Sonntag, 23. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Die wahren Feinde von Demokratie und Freiheit

Die wahren Feinde von Demokratie und Freiheit

Aufmarsch der Klimaextremisten (Symbolbild:Imago)

Je länger die Herrschaft der Ampel-Regierung andauert, desto mehr offenbaren auch die von Rot-Grün hofierten Klimasekten ihre totalitäre Fratze. Nachdem sich die Klimasekte “Extinction Rebellion” gerade erst über die wohlwollende Genehmigung eines “Klima-Camps” (mit ausdrücklicher Billigung der Berliner Polizei!) im Invalidenpark der Hauptstadt freuen durfte, um dort unter anderem Straftaten zu trainieren, und die “Letzte Generation” ankündigte, Berlin ab heute “auf unbestimmte Zeit komplett lahmlegen” zu wollen, meldete  sich auch die besonders den Grünen nahestehende Gruppe „Ende Gelände zu Wort und forderte nicht nur die Abschaffung der Polizei, sondern auch gleich noch das Ende der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Denn, so die Ökomarxisten: „Unsere Demokratie ist ein Bestandteil des kapitalistischen Systems. Ein System das auf Rassismus, Sexismus, (Neo) Kolonialismus und Ausbeutung aufgebaut ist“ (sic!), ließ die Gruppe via Twitter verlauten. Und weiter: „Die Polizei ist ein Pfeiler von vielen. Wieder ein Mord, wieder ein Nazichat der auffliegt, wieder lesen wir von racial profiling und sexuellen Übergriffen“.

Kurze Zeit später, wohl, weil sich etliche ihrer naiven Unterstützer durch diese Aussagen irritiert gezeigt hatten, machte die Gruppe dann einen Rückzieher und klärte das vermeintliche “Missverständnis” auf, indem sie mitteilte: „Wir sind nicht für die Abschaffung der Demokratie, sondern für ihre Ausweitung! Unser Tweet zu Diskriminierung und Herrschaftsverhältnissen in der aktuellen “Demokratie” hat zu viel Irritation gesorgt. Darin haben wir uns auf ein Konzept von Angela Davis bezogen.Davis ist ein 79-jähriges Fossil des US-amerikanischen Linksradikalismus und sogar des offenen Kommunismus. Einst ließ sie sich von der DDR hofieren und war eine glühende Anhängerin der Sowjetunion, Che Guevaras und Fidel Castros, weshalb sie bis heute in linken Kreisen ikonisch verehrt wird.

Verräterische Vorbilder

Dies also sind die Vorbilder, auf die die Klimafanatiker sich stützen. „Ende Gelände“ sondert auf Twitter und anderen Formaten permanent hysterischen, linksradikalen und apokalyptischen Unsinn ab. Dabei bestehen engste Verbindungen zwischen dieser lupenrein verfassungsfeindlichen Gruppierung und den Grünen – was angesichts des linksgrün degenerierten und durchfilzten Staats-, Justiz- und Medienapparats jedoch niemanden interessiert. Kathrin Henneberger, die ehemalige Pressesprecherin der Gruppe, ist derzeit Abgeordnete der Grünen im Bundestag. Auch sonst erfreut man sich bei den Extremisten der Unterstützung vieler hoch- und niederrangiger Grüner, aus deren Reihen die jüngsten verbalen Exzesse natürlich mit keinem kritischen Wort bedacht wurden. Man kann sich unschwer vorstellen, welche verbalen Amokläufe die Grünen veranstaltet hätten, wenn eine auch nur annähernd ähnliche Demokratierelativierung von der AfD, von einer als „rechts“ oder als angeblich der “Delegitimiererszene” nahestehend gebrandmarkten Gruppierung gekommen wäre.

Als „Ende Gelände“ 2020 vom Verfassungsschutz – immerhin, wenn auch folgenlos – als “linksextrem” eingestuft wurde, zeigten Grüne und Linkspartei ihr wahren Gesicht – und reagierten mit einer Forderung nach Abschaffung des Verfassungsschutzes. Der damalige Berliner Grünen-Vorsitzende Werner Graf forderte ernsthaft, die Behörde solle lieber entschieden gegen Corona-Demonstranten vorgehen, und schwafelte: Die Tatsache, dass der Verfassungsschutz “penibelst darauf bedacht ist, die Gefahr von links und rechts als gleich darzustellen, stellt seine Existenz immer mehr infrage“. Auch die Mainstreammedien nehmen keinen Anstoß daran, dass die selbsternannten Klimaretter Polizei und Demokratie abschaffen wollen und de facto zum Aufstand gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung blasen. So kann die Radikalisierung dieser Sekten ungehindert weitergehen – bis irgendwann tatsächlich bewaffnete Ausschreitungen folgen, weil der deutsche Staat sich nach Weimarer Vorbild wieder einmal von innen heraus selbst zerstört hat.

