Die nackte Panik

Der Alptraum wird Wirklichkeit (Symbolbild:Pixabay)

Bis vor wenigen Wochen glaubten viele im Land, dass die fatale Politik der letzten Jahre keine oder nur geringere Auswirkungen auf das eigene Leben hätte. Das war eine Illusion und das wird immer mehr Menschen schmerzhaft bewusst. Deutschland wird seit Jahren von der eigenen Regierung geplündert. Was bei Kohl noch scherzhaft als „Scheckbuchdiplomatie” bezeichnet wurde, hat seit Merkel ruinöse Ausmaße angenommen. Deutschland ist auf Kosten der heimischen Steuerzahler der Zahlmeister der Welt, ohne jemals selbst im Gegenzug größeren Nutzen daraus gezogen zu haben. Mit der neuen Ampelregierung hat sich das Tempo der deutschen Selbstdestruktion nochmals erhöht; es wird alles dafür getan, dass Deutschland vom ökonomischen Erfolgsmodell zu einem Failed State mutiert.

Als sich ewig schuldig fühlende Nation will man für immer dafür sühnen, was die Generation der Urgroßeltern und noch frühere Generationen angerichtet hatten. Und weil es nicht gereicht hat, das Geld in der ganzen Welt zu verteilen, holt man sich noch zusätzlich seit Jahren millionenfach Armutsmigranten aus bildungsfernen patriarchalischen Gesellschaften ins Land, bietet – ohne Gegenleistung einzufordern – eine Rundumvollversorgung für jeden, der „Asyl” ruft. Dann ermöglichet man den vorwiegend männlichen Migranten nach kurzer Zeit den Nachzug der Großfamilie – und das alles dauerhaft finanziert auf Kosten derer, die „schon länger hier leben”.

Geplünderte Kassen

Das hatte zur Folge, dass die Sozialversicherungen geplündert wurden; vor allem die kostenlose Gesundheitsvorsorge kostet Milliarden: Da werden schlechte Gebisse auf Vordermann gebracht, Kinder am Fließband in die Welt gesetzt, die Notaufnahmen der Krankenhäuser sind andauernd überlastet von Neubürgern, die nicht die Notwendigkeit sehen, zu normalen Öffnungszeiten einen Arztbesuch zu organisieren, und so weiter, und so fort. Das alles wird von den Zugewanderten mit einer atemberaubenden Selbstverständlichkeit beansprucht, ohne auch nur jemals einen Cent selbst dazu beigetragen zu haben, dass dieses Gesundheitssystem überhaupt möglich ist.

Solange die Steuereinnahmen gesprudelt sind und die Sozialversicherungen hohe Einnahmen generierten, glaubte man, diesen Irrsinn stemmen zu können. Dann kam Corona und brachte das ganze System ins Wanken. Vielen brach von einem Tag zum anderen die Existenzgrundlage weg, vor allem dem selbstständigen Dienstleistungsbereich, wie Friseuren, Kosmetikstudios, der Gastronomie und so weiter. Der Staat versprach kurzfristige Hilfen, schüttete Geld mit der Gießkanne aus, half mit großzügigen Kurzarbeiterregeln. Und die Unternehmen nahmen die Gelder dankbar in Anspruch, glaubten, dass endlich auch ihnen so unbürokratisch geholfen werde, wie es sonst nur den neu ins Land Gekommenen möglich ist. Welch ein Trugschluss! Denn kaum eine Coronahilfe blieb am Ende unbeanstandet, der Amtsschimmel kennt keine Gnade. Im Jahr 2022 erhielten Hunderttausende Betriebe Rückforderungsbescheide für das Jahr 2020, und auch kaum eine Überprüfung der coronabedingten Kurzarbeit blieb ohne gravierende Rückforderungen. Ähnlich wie nach steuerlichen Betriebsprüfungen zahlen die meisten Betriebe stillschweigend die Beträge zurück, denn kein braver Bürger will als vermeintlicher Betrüger dastehen, der sich ungerechtfertigt bereichert hat. Dabei waren die Hilfen in der Regel noch nicht mal ausreichend, die laufenden Kosten während des Lockdowns zu decken, und viele mussten zusätzlich ihre Ersparnisse oder gar die Altersvorsorge anzapfen.

