre 1843. Das ist schon sehr lange her und war vor der (gescheiterten) deutschen Revolution von 1848. Dieser üble Beigeschmack, der dem Denunzianten anhaftete, hielt sich fast bis zum heutigen Tage. Die Ledermäntel der Gestapo und die Schnüffeleien der Stasi-IMs stehen dafür. Aber dann begann die Zeit, als Denunziation hoffähig und gesellschaftsfähig wurde. Die Denunzianten traten so ganz langsam aus der Schmuddelecke ins Rampenlicht der Öffentlichkeit. Am besten wird das durch den Satz von Harald Schmidt „Der hat ‘Neger’ gesagt!” beschrieben. Die politische Korrektheit schwappte von den USA zu uns und paarte sich mit dem Vokabular der Ex-DDR und deren „Systemloyalität“, und es entstand das tumbe geistige Klima, wie es zur Zeit vorherrscht.

Die Coronahysterie kam wie gerufen, um den Werkzeugkasten einmal zu testen. Wer beim Wort „Corona“ nicht sofort in die Duldungsstarre fiel, der wurde geschurigelt (mir gefällt das Wort einfach zu gut). Wer kennt noch die Urheber der folgenden Sätze:

  • Das, was man jetzt machen muss, ist, dass man schrittweise schaut, dass man es so grundrechtsschonend wie möglich hinkriegt, aber dennoch genug Maßnahmen einführt. Und da muss man die sozusagen schrittweise hocheskalieren.”

Wer nicht hören will, muss fühlen

  • Wir erleben eine Tyrannei der Ungeimpften.
  • Wahrscheinlich wird am Ende dieses Winters jeder geimpft, genesen oder gestorben sein.“

Kein Wunder, dass mit der Angst als Rahmenbedingung die Denunziation gesellschaftsfähig wurde. Es brach eine „Epidemie der Denunziation“ aus, wie es das Belgische Rundfunk- und Fernsehzentrum der Deutschsprachigen Gemeinschaft beschrieb. Das Petzen geriet zur gesundheitspolitischen Maßnahme – nach dem Motto „Wer nicht hören will, muss fühlen“. Jeder kennt diesbezügliche Stories aus dem eigenen Bekanntenkreis. Die Ungeimpften als Paria der Gesellschaft zu stigmatisieren hat bestens geklappt. Nach diesem Strickmuster wird jetzt unsere Gesellschaft gnadenlos auf Vordermann gebracht.

Wer nicht mit der Meute heult, wird finanziell und/oder gesellschaftlich vernichtet. Ich schreibe bewusst vernichtet. Es wird kein Themenfeld ausgelassen. Kritik an dem gesellschaftlichen Mainstream (wer bestimmt den eigentlich?) wird mit der politischen Todesstrafe belegt. Hans-Georg Maaßen, Ulrike Guérot und Sucharit Bhakdi seien stellvertretend für die vielen Nichtprominenten genannt.

Vom Denunzianten zum Politkommissar

Die neuen Spielregeln müssen auch eingehalten werden. Kamen in den früheren Jahren noch diskret die Schattenmänner, hat man jetzt den Pranger wiederentdeckt. Dort landen aber nicht nur die „Bösen“, sondern auch die, die die Bösen kennen oder kennen könnten. Eines haben aber alle gemeinsam: Sie sind alle ausnahmslos rechts! Was anderes gibt es nicht mehr. Links gut, rechts schlecht, so lautet die simple Formel; und wer mit einem Rechten redet oder mit einer moralisch zweifelhaften Person Kontakt hält, wird gleich diskreditiert.

Um die Exekutionen zügig abzuwickeln, bedient man sich der “Experten”, zum Beispiel der sogenannten “Rechtsextremismus-Experten”. Wird eine Veranstaltung als „umstritten“ gelabelt, dann dauert es nicht lange, und der entsprechende Experte tritt sorgenvoll vor die Presse und verkündet den gesellschaftlichen Urteilsspruch. Einer der ganz üblen Vertreter dieses Genres kann bestimmt mit den Google-Suchbegriffen „Gastwirt, Kuba, Rechtsextremismus“ gefunden werden. Er spielt in der Bundesliga der „Experten“. Es gibt aber auch die kleinen lokalen Lichter, die mit anhand der von ihnen benutzten Schlagworte wie “Wagenknechte”, “Friedensbewegte”, “Verschwörungsgläubige” und ihrem Wohnort (hier: Aachen) leicht zu identifizieren sind.