27 Responses

  1. Zeige mir den Mensch (ich ausgeschlossen) der,die,das noch Demokratie will .

    Die Kommentare sind die SEELE der Beiträge die in den Medien zu finden sind. Beängstigend !!

    Jede Woche wird eine andere “Sau” durch’s Dorf getrieben, und stiften noch mehr Verwirrung!!

    Was ich hiermit zum Ausdruck bringen will ist – die Liste derer die noch Demokratie als
    Lebensgrundlage möchten – ist wesentlich kürzer – als derer die es Beerdigen wollen !!!

    Politiker oder besser gesagt BundesRegierungDeutschlands mit all seinen Angestellten
    Polizei,Justiz,Verwaltung sind die TOTENGRÄBER der Demokratie! Die EU allen voran !!
    – Gates bestimmt über die WHO – die WHO-Satzung erlaubt “Zweckgebundene Spenden”
    das sollte VERBOTEN werden !!
    – Die EU mit all seinem Personal, wie Regierungen einzelnen Länder werden von SOROS
    bezahlt, als Dank erhält Soros von denen Steuergelder die Anteilsmäßig wieder zurück
    fließen. Die EU hat extra dafür ein Konto erschaffen, und gleichzeitig die Auskunftspflicht
    verboten.
    JEDER müsste so viel Grips haben, dass mit der Abschaffung des Bargeldes die Handlungs-
    -Freiheit eingeschränkt wird. Z.Z. Postbankkunden seit Monaten funktionieren die Karten
    nicht. Digitale Umstellung wird als Ursache genannt.

    Wenn nur noch eine digitale Zahlungsform existiert – ist JEDER denen AUSGELIEFERT !!!!!
    Falsches Wort – Karte gesperrt !!!! Der Bürger ist denen total ausgeliefert!!!

    Zusammenfassend kann man sagen, das gerade die Bürger ihrer eigenen VERSKLAVUNG
    Vorschub leisten !! Diktatur – statt Demokratie !!!

    25
    1
    1. Gebe Ihnen zu % Recht, nur die Dummbratzen haben es immer noch nicht kapiert, dass sie in ihr Unglück rennen. Und diese ganzen Linkslinken Organisationen kotzen mich so an. Sie sind aber gesteuert, damit früher oder später ein Bürgerkrieg ausbricht – und das wird er.
      Und dann kommen diese selbsternannten Globalisten und wollen und die Weltherrschaft auf´s Auge drücken. Und dann wird sich die Welt vermutlich in Lager spalten – in die Linken und die Rechten – ich für meinen Teil werde nicht diesen linken Irrsinn folgen.

      1. da pack….. do guck na:
        Diese Journalisten ließen sich von der Regierung bezahlen

        Vor wenigen Wochen deckte Pleiteticker.de auf, dass zahlreiche hochrangige Journalisten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sich für Moderationen und ähnliche Tätigkeiten von der Bundesregierung bezahlen ließen. Wir konnten exklusiv bekannte Persönlichkeiten wie die ehemalige tagesschau-Sprecherin Judith Rakers oder die stellvertretende ZDF-Chefin Anne Gellinek als bezahlte Journalisten identifizieren.

        Grundlage der Pleiteticker.de-Recherche (lesen Sie hier mehr) war die Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion. Diese Antwort war jedoch unvollständig. Aufträge die das Außenministerium oder das Innenministerium an Journalisten vergab, fehlten in der Antwort komplett. Diese und andere Angaben wurden nun von der Bundesregierung ergänzt. Mithilfe dieser Informationen konnten wir weitere Journalisten identifizieren, die sich für Moderationen und Ähnliches von der Bundesregierung bezahlen ließen.

