Samstag, 13. April 2024
Suche
Close this search box.

Der Zusammenbruch Deutschlands – und die Rettung im Widerstand

Der Zusammenbruch Deutschlands – und die Rettung im Widerstand

Können Vernunft und Ideale, auf denen die BRD einst gegründet wurde, im linksgrün verschuldeten Chaos bestehen? (Symbolbild:Pixabay/EnginAkyurt)

Zwei Monate Wartezeit für einen Termin beim Standesamt, stundenlanges Anstehen im “Bürgercenter” für simpelste Anliegen. Drei (oder mehr) Monate für einen dringend notwendigen Facharzttermin oder eine Operation. Mindestens ein Jahr oder mehrere Jahre für Gerichtsverfahren. Leere Medikamenten-Lager in den Apotheken (und ein nie dagewesenes Apothekensterben). Krankenhaussterben. Personalmangel und desolate Zustände in überfüllten Kliniken (wie gerade wieder der Mord in der forensischen Psychiatrie von Köln-Porz zeigte). Hoher Krankenstand. Infolge Millionen unqualifizierter und durch Bürgergeld bessergestellter “Fachkräfte” unbesetzte Arbeitsplätze.

Zugausfälle noch und nöcher (pünktliche Bahnfahrten sind deutschlandweit Abnormalität). Fehlende Ersatzteile für Straßenbahnen (lange Wartezeit für neue Wagen). Veraltete und verrostete Infrastruktur. Lieferengpässe. Überbordende Bürokratie. Dürftige Ausbesserungen von Schienen, Netzen, kaputten Straßendecken. Monatelange Dauerbaustellen. Funklöcher und Digitalisierungsstau. Tote Telefonleitungen. Verständigungsprobleme durch immer weniger Deutsch im Alltag. Leerstand und Verwahrlosung von immer mehr Innenstädten. Desolates Bildungsniveau, dysfunktionale Schulen. Leere Kassen. Insolvenzen, Firmenflucht. Negatives Wirtschaftswachstum (gegen jeden internationalen Trend). Staatsschulden. Grassierende Zunahme der Kriminalität durch Massenmigration. Und vieles, vieles andere mehr.

Die Titanic lässt grüßen

Deutschland bricht gerade gefühlt zusammen. Aber es wird weiterhin so getan, als sei alles in bester Ordnung. Die Stimmung gleicht den Salons in den Oberdecks der “Titanic”, wo die Luxusparty weiterlief, während der Bug schon längst mit Schlagseite am Absaufen war. Und wer auf das, was unvermeidlich auf uns zurollt, offen zu sprechen kommt, gilt als Schlechtredner, wird für bekloppt gehalten oder als XYZ diffamiert – und fragt sich mitunter schon selbst, ob er noch ganz in Ordnung ist (ebenso oft, wie ihm gesagt wird, dass er spinne).

Es war immer klar, dass eine der gesellschaftlichen Gruppen, die die Zeche für diese Umverteilungs- und Selbstzerstörungsorgie tragen und dabei immer empfindlichere Einschränkungen hinnehmen soll, irgendwann als erste auf die Barrikaden geht. Dies sind nun offenbar Deutschlands Bauern; sie haben die Schnute gestrichen voll. Kein Wunder: Wer immer dichter an den Abgrund getrieben wird, sieht irgendwann keinen anderen Ausweg mehr, als mit seinen Verbrechern die Konfrontation zu suchen. Es gibt jedenfalls keine Pflicht, auf Befehl in den Abgrund zu springen. Und erst recht gibt es für den Souverän – das deutsche Volk – keine sittliche Pflicht, einer Regierung Gehorsam zu leisten, die die Lebensgrundlagen ihres Volkes vorsätzlich zerstört. Nein, ganz im Gegenteil: Es gibt die sittliche Pflicht, diese Ampel in die (politische) Wüste zu schicken!