“Namhafte Experten”

Von diesen „Lumpen“ im Sinne von Hoffmann von Fallersleben gibt es Tausende im Land. Meistens sind sie als freischaffende Journalisten getarnt, die sich ihren Judaslohn von einer der zahllosen dubiosen NGOs abholen oder Gefälligkeitsreferate zu diesem Thema halten. Können muss man da nichts, aber das entspricht ja dem Zeitgeist der „Kuhscheißestapler“ (so Tim Kellner zu Robert Habeck) & Ko (wie Kobalt). Ein in sich geschlossenes System, das Norbert Bolz einst treffend so beschrieben hat: “Alle namhaften Experten unterstützen die Regierungspolitik, weil man nur zum namhaften Experten wird, wenn man die Regierungspolitik unterstützt.

Geld ist reichlich vorhanden und demnächst wird neue Staatsknete in die Manege der “Rechtsextremismus-Experten” geworfen: Letzte Woche hat der Bundestag das „Demokratiefördergesetz“ debattiert, das die “Neue Zürcher Zeitung” wie folgt zusammengefasst hat: „Viel Geld für viele linke Organisationen“. Die SPD-Fraktion jubiliert schon in Anzeigen, unter anderem bei Facebook (darunter empfehle ich mal die Kommentare zu lesen!). In dieser Reklame heißt es: „Die größte Bedrohung unserer Demokratie kommt von rechts. Die Ampel-Fraktionen halten dagegen: Mit einem Demokratiefördergesetz wird erstmals die gesetzliche Grundlage dafür geschaffen, dass der Bund eigene Maßnahmen zur Demokratieförderung und Extremismusprävention ergreifen und Projekte längerfristig finanzieren darf. … Bislang konnten Projekte nur für eine begrenzte Zeit gefördert werden, weil es keine Grundlage für die längerfristige Förderung gab.

Sprießende Steuergeldvernichtungsstellen

Ähnlich wie in Sachen Klima, Corona respektive Impfung und vielem anderen mehr finanziert die Regierung ihre eigenen Jubler. Neben den 220 Millionen zur Förderung der Hofberichterstattung der Verlage (im Verschleierungsdeutsch heißt das „digitale Transformation“) handelt es sich dabei um einen weiteren Verstoß gegen die politische Hygiene des Landes, den sogar die “taz” einst als „Das schmutzige Geld vom Staat“ beschrieben hat.

Das Biotop für die Denunzianten war noch nie so günstig wie heute. Der Berliner Dilettantenstadl leistet ganze Arbeit. Falls es noch Zweifler geben sollte: Einfach mal auf den Link https://antifeminismus-melden.de/ klicken: Die Amadeu-Antonio-Stiftung bestimmt, was säglich und was unsäglich ist. Dass eine Anetta Kahane – mit ihrer Stasi-Vergangenheit – jahrelang Vorsitzende dieser Stiftung war (ihr Lebenslauf auf Wikipedia soll bereits reichlich geschönt sein), schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht. Solche Steuergeldvernichtungsstellen sprießen wie Pilze aus dem faulenden Boden der Gesinnungsdemokratie. Noch ein Beispiel: Da gibt es eine „Fachstelle Gender GMF und Rechtsextremismus“ (ich habe mir nicht mal die Mühe gemacht und gegoogelt, was GMF heißt) und viele ähnliche Nonsens-Organisationen, die anscheinend nur dazu da sind, arbeitslosen Schwafel- und Geschwätzwissenschaftlern zu einem Job zu verhelfen. Gesellschaftlicher Mehrwert wird da nicht produziert.