        Weiterlesen auf Pleiteticker.de

    2. Wundervoll auf den Punkt gebracht.

      Demokratie ist seit Merkel im Ars..
      Gewaltenteilung ,Überwachungsorgane, Oberste Schlüsselbehören,
      Dreckspresse sind gleich geschaltet.

      Man nennt solche auch Faschisten, Volkszüchtiger, Freiheitsberauber, Grundrechte Abbauer und einige davon gehen locker als Satane durch.

      Es wird nicht mehr allzu lange dauern, bis aus dem Volk der Gegenschlag
      kommen wird.
      Nach alter Jägersprache, nicht nur “je älter der Bock, je steifer sein Horn”,
      auch das gejagte ist stets dem Jäger im Nachteil, denn es weiß nicht, wann
      der Zeitpunkt des treffens auf das Blatt kommen wird.

      Die Demokratie steht nur noch im GG und wird in Bälde sukzessive durch Diktatur ersetzt, ganz nach dem Vorbild aus China.
      Die Weichen dazu sind bereits durch derartige Leute, die eigentlich unsere Angestellten sind, gestellt.

      1. Wenn Sie beide mir beweisen wo es auf dieser Welt in der gesamten Menschheitsgeschichte schon mal Demokratie als solche gab, dann will ich ab sofort schweigen. Was vor Merkel war, war auch keine Demokratie. Im Westen war es die Diktatur des Kapitals, die sich an den sozialen Errungenschaften im Osten ausgerichtet hat. Eure Erfolge bei den “Arbeitskämpfen” in der BRD basierten nicht auf Demokratie, sondern auf der Existenz eines Konkurrenten Namens Sozialismus. So wie eben auch in der DDR der Konkurrenzdruck zum Westen bestand. Es war der Kampf der Systeme der eure Eliten zu Zugeständnissen zwang. Ich weiß das ihr das nicht wahr haben wollt. Aber die Geschichte nach dem Zerfall des Sozialismus beweist es glasklar. Wo sind die Kämpfer im Westen hin? Hat es sie je gegeben? Es gibt nur einen kleinen Osthauch von ihnen in Deutschland. Na ja was können schon abwandernde Menschen aus dem Osten bei 13 Millionen gegen 60 Millionen erreichen. Aber ich denke das werdet ihr nie verstehen. Ihr tut so als ob die, die euch kritisieren eure Feinde sind. Denkt mal drüber nach, warum das so ist.

    3. Und heute sollte Keiner mehr fragen, wie es zu 1933-45 gekommen sein konnte!
      Anscheinend muss uns von Aussen wieder geholfen werden und das ist immer alles in Schutt und Asche legen. herr Putin tun sie ein gutes Werk! Dazu noch die Diktatur in Brüssel einebnen!

      1. Tja ich würde über diese Brücke nicht gehen! Und gerade die Deutschen müssen sehr achtsam sein. Der Konflikt ist ein Konflikt der in die Katastrophe führt. Der Gedanke den sie verfolgen wird nur Tod bringen aber keine Lösung der Menschheitsprobleme auch nicht die der Deutschen. Die Völker der EU also auch das von Deutschland ist gefordert, nicht Putin. Putin reagiert nur. Wenn er nicht mehr reagieren kann hat die eigen Reaktion der deutschen Eliten und Putins Befehl uns zum Teufel gejagt.

  2. “Die meisten Leute, vor allem die Arbeiter, haben immer einfach nicht verstanden, was unter dem Deckmantel des Klimaschutzes eigentlich angerichtet wird.

    Z. B. heißt es ja immer phrasenhaft, der Emissionsrechtehandel sei Marktwirtschaft pur, weil die Industrie ihre Emissionsrechte ja an der Börse handeln könne so ähnlich wie mit Aktien, aber das ist natürlich Unsinn, bzw. das ist eine vorsätzliche Irreführung.

    In Wahrheit ist der Emissionsrechtehandel ein Paradebeispiel für ökosozialistische Planwirtschaft, denn hier wird von der Politik völlig willkürlich festgelegt, wie viel die private Industrie produzieren darf.

    Und wenn sich die Politik damit brüstet den Kohlendioxidausstoß um so und so viel Prozent zurückzufahren, dann heißt es letztlich nichts anderes, als dass die Produktion der Privatwirtschaft um eben diesen Prozentsatz völlig willkürlich reduziert wird.

    Das ist Planwirtschaft, nichts anderes.

