Freitag, 1. März 2024
Suche
Close this search box.

Die Herde beginnt allmählich zu erwachen

Die Herde beginnt allmählich zu erwachen

Spätes Erwachen bei manchen “Schlafschafen” (Symbolbild:Pixabay)

Die Stimmung kippt, die Trägen regen sich, die Herde beginnt zu erwachen, hoffentlich nicht zu spät. Wie ich darauf komme? Ich war in letzter Zeit oft unterwegs, habe viele alte und neue Bekannte getroffen; die meisten aus dem Fußball, aber nicht nur. Inzwischen lautet zumeist der erste Satz nach einer natürlichen, herzlichen Begrüßung: “Hey Uwe, finde Deine Beiträge klasse, Du triffst den Nagel oft auf den Kopf.” Und damit meinen sie nicht meine Beiträge zum Fußball – sondern die zur Politik, zur größtenteils nicht nachvollziehbaren, katastrophalen Entwicklung in diesem Land. Viele begreifen endlich: Egal in welchem Bereich – dieser Staat, dieses Land wird nach unten durchgereicht. In jeder Hinsicht.

Was das Wirtschaftswachstum betrifft, steht Deutschland inzwischen am Ende (!) der Tabelle der Industriestaaten; nur Russland ist noch etwas schwächer. Der Industriestandort Deutschland ist für Unternehmen ob der Energiepolitik schlicht nicht mehr attraktiv. Das durchschnittliche Sterbealter – ein klarer Indikator für die Lebensqualität und Stabilität eines Landes – ist mit das niedrigste in Europa. Der Bildungsgrad befindet sich im freien Fall; die deutsche Sprache ist an Schulen nicht selten die am wenigsten gesprochene. Die schweren Gewalttaten steigen. Das einstige Gefühl der Sicherheit – vor allem in Großstädten, aber inzwischen auch anderswo – gibt’s nicht mehr.

Die Spaltung wirkt

Der gesellschaftliche Zusammenhalt ist nur noch ein frommer Wunsch, ebenso verloren wie ein entspannter Tag im Freibad. Die staatlich verordnete Spaltung wirkt. Die Kirchen haben sich in politische Verbände gewandelt, sich von ihrem ursprünglichen Zweck entfremdet und sich (jedenfalls für mich) überflüssig gemacht. Den Medien ist in ihrer Regierungs- und Agenda-Konformität jede Glaubwürdigkeit verloren gegangen. Gerade im Fall des von den Gebühren der Bürger finanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist dies unerträglich. Die Rechtsprechung agiert mit zweierlei Maß: Alles, was gegen staatliche Maßnahmen oder die Obrigkeit geht, wird hart sanktioniert; bei Gewalttaten gegen die Bevölkerung hängen die Urteile dagegen oftmals von der Ethnie des Täters ab.

Die teils selbstzerstörerische Politik der Ampel, allen voran der Grünen mit Habeck und Baerbock, aber auch die “sozialistischen” Ausfälle der IM Faeser haben offenbar auch einigen bislang noch bequemen Bürgern klargemacht, dass es inzwischen ans Eingemachte geht. Aber selbst die große Unzufriedenheit der Deutschen wäre den Regierenden völlig egal, wurscht und schnuppe, würde sich diese Unzufriedenheit nicht in Stimmen für die AfD niederschlagen. Das ist ihre empfindliche Stelle – denn da kommen ihre abgehobene Selbstgefälligkeit und ideologische Abgehobenheit ins Wanken. Nicht die Sorgen der Bürger zählen, dafür die Angst vor eigenem Machtverlust. Ist das nicht schlimm?

69 Antworten

  1. Mit Flaschistenfans / Schlafschafen verplemper ich schon länger nicht mehr meine Lebenszeit 😃😎

    13
  2. @ hoffentlich nicht zu spät.

    Es ist zu spät !
    Die Konzerne – soweit sie noch nicht weg sind, sind auf dem Weg. Die Außenverbindungen sind zum großen Teil gekappt – die letzten Befugnisse gehen an EU und WHO !
    Die Finanzen sind so erledigt, daß Lindner den neuen Wumms nicht mehr zusammenbekommt !
    Kurz : wirtschaftlich und finanziell tot – die nächste Regierung kann nur noch den Bankrott erklären.

    Die Impfschäden sind auch angerichtet – 80% haben den Dreck im Körper – irreversibel !
    Weder gesundheitlich, noch wirtschaftlich ist eine kurzfristige Korrektur möglich -und die Klimahüpfer und Namenstänzer haben auch nicht die Fähigkeit, das zusammengebrochene Deutschland wieder aufzubauen – sie werden in der Gosse jammern – mehr können sie nicht !

    45
    1. zdago,
      ich verstehe Dich aber gib nicht auf:
      mit jedem Bösen wächst das Gute auch – und es wird siegen!

    1. ..
      und wie immer schaut der Angesprochene desinteressiert weg. Es ist ja auch peinlich wenn jemand die Wahrheit sagt.

