Donnerstag, 25. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Die grüne Wirtschaftstransformation ist ein billionenschweres Verarmungsprogramm

Die grüne Wirtschaftstransformation ist ein billionenschweres Verarmungsprogramm

Schmucke deutsche Vorstadtsiedlung nach der grünen Transformation, Deutschland 2040? (Symbolbild:Imago)

Olaf Gersemann konstatiert in der “Welt” so nüchtern wie treffend: “Die grüne Transformation ist ein Wachstumsmotor? Das ist die Lebenslüge der deutschen Klimapolitik.” Es ist eine wichtige und längst überfällige Feststellung, die wirklich jeder in seinen Schädel bekommen muss: Es wird kein grünes Wachstum geben; und wer euch etwas anderes erzählt, hat entweder keine Ahnung oder lügt euch vorsätzlich an. Im Zweifel wäre auch beides möglich. Es ist tatsächlich so simpel.

Deswegen kann ich beispielsweise mit einer Ökoradikalen wie Ulrike Herrmann besser umgehen als mit der Augenwischerei von Scholz und Konsorten: Die ist da wenigstens ehrlich und sagt ganz klar, dass die grüne Transformation ausschließlich realisierbar ist, wenn wir auf “Degrowth” und Kriegswirtschaft umstellen und drastische Einschnitte beim Wohlstand hinnehmen. All das lehne ich inhaltlich natürlich absolut ab, weil es die Blaupause für eine sozialistische Mangelwirtschaft und Massenverelendung ist und ich zudem den angeblichen Anlass für diese Einschränkungen, den vermeintlichen Weltuntergang, bezweifle. Aber das ist wenigstens aufrichtig – im Gegensatz zu den Lügen über angeblich bald supergünstigen Flatterstrom. Grundsätzlich muss auch jedem klar sein: Wir wenden gerade Billionen auf, um in allen Bereichen an den Punkt zu kommen, an dem wir uns energietechnisch gerade schon befinden.

Scholz und seine Wachstumslügen

Wir erschaffen ja keine zusätzlichen Energiekapazitäten; wir ersetzen nur die vorhandenen. Es wird am Ende dieses Prozesses, so er denn wie geplant umgesetzt wird (was nicht der Fall sein wird), kein “Mehr” an Energie geben, das verteilt werden kann. Denn am Ende wird kein mengenmäßiger Zuwachs des verfügbaren Guts Energie eingetreten sein – und nur darin besteht ja ehrlicherweise reales Wachstum. Mit weniger Strom mehr Wirtschaftswachstum zu erreichen wäre so, als mit einem leeren Tank immer fahren zu können.

Wenn es nur darum ginge, das nominelle Bruttoinlandsprodukt zu erhöhen, dann könnte uns die Regierung schuldenfinanziert auch eine Million Euro Lohn pro Stunde dafür zahlen, dass wir in den Parks unserer Städte mit einer Nagelschere den Rasen stutzen. Das würde das BIP auch zum “Explodieren” bringen. Doch wären wir dann plötzlich alle reich? Nein, weil eben kein Zuwachs der verfügbaren Güter stattgefunden hat und sich die Preise lediglich an die neuen Einkommen und die erhöhte Geldmenge anpassen würden. Das eigentliche Wohlstandswachstum findet nur statt, wenn die Gütermenge und das Angebot erhöht werden, wodurch dann die Preise fallen. Doch genau diese Erhöhung der Gütermenge findet bei der “Energiewende” eben nicht mehr statt. Die grüne Transformation ist ein billionenschweres Verarmungsprogramm. Es ist verstörend und frustrierend, 34 Jahre nach dem Ende des letzten sozialistischen Staatsexperiments hierzulande wieder solche ökonomischen Binsenweisheiten erklären zu müssen. Da waren die Deutschen schonmal weiter.

26 Responses

  1. Wer ernsthaft geglaubt hat oder gar davon ausgegangen ist, dass grüne Politik für Wachstum sorgt und mit dieser voll bekloppten “Energiewende” sogar billig Strom produziert wird, zieht seine Hose auch mit der Kneifzange an. Im Grunde muss man vor den Grünen sogar den Hut ziehen : Keine andere Partei (unter Mithilfe von SPD und FDP) wird Deutschland so zerstören wie dieses Ges…….! Und als Krönung heute noch diese widerliche Aktion mit den Wahlplakaten in Bayern, wo man selbst keinerlei Skrupel.mehr hat, Kinder als Wahlmotive zu benutzen.