    Bei einem internationalen Emissionsrechtehandel sollen ja zudem westliche Industriestaaten, die die von der UNO zugeteilten Emissionsquoten ausgeschöpft haben, zusätzliche Emissionsrechte aus der Dritten Welt an kaufen können.

    Der Westen soll also aus der Dritten Welt des Recht kaufen selbst aus eigener Kraft produzieren zu dürfen, während die Dritte Welt dafür bezahlt wird nicht zu produzieren.

    Was ist das anderes als sozialistische Umverteilung in ihrer reinsten Form?

    Wenn sie mich fragen, warum der Klimaschutz diese hohe Akzeptanz in der Gesellschaft erfährt, dann liegt es vor allem daran, dass die Leute noch nicht durchschaut haben oder vielleicht, dass sie auch einfach nicht informiert sind, was sich dahinter verbirgt.

    Beim sogenannten Klimaschutz geht letztlich nur darum, den angeblichen Reichtum der westlichen Staaten zunächst mal zu beschneiden, das nennt sich dann im offiziellen Vokabular Suffizienz, und den verbleibenden Rest dann noch international umzuverteilen.

    Die Zeche dafür zahlt natürlich immer kleine Mann, also dessen Arbeitsplatz gefährdet ist, und der immer höhere Energiepreise zahlen muss, und der immer weiter in seiner Mobilität und in seiner Wohnsituation beschränkt und schikaniert wird, und das nenne ich Willkür.”

    Wer hat’s gesagt?

    21
    1. @CoronaHotspot: Ich denke eher, dass die ganzen Handlungsweisen die Handschrift des Totalitarismus aufzeigen. Es ist egal, ob man sie nun faschistisch, sozialistisch oder wie auch immer nennt. Es sind totalitäre Staaten mit einer totalitären Ideologie, die man auch so benennen sollte, denke ich.

    2. umweltschutz dient allen…hahahah

      Bundesregierung bestätigt, dass man Windräder nicht recyceln kann

      Politik

      PS –
      18. April 2023 0
      Bundesregierung bestätigt, dass man Windräder nicht recyceln kann
      Symbolbild
      Die Windräder werfen ein Müllproblem auf, das vollkommen ungelöst ist. Die gewaltigen Rotorblätter aus faserverstärktem Kunststoff lassen sich nicht recyceln. Das bestätigte die Bundesregierung jetzt auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Malte Kaufmann (AfD). In der Antwort heißt es: „Beim Recycling von Rotorblättern sind noch technische Schwierigkeiten zu überwinden.“ Außerdem wird auf eine Studie des Umweltbundesamtes vom Juli 2020 („Windenergieanlagen: Rückbau, Recycling, Repowering“) verwiesen. Dort findet sich lediglich dieser Hinweis: „Carbonfaserverstärkte Segmente sollten einer spezialisierten Verwertung mit Faserrückgewinnung zugeführt werden“. Diese „Verwertung“ gibt es bis heute nicht. Auch die neueste Studie des Umweltbundesamtes vom 26. September 2022 zur Möglichkeit des Recyclings von Rotorblättern hat nicht mehr zu bieten. Weiterlesen auf bz-berlin.de (Artikel im Archiv)

  3. Ergänzend möchte ich noch auf “Online-Banking” hinweisen !!

    Wie kann es sein das auf dieser Welt so viele Idioten gibt, die glauben dies sei SICHER??????

    Aber da sind wir wieder bei diesen ” Sessel…..” für die Demokratie muss man mal den Ar……
    bewegen.

    15
  4. Danke, Klimaterroristen, DANKE!

    “Experte ist sich sicher – Strompreise bald „auf doppeltem Niveau von heute“

    Barella ist sich sicher:
    „Wir müssen uns darauf einstellen, dass die Preise für Verbraucher perspektivisch auf dem doppelten Niveau von heute liegen werden.“
    Für eine vierköpfige Familie mit einem Verbrauch von 4.000 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr würden ab 2023 die Stromkosten auf 250 Euro pro Monat steigen, rechnet plusminus als Beispiel vor. Zum Vergleich: 2021 haben Verbraucher für die gleiche Menge Strom noch rund 100 Euro im Monat bezahlt.”
    https://www.bw24.de/verbraucher/2023-stuttgart-destatis-kunden-strompreis-prognose-91848841.html