Aufbau eines Denunziationsnetzwerkes

Wer naiverweise meint, dass da nur die Rotgrünen ihre Finger im Spiel haben, den muss ich enttäuschen. NRW plant ein „bundesweit einzigartiges“ Netz von Meldestellen für Diskriminierung. Die “Frankfurter Allgemeine Zeitung” schreibt dazu: “Wenn Aktivisten bestimmen, was Diskriminierung ist: Die vier Meldestellen haben von Mitte diese Jahres an den Auftrag, die Themen ‘1. Queerfeindlichkeit, 2. antimuslimischer Rassismus, 3. Antiziganismus sowie 4. anti-Schwarzer (sic!), antiasiatischer und weiterer Formen von Rassismus’ in den Blick zu nehmen und die schon bestehenden 42 regionalen Beratungsstellen zu ergänzen.

Unter dem Radar der öffentlichen Wahrnehmung werden Organisationen gepampert, deren Sinnhaftigkeit sich mir nicht erschließt. So lese ich in einer Bekanntmachung der Landesregierung folgendes: “Die Träger wurden im Rahmen eines landesweiten Interessenbekundungsverfahrens ausgewählt. Die Konzeption der Meldestelle Queerfeindlichkeit erfolgt durch das Queere Netzwerk NRW e.V. in Kooperation mit rubicon e.V., dem Lesben- und Schwulenverband NRW (LSVD NRW e.V.), der Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in Nordrhein-Westfalen e.V. (LAG Lesben in NRW e.V.) sowie dem Verein Geschlechtliche Vielfalt Trans* NRW e.V. (NGVT*). Der Aufbau der Meldestelle für antimuslimischen Rassismus wird in einem Trägerverbund der Vereine Interkultur e.V. und Coach e.V. erfolgen. Dabei wird dieser Verbund wissenschaftlich durch Prof. Dr. Kemal Bozay von der IUBH Internationale Hochschule in Düsseldorf unterstützt.
Für den Bereich Antiziganismus wird der Verein PLANB Ruhr e.V. die Aufbauarbeiten der Meldestelle verantworten.

Falsch abgebogen

Und weiter heißt es dort: “Wissenschaftlich unterstützt wird der Verein dabei durch Dr. Markus End, der unter anderem Mitglied in der von der Bundesregierung berufenen
Unabhängigen Kommission Antiziganismus’ war. Die Federführung für den Aufbau der Meldestelle anti-Schwarzer (sic!), antiasiatischer und weitere Formen von Rassismus übernimmt der Verbund der sozial-kulturellen Migrantenvereine Dortmund (VMDO) e.V. Er kooperiert dabei mit dem Landesverband der Netzwerke von Migrant*innenorganisationen NRW (LV NeMO e.V.), dem Anti-Rassismus Informationszentrum (ARIC e.V.), dem Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM) sowie dem Verein kamerunischer Ingenieure und Informatiker (VKII Ruhrbezirk e.V.).

Mein schlichtes Gemüt lässt mich da nur den Kopf schütteln. Ich frage mich, wann unsere Gesellschaft falsch abgebogen ist. In Zeiten, wo unsere Industrie und die Leistungsträger unserem Land den Rücken kehren, wird für diesen Unsinn das Geld nur so verfeuert. Der Hoffmann von Fallersleben würde jedenfalls im Grabe rotieren, wenn er wüsste, dass aus seinen Lumpen heutzutage Demokratieförderer geworden sind.

26 Antworten

  1. Das beliebteste Argument dieser Denunzianten/Blockwarte noch immer – DAS IST GESETZ

    Maschinell erstellt deshalb ohne Unterschrift gültig. Eine dümmere Generation habe ich in
    der Geschichte NICHT gefunden !

    Oder wie die Kroaten sagen: Für die Freiheit gekämpft, um sich anschließend der EU/D zu unterwerfen.

    16
  2. In unserer Gesellschaft ist die Entmenschlichung gang und gäbe. Und Denunziantentum ist eine Form Entmenschlichung.