    55
    1
  2. Ich hasse die Herrmann genauso, wie die anderen. Und zwar die insbesondere, wegen der unglaublichen Hybris und dem unfaßbaren Selbstverständnis, mit dem die sich zur Gouvernante der “Dummen und Verständnislosen”, oder halt der “Rücksichtslosen”, wie auch immer sie das nennen will, aufschwingt.
    Diese Abfälligkeit und Abgehobenheit linker Eiferer, sich für die Erzieher einer tumben Menschheit zu halten, sich berechtigt zu fühlen, diese zu terrorisieren und bestrafen zu können nach Belieben usw.
    Ich drehe schon durch, wenn ich die linken Fratzen nur sehe!
    Es wird allerhöchste Zeit, daß denen gezeigt wird, wo der Hammer hängt, daß ihnen die deutsche Belehrigkeit vollständig vergeht.

    44
  3. Own nothing be happy – and ready for Agenda 21, denn nur darum geht es. Ja gut, wenn man mal von dem anderen Aspekt absieht, den Stefan Wehmeier in seinem Blog beschreibt.

    Ach, schon gehört, dass Ungespritzte inzwischen den gleichen Dreck im Blut haben wie Covid-Gespritzte? Was hier passiert, ist langsam nicht mehr kommentierbar.

    Covid-Spritzen: Quantum Dots und Hydrogel als wahre Bedrohung; mRNA nur zur Ablenkung? – https://coronistan.blogspot.com/2023/09/covid-spritzen-die-wahre-bedrohung-sind.html#more

    7
    1
    1. Ich bin schon seit über 20 Jahren nicht mehr gespritzt. Denke deshalb ,dass ich dieses Dreckszeug nicht in meine Blut habe.

    2. Kritik ist angebracht, aber dieser verlinkte Text ist meines Erachtens nur ein zusammenhangsloser Inhalt mit unzähligen Behauptungen, die an keiner Stelle bewiesen werden. Irgendeine Tussi behauptet, dass in allen Injektionen das mrna Gift steckt, aber nirgendwo ein Beweis. Dass sogar in der Anästhesie, beim Zahnarzt, das Zeug verspritzt werden soll, ist nur Panikmache von angeblichen Kritikern.

      Dann kommt die Behauptung, dass überall (Luft, Erde, Wasser) das Gift enthalten ist. Gegenfrage: wären dann nicht die Verbrecher selbst davon betroffen? Wäre das nicht ein Suizid? Es gibt Geoingeneering, es wurden auch während des Vietnamkrieges Gift abgesetzt (agent orange) aber den kompletten Erdball zu vernichten, hiesse, dass auch die Verbrecher verrecken. Unglaubwürdig.

      Daß seit einigen Jahrzehnten bewußt Krieg geführt wird, das ist bekannt. Aber wenn ich dann in Texten Auszüge aus der Bibel lese, die was beweisen sollen, dann ist eine solche Aussage für mich nichts wert. Und insgesamt ist der verlinkte Text nur voll von haltlosen Behauptungen.

      1. Ich hatte schonmal vermutet [nur VERMUTUNG sic!], dass es ein “Gegenmittel” gibt, und dass die Elite Zugriff auf dieses Zeugs hat.
        Wenn professionelle Athleten sich in halblegalen Biolaboren Dopingmittel zusammenmischen lassen können, die nicht auffindbar sind und perfekt an den individuellen genetischen Code angepasst sind, dann wird die Elite ähnliche Vorzugsbehandlungen bekommen.

    3. Der Arzt Josef Mengele arbeitete im Dritten Reich an der Forschung “spezifischer Eiweißverbindungen” in seinen Versuchen an den Menschen in dem Konzentrationslager Ausschwitz; Anmerkungen des Verfassers: heute Spike Protein, Covid-19?!
      Es wird schon lange an den Eiweißverbindungen geforscht und das kann wahr sein, dass heimlich Proteine verändert wurden oder im Körper verändert werden. Vielleicht ist das der Grund, warum Wissenschaftler diese ganzen zunehmenden Immunkrankheiten nicht erklären können. Das wäre aber ein Menschenversuch oder eine -züchtung!