    11
  5. Der Umweltschutz wurde ja vom Klimaschutz abgelöst. Ich vermute, da der Umweltschutz in “kapitalistischen Ländern” besser funktioniert hat, als in sozialistischen Staaten. Um aber sozialistische Interessen durchsetzen zu können, muss der Sozialismus zuerst alles andere Funktionierende zerstören.
    Vom Staat abhängig gemachte Bürger lassen sich einfach einfacher kontrollieren.
    Momentan ist es in Hessen durchschnittlich, im Vergleich zu den letzten Jahren, um rund 3 Grad zu kalt. Aber keiner hinterfragt, wie da die Verhinderung der Erwärmung auf 1,5 Grad funktionieren soll. Nur mal so als kleiner Denkanstoß. Wenn doch das lebensnotwendige C02 wirklich so schlimm ist, wie kann es dann zu einer Abkühlung kommen? Denn es gibt ja nicht weniger CO2.

    13
    2
    1. @Rainer Glasel: Vor Jahren, ich habe mir das gemerkt, kam mal eine Doku, wo Geologen feststellten, dass es vor zig Jahren (ich habe vergessen wieviel) mehr CO2 gab und die durchschnittliche Temperatur war geringer. Heutzutage wird diese Doku nicht mehr ausgestrahlt.

    2. Um das sozialistische Interesse durchzusetzen brauch es den Kapitalismus, gelle! Denn nur mit seinen globalen neoliberalen Ideologien funktioniert im Kapitalismus der Sozialismus. Merkt ihr eigentlich was ihr schreibt? Ihr kennt offensichtlich nicht mal die ökonomischen Gesetze und Grundlagen dessen was Kapitalismus und Sozialismus ausmacht und warum diese sich von einander unterscheiden. Dann könnt ihr auch nicht wissen warum nur Kapitalismus auf der Grundlage von Kapital arbeiten kann und dieses Kapital benötigt um Profit daraus zu erwirtschaften und warum dieser Profit erwirtschaftet werden muss im Kapitalismus, das könnt ihr dann auch nur erahnen. Aber über Sozialismus und Kapitalismus philosophieren, das könnt ihr. Nur es nutz euch nichts und keinem Menschen auf dieser Welt.

    3. Lieber Rainer, der westliche Turbokapitalismus hat 100fach mehr Natur verschlungen als
      in allen sozialistischen Ländern. Anders gesagt die Menschen im Westen sind mit zum Teil
      unnützem Kram zugeschüttet worden deren Produktion die Natur um das 100fache mehr
      geschädigt hat.
      Wie – Corona Hotspott schrieb ” die Turbokapitalisten kaufen die Zertifikate in Ländern die
      noch mit der Natur leben”.
      Der -Emissionsrechtehandel – gehört verboten !!!

    4. Nun, die Erde hat kein Thermostat und ein (oder sogar mehrere) heftiger Vulkanausbruch (e) wirft alle ‘Klimaziele’ über den Haufen. Denn was interessiert einen Vesuv, … , was sich diese linksradikalen Spinner ausgedacht haben?

      Wie war das nochmal mit dem Mt. Tambora? > Jahr ohne Sommer <

      Außerdem ist Co2 schwerer als Luft und sinkt zu Boden, ersticken wir dann?

      1. @hinterfragender: nööö nur die Tomaten werden fett…Möglicherweise länger als das Fräulein Breit

  6. Grüne Politiker sinngemäß schon vor Jahren: “Wenn wir an der Macht sind wird nicht mehr diskutiert!” Das bedeutet die Aushebelung demokratischer Verfahren.

    Weshalb kamen sie dennoch an die Macht? Durch die fest etablierten Medien, die voll auf deren Linie sind und überwiegend nur positiv über Grüne berichten und Lügen und Nichtbeachtung gegenüber der Opposition und der Bevölkerung an den Tag legen.

    Wir haben in Deutschland leider eine perfekt gleichgeschaltete Mediendiktatur im Einklang mit Demokratiefeinden, Menschenschinder, machtbesessenen Sadisten und Verbrechern aus den Reihen der Grünen und Linken. Sie gehören mit demokratischen Mitteln abgesetzt, vor Gericht und am besten in den Knast.

  7. Auch das 1000-jährige Reich brauchte eine Sturmabteilung. Diktaturen greifen immer wieder auf “Altbewährtes” zurück. Das kann man immer wieder beobachten.