29 Antworten

  1. Wie wunderbar, noch eine der tausenden Analysen. Dadurch allein ändert sich nichts. Es fehlt das Tun, das Handeln, die Strategie.
    Selbst wenn man etwas tun will, die Konzepte, die Strategie fehlt und vor allem die langfristige Planung.
    Der Marsch der Rechten durch die Institutionen findet nicht statt. Es gibt sicher noch andere Strategien, ich kenne jedoch keine dieser und soviel ich weiß, findet da auch nichts statt.
    Die AfD ist eine Systempartei, die wenig ändern wird, sie neutralisiert das Empörungspotential . Und wenn sie erst einmal an den Fleischtöpfen gelandet ist, wird sie es sich schmecken lassen.

    16
    12
  2. Bestes Deutschland das wir je hatten, doch! Das Schlimme daran ist: Der “Mehrheit” macht in einer geisteskranken Mélange aus Staatsdevotion, Toleranzbesoffenheit, Umerzogenheit, täglicher Gehirnwäsche, genetischer Verkommenheit und einer ordentlichen Portion Weltschmerz wieder alles mit. Das Volk wird lieber grenzdebil und geht kaputt anstatt dass es nochmals die Kurve kriegt. Der klassische Überlebenswille ist wie ausradiert. Verarmung und Verwahrlosung werden zum neuen Lifestyle. Hippie-Lagerfeuer-Irrsinn während die Analphaten aus der Wüste immer mehr die Oberhand gewinnen. Es ist nicht Fünf vor Zwölf sondern Zehn nach…

    40
    3
  3. Sind das zufällig jene Bauern, welche bis gestern noch so total auf grüne Vorreiter gemacht haben (Solaracker, Windräder, Ökolandbau, Biomassekraftwerke)? Sind es die gleichen Bauern, welche seit Jahrzehnten vom EUdSSR-Sumpf leben (Agrarsubventionen = marxistische Planwirtschaft zur Vertuschung der Lebensuntüchtigkeit des offenen Wirtschaftsraumes, bei so ungleichen Teilnehmern)? Die gleichen Bauern, welche in Gorleben (und Co.) Seite an Seite mit Antifa, Grünen und dem ganzen anderen linken Abschaum die dt. Atomkraft ermordet haben (schon vor 40 bis 50 Jahren, aber bis heute anhaltend)? Die gleichen Bauern, wenn sie bei den bisher genannten Gruppen noch nicht eingeordnet werden konnten, stramme Anhänger der Deutschlandvernichterpartei Nummer 1 waren und sind (CSU/CDU)?

    Geliefert wie bestellt. Eure “Helden” (Bauern) sind Täter der ersten Reihe. Denen geht es auch nicht darum dieses dysfunktionale, feindliche System zu beseitigen, die wollen nur weiterhin gekauft werden (mit Geld das nicht da ist, siehe Staatsschulden und deren Entwicklung im Vergleich zur Entwicklung der “Agrarsubventionen”). Aber so weit denken Autoren bei “ANSAGE!” ja nicht.

    Dei sittliche Pflicht wäre es gewesen das Verbrechen mit Namen “BRD”, identisch zur “DDR”, vor 33 Jahren zu beerdigen oder wenn man in die neuere Zeit gehen will, Merkel nicht 4x zu wählen und schon gar nicht die Grünen / SPD wieder, nach den Erfahrungen 1998-2005.

    27
    4
    1. Das mit dem Solaracker und den Windfeldern unterschreibe ich sofort. Bei Fahrt über die Autobahnen in Dummland müsste man sich mal die Mühe machen, die quadratkilometer Fläche von Solaranlagen aufzurechnen denen man Ackerland geopfert hat und die in der Abenddämmerung noch stundenlang Unmengen von Hitze abgeben. Die Bauern sollten sich wirklich mal an ihre eigene Nase fassen.

      13
      4
    2. Deshalb bin ich auch sehr zurückhaltend was deren Proteste angeht. Mag sein das dem einen oder anderen Bauer das Wasser am Hals steht. Aber wenn ich eine solche Show abziehe wirkt das nicht sehr glaubhaft.