    Entmenschlichung ist der Beweis für den linksgünen Faschismus:

    Auch die linksgrünen Faschisten tun das, was Faschisten am besten können, andere entmenschlichen. Das haben die nazibraunen Faschisten schon im Dritten Reich getan. Bildung kann da nur störend sein, wie Göring-Eckardt, Baerbock oder Lang, die wohl besser Breit heißen sollte, beweisen.

    In unserer Gesellschaft ist es leider normal geworden, Menschen, die z.B. das Impfnarrativ ablehnten, als Sozialschädlinge, oder wer eine andere Meinung hat, als Nazi zu bezeichnen.

    Und wen man gar nicht leiden kann, der wird einfach als Zellhaufen deklariert: “Sahra Wagenknecht ist einfach nur noch ein menschlich komplett verdorbener Zellhaufen”, wie ein Bastian Bielendorfer, ein “Kind des WDR”, feststellte.

    Das ist nichts anderes als die Entmenschlichung, wie sie auch im Dritten Reich gegenüber den Juden stattfand, oder auch gegenüber den Hexen im Mittelalter.

    Erst die Entmenschlichung anderer öffnet Tür und Tor zu Gewalt, Folter und Tötung gegenüber diesen. Und wen juckt es schon, wenn ein Zellhaufen wie auf einem Scheiterhaufen verbrannt wird.

    Genau dieses Argument ist meiner Meinung nach die Waffe, um den linksgrünen Faschismus zu entlarven.

    11
  3. Was ist aus dem Volk der Deutschen nur geworden? Einst Hochkultur und größtenteils Sittsamkeit, Anstand und Aufrichtigkeit. Nach siebzig Jahren “Umerziehung” durch unsere großartigen transatlantischen “Freunde” sind wir genauso ein erbärmliches Scheissvolk geworden wie die meisten anderen es sind.

    16
  4. Wo ist unsere Gesellschaft falsch abgebogen? Als das sozialistische Lager zusammenbrach und hier in Deutschland, als die DDR an die BRD angeschlossen worden ist, brauchte man kein Schaufenster “Ost” mehr. Der Zwang, sich als besseres System darzustellen, war weggefallen. Die USA schwadronierte vom Ende der Geschichte, als ob es je eine Ende der Geschichte gäbe, zumindest solange es noch Menschen auf dem Planeten gibt. Solch ein Systemumbau ist nicht von heute auf morgen zu machen. Es gibt in der Philosophie ein Gesetz, dass es umschreibt. Ich sage das mal ganz einfach, weil ich den exakten Wortlaut jetzt nicht kenne. Es ist das Gesetz Quantität – Qualität. Wenn genügend Quanitäten von etwas angehäuft werden, schlagen diese Ereignisse in eine neue Qualität um. Für alle sollte das 2015 ganz und gar offensichtlich gewesen sein. Dann gibt es wieder Qantität – Qualität. Der Umschlagspunkt war die sogenannte Pandemie. Und so geht es weiter und weiter. Da sich die Menschen kaum wehren, läuft die Uhr für Deutschland ab und nicht nur für Deutschland. Hinter dem Ukrainekrieg und die damit verhängten Sanktionen, wird schlicht und einfach eine europäische Regierung aufgebaut. Ich las heute im Teletext, dass die EU (!) Energie einkauft und sie dann “gerecht” verteilt werden soll. Alle EU-Länder sollten da mitmachen und ihren Bedarf anmelden. Das ist dermaßen hinterfotzig, dass man nur mit den Kopf schütteln kann. Was kommt als nächstes? Die EU ordert Lebensmittel für uns? Lastenfahrräder? Nun die Liste ließe sich weiterschreiben. Wir sitzen hier alle, vielleicht sogar mit Popcorn und werden Teilnehmer der Aufführung: Wie wird ein Land, ein Kontinent faschistisch. Ich fühle mich deshalb in das Ende 1920er Jahre zurückversetzt.