Alles gerät ins Wanken

Die Rückforderungen des Staates treffen nun, nach einer kurzen ökonomischen Erholung, die Betriebe zeitgleich mit enormen Erzeugerpreissteigerungen und der Energiepreisexplosion. Viele Unternehmen stehen mit dem Rücken zur Wand, die Zahl der Betriebsaufgaben und Insolvenzen schießt exorbitant in die Höhe. Unternehmer, die ohnehin geplant hatten, in den nächsten Jahren in den Ruhestand zu gehen – und das sind bei der Generation der sogenannten Baby Boomer Hunderttausende – werden sich den Überlebenskampf nicht mehr antun und  – statt ein wohl bestelltes Unternehmen an einen Nachfolger zu verkaufen – den Geschäftsbetrieb einstellen. Andere, vor allem energieintensive Unternehmen werden ihre Produktion ins Ausland verlegen. Gerade multinationale, diversifizierte Unternehmen mit vielen Standorten können das innerhalb kurzer Zeit durchziehen.

Als Folge wird die Zahl der Arbeitslosen in den nächsten Monaten in die Höhe schnellen und die Lebensplanung vieler Familien auf den Kopf stellen. Plötzlich können Kredite nicht mehr bedient werden, das Einfamilienhaus oder die überteuert erworbene Eigentumswohnung muss verkauft werden. Wenn man Glück hat, reicht der Erlös gerade noch, um den Kredit zu tilgen; aber bei schon wieder fallenden Immobilienpreisen ist das nicht garantiert. Doch auch diejenigen, die noch Arbeit haben, kommen immer öfter in eine finanzielle Schieflage: Gerade trudeln die neuen Vorauszahlungsbescheide für Heizung und Strom bei den Haushalten ein und viele wissen nicht, wie sie die sich oft mehr als verdoppelnden, manchmal sogar verdrei- oder vervierfachenden monatlichen Zahlungen noch stemmen sollen. Die Nebenkosten übersteigen inzwischen vielfach die Kaltmiete, selbst gutverdienende Leistungsträger geraten an ihr Limit. Aber auch die Vermieter von Mehrfamilienhäusern, die mit den Heizkosten in Vorleistung treten, geraten finanziell unter Druck, da sie neben den bereits bestehenden monatlichen Belastungen ein Vielfaches an Heizkosten zahlen müssen. Gleichzeitig ziehen sie den Zorn der Mieter auf sich, wenn sie selbst höhere Vorauszahlungen einfordern. Wenn dann gleichzeitig die Nebenkostenabrechnungen des Vorjahres versandt werden (die regelmäßig ebenfalls Nachzahlungen aufweisen), bricht auch über viele Mieter die finanzielle Katastrophe herein.

Schicksalsmonat der Deutschen: Der November naht

Überall im Land herrscht nackte Panik. Die Menschen werden immer verzweifelter, dass ihnen – obwohl sie ihr Leben lang anständige, strebsame Bürger und Steuerzahler waren – gerade die Lebensgrundlage entzogen wird, während die Politiker in ihrem Berliner Elfenbeinturm den Wahnsinn, den sie den Bürgern zumuten, überhaupt nicht mehr einzuschätzen in der Lage sind. Da feiert die grüne Biotonne im feschen Dirndl mit anderen Grünen ausgelassen und maskenfrei auf dem Oktoberfest vor reich gefüllten Schlachtplatten und Maßkrügen, sie scheinen sich der eigenen Heuchelei und Inkonsequenz in keiner Weise bewusst zu sein. Weder Corona noch die ökonomischen Krisen trüben die Partylaune; diese betreffen anscheinend nur die Anderen. Und doch: So ganz sicher sind die Regierenden ihrer Sache allerdings nicht. Die Angst vor Demonstrationen gegen die Kostenexplosion, wie sie bereits in vielen Ländern stattfinden und von den öffentlich-rechtlichen Medien konsequent verschwiegen werden, ist durchaus real vorhanden. Auch in immer mehr deutschen Städten gehen bereits Montags wieder vermehrt Bürger „spazieren”, oft viele Tausend, worüber jedoch nirgendwo in den Mainstream-Medien berichtet wird. Die Politik ist sich der drohenden Eskalation durchaus bewusst. Deswegen hat man bereits vorgebeugt und mit dem neuen Infektionsschutzgesetz werden sich den Bundesländern sicher wieder Wege eröffnen, missliebige Demonstrationen bei Bedarf verbieten zu können. Außerdem wird seitens der Politik und „Veröffentlichkeit“ jede Form von Protest als „rechts” und damit verachtenswert bewertet werden.