      Die Bauern wollen die Ampel weg haben, nicht weniger, und lassen einen davon reden. Ja was denn nun ? Sind sie sich nicht sicher ob sie die weghaben wollen ?

      Und alles was Sie oben aufzählen stimmt. Wir kennen auch solch einen Bauern. Der hat, um abzukassieren, auch immer alles mitgemacht.

      7
      1
  4. Ich frage mich, warum es nicht möglich ist an einem Stichtag einfach eine Million Menschen um den Reichstag zu versammeln, die da mal Randale machen. Was muß eigentlich noch passieren?
    Silvester wird wahrscheinlich ein klitzekleines Vorspiel und hoffentlich sind diesmal auch Deutsche dabei.

    8
    1
    1. Die AfD muss um fast jeden Preis offensiv bekämpft werden
      Die AfD ist aus meiner Sicht rechtsextrem, rassistisch und antidemokratisch, sie möchte die bestehende, liberale Gesellschaftsordnung zerstören und Deutschland wahrscheinlich zu einem Putin’schen Vasallenstaat machen. Die AfD hat zwei Arten von Mitgliedern, nämlich Nazis und Leute, die ohne Scham und Scheu mit Nazis zusammenarbeiten.
      ….wieder einer der am tropf des steuergeldes hängt… wie sonst so ein mist verzapfen wen nicht staatlich finanziert… oder..
      afd und alles wird ok…..

      1
      20
      1. Wieviele Leute nennen sich hier dr weiss?

        Der eine:
        “Die AfD muss um fast jeden Preis offensiv bekämpft werden”

        Der andere:
        “afd und alles wird ok….”

        Richtige Rechtschreibung, gar keine Rechtschreibung, andere Grammatik, konträre Aussagen.

        2
        2
  5. Deutschland bricht zusammen. Richtig erkannt. Ich gehe mal davon aus, das es wieder höchste Zeit dafür ist. Die Dummdödel jubeln trotz des offensichtlichen Zusammenbruchs weiter den Altparteien zu. Diesmal zur Abwechslung der CDU – Blockpartei.
    Was kommt nach dem Zusammenbruch? Ach ja. Dann wählen die Trottel wieder SPD.🤮

    29
    2
  6. Ich vermute, es war nie das Ziel, nur hochqualifizierte Fachkräfte nach Deutschland zu holen, denn auch die müssen gut bezahlt werden. Alles wird mittlerweile hochautomatisiert, so dass viele Niedrigstlohnempfänger für einfachste Arbeiten benötigt werden. Und je mehr sich in Deutschland davon aufhalten, desto stärker lassen sich deren Löhne drücken. Das Aufstocken der Löhne per Bürgergeld bezahlt wieder die Mittelschicht, den Reibach machen die Unternehmer. Außerdem dienen Migranten auch der Konsumsteigerung, der sparenden, konsumgesättigten Mittelschicht wird das Geld genommen und an die Neubürger verteilt. Gewinner: die Unternehmer.

    10
    2
  7. do guck na:
    DNA-Kontamination
    Fremd-DNA in Corona-Impfstoffen? Bundesregierung bestätigt, was Lauterbach verneint…
    ein vorteil hat es… er wird bei den ersten sein die weg sind vom fenster…
    afd und alles wird ok….