  4. ” Da waren die Deutschen schonmal weiter.”
    Richtig, aber dann wurden wir vom Kapitalismus eingeholt
    und 60 Mio. Deutsche haben 16 Mio. Mitteldeutschen erklärt das sie keine Ahnung
    von Wirtschaft haben.

    17
    3
    1. Deshalb haben ja auch die Wessis die Wirtschaftsweise Merkel gewählt! Die hatte ja auch die große Ahnung von der freien Marktwirtschaft!

      11
  5. Die Grünen sind Ideologen, nichts ist mit Verstand oder Wissen
    dahinter! Oder ist dort irgendein Experte, der was Wirtschaft versteht? NEIN!
    Man muss sich doch nur anhören was Barbock, Lang und Habeck so daher reden.
    Grün=Untergang.

    24
  6. Das nennt sich Lernen durch Schmerzen und wird geliebt weil bei den jüngeren Generationen noch nicht erlebt. Gerade heute gingen wir durch eine “grüne” Straße wo ein solches Jüngelchen sich in einem Hauseingang fletzte und Dolce Vita machte. Über dem Haus ein Banner “Keine Stimme der AfD*. Nun haben wir uns überlegt was der später mal an Sozialabgaben und Steuern bezahlen wird. Ergebnis: Das reicht weder zur Erhaltung der Infrastruktur wie Müllabfuhr oder für die Elektro- und Wasserwirtschaft aus noch für Kita und Krankenhaus und schon gar nicht für Libanesen mit Frau und 11 Kindern.

    Also wird dieses Land entweder zum 3. Weltland oder aber die Altparteien, allen voran Rot-Grün wird ihrer Klientel das Arbeiten beibringen müssen.

    Dann sage ich auch : Das Land wird sich andern und ich freue mich drauf.

    28
    1. Waren Sie schon einmal in den Ghettos in der BRD, wo viele Migranten wohnen? Jeder spricht dort eine andere Sprache. Nach sechs Jahren Aufenthalt in der BRD sprechen sie immer noch kaum deutsch. Das größte Problem ist aber die Wut, Aggression und Gewalt unter diesen Leuten. Da ist es sehr schwer mit diesen zu kommunizieren, da sagt auch der Pole: “Ich dir Haut abziehen und Haare rausreißen.” Wenn das zum Schluss die Masse ist, dann nimmt jeder wieder, wie in der Steinzeit, die Keule in die Hand. Es gibt sehr viele dumme Leute!
      Ein Sölnder sagte in einer Doku ganz ehrlich: “Ich hatte nur Wut in mir, wuchs im Ghetto auf und konnte keiner Arbeit nachgehen wegen der Wut. Deshalb bin ich Söldner geworden, da kann ich die Wut herauslassen und ich bereue nichts.”
      Das ist der neue Mensch! Es kommt niemand zur Ruhe in diesem System!

  7. @EIN BILLIONENSCHWERES VERARMUNGSPROGRAMM
    die Pläne des WEF – umgesetzt von den Handlangern der Oligarchen !

    Wie hat es noch eine Spitzenpolitikerin ausgedrückt : Deutschland ist ja ein superreiches Land – und das will ich ändern !

    Oder wie es früher mal hieß : eine Frau kann jeden Mann zum Millionär machen – wenn er vorher Milliardär war !

    13
  8. JEP … Herr Ford. Das ist alles so wahr … soooo wahr.
    Und nu?

    Schluss 1: allgemeine Betrachtung
    Ich sehe auf weiter Flur keine Kraft, nicht mal ein Kräftchen, was auch nur im entferntesten über die finanziellen, personellen, strukturellen, organisatorischen, logistischen und psychosozialen Ressourcen verfügt, um für diesen sich im Laufschritt bewegenden Niedergangsprozess den AUS-Knopf zu drücken.