Aber der November kommt, dieser Schicksalsmonat der Deutschen, in dem im Guten wie im Schlechten die Deutschen immer wieder auf die Straße gegangen sind und Veränderungen erzwungen haben. Wenn sich die Verschlechterung der Gesamtsituation in dieser Geschwindigkeit fortsetzt – sogar ein vollständiger Blackout wird selbst von der Politik inzwischen schon nicht mehr ausgeschlossen -, wird es vielleicht endlich zu einem heilsamen Aufstand der Bürger kommen, die es satt haben, dass aufgrund gezielter politischer Entscheidungen mit Vorsatz alles zerstört wird, wofür sie ein Leben lang hart gearbeitet haben und was uns jahrzehntelang Wohlstand und Sicherheit garantiert hat. Wenn nicht endlich etwas passiert und die Berliner Dilettantentruppe, die sich Bundesregierung nennt, weiterhin eine derart katastrophale Politik machen kann, ist dieses Land dem Untergang geweiht. Es ist längst nicht mehr eine Frage, ob die Katastrophe eintritt – sondern nur noch wann.

20 Kommentare

  1. Es geht noch besser: Unserer Gemeinde ist es eben mal eingefallen, unser Dorf an die zentrale Wasserversorgung anzuschließen. Obwohl jeder hier einen guten und sauberen Brunnen hat. Kosten für uns: mindestens 20 000€. der M/3 Wasser dann über 5€, der teuerste Wasserpreis in ganz Europa. Und das Ganze mit dem zynischen Hinweis garniert, daß man auch an die kommenden Generationen denken muss.
    aber da man ja sonst nichts zu bezahlen hat, ist das natürlich alles kein Problem.

  2. da ist es doch gut, daß die Maßnahmen frei sind – Ausgangs- und Kontaktsperren können nach Belieben verhängt werden, und mit der Breuer-Truppe stehen auch ausreichend Mittel bereit, um neu-demokratisch das Volk unter Kontrolle zu halten – die Feldjäger haben den Test im rustikalen Auftreten ja schon bestanden! Zumal viele potentielle Störenfriede schon per mRNA-Spritze so geschädigt sind, daß sie andere Beschäftigungen haben denn gegen das Regime zu demonstrieren !

  3. Wer wird auf die Straße gehen? Die Hüpfgeneration, wohlbehütet mit einem Akademikerelternpaar, hoffend, dass ihr Handy immer die neueste app generíert. Ich wünsche mir von herzen, dass wir einen blackout bekommen, so dass diesen hochnäsigen, wohlbeleibten Generationen der Strom ob ihrer apps vom Halse gehalten wird und sie ds Trommeln wieder lernen. In einer Zeit, in der ALLES vom Strom abhängig ist (Geld abheben, Bezahlen im Supermakrt, Tanken, Essen kochen, Wohnung heizen etc. wird vielen noch ein „Licht“ aufgehen. Evtl. können die noch wirklich ALTEN in diesem Land überleben, die verwöhnte und gepamperte Jugend wird es nicht, da sie nicht einmal mehr einen Nagel selbständig in die Wand hauen können.!!!