    12
    1. Hallo.Zu aller erst ,muss ich ihnen sagen,ihre kommentare sind schonmal tiefgründiger, als von vielen anderen.Und ja,wir sind mit fast allem überall,wieder 100 jahre zurück,und davor,und davor! Geschichte ist nun mal länger.Falsch abgebogen,nein,gezielt getestet,indoktriniert,herangezüchtet,etc..G.Orwell und K.Marx waren beide was!? In beiden ,obwohl der eine von den anderen abschrieb,sind Beide Seiten vorhanden.Je nach lage,wird die ein oder andere seite aufgespielt!Die DDR und die BRD waren testzentren!Nein? Nur mal so geostrategisch,die usa militärdoktrin(läuft auf 50 jahre,technolgisch,finanz,etc…). Was ist Schach!?Wer,wo,wie,was,wann,warum!Nur mal so als tipp,Früher:Links(adel,blau),Mitte(beamte,weis),rechts-(arbeiter,bauer,rot).Marx kam,und wurde sofort umgesetzt,orwell kam,und wurde sofort umgesetzt,ich denke die generation schon davor!Man ist so aufgwachsen,deswegen fällt es Jedem schwer ,über den eigenen schatten zu springen! (Ich,ich doch nicht.Nein,früher war alles besser,usw…)Weswegen ist die mauer gefallen,weil die leute auf die strasse gingen!?Da war ich auch mal,ist schon lange her.Fascia,routenbündel!?Wie wurde denn alles gesteigert,GELD,MENSCH,HÄNDLER,SIPPE!?Fallersleben,ist in gewissen kreisen,ein verätter,ratte,Hasa! Gehen sie mal noch weiter zurück,ins 16 jh,oder ehr so ins 12 jh.! 12 jh. ist schon gut,rosenkreuzer,merowinger,vanguard(heute).Ohne ost kein west,und andersrum!Absatzmarkterschaffung,Kreative Zerstörung!!!Die aktuelle lage,geostrategisch mit allem,überall ist wie folgt:Aus 4 Unionen,werden jetzt nur noch 2 seiten vollzogen,auf allen ebenen,bereichen,überall auf diesen planeten erde(welt!?)!Egal auf welcher seite,von den 3 angesprochen,weiter oben,wird der grossteil die verlierer sein!?Die steigerung wurde IMMER vollzogen!!!Alles andere ist wunschdenken,bzw,nicht sehen,verstehen,nicht weit und TIEFgründig genug gewessen! Also,auch die grossen sachen,im auge behalten,blau,weis,rot,flaggen,symbole,zeichen,methoden,muster,prozesse,etc..gruss

      1
      1
  5. Die Marx’sche Lehre, die bei dem, was da so bei der SPD, “Linken” und Grünen mittlerweile rumspringt, zum verinnerlichten Glaubenskanon gehört, hat ein Menschenbild auf dem Kenntnisstand des 19. Jahrhunderts zur Grundlage. “Evolution”, “Genetik” und insbesondere evolutionäre Verhaltensbiologie waren noch gänzlich unbekannt, weil erst später entdeckt/entwickelt.

    Allerdings gehen sämtliche Marx-Anhänger heute noch von Marx’ Menschenbild aus und feinden konsequent jeden wissenschaftlichen Beleg des Gegenteils als “Biologismus” (= Nazi, wie könnte es anders sein) an. Dass das ganze Marx’sche Konstrukt der kommunistischen Gesellschaft bzw des Sozialismus bereits daran scheitert, das es den dafür erforderlichen Menschen überhaupt nicht gibt, ist seinen Gläubigen genausowenig vermittelbar wie einem Zeugen Jehovas der Nichteintritt des jüngsten Gerichts mangels Gott.

    Da es nun aber den erforderlichen idealen Menschen für die ideale sozialische Gesellschaft nicht gibt, muss man halt jedes Mal das vorhandene widerstrebende Gesocks notfalls mit Gewalt auf den richtigen Weg nötigen. Weshalb JEDER Weg zum Sozialismus in den Faschismus führt, der sich vom Sozialismus nur in der Eigentumsfrage unterscheidet. Gerne geleugnet, aber historisch einwandfrei belegbar: die Nazi haben sich als Sozialisten verstanden.Und ein guter Teil deren Personals war vorher bei KPD und SPD.