    10
    1
  8. Herr von Syburg hat leider vollkommen Recht. Nur Idioten oder Betrüger können noch die Augen vor den eigentlich nicht mehr zu übersehenden Verfallserscheinungen und dem beschleunigten Zufahren auf den Abgrund verschließen.
    Das Problem ist leider nur, daß diejenigen, die sich durch Unterwürfigkeit unter die Verbrecherclique an die Schaltstellen der Macht gemogelt haben, durch “Quoten” oder sonstige illegale Begünstigungen “Pöstchen” ergatterten oder wegen ihrer totalen Unfähigkeit gar keine andere Aussicht auf Beschäf-tigung haben als beim “Staat” (diesen gibt es laut öffentlich gemachten Aussagen “Ehemaliger” noch nicht einmal – s. u.) mit Sicherheit nicht auf ihre Privilegien verzichten werden, ganz gleich mit welchen Mitteln sie sie verteidigen müssen.
    Wir müssen daher befürchten, daß der Zwang, die Zensur (nur so kann ein dermaßen verlogenes Narrativ aufrecht erhalten werden!) und die Rechtsbrüche noch enorm gesteigert werden. Und solange “unsere uns seit 1918 ausbeutenden Freunde in den USA” ihre Vasallen im Land noch unterstützen , wird sich nicht einmal durch solche “Verschwörungen” wie sie die “Reichsbürger” geplant haben sollen, etwas ändern.
    Es wird also erst einmal noch schlimmer werden. Die einzigen Lichtblicke sind der für die USA und die NATO verlorengegangene Krieg in der Ukraine, bei dem nun offen zugegeben wird, daß es “um die Schwächung Rußlands”, um den Schutz des beträchtlichen Eigentums von Blackrock und Konsorten in der Ukraine, um den Zugriff auf die Lithiumvorkommen in Lugansk und die Interessen des militärischen Komplexes geht, statt um “Demokratie , Freiheit” und anderer zur Täuschung genannter Gründe; dies ist offensichtlich auch der Grund, weswegen sich “Bundesregierung”, NATO und EU auch derartig für den Krieg einsetzen: sie wissen, was ihnen im Fall des russischen Siegs gegen die Globalisten blüht. Auch die Manipulationen bei den Wahlen in den USA werden für immer mehr Menschen erkennbar; dazu kommt ein inzwischen wahrscheinliches Impeachment Bidens und die von den USA “als Koloß mit tönernen Füßen” ( wie es der wirklich gute Journalist, Scholl-Latour, schon vor Jahren formulierte) nicht zu gewinnenden Kriege in Gaza, in Asien und wo sonst diese Kriegstreiber noch tätig werden wollen. Wenn diese “unverzichtbare” Nation also von ihrem Sockel als Welthegemon gestürzt wird, wozu auch die von den BRICS-Ländern ergriffenen Maßnahmen hilfreich sein werden, erst dann wird dieses undemokratische und von “Abgehalfterten und aus Dankbarkeit zu Versorgenden” geleitete Bürokratiemonster EU und das Verbrecherregime in Berlin zusammenbrechen.

    (…)

    14
    1
  9. World Economic Forum und Agenda 2030
    Klaus Schwab verkündet Ende des privaten Autobesitzes in naher Zukunft
    Auf einer Konferenz in den Vereinigten Arabischen Emiraten erklärte WEF-Chef Klaus Schwab das Ende der Ära der Privatautos. Und als Beispiel bringt er ausgerechnet die Auto-Stadt Los Angeles.
    Auf einer Konferenz in den Vereinigten Arabischen Emiraten erklärte WEF-Chef Klaus Schwab, der mit der Verkündung der globalistischen Agenda 2030 auf Tour geht, das Ende der Ära der Privatautos.
    Und als Beispiel bringt er ausgerechnet die Auto-Stadt Los Angeles. Schwab erzählt davon, dass er sich mit dem Oberbürgermeister von LA darüber unterhalten habe.
    alte männer im wahn…wie heißt es bei denen: herr du hast mir das können genommen , so nehm mir auch das wollen…

    7
    1
    1. Hoffentlich wird das der alte Menschenverachter und wir nicht mehr erleben.
      Kein Mensch hat solchen krankhaften Irrsinn eines alten irren Geldsackes verdient !
      Eines tröstet, das letzte Hemd des Satanisten wird auch keine Taschen mehr haben.
      Solch einer hat nur eines verdient und das ist der schnelle …

      5
      1
  10. “Funklöcher und Digitalisierungsstau”
    Na wenigstens noch etwas Positives, denn auch wenn es totgeschwiegen wird, es gibt mehr Menschen, als allgemein bekannt ist, die nur in besagten Funklöchern noch eine Überlebenschance haben, von anderen Lebewesen mal ganz abgesehen. Menschen, merkt ihr nicht, wie sie euch verblöden und töten?