  4. Dieses Land ist durch Faschisten vorsätzlich kaputt gemacht w0rden.
    Dafür gibt es zuhauf Gründe, die jedem bekannt sein dürften.
    Ich hoffe das diese Zersetzer, Volkszüchtiger, Kriminelle endlich
    gestellt und abgeurteilt werden, auch die Menschen verachtenden Globalisten
    des WEF.
    Die einzige Rettung ist und bleibt die Abwanderung in ein nicht
    faschistisches Nicht-EU-Land, denn u.a. haben unsere Nachkommen
    hier keine Zukunft mehr, wenn sie sich nicht zum Islam übertreten werden !
    Die Islamisiderung im Buntland wird spätestens in 20 Jahren abgeschlossen sein.

    • Lesen Sie doch häufiger deutschsprachige Zeitungen in Ungarn, um das schiefe Bild zu korrigieren, welches die MM einem eintrichtern. 1 Tagesreise von der BRD entfernt (abhängig von Abfahrtsort und Destination) gibt es das, was Sie suchen. Lesen Sie bei budapester.hu; ungarnheute.hu; unser-mitteleuropa.com. Es gibt nichts geschenkt, aber für Handwerker oder handwerkerlich Begabte Häuser mit Grundstück ab € 30.000,– abhängig von Lage und Größe. Kinder lernen auch Ungarisch schnell, obwohl nicht leicht für Erwachsene. Wenns gefällt, 2 – 3 mal eine Fewo mieten und mal umschauen. Man wird nicht dummer davon.

  5. Volltreffer! Ich selbst warne und rüttle die Schafe auch seit Merkel vor diesem Wahnsinn der sich aufgrund der desolaten Finanzlage des Westens leider schon seit 2008 abzeichnete. Das gezielte Zerstörungswerk Merkels nicht erst seit dem grob fahrlässigen ‚Atomausstieg‘ hat für jeden ernsthaften Ökonomen die Alarmsignale schrillen lassen. Was Braun-Gelb heute aufführt riecht nach Hochverrat. Nichts weniger.

    • Alles richtig, aber Deutschland hat ein grundsätzliches Problem und das ist die deutsche Mentalität, dieses Volk wird nicht erwachen, es weiß nicht einmal wie das geht!
      Dieses Volk hat auch bis zum Schluß an den Endsieg geglaubt und erst als die knallharte Realität in Berlin einmarschiert ist haben sie sich von ihrer Verblendung gelöst, wollten blitzkriegartig vom „Führer“ nichts mehr wissen und von allem plötzlich nichts gewusst haben.
      Dieses Volk bekommt genau das was es verdient hat und es kapiert es nicht einmal!

  6. Die Frage nach dem „Wann“, ist leicht beantwortet, wir sind längst mittendrin und der Peak noch nicht erreicht. Dennoch dürfte mittlerweile Jeder am eigenen Geldbeutel spüren, daß es rasant abwärts geht, die Furcht vor der Zukunft hält Einzug und eine gewisse Existenzangst bahnt sich Raum. Der Mangel an notwendigen Gütern, ist kaum wahrnehmbar, geschickt wissen Discounter und andere Läden des täglichen Bedarfs, Lücken zu kaschieren, so daß dem Kunden nur selten, leere Reagale ins Auge fallen können. Besonders hart trifft es sicher die Menschen mit niedrigem Einkommen, die sich nun oftmals gegen den Kauf entscheiden, weil sie sich die Dinge kaum noch leisten können. Verzicht wird zur Regel, zumindest dann, wenn man bewusst und vorausschauend einkauft.
    Ob man diesen kommenden Winter im Warmen verbringt, kann niemand genau sagen, mag sein daß noch geheizt werden kann, wie eh und jeh, das böse Erwachen jedoch wird kommen, nämlich mit der nächsten Betriebskostenabrechnung. Da jedoch Löhne nicht im gleichen Verhältnis zu den Preisen steigen, dürfte ein nicht geringer Anteil der Bevölkerung damit der finanzielle Ruin drohen. Damit ist der Obdachlosigkeit, Tür und Tor geöffnet, denn Vermieten dürften wenig Nachsicht zeigen, wenn gestellte Rechnungen nicht mehr beglichen werden können.
    Kann dieser Untergang noch aufgehalten werden, vermutlich nicht, zumindest nicht von denen, die diese Art von Apokalypse ausgelöst haben und die sie noch immer stetig befeuern, es ist einfach nicht gewollt, Land und Leute vor solchen Zuständen zu schützen.