    Schluss 2: sehr persönliche Betrachtung
    Um angesichts dieser grotesken Zerstörungswut, mit der das Lebenswerkes von Generation pulverisiert wird, nicht am Radel zu drehen (für das es viele Ausdrucksformen gibt) habe ich für mich persönlich einen guten Weg gefunden.
    Ob mir dieser zugänglich wäre, wenn ich noch am Anfang des Aufbaus meines Lebens stünd, oder mit mitten drin, in der Hoch-Zeit der Entfaltung aller Kräfte und Potenzen, weiß ich nicht, neige aber dazu es zu bezweifeln.
    Von allem reichlich, fett und satt gehabt zu haben, kann den Abschied davon signifikant erleichtern. Dies alles aber noch als Lebenszielplanung auf der Agenda zu wissen und dann von grinsenden, Dummquatsch lallenden, an ihrer Hybris beinahe erstickenden, arbeitsfaulen, schmierigen, korrupten, lügenden, verlogenen, peinlich dummen, großfressigen und obszön überbezahlten Sockenpuppen brutal daran gehindert zu werden, sein Leben nach gegeben Kräften entfalten zu können, das kann das Annehmen einer solchen “neuen” Wirklichkeit extrem erschweren, manchen gar verunmöglichen.

    Es ist eine Herkulesaufgabe innerer Arbeit, dies als Zeitzeuge mit- und durchleben zu müssen, ohne daran selbst zu einem vor Hass glühenden Zerrbild seiner selbst zu werden.
    Aber es lohnt sich, um nicht auch noch sein eigenes Menschsein diesem perfiden Spiel zu opfern.

    14
  9. Alles was hier politisch durchgesetzt wird, geschieht auf Anweisung der Besatzungsmacht USA…punkt…Deutschland soll alle Wirtschaftsbeziehungen zu Russland verlieren!

    18
  10. @EIN BILLIONENSCHWERES VERARMUNGSPROGRAMM
    nur für das Volk – aber das Geld ist ja nicht verschwunden – es ist nur an einige Oligarchen und ihre Politiker und Juristen neu verteilt !

  11. Der Beitrag enthält einen wichtigen Gedanken. Ein Stundenlohn von 1 Mio. € würde keinen Mehrung des Wohlstand ergeben. Richtig! Wohlstand entsteht durch die Produktion von Gütern und Dienstleistungen. Diese sind durch eine Unmenge von Geld nicht herzustellen, sondern nur durch körperliche oder geistige Arbeitsleistung. Dass auch das Geld, wenn es einen Wert haben soll, eine Arbeitsleistung voraussetzt, zeigt die Goldwährung. Goldgewinnung ist sehr arbeitsintensiv. Eine Goldmünze beinhaltet eine hohe Arbeitsleistung. Das heutige Geld entsteht einfach durch bedrucktes Paper oder noch einfacher durch Eintragung einer Gutschrift auf einem Konto. Das bedruckte Papier bzw. die Banknoten wird den Banken von der Zentralbank ausgehändigt, wobei sich die Banken gegenüber der Zentralbank verschulden. Die Banken ihrerseits stellen Geld durch Eintragung eines Betrages auf dem Konto des Kreditnehmers her, der sich gegenüber der Bank verschuldet. Der Kreditnehmer muss arbeiten, um den Kredit zurückzuzahlen. Findet er keine Arbeit, muss der Kredit prolongiert werden. Der Kredit wird durch frisches Geld – ebenfalls durch Schulden – getilgt. Infolge der Zinsen muss zusätzliches frisches Geld hergestellt werden. Die Schulden steigen. Beim Staat ist es ebenfalls so. Wenn er Kredit aufnimmt – Staatsanleihen ausgibt – und seine Steuereinnahmen – die auf Arbeitsleistung der Steuerzahlen beruhen – sinken, steigt die Verschuldung. Die Schulden sind nicht durch Werte gedeckt. Irgendwann ziehen die Gläubiger den Stecker und sind nicht mehr bereit, neue Kredit zu geben, es sei denn der Staat bietet Höchstzinsen und dies führt zu einer hohen Inflation. Ich habe den Eindruck, dass die Politiker, da sie meinen, das Geld könne einfach so besorgt werden, diese einfachen Zusammenhänge nicht verstehen wollen.