    Die SPD/Linke/Grüne-Marxisten stehen da ideologisch und in ihrem Handeln ganz in der Tradition ihrer historischen Vorläufer. Der “Sozialisten” in der DDR und auch denen davor. Die soziale Vernichtung von Dissidenten wird ja schon wieder praktiziert, in manchen Fällen auch das Einknasten auf konstruiteren Begründungen – und es gibt auch reichlich Gestalten, die “*-Leugnung” gerne als psychische Erkrankung eingestuft sehen möchten, um Dissidenten in bewährter Manier in die Psychatrie und dauerhaft wegsperren zu können.

    Insbesondere Typen wie Faeser oder Esken ist ALLES zuzutrauen – und die sind keine Einzelfälle in der SPD, sondern dort Funktionsträger, also hoffähig. Und zudem noch in der Position, staatliche Repressionsorgane wie die Haldenwang-Stasi zu steuern.

  6. ?Auch wird man einsehen,dass, Dummköpfen und Narren gegenüber es nur einen Weg gibt seinen Verstand an den Tag zu legen, und der ist, dass man mit ihnen nicht redet.
    -Schopenhauer-

    Es ist wieder so weit:
    In Schland ?? gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht?️??️
    (Tucholsky)

    10
  7. @wurde geschurigelt (mir gefällt das Wort einfach zu gut).
    was halten sie von : “dem bläst der Gegenwind ins Gesicht” nach der Kanzlerin der Herzschäden ?

  8. @Verein kamerunischer Ingenieure
    sind das die, die mit dem TV Energie erzeugen ?
    Dann kann ja nichts mehr schiefgehen – wo bleibt die Unterstützung von Habeck ?

  9. Ich war gestern zu einem Bürgerdialog der AFD in Erlau. Dort war der Raum, in dem die Veranstaltung stattgefunden hat bis auf den letzten Platz gefüllt. Ich habe dann eine Frage gestellt, was den Arbeitsmarkt der Gegenwart und Zukunft betrifft. Da kam wenig bis gar nichts. Höcke war da auch anwesend. Meine Frage lautete sinngemäß, bei steigenden Energiekosten können Firmen nicht mehr kostendeckend produzieren und wandern aus Deutschland ab. In anderen Ländern sind die Nebenkosten geringer und etliche Staaten verfügen über Rohstoffe, die Deutschland erst einführen muss. Der Standort Deutschland ist zum Untergang verurteilt.

    5
    1
    1. na ja – meiner Meinung nach bedeutet AFD ja erst einmal andere Dienstwagen-Fahrer – und noch lange nicht : andere Politik !
      Ob die AFD gegen die US-Besatzer eine andere Politik machen kann oder ob es geht wie Australien
      https://www.hintergrund.de/globales/kriege/australien-bombardiert-mit-us-kriegspropaganda/
      – US-Folge-Politik aus Angst vor den USA – steht noch offen !
      Aber es ist die Sache schon wert, Habeck und Baerbock die Dienstwagen wegzunehmen ! Sollen sie z Fuß laufen, wie es den Grünen zusteht !
      Oder in Berlin U-Bahn fahren !
      muahahahahahahaha

      1. Hallo.Deine kommentare sind schon immer,ja,muahahaha.Ich gebe dir in vielem recht ,was du schreibst. Fahrer auf alle fälle,politik schon,nur,nicht so,wie viele denken.EU-Armee!?Was viele nicht wirklich verstehen ist,das deutschland(und auch andere europäische nationen,völker) ein langes,grosses Sekundärziel sind! STRATFOR-George Friedman(The Chicago Council on Global Affairs)14.02.2015,G.Guidestones alles,besonders virus,beamte,krebs(sprachen?),Aussagen,kriege(resets),vertreibungen,reformen,steuern,etc…. “Zeichen,symbole,beherrschen die welt,nicht die sprache!?” Blau,weis,rot Flaggen,aktuelle,oder auch ältere!Für wen oder was stehen die farben!? Was ist schach!? “Die Freimaurerei wird auch die Königliche Kunst genannt!?” Ein Dauerkrieg der schon sehr lange läuft,der wahre feind ist hier,unter uns. Um es kurz zu machen,welche farben hat deutschland,holland,italien,australien,frankreich,ukraine,japan,vatikan,schweiz,Tschechoslowakei,usw…Wie hiess das neugeschaffene militärbündnis,falls die Nato….!?Darpa 2025 ist auch,nicht mehr weit!? ETC…. Nur die eigenschaften eines schaffes,sind nun mal sehr gering!!! Ach da ist es ja auch wieder,ein Hirte,ein Hund,und… Ja, MuHaHaHaHa gruss