  7. Zum Jahresende habe ich endlich meine Ziele erreicht, keine Vollzeitarbeit mehr und nur noch ein Minimum an Abgaben, diesen Staat unterstütze ich nicht mehr mit harter Arbeit die mich volle 5 Tage meiner Woche kosten und von denen ich absolut nichts habe außer eben anderen zu Wohlstand, Geldmittel und Einfluss zu verhelfen, der „Lohn“ dafür ist eh ein Witz, für was, für wen, wozu!?
    Ich werde dennoch genug Geld und Zeit zur Verfügung haben um meine eigenen Projekte voran zu bringen, das erfüllt mich, das gibt mir Sinn.
    Das Finanzieren eines Staates für den ich völlig berechtigt nur Verachtung empfinde wird dann ein Ende haben und ich bin endlich „save“ vor der Willkür dieses Systems.
    Wenn Deutschland untergeht werde ich dabei Freude empfinden, mir wird es auch nicht leid tun weder für diejenigen die geholfen haben diesen Staat der Schande und Charakterlosigkeit zu erschaffen und auch nicht für diejenigen die es nicht verhindert haben.
    Ich bin nicht einmal mehr auf Deutschland angewiesen, ich kann wenn nötig auch ins Ausland gehen und vielleicht mache ich das sowieso weil mich dieses stinklangweilige aber gleichzeitig runterziehende Land ohne jede Chance auf Perspektive und Lebensfreude nur noch ankotzt.
    Ich will hier nicht einmal meinen letzten Tag erleben und in diesem Boden begraben werden, ich bin hier nur geboren, das war es dann auch schon…

  8. Der Warnungen, der besorgten Rufer gab es in den letzten 3Jahren viele doch alle wurden verteufelt von den Gutmenschen und den selbsternannten Blockwarten in vielfacher Form gedemütigt und diffamiert. Menschen die nachdenken und voller Sorge sind wurden als Rechtsradikale abgestempelt und es ist ja schon ein Ehrenmerkmal heutzutage zm Nazi abgestempelt zu werden.
    Ich persönlich oute mich nun seit 3Jahren mit entdprechendenSchildern an unserer Hauptstrasse im Ort Loquard in der Krümmhörn(Ostfriesland) und was ich an Pöbeleiein, Diebstählen, Hakenkreuz Schmierereien, polizeiliche Überprüfen, Briefe der Gemeindeverwaltung und auch besorgten Zeitungsartikelm ob meiner wohl bösartig fehlerhaften Gesinnung erleben durfte könnte einen kleinen Band füllen.
    Nun es hat sich nichts verbessert und die Situation hat sich in erschreckendem Umfang zugespitzt, Die Bürger dieses Grosse Fresse Landes sind entweder kpl. durch die Propagandamaschine der öffentlich rechtlichen Anstalten und deren gewissenlosen Bediensteten so übel auf Linie mit gelogenen Informationen getrimmt worden oder aber die Dummheit, die Faulheit treibt derartig schlimme Blüten.
    Meine letzte Hoffnung richtet sich auf diesen Herbst und einen dann auch mit Sicherheit bewaffneten Volksaufstand denn mit friedlich und demokratischen Mitteln ist den verbrechern dieserpolitischen Sektiererbande also echten Völks und Landesverrätern nicht mehr beizukommen.
    Die Pseudo Narrenregierung der absoluten Unfähigkeit führt einen offenen Krieg gegen die eigene Bevölkerung und wir dass Volk sind nun aufgerufen unsere Heimat, unser Freiheit und unsere Kultur zu verteidigen.
    Weg mit den Politschmarotzern und endlich wieder >Deutschland das Land der Deutschen denn es ist nun ein Ende mit bücken, verbeugen, bezahlen und für jeden Dreck die Schuld zu übernehmen.
    Kehrt in die Länder zurück in denen ihr geboren seid und ordnet dort euer Leben aber lasst uns endlich in Ruhe denn dieses Deutschland hat genug für andere ind den letzten 70 Jahren getan!