  3. haut die Drecksäcke wo ihr nur könnt das ist die einzige Sprache die die verstehen.
    In Frankreich mussten erst die Guillotinen klappern bevor jemand etwas begriff.

    25
  4. nur idioten klatschen in diesem drecksland noch wenn:
    unsere politversager das maul aufmachen…
    do guck na:
    Was das Wirtschaftswachstum betrifft, steht Deutschland inzwischen am Ende (!) der Tabelle der Industriestaaten; nur Russland ist noch etwas schwächer. Der Industriestandort Deutschland ist für Unternehmen ob der Energiepolitik schlicht nicht mehr attraktiv. Das durchschnittliche Sterbealter – ein klarer Indikator für die Lebensqualität und Stabilität eines Landes – ist mit das niedrigste in Europa. Der Bildungsgrad befindet sich im freien Fall; die deutsche Sprache ist an Schulen nicht selten die am wenigsten gesprochene. Die schweren Gewalttaten steigen. Das einstige Gefühl der Sicherheit – vor allem in Großstädten, aber inzwischen auch anderswo – gibt’s nicht mehr.

    19
    1. Und gleichzeitig steht Deutschland bei Steuern und Abgaben im OECD-Vergleich an der Tabellenspitze. So isch. Schaffa, schaffa, abr s’Heisle kaasch knicka.

      11
  5. Die Herde muss in “Stamped” geraten und den ganzen deutschen und EU Polit Dreck wegfegen!
    Erst dann können wir hier eine Änderung erfahren!
    Der zweite Schritt wäre, den ganzen Ami Dreck aus Europa jagen, denn das sind die, die die Welt in Kriege führt!

    30
    1. Du vergisst dabei eines, das besetzte Land kann seinen Besatzer nicht einfach davon jagen aber ich bin sicher das Deutschland bald seinen Friedensvertrag bekommen wird und wieder souveraen sein wird.

  6. Natürlich ist das schlimm, und es zeigt, daß die Abgehobenen für Demos = Pöbel nichts übrig haben.

    Rolf

  7. Ihren zarten Optimismus teile ich leider nicht so ganz. Zwar entnehme ich vielen Äußerungen im Bekanntenkreis, im Supermarkt oder im Verein, dass die Menschen sich nach Strich und Faden verarscht fühlen und dass es gefährlich wird. Jedenfalls bei den Themen Zuwanderung, Energiewende, Industrie, Bildung, Kriminalität, Wohlstand- das betrügerische Geschäftsmodell “Klimarettung” durchschauen sie noch lange nicht. Aber am Ende der Beschwerden kommt immer ein achselzuckendes, devotes ” Da kann man eben nichts machen.” Auch das finde ich richtig schlimm.

    30
    1. Ich höre das so und dann kommt ein “Aber noch mehr Angst habe ich vor einem Rechtsruck in Deutschland”. Vergessen wir’s. Die haben nicht die Psychologie zum Erwachen. Im besten Fall merken sie hinterher noch, dass sie gestürzt sind, wenn es eh zu spät ist, aber die Ursache verstehen die niemals.

      27
  8. Men Motto von jeher warr: wer immer der Herde folgt sieht nur Ärsche und das muss man sich nun wirklich nicht antun, denn die sieht man auch, wenn man sie nicht sehen will. Warum dann der Herde folgen?

    11
  9. Wenn der Scholz, oder die Verantwortlichen der FDP endlich einen Schlußstrich ziehn würde, unter diesem Drama ! Die (H)Ampel lernt nicht aus Fehlern, das sieht man gerade. Wenn ich sehen würde, WIE meine Partei abschmiert, oder im Falle der SPD auf den mageren 18% stehen bleibt, würde ich die Reißleine ziehen und die grüne Pest zum Teufel jagen , sonst wird man sich spätestens nach den beiden Landtagswahlen ganz erschrocken die Augen reiben – wenn`s Richtung 5% Hürde geht , und das zu Recht !

    1. Das ist dem Schol(z) scheissegal, der befolgt nur die Befehle die er bekommt, ausserdem macht die (H)Ampel KEINE Fehler, das geschieht mit Absicht, unterstellt diesen Politclowns nicht das sie dumm sind, die sind nur gewissenlos und vollkommen korrupt oder haben soviel Dreck am Stecken das sie erpressbar sind und dann sind sie wieder gewissenlos weil sie Angst haben fuer ihre eigenen Schweinereien einzustehen.
      Es ist ein Playbook dem diese korrupten folgen

      26
    2. Die Leute haben doch einen Auftrag. Die Auftraggeber sitzen an der Spitze einer imaginären Pyramide, wahrscheinlich in Angelsachsen. Ein Befehl an ihre kleinen unteren Dämonen lautet: Zerstört Deutschland. Und das machen die doch. Alles gut auf dem Weg. Alles andere macht irgendwie keinen Sinn mehr. Es gibt keine/kaum Erklärungsmuster für diese systemische Kavitation Deutschlands. Es scheint also Hochverrat zu sein. Deutsche Führung im Interesse ausländischer Mächte. Man lese und höre den alten Kissinger.