  10. Es ist kaum noch zu ertragen und mal ganz ehrlich man müsste schon morgens mit dem saufen beginnen um halbwegs über den Tag zu kommen. Ich bin einfach zu alt noch einmal irgendwo von vorn zu beginnen doch das Leben hier bekomme ich kaum noch erträglich gestaltet. Schon beim Verlassen meines Grundstückes habe ich die Personen vor Augen die mich über 3 Jahre geschnitten. verleumdet und auch geschädigt haben und nun sind diese verkommenen Subjekte nicht einmal ganz einfach fähig zu sagen, SORRY so Unrecht hattest Du wohl nicht.
    Diese Bevölkerung erinnert mich daran, dass ich als sehr junger Mann nie fähig war so eines dieser grossen Hallen oder Kirmeszelte zu betreten da ich höllische Sorge vor der Willkür dieser selbsternannten” guten Bürgerschaft” hatte. Mein Leben lang waren mir diese Ansammlungen höchst suspekt oder gar unheimlich. Ich habe recht behalten denn diese verrohte Masse die sich wunderbar formen und kneten lässt ist in ihrer bedingungslosen Schlichtheit ein brandgefährliches Arsenal um das was eigenständig und vielleicht etwas anders tickt direkt zum bösartigen Störer zu erheben um dieses andersartige auch gleich mal zu bekämpfen doch in der Regel möglichst nicht direkt denn dazu fehlt es meist an Courage und auch Substanz.
    Ich habe die Frage nicht verstanden du überhebliche dumme Sau da gibt’s jetzt eins auf das vorlaute Maul denn du glaubst wohl Du bist was besseres

  11. Sollten wir diesen Berufsflaschistinnen nicht mal ein wenig extra “Arbeit” machen ?

    Ein paar tausend “Verdachtsmomente” gegen bekannte “bunte” Antidemokraten wäre doch mal was ?

  12. Meines Erachtens ist es unerlässlich zwischen zwei Formen der Denunziation zu unterscheiden:
    Erstens: Der unter an sich Gleichgestellten und einer Denunziation nach „oben“, an den Staat oder den Vorgesetzten. Dieses Anschwärzen ist ethisch verwerflich (Falsch-parken), wenn es sich nicht um gravierende Missbräuche oder Fehlverhalten handelt.
    Zweitens: Der Veröffentlichung/Bekanntmachung eines Unterstellten, eines Arbeitnehmers oder sonst irgendwie Abhängigen beim Fehlverhalten einer übergeordneten Stelle (Datenschutz; Missbrauch). Dieser Denunziant bedarf grundsätzlich eines öffentlichen Schutzes. Dieser Schutz muss umso umfassender und folgenschwerer sein, je gravierender der Verstoß gegen gesetzliche Bestimmungen ist/war.

    Deshalb ist es höchst gefährlich, diese Unterscheidung nicht vorzunehmen:
    Dem ersteren ist soweit als möglich und nötig Einhalt zu gebieten.
    Dem zweiteren muss ein Verhalten ermöglicht und er in diesem Rahmen geschützt werden.

    Da es sich zudem um ethische Fragen handelt, haben geschäftliche Interessen in diesem Bereich grundsätzlich und generell – und vor allem für Dritte – nichts zu suchen!

    3
    1
    1. die Frage ist natürlich, was man da anonym denunzieren kann und was verfolgt wird.
      Wenn sie bsp den Cum-Ex verdächtigen, Anführer der ukrainefreundlichen Gruppe zu sein, die die Pipelines gesprengt hat oder Steuern mit Warburg hinterzogen zu haben – wird das dann auch verfolgt oder in die Tonne getreten ?
      Wie politisch ist dieses Denunziationsportal ?