  8. Die Mehrheit hat immer noch nicht verstanden, daß die Blockparteien GEGEN die eigene Bevölkerung arbeiten. Deren Aufgabe ist schlicht und einfach die Umsetzung der Ziele der Globalisten. Dieser unsägliche Schwab vom WEF ist dabei ein Hauptteil und zur Infiltration der entsprechenden Regierungen zuständig. Er brüstet sich ja auch damit, NZ,AUD,CAD,FIN,FRA,DDR, meistens blaue US Staaten usw und so fort in “seiner” Tasche zu haben. In der DDR 2.0 hat man das über diese schwarze Genossin und den Grünen entsprechend aufgesetzt. Egal was der Volksgenosse wählt, es kommt immer ein grün globalistisches Regime dabei heraus, das mit allen Mitteln gegen die eigene Bevölkerung vorgeht. Darum hat die Merkel auch in der CDU alle konservativen Kräfte entfernt oder zumindest an die Leine mit Maulkorb gelegt. Es ist ein abgekartetes Spiel und von Demokratie im ursprünglichen Sinne der Bundesrepublik sind wir so weit entfernt wie die Kobolde der 360 Grad Ministerin die 100.000 km weit weg liegt. Solange das nicht kapiert wird, haben die leichtes Spiel um letztlich über CBDCs, Social Credit und digitaler ID die Bürger schlicht und einfach zu versklaven, die Bevölkerung zu reduzieren wie es ihnen paßt, sich einfach als Halbgötter inszenieren zu lassen um ihre perversen Machtgelüste zu befriedigen. Billionen alleine sind denen schon zu fade, siehe Billy Boy und Konsorten. Wenn es endlich mal 40%-50% begreifen würden, ist deren mieses Spiel aus!

  9. Satanisten/Satanistinnen, Demokratie- und Volksfeinde sind in hiesiger, EU-Politik und bei den Menschen verachtenden Globalisten zu suchen und massenhaft zu finden.

    “Ampel bricht Versprechen: „Anlasslose“ Überwachung von Handys
    Verstoß gegen Koalitionsvertrag”

    https://reitschuster.de/post/ampel-bricht-versprechen-anlasslose-ueberwachung-von-handys/

    “In einer offiziellen Stellungnahme für Brüssel hat die „Ampel“-Regierung jetzt ihre Zustimmung zur Überwachung privater Kommunikation erteilt. Im Konkreten heißt das: Chats in Apps wie WhatsApp oder auch E-Mails sollen künftig auch ohne einen konkreten Verdacht belauscht werden können. Faktisch wird hier das im Grundgesetz garantierte Postgeheimnis mit Füßen getreten. Und all das unter dem Deckmantel der Bekämpfung von Kinderpornographie und sexuellem Missbrauch.”

    Gelesen heute am 19.04.2023 bei reitschuster.de

    Die Schlinge der dreckigen Diktatur wird immer enger um den Hals der Bürger gezogen bis sie abgematert sind !
    Für solch einen Dreck habe ich nur noch ärgste Verachtung.
    Es wird erst dann besser, wenn das Volk denen es hart, effektiv und nachhaltig zeigt
    und sie es tatsächlich zu spüren bekommen.
    Auch für die gilt, es gibt a.d. Welt nur eine Gewissheit und das ist, das alle nichts mitnehmen können wenn der Herr sie sterben lässt !

  10. Sehr geehrter Herr Sommer, wie können sie diesen Öko – Vandalismus als Marxismus bezeichnen. Sie beweisen damit nachdrücklich das sie von Marxismus keine Ahnung haben und dem Ruf der Neoliberalen Globalist-en der USA folgen. Offensichtlich ist Marx wohlbekannt und auch nicht umzubringen, nur seine Werke nicht. Das soll aber im Westen nichts neues sein. Man liebt ja seine atlantischen Freunde genauso, wie die Grünen. Und da passt Marx als Narrativ wunderbar rein, glauben sie. Gelle! Sie irren auch hier.

    1
    3
  11. Warum sind die Finnen das glücklichste Volk auf der Erde?
    Klimakatastrophe hin, Klimakatastrophe her.
    Die Finnen haben in ihrem Land ständig gefroren und gehören deshalb zu denjenigen Völkern, die sich schon riesig auf die Erderwärmung freuen.