    5
    1
  11. Wer nicht lernen will, den bestaft das Leben – Deutschland 2019 – 2023
    Viele Jahre ist es her,
    da versank ein Schiff im Meer.
    ‘Titanic’ wurde es genannt,
    Die Geschichte ist bekannt.

    Matrosen hab’n den Eisberg kommen seh’n
    und warnten noch den Kapitän.
    doch der ignorierte das,
    und rief ganz forsch »Wir schaffen das!«

    Auch sein forsches »Weiter so!«
    Erwies sich als ein Griff ins Klo.
    Noch spielte die Musik an Bord,
    Schwups, da war das Schiff schon fort.

    Weil Angie unbelehrbar war,
    Ist MS* Deutschland in Gefahr,
    Alle Warnung’n hat sie ignoriert
    Und in’s Chaos uns geführt.

    Obwol das Schiff längst VOLLGELAUFEN,
    Dröhnt noch die ‘Musik’ zum Haar ausraufen:.
    »Unser Volk, das lud einst Schuld auf sich
    Die Welt zu retten ist jetzt uns’re Pflicht.«

    ‘Mutti’ lud drum alle ein,
    In Deutschland hier zu ‘Gast’ zu sein,
    Dann hat sie Selfies in die Welt geschickt,
    Damit auch jeder das erblickt.

    Von den Vielen, die da kamen,
    da hatten Viel auch viele Namen.
    Sie erkannte MESSERscharf und blitzesschnell:
    »Die sind besonders kriminell !«

    Als sie verteilen wollt’ nur ein’ge von den vielen
    Da wollte keiner mit ihr spielen.
    In der EU, da stand sie ganz allein,
    Niemand wollte Flüchtlingshelfer sein.

    Raz-Faz, das Boot war übervoll.
    Die Medien fanden das ganz toll.
    Auf arabisch lud der WDR zum Bleiben ein
    Auch die, die durft’n hier nicht sein.

    Im Flashmob beten sie auf uns’ren Strassen
    und wundern sich, wenn wir das hassen.
    Doch die Justiz, die tat’s es erlauben:
    »Das ist Freiheit für den Glauben.«

    11
    1
  12. @gleicht den Salons in den Oberdecks der “Titanic”
    mit einem Unterschied – als die Titanic unter der Meeresoberfläche verschwand, brannten die Lichter noch !

    Aber die Vernichtung des Staates läuft schon seit vielen Jahren – es begann damals schon mit Schmidt – und wurde seither kontinuierlich vorangetrieben.
    Was wir heute sehen, ist nur die letzte Minute – so wie bei der Titanic, als sie vorne wegsackte und auseinanderbrach. Aber der Untergang begann unvermeidlich bei dieser Besatzung schon Stunden vorher !
    Der Untergang ist unvermeidlich – nur könnte eine kompetente Volksvertretung – was die derzeitige politische Kaste von Kreisssaal-Hörsaal-Plenarsaal nicht ist. Loyale und integre Politiker könnten es schaffen, aus dem Dampfer ein U-Boot zu machen, das gegen die Pläne der USA und deren grün-roten Vasallen wieder auftauchen kann!

    6
    1
  13. .
    Gut die Misere zusammengefaßt.
    Mit anderen Worten Internationalsozialismus
    im Auftrag exzentrischer Globalisten, die erst
    Chaos erzeugen wollen, um dann als Retter
    bzw. als die großen Resetter aufzutreten
    und der Welt eine Zwangsordnung zu
    ihren Bedingungen und despotischen
    Vorstellungen aufzudrücken.
    .