    10
    1. @Wilhelm Jans 5. September 2023 Beim 8:21

      Ich zitiere: “… Ich habe den Eindruck, dass die Politiker, … … … diese einfachen Zusammenhänge nicht verstehen wollen. …”

      Da stimme ich Ihnen zu… diesen Eindruck könnte man gewinnen.
      Betrachtet man dieses eigentümliche Phänomen folgenschwer praktizierter Dummheit aber nur mal so als Denkspiel, vor dem Hintergrund der unzählig oft schon gelesenen Tatsachenbehauptung, dass das Politpersonal eh nur ein “Sockenpuppen-Dasein” führen, weil sie eh nur bewegen dürfen, was man ihnen von “höherer Stelle” aus zu bewegen erlaubt, wofür sich auch in der Tat berückende Indizien finden, dann wäre dies ein recht solider Boden, um folgende These aufzusetzen:

      “”… Es ist egal, ob das alles aus Dummheit oder absichtsvoll wider besseren Wissen so gemacht wird. Der Pudels Kern ist der in den relevanten Kernpunkten eng beschnittene und im Ziel undiskutabel präzisierte Rahmen, innerhalb dessen sie sich nur bewegen dürfen und zu liefern haben. Anders gesagt … Es ist nicht die Aufgabe unseres politischen Personals, klug und weise zu handeln, um die gedeihliche Entwicklung der Deutschen zu forcieren. Sie haben nur die ihnen von dritter, verdeckter Seite auferlegten Jobs zu erledigen. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger. Denn wer es nicht bringt oder im öffentlichen Ansehen “verrennt” ist weg vom Trog …”

      Keine Ahnung ob das wahr ist. Wäre es aber so, würde es zumindest das zu Beobachtende schlüssig erklären.
      Dass diese These ein richtig großes Fass auf macht, in dem eine ganze Welt von Verschwörungstheorien Platz hätte, ja, das mag manch eng geschnürten Geist in Bedrängnis bringen und womöglich Verwirrung stiften 🙂 aber das ist natürlich kein Grund, der die These an sich widerlegt.

      Nachwort an alle …. kümmert Euch um Eure Windowsanwendungen. Ende September endet die MS-Welt wie wir sie kennen.

  12. Das ginge auch mit weniger Aufwand, wenn man in Deutschland einfach geradeaus denken würde und ein wenig Verstand hätte.

  13. Andere werden plötzlich reich im ideologisch geführten Lobbyistenstadel der grünen Transformation. Der gewöhnliche Bürger wird arm – und unfrei dazu.

  14. Da sieht man, wie weit Menschen bereit sind sich zu erniedrigen und sich das Leben zerstören zu lassen, bevor sie aufstehen und das Übel bekämpfen. Unverständlich! Hierzulande wird man es in Kürze erleben, wer wieder in die Falle tappt und sich hinter Masken versteckt.

  15. Das Grundproblem ist, dass das vulgärkeynesianische Denken so weit verbreitet ist.
    Zerstörung hat noch nie Wohlstand gebracht, wie Bastiat schon vor über 150 Jahren wusste, aber hierzulande glauben viele (und praktisch alle Politiker) immer noch die Mär, dass Geldausgeben gleich Wohlstandsgewinn wäre.
    Wenn ich für viel Geld ein neues, schlechteres Kraftwerk baue, und das alte, noch nicht abgeschriebene zusperre, schaffe ich keine bessere Infrastruktur, sondern verschwende schlicht und einfach Geld.

  16. Für die Grünen ist der Mensch nur ein Virus der die Erde
    befallen hat, folglich ist das Dezimieren der Menschheit
    durch die “Spritze” nicht zur Gesundung des Menschen
    gedacht, sondern zur Befreiung des “Virus Mensch” von
    der Erde. Das grüne Denken impliziert den Mörder als
    ein unverzichtbares Element in ihrer grünen Welt.

    Ich denke, sie machen auch kein Halt vor den Tieren und
    allem anderen, wenn etwas ihrer Vorstellung vom Dasein
    nicht entspricht, dann muß es weg. Sie lieben es Gott zu
    spielen, und entpuppen sich darin als wahre Teufel.

  17. Es geht und ging nie um Corona oder Klima. Es geht und ging immer nur ums Geld. Das Fiat-Geldsystem ist komplett am Ende, völlig fertig. Nur wird ein neues Geldsystem gebraucht. Und weil die Superreichen ihren Reichtum nicht verlieren wollen, schicken sie Politiker-Marionetten vor, welche ihre Völker mittels irgendwelcher Programme verarmen sollen. Ein verarmtes Volk ohne Hoffnung, ohne Zukunft und ohne Lebenswillen, das ist der Traum vieler Superreichen und Eliten dieser Welt.