    2. @Rapallo: Zweitens: Der Veröffentlichung/Bekanntmachung eines Unterstellten, eines Arbeitnehmers oder sonst irgendwie Abhängigen beim Fehlverhalten einer übergeordneten Stelle (Datenschutz; Missbrauch).

      Nach meiner Ansicht versteht man o.g. Sachverhalt nicht als Denunziation. Denunziation ist etwas Niederträchtiges. Man diffamiert eine andere Person im Geheimen. Man erniedrigt Menschen, die einen nicht passen, in dem man sie bei eingerichteten Petzstationen verpetzt. Ein Staat der solche Petzstationen einrichtet, hat seine sämtlichen Werte verloren und ist totalitär.

      Ihr Beispiel ist eher eine Beschwerde, eine Offenlegung von Fehlverhalten oder Ähnliches. Es geschieht nicht aus niederen Beweggründen, wie es die Definition von Denunziation sagt: “Unter einer Denunziation versteht man das Erstatten einer Anzeige durch einen Denunzianten aus persönlichen, niedrigen Beweggründen, wie zum Beispiel das Erlangen eines persönlichen Vorteils. Der Denunziant erstattet somit gegenüber einer der denunzierten Person übergeordneten Institution Anzeige.”

  13. Die Charakterschweine sind auch nach 90 Jahren keineswegs aus dem deutschen Genpool verschwunden. Das wurde mir klar, als ich zu Coronazeiten ungläubig den Vorschlag las, man könne doch all die Menschen, die durch die Maßnahmen ihre Existenz verloren haben, zu Maßnahmen-Kontrolleuren machen. Sozusagen Blockwarte, die für Geld ihre Mitmenschen schurigeln ( ich mag das passende Wort auch).

    10
  14. Für mich ist nicht nachvollziehbar, daß es”Antiziganismus” heißt, denn nach unserem -Empfinden gibt esdoch keinen Ziganismus, denn es müßte eigentlich Romaismus und Sintiismus heißen, alles andere ist politisch nicht korrekt, zumindest in Deutschland. Ich lebe teilweisein Siebenbürgen und habe dort gelernt, daß dort die Zigeuner den Begriff “Roma und Sinti” ablehnen, da mit dem Begriff “Zigeuner” auch eine kulturelle Entwicklung verbunden ist, die Zigeuner betrachten diese gesellschftliche Tradition als wesentlich höher als die historische Traition von Roma und Sinti.

    1. @Hempel: Ich habe mal einen Bericht gelesen, dass in Rumänien Zigeuner ihre Kinder aus einer Schule genommen hatten als sie erfuhren, dass die durch Spenden für die Roma errichtet worden war. Der dort ansässige Zigeunerstamm verachtete die Roma, die nur Tagediebe wären. Mein Enkel hatte vor der Pandemie in einem guten Hotel gearbeitet und dort übernachteten auch Zigeuner, die sich auch so nannten und nicht von dem Sinti- und Romamist in Deutschland hören wollten.

  15. Denunzieren ist die Lieblingsbeschäftigung der krauts.Das ist übrigens schon Tacitus vor 2000 Jahren aufgefallen.

  16. “sowie dem Verein kamerunischer Ingenieure und Informatiker (VKII Ruhrbezirk e.V.).”

    Fällt dir nix mehr ein, gründe einen Verein!
    Kamerunische Ingenieure?
    Sind das die, die den Hubschrauber gebaut haben?

  17. Die meisten folgen inzwischen freiwillig dem verkündeten Mainstream, pro-ukrainische-Gruppe sprengt Nordstream Pipline, Putin will nicht verhandeln, mehr Waffen schaffen Frieden, das CO2 ist Schuld am Klimawandel, Aktivisten kämpfen für die Zukunft, Sanktionen gegen Russland schaden Putin, frieren für den Frieden, die Inflation ist nur vorübergehend, die Ukraine ist eine Demokratie. Die Liste der Lügen ließe sich beliebig fortsetzen.