    4
    2
  14. Der Widerstand müsste sehr bald erfolgen.

    Der Zusammenbruch Deutschlands kann auch noch anders ablaufen:

    Rettung zur überlebensfähigen Gemeinschaft durch Auflösung der Bundesrepublik in ein Bundesland der EU unter Führung aus Brüssel. Der Bundestag entscheidet dann noch über die Farben der Dachziegeln bei Neubauten etc. Merkel und Schäuble, Grüne und Linke waren schon immer darüber begeistert über eine solche Perspektive.

    Und wenn das Militär das letzte Quantum an Verteidigungsfähigkeit an die Ukraine verschenkt hat und vollens zusammengespart ist, kann Bundesland für Bundesland evtl. auch das Kalifat ausgerufen werden. Die Türkei steht mit stärkster Armeemacht in Europa (ohne Russland) zur Unterstützung bereit – für das Kalifat der Muslime.
    Ein verrückter Gedanke? Nein! Siehe Demos gegen Israel bei uns nach dem Hamas-Überfall vom 7. Okt 23 und die hektische Betriebsamkeit der Ampel-Regierung zur Aufnahme von weiteren tausenden Afghanen inkl. 25 Shariarichtern für Deutschland und siehe die Bemühungen um Übersiedlung möglichst vieler Palästinensern aus dem Gazastreifen, die von ihren Glaubensbrüdern in den arabischen Ländern wegen ihrer Aggressivität und Gewaltbereitschaft nicht aufgenommen werden.

    So oder so, Deutschland wird unter Grün und Rot zum Abschuss freigegeben, abgewrackt, filetiert, längst eingeleitet von der Bundeskanzlerin. Ob ein Widerstand heute daran noch was ändern kann? Die derzeitige Politik ist zutiefst verbrecherisch und gehört vor Gericht

    5
    2
    1. Mmmhhh
      Erst einmal gab es damals 16 Parteien im Reichstag, dann wurden die Nichtwähler, also die, die heute als Wahlverweigerer zählen, mitgezählt (wurde nach dem Krieg geändert).

      16 Parteien im Reichstag gegenüber 7 Parteien im Bundestag.
      Erst wenn die in Relation zueinander gesetzt werden, werden auch reale Zahlen und Prozente daraus.

      2
      1
  15. Deutsche Entwicklungshilfe: Geld für alle Welt

    2022 zahlte Deutschland 32 Milliarden Euro Entwicklungshilfe – u.a. für China und Afghanistan. Die Ausgaben für Entwicklungshilfe haben sich seit 2010 verdreifacht. Das Geld versinkt meist im dunklen Kanälen. Kubicki (FDP) will nun kürzen. Nebelkerze?
    https://www.mmnews.de/politik/209454-deutsche-entwicklungshilfe-geld-fuer-alle-welt

    Der stellvertretende Bundestagspräsident Wolfang Kubicki (FDP) hat gefordert, die deutsche Entwicklungshilfe um etwa 12 Milliarden Euro zu kürzen, was mehr als einem Drittel der bisherigen Hilfen entsprechen würde. „Wir müssen die Projekte im Ausland vollständig auf den Prüfstand stellen und die Höhe deutscher Entwicklungshilfe auf durchschnittliches G7-Niveau senken, was einen zweistelligen Milliardenbetrag einsparen würde“, sagte er der F.A.S.

    Im vergangenen Jahr hat Deutschland laut OECD etwa 32 Milliarden Euro für die Entwicklungshilfe ausgeben. Andere G7-Mitglieder wie Frankreich und Großbritannien zahlten etwas über 14 Milliarden Euro, Italien weniger als 6 Milliarden und Kanada etwa 7 Milliarden Euro. Japan liegt bei knapp 16 Milliarden Euro. Nur die Vereinigten Staaten geben mit 50 Milliarden mehr als Deutschland aus. Der G7-Schnitt liegt damit bei knapp 20 Milliarden Euro.

    4
    1