      1. Powi,
        100 Punkte, vollkommen richtig erkannt!
        Dieses dösige Umerzogene Pack will an zwei Wahrheiten einfach nicht ran:
        1. Die Geschichtslügen über die Deutschen in jeglicher Hinsicht!
        2. Die Fortführung der Vernichtung des Deutschen Volkes – vorrangig vor allen anderen Völkern – , da es schon immer führend in der Welt war.
        IN JEGLICHER HINSICHT
        Wie lange muß ich noch auf die couragierte Antwort warten, die mir sagt, wer dahinter steckt seit wenigstens 250 Jahren???

    3. Die sollen nicht aus ihren “Fehlern” lernen sondern den Plan der Volksvernichtung mit Volldampf umsetzen – und zwar noch in dieser Legislation!!!!!

  10. Nun ja man hat ja inzwischen den Eindruck als würden unsere “PO-litiker” etwas verwechseln, und zwar der Glaube, dass die Bürger für sie da wären und nicht die Regierung für uns. Beispiel Baerbock, der es “egal ist, was ihre Wähler denken”. Schnarchkanzler Scholz ist es eh egal, der macht sich über die Sorgen der Bürger auch noch lustig. IM Faeser, einer der widerlichsten Figuren im Gruselkabinett, interessiert es einen Dreck, was Migration betrifft und die Kommunen nicht mehr wissen, wohin mit den ganzen Raketentechnikern und Mikrobiologen. Von Habeck braucht man gar nicht erst zu reden, jeder weiß was dieser Kinderbuchautor bisher angerichtet hat. Man hatte eigentlich gedacht, dass Merkel schon das absolute Highlight im Zerstören Deutschlands war, aber was die jetzige Chaoskombo abliefert, ist mit Unfähigkeit nicht mehr zu erklären. Das alles kann nur noch mit Absicht passieren.

    16
    1. Es ist Absicht: Beispiel Baerbock, der es “egal ist, was ihre Wähler denken”. – natuerlich ist es dem sprachlichen Aussenunfall egal, die ist Young Global Leader aus der Kaderschmiede von K. Schwab, die hat ihr Roadbook bekommen was sie zu machen und zu lassen hat und danach richtet sie sich.
      Schwab sagte mal das er die Haelfte des Canadischen Kabinetts penetriert hat, sei dir sicher das er das auch in Deutschlant getan hat

      17
      1. “In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn etwas passiert, können Sie wetten, dass es so geplant wurde.“ – Franklin Delano Roosevelt.

  11. Wer durch “Corona” nicht aufgewacht ist, wird es nie wieder schaffen.

    Die afd ist immer noch kontrollierte Opposition, so, wie sie es immer war und immer bleiben wird. Wer afd wählt, ist nicht aufgewacht.

    Und wenn man dann noch ein “bisschen” rechnet, und großzügigerweise davon ausgeht daß ca 30 Prozent “aufgewacht” sind, muß man leider feststellen, daß das viel zu wenig ist.

    Die Mehrheit der “Deutschen” ist halt moralisch degeneriert und verkommen, im Sumpf des Materialismus (viel haben um jeden Preis) stecken geblieben und umgekommen. Wobei die Guten schon spätestens 1945 entweder gestorben wurden oder selber das Weite gesucht haben. Was ich ihnen nicht verdenken kann, wer will im Slum “brd” schon noch leben.

    7
    8
    1. Ich frage mich auch manchmal, ob es daran liegt, dass in Deutschland die Rebellen erst vor Kurzem ausgerottet wurden.

  12. Was wird die AfD nach ihrer Regierungsbildung anders machen?

    In welchen Bereichen wird schnell geputzt?

    Werden Verantwortliche für ihre Taten der Justiz vorgeführt?

    Gehören dann auch zur Auswechselung höchste Richter, Organpersonen, etc.?

    Kommen dann endlich Recht, Ordnung und die Demokratie retour?

    18
  13. Danke Uwe Rapolder für Ihren Spiegel !

    Auch ich komme viel im Lande herum
    und bei Gesprächen höre ich immer wieder
    und häufiger den Unmut meiner Gesprächspartner zu
    der autokratischen Politik, vielfach gegen
    uns Deutsche.
    Von den ist immer wieder zu hören, das sie politische
    Veränderung wollen und diese schnell
    nötig sind.
    Sie wollen AfD wählen, weil sie u.a. auch
    noch Verantwortung für nachfolgende
    Generationen übernehmen wollen.

    Erst jetzt ist die große Zeit der AfD gekommen
    und das sicherlich nicht nur aus Unzufriedenheit
    mit der schlechten Politik.
    Da ist für die AfD sicherlich noch viel Potential nach oben
    möglich.

    14
    1