    • Wer hier die Fäden zieht liegt doch offen auf der Hand und wird hier noch einmal bestätigt „In den USA sprach EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Donnerstag, den 22. September, vor Studenten der Universität Princeton, New Jersey, über den Krieg in der Ukraine. Dabei brachte sie ihren Dank für die „so intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Weißen Haus“ bei der Ausarbeitung der Sanktionspakete zum Ausdruck. “ Das hier, wenn es denn so stimmt, ist einfach erschreckend https://www.nachdenkseiten.de/?p=88428

  9. Es ist der verlängerte Hooton- und Kalergi Plan, der umgesetzt wird. Wenn die Menschen tatsächlich erkennen, dass buchstäblich nahezu alles was ihnen in der Schule, der Uni und den Mainstream Medien indoktriniert wurde, alles eine unfassbare und grausame Lüge ist und war, wird dies zum größten Traumata der gesamten Geschichte werden. Alles was uns über die sogenannte Aufklärungszeit, Darwinismus, „moderne Medizin“ Impfungen, uvm gesagt wurde ist schlicht weg eine Lüge. Hinzu kommt die Lüge „des hohlen-Klaus“ das größte Verbrechen am Deutschen Volk. Noch nie in der Geschichte der Menschheit gab es ein versklavtere Menschheit als jetzt und das schlimme ist, das die Sklaven nichts verstehen und ihre Sklavenhalter verteidigen. Es ist dermaßen Absurd, dass nachfolgende Generationen diese Strunzdummheit niemals nachvollziehen werden können.

  10. von der Leyen droht Italien schon mal rein vorsorglich falls die Wahlen nicht nach EU (Euer Untergang)-Geschmack ausgehen sollten „EU Commission President Ursula von der Leyen issues threat just before elections in Italy, warning that if conservative parties win, such as has been seen in Hungary and Poland, then the EU has „tools“ for dealing with them. Currently, the EU is looking to cut €7.5 billion in funding for Hungary and is blocking EU Recovery Funds from both Hungary and Poland.“

  11. Wie hat ein junger Demonstrant dies beschrieben. Demonstrieren bis zur Revolution. Recht hat er. Spazierengehen allein genügt nicht. Diese dilettantischen Politdarsteller lachen sich eines, sie richten dies nicht nur aus Inkompetenz an. Es werden viele Menschen diesen Winter nicht überleben. Sie werden einfach geopfert, der amerikanischen Vorherrschaft, der grünen Ideologie und der Agenda 2030. Viele werden jemand verlieren, der ihnen am Herzen lag und warum? Weil sie jedes Mal, egal, ob auf Bundesebene, oder auf Länderebene, die Altparteien wählen und einfach nicht begreifen und sich nicht mit dem Schicksal ihres Landes auseinandersetzen wollen. Es ist ihnen egal und nun bekommen sie die Quittung dafür. Zu recht.

  12. Na läuft doch nach Plan für WEF, Schwab, Soros, USA, Gates & Co. Machen alle gute Arbeit. Die Saat von Merkel ist aufgegangen, jetzt geht’s an die Ernte.

  13. Eine kleine Ergänzung: Nicht nur, WANN ist die Frage, sondern vor allem auch: IN WELCHER FORM? Ex-Deutschland als Almosen-Republik mit Sozialkredit-System? Aufstand der Verarmten, niedergeschlagen durch Frau Lambrechts Personal? Blackouts und Plünderungen als das neue „Normal“? Sächsische Sezession? Regierungswechsel und danach unter Merz schnurstrack-zimmermanns in den dritten Weltkrieg? Vielleicht lassen sie uns auf der Strasße verrecken, und in den etablierten Medien wird einfach nichts darüber berichtet. Facebook löscht alle unbequemen Beiträge, und wer glaubr schon den Fake News und Verschwörungstheorien auf Twitter oder gar dem Russenkanal Telegram …

Kommentarfunktion ist geschlossen.